JP Performance - Die Antriebstechnik der Zukunft! | Brennstoffzelle/Wasserstoffantrieb

Share
Embed
  • Published on Aug 5, 2019 veröffentlicht
  • Die Jungs von Hyundai zeigen uns mal deren aktuellste Brennstoffzellen-Technik und ich muss wirklich sagen, dass das ganze Thema für uns noch sehr interessant werden wird.
    - - -
    #jpperformance
    Hiermit filmen wir:
    * Haupt - Kamera | amzn.to/2uuB1Mk
    * VLOG - Kamera | amzn.to/2u0dqCi
    * Action - Kamera | amzn.to/2u0rOuf
    * Objektiv Adapter | amzn.to/2uAchmI
    * Objektive | amzn.to/2u0IHFg + amzn.to/2u19IHf
    | amzn.to/2EsWc6V + amzn.to/2EptmnL
    * Speicherkarte(n) | amzn.to/2vtnW2W
    * Stativ | amzn.to/2t7y4O4
    * Mikrofon | amzn.to/2C33mt3
    Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, die zum Partnerprogramm von Amazon gehören. Solltet ihr etwas über diese Links kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision, natürlich ohne dass ihr dafür mehr bezahlen müsst.
    - - -
    FACEBOOK: goo.gl/CpAuI4
    INSTAGRAM: goo.gl/SxiVbk
    WEBSITE: goo.gl/MPbEzf
    - - -
    ...Jean Pierre Kraemer / JP Performance GmbH - zwei Begriffe die für Spaß, Leistung, Power, freche Sprüche, schnelle Autos, Turbotechnik, Turboumbauten, Ladedruck und noch vieles mehr stehen.
    Mit diesen Videos biete ich dir einen Einblick ins tägliche Leben hier in der Firma ,Leistungssteigerungen, technische Details & Erklärungen, Soundfiles, Messwerte, Vergleiche, Neuvorstellungen & Präsentationen und und und...
    Du bist quasi "live" bei all unseren Projekten, Events und Reisen in die große, weite Welt mit dabei. Egal ob Audi, BMW, Chrysler, Dodge, Ferrari, Ford, GMC, Honda, Infinity, Jaguar, Koenigsegg, Lamborghini, Mercedes, Nissan, Opel, Porsche, Range Rover, Skoda, Tesla, Volkswagen oder Wiesmann... es ist für jeden etwas dabei und auch fast von A - Z :-P
    Jeder der sich denkt: I LIKE BIG BOOST ist hier genau richtig, frei nach dem Motto FÄHRSTE QUER SIEHSTE MEHR siehst du hier Aufnahmen von Drifts, Drags und anderen Spielerein die große Jungs halt gerne machen.
    Wenn du Anregungen / Wünsche oder sonstiges hast, kannst du dich gerne melden unter:
    0231/39696375 - info@jp-performance.de - www.jp-performance.de
  • Autos & VehiclesAutos & Vehicles

Comments • 5 521

  • Robin Püttmann
    Robin Püttmann Day ago

    Alles Videos schaue ich immer gerne von Dir und deinen Jungs. Jedoch!! Ich muss sagen das dieses Video mich, wahrscheinlich wie jeden hier, der schonmal etwas über Wasserstoff Antrieb gehört hat, endlich mal weiter aufgeklärt hat. Das hast du super gemacht! Und man merkt wie zurück geblieben Deutschland ist und immer noch am Elektroantrieb klebt. Das ist meiner Meinung nach auch nicht die Zukunft in Emmissiontechnischer Hinsicht. Diese Besichtigung klärt super auf und mit guten Englisch Kenntnissen ist sie auch sehr gut nachzuvollziehen.
    Ps: Der Berater von HYUNDAI ist super aufgeschlossen, belesen und witzig.
    Vielen Dank für die schöne informative Reportage. (Viel besser als diese Galileo Reportagen :D )

  • Heinrich-Joseph Speer

    Dieses geniale Video kam vor 'nem Monat raus und wird mir erst jetzt vorgeschlagen.
    Viel mehr Leute müssten dieses Video sehen.

  • Felix El Gato
    Felix El Gato Day ago

    Schön zu erfahren, dass es ein scheinbar proportionales Verhältnis der Zellenoberfläche zum produzierten Strom und der Zellenanzahl zur Spannung gibt. Denn das bedeutet ja, dass man je nach Anwendung der Zelle für verschiedene KFZ-Typen, einfach diese Verhältnisse anpassen kann und dann Eine LKW, eine Limousinen und eine Sportwagen Zelle bauen kann. Zudem verstehe ich nun auch, warum man Erfahrung im Batteriebereich sammeln musste, da ja die Zelle etwa 1s braucht, um die angeforderte Leistung zu den Reifen zu bringen - weshalb man die Batterie als Schnellspeicher braucht. Mich würde noch interessieren, wie die Zelle auf Küstenluft reagiert, die ja Salzhaltiger ist. Salz wirkt ja auf verschiedene Materialien recht agressiv. Früher habe ich Peter Lustig geschaut, heute JP. Und es gibt noch viel zu lernen :-)

  • Gedankenfrei
    Gedankenfrei Day ago

    Welche Technik sich tatsächlich durchsetzen wird ist noch nicht zu sagen

  • Wolfgang Coste
    Wolfgang Coste Day ago

    Danke JP, Du hast mir Wasserstoff nähergebracht! Durch Deinen Beitrag und dank der Hilfe der freundlichen Koreaner hier habe ich das System nun einigermaßen verstanden. Gern mehr dazu im Detail........ist super interessant und lehrreich! Sicher wird früher oder später "uns"-JP auch per Wasserstoffsynthese seine Reifen abfackeln ;-)

  • Volker Hett
    Volker Hett Day ago

    Wenn man jede Menge kostenlose Elektrizität hat um Seewasser aufzubereiten aus dem man dann Wasserstoff erzeugen kann den man dann auf 700 bar komprimiert, damit man den dann zu einer speziellen Tankstelle transportiert, wo man dann eine Menge kostenlose Elektrizität braucht um den Waserstoff in der Tanksäule schön bei 700 bar zu halten, dann macht das schon was her. Ok, die aktuellen Brennstoffzellenfahrzeuge haben jetzt nicht wirklich eine große Reichweite, aber dafür kann man ja schnell nachtanken.
    Über die Effektivität müssen wir ja nicht reden, ist etwas besser als Diesel.
    Wer jetzt nicht unbedingt 3,5 KWh Strom brauchen will damit 1KWh am Motor ankommt, der nimmt dann vielleicht doch besser einen Akku. Den kann man im Zweifel in der eigenen Garage aufladen, langsam aber sicher :D

  • Shaker1978
    Shaker1978 2 days ago

    Großartiges, informatives Video / Interview mit einem sehr sympathischen Manager und einem zurecht erstaunten JP :)

  • Djerun2405
    Djerun2405 2 days ago

    Danke JP
    Tolles Infomaterial😍

  • Tobias R.
    Tobias R. 3 days ago

    Ich bin auch der Meinung, dass sich Wasserstoffzellen langfristig vor den Elektroantrieb durchsetzen wird. Irgendwann werden die Grünen auch erkennen, dass Strom für Elektroautos nicht im natürlichen Wald als Ressource vorhanden ist.

  • Lukestar75
    Lukestar75 4 days ago

    Ich finde das die Antriebstechnik der Zukunft weder Elektro noch Brennstoffzelle ist. Das Druckluftauto stellt durch den Wegfall des Treibstofftransports und der unweltschädlichen Batterietechnik ein ernstzunehmende Alternative dar. Schade das in der Richtung nicht ernsthaft geforscht wird. Das Konzept ist schon extrem alt und teilweise schon erprobt. Das hat Potential.

  • Cyrus Smith
    Cyrus Smith 4 days ago

    Jetzt blick ich viel mehr durch.. Danke JP :-) (kompliment an die Leute bei Hyundai, top Englisch und sogar ein wenig Deutsch)

  • Fred Kassner
    Fred Kassner 4 days ago +1

    Es soll schon ein Tesla Model s mit über 800.000 km in Deutschland rumfahren . Bei gleicher km Leistung wird so ein Wasserstoffwagen wohl aufgrund der Komplizierten Technik
    reichlich kostenintensiven Service benötigen . Die Herstellung ist so teuer das jeder verkaufte Wasserstoffbomber den Hersteller noch mal 70.000 $ kostet. Bis die mal den Massenmarkt
    erreichen parkt Elon seine Teslas längst auf den Mars.

  • Majus
    Majus 6 days ago

    es ist einfach jedes mal ein riesiger Fremdschammoment wenn der "gute" Jean Pierre der Meinung ist diesen hochtalentierten Menschen verbal in ihr Handwerk pfuschen zu müssen. Das gesamte Video könnte so schön interessant und faszinierend sein wenn dieser Typ einfach mal sein vorlautes, unerzogenes Mundwerk schließen könnte und die Leute die sich wahrscheinlich schon einen Großteil ihres Lebens mit dieser Technologie beschäftigen einfach ausreden lassen könnte.

  • Tom Grund
    Tom Grund 7 days ago

    Hallo

    Mal eine gesamtere Sicht der Dinge rund um den Wasserstoff

    clip-share.net/video/NCfmfIbhYxo/video.html

    Gruss Thomas Grund

  • Habs Burger
    Habs Burger 7 days ago

    JP ist so ein grobmotorischer Egomane. Hört dem Herrn gar nicht richtig zu.
    Am Ende sagt der Herr noch was und JP redet einfach los. Sehr grob.
    In Korea hätten sie dich in der Schule richtig vermöbelt für deine 싸가지 없는 Art. Glaube mir.

  • CrazyPal
    CrazyPal 8 days ago

    Heftiges Video mega gut und sehr interessant!

  • Philipp M.
    Philipp M. 8 days ago

    puh... Leistung kraft und das Prinzip der Brennstoffzelle nicht verstanden obwohl die netten Herren immer auf die Fehler hinweisen ... tut weh beim anschauen

  • Kurt Garber
    Kurt Garber 9 days ago

    Die Jungs bauen schon lange Wasserstoff Autos und hier wird gestritten ob beim Video "Werbung" eingeblendet wird.

  • Kay P
    Kay P 9 days ago

    Die Technik ist sehr Spannend, Es ist wohl auch nicht so Temperatur abhängig wie einen Batterie?..

  • Just Curious
    Just Curious 10 days ago

    Auch wenn ich über die grundlegenden Dinge schon Bescheid wusste: Das Video war interessanter als erwartet.
    Ein Detail, das ich noch nicht kannte: Die Luft wird befeuchtet, bevor sie in die Brennstoffzelle geblasen wird!
    Ich verteidige die Brennstoffzellentechnik ja öfters gegen allzu leidenschaftliche und engstirnige Batteriefans, aber das hat mir dann doch wieder einen Dämpfer verpasst. Die Technik ist um so viel aufwendiger und komplizierter als bei der Batterie!
    Ich denke zwar schon, dass Brennstoffzellenautos in Zukunft auch ihren Platz finden werden. Aber das wird vermutlich doch eine ziemlich kleine Nische bleiben.

  • Marcos funny videos
    Marcos funny videos 10 days ago

    Wieso so wenig übersetzung oder Untertitel? Ich kann ein bisschen Englisch, aber nicht soviel, dass ich alles perfekt verstehe.... Soviel Zeit oder auch Geld sollte sein! Daumen runter 👎👎👎👎

  • Detlef K.
    Detlef K. 10 days ago

    interessante Technik, komplex und wartungsbedürftig... der miese Wirkungsgrad versaut alles, er verursacht extrem hohe Investitionskosten (z.B. den Bau von 3 mal mehr Windkraft) und verursacht dauerhaft hohe Unterhaltskosten, mit festen Wartungsintervallen und (steuerfreien!) 9,5 Euro für 100km gegenüber (nahezu) Wartungsfreiheit und der (hoch besteuerten!) Hälfte an Stromkosten bei Batterietechnik. Daher hat Wasserstoff zumindest im PKW Bereich meiner Meinung nach überhaupt keine Chance. Batterieautos können alles besser, bis auf die "Tankzeit"... da sind wir allerdings absehbar auch in wenigen Jahren bei 5-10 Minuten für 200-300km.... siehe Tesla oder Porsche, die sind da schon sehr nahe dran.

  • AcceptYourDeath
    AcceptYourDeath 11 days ago

    Ich hoffe Hyundai redet nicht nur 15-20 Jahre über die Technologie wie Mercedes, sondern man kann auch mal bald solche Autos fahren und kaufen als sinnvolle alternative.

  • smaveo_de
    smaveo_de 12 days ago

    Es ist spitze, dass diese Technik im Video genauer erklärt wird aber meiner Meinung nach ist den meisten hier in den Kommentaren dennoch nicht klar, dass Wasserstoffautos auch Elektroautos sind. Denn wie kann man Wasserstoffautos feiern und gleichzeitig behaupten, "Elektro ist scheiße"?

  • Nico Schimmelpfennig
    Nico Schimmelpfennig 12 days ago

    JP stellt genau die richtigen Fragen, die sich 95% der Leute stellen, die wenig Ahnung von nachhaltiger Energieversorgung haben. Als ich den Titel des Videos sah habe ich erst gedacht, dass er es von seiner "sportlichen" Motorsportseite falsch angehen würde, aber ich bin positiv überrascht, denn er zieht, bis auf die endgültige Umstellung aller Fahrzeuge auf Wasserstoff oder eine Kombination aus Elektro-und Wasserstoffmotoren, genau die richtigen Schlüsse. Das traurige an diesem Video ist nur, dass er es in Korea drehen muss, weil die deutschen Konzerne von ihrem Denken und ihrer Technologie noch nicht so weit sind und die Bemühungen in den Asiatischen Staaten um ein vielfaches höher sind, diese Technologie kostengünstig zu produzieren,als es in Deutschland momentan der Fall ist.

  • M Maskulin
    M Maskulin 12 days ago

    JP geiles Video. Sehr interessant. Denke das wird unsere Zukunft 👍🏻

  • David Colomboo
    David Colomboo 12 days ago

    Liebe Leute Bitte Teilt es und denkt nach, selbst JP hat schon drauf hingewiesen
    Die Zukunft liegt im Wasserstoff steht auf und nehmt euch die Zeit
    clip-share.net/video/OX9nzEMg1Nk/video.html

  • 1988Beeni
    1988Beeni 12 days ago

    Ich bin jetzt glücklich und traurig zu gleich. Vor über 10 Jahren habe ich bei einem Zulieferer für einen großen OEM aus Wolfsburg schon an Wasserstoffzellen mitgearbeitet. Die Idee wurde aber aufgrund des Wirkungsgrads verworfen.
    Ich habe bis heute an die Idee geglaubt und immer gesagt das Akkus nicht die Zukunft sind.
    😐

  • tim watz
    tim watz 13 days ago

    30:10 Du brauchst doch trotzdem Kraftwerke um die Energie zur Herstellung des Wasserstoffes zu Gewinnen.

    • tim watz
      tim watz 13 days ago

      @David Gerneth Das grundlegende Problem beim Batterie betriebenen Elektroauto ist, dass man das von der elektrischen Netzstruktur nur stützen kann, wenn die meisten es mit ihrem eigenen Solarstrom laden, denn die menge an Umspannwerken, die benötigt werden würde, wenn eine Mehrheit der Menschen auf Batterieautos umsteigt kann Flächenmäßig nicht realisiert werden. Des weiteren ist ein Batteriebetriebenes Elektroauto auch ein bisschen schwerer als ein Wasserstoffauto oder gar ein Auto mit Verbrennungsmotor mit der selben Leistung, verbraucht dadurch also auch ein wenig mehr Energie. Bei der Brennstoffzelle hast du außerdem im Thema Gewicht noch mehr Luft nach oben, von der Technischen Entwicklung her, als bei der Batterie, weil die Lithium-Ionen-Batterie nicht leichter gemacht werden kann, was bei der Brennstoffzelle durchaus noch möglich ist, gerade, wenn man die Möglichkeit in Betracht zieht einen anderen Energieträger als Wasserstoff zu verwenden, bei welchem die Tanks nicht so schwer sein müssen. Diese Debatte läuft denke ich aber auch auf Details hinaus, daher denke ich, dass sich Batterie- und Wasserstoffautos im Vergleich nicht viel geben. Im Endeffekt wird die Kostengünstigste Variante der Verbrennungsmotor mit Biofuel bleiben. Aufgrund des ganzen Lithiums wird es aber definitiv nicht das Batterie betriebene Elektroauto sein.

    • David Gerneth
      David Gerneth 13 days ago

      @tim watz das Ding ist aber das ich mit dem e Auto mit der gleichen Menge an Energie deutlich weiter komme. das macht das e Auto auch noch im Unterhalt deutlich billiger. Und das Wasserstoffauto nochmal unattraktiver da es teurer als ein vergleichbarer Benziner ist aber in keinem Punkt besser ist sonder eher mehr Nachteile hat.

    • tim watz
      tim watz 13 days ago

      @David Gerneth Im Endeffekt glaube ich aber, dass die Energieverluste nicht größer sind, als bei einem Verbrennungsmotor. Ich habe mal ein Dieselauto im Vergleich zu einem Wasserstoffauto durchgerechnet. Die Reichweite ist die selbe, der Wirkungsgrad des Wasserstoffautos ist höher (54% im Vergleich zu 30%) aber das Wasserstoffauto ist schwerer. Das Ergebnis hat mich auch ein bisschen überrascht, weil ich dachte, dass man bei einem Wasserstoffauto maßgeblich Reichweite einbüßt.
      Zur Gewinnung musst du noch berücksichtigen, dass bei Benzin und Diesel noch sehr viel Energie zum destillieren des Rohöls und zum Transport benötigt wird. Wasserstoff wird zwar heute noch hauptsächlich aus fossilen Brennstoffen gewonnen, allerdings hat die Elektrolyse einen Wirkungsgrad von 70%, was glaube ich nicht all zu schlecht dasteht im Vergleich zur Diesel und Benzin Gewinnung.

    • David Gerneth
      David Gerneth 13 days ago

      Man hat auch enormen Energieverluste. Beim power to gas Prinzip, Lagerung und bei der Brennstoffzelle

  • Niklas Watkowska
    Niklas Watkowska 13 days ago

    Danke JP
    Das war eine gute Vorbereitung für meine Studie
    Nächste Woche habe kriege ich Unterricht über Wasserstoff

  • Eric Schulze
    Eric Schulze 13 days ago

    xDDD dafür machst du extra nach Korea?!?^^
    Bitte lies ma hier über den Wasserstoff Wartburg -> www.wartburgpeter.de/fr_03_05_turbine.htm

  • AmaRok LP
    AmaRok LP 14 days ago

    Ein neuer Schritt steht an der uns Möglicherweise über die Hürde des Fermi-Paradoxon für Menschen bringen würde. Dabei könnte sogar der vom Westen heißgeliebte Kapitalismus bestehen bleiben. Doch statt weiter zu gehen und den Fortschritt in Wissenschaft und Gesellschaft voranzutreiben, kümmern wir uns um Dinge wie Flacherdler, Aluhüte, AfD und Trump! Ok verzeiht mir, hier wird es jetzt subjektiv und das ist nicht wissenschaftlich. Ich sagte nur noch mal 100.000 Autos = 1 Jiggawatt (Gigawatt) in Deutschland gibt es ca 50. mio zugelassene KFZ. Lasst uns doch einfach die Welt retten.

  • Carl Jäger
    Carl Jäger 14 days ago

    "du bist doch gar kein richtiger Autofahrer"
    Sind Hybridfahrer ja auch nicht xD
    auch wenn ich die schon existierenden alternativen Antiebsweisen hoch interessant finde.

  • ikarustigger
    ikarustigger 15 days ago

    "Wasserstoff-Autos" (FCEV = Fuel Cell Electric Vehicle) sind ja eigentlich seriell-hybride Elektroautos - allerdings mit einem ziemlich kleinen Akku mit nur ca 1,5kWh, der die ganze Zeit von der Brennstoffzelle nachgeladen wird. Das Rekuperieren mit diesem super-kleinen Akku ist daher SEHR eingeschränkt - bei längeren Bergab-Fahrten geht dann die meiste rekuperative Bremsenergie flöten, die bei anderen EVs mit grösserem Akku wunderbar eingefangen und wiederverwendet werden kann.
    Die Brennstoffzelle ist letztlich nur eine von vielen Range-Extender Möglichkeiten für ein Auto mit elektrischem Antriebsstrang (denn den e-Antriebsstrang hat das Wasserstoff-Auto definitiv auch). Die meines Erachtens derzeit effizienteste, einfachste und bereits erfolgreich gezeigte Form eines Range Extenders ist aber ein TREV - Turbine Recharged Electric Vehicle, das letztlich die gleichen Energiequellen wie das FCEV nutzen kann (Power2Gas->H2->CH4 und Erdgas=CH4), aber zusätzlich auch Diesel, Benzin, Kerosin, Methanol, etc ... und damit 4 mal soweit fährt, wie ein baugleicher Verbrenner und 3 mal soweit wie ein FCEV : sites.google.com/view/trex-ev

  • Sined Eknah
    Sined Eknah 15 days ago

    Hat schon mal jemand ausgerechnet, wieviel Energie man für die 6kg Wasserstoff braucht und mit einem BEV verglichen?

  • Philipp Nielsen
    Philipp Nielsen 15 days ago

    Hammerfolge, JP! Danke, das hat mich in Punkto Brennstoffzelle echt erleuchtet. Unfassbar, dass die E-Mobilität gegenüber der Brennstoffzelle so gepusht wird und man seit ein paar Jahren hier in Deutschland kaum noch was davon hört. Sehr geil auch die Idee vom Parkhaus und die Einspeisung ins heimische Stromnetz.

    • Wil mer
      Wil mer 15 days ago

      Ja schön den teuren ineffizienten Wasserstoff zum Heizen verwenden,das freut die Multis.

  • Deshi
    Deshi 15 days ago

    Oh man die Idee am ende das die Autos zur Stromerzeugung genutzt werden ist ja reine Energievernichtung.... Meine güte JP und du feierst das auch noch. Mal ne frage würdest du dein teures Benzin aus dem Auto zum heizen verfeuern? Und Wasserstoff ist noch viel Teurer. Was ein Schwachsinn. Für die Firmen ist das natürlich super die Fuel Cell nutzt sich ab und der Wasserstoff den man produziert und verkauft wird auch noch verbraucht wenn das Auto steht. Für die großen Firmen ist das eine Win-Win-Win Strategie. Für die Anwender ist das ein Geldgrab. Ich finde es zwar super das du andere Antriebsarten vorstellst, aber dann doch bitte mit Fakten und nicht mit so einem Werbevideo.

  • Ferenc Kleedörfer
    Ferenc Kleedörfer 16 days ago

    Wasserstoff hat den Vorteil, dass er leicht transportierbar ist. Der Nachteil ist halt, dass man bei Wasserstoff Autos ein Wirkungsgrad von unter 50% hat. Bei klassischen E Autos ist dieser bei 85% und wenn diese aus der PV Anlage geladen wird 90-95%. Das heißt wenn wir den Wasserstoff aus erneuerbaren Energien herstellen brauchen wir dafür fast doppelt so viele als bei klassischen E Autos. Zum Speichern von Strom hat dieser aber durchaus Potential (siehe PtG)

  • COMPETENZ 24 DE
    COMPETENZ 24 DE 17 days ago

    Super informativ..... ❤

  • sasha0605
    sasha0605 17 days ago +1

    JP war früher objektiver was diese Thematik angeht. Leider bekommt man in letzt Zeit den Verdacht das ihm diese Richtung vorgegeben wird!
    Schade eigentlich, den früher hab ich mir gerne angesehen wie JP in einem BEV mega Spaß hatte.
    Mit Wasserstoff Fahrzeugen sind sehr viele Nachteile verbunden, und Sportwagen nicht wirklich realisierbar
    Aber die H2 propaganda läuft weiter auf Hochtouren, zum Glück fruchtet es nicht

  • DiggInTheCratez
    DiggInTheCratez 17 days ago

    Warum sollte man gleich noch mal nen Dieselmotor, mit einem Wirkungsgrad von 33-35%, durch eine Brennstoffzelle ersetzen, deren Wirkungsgrad bei 40% liegt?
    Das ist also die Lösung... wir packen wieder etwas in einen Tank und müssen aufwendig das Medium zum Tank bringen... mit Autos die das Medium selber verbrauchen...
    Das ist genau die Lösung!!!
    🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️

  • CoreGMR
    CoreGMR 17 days ago

    hmm

  • sratzke
    sratzke 17 days ago

    Beim nächsten Video mit Verbrennungsmotor, wird das hier zum History-Channel.
    Ironie aus

  • R K
    R K 18 days ago

    Um Wasserstoff herzustellen, werden 3L Öl gebraucht. Somit sind wir besser dran wenn wir das Öl direkt verfahren.
    Zudem ist Wasserstoff das Atom das bisher bekannt ist, somit gibt es kein anderen Stoff der Wasserstoff ohne Verluste halten kann. Wenn man Wasserstoff in einem üblichen Benzintank aufbewahren würde, würden knapp 10% pro Tag verloren gehen.

  • Martin Güldenzopf
    Martin Güldenzopf 18 days ago

    Wasserstoff englisch = Wasserstoff ^^

  • O Z
    O Z 18 days ago +1

    Untertitel wären Mega geil :( das Thema ist Mega interessant aber ich versteh nicht alles ...

  • PC spieler 8 pc
    PC spieler 8 pc 18 days ago

    Bin ich der einzige der meint das das thumpnail ein meme sein könnte

  • Daniel Brice
    Daniel Brice 18 days ago +2

    ⚡️ + 💧 = Hydrogen = mit 🚛 ⚡️ ❄️ zu ⛽️ = dort dann ⚡️❄️ bis = 🚗 ⛽️ = im 🚗 dann Hydrogen + 🔥 = ⚡️ was dann 🔋 zwischengespeichert bevor 🔋⚡️🚗 Oder halt beim EV: ⚡️ in 🔋 und dann ⚡️🚗. Aber was wäre zu einfach und Effizient

  • Daniel Brice
    Daniel Brice 18 days ago +1

    Wasserstoff macht Sinn wenn man a) eine Ölfirma ist oder b) Tankstellen Pächter oder c) eine traditionelle Automobilfirma ist... denn a) im Gegensatz zu Strom kann keiner Wasserstoff zuhause tanken und muss weiterhin an eine Tankstelle fahren (gut für b) ) und da die Brennstoffzellen hochkomplex sind und weniger als 200tsd km halten haben auch c) ihre Freude. Wo kämen wir denn hin mit einfachen Elektromotoren wo daheim nachts aufgeladen wird... tsssss

  • Bo Phil
    Bo Phil 18 days ago

    Ich verstehe nicht, am ende des Prozesses wird der Wasserstoff wieder mit Sauerstoff versetzt um wieder Wasser zu werden?

    • Sebastian Nolte
      Sebastian Nolte 14 days ago

      Ja, das ist genau was die Brennstoffzelle macht.

  • Rising Hannibal
    Rising Hannibal 18 days ago +1

    Gefällt mir mega das Video!!! Große Freude das zu schauen, man konnte viel lernen und es war wirklich sehr interessant! Habe genauso geguckt wie du, wenn die etwas erklärt haben :D
    ...Leider :/
    Ich finde, dass man viel mehr darüber berichten sollte und vor allem!!! viel mehr forschen und investieren.
    I love it!!
    Gerne mehr davon

    • Wil mer
      Wil mer 14 days ago

      Hi, einfach mal ansehen. clip-share.net/video/pqOdptR5TBI/video.html und clip-share.net/video/NCfmfIbhYxo/video.html Hier wird es schön erklärt.

    • Rising Hannibal
      Rising Hannibal 15 days ago

      @Wil mer Was wäre denn deiner Meinung nach effizient und tragbar, sowohl für die Geldbörse als auch die Umwelt? Du hast sicher mehr Ahnung von dem Thema

    • Wil mer
      Wil mer 15 days ago

      Noch mehr Geld vom Steuerzahler dafür verschwenden,als eh schon getan wird? Power to X, und Power to Gas. Wasserstoff ist sehr ineffizient,und teuer.

  • SleazyTV
    SleazyTV 19 days ago

    Wenn ich mein erstes Auto habe (wahrscheinlich ein miata) werde ich sie nach etwa 2 Jahren auf Wasserstoff umrüsten lassen. Scheiß auf Elektroautos weil, in ehrlich zu sein, sind diese keine Zukunft. Zumindest in dem Produktionsstatus, indem sie bis zum Release dieses Videos sind.

    • Wil mer
      Wil mer 15 days ago

      Umrüsten? Du weist schon wie ein Wasserstoffauto funktioniert, wie teuer Wasserstoff ist, und wie ineffizient?

  • Benjamin Bendfeldt
    Benjamin Bendfeldt 19 days ago

    Danke JP und deinem Team für diesen Einblick in die Technologie der Wasserstoffzelle. Ungeahnte Möglichkeiten die wie du schon sagst, aber durch gewisse Menschen nicht gewollt sind, da die Geldgier über das Wohl der Menschen geht. Aber krass zu sehen wie einfach man auf der Welt doch auf Kernkraftwerke oder auf Abgase, Luftverschmutzung und Dieselfahrverbote verzichteb könnte wenn man nur "wollte". Echt einfach nur zu Krass wie die Menschen schön dumm gehalten werden und hinters Licht geführt werden. 500€ Steuern sind dem Staat halt erstmal wichtiger als gesunde Luft zum atmen. Peace

  • peter peterle
    peter peterle 19 days ago

    HI FANS - hier ein paar Infos, die ich zu dem H²-Thema sammeln konnte: 8.7.19:
    NEL, Norwegen baut ein containergrosses Gerät zur Elektrolyse, mit dem man Wasserstoff sogar direkt an Tankstellen herstellen kann! (gibts auch schon) Jetzt sollte der Strom aus Wind- oder Sonnenenergie stammen... dann wäre das wirklich relativ emissionsfrei.....!!!

    Thema Brennstoffzellen-Flugzeug:
    2035 wäre zu spät für emissionsfreien Airliner!! Die Hitze staut sich jetzt bereits unterhalb der Jet-Emissionsschicht/..kann nachts nicht abstrahlen..! Leute, fliegt bewusster!!!


    Klaus Habel
    vor 3 Wochen
    Als ich vor 47 Jahren mein Studium (Chemie und SoWi) begann, war schon klar, dass der Brennstoffzelle in Verbindung mit regenerativen Energien eine zentrale Stellung bei der zukünftigen Energieversorgung zukommt. Warum ist in den vergangenen Jahrzehnten nur so wenig passiert? Warum wurden die (weitaus) meisten Windkraft- oder Photovoltaikanlagen ohne Brennstoffzellen zur Speicherung überschüssiger Energie realisiert? Und auch die Grünen haben das Thema immer noch nicht im Focus!

    das scheint mir #DIE CRUX ALLER FRAGEN# ... !!

    Siegfried Huber
    vor 3 Wochen (bearbeitet)
    Die Brennstoffzelle MUSS die Zukunft sein. LKWs, Schiffe, Flugzeuge mit reinen E-Motoren ist einfach NUR Blödsinn!


    www.nordbayern.de/wirtschaft/ihk-grunderpreistrager-wasserstoff-ist-erdol-der-zukunft-1.6422999?fbclid=IwAR14q5zDD9JkQNKTe0PseYPJlgstKjSCHPfl3AfVcPCd6TAgw-X_1xlLxdQ
    Das Problem war bisher, dass molekularer Wasserstoff aufwendig zu speichern und zu transportieren ist. Sehr hoher Druck oder extrem niedrige Temperaturen sind nötig, um eine ausreichend hohe Speicherdichte zu gewährleisten.

    Hier hat die 2013 gegründete Hydrogenious Technologies GmbH aus Erlangen eine sichere Lösung parat: "Wir speichern den Wasserstoff in einem Öl auf Toluol-Basis", erläutert der Firmengründer. Die daraus entstehende Flüssigkeit ist ungiftig, schwer entflammbar und nicht explosiv. Liquid Organic Hydrogen Carrier (LOHC) nennt das Unternehmen diese Technologie.

    NEUES ZUR WASSERSTOFF-LAGERUNGS-PROBLEMATIK: clip-share.net/video/uBuCMfqoXz8/video.html

    Wasserstoff sollte an Tankstellen - direkt aus regenerativer Energie erzeugt werden!



    LOHC...
    Völlig unproblematische Flüssigkeit bindet Wasserstoff im Verhältnis 1:650!!!

    LOHC... Completely unproblematic liquid binds hydrogen in the ratio 1: 650 !!!

  • McZak100
    McZak100 19 days ago +1

    Die Geschichte dass man aus der Stromüberproduktion Wasserstoff herstellt, funktioniert doch mindestens genauso gut mit E-Autos. Es werden in ein paar Jahren genügend Autos auch am Tag an der Steckdose hängen. Man könnte den Strom am Tag auch ein paar Cent billiger machen und schon dienen die E-Autos selbst als Stromspeicher. Außerdem darf man den Wartungsaufwand von Wasserstoffautos nicht unterschätzen. Wasserstoff diffundiert bekanntlich durch die Materiealien und die werden dabei spröde. Da bedeutet wenn das Fahrzeug ein paar Jahre alt ist, müssen alle unter Hochdruck stehenden Teile z.B. die Leitungen ausgetauscht werden.

  • Hartmut K
    Hartmut K 19 days ago

    ich frage mich bei der brennstoffzellenkiste immer, warum nehme ich keinen verbrennungsmotor. bei der brennstoffzelle habe ich mehr wandelstufen und somit erhöhte verluste. das könnten die spezialisten uns doch mal gerne vorrechnen !

    • Hartmut K
      Hartmut K 19 days ago

      @McZak100 das ist immer schwierig zu sagen, weil es muss alles kalkuliert werden, besonders in kühlen oder heißen gegenden. nebenaggregate fressen halt mit !

    • McZak100
      McZak100 19 days ago

      ​@Hartmut K Du hast natürlich Recht. Das Problem ist, das ein Verbrennungsmotor je nach Arbeitsbereich einen extrem unterschiedlichen Wirkungsgrad hat. Also zwischen 15% und 45%. Die 30% sind auch hier nur der Durchschnitt. Bei der Brennstoffzelle schwankt der Wirkungsgrad weit weniger. Moderne Regelungen und E-Motoren erreichen einen durchschnittlichen Wirkungsgrad > 95%. Heizung wirst du nicht brauchen, da das Wasser um die 50 Grad warm wird, werden die das bestimmt gleich für die Heizung verwenden. Wenn du also 55% zu 30% veranschlagst wird’s ungefähr passen.

    • Hartmut K
      Hartmut K 19 days ago

      @McZak100 da rechnen wir dann auch noch mal die verluste rein, die du unterschlägst. wirkungsgrad e-motor icl. reglung, verluste durch heizung usw. das hast du vergessen !

    • McZak100
      McZak100 19 days ago

      Da braucht man nicht groß rechnen. Brennstoffzelle 60% Wirkungsgrad. Wasserstoffverbrennungsmotor ca. 30%

  • Karl Kunde
    Karl Kunde 20 days ago

    Während eines Interviews, die Finger in den Mund stecken, Finger kauen, Hände in die Taschen stecken, Hände in der Genitalbereichs halten ist fucking respektlos lieber jp!

  • Michael Klein
    Michael Klein 20 days ago

    JP hätte aber etwas mehr übersetzen können. Für diejenigen die kaum Englisch verstehen ist der Inhalt des Beitrags nicht so top. Ich fand ihn sehr interessant, da sie ein echt passables English gesprochen haben. Zur E-Mobilität brauchen wir eh nichts sagen. Lobbyarbeit, Verarsche etc.

  • Soulchain
    Soulchain 20 days ago +1

    Sehr sympathisch die beiden Kollegen von Hyundai

  • Lauffeuer Weltweit
    Lauffeuer Weltweit 20 days ago

    Lauffeuer Weltweit sagt. Die Wasserstofftechnik ist den Deutschen nicht unbekannt, leider ist Deutschland und Ihre Führungskräfte mit der zeit verblödet, Leider. Es ist so wie mit den Atomkraftwerke, die Entsorgung des Atommülls darf der kleine Mann bezahlen. Leider sind diese kosten weitaus höher als der aufbau eines Atomkraftwerkes. Dies sagt schon genug aus wie Blöd unsere Oberhäupter sind und wer das sagen hier in Deutschland hat. Nun folgt ein Geschenk von Lauffeuer Weltweit sagt der Gründer. Lauffeuer-Weltweit. facebook.com/groups/563695773837514/ clip-share.net/video/lgHwbdaj5lk/video.html via
    @Clip-Share Danke für eure Zeit.