Tap to unmute

Compound BOGEN vs. Polizei KEVLAR - Ist man sicher? | Survival Mattin

Share
Embed
  • Published on Jun 2, 2022 veröffentlicht
  • Compound BOGEN vs. Polizei KEVLAR - Ist man sicher? | Survival Mattin
    Zu yfood → bit.ly/mattin_yfoodtasterpack
    Rabattcode (10%) → MATTIN10
    🎥Survival Mattin:
    clip-share.net/channel/UCyQA...
    survival.ma...
    Instagram Name: survival.mattin.official
    👕 Merchandise Shop
    ↳ www.merchme.shop/survival-mat...
    🎵 Outro Song:
    www.youtube.com/watch?v=bWlja...
    Bei den mit (*) markierten Links handelt es sich um Partnerlinks durch welche Mattin eine kleine Provision bekommt, wenn ihr auf die LINKS raufklickt und etwas bestellt. Wer ihn unterstützen möchte, ist dadurch herzlich eingeladen. Dadurch entstehen für euch natürlich keine zusätzlichen Kosten.
  • EntertainmentEntertainment

Comments • 486

  • Daniel P
    Daniel P 6 months ago +165

    Für dich als Prepper wäre es villeicht interesant was selbstgebaute Schutzwesten aushalten.
    Also die die man aus Keramikfliesen, Telefonbüchern und Panzertape baut.

    • Zarox
      Zarox 2 months ago

      @Laterfaker nee

    • Splidtter
      Splidtter 2 months ago +1

      @blue quadro
      Ich hab kein Geld um mir nen Hort anzulegen geschweige denn welches um eine Schutzweste zu kaufen. Nur weil sie scheinbar und viele andere die Möglichkeit dazu haben, heißt das nicht, dass das jeder hat/kann. Lange nicht mehr so eine Scheiße gelesen.
      "Mit Vorbereitung hat das dann aber nichts mehr zu tun." - Natürlich ist es Vorbereitung, wenn ich jetzt schon mal zusehe aus welchen einfachen Mitteln ich mir im Ernstfall was McGyvern kann. Sie Profi!

    • kleinanleger
      kleinanleger 2 months ago

      Pfannen aus Gusseisen umhängen und du bist unverwundbar 😂

    • JayFolipurba
      JayFolipurba 6 months ago +1

      Ich empfehle Demolition Ranch, der hat schon auf alles geschossen und zwar mit echt krassen waffen und testet häufig auch von fans eingeschickte experimentelle Platten

    • Laterfaker
      Laterfaker 6 months ago

      Blödsinn!

  • Robin Vollmer
    Robin Vollmer 6 months ago +267

    das ist ja nu ne schutzklasse 1 weste für klein Kaliber Pistolen, würde mich interessieren ob ihr noch bis schutzklasse 4 für groß Kaliber testet.

    • Me
      Me 2 months ago

      @Sven Grzybek 😂👍

    • Johnatan Falck
      Johnatan Falck 6 months ago

      @Sven Grzybek .22 ist randzünder munition und bei .25 müßte nach dem Gesetzes Text darunter fallen könte aller dings sein das da ein Bestands recht greift für "altwaffen" aus namen an die ich mich noch erinnere waren einzellader das deusche waffen recht ist aber auch einfach

    • Sven Grzybek
      Sven Grzybek 6 months ago +2

      @Johnatan Falck auch nicht ganz richtig, weil damit würden auch Kaliber .22 und .25 verboten sein, welche beliebte Sportschützenkaliber sind. Ich weiß aber was du meinst, privater Besitz von der FN Five-Seven z.B. welcher geregelt ist durch § 2 Abs. 3 i. V. m. Anlage 2 Abschnitt 1 Nr. 1.2.5 WaffG.

    • Johnatan Falck
      Johnatan Falck 6 months ago

      @Sven Grzybek 😅ich hab mich im kaliber Geirrt Pistolen und kurtz waffen unter 6.5mm mit sind verboten

    • Sven Grzybek
      Sven Grzybek 6 months ago +1

      @Johnatan Falck Warum sollte die Munition 7,62x25 Tokarew oder die 7,63x25 Mauser in Deutschland verboten sein!? Also klar die vollautomatischen MPs klar, aber die normalen Pistolen sind halt alt aber nicht verboten.

  • Quin Helmisch
    Quin Helmisch 6 months ago +90

    Der Unterschied zwischen Makarov und Pfeil ist, dass der Pfeil wesentlich schwerer ist als eine Patrone und mehr Energie dadurch gespeichert hat. Dahin gegen hat die Kugel eine sehr viel höhere Geschwindigkeit, wodurch sie mehr Energie speichert. Das ist schwer miteinander zu vergleichen. Aber so oder so hätte man es überlebt, auch wenn einem vielleicht sogar eine Rippe oder dergleichen gebrochen wäre.

    • Frank the Tank
      Frank the Tank 3 months ago

      Nicht die Energie mit dem Impuls verwechseln.

    • abbadon
      abbadon 4 months ago +1

      Bezieht sich auf den Ursprungspost: Nein, die Kugel hat viel mehr Energie. Ein Bolzen aus einer sehr starken Armbrust hat ~150J und eine 9x19mm ~800 J. Wovon du sprichst ist "Momentum" und relativ irrelevant. Es kommt beim Durchdringen von Weichballistiken fast ausschließlich auf die Projektilform an. Diese muss scharf und Spitz sein. Ist das der Fall, so kann eine SK1 Weste mit unter 20J durchschlagen werden.

    • Hans Wurst
      Hans Wurst 4 months ago

      Ich rede hier von der Mündungsenergie und nicht von dem was in mehreren Metern Distanz noch ankommt.

    • Rakete 96
      Rakete 96 4 months ago

      @Hans Wurst 500 Joule bei der 9mm Makarov sind etwas sehr optimistisch eher so um die 350-450 Jule je nach Geschoss Gewicht und das auch nur an der Mündung rechne mal eher bei V30 mit 250 bis 300 Jule da schaut das Thema gleich ganz anders aus.

    • Arschkarten Paule
      Arschkarten Paule 5 months ago

      @Hans Wurst
      Eine *Mündungsenergie* (so die eigentl. *korrekte* Bezeichnung - u. so auch für jede Schießstandabnahme relevant) einer 9 x 18 mit bis zu *500* Joule, anstelle der - üblichen - um die *300* Joule...?
      Wow, da muss das Pistölchen, mit seinem einfachen - unverriegelten - *Masseverschluss* wohl aus spezialgehärtetem Titan, bzw. zumindest min. aus Hardox- o.ä. Stahl u. besonders schwerem Verschluss (Schlitten) bestehen...
      ...weil dieses Verschlusssystem, jenseits von 300 J konstruktions- / funktionsbedingt, sehr schnell an seine Grenzen stößt (bzw. überhaupt nicht mehr funktioniert)...
      ...weshalb man oberhalb dieser Grenze (also alles *über* der "Leistung" einer 9 mm kurz / 9 x 18 ) praktisch ausschließl. *verriegelte* Verschusssysteme antrifft.
      Auf "Exoten" mit *verzögerten* Masseverschlüssen für stärkere Kaliber und *zuschießende* Maschinenpistolen einzugehen, verzichte ich an dieser Stelle da sie hierzu irrelevant sind
      Aber zumindest bei der Geschossgeschwindigkeit *stimmt* die Aussage.

  • Fox Zulu
    Fox Zulu 21 hour ago

    Wichtig ist auch, dass die Schutzwirkung nach dem ersten Schuss deutlich herabgesetzt ist, da sich die Fasern komplett verschieben und dadurch nicht mehr so viel leisten können

  • BRENNEiSEN BAUMPFLEGE
    BRENNEiSEN BAUMPFLEGE 6 months ago +3

    Wäre interessant gewesen verschiedene Pfeilspitzen auszuprobieren. Es gibt echt fiese Jagdspitzen. Ich denke evtl wäre da noch mehr gegangen.

  • sack jeseech
    sack jeseech 6 months ago +7

    ich glaube wenn du mit der Armbrust eine jagt spitze wie bei dem reiterbogen benutzt hättest wär die richtig durchgegangen! du musst auch bedenken eine kugel is nicht aus eisen oder stahl sondern eher aus blei mit einer kupfer umantelung !

  • DreckigerKanisterkopf
    DreckigerKanisterkopf 6 months ago +56

    8:02 schön rausgeschnitten wie die Armbrust runterfällt 😂

  • XTheLeiceniX
    XTheLeiceniX 6 months ago +19

    Neues Video von Mattin und der Tag ist perfekt😂❤️

  • Bumblebee
    Bumblebee 6 months ago +7

    Du solltest dir mal die Treffer markieren welche wo getroffen hat. Dein so angepriesener Treffer der Compoundarmbrust war der Compoundbogen, der (soweit ich erkennen konnte) ein Hoyt Torrex sein dürfte. Klar baut Hoyt gute Bögen, aber bei rund 70 lbs (Pfund) ist da Schluss. Deine ca. 170 lbs. würdest du nie ausgezogen bekommen. Bei der Armbrust hast du wohl fps (feet per second) mit lbs verwechselt, 310 lbs sind ca. 141kg Zugkraft.

    • Qally ツ
      Qally ツ 4 months ago +2

      Mir ist auch aufgefallen, dass der tiefere Treffer von dem 2.ten Bogen stammte, und der Pfeil der Armbrust nur abgebrochen , und gar nicht in die Weste hinein gegangen ist

    • booomznooodle
      booomznooodle 6 months ago

      Auch 70 lbs würd er nicht so locker ziehen da müsst er schon ein viech sein.

  • tschuwa stadler
    tschuwa stadler 6 months ago +4

    Bin ich der Einzige der ständig darauf wartet bis die Pfeilspitzen eeendlich gegen Jagspitzen getauscht werden? Und warum verschiesst man mit einer Armbrust in der Stärke nicht mit fieberglas/carbon Bolzen? Mehr Gewicht am Bolzen, meh wumms🤷‍♂️

  • Florian Klamert
    Florian Klamert 6 months ago +20

    Armbrust + Carbonpfeil+ Jagdspitzen sind nochmal ne andere Hausnummer, da kommst du auch durch diese Weste

    • Thorsten Kinzel
      Thorsten Kinzel 5 months ago +1

      ja mit den Übungsspitze ist es schon recht Sinnbefreit.

  • Mad Damien
    Mad Damien 6 months ago +4

    Probier es mal mit selbstgebauten Körperpanzern!
    Hier ein Paar Motivationen:
    Eine Gusseiserne Bratpfanne
    Gummimatten
    PVC Platten
    Eine 1+ Weste mit Alu Stichschutz

  • JKMaster29
    JKMaster29 6 months ago +1

    Ja die Lagen sind zwar durch, aber nicht mit dem gesamten Durchmesser die letzen Lagen hatten ein Loch von wenigen Millimetern. Somit war die Stopwirkung des Kevlar ausreichend. Das Projektil wird somit sanfter abgebremst als bei einem Material das massiv da liegt🙃

  • Holger Baus
    Holger Baus 6 months ago +68

    Ist es nicht ein Unterschied zwischen "schusssicheren" Westen und "schnittssicheren" Westen?
    Kevlar isst doch nicht schnittsicher und die Pfeile fliegen so langsam, dass sie eher ins Material einschneiden.
    War da nicht so was?

    • Der Machiavellist
      Der Machiavellist 5 months ago

      @Mario Küppers Die hohe Energie einer .50 Patrone wäre für denTräger einer Weste mit hoher Wahrscheinlichkeit trotzdem tödlich.

    • Der Machiavellist
      Der Machiavellist 5 months ago

      Kevlar ist Schnitthemmend aber nur bedingt geeignet gegen Messerstiche. Da kommt es schwer auf die Klingenform des Messers an.
      Für Schnitte reichen schon wenige Lagen an Aramid aus.
      Werkstoffe wie Stahl oder hochfestes Aluminium sind besser geeignet um Stiche abzuhalten.
      Geschosse sollten in die Weste eindringen und so gestoppt werden. Massive Stahlplatten haben den Nachteil dass die Splitterwirkung eine grosse Gefahr für den Träger darstellen.

    • JeffreySunkiller
      JeffreySunkiller 6 months ago

      @Mario Küppers wenn du ne direkt treffer von na Browning hast dann tötet dich nicht die patrone aber der druck und die wucht des einschlagene treffes ist wie ein aufprall auf ein fahrendes auto mit 50 sachen die inneren verletzungen machen ihr übriges

    • Mario Küppers
      Mario Küppers 6 months ago +3

      Das ist schon richtig. Bei SF1 kannste aber auch direkt nichts tragen ist kein großer Unterschied. Da fliegt alles handelsübliche an .45 ACP oder im Jagdbereich ala .203 Teilmantel Remington eh durch und ein gescheites Messer willst du erst recht nicht ausprobieren. Hätte Mattin auch nur einen gescheiten Nadelbodkin oder Jagdspitzen bei der Armbrust verschossen wäre er auch komplett durchgeschlagen. Den Pfeil hätteste dann zwar wegschmeissen können aber bei einem Menschen wäre der Schaden angerichtet. Für gescheite Schutzwirkung kommt man nicht um eine gescheite Platte rum und bei Weichbalistik wie hier ist eh bei SK3 schluss und die Weste dann aber eh so schwer dass du direkt wieder auf leichtere Platte mit gleichzeitig höherer Schutzwirkung im Plattenträger gehen kannst oder eine gleichschwere Platte mit ballistischer Stahleinlage im Plattenträger nehmen kannst die hält dann auch .50 Browning so grade noch ab und was größeres verschiesst auch keiner mehr legal oder auch illegal oder auch derzeit Hand gehalten in der Ukraine.

    • Florian Krug
      Florian Krug 6 months ago

      By the way, Kevlar Handschuhe werden benutzt weil sie Schnittfest sind.... nicht weil sie Kugelsicher sind....

  • Elias Sturzebecher
    Elias Sturzebecher 6 months ago +2

    Geiles Projekt, wann geht es mit dem Tunnel weiter?

  • Dominic Lawrenz
    Dominic Lawrenz 6 months ago +8

    Da ist der verrückteste Clip-Sharer wieder.
    Zu geil der Mattin 🥰👍🏻

    • Maximilian
      Maximilian 6 months ago +2

      Mattin is einfach ne geile Sau😉

  • Pike Prätorianer
    Pike Prätorianer 6 months ago +1

    Es gibt ja auch einen Unterschied zwischen ballistischer und Stichschutz Weste, geiles Video,aber vielleicht nimmst du als nächstes mal eine Stichschutz Weste (Stichhemmene Platte innen) Für neue Versuche.😁 mach weiter so!

  • Outdoor Adventure & more
    Outdoor Adventure & more 6 months ago +4

    Ich bin für ne DIY Weste aus Telefonbüchern! 😅 Sehr geiles Video übrigens 👌

  • Elias Kauschke
    Elias Kauschke 6 months ago +4

    Hi Mattin, unterschiedliche Pfeilspitzen wären interessant ich glaube da sieht es noch mal ganz anders aus.

  • erd schleicher
    erd schleicher 6 months ago

    Ich LIEBE einfach diese Schusstests! Egal ob Bogen, Armbrust, Schreckschuss etc. gerne mehr davon :)

  • Janis Gröber
    Janis Gröber 6 months ago +6

    Ich glaube du hast die Löcher von dem Compundbogen mit der Armbrust verwechselt.

  • Da Zelda
    Da Zelda 6 months ago +6

    Cooles Video mich würde Mal interessieren ob die Armbrust mit anderen spitzen mehr ausrichtet???

  • FORREST Luca
    FORREST Luca 6 months ago +1

    Was mich interessieren würde, ob man hinter einem klassischen Schulranzen mit zwei oder 3 Büchern sicher wäre... Gibt ja leider immer wieder mal Amokläufer und ob ein Schulranzen mit Büchern im Worst case einem Das Leben Retten könnte wär bestimmt ein interessantes Video

  • Erich Jungnitsch
    Erich Jungnitsch 6 months ago +6

    Mit einem Carbon Bolzen und der richtigen Jagdspitze durchschlägt man die Weste locker. Gibt genug Videos die das zeigen. Das ich selber Armbrust schieße, weis ich das Alu Bolzen nichts abkönnen.

  • creep__freak
    creep__freak 5 months ago

    Würde es sehr interessant Finden ob man ein ähnliches Ergebniss erhalten kann wenn man sich einfach viele Schichten Stoff bzw Pullover oder so überzieht. Ein Telefonbuch unter dem Pullover wäre vielleicht auch ne Option XD.
    Ansonsten sehr interessantes Video

  • Naturmensch PS
    Naturmensch PS 5 months ago +1

    Hallo lieber Mattin ich sehe deine Videos immer wieder gerne .
    Hätte nur mal einen kleinen Tip am Rande nimm mal so einen Compoundbogen wie ich habe einen PSE mit 70 lbs und ca 387Km/ h Pfeilgeschwindigkeit+Carbonpfeil+Jagdspitzen den habe ich selber auch damit kommst du locker durch die Weste durch. Denn ein Pfeil/Bolzen mit Jagdspitzen schneidet sich spielend durch dieses Material durch. Deine Armbrust hat aber keine 310 lbs sondern 310 fps .
    Mach weiter so bin ein ehrlicher Fan von Dir.

  • Rick Sanchez
    Rick Sanchez 6 months ago

    top maddin kannst halt auch die "leisen" töne finde ich gut, mich würde interessieren wenn du mit eine AB 400+ +Bodkin den test wiederholen würdest was passiert zb Hex 400 Ek oder so und evntl mit jagtspitzen.

  • Scyfer Draconis
    Scyfer Draconis 6 months ago +5

    Also Martin, zuerst einmal wieder ein amüsantes Video von dir.
    Der Versuch ist jedoch ein wenig ungenau ; ) . Zuallererst einmal muss man schauen, wie genau diese Waffen wirken. Sprich, was wäre der Unterschied zwischen einer schusssicheren/ballistischen Weste und einer Stichsicheren/Schnittsicheren Weste. Und zu dem Pfeil und dem Bolzen sei noch gesagt, das diese sich eher nicht verformen wie die Projektile aus einer Pistole. Sie neigen eher dazu zu brechen, da sie aus wesentlich härteren Materialien sind, also eher sogar eine panzerbrechende Wirkung dadurch haben.
    So, genug. War trotzdem ein sehr unterhaltendes Video und freue mich schon auf die nächsten verrückten Versuche von euch!

    • meine Kanl
      meine Kanl 6 months ago

      da der Pfeil nur eine Wirkung hat wenn er sich "durchschneidet" war das Ergebnis mit diesen Spitzen zu erwarten. ABER MACH DAS GANZE MAL MIT JAGTSPITZEN die sollten eigentlich sogar durchgehen!!!!

  • Simon Krone
    Simon Krone 6 months ago +2

    Währe cool wenn du mal probierst ob man ein Telefonbuch als "schusssichere Weste" benutzen kann ;)

  • Maximilian
    Maximilian 6 months ago +3

    Du kannst den Pfeil auch anzeichnen, dann weißt du wie tief der drin war

  • Ghaith Tamaa
    Ghaith Tamaa 6 months ago +1

    Oh man Ich feier dein Humor richtig.
    Deine Vidios bringen einen irgendwie immer zum lachen.
    Weiter so!

    • Rudolf Felix
      Rudolf Felix 6 months ago

      Dafür hats doch e voll gut abgeschnitten alles was er verwendet hat hat nicht gereicht 👌 glaub für die anderen westen braucht er was krasseres zum ballern

  • GostPrepperYT
    GostPrepperYT 6 months ago +3

    Die compound armbrust hat nur 210lbs und der compound 75 lbs

  • Igor
    Igor 6 months ago +3

    Mich würde interessieren was mit anderen spitzen passiert. Ob man mit anderen spitzen „durch kommt“

  • sascha Z.
    sascha Z. Month ago

    Mal wieder ein gutes Video:) kannst du vlt mal eine Ritterrüstung probieren?

  • Ellen Westpal
    Ellen Westpal 6 months ago +1

    Hammer Video Weiter so :)

  • Dennis Schnurpfeil
    Dennis Schnurpfeil 6 months ago +3

    also meiner meinung nach war das dass loch vom bogen mattin . die armbrust hat oben rechts getroffen. mittig war der compound
    ps nimm mal jagd spitzen

  • Zelda Connection
    Zelda Connection 6 months ago +3

    3:52 doch, da wird schon eine Beschädigung sein. Ist ja ne Schusssichere Weste und kein Splitter Schutz Weste. mal so ganz einfach und banal erklärt, eines ist gut gegen leichte sehr schnell Projektile das andere gegen schwerere scharfkantige nicht so schnelle Projektile, Waffen (Messer z.B.) und halt splitter

  • Daniel P
    Daniel P 6 months ago +2

    Die Makarov hat schon ein eigenes Kaliber, und zwar 9×18,
    die Nato 9mm hat 9×19.

  • Bennet Lehniger
    Bennet Lehniger 6 months ago +1

    Ich würde das ganze gerne Mal mit meiner Ravin r29 testen, jedoch mit einer richtigen Spitze! Also bei Interesse kann man mal darüber sprechen.

  • Doc-Slider
    Doc-Slider 6 months ago +14

    Wenn du jetzt auch nicht mit den Billigpfeilen geschossen hättest, wäre der Schaden an der Weste noch deutlich größer gewesen. Meine Easton Power Flight 300 kann ich mit dem 70Pfund Compounder in eine 3cm starke Multiplexplatte rammen ohne das was bricht. Mit deinen Pfeilen wird das nix. Ich fürchte der Test muss wiederholt werden. Es wäre jedenfalls Interessant zu sehen, was gute Pfeile ausmachen.
    Ansonsten ein gutes Video. Man sieht jedenfalls, das durch die längere Beschleunigungsstrecke der Compound Bogen, der Armbrust deutlich überlegen ist.

    • tschuwa stadler
      tschuwa stadler 6 months ago

      @Doc-Slider ich kenn mich da jetzt nicht soo gut aus, aber sphere und bullet sind beides carbon Bolzen...? Kenna einfach von meiner xbow Titan, was ja nicht das hyperding ist, mit carbon einiges mehr an Durchschlag auf meine shoot blocker... Und verborgene spitzen, auf was schiesst du den? Hab meine schon ausblangeweile in 28mm schahlbretter gezimmert und bisher nie Verformungen gehabt. Natürlich aber auch nicht darauf geachtet...

    • meine Kanl
      meine Kanl 6 months ago +2

      teste es mal mit Jadtspitzen!!!

    • Doc-Slider
      Doc-Slider 6 months ago +1

      @tschuwa stadler Die Sphere F3D oder die Bullet haben den gleichen oder sogar den besseren Penetrationsfaktor. Die Jagdspitzen sind direkt schrott und verbiegen sich bei harten Zielen mal gerne.
      Aber was rede ich, Mattin solls testen!
      P.S. ich persönlich bevorzuge die Bullet. Die zerstören Alles was sich in den Weg stellt und haben noch dazu einen Durchmesser von 8,73 mm = 11/32 Zoll und 105grain.

    • tschuwa stadler
      tschuwa stadler 6 months ago +3

      Meine Rede, ebenso mal mit jagdspitzen anstatt mit scheibenspitzen versuchen

  • Derbel X
    Derbel X 6 months ago +1

    Ich dachte immer so eine schussweste wäre aus Metallplatten jetzt interessiert mich ob das auch ein Messer abwehren würde jetzt nicht schmeißen sondern richtig zustechen das wäre doch ein Versuch wert

  • Dirk Butte
    Dirk Butte 6 months ago +1

    Mich würde auch interessieren, was bei einem Messerangriff passiert. Hier wurde ja der Schutz stärker, je höher die Geschwindigkeit. Könnte es sein, das ein gutes Messer da durch kommt?

    • Elias V.
      Elias V. 6 months ago

      Kann ich mir definitiv vorstellen, eine Schusssichere Weste bedeutet nicht, dass sie schnitt- und stichfest ist. Dazu bräuchte die noch einen Schnittschutz, was im Prinzip eine dünne Metallschicht wäre, die sieht man aber im Video nicht.

  • LiveKill
    LiveKill 6 months ago +3

    Du hast die einschussstelle vom compoundbogen und der Armbrust verwechselt

  • Daniel Heßler
    Daniel Heßler 6 months ago +1

    Mach Mal Bogner und ambrust mit Jagdspitzen 😉

  • llIIll
    llIIll 6 months ago

    Super interessantes Video 👍🏻👍🏻👍🏻.
    VG Ilex 👋🏻

  • Mark Schneider
    Mark Schneider 6 months ago

    Geil das du die Weste aufgeschnitten hast! Sehr interessant! Mark

  • Kat Bon
    Kat Bon 6 months ago

    Schon interessant!! Bravo ragazzo!
    Saluti dal Ticino💞

  • *Dani*
    *Dani* 6 months ago

    Wieder ein sehr unterhaltsames Video.

  • Nicscox
    Nicscox 6 months ago +1

    Ich wäre dafür ihm mal die Ritterrüstung anzuziehen, das wäre auch mal interessant wie viel die aushält

  • Fynn Siem
    Fynn Siem 6 months ago +1

    Könntest du vielleicht mal ne Stichsichere Weste ausprobieren?

  • RainiX Tv
    RainiX Tv 5 months ago +1

    stichweste vs (Jagt) pfeil sicherlich auch interessant 🤔

  • xDextro
    xDextro 6 months ago +2

    Probiert mal Jagdspitzen ;-) aber aufpassen könnte durchgehen ;-)

  • Tup
    Tup 6 months ago

    Eine Ritterrüstung wär auch echt interessant😄

  • Leroy Komp
    Leroy Komp 6 months ago +2

    Das große Loch war tatsächlich der große Bogen und nicht die Armbrust

  • Lupus
    Lupus  6 months ago

    Morgen
    Gerne noch mehr solche Tests, aber Bitte mit Jagtspitzen, nur aus Klinge bestehend und scharf geschliffen.
    Wenn ich mit meiner Armbrust schieße ist im Ziel ein deutlicher Unterschied ob mit Bullit oder Broadheat.
    Ich hoffe richtig geschrieben.

  • DeepT Official
    DeepT Official 6 months ago +1

    Der in der Mitte war der Bogen und nicht die Armbrust :)

  • Daniel33Kleve
    Daniel33Kleve 6 months ago +1

    Hi Martin Kann es sein das du dich beim Zuggewicht vom Compoundbogen etwas vertan hast? Interessantes Video.

  • U. S.
    U. S. 6 months ago

    Wie wäre wenn du mit sowas auf ein Schiessstand gehst und da mal Testet 🙃🤙👍

  • sven hartmann
    sven hartmann 5 months ago +1

    Hi Mattin, kevlar ist aramid. Bei kevlar handelt es sich mehr um einen Markennamen ähnlich wie bei inbus und innensechskant oder tempo und Papiertaschentücher.

  • Berg Tussi
    Berg Tussi 6 months ago +2

    10:11 warte mal hat das etwa keiner bemerkt ? nicht mal der Cutter ???
    Das ist nicht von der Armbrust das Loch kommt vom Compondbow aber egal :)
    Wohl gemerkt der Reiterbogen hat ein kleines Loch gemacht der Compondbow ein Loch direkt neben dem einschlagsloch von Reiterbogen
    und die Arbgrust bzw der preil ist oben rechts eingeschlagen...d.h. wir schauen und das Loch vom Compondbow an und nicht von der Armbrust...lol
    Das Loch oben rechts der Arbbrust wurde leider nicht gezeigt ;(

  • Patrik
    Patrik 6 months ago +2

    Aramid und Kevlar ist im Prinzip das selbe kevlar ist der Marken Name und aramid der rohstoff

  • C.H.
    C.H. 6 months ago +1

    Mich würde die Wirkung von Jagdspitzen interessieren.

  • jamal aus hamburg
    jamal aus hamburg 6 months ago

    Sehr cooles video !
    Stichsichere Westen mit verschiede Messer wäre cool

  • Adrian Günther
    Adrian Günther 5 months ago

    Naja ob nun da noch 5 lagen übrig bleiben oder die Spitze 2 Millimeter in der Haut steckt überlebt du beides.
    Sehr schönes Video

  • Tobias Rxxb
    Tobias Rxxb 6 months ago +18

    Kleine Anmerkung von meiner Seite:
    Da es sich hier um ein älteres Modell handelt, wollte ich einmal darauf hinweisen das die neueren Modelle der SK1 (Sicherheitsklasse 1) Weste alle ein Kettennetz (sprich Kettenhemd) vor der Kevlar Schicht haben. Dieses Kettennetz ist extra dafür gedacht, Hieb- und Stichwaffen aufzuhalten, da Kevlar nicht so gut gegen spitze Gegenstände wie Messer etc. schützt. Mit einem solchen Kettennetz wäre der Schaden durch die Pfeile/Bolzen von Armbrust und Bögen nicht so hoch gewesen. Ich habe solch eine Weste bei der Polizeiausbildung getragen und mich mit dem Thema sehr vertraut gemacht. Ich kann daher aus persönlicher Erfahrung und Kenntnisse reden.
    Sidefact:
    Die Schussweste wird bei der Polizei prinzipiell immer unter der Kleidung/Uniform getragen um zu verhindern, dass z.b. Knöpfe des Hemds oder ähnliche Gegenstände in den Körper eindringen. Bei dem Aufschlag einer abgeschossenen Kugel entsteht nämlich soviel Energie das Knöpfe, etc. die sich unter der Weste befinden abgerissen und wie eine Art Schrapnell in den Körper eindringen können.
    Es gibt aber Unterziehhemden die extra dafür gedacht sind unter der Weste getragen zu werden, um nicht direkten Kontakt mit der Schussweste zu haben, da das aus eigener Erfahrung manchmal, grade im sommer, schnell unangenehm werden kann.
    Wie immer übrigens ein geiles und unterhaltsames Video.

    • Tobias Rxxb
      Tobias Rxxb 6 months ago

      @Mer Li Achso das wusste ich nicht. Bin jz aber auch schon seit ein paar Jahren draußen

    • Mer Li
      Mer Li 6 months ago +1

      Das stimmt nicht so ganz. Aktuell werden bei der Polizei die Außentragehüllen getragen und dementsprechend werden die Schusswesten über der Kleidung getragen, nicht mehr darunter. Aber ja, dadurch kamen neue Poloshirts, um Verletzungen durch Hemdknöpfe zu verhindern.

    • Tobias Rxxb
      Tobias Rxxb 6 months ago +1

      @Mario Küppers
      Diese Westen wurden nur während der Ausbildung genutzt. Sie halten durch aus .22, 9×19mm und .45 acp ab. Sowie die meisten Hieb- und Stichwaffen die im Umlauf sind, sprich Messer.
      Die meisten Polizisten im Dienst tragen eine SK2 Weste die etwas mehr Schutz bietet und für den normalen Alltag vollkommen ausreicht.
      Für Ausnahmesituationen ist auf jedem Streifenwagen mindestens eine SK4 Weste, die auch für .223 und .7,72 ausgelegt ist.
      Es kommt also ganz darauf an für welchen Zweck eine solche Schutzweste gedacht ist.
      Zu deiner Theorie das man ja einfach auf den Kopf schießen kann.. ja natürlich könnte man das, nur die Schutzweste ist dafür gedacht deine Lebenswichtigen Organe, wie z.b. Herz, Lunge, etc. zu schützen. Außerdem kann ich als aktiver Sportschütze dir sagen, dass ein kaum geübter Schütze mit einer Handfeuerwaffe auf 30m nur noch durch Zufall den Kopf treffen würde und das unter besten Voraussetzungen, sprich kein Adrenalinschub, keine Ablenkung und so weiter.
      Deine Theorie über Spezialmuniton ist zwar berechtigt, jedoch an solch Munitionstypen zu kommen ist auf legalem Wege in Deutschland so gut unmöglich und auch auf illegalem Wege ist dies nur sehr schwer zu schaffen.
      Man kann also kaum davon ausgehen das auf einem normalen alltäglichen Einsatz auf einmal ein polizeiliches Gegenüber auftaucht, dass ein gut trainierter Schütze ist und zudem noch Spezialmuniton wie AP Munition o.ä. benutz.

    • Mario Küppers
      Mario Küppers 6 months ago

      Trotzdem willst du mit dem Teil kein 45 ACP oder 223 und 308 Winchester ausprobieren geschweige denn einen gescheiten Nadelbodkin. Da muss man dann aber auch noch davon ausgehen dass jemand überhaupt dämlich genug ist auf den Brustbereich und nicht kurz angezielt auf Kopf oder Beine zu feuern oder mit nicht ganz so legalen Munitionsarten ala Explo und Brand oder simpler Hartkern. Polizisten die mit einer SF1 überhaupt rumlaufen da weiss ich nie ob ich sie auslachen oder bedauern soll weil die Dinger sind und bleiben pseudo Schutz bei Angreifern die einigermaßen wissen was sie tun.

  • luca lucxaa
    luca lucxaa 6 months ago

    Mach das mal mit einer schreckschuss pistole wie immer tolles Video 👍

  • Nikolas Nießlbeck
    Nikolas Nießlbeck 5 months ago

    Hallo Martin der Compound ist dir definitiv zu stark. Das soll kein Front sein sondern eine Hilfe (da kann man sich viel im Rücken und der Schulter kaputt machen). Du könntest dir Mal den Drake Pathfinder anschauen dann kann man auf 30 Pfund runterschrauben das reicht für den Anfang vollkommen

  • irgendwieanders1
    irgendwieanders1 6 months ago +1

    Mich würde mal noch interessieren, wie sich die Weste gegen ein Messer schlägt. Meines Wissens muss man ja noch eine ZUSÄTZLICHE Stichschutzweste tragen...

  • Quasi Modus
    Quasi Modus 6 months ago +2

    Man hätte dieses "wissenschaftliche Experiment" auch anhand ganz einfacher Tabellen errechnen können X
    Aber dann hätte Mattin den Quatsch ja nicht als Wissenschaft verkaufen können :D

  • abbadon
    abbadon 4 months ago

    Die Armbrust hätte eine SK1-Weste problemlos durchschlagen, wenn du eine andere Spitze verwendet hättest. Weichballistiken sind ohne Spezialeinlage (z.B. Kettengeflecht oder Kunststoffplatte) nicht stichsicher. Eine Pistolenkugel hat zwar das 5-10 fache mehr Energie, aber die Kugeln sind vorn abgerundet (oder hohl).

  • BuddyBaer Gutmann
    BuddyBaer Gutmann 5 months ago

    Hallo Mattin , jetzt wäre es wichtig , noch eine " Stichschutzweste " zu testen . Das tragen viele Securitys , (was ich auch bin ) den angeblich hält die Stichschutzweste Klingen , aber keine Projektile aus , nun die Frage , wie sieht es bei Bogen und Co aus ...Liebe grüße vom Schwarzwald ...

  • videobuster0815
    videobuster0815 6 months ago

    "Die kann man dann ja einfach umdrehen" - neee kann man nicht... Ich meine KANN man schon... Sollte man aber nicht. Die Reihenfolge hat schon einen Sinn. Darum steht auch drauf, welches die körpernahe Seite sein muss.

  • MiRoViC CiVoRiM
    MiRoViC CiVoRiM 6 months ago

    04:52 eher gebrochene Rippen.😂😂😂

  • Michael Viertlmayr
    Michael Viertlmayr 6 months ago

    Ich würde den reiterbogen auf ca 30-35 pfund schätzen👍🏼

  • JD14
    JD14 6 months ago +1

    Mach Mal bitte wieder was mit Fritz Thema: Armbrust

  • Rico Ternes
    Rico Ternes 6 months ago

    wäre mal interessant was ein Telefonbuch aushält :D

  • Berty 666
    Berty 666 2 months ago

    Was mich immer interessiert warum es Licht empfindlich ist , es wird dann braun . Ich bin Textiler und stehle das Gewebe her . Aber das kann mir keiner sagen . Trostem nicht schön herzustellen Schere sagt einfach nein 😅

  • Who`s Tobi?
    Who`s Tobi? 6 months ago +2

    Wie sieht das ganze mit Jagdspitzen aus?

  • Heiko Küchler
    Heiko Küchler 6 months ago +1

    Du solltest Jagdpfeile oder Broadheads nehmen

  • Ilusa RE
    Ilusa RE 6 months ago +1

    Mit Übungsspitzen auf solche Westen zu schiessen zeigt nicht gerade von Intelligenz. Das Ergebnis ist vorhersehbar. Interessant wäre der Beschuss mit Jagdspitzen oder Bodkinspitzen gewesen. Der Händler Wolfszeit hatte vor längerer Zeit ein Beschusstestvideo bei sich auf der Seite. Der Armbrustbolzen wurde mit Jagdspitze geschossen. Ging durch die Weste durch wie Butter. Allerdings wurde zur Qualität u. Art der Weste nichts gesagt.

  • David Sonntag
    David Sonntag 6 months ago

    Das Kevlar kann man noch super zum wickeln von Feuer Jonglage Sticks verwenden... wenn du keinen kennen solltest der das braucht nehme ich das gerne...😉

  • a Lex
    a Lex 6 months ago

    Schönes Video.
    Aber die Wirkung von Pfeilen und Bolzen gegenüber Geschossen sind in Wechselwirkung überhaupt nicht vergleichbar.
    Wenn Du mal mit 9mm, .308, Flintenlaufgeschossen oder Postenschrot testen willst sag bescheid.

  • Magic Mubold
    Magic Mubold 6 months ago +2

    das ganze jetzt mit rasiermesserscharfen jagdspitzen :D

  • marian kruczek
    marian kruczek 6 months ago +1

    Hi nim deine Arbrust und schwere Pfeile 500 gren + und eine solide jagdspitze aus einem Stück
    2 schneidig und ein carbon schaft ich vermute der Pfeil schaft es durch die weste durch die höhere
    Kinetische Energie des pfeils
    Gruß

  • Mr RadyKane
    Mr RadyKane 6 months ago

    Du biste der beste Mattin❤️

  • Hans Wurst
    Hans Wurst 6 months ago

    Also 9x18mm makarov (95gr und 1000fps) unterscheidet sich eigentlich nur durch das Geschossgewicht, Länge und die Geschossgeschwindigkeit von der herkömmlichen 9x19mm Luger (115gr und 1140fps)

    • Pelle 77
      Pelle 77 6 months ago

      Genau, Makarov ist beides: Pistole und eine Patrone.

  • fussratte
    fussratte 6 months ago +1

    "hier ist es absolut sicher." Pfeil kommt zurück lol

  • Ungwarz
    Ungwarz 6 months ago +1

    Ich wünsche mir das nächste mal die klassische Clint Eastwood Ofenplatte als "Schusssichere" Weste :P

  • SymcroniXBlogZZ
    SymcroniXBlogZZ 6 months ago +2

    Warum nehhmt ihr beim comqound keine jagd spitze die fieldtips sind zum üben

  • Phillipp Lütticke
    Phillipp Lütticke 5 months ago

    Die gleichen Westen nutzen wir bei der DB Sicherheit auch. Sind relativ schwer und sehr atmungsunaktiv :D Aber bequem

  • Derbel X
    Derbel X 6 months ago

    Ich habe auch schon mit sehr vielen verschiedenen armbrusten geschossen ich hätte aber niemals gedacht dass eine Armbrust mit einer Pistole sich anlegen kann das ist schon echt heavy und s. Gibt noch stärkere ne also die härteste die ich kennengelernt habe sind 450 Abs

  • Waldkind CuchemaJung

    Also als Bogenschütze taugt du schonmal👍

  • Graf Schokola
    Graf Schokola 6 months ago +2

    Versuch doch mal bei den Armbust-Pfeilen ne Bodkin-Spitze zu nehmen. Diese Spitzen sind gehärtet und haben eine spezielle Form um tief in das Ziel einzudringen.

    • Lupus
      Lupus  6 months ago

      und scharf geschliffen

  • Spätzle Operator
    Spätzle Operator 4 months ago

    Cooles Video!
    Übrigens ist das Gelbe das Kevlar.

  • IKiiryu
    IKiiryu 6 months ago +2

    Armbrust vs balenciaga pullil hahaha

  • F4bi3Xtreme
    F4bi3Xtreme 6 months ago

    Mega geil diese Experimente

  • Manuel NEU
    Manuel NEU 4 months ago

    Ich würde empfehlen mit dem compoundbogen mit einer spitzlaufende jagdspitze auf die weste schießen das Ergebnis könnte damit besser ausfallen. Super Video sehr interessant

  • Matthias Kretzschmar
    Matthias Kretzschmar 6 months ago +1

    Was wohl bei so einer Jagdspitze mit vier Klingen passiert währe??? Das wäre doch noch Interessant finde ich.

  • RWS GAMING
    RWS GAMING 6 months ago +2

    Hat wer Telefonbücher ?
    Ich brauch die für meine neue Schussweste 🤣🤣🤣

  • Johann Soetbeer
    Johann Soetbeer 6 months ago

    cooles Video!