Indien: Die Giftwolke von Bhopal, 35 Jahre danach | ARTE Reportage

Share
Embed
  • Published on Dec 5, 2019 veröffentlicht
  • Am 3. Dezember 1984 strömten durch einen menschlichen Fehler über 40 Tonnen Giftgas aus dem Union Carbide Werk in die Atmosphäre über der Stadt Bhopal: 574 000 Menschen waren dem Gift ausgesetzt; laut offiziellen Zahlen starben 5000 bis 25 000 Menschen durch den direkten Kontakt mit der Giftwolke; 150 000 leiden zum Teil bis heute unter chronischen Krankheiten.
    35 Jahr später steht das nach der Katastrophe geschlossene Union Carbide Werk noch immer in der dicht besiedelten Region in Bhopal: Eine verrostete Ruine, das Fabrikgelände wurde niemals kontaminiert. Die toxischen Abfälle kippten sie damals einfach in die Verdunstungsbecken: Als Isolierung zum Untergrund musste eine Folie reichen, die nach über 3 Jahrzehnten mit Sicherheit nicht mehr dicht hält. Das Gift sickert bis heute ins Grundwasser und vergiftet die Einwohner Bhopals. Immer mehr Kinder werden mit einer Behinderung geboren. Die regionalen Behörden kümmern sich nicht - nur zwei Hilfsorganisationen bemühen sich bis heute, den Opfern der Chemiekatastrophe vor 35 Jahren zu helfen.

    Abonniert den Clip-Share-Kanal von ARTE: clip-share.net/user/ARTEde
    Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
    Facebook: ARTE.tv
    Twitter: ARTEde
    Instagram: arte.tv

Comments • 185

  • Gerhard Reinig
    Gerhard Reinig 22 days ago

    Und? Ist laut D. Trump, den größten POTUS aller Zeiten, doch eh nur ein Drecksloch-Land. Was sollten diese Leute also die USA kümmern? Das sind eh nur Primaten unterster Klasse.

  • Amet Alvarez
    Amet Alvarez 27 days ago

    wikipedia is biased fake news information website

  • Holly Kaitan
    Holly Kaitan Month ago +4

    Schön weiter vermehren dadurch werden die Probleme besser

    • First Last
      First Last Month ago +1

      sollen sich die leute lieber umbringen oder was?

  • crazy71achmed
    crazy71achmed Month ago +1

    Ich kann mich noch ganz gut daran erinnern, wie damals jeden Abend darüber in den Nachrichten berichtet wurde. Übel wie lange so etwas immer noch nachwirkt.

  • Matt S
    Matt S Month ago +1

    Und schon wieder brennt in Indien ein Industriegebäude nieder und viele sterben. Wahrscheinlich war das auch der böse Westen.

    • Matt S
      Matt S Month ago

      @Simon Terkatz Wenn man in Indien ist, ja. Weil sich der Staat nicht für Menschenleben interessiert.

    • Simon Terkatz
      Simon Terkatz Month ago

      Kann passieren.

  • BsBsBock
    BsBsBock Month ago

    Hindustani he naa

  • A. Kaczmarek
    A. Kaczmarek Month ago +2

    Wie riesige Freilandversuche. Schrecklich!

  • Quo usque tanden abutere patientia nostra?

    Dhopal, Seveso und Tschernobyl - Die drei großen Industriekatastrophen.
    Yusho, Minamata und Schweizerhalle sind nichts dagegen.

  • Lord Rothenburg
    Lord Rothenburg Month ago +1

    Was für ein Drecksloch.
    Widerlich.

  • unstoppable
    unstoppable Month ago +5

    Einfach nur traurig!

  • Blackout
    Blackout Month ago +1

    Sekunden vor dem Unglück... Dann wisst ihr bescheid, um was es geht.

    • _sarah_
      _sarah_ Month ago

      Blackout wie meinst du das? Sorry, konnte bisher nur den Anfang sehen.

  • MrLotrecht
    MrLotrecht Month ago +4

    Das interessiert den Durchschnittskapitalisten nicht die Bohne.Jahrelang produzieren unter übelsten Bedingungen und danach darf der Staat schauen wie er klarkommt.Man sollte die Gegend unter UNESCO Weltkulturerbe stellen.Das ist mittlerweile auch eine Kultur geworden!Eine Unkultur aber so ist es!Die Politik geht mit den Bossen essen und bedauern gemeinsam das Elend , beim 5 Sterne Essen!

    • MrLotrecht
      MrLotrecht Month ago

      Aber es war ja ein menschlicher Fehler der die Katastrophe auslöste-nein Gier!

  • Fren Frenowitsch
    Fren Frenowitsch Month ago +2

    Behinderte in dritter Generation.
    Topkek.

  • KOLO69
    KOLO69 Month ago +3

    Wenn wir alle die Füße still halten und sich niemand beschwert über die Gier der Großkonzerne, werden diese weiter machen. Nur durch unseren Druck und Boykott werden diese Konzerne ihr Verhalten ändern. Alles kapitalistische Heuchler

    • J-D DR3I
      J-D DR3I Month ago

      Jep und wir sind mitten drin...

  • Lager Man
    Lager Man Month ago +8

    Nichts ist dekontaminiert und der Typ läuft da ohne Socken und mit Badeschlappen 😂

  • Plattform Internationalismus

    Bhopal, eine us amerikanische chemiefabrik der agrarindustrie. Dioxingas, mic. der Julian cabat, julian cubut comp. wurde frei gesetzt. Die Keimbahn schädigendes gift. Die schädigung wird von generation zu generation weiter gereicht. Das gift breitet sich über das grundwasser aus. Wer weiß mehr? Ich bin neugierig auf deinen kommentar. Lg.ff.

  • Dein Boss
    Dein Boss Month ago

    Diga

  • yolonistischer UnterGrund-1337

    Guckt es euch an...und Deutschland will Die Welt retten😂😂😂😂😉

  • Maxwell
    Maxwell Month ago +50

    Wenn man davon einfach nie was gehört hat, weil man vor 35 Jahren noch nicht gelebt hat... krass, dass das nicht in den letzten Jahren einmal präsent war

    • Michel Fuchs
      Michel Fuchs Month ago

      Das verantwortliche Chemie-Unternehmen, hat ja auch die Schuld von sich abgewiesen. Es gab nicht mal Strafzahlungen.

  • Shuat Klein
    Shuat Klein Month ago +11

    ich mag diesen planeten nicht mehr !!!

    • Shuat Klein
      Shuat Klein Month ago

      @Simon Terkatz ich hänge schon am Baum😂

    • Simon Terkatz
      Simon Terkatz Month ago

      Dann kauf Dir ein Seil und häng Dich damit am nächsten Baum auf... 😂

    • Boogie Bogdan
      Boogie Bogdan Month ago

      @Shuat Klein .....war mir eh klar!....bin diesbezüglich auch sehr sensibel....ich fühle mit Ihr & dadurch habe ich kein leichtes Leben! ...da gibt es ja so ein schönen Song von Queen " This could be Heaven"

    • Shuat Klein
      Shuat Klein Month ago

      @Boogie Bogdan ich meinte das was sich auf dem Planeten bewegt!
      Die Natur ist nicht verachtungswert! Das was es zerstört,,der , der den Zerstörer walten lässt , ist verachtet und dessen würdig.

    • Boogie Bogdan
      Boogie Bogdan Month ago

      .....es ist eher umgekehrt,Er,Sie hat die Schnauze voll von uns.....na,ja ein kleiner Hustenanfall und bisschen Fieber und dann ist wieder Ruhe! Projekt M fehlgeschlagen!-)

  • Matt S
    Matt S Month ago +1

    Hibiskus hilft bei gar nichts. Es is ne fucking Blume. Es gibt keinen einzigen Nachweis, dass es irgendeine Wirkung hat.

  • Matt S
    Matt S Month ago +5

    en.wikipedia.org/wiki/Bhopal_disaster#Employee_sabotage

  • Matt S
    Matt S Month ago +2

    Na Gott sei dank haben sie ja Ayurveda und Yoga. Das hilft ja bekanntlich...
    Am besten noch eine gute Prise Falschinformationen und Verschwörungstheorien gegen richtige Medizin als Verschwörung des bösen Westens.

    • Matt S
      Matt S Month ago

      @Bonnie Stark So ist es. Du anscheinend auch, sonst wüsstest du das ja nicht.

    • Matt S
      Matt S Month ago +1

      @Sue Spiria Du. Und deine "Krankenkasse"
      Absolut pervers, dass einem als Beitragzahler Medikamente für Leukämie oder vernünftige Krebstherapien wie teure Bestrahlungen verwehrt werden, wohl aber das eingezahlte Geld einer alten verwirrten Oschi den Yogakurs zahlt. Bei sowas braucht man sich wundern, warum Amerikaner Kassen ablehnen und lieber selber die Therapien zahlen.

    • Matt S
      Matt S Month ago

      @First Last Nur dass es sowas einfach nicht gibt. Und wenn es das gäbe, dann hilft Omm und "Chakra"massage auch nicht, das es absolut keine Wirkung hat.

    • First Last
      First Last Month ago

      sie benutzen ayurveda und yoga gegen übermedikation. oder flaubst du man sollte lieber medikamente gegen übermedikation geben?

    • Bonnie Stark
      Bonnie Stark Month ago

      Du bist überrall ...

  • Matt S
    Matt S Month ago +9

    "Die anderen sind schuld! Böse westliche Firmen!"

  • paradin87
    paradin87 Month ago +23

    Egal wo man hinguckt, überall Plastik Müll auf dem Boden.

    • agent 420
      agent 420 Month ago +1

      Inder machen Indersachen

    • oe oe
      oe oe Month ago +1

      @Just A Liebhaber der Romantik wird sicher so gewesen sein

    • Just A Liebhaber der Romantik
      Just A Liebhaber der Romantik Month ago

      @oe oe In Indien wurden die Vorort-Chef der Betreiberfirma der Fahrlässigkeit schuldig gesprochen. Der Schlendrian hat dort durchaus System.

      Innere Unordung im Menschen äußert sich immer in der Unordung der Umgebung und umgekehrt

    • oe oe
      oe oe Month ago

      @Just A Liebhaber der Romantik Da ist meiner Meinung nach der Konzern und die ausländischen Chefs mehr schuld als die Leute dort.

    • Just A Liebhaber der Romantik
      Just A Liebhaber der Romantik Month ago +7

      Shithole-country halt. Bekommen es nicht mal gebacken, die Umgebung sauber zu halten aber rumheulen wenn ihnen wegen Nachlässigkeit eine Industrieanlage um die Ohren fliegt.

  • Fliegen mann
    Fliegen mann Month ago +2

    Habt ihr euch mal informiert warum das passiert ist? Zum Teil simmt die Reportage nicht....
    Das Leid ist allerdings real

    • Fliegen mann
      Fliegen mann Month ago +3

      Cheap Impact Es ging jetzt nur um den Grund das Unfalls...
      1. Aus Kostengründen wurde der Sicherheitsinsprktor entlassen
      2. Es wurden ungenehmigte Rohrverbindungen zum MIC Tank eingebaut
      3. Sperrbleche wurden für die Reinigung nicht benutzt
      4. Das Rohr zum Schacht für die Verbrennung austretender Abgase wurde demontiert
      Zum Großteil kann Union Carbide nichts für den Unfall....
      Wer für den vergraben Giftmüll verantwortlich ist, weiß ich allerdings nicht! Ob das jetzt eine Order aus dem Hauptsitz war konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

    • Cheap Impact
      Cheap Impact Month ago

      ZU 100%? Große Anschuldigung. Wo sind denn Fakten zu der Behauptung?

  • Sandro KK
    Sandro KK Month ago +15

    Indien ist ein mit das dreckigste land, was ich je gesehen hatte. Selbst in den armsten Regionen Afrikas ist es nicht so extrem.

    • Simon Terkatz
      Simon Terkatz Month ago

      @Sandro KK Indien ist auf dem Weg eine Industrienation zu werden und Afrika nicht. Afrika ist ein hoffnungsloser Fall. Nur interessant wegen seinen Bodenschätzen. Und glaub mir die Müllkippen in Afrika stinken genauso wie in Indien.

    • Sandro KK
      Sandro KK Month ago +3

      @Simon Terkatz passt gut zu Indien dein Dünschiss, Indien ist ein Dreckiges Land wo mehr als 60% nichteinmal zugang zu einer Toilette haben.

      Zu Mülltonnen erst recht nicht, selbst in dem hintersten Dorf liegt Plastikmüll am Feld.

    • Simon Terkatz
      Simon Terkatz Month ago +2

      So einen Dünnschiss habe ich noch nie in meinen Leben gehōrt.

  • Petra Miksa
    Petra Miksa Month ago +26

    Vielen Dank, dass ihr diese Katastrophe wieder ins Bewusstsein gebracht habt. 💐

  • Garbon
    Garbon Month ago +101

    Ich muss mich jetzt einfach mal bei euch bedanken, arte! So viele wichtige Themen in freier Verfügung in Bild und Ton zu sehen ist wirklich klasse! 👍🏻
    Macht weiter so!

    • J-D DR3I
      J-D DR3I Month ago

      @Harry Eonline Genau das ist ja gut so ! Die müssen sich ja ums Finanzielle keine Sorgen machen.

    • Harry Eonline
      Harry Eonline Month ago +3

      @J-D DR3I Aber ARTE produziert Klasse statt Masse. ARTE hat kein 0815-Journalisten Gesocks an Board.

    • J-D DR3I
      J-D DR3I Month ago +2

      Ich will zwar kein Spielverderber sein aber dafür werden sie schließlich auch von uns Finanziert !

    • 0743pm
      0743pm Month ago

      Garbon kommt auf den blickwinkel an.

    • Harry Eonline
      Harry Eonline Month ago +3

      Da ist ein tolles Kompliment, dem ich mich anschließe !

  • FullAffect26
    FullAffect26 Month ago +15

    Das passiert wenn man Grosskonzernen absolute Freiheiten gibt - Sie scheißen auf Mensch und Natur.
    Musste sofort an die yesman denken als ich das gesehen hab.
    Echt zu empfehlen:
    clip-share.net/video/AMWv3VY-4v8/video.html

    • Powermic Games
      Powermic Games 17 days ago

      Ok und was habe die Konzerne davon ?
      Geld kann man nicht essen !
      Den Sinn dieser Firmenpolitik ist mir schleierhaft.
      Wer soll denn noch Konsumieren wenn alle Tod sind ?

    • Khrizzy Mac
      Khrizzy Mac Month ago +1

      @Matt S Schlaues Kerlchen.

    • Matt S
      Matt S Month ago +2

      "Die anderen sind schuld! Böse westliche Firmen!"

  • Gerhard Schlembacher
    Gerhard Schlembacher Month ago +7

    Ja , daran erkennt man das Geld die Welt regiert .
    Die Leute , die so etwas verursachen und verantworten werden wohl selbst bald so etwas am eigenen Leib erleben müssen um zu verstehen .
    Sehr dumm und idiotisch , wenn sie das nicht verstehen .
    Es ist nur eine Frage der Zeit bis Gerechtigkeit geübt wird und sie das selbe Schicksal erleben .
    Erwachsen sein heißt sich dessen bewußt zu sein .

    • Gerhard Schlembacher
      Gerhard Schlembacher Month ago

      MrNickelbrille
      Das Geld Macht ist glauben viele .
      Ist es doch nur ein Mittel das gefangen hält , Gedanken um Vermehrung schafft und manchmal offensichtlich das unnütz Ego stärkt .
      Die so geblendeten werden immer neues versuchen aber nie finden .

    • MrNickelbrille
      MrNickelbrille Month ago

      Die verstehen sehr wohl,doch es kümmert sie halt 'n Scheiß ;-( Ist bei uns nicht VIEL anders. Wer Geld hat hat Macht und jede Menge Platz zum drauf scheißen

  • RagnarökBefriareOchDöd88

    Hej hej, dafür hat der Deutschen Steuerzahler Million von Millionen nach Indien gespendet für dessen Raumfahrtprgram👍🏼 Merkt ihr etwas? Schon als ich ein Kind war konnte man Geld spenden for jensten Lånder, was hat sich geändert von 1988 bis 2019? NICHTS! Noch mehr Krieg und zwar
    TÄGLICH! Regierungen-Politiker-Präsidenten sehen uns alle nur als Nummer die ein Sklaven vom Kapitalsystem ist!

    • Ashtray
      Ashtray Month ago

      @RagnarökBefriareOchDöd88 Jag vetade inte att ni har tysk i skolan :D. Jätteintressant. Vi skulle ha svenska på våra skolor nu! :)

    • RagnarökBefriareOchDöd88
      RagnarökBefriareOchDöd88 Month ago

      vilvam Vilvam Google hilft, alleine letzte Jahr 1 Milliarde spendet DE zu Indien.

    • RagnarökBefriareOchDöd88
      RagnarökBefriareOchDöd88 Month ago +1

      Ashtray Vi har skolan i sverige ;)

    • Matt S
      Matt S Month ago +2

      Geh ins Bett, Stalin.

    • Ashtray
      Ashtray Month ago +1

      Varför tålar du tysk om du är svensk?

  • T H
    T H Month ago +6

    Die Kinder können einem nur leid tun...

  • Wired Lain
    Wired Lain Month ago +13

    Den Konzernen gehören diese Länder.
    Da kann man als Bürger schreien wie man will.
    Selbst wenn eine Regierung nicht korrupt ist, braucht es nur die Androhung Investitionen abzuziehen, um sämtliche soziale Gesetzgebungen zu kippen.
    Und wenn es dann doch einmal passiert werden die Drohungen wahr gemacht. Das Land verarmt, die Bevölkerung wird unzufrieden und eine korrupte Elite erzwungen.
    In der globalisierten Welt gilt das Recht des Stärkeren. Das sind unsere Konzerne und mit größtem Anteil Amerikanische.

    Oligarchien sind das Endstadium einer Neo-kapitalistischen Gesellschaftsform. Überm Teich ist das bereits der Fall mit einer Wirtschafts Einheitspartei.

    • k
      k Month ago +1

      Exakt!

    • Matt S
      Matt S Month ago +3

      Gott....was für ein Schwachsinn.

    • Wired Lain
      Wired Lain Month ago +7

      @Andre Scheeren deep state klingt immer nach bewusstem Handeln.
      Ich glaube eher, dass große Firmen in ihren Interessen handeln. Als individuelle Personengruppen , die ihre Macht erhalten und schützen wollen.
      Ich glaube , dass das System darauf hinläuft ohne eine spezifische "Schattenregierung" .
      Eher an eine Mischung aus Lobbygruppen, die mit viel Geld über die letzten 50 Jahre Einfluss gekauft und die Entscheidungsfreiheit der Bürger abgebaut haben.
      Du hast in dem Sonne Recht, dass die EU sehr anfällig dafür ist, aber so weit wie in den USA ist es dank unserer Föderalen Tradition noch lange nicht.
      Die Globalisierung drückt uns jedoch in die Richtung.
      Ich bin kein Fan von Begriffen wie NWO oder deep state...
      Die Definitionen sind so wirr und es klingt das bewusstes Handeln einer verschworenen Elite mit.
      Das System macht uns zu dem was wir sind, indem es unmenschliches Handeln belohnt und unbewusst böse agieren lässt. (Frei nach Hannah Arendt)
      So sieht ein CEO nur die Zahlen, die er den Investoren vorlegen muss und um sich zu schützen schadet er solchen wie im Video.

    • Andre Scheeren
      Andre Scheeren Month ago +1

      Auch Deutschland gehört den Firmen. Deep State halt. Die normale Bevölkerung ist nur dazu da einigen wenigen zu dienen. Überall auf der Welt das gleiche.

  • Dramaturgiepreise
    Dramaturgiepreise Month ago +6

    In Kapitalismus ist ein Menschenleben nichts Wert vll ein Euro.Aber gutes System weiter machen.

  • Uwe Hartmut
    Uwe Hartmut Month ago +53

    Zum Zeitpunkt des Unglücks war die indische UCIL zu 51% in der Hand des US-Konzerns UCC.
    *NICHTS wurde getan*
    Die Inder wurden mit der Tragödie in Stich gelassen.
    Danke ARTE - auch für die kritischen Stimmen 🙏

    • Matt S
      Matt S Month ago

      @Cailyn90 Weil die Fabrikbetreiber verantwortlich sind und nicht der Konzern im Ausland.
      Wenn der Reaktor in Nigeria einen Unfall erleidet, wird auch nicht Putin zur Kasse gebeten werden, nur weil er das Ding dort bauen ließ und es so gesehen ein russisches Produkt ist.
      Wenn in Amerika wieder jemand mit einer HK Pistole erschossen wird, muss auch nicht Heckler und Koch zahlen.
      Es ist einfach so, dass es keinen Baufehler oder sonstwas gab, sondern für die Katastrophe die dortigen Arbeiter und Betreiber schuld sind. Man kann nicht immer die Schuld von sich weisen und auf die Reichen schieben, weil "die haben's ja eh".
      Aber das macht vor allem Indien eben sehr gerne. Sobald irgendein Problem aufkommt, waren es die Ausländer. Hungersnot in Bengal? Churchill ist schuld.
      Indien ist ein Land, dass den Kapitalismus komplett falsch umsetzt. Sie produzieren, kopieren, machen und tun, und Menschenleben und Umwelt interessiert sie einen Scheiß. Purer Egoismus. Die Reichen verbarrikardieren sich in Palästen mit Sklaven und ihren Müll werfen sie direkt in die Flüsse, wo zwei Meter flussabwärts sich ein alter Guru gerade duscht und 1m weiter unten eine Frau sich während ihrer Periode heimlich wäscht, weil sie es zuhause nicht machen kann, da sie während dieser Zeit nicht das Haus betreten darf. Und wieder ein Stück weiter holt jemand Trinkwasser.
      Indien. Tolles Land. Es gibt wohl kaum ein rassistischeres und menschenverachtenderes Land als dieses.
      Wie gesagt: Atomprogramm, Weltraumprogramm, mittlerweile eines der größten Militärs der Welt, und wo wird mal was in die Gesellschaft investiert? "Nö zu was auch. Sind ja selber schuld. Wären sie gute Menschen gewesen, wären sie in ein besseres Leben wiedergeboren worden"

    • Cailyn90
      Cailyn90 Month ago +2

      @Matt S wieso sind es Fakten, wenn ein Beteiligter sagt "ich wars nicht"? Das hat doch nichts mit Fakten zu tun. Da hätte eine neutrale Partei damals Untersuchungen anstellen müssen. Fakt ist wohl eher, dass da noch immer die Reste von dem giftigen Zeug überall rumschwimmen, ob nun während oder vor der Explosion dorthin geschafft. Und die gehören weg. Wüsste aber auch nicht, warum sich die ehemaligen Besitzer der Fabrik da nicht gemeinsam drum kümmern sollten.

    • Matt S
      Matt S Month ago +1

      @Uwe Hartmut Dann solltest du wirklich mal russische Quellen lesen. Dort gibt es auch nur 31 Tote.

    • Uwe Hartmut
      Uwe Hartmut Month ago

      @Matt S :::
      Ja, die Frage ist doch:
      Wer stellt die Fakten und wer sind die Jünger der Verschwörungspraktiken.
      Was Tschernobyl betrifft, so denke ich, sind sich die Physiker (auch die Russen) einig, dass es dort keine zwei Meinungen drüber gibt, wie es dort zum Super-Gau kommen musste.
      Imho habe ich in den Dokus der letzten 10 Jahre nichts Gegenteilige vernommen, so dass mir deine These absolut neu ist.

    • Matt S
      Matt S Month ago +1

      @Uwe Hartmut Das eine sind halt Fakten, das andere Verschwörungstheorien. Aber was erwartet man von einem Land wie Indien, dass lieber Wurzeln frisst statt richtige Medizin zu nutzen und Massagen und Omm verschreibt, statt richtigen Therapien.
      Das ist alles nur Schuldabweisung, weil sie es nicht ertragen können, dass sie selbst schuld sind.
      Russland macht das selbe mit Chernobyl. Die behaupten bis heute, als staatlich anerkannte, offizielle Ursache für den Unfall: Amerikanischer Spion, der eine Bombe unter das Reaktorgehäuse gelegt hat.

  • Chester
    Chester Month ago +78

    Indien ist doch sowieso schon verseucht. Das Grundwasser, jeder Fluss und jeder See ist verseucht weil Chemieabfälle und alltägliches Abwasser da täglich reingepumpt werden. Uralte Autos, die man in Europa gar nicht mehr fahren dürfte beschmutzen täglich die Luft. Dann der immer mehr steigende Verbrauch von Kohle-Öfen (Ja die Inder steigen gerade jetzt erst in die Kohle-Industrie ein). Kohle-Öfen die ihre Luft verseuchen, selbst die Chinesen verbieten Kohle-Öfen immer mehr. Der Großteil der Bevölkerung kann sich kein Trinkwasser aus Flaschen leisten, also trinken sie das verseuchte Wasser. Mit dem Wasser bewässern sie ihre Lebensmittel, tränken ihre Tiere. Nitrate und Chemie kommt so in 90% ihrer Lebensmittel. Das Land ist so zu einer einzigen Müllhalde geworden & aus Profitgier weil die Regierung korrupt ist bis zum geht nicht mehr passiert da auch nichts. Menschenleben sind den ach so religösen Indern nichts wert, wenn Kleidungsfabrik XY ihnen ordentlich viel Rupien gibt und sie dafür ihre Chemie in die Flüsse pumpen können. Damit meine ich natürlich die regierenden, wie in jedem Land. Die Bevölkerung hat doch sowieso nie etwas zu sagen.

    • Matt S
      Matt S Month ago +3

      @Simon Terkatz Hahahahahaha
      Indien wird eine Militärsdiktatur, mehr aber auch nicht. Islamismus ist ein kleiner Witz im Vergleich zu dem, was in Indien auf uns zukommen wird. Schon jetzt begeht Indien immer wieder genozidähnliche Verbrechen an den verschiedenen Minderheiten im Land. Um eine Industrienation zu sein sollte man auch Menschenrechte und höhere Lebensstandards haben. Indien expandiert, das ist alles. Hat China, Nordkorea und die Sovietunion auch geschafft, aber wirkliche Industrienationen und gute Länder sind sie trotzdem nicht geworden.

    • Simon Terkatz
      Simon Terkatz Month ago +1

      So einen totalen Dchwachsinn habe ich noch nie gehōrt. Oder meinst Du in. Deutschland oder Europa sah es nach dem 2 Weltkrieg anders aus? Indien ist auf dem Weg eine Industrienation zu werden.

    • Sharann
      Sharann Month ago

      Matt S wir wäre es mit einem gegen Argument, vielleicht änderst du ja meine Meinung

    • Matt S
      Matt S Month ago +1

      @Sharann Allem. Durch und durch.

    • Sharann
      Sharann Month ago

      Matt S mit welchen Punkten stimmst du nicht zu?

  • Izabela Lojewska
    Izabela Lojewska Month ago +4

    Großkonzerne haben alle Rechte sie dürfen die Umwelt und Natur und und Menschen vergiften!
    In Deutschland vergiften die Großkonzerne auch die Umwelt z.b der Bergbau mit dem Ganzen Giftmüll was die da unten gelassen haben und die Planen ein Teil der Wasserpumpen abzuschalten um die Grubben mit Grubben Wasser vollaufen lassen um Geld zu sparen und wenn die durchkommen wird das Grundwasser verscheucht!

    • Fuxer
      Fuxer Month ago +1

      Matt S macht das ganze noch trauriger :D

    • Matt S
      Matt S Month ago +1

      @Fuxer Ist tatsächlich schon ein paar Jahre her, dass ich in der Schule war.

    • Fuxer
      Fuxer Month ago +1

      Matt S wenn du nicht immer n Freitags in der Schule fehlen würdest, wüsstest du dass damals der Großteil aus kohlekraftwerken kam.

    • Matt S
      Matt S Month ago +1

      @Fuxer Nein, der Strom kommt aus verschiedenen Quellen. Nicht nur Kohlekraftwerken.

    • Fuxer
      Fuxer Month ago +1

      Matt S was hat das denn mit der afd zu tun du vogel? Was brauch man für Autos, Maschinen und Werkzeuge? Stahl und was braucht man für stahl? Kohle. Mein Gott bist du dämlich, der Strom kommt ja bekanntlich auch einfach aus der Steckdose, damals wie heute

  • FifaFrancesco
    FifaFrancesco Month ago +6

    Die Erzählerin klingt einfach mal mega nach der Stimme die Twitch-Donations vorliest!

    • Amin F
      Amin F Month ago +1

      Geht bre bist zu viel auf twitch

  • Hugo Stiglitz
    Hugo Stiglitz Month ago +16

    Kapitalismus im Endstadium...

    • Quo usque tanden abutere patientia nostra?
      Quo usque tanden abutere patientia nostra? Month ago

      In der UdSSR sah und sieht es auch nicht besser aus.

    • Jokus Jodokus
      Jokus Jodokus Month ago +1

      Lieber Nordkorea! Hast recht... Volltrottel

    • Matt S
      Matt S Month ago +4

      Hast du schonmal gesehen, was in Chernobyl passiert ist? Oder als in China über eine viertel Million Menschen durch einen Dammbruch starben? Kommunismus....mmmmmmhhhh Und einen Scheiß hat sich die Regierung dafür interessiert. Einfach verenden lassen und Menschen ungeschützt ein Dach kehren lassen, damit sie lebenslang gesundheitliche Leiden haben und niemals finanziell kompensiert werden.
      Nur russische Liquidatoren wurden anerkannt. Alle anderen sovietischen Liquidatoren wurden geleugnet und verleumdet.

    • FullAffect26
      FullAffect26 Month ago +3

      @Ich Ironie Warum immer nur Extrema?
      Mir würde schon eine Soziale Marktwirtschaft reichen welche ihren Namen auch verdient.

    • Ich Ironie
      Ich Ironie Month ago +2

      Was kommt jetzt? Kommunismus?

  • delta Charlie
    delta Charlie Month ago +1

    Warum die Leute in Indien rassistische sind?

    • Simon Terkatz
      Simon Terkatz Month ago

      Andere Länder andere Sitten.

    • Simon Terkatz
      Simon Terkatz Month ago

      Andere Länder andere Sitten.

    • Simon Terkatz
      Simon Terkatz Month ago

      @Gerhard Schlembacher Wieso?

    • Gerhard Schlembacher
      Gerhard Schlembacher Month ago

      Safer Kalam
      Man kann doch auf der ganzen Welt beobachten , das es Menschen gibt die sich besser oder höher fühlen .
      Oft begründet im Glauben durch die Schulbildung anders zu sein , einen besseren Job zu haben .
      Obwohl jede Putzfrauen oder Hilfsarbeiter ihren genau so wichtigen Job erledigen .
      Da hat doch mal Jemand gesagt : „die sich erhöhen werden fallen“ ?
      Ja, ja , Ego und Intellekt durchschauen will nicht Jeder .

    • kh8219 waef
      kh8219 waef Month ago +4

      @vilvam Vilvam
      Es ist Wahr. Indien ist sehr rassistisch und dort zu viel Probleme mit Diskriminierung und Mobbing.

  • jAgDZeiT 11:55
    jAgDZeiT 11:55 Month ago +4

    helft euch selbst Inder.

    • thermonator0104
      thermonator0104 Month ago +4

      @skittles genau, einfach wie Europa machen... einfach andere Länder versklaven und wenn man am Ende ist Marshallplan oder einfach Geld drucken.

    • skittles
      skittles Month ago +2

      Recht hat er. Menschen müssen sich selbst helfen, sie haben alle Möglichkeiten.

    • thermonator0104
      thermonator0104 Month ago +2

      wer hilft dir mal?

  • kh8219 waef
    kh8219 waef Month ago +17

    Zwei Jahre später Atommeiler Tschernobyl zu einer katastrophalen Kernschmelze.

    • Born To Climb
      Born To Climb Month ago

      @Matt S Es geht um Angriffe auf die Infrastruktur und die zivil Bevölkerung, alleine die USA und Russland haben mit jeweils 200 Millionen Toten in 2 bis 4 Stunden gerechnet wenn sich Russen und Amis gegenseitig mit Kernwaffen bombardieren, bunker bringen bei großen wasserstoffbomben auch nicht viel.
      Wenn die gesamte Infrastruktur, Wasserversorgung Nahrungsmittel Logistik usw zerbricht und nahezu jede größere Stadt komplett zerstört ist dann war das mit dem Menschen.

    • Simon Terkatz
      Simon Terkatz Month ago

      Bei Dir schmilzt es jetzt schon im Kopf.

    • Matt S
      Matt S Month ago

      @Born To Climb Wer sagt denn sowas? Du kannst ne Million Fat Mans abwerfen und wir würden trotzdem noch leben.
      Es wurden etliche bereits abgeworfen und es führte zu Strahlungen tausendmal so hoch wie direkt nach Chernobyl, weltweit, und wir sind immernoch da.
      Nuklearer Winter ist eine interessante Idee, aber praktisch unmöglich.

      Man will sowas ja auch als geoengineering für Mars, Merkur und Venus verwenden. Ein paar tausend thermonukleare Bomben an den Polen abwerfen und einige Jahre warten bis sich die Planeten erwärmen.

      Mach dir keine unnötigen Ängste. Gefährlicher ist es, dass einige Länder ihre gesamte Bevölkerung bewaffnet haben und sich untereinander meucheln, wie in den USA.

    • Born To Climb
      Born To Climb Month ago

      @Matt S ja Kernwaffen waren schon immer aufwändig her zu stellen.
      Dennoch platzen due nukleare Arsenal praktisch, gibt immer noch knapp 16.000 Stück und nur 10% reichen aus um die Menschheit auszulöschen aber die konventionelle kriegsfuhrung wird auch in Zukunft immer wieder Millionen Zivilisten kosten, Vietnam waren doch schon über 2 Millionen oder irre ich mich, das waren alles Stellvertreter Kriege.

    • Matt S
      Matt S Month ago

      @Born To Climb Das hat weniger damit zu tun, dass es Kernwaffen waren und mehr damit, dass es Bomben waren. Vietnamesen leideten in extremsten Ausmaß bis heute an den Napalmangriffen der Amerikaner und andere Kriegswaffen, die eingesetzt wurden, wie auch Agent Orange.
      Klar macht eine Atombombe eine große Verwüstung, aber das kannst du kosteneffektiver und vor allem heimlich mit TNT oder sonstigem genauso erzeugen. Brauchst halt statt einer Bombe dann vierhundert. Aber das müsstest du nicht deklarieren. Um an Plutonium ranzukommen oder Uran auf 90% anzureichern musst du an der IAEA vorbei. Und an der kommt keiner vorbei.
      Wenn du nicht das gelieferte Uran wie vorgeschrieben und vereinbart verwendest, was sie mathematisch vorher berechnen können, dann fällt das auf. Also die sehen, wenn auf einmal die Brennstäbe eine ganz andere Konzentration haben, als sie es haben müssten.
      Nicht mal Methylamin(der Agrar- und Kosmetikstoff, mit dem man auch Methamphetamin machen kann) ist so penibel überwacht.