Tap to unmute

"Gasumlage bringt Menschen an ihre Existenzgrenze" - Lorenz Gösta Beutin, Die Linke | ZDF-Moma

Share
Embed
  • Published on Jul 28, 2022 veröffentlicht
  • Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck spricht von der größten Energiekrise des Landes. Den Gasimporteuren soll jetzt erlaubt werden, die höheren Einkaufspreise auf die Verbraucher umzulegen. Im Klartext heißt das für die Kunden: Das Gas wird deutlich teurer.
    "Eine Gasumlage bringt Menschen an ihre Existenzgrenze. Die drohen ihre Wohnung zu verlieren", sagt der stellvertretende Parteivorsitzende der Linken, Lorenz Gösta Beutin, zu den steigenden Gaspreisen. Und er wirft der Bundesregierung vor: Die Kunden sollten nun dafür zahlen, dass sich Gasimporteuere wie Uniper verzockt hätten.
    -----
    Hier auf ZDFheute Nachrichten erfahrt ihr, was auf der Welt passiert und was uns alle etwas angeht: Wir sorgen für Durchblick in der Nachrichtenwelt, erklären die Hintergründe und gehen auf gesellschaftliche Debatten ein. Diskutiert in Livestreams mit uns und bildet euch eure eigene Meinung mit den Fakten, die wir euch präsentieren.
    Abonniert unseren Kanal, um nichts mehr zu verpassen.
    Immer auf dem aktuellen Stand seid ihr auf www.ZDFheute.de/ .

Comments • 0

  • ZDFheute Nachrichten
    ZDFheute Nachrichten  3 months ago +1

    Wir haben die Kommentarfunktion für weitere Kommentare deaktiviert. Auf unserem Kanal findet ihr unsere tagesaktuellen Beiträge. Schaut dort gerne vorbei und diskutiert weiter mit!

  • Konstantin Konstantin
    Konstantin Konstantin 4 months ago +313

    Top 👍 Verluste werden verteilt auf den Endverbraucher Gewinne der letzten Jahre werden nicht verteilt oder verrechnet 😉

    • Lonesome George
      Lonesome George 3 months ago

      Das nennt man Marktwirtschaft... lol

    • Mad Dwarf
      Mad Dwarf 3 months ago

      Ganz einfach, weil jene die die Gewinne machen nicht die Unternehmen sind die die Verluste schreiben. Und da wir es durch die Sanktionen verursacht haben müssen wir das auch zahlen.

    • Markus
      Markus 4 months ago +2

      Das war 2008 mit den Banken doch schon das gleiche

    • Tobias Unknown
      Tobias Unknown 4 months ago +1

      Der Konzern wäre jetzt ohne Rettung pleite. Der Aktionär hat Milliarden verloren. Was wollen sie denn noch?

    • Bärbel Paul
      Bärbel Paul 4 months ago

      sowas kannste halt auch nur in 'schland durchziehen. 🤷‍♀️

  • Konstantin Konstantin
    Konstantin Konstantin 4 months ago +180

    Geld muss verdient werden ! Wo ist das Geld der vergangenen Jahre ? Wenn’s gut läuft wandert das Geld an den Aktionären wenn schlecht läuft zahlt es der Endverbraucher👍 Top

    • Wladdy Daddy aka Free Julian
      Wladdy Daddy aka Free Julian 3 months ago

      Das ist die sogenannte Demokratie also ich bitte

    • domi137
      domi137 4 months ago

      @Maximilian Hünefeld Das kannst du so Linken Typen wie Konstantin nicht erklären. Aktionäre sind diesen Typen ein Dorn im Auge. Der Sozialneid ist in Deutschland halt extremst stark ausgeprägt. Der Aktionäre zahlt über 50 % Steuer wenn es gut läuft. Wenn es schlecht läuft, macht er Verluste. Aber das reicht einem Konstantin nicht. Er möchte alle Gewinne für lau haben ohne Risiko eingehen zu müssen. Nach dem Motto, wenn es gut läuft, bekomme ich alles, wenn es schlecht läuft zahlt der Investor. Typisch deutsche Einstellung. Einfach nur armselig.

    • Maximilian Hünefeld
      Maximilian Hünefeld 4 months ago

      Der Aktionär hat doch schon 90% seiner Kohle verloren also der wurde schon abgestraft

    • Kykdkdk Kekele
      Kykdkdk Kekele 4 months ago +1

      Also Aktien kaufen ?!

    • Islandhunde und Islandpferde Steinberg Hof - Steinunn´s Kennel
      Islandhunde und Islandpferde Steinberg Hof - Steinunn´s Kennel 4 months ago

      Beutin hat vernünftige Forderungen.

  • er le
    er le 4 months ago +283

    Es ist einfach so, daß man seitens der Politik geltendes Recht aushebelt. Die Gaslieferverträge bestehen meist bis Ende des Jahres. Jetzt ändert man die Gesetze, damit man die Verbraucher früher zur Kasse bitten kann. Ich würde auch gerne zu meiner Bank gehen, und sagen, der Vertrag interessiert mich nicht, die Zinsen haben sich geändert, ich zahle daher jetzt weniger.

    • Lonesome George
      Lonesome George 3 months ago +3

      @er le Und die Verbraucher blechen heute noch massiv dafür. (Enteignung durch Minuszinsen oder Minizinsen weit unterhalb der Inflationsrate)

    • Eric 1985
      Eric 1985 3 months ago +2

      @unnown372 schonmal überlegt das wenn Uniper Richtung Insolvenz rutscht sich höchstwahrscheinlich ein Käufer finden würde der den Laden übernimmt? Man hätte auch mit ner Kapitalerhöhung gegensteuern können und somit die Aktionäre zur Kasse bitten können, auch das hätte gefruchtet, da man ja sieht wie wichtig Gasverorger auch in Zukunft noch sein werden. Eine weitere Möglichkeit wäre gewesen sich am Spotmarkt mit Gas einzudecken und nicht am Terminmarkt rumzuspekulieren.

    • Peter Wiersbin
      Peter Wiersbin 3 months ago

      @unnown372 Ah, ha. Weil die Nieten im Nadelstreifen wie immer versagen soll also die Allgemeinheit den Laden aus der Scheiße holen damit die "Arbeitsplätze" erhalten bleiben??? Hätte man bei den alternativen Energien auch machen müssen... Denen wurde 2012 von dem damaligen Wirtschaftsminister Rösler unter lautem Beifall der CSU aus Bayern der Stecker samt Steckdose aus der Wand gerissen... Verlust mehrer 100 tausend Arbeitsplätze, mehrere 100 Milliarden die auf Staatsbetreiben vernichtet wurden da alle Firmen in dem Bereich bankrott gingen. Und damit auch die bereits ausgezahlten Fördergelder futsch waren. Siehe auch Holger Laudely in Was verhindert die Energiewende in Robin TV Grün, hier besonders 2:06 ff und 16:39 ff. Heute findet man die Produzenten von Solarmodulen vor allem in China, Windkraftanlagen auch im Ausland. Wir könnten schon lange von russischen Gas unabhängig sein wenn nicht ständig die Obernulllen und die asozialen "Eliten" die Richtung vorgäben... Asoziale Eliten??? Beispielsweise der Clan Quandt,- KLatten der seinen Reichtum zum großen Teil aus dem Packt mit den Nazis aus 33 - 45 bezogen hat. Stichwort Zwangsarbeit, KZ auf den Akkulumatoren ( Später VARTA ) Werken etc, Bezos, Zuckerzwerg, Musc, usw usw........ Die Folgen begleichen und die Kohlen aus dem Feuer holen dürfen dann die "Normalen" Bürger, vor Allem der Mittelstand und die ganz Schwachen, da die Sozialsystem in Folge weiter zurück gefahren werden... Anstatt die "Großen asozialen Verbrechereliten zumindest Teilweise zu enteignen...

    • Garcia Lopez
      Garcia Lopez 4 months ago

      @Kurt Tegtmeier Das sparen bringt 7 % hahahahaha ..
      lächerlich das Theater !

    • Kurt Tegtmeier
      Kurt Tegtmeier 4 months ago

      @Garcia Lopez jeder Betrieb spart Gas/Energie. Jeder Privathaushalt spart Gas/Energie.. Es wird somit immer lachhafter, was gefordert wird.

  • Michaela B
    Michaela B 4 months ago +321

    Preisdeckelung sofort. Es kann nicht sein dass wir nur an den Verlusten aber nicht an den Gewinnen beteiligt werden. Wir werden von vorne bis hinten verarscht!!

    • kryptonaut
      kryptonaut 3 months ago

      @Lonesome George plötzinn

    • Lonesome George
      Lonesome George 3 months ago +1

      In Frankreich wurden die Energiepreise gedeckelt. Da wurde auch nicht alles privatisiert. Läge die Energieversorgung in staatlicher Hand, wäre das kein Problem. So müssen die Konzerne teuer gerettet werden und das wird extrem teuer und zu 100% die Verbraucher zahlen.

    • Mad Dwarf
      Mad Dwarf 3 months ago +1

      Stimmt da wir uns nicht an den Verlusten beteiligt haben, warum sollten wir an gewinnen beteiligt werden. Zumal wir (als Staat) dafür gesorgt haben das die Preise sind wo sie sind.

    • Youtuber Youtube
      Youtuber Youtube 3 months ago

      Was soll den bitte eine Preisdeckelung bringen? Die Preisdeckelung wird ja wieder nicht die Konzerne betreffen. Sondern der Staat wird den Differenzbetrag wieder bezahlen. Und wenn der Staat etwas bezahlt, bezahlt er das mit den Steuern/Abgaben der Bürger. Bedeutet am Ende bezahlt es sowieso der Bürger. Problem ist das Geld nicht auf Bäumen wächst. Dann enstehen an anderer Stelle neue Steuern/Abgaben oder die bestehenden Steuern müssen erhöht werden. Das ist eben der Preis dafür wenn man kein russisches Öl und Gas möchte - Energie wird teurer. Da bringt keine Preisdeckelung oder der Staat soll bezahlen. Wenn der Staat etwas zahlt, zahlen die Bürger es - das ist was die meisten nicht kapieren wenn sie nach Zuschüssen vom Staat oder Deckelungen schreien.

    • kryptonaut
      kryptonaut 4 months ago

      @andy berger kauf die welche wie es die anderen auch tun .

  • starbacks
    starbacks 4 months ago +83

    Schön das man auf diese Umlage auch noch die Mehrwertsteuer draufhaut. Das Finanzamt wird sich über die riesigen Mehreinnahmen freuen. Warum werden solche Sachen nicht rausgerechnet. Der Staat soll sich nicht auch noch daran bereichern.

    • Lonesome George
      Lonesome George 3 months ago +1

      Wenn man enteignen kann und dem Verbraucher auch noch ein Begründung liefern kann, wird das doch hemmungslos gemacht. Einem gierigen Wohnungskonzern die Grenzen aufzuzeigen ist schon fast ein Verbrechen. Da kommt sofort das Kommunismus Gespenst und ein Grossteil der Bevölkerung stimmt da noch mit ein und wählt auch entsprechend. Über was soll man sich denn jetzt wundern ?

    • bernd fummel
      bernd fummel 4 months ago +5

      he, so was nennt man "westlich werteorientierte Demokratie", ich entscheide und die Anderen bezahlen

    • feta
      feta 4 months ago +9

      Richtig. Aber die Ampel braucht viel viel Steuergeld, um ihre fragwürdigen Unterstützungen, besonders im Ausland zu finanzieren

    • Christine Etzold
      Christine Etzold 4 months ago +2

      @starbacks
      Dafür knobeln die im Wirtschafts-
      und Finanzministerium das doch aus ! Ist Alles so gewollt🤨

  • Rolf Bender
    Rolf Bender 4 months ago +60

    Erst den Karren in den Dreck fahren und dann darf der Bürger wieder bluten😡😡😡.

    • Rolf Bender
      Rolf Bender 4 months ago +1

      @Thirty Thirty das sehe ich anders, so teuer wie jetzt war es noch nie.

    • Thirty Thirty
      Thirty Thirty 4 months ago +1

      was heult ihr lol so war es die letzten 16 Jahre unter der CDU doch auch 😆 wann war es überhaupt mal anders lol

    • Dietmar Lasch
      Dietmar Lasch 4 months ago +2

      Genau so sehen das viele Bundesbürger

    • Oliver Müller
      Oliver Müller 4 months ago +1

      @ Rolf Bender: Jo nennt sich deutsche Politik. Die Politiker bauen scheiße und wir müssen sie ausbaden aber wir machen es ja gerne. ( Sarkasmus off )

  • Peter Heynen
    Peter Heynen 4 months ago +263

    Eine wirklich dreiste Schutzbehauptung, dass man die Leute nur über den Gaspreis zu sparen bringen würde, besonders in Hinblick darauf, dass der Verbrauch in den letzten Monaten deutlich gesunken ist. Warum nicht mit einem Kontingentpreis arbeiten? Bis so und so viel Kilowatt der normale Preis und wer mehr verbraucht muss dann zusätzlich tiefer in die Tasche greifen. DAS wäre fair und dann würde das Sparen einen echten Effekt haben. Du es geht hier ja nicht ums sparen, sondern nur wieder einmal mehr darum die Misswirtschaft von Großkonzernen über Steuern und Umlagen zu finanzieren. Wie bei der Bankenrettung: die sind systemrelevant, also raus mit den Milliarden, der kleine Mann wird es schon richten/bezahlen.
    Der Gipfel des Zynismus ist zu sagen, dass diese Übergewinne von Energiekonzernen mit Sondersteuern zu belasten, sei "ein massiver Eingriff des Staates". Was ist dann bitteschön die 1,5 bis 5 ct/KW Umlage? Keine massiver Eingriff, sondern eine bereitwillige Spende?!?

    • ibag m.
      ibag m. 3 months ago

      @Simon oh je ... aber es macht üüüberhaupt nix, wenn du das nicht verstehst weil du es nicht richtig liest. anders kann es bei deiner interpretation ja gar nicht sein.

    • Simon
      Simon 3 months ago

      @ibag m. ich verstehe kein Wort von dem was du geschrieben hast. Das ist so wage und ungenau ausgedrückt, da wird mir richtig schwindlig. Wenn mehr verbraucht wird, wird billiger eingekauft. Mehr Nachfrage = billiger in der Regel da einfacher zu planen für die Unternehmen und es gibt genug Gas, jeder der was anderes sagt hat keine Ahnung. Außer natürlich man hat Grüne Ideologen die Sanktionen erheben die nur Uns selbst schaden und generell bereits vor den ganzen Krisen die höchsten Energiekosten in der Euro Zone, dann wird natürlich schön teuer eingekauft und das, entschuldige meine Ausdrucksweise FICKT die Einkommensschwachen am aller Meisten. Und wenn wie du sagst Einkommensschwache unter dem nicht sparen leiden, was sich mir zu 0% erschließt, dann liegt der Kern der Lösung immer noch nicht beim Sparen sondern wo ganz anders. Aber wenn du unbedingt sparen willst und sparen als den höchsten Wert der "Solidargemeinschaft" siehst, dann spar dich um Kopf und Kragen. Ich dusche momentan immer kalt weil zu warm, aber wenn ich aus der Dusche raus gehe, stelle ich das warm Wasser an und lasse es 20 Minuten laufen. Ich bin der Anti sparer

    • ibag m.
      ibag m. 3 months ago

      @Simon DOCH ... es muss IMMER gespart werden ... es gibt einkommensschwache, die das vermeintliche NICHTsparen per kostenübernahme als belohnung erhalten und die ALLgemeinheit zahlt das mit ... Dir ist das schon klar, nehme ich an ...

    • Simon
      Simon 3 months ago +1

      @feta Wenn man sich mal die Pläne vom WEF anschaut und dann die Politischen Bewegungen im Westen betrachtet, wird einem ziemlich schnell klar, worum es hier geht um warum Verarmung durch zum Beispiel Hohe Energiepreise hingenommen werden. Der weiße, toxische, patriarchalische und kolonialistische Herrenmensch, wie wir aus Sicht der Grünen und Linken Marxisten beschrieben werde, hat Ihrer Auffassung nach zu lange andere ausgebeutet und war unterdrückerisch gegenüber Minderheiten, sodass wir eine Zeitenwende/Great Reset brauchen nach Sozialistischem ( Shareholder Value ) Vorbild, wo der Mensch nichts mehr besitzt ( Verarmung durch Inflation, Hohe Energiepreise, stagnierende Wirtschaft, Arbeitslosigkeit, Verschuldung durch Kredite wegen Corona oder auch jetzt die Energie Preise ) aber glücklich ist. Den Satz kennt bestimmt jeder vom Herrn Schwab. Sie sehen den Menschen als Machthungriges, unterdrückerisches Tier was durch eine Übermoralisierung ( Klima, Gender, Critical Race Theory, Gruppenschuld im Allgemeinen ) und durch
      Hatespeech Gesetze was größtenteils nichts anderes als "Compelled Speech" ist, ( den wer legt fest was Hass ist ) , in Schach gehalten werden muss, damit das Tier nicht die ganze Welt zerstört. Es geht alles wieder Richtung Kollektivismus, Marxismus und weg vom Individuum. Der Linke und Grüne möchte die freie Rede unterdrücken und das tut er mit allen Mitteln in dem alles als Rechts betitelt wird was gegen die Meinung derer ist und den Menschen systematisch Schuld eingeredet wird, sodass sie es nicht mehr wagen ihr Maul aufzumachen. Die Leute in diesem Land müssen wirklich mal ( und ich hasse diese Analogie ) aufwachen. Es geht immer um das Individuum. Menschen müssen immer zu erst Individuum sein und dann teil der Gruppe. Wenn das der Fall wäre, wäre Unsere Gesellschaft nicht so anfällig für derlei spalterische und manipulative Ideologien. Der Kollektivismus unterdrückt den Mensch, er befreit ihn nicht. Befreien kann man sich nur selbst. Aber eine Gesellschaft aus eigenständig denkenden und Ihren Schatten integriert habenden (Jungsches Prinzip vom Schatten), wäre der Tot für Populismus und das Mobilisieren großer Massen für Konzern und Elitäre Zwecke.

    • Simon
      Simon 3 months ago

      @ibag m. Dir ist aber schon klar, dass das Sparen als solidarisches Druckmittel benutzt wird? Es muss grundsätzlich nicht gespart werden, das ist eine Grüne Lüge. Wir haben Nordstream 2, einfach aufmachen und die eigenen Bürger nicht frieren lassen. Zu sagen "Der Bürger muss viel mehr sparen" , oder " Wir müssen viel mehr sparen", verschiebt die Schuld auf Uns als Bürger, die nichts mit der komplett fehlgeleiteten Energiepolitik der letzten Jahre zu tun haben und dann sollen wir auch noch die Gasumlage bezahlen. Die "Solidargesellschaft" ( ein komplett pervertierte Begriff im Übrigen) wirds schon richten. Russland macht das Geschäft seines Lebens, die Sanktionen treffen ausschließlich Uns im Westen und man hält den Bürger bei der Stange mit großen Worten von Solidarität, "Westlichen Werten", man redet Uns Schuld ein als die ausbeuterischen Kolonialisten Patriarchen bereits seit Jahren und nennt alles und jeden, der gegen diese Aussagen oder Sanktionen ist, einen Nazi. Das sind diffamierende und spalterische Mittel eines Manipulativen Staats der immer weiter ins Links Extreme abrutscht.. Ich bin dagegen, ich bin kein Nazi. Ich hab noch nie einen Juden vergast, ich will auch nicht, das alle Ausländer aus Deutschland verschwinden oder einen Blond und Blauäugigen Herrenmensch Staat aufbauen. Aber was ich ganz sicher niemals akzeptieren werde, sind grüne und linke Lügen, Gruppenschuld und Marxistische Auswüchse von einem grünen Gleichheits Utopia, denn das zu erschaffen IST der Grund warum Uns die Schuld eingeredet wird und warum das Verarmen hingenommen wird, die Hohen Energiepreise usw. Die Schrecken von Rechts kennen wir zu Genüge aber die riesige Gefahr die von Links ausgeht, dagegen sind die meisten Menschen immun bzw ignorant bis zum geht nicht mehr weil der Linke Ideologe angibt, er wäre FÜR ALLE MENSCHEN. Das ist er nicht, er ist für alle die so denken wie er und alle anderen sind in seinen Augen gegen ein Utopia und wer bitte ist schon gegen ein Utopia ? Diese Menschen gehören umerzogen und zwangsumarmt.

  • Annekathrin Ehlert
    Annekathrin Ehlert 4 months ago +120

    Der Staat greift auch bei den Bürgern ein also warum nicht bei solchen Unternehmen. Langsam reicht es

    • Münchner
      Münchner 3 months ago +1

      @Impossible Physix
      Das sagt sich leicht.

    • Impossible Physix
      Impossible Physix 3 months ago

      @XxOsmanexX okay. Das stimmt. Das narrativ von den Mainstream Medien ist meistens etwas dämlich ja

    • XxOsmanexX
      XxOsmanexX 3 months ago

      @Impossible Physix Kollege
      Ich rede von den Medien die uns im (Wut Winter) in eine Ecke stellen werden.
      Wenn wir es wie die Gelbwestenbewegung in Frankreich machen würden könnte uns keiner als
      Querdenker
      Rechtsradikale
      Linksautonome..... etc. beschimpfen.

    • Impossible Physix
      Impossible Physix 3 months ago

      @XxOsmanexX links und rechts darf man nicht auf die gleiche stufe stellen, so von wegen beides der Rand deshalb gemäßigte Mitte. Das ist eine merkwürdige Ansicht.

    • Impossible Physix
      Impossible Physix 3 months ago

      @Münchner die AfD ist noch wortschaftsliberaler als fdp und cdu. Die würden uns viel schneller in die sche*** reiten.

  • Kalle k
    Kalle k 4 months ago +32

    👏Wer verhängt Sanktionen obwohl man sich nicht annähernd in einer Position befindet, Druck auf ein Land auszuüben von dem man sich abghängig gemacht hat? Sollen doch die Menschen zur Kasse gebeten werden, die Jahrelang Geld scheffeln konnten und ihre Konsequenzen den Steuerzahler tragen haben lassen. Soll doch da mal einer ranglotzen, haben sich ja lang genug bereichert

  • ellen renate koesling
    ellen renate koesling 4 months ago +288

    "Wir können nicht alle Kosten als Staat tragen."
    Aber Milliarden an andere Staaten zahlen, Das Wohl des eigenen Volkes spielt dabei keine Rolle mehr. Was ist das denn für eine Philosophie?

    • PAUL Kuhn
      PAUL Kuhn 3 months ago +3

      @Monika Kühmel es hat niemand etwas dagegen wenn Du Dein Geld spendet - aber wir wollen nicht unser Geld verschleudern.

    • PAUL Kuhn
      PAUL Kuhn 3 months ago

      @Thilo Reichelt die Ukraine kämpft NICHT FÜR UNSERE INTERESSEN

    • Thilo Reichelt
      Thilo Reichelt 3 months ago

      @AVR Racer Es könnte aber auch sein, dass Du keine Ahnung hast.
      Aktuell sieht es so aus, dass die Russen die Ukraine überfallen haben. Dazu können wir zwei Reaktionen haben: weggucken oder der Ukraine helfen. Die Amis haben das nicht geplant. aber sie haben (im Gegensatz zu deutschen Politikern) verstanden, dass die Russen früher oder später angreifen werden.
      Das Problem mit Weggucken ist, dass Putin sehr deutlich gesagt hat, dass auch Polen irgendwann dran ist. Polen ist, nur zur Erinnerung, Nato-Mitglied. In dem Moment, in dem Russland Polen angreift, wird Deutschland beistandspflichtig. Wir können uns also aussuchen, ob wir in einigen Jahren einen großen Krieg gegen Russland mit führen, oder ob wir jetzt die Ukrainer unterstützen, damit die Russen gar nicht erst dazu kommen, uns anzugreifen. Im Moment sterben die Ukrainer, nicht die Deutschen, wir sind also fein raus.
      Was ein theoretisch mögliches Bündniss mit Russland angeht: Ich bin der Meinung, dass Deutschland als Schoßhund der USA DEUTLICH besser dran ist als als Schoßhund der Russen. Zu mehr als Schoßhund langt es für Deutschland nicht. Die Westbindung Deutschlands im Zusammenhang mit der EU bedeutet zum Beispiel, dass es in meinem bisherigen Leben keinen Krieg zwischen Deutschland und Frankreich gegeben hat. Meine Vorfahren haben über einge Generationen typischerweise mehrere davon erlebt.

    • AVR Racer
      AVR Racer 3 months ago

      @Thilo Reichelt kann es sein das du keine Ahnung hast??? 😂 😂 Die Ukrainer kämpfen im Interesse von uns Deutschen? 😂 😂 😂 Lächerlich das ist ein Stellvertreterkrieg der USA die alles geplant haben...
      Ein Video von 2015 wir die Amis zu Deutschland und Russland stehen
      clip-share.net/video/gcj8xN2UDKc/video.html

    • Internet Kurator
      Internet Kurator 3 months ago +3

      @Thilo Reichelt Entwicklungshilfe allein an China, jährlich: 630 Millionen Euro.

  • Kaddhorino
    Kaddhorino 4 months ago +71

    Endlich sagt es mal jemand. Die Konzerne gehören besser kontrolliert und höher besteuert und die Menschen besser unterstützt. Und schön, dass auch mal jemand die Studierenden erwähnt, die werden ja gerne vergessen.

    • Lonesome George
      Lonesome George 3 months ago

      Pflegebedürftige und deren Angehörige wurden bislang auch von allen "Entlastungspaketen" ausgeschlossen. Ich verstehe nicht, wie diese Regierung hier noch gemütlich weiter ihr Unwesen treiben kann. Es betrifft doch zig Millionen und alle halten die Klappe. Da muss man sich nicht wundern.

    • Ludwig von Mises
      Ludwig von Mises 4 months ago

      Erstmal die Steuern auf Energie streichen, dann Nordstream 2 in Betrieb nehmen. Gas-terminals eröffnen und so für einen fairen Wettbewerb sorgen. Transparenz bei den Energieversorgern über die Energiequelle. So kann jeder der gegen Putin ist, mit seinem Konsum zeigen, was er von dem Krieg hält.

    • ach nix
      ach nix 4 months ago +4

      Ja es ist schon absurd, in Skandinavien kriegst du oft Geld zum Studieren aber Deutschland kann immer alles bloss nicht Geld für gesellschaftlich und sozial sinnvolle Dinge ausgeben

    • Viola Tanzaghti
      Viola Tanzaghti 4 months ago +5

      Die Rentner werden auch vergessen.

    • ach nix
      ach nix 4 months ago +1

      Immer dieses Ulkige "ah mimimi das wäre staatlicher Eingriff"... Komisch immer dann wenns ums Abgreifen fetter Gewinne ginge, die zu Lasten der Mehrheit (Wohnungsmarkt auch) überhaupt erst "erwirtschaftet" wurden, dann wird so getan als ob diese Unternehmen mit dem Staat so gaaaaar nix am Hut haetten und selbst jeder ZDF Trulla fallen plötzlich tausend Argumente ein warum die politische Übergriffigkeit die man sonst so toll findet, hier ganz schlimm wäre. #Neoliberalbraincancer

  • trading-ger
    trading-ger 4 months ago +47

    einen kühlen Kopf zum Verhandeln und ein warmes Herz um das Leben und die Rechte anderer zu respektieren, Politikern fehlt das eine und das andere oder?

    • S. T.
      S. T. 4 months ago

      Nicht zu vergessen: Egoismus beiseite lassen und Nationalismus überwinden.

    • Pe K
      Pe K 4 months ago

      Politiker kennen und achten die Rechte anderer. Allerdings gehören Steuerzahler und Arbeitnehmer nicht zu den "Anderen".

  • Max Musterman
    Max Musterman 4 months ago +160

    Das Problem ist halt, dass wir auch vor dem Ukraine Krieg die höchsten Energieprise der Welt hatten.
    Frankreich z.b war um 30% Billiger.

    • kryptonaut
      kryptonaut 4 months ago

      @Dennis 🤣🤣

    • Martin V.
      Martin V. 4 months ago

      In Frankreich wird Strom nicht so hoch besteuert und sie haben ihre Atomkraftwerke einfach verrotten lassen. Wir haben jetzt eine Stromkrise, weil gut die Hälfte der französischen AKW vom Netz sind. Jetzt müssen die deutschen Gaskraftwerke einspringen, und das bei dem hohen Gaspreis.

    • Walter Weber
      Walter Weber 4 months ago

      @Mr. Slapperino genau so eines wie wir auch..

    • CerealGriller
      CerealGriller 4 months ago

      @Karsten Leibner eine WKA ist nach ca. einem Jahr bei 1650 Vollaststunden nach Installationsinvestition vollständig energieneutral. Gilt das auch für AKWs?

    • Karsten Leibner
      Karsten Leibner 4 months ago

      @CerealGriller Na, wenn sie das alles drauf haben, ist es um so erstaunlicher, dass Sie keine einfachen Rechenaufgaben können. Es ist ganz einfach: Eine WKA hat eine Nennleistung, die Sie nur bei Volllast erreicht. Wenn ich die Volllaststundenäquivalente kenne, kann ich ausrechnen, wie viel Wh sie erzeugt. Wenn ich den Bedarf kenne, weiß ich wie viele ich davon brauche. Wenn ich weiß, dass ich bei Rückverstromung von Gas 2/ 3 verliere, weiß ich 1.) wie viele brauche ich zusätzlich, um die fehlenden Vollaststundenäquivalente auszugleichen 2. Welche Lagerkapas ich brauche. Wenn ich weiß, wie viele Tonnen Beton, Stahl etc. ich brauche, kann ich ausrechnen, wie viele Energieäquivalente ich benötige. Die Abschätzung der Netze für das einsammeln des Stroms ist auch nicht so schwer. Also habe ich Erzeugung, Backup u. Netze.
      Da brauche ich nicht mal meine Abschlüsse in Maschinentechnik, Technologie, Physik u. Chemie. Ach so Biochemie, Morphologie u. Physiologie, Genetik, math. Statistik. Damit muss ich nicht rumprahlen. Ich kann nur jeden animieren. Vollziehe das selbst nach. 10. Klasse reicht. Und wenn Sie das alles wissen, wissen Sie auch, dass Kernfusion in den Sternen steht. Der Doppel-Fluid-Reaktor hingegen ist in allen theoretischen Belangen ausdiskutiert. Und mit Ihren Beleidigungsschwachsinn... ich liebe die Franzaken, die haben für sich selbst noch ganz andere Bezeichnungen. Und es ist ja nur gut, dass wir keine EEG Umlage von über 30 Mrd. haben, demnächst über Steuern finanziert. ENDE

  • Heinz Pawelzik
    Heinz Pawelzik 4 months ago +28

    Und auf die Umlagen kommt dann auch noch die Mehrwertsteuer, diese Abzockerei ist einfach nur zum kotzen !!!!!!!

  • Viktor Andreas
    Viktor Andreas 4 months ago +20

    Das ist unfassbar! Wie sie alle bei dem Gruppenbild fröhlich lachen, völlig weltfremd!

  • Rate Mal
    Rate Mal 4 months ago +40

    In dem Zusammenhang stellt sich mir die Frage: Warum wird die Biogasdeckelung nicht aufgehoben? Gibt so einige Biogasanlagen die ihre Leistung mindestens verdoppeln könnten wenn sie es denn dürften. Antwort: Die Politik schützt offenbar weiterhin die Profitgier der Erdgaslobby.

    • Rate Mal
      Rate Mal 3 months ago

      @C K Für meinen Teil hoffe ich mal auf einen richtig kalten Winter. Dann ist Schluss mit lustig. Gas alle und dann ein großes Stromproblem weil dann sehr viele ihre elektrischen Heizgeräte anschmeißen. Die wenigsten werden in sogenannte Wärmestuben gehen um dann wieder zu Hause zu frieren. Man darf gespannt sein was dann passiert.

    • C K
      C K 3 months ago +1

      Ja das hat auch ein Landwirt mit großer Biogasanlage zu Protokoll gegeben, statt endlich Speicherkapazitäten auszubauen werden auch noch Pump-Turbinen Speicherkraftwerke abgebaut. Es ist das gleiche wie mit dem Gesundheitssystem, erst wird die Infrastruktur kaputt gemacht und dann der Bürger mit den "alternativlosen" Lösungen konfrontiert.
      Wer bei all dem noch "nur" an Dilettantismus und Dummheit glaubt hat den Knall noch nicht gehört.

  • Agatha Kwas
    Agatha Kwas 4 months ago +8

    Jede Regierung, in jedem Land klagt sich nie über Mangel des Geldes in eigener Tasche. Wichtig ist solidarisch zu sein und keine Gnade zeigen bei der Verurteilung der Diebe.

  • SchK.P.
    SchK.P. 4 months ago +60

    Ich bin so enttäuscht von der Politik, wir werden alleine gelassen.

    • Thirty Thirty
      Thirty Thirty 4 months ago

      @GehtEuch NixAn So ist es. Darum auch der Weltschmerz jeden Tag. Manchmal möchte man auch gar nicht mehr. Es wird ja immer schlechter anstatt besser. Manchmal freut man sich schon, wenn doch alles bald vorbei ist. Dann hat man es hinter sich.

    • Abstragento 008
      Abstragento 008 4 months ago

      @Thirty Thirty halt keine Verräter bzw Selbstmord auf Raten sollte möglich sein und falls nicht ist halt klar Deutschland ist primitive

    • Thirty Thirty
      Thirty Thirty 4 months ago

      @Abstragento 008 und dann? CDU wieder ?😆 dann erst recht Guten Nacht! Söder wird sich alles nehmen und gar nix mehr den Leuten lassen. Das hat ja wohl 16 Jahre gereicht die Schwarze 💩

    • Abstragento 008
      Abstragento 008 4 months ago

      @Holger P. Du hast absut keine Ahnung was bitte wäre denn dann angemessen für die 1 Mio toten im Irak seitens Amerika aufgrund von Lügen (Massenvernichtungswaffen)...
      Tu nicht so als wenn unsere Politiker nen politischen Kompass haben dem sie folgen jeder mit nem soliden IQ kann dich nicht ernst nehmen...

    • Holger P.
      Holger P. 4 months ago

      Ja, keiner kann Stroh zu Gold spinnen, diese böse böse Politik gibt sich keine Mühe.
      Soll man bei Massenmördern zu Kreuze-Kriechen oder was erwartest Du ? Es wird halt mal was teurer, sowas passiert.
      Vielleicht werden morgen Schuhe teurer .. das wäre wahrscheinlich auch Politikversagen.

  • Stefan Wilke
    Stefan Wilke 3 months ago +10

    Wenn man einfach so Verträge ändern kann dann ist das doch super. Ich zahle dann ab sofort aus Wirtschaftlichen Gründen weniger Steuern und Abgaben.
    Und der Spruch das wir "gestärkt" aus der Krise gehen ist doch Hohn und Spott für die Menschen die sich das nicht leisten können!

  • Izzy Dor
    Izzy Dor 4 months ago +169

    Ja sparen find ich im Prinzip richtig. Solidarität die von unseren „Gewählten“ kommt wäre nicht nur ein gutes Signal. Z.B. 736 Abgeordnete spenden monatlich 5000 € = 3.680.000 € was man damit alles gutes tun könnte. Schließlich bekommen sie ihr Einkommen vom Steuerzahler. 🧐 Wenn sie dann in „Kriesenzeiten“ ihre Nebeneinkünfte noch zu Unterstützung von Uniper ect. zur Verfügung stellen…. 🙌🏼👏🏻

    • feta
      feta 4 months ago +1

      Die und spenden?? Ach ja, gibt's eigentlich ehrenamtlich tätige Abgeordnete??

    • ibag m.
      ibag m. 4 months ago

      thema verfehlt. setzen. sechs.

    • Rainer
      Rainer 4 months ago +1

      Wenn diese Schwurbler endlich mal lernen würden, dass es Krise und nicht Kriese heißt

    • Drone Shots Berlin
      Drone Shots Berlin 4 months ago

      @TheSamuiman ja das ist ja nur inflationsausgleich. hartz4 empfänger haben ca. 0.6% inflationsausgleich erhalten, bei ner inflation von 5+ prozent.

    • Drone Shots Berlin
      Drone Shots Berlin 4 months ago

      @Mario Milos ein pauschales BGE würde das lösen. unabhängig von Miete. bisher wurde man quasi belohnt so nah wie möglich an obergrenzen zu gehen was miete betrifft, (mittlerweile sind die mietpreise so hoch dass man aber sowieso nichts mehr findet) trotzdem würde das bei heizkosten, usw. sinn machen zb. wenn man in eine WG zieht und sich somit kosten teilt, und energie damit einspart. ein BGE von 1500 euro würde dafür sorgen, dass sich einsparen wirklich lohnt, und man das übrige budget in sich selbst stecken kann. bildung etc. und zwar bildung die man selbst maßschneidern kann, besser als irgendwas dass einem eine Jobcenter tante reindrückt, und eh nur dafür sorgt arbeitsplätze in BFZs zu generieren und damit noch mehr steuergelder zu verschwenden.
      sei es "nur" soziale teilhabe die dann hilfebedürftige endlich mal in anspruch nehmen könnten. das gesamte h4 konstrukt ist kompletter geld shredder. weil man durch übermäßige bürokratie die leute bevormundet. genau diese selbstbestimmtung sorgt aber dafür dass leute aus diesem loch rauskommen. man erschwert seit jahrzehnten die wohnungssuche für leute die auf dem wohnungsmarkt eh keine chance haben, etc.

  • LowerLenz
    LowerLenz 4 months ago +15

    „Das würde dann natürlich einen staatlichen Eingriff bedeuten.“ ⚡🧠🤣

  • Chi Vkm
    Chi Vkm 4 months ago +67

    Alles wird teurer, denn es hängt alles zusammen. Herstellung Lieferung Vertrieb. Aber das interessiert keinen. Solange unsere Politik nicht für den Bürger denken und handeln, solange wird sich nichts ändern

    • Rosemarie Lenz
      Rosemarie Lenz 4 months ago

      @Chi Vkm ob da nicht das eine oder andere Unternehmen ins Ausland abwandert?

    • Forged You
      Forged You 4 months ago

      @Chi Vkm ... und jetzt sind wir bald an dem Punkt, das mehr als 33% Prozent der Bevölkerung "nichts mehr zu verlieren hat", wäre ich einer von Ihnen, ich würde weder hungern noch frieren, ich würde hier und da an einer schönen Villa in den Vororten der Großstädte, höflich klingeln und drum bitten mich aufwärmen zu dürfen, eine Kleinigkeit zu mir nehmen zu dürfen, höflich um eine kleine finanzielle Unterstützungszahlung bitten ... und mir die Wagenschlüssel aushändigen lassen, damit ich zurück in meine kalte Wohnung, oder zur nächsten Luxuswohnung fahren kann, sei doch einfach kreativ, oder genieße "Robin Hood" als Gute Nacht Lektüre.

    • Garcia Lopez
      Garcia Lopez 4 months ago

      @ellen renate koesling ja so wird sein 😉

    • Garcia Lopez
      Garcia Lopez 4 months ago

      @ellen renate koesling 🤦🏼‍♀️

    • MT
      MT 4 months ago

      @distro logic Hey wach endlich auf, auf die Strasse..weg mit dem Verbrecherpack!

  • Brummi_onAir
    Brummi_onAir 4 months ago +16

    Ich bin kein Freund von Atomenergie aus bekannten Langzeitfolgen, aber PV Energie ist halt nunmal auch nicht in beliebiger Größe grundlastfähig. Die Argumentation des 1% Ersatzes von Gas durch Atomenergie wird schnell hinken, wenn die Leute zunehmend umschwenken auf einem Heizbetrieb via Strom. Spätestens wenn Gas teurer wird als Strom und zudem häufig noch ein erheblicher Wirkunggradverlust bei Gasheizungen vorhanden ist, wird sich das Blatt schneller wenden als so mancher denkt. Und dann ist ein Blackout gar nicht mehr so weit hergeholt, wenn denn nicht gut regelbare Atomenergie das letzte Backup bilden könnte. Und bevor wir uns selber wieder eine Zeit von Kerzenschein und Stromsperre auferlegen, dann doch lieber ein paar Jahre Übergangsbetrieb und Atomstrom temporär tolerieren.

    • vilo elf
      vilo elf 4 months ago

      Atomkraft ist nicht die tollste Lösung. Das glaube ich auch. Aber im Moment leider noch nötig. Schaut doch bitte Mal nach Frankreich wie viel Atomkraftwerke es dort gibt. Atommüll ist auch absolut Mist. Da geheich auch voll mit. Aber in ungefähr 10 Jahren haben wir die ersten Akkus von unseren E Autos...was damit wohl wird???

    • Armin
      Armin 4 months ago +2

      es gibt keine langzeitfolgen, das ist nur die dumme german angst

  • Marco Henrich
    Marco Henrich 4 months ago +59

    Wahrscheinlich kommt bald noch eine Vergnügungssteuer auf die Gasrechnung, man hört immer wieder was von einer Notlage, Notsituation aber zeitgleich immer weiter Gelder an andere Länder verteilen

    • Oliver Müller
      Oliver Müller 4 months ago

      @Marco Henrich: ,,aber zeitgleich immer weitere Gelder an andere Länder verteilen,, Ja natürlich wir Deutschen müssen doch Solidarität mit den anderen Ländern haben, also verschenken wir auch unser Geld an andere Länder um zu zeigen das wir Solidarisch sind. Damit aber unsere ,,arme Wirtschaft,, nachher nicht auch noch rum heult warum sie nichts bekommen haben, spenden wir für die ,,armen,, Großkonzerne, Aktionäre, Manager und Wirtschaftsökonomen schön viiiiiiiieeeellllll Geeeelllldddd. Damit sie nicht verarmen in Deutschland. ( Sarkasmus off )

    • Der Pirat
      Der Pirat 4 months ago

      Die Notlage liegt in der Grünen Politik, bin gespannt wie lange das noch gut geht .Wenn der Geldbeutel leer ist und die Wohnung kalt ,dann fällt auch die Sympathie zu verschiedene Parteien.

  • Sebastian Hilden
    Sebastian Hilden 4 months ago +27

    Wir müssen mehr geld ins ausland schicken und unsere politiker haben auch noch zu wenig

    • Siggi Kah
      Siggi Kah 4 months ago

      Demnächst zahlen wir auch noch an Taiwan!

  • Tom Harrendorf
    Tom Harrendorf 4 months ago +34

    Sind denn dann diese Wirtschaftsunternehmen auch so gnädig mit mir, wenn ich in der Zukunft trotz bestehender Verträge mal nicht zahlen kann?

    • maverickwsv
      maverickwsv 4 months ago

      Selbstverständlich. Die werden Dir ganz verständnisvoll Strom und Gas abdrehen ;)

    • Moritz H.
      Moritz H. 4 months ago

      Da dich keiner braucht nein. Dummer Vergleich.

    • Münchner
      Münchner 4 months ago +1

      Wenn alle es machen würden.
      Ja.

  • Bubi Kopf
    Bubi Kopf 4 months ago +1

    Wie immer. Das ist nicht nur in der Politik und nicht nur bei Energie und anderem Versagen der Verantwortlichen Volkssport, nein, auch der Durchschnittsdepp draussen im Land wälzt jede Verantwortung für sein Versagen auf seine Mitmenschen ab. So etwas nennt man Kollektiv und dieses bringt keine brauchbaren Menschen hervor.

  • Forrest Reloaded
    Forrest Reloaded 4 months ago +68

    In einer Demokratie hätten unfähige Minister nicht Narrenfreiheit.

    • Fabon Zanaon
      Fabon Zanaon 4 months ago

      @Third Eye
      Ein Berufs/Studiumsabschluss würde ja schon genügen. Nicht mal das haben die Meisten...

    • Forrest Reloaded
      Forrest Reloaded 4 months ago

      @Holger P. hast du einen Clown gefrühstückt?

    • Holger P.
      Holger P. 4 months ago

      Doch, wenn nur eine Minderheit glaubt, das die Minister unfähig sind, hätten die Minister "Narrenfreiheit". Exakt das ist Demokratie.

    • Das beste Deutschland aller Deppen!
      Das beste Deutschland aller Deppen! 4 months ago

      @Münchner 💚💚💚

    • Garcia Lopez
      Garcia Lopez 4 months ago +1

      @Ted Erfahrung ?
      Gefälschte Diplom ist wichtig ☝🏼☝🏼😉

  • Professor Katze
    Professor Katze 4 months ago +61

    Wenn man nicht an allen Ecken vom Staat durch Steuern und Abgaben über alle Maßen abgezogen werden würde könnte man sich auch das etwas teurere Gas leisten.

    • Lothar Mayer
      Lothar Mayer 4 months ago

      @Münchner Sie sagte aber auch in einem "Kinderinterview" vor der Wahl: "Deutschland ist ein sehr reiches Land und das will ich ändern." Da sind wir schon auf dem Weg.

    • Lothar Mayer
      Lothar Mayer 4 months ago +1

      @Urkern Früher war ein Unternehmen mit 3 - 5 % Gewinn nach Steuern zufrieden, heute müssen es eben 20 oder mehr Prozent sein, damit man schön Dividenden zahlen kann und nicht Gefahr läuft von anderen Unternehmem "gefressen" zu werden.

    • Brokkoli420
      Brokkoli420 4 months ago

      @Münchner Wenn man nix zum Thema beitragen kann, einfach mal ein bisschen Bullshit raushauen. Respekt 🤡

    • Brokkoli420
      Brokkoli420 4 months ago

      @Urkern "hey, für Wareneinlagern braucht es jetzt den Bachelor of Engineering des Wareneinlagerns und wer den nicht hat, der kriegt nur 20% des Gehaltes"
      Ziemlich weltfremd, aber wenn du meinst...

    • Münchner
      Münchner 4 months ago +5

      Bärbock sagte, man müsse dieses Europa gemeinsam verenden.

  • TOFKAS01
    TOFKAS01 4 months ago +32

    Soviel zu: "Kapitalismus funktioniert, Markt hat immer recht..."

    • TOFKAS01
      TOFKAS01 4 months ago

      @domi137 Eben doch, du Möchtegernschlauer.

    • TOFKAS01
      TOFKAS01 4 months ago

      @domi137 Lachhaft ist nur dein Posting hier. Sie sind unabhängig. Punkt. Da gibt es keine Regierungsbehörde oder KGB, die Einfluss auf die Berichterstattung nehmen. Geh nach Russland, da weren unliebsamme Reporter im Zweifellsfall erschossen...

    • domi137
      domi137 4 months ago

      @TOFKAS01 Hahaha, die öffentlicht-rechtlichen Medien sind unabhängig hahahha. Wie lachhaft. Diese sind absolut links-grün versifft. Passt aber in den Zeitgeist von Deutschland. Ein Land voller Sozialneider. Geh nach Venezuela, dort herrscht Sozialismus, da siehst du, was dieser anrichtet.

    • Armin
      Armin 4 months ago

      ja hat er auch
      der energiemarkt wurde in deutschland zu tode reguliert,
      einspeisefpflicht, EEG, die steigende abhängigkeit von gas aufgrund der erneuerbaren etc etc

    • Swiper
      Swiper 4 months ago

      @TOFKAS01 Gewinne privatisieren (Uniper vor der "Krise"), Verluste subventionieren (Uniper während der "Krise")
      Das war schon 2008/09 in Deutschland so und das war schon 1949 bis 19XX, als ich noch flüssig war so.
      Ich bin fast 1/4 Jahrhundert als und begreife, wie hier in Deutschland alles verteilt wird. Hat man ein Unternehmen/regelrecht, einen Konzern, Anteile an einem Unternehmen und übt politischen Druck aus, verbiegt sich die Realität schon stark genug an die verkorksten eigenen Ansichten.

  • Jonnyfromtheblock
    Jonnyfromtheblock 4 months ago +38

    Geld muss verdient werden ist mir ganz neu, so wie mit Steuergeldern umgegangen wird ...

    • Doc Luna
      Doc Luna 4 months ago

      Immer raus damit!!! Was will Der deutsche Steuerzahler damit??? WIR können Damit so viel gutes in der Welt tun!!!

    • TheSamuiman
      TheSamuiman 4 months ago

      Damit meinte er die Shareholder der Gas-und Energieunternehmen!!!!

  • Joachim /
    Joachim / 4 months ago +31

    Wer bekommt die Unterstützung, die, die sich 50 Jahre lang morgens im Bett umgedreht haben während ich zur Arbeit gegangen bin? Mal ganz davon abgesehen bin ich der Meinung: Unliper und andere, die sich verzockt haben, müssen in Konkurs gehen. Der Energiesektor und andere sogenannte Systemrelevante Betriebe müssen staatlich werden. Warum wird die Preisspirale nicht wie in Frankreich gedeckelt. Das einzigste wo wir noch Spitzenreiter sind ist Steuer, Abgabe und Energiepreise!

  • Charlotte
    Charlotte 4 months ago +22

    Der richtig große Aufreger kommt noch, wenn Herr Lauterbach im Herbst mit seinen ganz speziellen Methoden die Menschen beglückt 🥳

  • Sebastian Weinberg
    Sebastian Weinberg 4 months ago +9

    Als Privatperson wird bei Zahlungsverzug am ende gepfändet. Als Firma kann ich die Kosten auf die Kunden umlegen nachdem ich jahrelang hunderte Millionen Dividenden ausgeschüttet habe. Das ist natürlich praktisch aber das kennen wir ja schon von der Bankenkrise.

    • domi137
      domi137 4 months ago

      @Sebastian Weinberg Wenn das Jahr abgeschlossen ist, wird entschieden was mit dem Gewinn gemacht wird. Die Investoren sitzen bei den Energieversorgern immer noch auf riesigen Verlusten , weil die Mutti von ein auf den anderen Tag entschieden hat, dass es kein Atomstrom mehr geben wird. Selbst mit Dividende sind die noch im Minus. Die Börse ist dafür da, um Investitionen einzugehen, die sonst keiner finanziert. Deswegen wird das Risiko auf Viele verteilt. Wenn es gut läuft, gibt es Gewinne für die Investoren, so ist das nun mal, sonst würde keine investieren.
      Diese Firma wird jetzt lediglich gerettet, weil sie systemrelevant ist. Da hat sich niemand verzockt. Da sind Ereignisse eingetreten, die keiner vorhersehen konnte. Ausgelöst durch wenige Politiker in der Welt. Die Uniper Aktie hat in den letzten 6 Monaten deswegen über 82% an Wert verloren. Da höre ich in deiner kleinlichen Neid-Rechnung nichts davon. Da können sich die Aktionäre aber glücklich schätzen, wenn sie vorher 3-4% Dividenden bekommen haben. Sie haften mit ihrem Eigenkapital. Nur weil in Deutschland so gut wie jeder zu feige ist in Aktien zu investieren, muss man es nicht anderen neiden, wenn es mal gut läuft. Oft genug läuft es schlecht und das hart erarbeitete Geld ist weg.

    • Sebastian Weinberg
      Sebastian Weinberg 4 months ago +1

      @domi137 das hat doch nichts mit Neid zu tun. Ich gönne den gut geführten Firmen ihre Kohle. Nur ist es dem Bürger schlecht vermittelbar wenn ich über Jahre hunderte Millionen an Dividenden auszahle aber in einem schlechten Jahr um Hilfe rufe. In schlechten Zeiten muss ich auch an mein erspartes Geld.

    • domi137
      domi137 4 months ago

      Warum bist du dann kein Aktionär geworden? Ist doch so easy und man verdient Millionen. Ach nein, warte, die Aktionäre sind durch Merkels Energiepolitik geschröpft und immer noch dick im Minus.
      Wenn du billige Energie willst, Gründe dein eigenes Unternehmen und verteile Energie für lau an Alle und dann schau mal, wie lange es dein Unternehmen gibt. Du hast die typisch deutsche Art des Sozialneides und ein absolutes Unverständnis wie Wirtschaft funtkioniert.

  • Niklas Keßler
    Niklas Keßler 4 months ago +85

    Ich finde es sollte nicht nur um Familien gehen. Auch ich in meinem Single Haushalt habe große Sorge die aktuelle Situation. Ich hoffe dass auch Single Menschen bedacht werden, die gib es auch 🙋🏼‍♂️

    • LuLess
      LuLess 4 months ago

      Single und alleinerziehend! Diese Gruppe, obwohl sehr sehr groß vertreten, interessiert absolut niemand.

    • Niklas Keßler
      Niklas Keßler 4 months ago +1

      Danke für euer ganzes Feedback ihr lieben Menschen! So sollte man miteinander sprechen.
      Und ich finde es auch schön zu lesen, dass ich nicht der einzige bin, der etwas irritiert ist vom Kommentar des MrRichbitch42 😇

    • Tanja B.
      Tanja B. 4 months ago +2

      Ein Single-Haushalt verfügt in der Regel über ein Bad und eine Küche. Ob in einem Schlafzimmer eine oder zwei Personen schlafen, spielt bei der Wohnungsgröße, und somit bei den Heizkosten, der umlagefähigen Grundsteuer oder dem Stromververbrauch zwecks Beleuchtung auch keine Rolle. Somit ist ein Single-Haushalt mit nur einem Einkommen stärker betroffen.
      Es gibt noch eine Gruppe, die nirgendwo berücksichtigt oder erwähnt wird: Ausländer aus Drittstaaten, die in Deutschland auch nach 35 Jahren Berufstätigkeit und Steuernzahlens keinen Anspruch auf Leistungen, die aus Steuermitteln finanziert werden (z.B. Wohngeld, Sozialhilfe bzw. HartzIV), haben.

    • C'est arrivé près de chez vous 1789
      C'est arrivé près de chez vous 1789 4 months ago +4

      @MrRichbitch42 Ich bin auch Single und in den letzten 5 Jahren musste ich mich allein um meine Tochter kümmern. Die Mutter zahlte keinen Unterhalt. Nun ist meine Tochter mit der Ausbildung fertig und ausgezogen und ich muss mich erstmal finanziell erholen. Du erzählst vielleicht einen Blödsinn!

    • kathi m.
      kathi m. 4 months ago +6

      @MrRichbitch42 was für ein Quatsch! Ich habe (weitestgehend) 3!!! Kinder allein großgezogen, jetzt wohne ich allein auf 43 m², die Kinder zahlen Steuern. Somit zähle ich als Singlehaushalt. Mit einer Erwerbsunfähigkeitsrente. Aber mir geht es zu gut?

  • DJ CUTMASTER
    DJ CUTMASTER 4 months ago +11

    Aber 100 Milliarden für die rüstung der Bundeswehr geht einfach so 🤷‍♂️
    Für was?
    Eine Erklärung wäre schön 😉

    • Siggi Kah
      Siggi Kah 4 months ago

      Ein bisschen Krieg muss sein.....!

  • FUBAR
    FUBAR 4 months ago +31

    Wieso fragt Sie wenn Sie sowieso alles besser weiß?

  • Влади́мир Нау́мович Гри́бов

    Das ist einfach Pech. Aber Geringverdiener sind prinzipiell in allen Lebenslagen schlecht dran, nicht nur in politischen Notlagen. Ein wegen Niedrigeinkommen auf Kante genähtes Leben ist schon an sich eine permanente Notlage.

    • Nico Hunger
      Nico Hunger 4 months ago +2

      naja aber wie sollen abgeordnete mit 10.000 euro/monat, bundesminister mit 20.000 euro/monat und ein bundeskanzler mit 30.000euro/monat das jemals nachvollziehen. wer sich jetzt noch eine diätenerhöhung beschließt, pompös heiratet oder im privatflieger zu einer hochzeit fliegt, der kann nicht verstehen welchen stellenwert geld im normalen leben hat. oder was ehrliche arbeit überhaupt ist.

  • GreenBGermany
    GreenBGermany 4 months ago +11

    Und so kippt sie langsam, die Stimmung...

  • Eric Schauseil
    Eric Schauseil 4 months ago +43

    Wieso verzockt? Uniper von Eon abzuspalten und sich eines enormen Klumpenrisikos zu entledigen war eine Meisterleistung. Jetzt kann Uniper schön vor sich hin crashen und Eon ist fein raus. Aus Managersicht alles richtig gemacht.

  • ralixfilm
    ralixfilm 4 months ago +8

    "Bis Herbst und Winter wird es wahrscheinlich nichts".
    Genau diese Einstellung ist das Problem.
    Rein Technisch ist es kein Problem Kabel, Trafos usw. rauszubekommen. Die Genehmigungen sind die Zeitfresser und die könnte man mit ganz einfachen gesetzlichen Regelungen beschleunigen.

    • Kerstin B.
      Kerstin B. 4 months ago

      @Floken Best Die Zahlen sind unterschiedlich zur Vernichtung der Insekten! Nicht nur Pestizide, auch Monokultur, Versigelung, keine Pflanzen in Gärten und und ... natürlich auch die Windräder!

    • Floken Best
      Floken Best 4 months ago

      @Kerstin B. Wir haben bereits 75% der Masse an Insekten in Deutschland vernichtet. Das sind allerdings nicht die Windräder gewesen, sonder Pestizide, Insektizide und Fungizide. Ja die Menge an Material ist beeindruckend, aber ohne Windkraft werden wir nicht CO2 neutral. Ohne CO2 neutral zu sein, erhitzt sich die Erde auf +5°C dann haben wir (Menschheit) ein wirkliches Problem zu überleben auf dem Planeten.

    • TOFKAS01
      TOFKAS01 4 months ago

      @Alder Keine Chance, dieses Projekt hat sich Putin mit seinem dreckigen Angriffskrieg für immer ruiniert.

    • Alder
      Alder 4 months ago +1

      Nordstream 2

    • Kerstin B.
      Kerstin B. 4 months ago +7

      Wie viel Fläche benötigt eine Windenergieanlage? Je nach Anlagentyp und Standort variiert der Flächenbedarf. Eine Anlage mit einer Gesamthöhe von 200 Metern benötigt eine Fläche von rund 400 Quadratmetern. Hinzu kommen rund 2.000 Quadratmeter für den Kranstellplatz. Plus Einrechnung der Trassen der dazu benötigten Sattelschlepper! Die Zahlen sind eindrucksvoll. Für eine Anlage des Typs Enercon E-82 mit 3,2 Megawatt Nennleistung und 130 Meter Nabenhöhe ist folgender Materialaufwand nötig (Meist Ressourcen aus Russland! Und somit Abhängigkeit von Herrn Putin!):
      Verbundmaterial (Rotorblätter): 29t
      Kupfer: 12t
      Aluminium:1,3 t
      Gusseisen: 73t
      Stahl:283t
      Beton:1.750t
      Masse: ca. 2.150t
      Wofür tausende Bäume gefällt werden muss: für ein einziges Windrad!
      Wenn man alle Windenergieanlagen von heute und diejenigen, die in der Zukunft geplant sind, einrechnet: Kommen wir auf Milliarden gefällter ("ermordeter") Bäume!
      Und unzählige Millionen Insekten und Vögel!
      Ein Land ohne Wälder und ohne Bäume!
      Ein Land ohne Insekten und Vögel!
      Wie kann man nur die Natur so hassen, um so etwas der Natur anzutun?

  • Anderle
    Anderle 4 months ago +12

    Toll, für die Fehler der Politik und der Industrie muss jetzt wieder der kleine Mann ausbaden !!!

    • Münchner
      Münchner 4 months ago

      Richtig wählen gehen.💙

  • Elisabeth Who
    Elisabeth Who 4 months ago +8

    Soliabgabe für alle Einzelverdiener, die über 10 000 Euro kommen. Also Abgeordnete, Manager, etc. Es gibt in Ö und DEU auch viele reiche Menschen mit großen Villen und Swimmingpools. Die spüren das überhaupt nicht.

  • ityoupretubemiums
    ityoupretubemiums 4 months ago +27

    Hier kann man nur noch abhauen. Die Zukunft liegt in Ländern mit möglichst kontinuierlicher Energieversorgung über das ganze Jahr verteilt. Sprich alles mit Sonne und äquatorialer Lage ist interessant bis Speichertechnologien serienreif und erschwinglich sind und selbst dann bleiben die Regionen mit relativ stabiler politischer und geographischer Lage im Vorteil, denn die kommen ohne aus.
    Dieses Rennen ist verloren und wer aufs saisonale Frieren und den Wohlstandsverlust keine Lust hat, sucht jetzt besser das Weite, denn der Winter kommt garantiert.

    • Markus Lorence
      Markus Lorence 4 months ago

      @Dr. Michael Spendlhofer "den dümmsten Außenminister aller Zeiten nicht ertragen."
      Von allen Außenministern, wenn man die alle vor einem hätte, dann wär Bearbock der dümmste? Puh, das ist schon eine Leistung, also Hut ab. Ich glaube aber eher, dass du wieder komplett übertreibst.
      Und in wie weit hast du es in Österreich besser? Sind da die Preise etwa nicht absurd hoch? Gibt es da keine Inflation? Haben die keine Probleme mit der Gasversorgung? Was genau ist dein Beweggrund?

    • Dr. Michael Spendlhofer
      Dr. Michael Spendlhofer 4 months ago

      @Markus Lorence selbst in Österreich ist es besser und man muss Hackfresse Habeck, die Grüne Tonne und den dümmsten Außenminister aller Zeiten nicht ertragen.

    • Markus Lorence
      Markus Lorence 4 months ago

      @ityoupretubemiums "Norwegen, (Schweiz), Australien."
      Oh boy, ich kann dir sagen, du wirst auf die Schnauze fallen. Man kann ja von anderen Ländern angetan sein, aber zu denken man wäre damit alle seine Probleme los ist die Torheit eines jeden Auswanderers. So töricht, dass ich nicht mehr die Menschen versuche zu bekehren, sondern ihnen eine kleine Warnung geben, bevor ich mich zurücklehne.
      Man kann vor 3.-Weltproblemen in die 1. Welt fliehen, aber nicht vor 1.-Weltproblemen. Und ja, Gasknappheit ist ein 1.-Weltproblem.

    • ityoupretubemiums
      ityoupretubemiums 4 months ago +10

      @Markus Lorence Norwegen, (Schweiz), Australien.
      Die haben allerdings Lösungen für Probleme. Wir machen uns selbst welche und verbieten Lösungen.
      Dort gibt es noch eine Perspektive.

    • Markus Lorence
      Markus Lorence 4 months ago +3

      Du willst das Weite suchen? Na dann sag mir mal: wo ist das Weite? Im Ausland wirst du nämlich nicht glücklicher, weil da haben Menschen ähnliche bis viel schlimmere Probleme.

  • Kimmi Cat
    Kimmi Cat 4 months ago +2

    Ein Land in dem wir gut und gerne leben ... aber keine Sorge, WIR SCHAFFEN DAS !!!

  • Line
    Line 4 months ago +4

    Nur weil PV-Anlagen fertig sind, heißt das noch lange nicht, dass die auch einspeisen können, also physikalisch.
    Wenn das vorgelagerte Netz noch nicht ausgebaut ist, kann die PV-Anlage noch 5 mal fertig sein.
    Außerdem müssen die erstmal vom Netzbetreiber abgenommen werden, ob die richtig parametriert sind und alle Schutzeinrichtungen wie vorgegeben funktionieren.
    Wieder mal ein Laie ohne Ahnung, der meint einem Physiker die Schwerkraft erklären zu müssen, nur weil er erkannt hat, dass Dinge nach unten fallen 🤦‍♀️

    • Holger P.
      Holger P. 4 months ago

      Du erklärst doch selbst, es ist ein Schritt in die richtige Richtung, und das einzige was man falsch einschätzt, ist die Geschwindigkeit der Umsetzung.

    • KSVideo100
      KSVideo100 4 months ago

      Schau dir mal andere Reportagen dazu an. Fertig heißt wirklich fertig. Es muss nur noch ein Schalter umgelegt werden, im wahrsten Sinne des Wortes. Das was sich so endlos lange zieht, und mit Endlos meine ich 4-5 Jahre im Durchschnitt, ist das dämliche Zertifikat, welches es nirgends außer in Deutschland gibt.
      Eins der vielen Dinge, mit denen die C-Partei in den vielen Jahren die Energiewende zum Stillstand gebracht hat.

  • Carschies K-Pop in the area 2

    Es kommt noch besser. Der Strompreis errechnet sich nach dem teuersten Energieträger, in diesem Fall nach dem Gaspreis. Auch wenn es nur 1% vom gesamt erzeugten Strom ist, bezahlen wir auch die anderen 99% des erzeugten Stroms auf Basis des Gaspreises. Warum? Wind- und Sonne gibt es für umsonst. Ich dachte immer der Strompreis ermittelt sich aus dem Mix der Energieträger. Ist aber nicht so.

    • Chaya
      Chaya 3 months ago

      Ach,300 Euro 2 Module plus Anschluß.Das ist ja nu nicht die Welt.Und mit bischen Zuschuß würde ich meinen sooo Schönen Balkon dafür hergeben...

    • Chaya
      Chaya 3 months ago

      Habe wenIg ahnung,doch was ich weiß ist,das wenn ich 2 Solarmodule auf meinen Balkon stelle das Kühlschrank Handy ... abgedeckt sind.Mit 3 wäre mein Einpersonenhaushalt abgedeckt.Warum wird das "nicht" von unseren Politiken unterstützt sondern die "Riesen" mit Millionen?

  • matzofant
    matzofant 4 months ago +5

    Ich hätte mich gefreut, wenn man hier valide Informationen bekommt und nicht die Meinung des Geschichtslehrers Herrn Beutin.

  • PANIC SELLER
    PANIC SELLER 4 months ago +11

    Wir gehen ja seit jeher immer aus allem gestärkt heraus. Diese Worthülsen werden auch mit der Zeit langweilig.! 🥱🥱🥱

  • s. eckert
    s. eckert 4 months ago +4

    Wenn alles logisch ablaufen würde, dann dürfte mein Ökostrom eigentlich nicht teurer werden.

  • Ben
    Ben 4 months ago +4

    Die wissen gar nicht was passieren kann wenn der Bürger wirklich seine Rechte einfordert. Da wird nicht mehr diskutiert.

  • C. Grissly
    C. Grissly 4 months ago +3

    Doch nicht nur alle reden über Tatsachen.Was wird denn dagegen getan?Nichts?

  • Sven Weigmann
    Sven Weigmann 4 months ago +12

    Das ist pure Absicht, das haben die schon längst zugegeben im TV.

  • Andreas Prethaler
    Andreas Prethaler 4 months ago +2

    Die Menschen hören sich begeistert an.🤭😂

  • Ja gut,mein Gott
    Ja gut,mein Gott 4 months ago +3

    Der Mann argumentiert 100% wie ein Grüner.

  • DZ
    DZ 4 months ago +19

    Ist es Haram den Spitzensteuersatz anzuheben? 🤔

    • Etzio Wingeler
      Etzio Wingeler 4 months ago

      Ja ist haram in Deutschland 🤡

    • Norbert Kranz
      Norbert Kranz 4 months ago

      Pssst, sag dies Wort nicht, sonst wirst du von der FDPolizei abgeholt...

    • Lumen
      Lumen 4 months ago

      Ja, weil die Regierung sich selbst Probleme geschafften hat,
      die wir ohne diese Regierung nicht hätten.
      Umverteilung löst diese hausgemachten, tiefsitzenden durch Ideologie,
      und sozialistische Denke verursachten Probleme eben nicht.

  • Carsten Wierspecker
    Carsten Wierspecker 4 months ago +4

    Immerhin, Lindners Steuereinnahmen steigen mit der Inflation mit. Gute Rücklage für den nächsten Tankrabatt resp. Heizrabatt nach Prinzip Giesskanne. Ach so, eigentlich sollte man damit Erneuerbare "Freiheitsenergie" aufbauen das es quietscht, aber da fehlt die wohl weiter die Fantasie.

  • Daniel Kuehn
    Daniel Kuehn 4 months ago +17

    Wie der Lösungsvorschlag einfach abmoderiert wird … :/

    • MrJakeBoyman
      MrJakeBoyman 4 months ago +5

      "Eine Gasumlage ist natürlich kein staatlicher Eingriff, aber eine Übergewinnsteuer wäre ja skandalös, und wegen der schwarzen Null müssen es dann halt wieder die kleinen Leute bezahlen, das ist also quasi alternativlos." 🤡

  • MrLogo73
    MrLogo73 4 months ago +19

    Was hatte man im Westen doch gleich noch über Russland gesagt? Es bleibe zu warten, ob der Kühlschrank oder der Fernseher entscheidet, stimmt's? Was entscheidet im Westen jetzt? Der Fernseher oder die Heizung?

  • Regina Lubner
    Regina Lubner 4 months ago +17

    Schämen sollten sich diese Parteien.

  • AUSDEMNICHTS
    AUSDEMNICHTS 4 months ago

    Für die sogenannten Balkonkraftwerke - (Mini Solaranlagen) ist jetzt schon keine Genehmigung notwendig. Statt AKWs zu verlängern sollte man das fördern. Das würde ziemlich schnell einen signifikanten Effekt haben…
    Man kann diese Minisolaranlagen einfach in die Steckdose anschließen.

  • Chris
    Chris 4 months ago +29

    Klar, RWE macht Milliardengewinne und der Verbraucher zahlt. 2 Optionen: Verstaatlichung und Enteignung aller Energiekonzerne inkl. Umstellung auf Non-Profit oder die Bürger zahlen einfach die Rechnungen nicht. Bei nur 50%, die nicht bezahlen würde das System mit Sicherheit zusammenbrechen.

    • domi137
      domi137 4 months ago

      @Lumen Das war eben nicht erfolgreich, sondern hoch defizitär. Deswegen wurde privatisiert, weil der Staat bei allem versagt, was er anpackt.

    • Shunryu Suzuki
      Shunryu Suzuki 4 months ago

      @Lumen Du tust ja gerade so als sei die Konsumgesellschaft eine Erfindung der FFF Generation. 2. Nachkriegsgeneration? Boomer? Wenn damals alles so paradiesisch war, wieso wurde es dann so kolossal verkackt? Die Welt heute haben nicht unsere Kinder erschaffen, um Himmels Willen. Am Ende des Tages machen diese Art von Vorwürfen für mich ohnehin keinen Sinn. Was du schreibst klingt wie so ein Facebook Kettenbreif den meine Schwiegermutter teilen würde. Sowas erregt immer Leute, die sich von Greta Thunberg und Co. persönlich angepisst fühlen. Völlig irrationale Rechtfertigungsorgie, wenn du mich fragst.

    • Lumen
      Lumen 4 months ago +1

      @Shunryu Suzuki Oder gehen wir doch statt 1850 gleich bis 1380 zurück...;-))...Ich bin in der 2.Generation nach dem Krieg geboren,
      und ich habe gelernt, respektvoll, verantwortungsbewusst mit Lebensmitteln, materiellen Dingen insgesamt umzugehen..
      Es ist bei uns nie vorgekommen, dass Lebensmittel, ja,
      damals waren es noch LEBENSmittel, einfach so weggeworfen wurden.
      Es wurde halt noch gekocht, heute lässt man liefern...
      Heute sind es ja nur noch Nahrungsmittel...
      die Menschen sind leider in einem ständigen Konsumrausch,
      ohne Smartphone würde für viele eine Welt,
      eine künstliche Welt, zusammenbrechen
      All das bringt die Menschen aber weg vom eigentlichen Leben,
      und der Natur.
      Es geht um Wertschätzung von LEBEN...
      Und Konsum ist eben nicht das Leben.
      Dafür kann man heute wunderbar CO² im Boden verpressen...grossartig...
      Vielleicht kann man ja auch das Methan, dass aus dem Permafrostboden
      in den Weiten Kanadas und Russland aufsteigt, auch irgendwie einfangen?!
      Aber zurück zur Energie, zu Putin...
      Unser Wohlstand, den jetzt viele nicht mehr aushalten wollen,
      und ich gebe zu, er war teilweise schon etwas dekadent,
      und dessen anscheinend viele junge Menschen überdrüßig geworden sind,
      und deswegen die Links-Grünen favorisieren,
      fußt überwiegend auf preiswerter Energie, seltenen Metallen,
      und Rohstoffen aus Russland!!!
      Man muss nicht in Saus und Braus leben,
      aber man sollte auch nicht freiwillig den Wohlstand
      zerstören, denn die Generation nach dem Krieg,
      auch mit Hilfe aus Russland, aufbauen konnte.
      Ich plädiere daher für faire, respektvolle Gespräche zwischen
      der BRD-Ampel-Regierung und Russland,
      unter Ausschluss der EU und der USA.
      Es gibt keine Alternative, denn die anderen energiepolitischen
      Abhängigkeiten zu anderen Lieferanten sind viel zu teuer,
      und sind kein wirklicher Ersatz.
      Vorallem, wenn man es wie die Ampel mit der great transformation
      über das Knie brechen will!
      Wenn sie etwas sinnvolles tun wollen, engagieren sie sich bitte,
      für die Reinhaltung der höheren atmosphärischen Schichten.
      Die Abgase von bestimmten Flugzeuten sorgen regelmäig vor einem Wetterwechsel dafür, dass der Himmel mit Abgasstreifen vollgeschmiert ist...
      Vielleicht auch ein Grund, warum das Abstrahlen des 0,041% Anteils an CO² an der Atemluft, in den Weltraum verhindert wird,
      weil dies die künstlichen Abgasenwolken verhindern.

    • Gabriele Weiß
      Gabriele Weiß 4 months ago +1

      @chatnoir Sehr gut Komentiert. 👍👍👍💕

    • Shunryu Suzuki
      Shunryu Suzuki 4 months ago

      @Lumen OK also was ist jetzt dein Punkt? Dass wir alle wieder leben sollten wie 1850? Oder welche edlen früheren Generationen meinst du jetzt genau? So ganz selbstverständlich nachhaltig und umweltverträglich? Dass wir das nicht tun ist der wahre, wirkliche Grund für die Energieprobleme? Das hat in der Tat nichts mit Putin zu tun...

  • Dr. Michael Spendlhofer
    Dr. Michael Spendlhofer 4 months ago +2

    an dieser Stelle vielen Dank an jeden, der die Grünen gewählt hat!

  • Felix Fox
    Felix Fox 4 months ago +24

    Ich würde gerne mal verlässlich erklärt bekommen, warum die verbliebenen AKWs nur noch 1% des Energiebedarfs decken (Edit: "des Gasbedarfs ersetzen", hatte ich missverstanden*) könnten. Irgendwie fällt es mir sehr schwer das zu glauben.
    * Das erklärt einiges, jedoch überzeugt es mich als Argument gegen den Weiterbetrieb der AKWs überhaupt nicht.

    • Walterwaltraud
      Walterwaltraud 4 months ago

      @Karsten Leibner Tja wer mit den Beschimpfungen angefangen hat, ist Ihrer Impulskontrolle wohl entglitten.... Stasi? Einmal kurz gegoogelt. Keine Sorgen, ich habe Besseres im Leben vor, als meine Freizeit mit Halbidioten zu verbringen. Auch rufe ich Sie nicht an.
      EIKE Kleinspenden, ist klar, nennt man wohl kognitive Dissonanz. Da gucken Sie mal besser in den Rechenschaftsbericht rein. Vermutlich zum ersten Mal.
      Wir haben im Netz stand heute 230 TWh zum puffern, mit Fug und Recht, weil wir die halt technisch brauchen. Schon länger. Soviel zur Kapa. Und natürlich puffert man damit dann KWK und Spitzenlast sowie Haushalts- und Industriebedarf, aber Grund- und Mittellast deckt man primär durch Braun- und Steinkohle. Die Lastkurve muss immer abgebildet werden, dass ist jetzt nix Neues. Die 40 GW braucht man also für Spitzenlast und KWK , und nicht wie in Italien, NL und Griechenland primär für alle Lastbereiche.
      Zur Steinkohle: Ach, da waren Sie in 1600 m Tiefe, und kannten den Weltmarktpreis für Steinkohle nicht, die sonst überwiegend oberirdisch abgebaut wird. Da Sie es nicht so weit haben (danke für die Adresse), einfach mal zum Tagebau fahren und sich überlegen, ob man statt Braunkohle mit dem gleichen Bagger und Förderbändern auch Steinkohle fördern per Massengut verschicken kann. Rechnen ist wohl nicht so Ihre Stärke? Und das als Verkaufskleiter? Na gut, dass Sie keine Produktionsplanung machen, Vertrieb ist ja kognitiv nicht so schwer. Ach Moment - den Braunkohleabbau erwähnen Sie ja sogar selbst... Na, wie wird die Steinkohle in West Virginia, Kolumbien, Südafrika und Australien gefördert? Auch in 1600 m Tiefe? Merken Sie eigentlich, wie Sie sich mit Ihrem Halbwissen in jedem Absatz selbst widersprechen? Nein?
      So, und jetzt zu den Braunkohlelbaggern, die dann in 2035 (oder früher, oder später..) stehen: Gucken Sie sich mal die Gestehungskosten von Strom an, die Kostendegression der Erneuerbaren, suchen Sie mal Wählscheibentelefone, Heizer auf der E-Lok, Autos ohne Anschnallgurte, Telefone, die keinen PC von 2010 leistungsmäßig voll ersetzen (ja, gibt's, eine winzige Nische), und dann überlegen wir mal, warum Sie Verkaufsleiter und kein Professor für Energietechnik sind.
      Es ist ganz simpel, wir müssen umbauen, es ist auch wegen Ignoranten wie Ihnen in der Wählerschaft lange verzögert worden, hätten wir von 2005 - 2021 konsequent ausgebaut, wäre die Inflation zu fast 2/3 weg gerade, wir würden seit dem 24.2. jede Sanktion mittragen, unsere Autohersteller hätten sich so umgestellt, dass die E-Autoquote unter Neuanmeldungen wie in Norwegen wäre, und trotzdem müssten wir für Restzeiten weiterhin thermisch komplett puffern für die Stromerzeugung. Vielleicht wären wir ja auch schon bei der Wärmewende weiter. Schweden ist da zu 95% durch, Dänemark begann 1980, logischerweise, man bekam das Rohöl ja zu Weltmarktpreisen, nicht vom großen sozialistischen Bruder.
      Der Kraftwerkspark ist ausreichend. Liegt schlicht an der Braun- und Steinkohle. NL und Norwegen haben schon erhöht, dass das nicht reicht, ist auch bekannt. Dass das LNG nicht ausreichen wird, auch. Wir haben aber ein Inflations- und Wärmeproblem, kein Stromproblem.
      Rechnen Sie ihn einfach durch. Sorry, dass ich immer wieder mit Fakten verwirren muss...

    • Martin V.
      Martin V. 4 months ago

      Der Gesamtenergiebedarf incl. Heizöl, Benzin beträgt 3500 TWh pro Jahr. 3 AKW liefern 33 TWh, also wirklich nur 1%. Der erste Wert ist aber Sekundär-, der zweite Primärenergie. Braunkohle macht nach dieser Rechnung auch nur 3% aus. Langfristig will man alles auf Strom umstellen, und dann kommt man mit deutlich weniger Gesamtenergie aus, es werden 1500 TWh geschätzt.

    • Karsten Leibner
      Karsten Leibner 4 months ago

      @Walterwaltraud Na herzlichen Glückwunsch! Und was wollen Sie jetzt machen, Sie kleiner Stasi Furz?? Mich bedrohen o. mein Haus beschmieren?? Was ein Idiot. "Ich weiß, wo Dein Auto wohnt, o. wie"??? Ich lach mich kaputt.
      Klar, weil ich bei EIKE was geschrieben habe, bin ich ein räääächter Schwurbler. Na das kennt man ja. Die werden von Kleinspenden finanziert, das hätten Sie mal nachschauen sollen. Und haben genau diese Situation vorausgesagt.
      In 2014 war ich auf 1600m Tiefe im Steinkohleschacht. Kein Mensch hat dort verstanden, warum wir dicht machen. Das erzählen Ihnen dann Menschen wie Sie, der mit Gas Strom produziert, dass knapp u. teuer wird. Jemand, der die Kapazitäten zählt. Nicht mal die Zahlen zu Gas kennt u. von Fakten schwadroniert.
      Wir bauen gerade einen LNG Terminal. Ein Tanker fasst 135.000 m³. Bei Entladung, die 3 Tage dauert, entstehen daraus 80 Mio. m³ Gas. Wenn wir 56 Mrd. m³ russisches Gas ersetzen wollen, benötigen wir 700 Tankerladungen. Ein LNG Terminal kann rechnerisch 120 Tanker im Jahr entladen. Eher weniger. Die 44 Mrd. m³ aus NL u. N können nicht gesteigert werden, eher das Gegenteil ist der Fall. So u. womit wollen Sie Ihre "stolzen 40GW Gaskraftwerke" betreiben? Sie ideologiefreier Faktenfuchs?
      Und was Sie glauben ... wie war das mit dem Glauben doch gleich? Die Abbaugeräte der Braunkohle Tagebaue sind riesige Monster. Ich stand auf einem stillgelegtem Gerät u. habe mir erklären lassen. Wenn hier nicht umgedacht wird, stehen die Teile spät. 2035. Es wird kein Bagger neu produziert, allenfalls ein paar Ersatzteile. Wer sollte da auch investieren? Richtig, genauso läuft das mit den AKW.
      Empfehle Ihnen: "Fracksausen vor dem Atomausstieg"
      Und das Stuttgarter Referendum von 20 Professoren, die alle noch im Dienst sind. Soviel zu ideologiefreien Fakten
      Ebenfalls würde ich Ihnen einen Vortrag von Haferburg empfehlen. Komischerweise kommen alle zu dem Schluss, dass ein Blackout nicht ausgeschlossen werden kann, zumindest mit Stromsperren kann man rechnen. Das passt nicht zu Ihrer These, dass wir Strom in Hülle u. Fülle haben.
      Den Rest der Beschimpfungen ignoriere ich mal, sagt viel über Sie aus.

    • Felix Fox
      Felix Fox 4 months ago

      @KSVideo100 Danke, das habe ich nach dem Hinweis von Walterwaltraud nun auch verstanden.

    • KSVideo100
      KSVideo100 4 months ago

      Wenn dein Satz vollständig wäre, würdest du vielleicht selbst drauf kommen. Es geht nicht um 1% des Energiebedarfs, sondern um 1% als Ersatz für Gas. Du kannst Gas nur dort durch Strom ersetzen, wenn entsprechende Anlagen vorhanden sind, mit denen das auch geht.

  • klaus scholtke
    klaus scholtke 4 months ago +4

    Die Atomkraftwerke müssen noch ein Par Jahre weiterlaufen !!!

  • Steffen Müller
    Steffen Müller 4 months ago +9

    Jetzt hebt mal jeder von den " Buh Rufern " die Hand, der die Grünen gewählt hat

    • Steffen Müller
      Steffen Müller 4 months ago

      @Martin V. Wer will denn alles zupflastern mit Wind & Solaranlage ? Geht kein Wind, kommt kein Strom bei der Windmühle. Ist es Nacht oder liegt Schnee drauf, funktioniert die Solaranlage nicht. Statt man die Wasserkraft auch in kleineren Flüssen ausbaut, nein - das wäre zu einfach.

    • Martin V.
      Martin V. 4 months ago

      Wer ist denn 2011 aus der Kernenergie, 2013 aus der Photovoltaik und 2017 aus der Windenergie ausgestiegen? Das waren damals noch nicht die Grünen.

  • Steve Krombach
    Steve Krombach 4 months ago +2

    Und die Deutschen Zahlen einfach 😂
    Ein Jahr ohne Konsum und die Preise Purzeln von alleine!

  • PepperMind
    PepperMind 3 months ago +1

    Wie passen eigentlich Dividendenzahlungen von Uniper mit der Gasumlage zusammen?
    Zahlen alle Gasverbraucher also in Zukunft die Dividenden der Uniper-Aktionäre?
    In einem freien Markt, wären diese Aktien jetzt wertlos weil Uniper pleite wäre. Gut, dass sich die Aktionäre, die in fossile Energien investiert haben, jetzt ungehindert Kasse machen können mit Unterstützung des Staates!

  • Orwellian Pepe
    Orwellian Pepe 4 months ago +59

    Wie sollen wir das bezahlen….

    • B Schubert
      B Schubert 4 months ago

      @Thomas Margis Einer hat das Handwerk vorgezogen,
      Ich habe noch nie gejammert.
      Hätte manchmal wie wohl jeder mal Grund dazu gehabt.
      Aber nicht jedem hier im Land geht es gut.

    • B Schubert
      B Schubert 4 months ago

      @Thomas Margis So geil ist dieses Land auch wieder nicht.
      Aber ich habe meine Kinder u.Enkel hier.
      Die Ungerechtigkeiten gibt es ja nicht nur hier zulande.
      Trotz meiner 5 Kinder habe ich am Tag u. In der Nacht gearbeitet.
      Meine Kinder bis auf einem haben alle Studiert eier

    • B Schubert
      B Schubert 4 months ago

      @Thomas Margis Ich habe mich beim ersten Kommentar nicht korrekt geäußert.
      Mir geht es um einige Menschen in meinem näheren Umfeld. Ich habe bis zur Rente im April gearbeitet und war och nie auf Unterstützung angewiesen.
      Habe 3 Berufe erlernt.
      Habe eigene Firma (Glas u. Gebäudereinigung)
      Für viele Menschen die Öl- oder Gasheizung haben....ist es nicht so einfach auf erneuerbare Energien umzusteigen.
      Aus finanzieller Sicht und auch aus Altersgründen.
      Meine bevorzugte Heizungsanlage ist die Ölheizung die auch auf Holz umgestellt werden kann. Das hat eine ganz andere Wärme mit Holz.
      Haben aber auchSolar sogar auf dem Balkon.

    • Thomas Margis
      Thomas Margis 4 months ago +1

      @B Schubert Gut, dann reden Sie also von Immobilienbesitzern, die trotz diverser Förderprogramme seit Jahren die notwendige energetische Transformation verschlafen oder einfach nicht für nötig erachtet haben, ja? Die offensichtlich Vermögen über der Schonvermögensgrenze von derzeit 10.000 Euro haben (beim Bürgergeld sind ja sogar 60.000 Euro im Gespräch), weswegen sie keine Sozialleistungen beantragen können. Dieses Vermögen sind sie dann aber nicht bereit für ihren Energieverbrauch einzusetzen?! Finde ich doch sehr kurios! Vielleicht haben sie ja einfach ein zu großes Haus, weswegen das Jobcenter dieses als Vermögen anrechnet. Gut, dann könnte man vermieten. Oder tatsächlich verkaufen und ein kleineres Haus oder eine Wohnung davon kaufen, wenn es unbedingt Wohneigentum sein soll. Oder oder oder... Es gibt doch zich Möglichkeiten! Warum geht der Deutsche eigentlich immer davon aus, dass der Staat für alles aufkommen soll, was über den selbst definierten eigenen Status Quo hinausgeht? Und warum bekommt er sofort Angst, wenn er eventuell ein wenig des eigenen Wohlstandes investieren oder gar - ACHTUNG TRIGGERWARNUNG - aufgeben soll? Ich kann dieses Rumgeweine der Deutschen nicht ertragen! Es gibt doch kaum ein geileres Land zum Leben! Und wenn doch, ja dann zieht doch bitte dort hin!

    • B Schubert
      B Schubert 4 months ago +1

      @Lothar Mayer Mache mir keine Sorgen. Werden doch schon Wärmeraüme fur Kinder u. Ältere Personen gesucht.

  • Ho Ernst
    Ho Ernst 4 months ago +5

    Finde die "Teuerungssteigerungen" unrealistisch! Die Darstellungen geben nicht die Wirklichkeit wieder. Beispiel: wir zahlten bis Januar 2022 1600€/jährlich für Gas. Seit Februar 2022 4100€/jährlich, hinzu kommen Strom, damit sind wir bei ca. 6000€/jährlich oder 500€/monatlich (normaler 2-Personen Haushalt). Die Steigerung beträgt damit ca. 250%.

    • Holger P.
      Holger P. 4 months ago

      Und was stört dich jetzt ? Wurde das nicht genug betont oder wie ? Deine Zahlen wird jeder bestätigen.
      Nur die INflation im Mittel ist halt geringer, denn es heizen ja nicht alle mit Gas, und Textilien wurden z.Bsp. nicht teurer.

    • MiSt
      MiSt 4 months ago +1

      @Ho Ernst ok, schon besser 😉, aber tatsächlich bezahlen wir genau das für 4.

    • Ho Ernst
      Ho Ernst 4 months ago

      @MiSt Sorry, 1400€ für Strom

    • Viola Tanzaghti
      Viola Tanzaghti 4 months ago +1

      Verarsche. Wir sollen die grüne Energiewende finanzieren.

    • MiSt
      MiSt 4 months ago +1

      1900€ für Strom? Was zur Hölle haben Sie für einen Verbrauch? Wir bezahlen das nicht mal zu viert!

  • Thomas Sagt
    Thomas Sagt 4 months ago +6

    Nordstream 2 könnte sofort ans Netz gehen, ist aber von der Bundesregierung nicht gewollt...

  • Hopels
    Hopels 4 months ago +3

    Ja einfach eine Übergewinnsteuer und das einfach auf die Verbraucher umlegen

  • Aiden Weihrauch
    Aiden Weihrauch 4 months ago +11

    0:09 freiheitlich demokratische Demokratie. Ein klassischer Habeck.😇😇

    • Gabriele Weiß
      Gabriele Weiß 4 months ago

      Herr Habeck? Der mit Deutschland oder den Deutschen nichts anfangen kann? -Eigene Aussage, jedenfalls kam es so an. Die Grünen haben ihren Plan, den ich hier nicht äußern will, weil ich dann gesperrt werde. Nur eins , sie werden es mit den Roten erreichen. Es läuft!!!

  • sandro kay
    sandro kay 4 months ago +4

    Nur leere Worte und hohle frassen von diesem Typen. In diesem Land müsste die französische Revolution Fuß fassen.

  • Sylvia Huber
    Sylvia Huber 4 months ago +11

    Sorry, mir bricht das das Genick. Übel... Ganz übel.

  • veggieJulia
    veggieJulia 4 months ago +8

    Ich weiß es ganz genau , Gas ist genügend da

  • Panyo
    Panyo 4 months ago +2

    In guten Zeiten bildet man Rücklagen. Wann lernt das ein BWL-Student, oder muss er das vorher schon wissen? Unabhängig davon: In Russland befinden sich in den Industrieregionen Zentralrussland, Ural und Westsibirien fünf Kraftwerke der Uniper. Diese decken 5 Prozent des landesweiten Strombedarfs.

    • Siggi Kah
      Siggi Kah 4 months ago

      Will ich mich von jemandem unabhängig machen, dann fülle ich erst meine Speicher, bevor ich Sanktionen erlasse.

  • Elektromeister
    Elektromeister 4 months ago +3

    Denkt vielleicht mal jemand daran,daß es mehr als ein Formular benötigt um so ein PV Feld ans Netz zu bringen? Dafür muss das Netz auch entsprechend ausgebaut sein! Es ist Augenwischerei zu behaupten das würde alles zack zack laufen wenn die Bürokratie nicht wäre!

    • Elektromeister
      Elektromeister 4 months ago

      @Eduard Knaub also ich beantrage zur Zeit auch Anlagen die bereits gebaut sind von daher ist Ihre Aussage nicht ganz richtig.

    • Eduard Knaub
      Eduard Knaub 4 months ago

      PV Anlagen werden befor die Gebaut sind an Energieversorger per Formulare vorgestellt und nur wenn die genehmigt sind werden die gebaut.
      Es geht wahrscheinlich bei dem Politiker darum, dass genehmigte Analgen ohne vorligenden Zertifikat nicht ans Netz gehen dürfen.

  • Denzel Reynolds
    Denzel Reynolds 4 months ago +26

    Irgendwie ist die Diskussion um die schädlichen Kaminöfen und heizen mit Holz gänzlich verpufft. 😁
    Und außerdem muss ich dann meine Schwarzarbeit massiv verstärken. 😉
    Die Gas-Umlage muss ja irgendwie verdient werden.
    Es scheint ja wirklich nicht mehr anders zu funktionieren.

    • Alfred Zuckermayr
      Alfred Zuckermayr 4 months ago +5

      Die Frage ist nur, wer kann sich dann noch Schwarzarbeiter leisten??

  • drgn
    drgn 4 months ago +3

    Geld MUSS verdient werden!!!

  • Monika Schröder
    Monika Schröder 4 months ago +3

    Die Armen haben immer schon bluten müssen. Sie haben keine Lobby. Mit ihnen kann man es machen.
    "Wer hat, dem wird gegeben werden, wer nicht hat, dem wird genommen werden.

  • Bienchen
    Bienchen 4 months ago +9

    Als Oskar Lafontaine noch in der Linkspartei war fand ich diesen Verein nicht schlecht.

  • Patso
    Patso 4 months ago +12

    Hi, solange sich der Staat einmischt steigen die Preise. Kümmert euch um die Menschen nicht um die Wirtschaft 🖖

    • Patso
      Patso 4 months ago

      @Halli Galli oder so 🌞

    • Patso
      Patso 4 months ago

      @Halli Galli Hi, keine Ahnung was ich für eine Einstellung habe, bei der Regierung gebe ich dir recht. Zu viele Köche verderben den Brei

    • DerDoktor
      DerDoktor 4 months ago +2

      Bei einem freien Markt steigen die Preise erst recht...

  • EVO Roqua MK II
    EVO Roqua MK II 4 months ago +18

    Sind mit Gas Endkunden nur die Bürger gemeint oder auch die Industrie 🤨....

    • Münchner
      Münchner 4 months ago +2

      Nur Bürger, weil der dumme Michel da mitmacht.

    • EVO Roqua MK II
      EVO Roqua MK II 4 months ago +2

      @Pushet genau so hab ich es mir auch vorgestellt

    • CerealGriller
      CerealGriller 4 months ago +4

      Es ist völlig Egal, ob wir die Energie der Industrie als Subventionen über Steuergelder bezahlen oder die Kosten als höhere Produktpreise direkt weitergegeben werden. Sie können sicher sein, dass Sie, egal ob Smartphone, Auto, Küche oder Stangesellerie das Produkt vollständig bezahlen werden, egal auf welchem weg!

    • Pushet
      Pushet 4 months ago +2

      Hallo, bitte nochmal darüber Nachdenken.. die Industrie ist die Wirtschaft und die Profite da müssen um alles in der Welt geschützt werden.

  • Tobias Cohrs
    Tobias Cohrs 4 months ago +4

    Ein paar 100€ wäre schön. Wenn ich mit dem Vorjahr vergleich wären ein paar 1.000€ für viele realistischer, vor allem für viele die in Bestandshäusern leben.

  • Rouven Daniel
    Rouven Daniel 4 months ago +2

    Dann verbietet die Umlage wieder.
    Das ist so, als würde ich bei der Bank ein Kredit beantragen, und die Bank mir dann erlauben, die Raten vom anderen Bankkunden einzuziehen, um den Kredit bezahlen zu können...

  • Ciel 1912
    Ciel 1912 4 months ago +1

    Ich bin der Meinung, dass der Staat jene systemrelevanten Konzerne auffangen muss, da jener schließlich auch das Recht auf Eingriffe in das Wirtschaftliche agieren der Konzerne erhält.
    Das Sparen in Bezug auf solch ein Unternehmen wie Uniper, seitens des Staates halte ich für falsch. Der Staat sollte lieber Geld sparen, welches unnötigerweise verausgabt wird und nicht unsere Unternehmen und somit auch die Mitarbeiter in eine Bredouille bringen. Es darf schließlich auch nicht vergessen werden, dass es sich bei Uniper um ein systemrelevantes Unternehmen handelt. Sollte jenes Unternehmen aufgrund von illiquidität Konkurs Anmelden müssen, würden nicht nur Probleme in Deutschland, sondern an vielen Stellen in vielen Ländern auftreten. Jene möglichen folgenden Probleme, sind denke ich logisch und einfach zu schlussfolgern und nicht nur schädlich für ein Volk, sondern für mehrere.

  • Lev Tec
    Lev Tec 4 months ago +16

    Man hat den Eindruck, daß die Moderatorin überhaupt nicht zuhört, nicht zuhören möchte... M

    • Petra B.
      Petra B.  4 months ago

      Politiker der Linken und ihre Positionen sind bei den meisten Journalisten recht unbeliebt. Das lassen diese dann auch gerne "raushängen".

  • deine Mutter
    deine Mutter 4 months ago +18

    Dieser Wirtschaftsminister ist das letzte für Deutschland 🤦🏻‍♂️

  • egal wer
    egal wer 4 months ago +55

    So ist das, wenn man im besten Deutschland aller Zeiten lebt und von den fähigsten Politikern der Welt regiert wird...

    • feta
      feta 4 months ago

      Na ja, Politiker regieren, bzw. die Fäden im Hintergrund ziehen die Konzerne/ Lobbyisten

    • S. T.
      S. T. 4 months ago

      Ich finde die Koalitionen gut.

    • Lothar Mayer
      Lothar Mayer 4 months ago +5

      @Münchner Das Wählen bringt ja nichts, wenn die dann Koalitionen bilden, die einem selbst bei der Stimmabgabe eigentlich nicht passen.

    • DIANA
      DIANA 4 months ago +3

      @Münchner Dann aber die die Linke!❤👍

    • Münchner
      Münchner 4 months ago +7

      Dann muss man richtig wählen.💙

  • Uwe Fleischer
    Uwe Fleischer 4 months ago +6

    Die Umlage ist ein Meilenstein bei der Enteignung der Mittelschicht.

    • goliath256cui
      goliath256cui 4 months ago

      @Willie Will na dafür ist die Gasumlage aber ein denkbar schlechtes Mittel oder? Glaube nicht, das 100 Euro mehr im Monat die Mittelschicht juckt.

    • Willie Will
      Willie Will 4 months ago

      @goliath256cui Die Mittelschicht den gar ausmachen.

    • goliath256cui
      goliath256cui 4 months ago

      @Willie Will und was ist das Ziel der Methode?

    • Willie Will
      Willie Will 4 months ago

      Alles gewollt ,es steckt Methode dahinter.

  • A1
    A1 4 months ago +80

    Wir leben heute in dem besten Deutschland, das es jemals gegeben hat...👍❤

    • ityoupretubemiums
      ityoupretubemiums 4 months ago +2

      Nein, das war einmal. Wir sind bereits auf dem absteigenden Ast und er biegt sich immer weiter...

    • S. T.
      S. T. 4 months ago +1

      Es ist nicht perfekt, aber ein besseres gab es nicht. Allenfalls ein paar Jahre vor Corona.

    • Pe K
      Pe K 4 months ago

      Im Deutschland vor der "Wende" hatte ich als "Wessi" noch die Aussicht auf eine gute Zukunft.
      Die Aussicht ist geblieben, aber die Zukunft wurde zerstört.

    • distro logic
      distro logic 4 months ago +1

      Danke CDU/SPD

    • Norbert Kranz
      Norbert Kranz 4 months ago

      Es gibt wenig Länder denen es noch besser geht als Deutschland, die Sprücheklopfer können gerne auswandern ins Land ihrer Träume...

  • Ireck Andreas Litzbarski
    Ireck Andreas Litzbarski 4 months ago +2

    Ich werde mich dafür bei der Wahlurne bedanken. Und wenn noch schlimmer wird, werden Unruhen ausbrechen und all die Amateure werden schlicht einfach verjagt.

  • ibag m.
    ibag m. 4 months ago +2

    3:31 ... spekulieren geht für unternehmen im systemrelevanten bereich üüüüüberhaupt gar nicht. entscheidungsträger sollten mE für schäden auch privat mit in die haftung genommen werden ... zumindest anteilig prozentual in relation vom durchschnittsverdiener zum entscheidungsträger-gehalt... (zocke ich und die kohle ist weg, hilft mir keiner und in der pflicht ist da auch keiner ausser mir) ... vermutlich kriegen bspw häuslebesitzer für die schulden unseres landes eh noch zwangshypotheken aufs auge gedrückt ... ob die immobilie schuldenfrei ist oder nicht, ob die grad so unterhalten werden kann oder nicht und einen zuschuss von der regierung gibts auch nicht, obwohl mancher häuslebesitzer weniger als der hartz-IV-empfänger verfügbar hat ...

  • LowerLenz
    LowerLenz 4 months ago +4

    Guter Mann!

  • Officer_Baitlyn
    Officer_Baitlyn 4 months ago +10

    einfach Kniebeugen

  • Smart Fusion
    Smart Fusion 4 months ago +8

    Auf die 1,5-5cent verzichtet der staat sicher auf die steuer drauf oder

  • Belinda Brandl
    Belinda Brandl 4 months ago +1

    "Nur 2940 Euro" jährlich bei uns. Läuft 🤮

  • Mein Feuerwerk
    Mein Feuerwerk 4 months ago +3

    Das Problem ist nicht uniper sondern die Politik.