Tap to unmute

Tomaten Für Den Winter Einkochen - Canderkoch

Share
Embed
  • Published on Sep 18, 2022 veröffentlicht
  • Tomaten für den Winter einkochen
    Damit wir im Winter für unsere Gerichte den vollen Geschmack der regionalen Sommer Tomaten nutzen können kann man eine Methode verwenden, die bereits seit Generationen in den Küchen der ganzen Welt angewandt wird. Das Einkochen
    Und so funktioniert es:
    Zutaten:
    - 8kg Tomaten (oder so viele du willst bzw. in deinen Topf passen)
    - Pro Kg 1 TL Salz und 1/2 TL Zucker
    Materilien:
    - Einmach Gläser/Gefässe
    - Grosser Topf zum Kochen
    - Handtuch als sterile unterläge für sterilisierte Gefässe
    - Zange, damit man die Gefässe innen nicht berührt
    Zubereitung:
    1. Die Tomaten, gründlich waschen, sollte man die Schale mitverwenden, sogar am besten in einem Becken mit etwas Essig legen und ca. 30 Minuten dort liegen lassen und erst dann die Tomaten waschen.
    2. Wichtig ist es beim einlegen von Gemüse steril zu arbeiten. Zunächst koche ich meine Gefässe daher für 10 Minuten in dem Topf in dem ich auch die Tomaten kochen werde. Danach entnehme ich die Gefäße und lege sie umgedreht mit der Öffnung nach unten auf ein neues, sauberes Handtuch. Die Deckel müssen ebenfalls gekocht werden und entweder im Gefäß verschlossen oder ebenfalls umgedreht auf dem Handtuch platziert werden.
    3. Zum entfernen der Schalen, den Strunk der Tomaten entfernen, und oben ein kreuz mit einem Tomatenmesser schlitzen. Dann die Tomaten für ca. 2 Minuten in kochendes Wasser geben und rausholen (am besten direkt danach in kaltes Wasser kippen zum abschocken)
    4. Dann die Tomaten vierteln, in den Topf kippen und auf Stufe 7/9 langsam zum kochen bringen. Für ca. 30-45 Minuten immer wieder vermischen und weiter köcheln lassen
    5. Zum Schluss Salz und Zucker dazu geben und nochmal vermischen
    6. Anschliessend die Tomaten zu einem Püree mixen.
    7. Und im nächsten Schritt den Püree in die sterilisierten Gefäße vorsichtig füllen, der Verschluss sollte dabei sauber bleiben als am besten einen sterilisierten Trichter nutzen. Die Gefässe so füllen, dass max. 2 Finger breite platz im Gefäß frei bleibt
    8. Den Deckel auf dem Gefäss platzieren und so feste wie möglich verschliessen. Durch die Hitze des Püree entsteht im Gefäss ein Vakuum. Das merkt man daran, dass der Deckel nach unten eingedrückt wird und nicht nach oben gewölbt wird.
    9. Optional kann man die Gefäße dann noch wieder in kochendes Wasser oder in den Ofen geben um sie nochmals aufzukochen (vor allem, wenn kein Vakuum im Gefäß entsteht
    Kühl gelagert, bspw im Keller bleiben die eingelegten Tomaten bis zu einem Jahr haltbar und sie schmecken dann im Winter genauso wie jetzt gerade zur Tomaten Saison.

Comments • 810

  • sherbet24

    Abicim, DAS Püree lowww 😂

  • Leo Lilo
    Leo Lilo  +365

    „Wie meine Oma im Dorf ohne Strom“

  • Silvia Michl

    Das hält ne Woche. Du musst die Gläser noch einkochen. Gläser in den Topf, Wasser bis 1cm unter dem Glasrand und ca. 45 Minuten kochen

  • DGC Design

    Sehr gut, aber noch zwei wichtige Tipps. Du musst die gefüllten Gläser noch ca. ne halbe Stunde einkochen. In Italien kochen sie z.B in großen Blechtonnen die ganzen Tomatenflaschen. Der zweite Tipp ist niemals Tomaten mit Kerne pürieren, da diese Bitterstoffe enthalten und sie einen herben Geschmack hinterlassen der auch nach längerer Zeit intensiver wird (frag deine Mama sie wird es dir bestätigen, dass früher keiner mit dem Pürierstab hantiert hat). Mach weiter so, Gruß Chris

  • Michael Leifels

    Ein ganz wichtiger Gedanke, den du da zum Ausdruck bringst. Gerade zu dieser Zeit!

  • Schmutzke
    Schmutzke  +43

    "Die Schale soll ANGEBLICH gesund sein"

  • Elina Rim.

    Das haben wir auch immer mit allem gemacht bei meiner Oma. Mit Gurken, Kirschen, Tomaten usw.. Ich bin auch so froh das ich so aufwuchs, da lernt man vieles zu schätzen 🥰

  • Maratshu
    Maratshu  +101

    Ich mag den content richtig doll! Ich habe mir fest vorgenommen vieles davon nachzukochen!

  • Doc Brown
    Doc Brown Day ago +1

    Little Bro, BRING MIR KOCHEN BEI BITTE!

  • Magda Schlater

    Er hat im Winter tonnenweise vergammeltes Tomatenpüree. So witzig 😂

  • Rackz The Wave
    Rackz The Wave Day ago +2

    Der gute alte Stabmüxer

  • quasimodobraun

    Einkochen ist super. Um sicher zu sein, dass sich im Glas nichts unerwünschtes entwickelt, würde dir empfehlen, die Gläser direkt nach dem Abfüllen in ein heisses Wssserbad in den Ofen zu stellen und eine halbe bei 90°C einzukochen. Steffi vom Kanal Steffi kocht ein, hat neulich zum Thema Tomatensauce und Sicherheit ein gutes Video hochgeladen!

  • Khadija Omar

    Dankeschön, suuuper tips! Loooov it

  • Lucy Christensen

    Mutig, Tomatenpuree mit nem weißen Shirt abfüllen 🤣

  • Lisa Wellner

    Du musst das Glas direkt nach dem einfüllen umdrehen und auf den Kopf stellen. So bildet sich ein "Vakuum". Jetzt werden die Tomaten gerade mal 2 Wochen halten wenn überhaupt.

  • Vogel Mann

    "Der" Püree 😂

  • DasNoodle

    Du musst die Gläser vakuumisieren ;)

  • dinchen K.

    Danke für das tolle Video. Ja das war schon eine tolle Generation ❤

  • Yvi123 4
    Yvi123 4  +14

    Du zeigst hier das heiß abfüllen. So ist das aber nicht haltbar.

  • Vuk
    Vuk  +1

    Ich schwöre es dir meine Mutter hat 60kg Paprika im Sommer gekauft wir mussten auch erstmal schälen und wie verrückt und das mehrer Tage lang. Daraus hat sie dann Ajvar gemacht. Jetzt haben wir einen kompletten Schrank damit voll stehen.