Was verbindet Beethoven und ein Glas Wasser in der Sonne? | Verknüpft | ARTE

Share
Embed
  • Published on Nov 2, 2019 veröffentlicht
  • Professor Gerald H. Pollack, genannt Jerry, beschäftigt sich an der University of Seattle in Washington mit der Materie Wasser. In dieser Folge von Verknüpft erklärt er uns die komplexen Zusammenhänge zwischen Aggregatszuständen von Wasser, Energie und der wunderschönen Musik von Beethoven ...

    Abonniert den Clip-Share-Kanal von ARTE: clip-share.net/user/ARTEde
    Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
    Facebook: ARTE.tv
    Twitter: ARTEde
    Instagram: arte.tv
  • Science & TechnologyScience & Technology

Comments • 90

  • ARTEde
    ARTEde  Month ago +6

    Hallo Leute! Wir nehmen euer Feedback natürlich ernst und haben die Redaktion gebeten auf eure Fragen und Aussagen Stellung zu nehmen.
    Wir haben nun eine Antwort erhalten:
    In erster Linie wollen wir festhalten, dass es sich bei diesem Format um ein Wissensformat handelt, das Zusammenhänge mit einem Augenzwinkern erforscht. Es geht in „Verknüpft“ um Forschung oder Forschungsansätze bei denen von einer unkonventionellen Verknüpfung ausgegangen wird, um sich einem bestimmten wissenschaftlichen Thema anzunähern.
    Im Video werden am Anfang die bereits erforschten Aggregatszustände von Wasser genannt. Dem gegenüber steht Pollack, der einen 4. Zustand beweisen möchte: „Hinter dieser Tür sammelt dieser Mann Beweise für eine sogenannte 4. Phase, die wiederum beweisen könnte, dass …“.
    Auch wenn Pollack umstritten ist, ist er als Forscher legitim. Er forscht an der University of Seattle, ihn als unseriösen Esoteriker zu bezeichnen wäre übertrieben. Im Video erklärt er, was er bisher herausfand, äußert aber auch, wo er sich im Bereich der Vermutung befindet. Der Konjunktiv - die Möglichkeitsform - wird hier absichtlich benutzt, um Möglichkeiten und nicht Tatsachen zu verdeutlichen.
    Pollack sagt selbst, dass der Japaner Emoto bei seinen Untersuchungen keine wissenschaftliche Vorgehensweise hatte.
    Das Ende über die Beziehung von menschlichem Körper und Musik hat einen humorvollen, lockeren Unterton und wird auch mit seinem Schlusswort “could be“ relativiert.

    • Lars Und Die Welt
      Lars Und Die Welt Month ago +2

      @Daniel Lupi Die Sprecherin behauptet, Beethovens Musik würde "unsere Zellen zu Batterien machen". Wo erkennst Du da einen Konjunktiv oder ein Spiel mit der Absurdität? Pollack widerspricht dem nicht, sondern hält es für "gut möglich".

    • Lars Und Die Welt
      Lars Und Die Welt Month ago +2

      @Daniel Lupi nicht Dein Ernst? Man braucht als Wissenschaftsformat Pollacks Aussagen nicht wissenschaftlich einordnen, weil Du seine Laboreinrichtung nicht beeindruckend findest? Abgesehen davon sieht sein Labor aus wie ein völlig normales Labor. Labors sind keine Science-Fiction Requisiten.

    • Daniel Lupi
      Daniel Lupi Month ago

      @Lars Und Die Welt ​ Es tut mir Leid, wenn du dich in deiner aufgeklärten Weltsicht dadurch angegriffen fühlst, Lars. Gut, dass du das zum Ausdruck bringst und in deinen Videos ja auch eine deutliche Gegenposition zu Emoto einnimmst. Aber vielleicht solltest du den anderen ZuschauerInnen, die du anscheinend für deutlich unaufgeklärter als dich selbst hälst mal einen eigenen gesunden Menschenverstand und eine eigene Einschätzung zutrauen. Hier wird finde ich nichts als der aktuelle Stand der Wissenschaft präsentiert, da würde mich anderen Bildern (Pollacks Labor sieht z.B. überhaupt nicht nach dem aktuellen Stand aus) und v.a. mit einer anderen Sprache gearbeitet werden (da kann ich nochmal auf den Konjunktiv verweisen). Emotos Kristall-Mumpitz wird nicht als gegeben dargestellt, da widerspricht ja auch Pollack selbst. Finde der Beitrag spielt deutlich mit der Absurdität dieses Unsinns, und stellt dem aber einen wissenschaftlichen Versuch (Betonung liegt auf Versuch) entgegen aus diesem Unsinn eine mögliche Erkenntnis zu erforschen. Dass es solche Leute gibt, die im Bereich des Marginalen, des Unwahrscheinlichen, ja vielleicht des Unsinns und "Unwissenschaftlichem" forschen gehört auch zur Wissenschaft. Das Format von Arte verknüpft die Menschen mit ihrer Forschung und macht damit den subjektiven und menschlichen Teil davon sichtbar. Ob Pollack jetzt der richtige für ein wissenschaftlich ausgerichtetes Format war sei mal dahin gestellt, aber ich freue mich ihn und seine schwurbeligen Gedanken kennengelernt zu haben.

    • Constantin Siepermann
      Constantin Siepermann Month ago +1

      Es tut mir im Übrigen ehrlich leid, dass mein erster, sowie dritter Kommentar unter "arte", Kritik ist. Ich bin länger schon überzeugter Abonnent und Zuschauer und werde es auch folgend bleiben!

    • Constantin Siepermann
      Constantin Siepermann Month ago +1

      Ja, beim zweiten, vielleicht dritten Male, des Zusehens wird man wohl beruhigter, das gebe ich zu, und ich möchte sagen, dass ich gerne in meinem vorherigen Kommentar übertrieben haben möge. Dennoch fehlt wohl die rein wissenschaftliche, insbesondere Musik-wissenschaftliche Annäherung. Die beruhigende Wirkung Bachs, Haydns und Mozarts Musik, um recht pauschal zu bleiben, beruht auf einer Rhythmuserkennung, die dem geringst Aufmerksamen eigen ist. Demnach ist sie ein subjektives Phänomen! Hunde, Katzen, haben dieses Gefühl weniger stark ausgeprägt, obwohl es ihnen nachgewiesen wurde. Es benötigt dennoch einer individuellen Begeisterung zur Musik. So möchte ich den wissenschaftlichen Anspruch des Videos in keiner Weise leugnen, doch den musikalischen, so leid es mir ehrlich tut, muss ich als - so wenigstens ansatzweise - Erfahrener überzeugt bestreiten. Allein dies ist es, was mich dieses Video madig macht: Der verquere Blick auf die Kunst als Symbol des "hübschen". Beethoven ist vielleicht(!) der Beste aller Komponisten, doch ist er in der Regel weder "hübsch", noch _schön_ im herkömmlichen Sinne, meist geradezu grotesque! Hätte 'Wasser' dies gewusst ... um Gottes Willen! ... es wäre enttäuscht, oder begeistert ...

  • pisceas
    pisceas 4 days ago

    Beethoven ist hübsch, Heavy Metal ist kacke. Was wäre es mit John Cages 4'33''?

  • juniatamc
    juniatamc 28 days ago

    Mann, Leute, was soll das? Das werden die Homöopathen wieder als Bestätigung interpretierten.

  • Mosk Barto
    Mosk Barto 29 days ago

    Ernsthaft? Kommt bald vielleicht auch noch ein Beitrag über die "Wirksamkeit" von homöopathischen "Mitteln"? Das könnt ihr deutlich besser, arte!

  • Hammerbruder99 Orkrist

    Die Behauptungen im Video leuchten mir absolut nicht ein. Selbst wenn man davon ausgehen würde, dass die Infrarotstrahlung im Sonnenlicht genügend Energie besitzt, um die Wassermoleküle zur Dissoziation zu bringen, dann hätten wir die Protonen bzw. eigentlich H3O+ und höhere Spezies sowie Hydroxidionen vorliegen.
    Wie aber erfolgt die dauerhafte räumliche Trennung? Was hätte ein solches Phänomen mit der Kristallisation zu tun? Die Grundstruktur des Eiskristalls wäre doch die gleiche. Und der Einfluss von Musik auf die makroskopische Struktur der Kristalle ist ja mal völliger Unsinn. Wie soll man sich das auf molekularer Ebene vorstellen?
    Sollen Schallwellen, die eine übrigens eine ziemlich große Wellenlänge haben, irgendwie mit den winzig kleinen Wassermolekülen wechselwirken, um diese auszurichten? Selbst wenn das möglich wäre: Wie genau kriegt eine Schallwelle es hin, so viele Teilchen genau so zu orientieren, dass eine "schöne" makroskopische Struktur rauskommt? Selbst wenn man nur 1 Mikromol kristallisiert, wären das 6*10^17 Teilchen.
    Der Wissenschaftler hat scheinbar keine Ahnung von Grundlagen der Thermodynamik und Quantenmechanik, die man in diesem atomaren Maßstab sicherlich zu Rate ziehen müsste.
    Außerdem finde ich es nicht cool, Beethoven auf die fünfte Sinfonie zu reduzieren, aber das nur am Rande. :D

  • ARTEde
    ARTEde  Month ago +1

    Liebe Community, wir haben euer Feedback gelesen und die Redaktion kontaktiert. Wir warten auf Antwort und werden euch Bescheid geben, sobald wir eine haben!

  • evaesque s.
    evaesque s. Month ago +2

    Ist das Euer Ernst, Arte? Immer häufiger sendet ihr pseudowissenschaftlichen Mist, der bar jeder Evidenz ist. Der einst mal gute Sender mutiert zum Schwurbel-TV. Sehr ärgerlich.

  • Christian Rohr
    Christian Rohr Month ago

    Dieser Emotoschwachsinn...so oft widerlegt. Sehr schlecht - löscht euch

  • Geronimo1969
    Geronimo1969 Month ago

    Das Wasser ein guter Leiter für Resonanzen ist beweist der Gesang der Wale und das durch unterschiedliche Schwingungsmuster wie zum Beispiel Musik sich die Formen von Kristallen ändern klingt schlüssig. Und das Prinzip der Elektrolyse ist nun eigentlich auch hinlänglich bekannt und wird in Ähnlicher Form auch zum Austausch von Informationen der Zellen untereinander benötigt. Wasser ist und bleibt nun einmal Leben und trägt einen erheblichen Teil zum Stoffwechsel in unserem Körper bei.

  • Die Wahrheit und andere Lügen

    Ich halte das gar nicht für so abwegig.
    Immerhin kann die Energie tatsächlich von der Sonne mit Hilfe von Photonen gewonnen werden:
    clip-share.net/video/qWvGNMwFwOk/video.html
    Bleibt nur die Frage, ob das Wasser tatsächlich Protonen und Elektronen getrennt aufbewahren kann.

  • NFSHeld
    NFSHeld Month ago +1

    Wieso sollte das Wasser während es im Behälter nebeneinander schwimmt die gegenteilige Ladung abstoßen, aber wenn man jetzt einen Draht von der einen Hälfte des Wasserglases zur anderen Hälfte des Wasserglases legt fließt Strom weil sich die Ladungen wieder anziehen? Kann der den fließenden Batteriestrom im Wasserglas auch ohne Animation demonstrieren?

  • Constantin Siepermann
    Constantin Siepermann Month ago +3

    Mit Verlaub: Am Ende des Videos gibt es keinen Zusammenhang zwischen Beethoven und 'glücklichem' Wasser. Des Weiteren habe ich oft genug (als Musikstudent und -nerd) versucht, andere für Musik zu begeistern. Und während also Beethoven keinerlei Effekt bei diesen Personen erzielt hatte, so hat Musik von Bernd Alois Zimmermann oder Paul Hindemith (die beide wohl näher an Heavy Metal sind, denn Bach) eine ähnliche Wirkung auf mich, wie Mendelsohn oder Gabrieli. Sollte Wasser demnach tatsächlich musikalisches Einfühlungsvermögen besitzen, so fehlt es ihm doch an Allgemeinbildung auf diesem Gebiete. Das ist weniger Kritik, als eine Feststellung, dennoch sollte dem Gebiet 'Homöopathie' wesentlich distanzierter, und dem Arte-Niveau angemessener sich angenähert werden, zumal es ein doch nicht unerheblicher psychischer (wenn auch meiner Meinung nach medizinisch gänzlich unerheblicher) Bereich der Heilkunst ist - wohl mehr Kunst, denn Heilung, doch dies ist ja nicht in erster Linie verwerflich. Man sollte diese Video dennoch wohl kaum als Abwertung, westlicher Medizin verstehen, ein Einfluss, gerade durch Bach, Haydn oder Mozart auf stärkere Ausschüttung von Glückshormonen ist durchaus wissenschaftlich nicht nur am Menschen belegt. Das ist tatsächlich über Akustik erstaunlicherweise erklärbar, auf Unbelebtes wird es dennoch wohl kaum Einfluss haben.

    • Constantin Siepermann
      Constantin Siepermann Month ago

      Wie "dislike" ich meinen eigenen 'like'. Das war ein versehen und ist mir peinlich

  • Kein_ indianer
    Kein_ indianer Month ago +8

    Oh Gott! Lasst doch vorher ein paar Wissenschaftsjournalisten vorher drüber schauen. Es gibt auch Wissenschaftler, die über Kobolde und Metawesen schreiben.

  • Gehteuch Nixan
    Gehteuch Nixan Month ago +5

    Also ich koche das schöne Wasser, dem ich Beethoven vorgespielt hab, immer ein, so bleibts länger haltbar. So ca. auf ca 70% Volumen reduzieren und einfrieren. Beim auftauen wieder verdünnen et voila, die Spaghetti schmecken direkt besser. EZ

  • * Mako *
    * Mako * Month ago

    Wie so oft, ein flappsiger Bericht vom zwangsfinanzierten ARTE Sender. Nee, Leute. Euch fehlt der journalistische Instinkt.

  • 3ene Gerling
    3ene Gerling Month ago

    Bitte als nächstes einen Beitrag zum Hildegard Orgonakkumulator

    • alpinawhite
      alpinawhite Month ago

      Danke für den Tipp. Hatte vom guten HOK bis jetzt noch nie gehört

  • MrAgrajak
    MrAgrajak Month ago +1

    Hört sich sehr esoterisch an. Warum sollte eine Ladungstrennung innerhalb der gleichen Flüssigkeit ohne Trennung stattfinden. Das widerspricht mindestens einem Naturgesetz.

    • MrAgrajak
      MrAgrajak Month ago

      Und selbst, wenn wäre es halt ionisiertes Wasser aber kein neuer Aggregatzustand.

  • ANDREAS Puest
    ANDREAS Puest Month ago +12

    so das war jetzt für die Homöopathen von euch. Zeit jetzt für was Seriöses

  • Prinz Frühling
    Prinz Frühling Month ago +4

    Ich habe meinem Computer gesagt, dass ich ihn liebe. Seitdem läuf er einwandfrei und ich kann spüren wie glücklich er ist.
    Man sollte nicht alles glauben, das die Systemmedien verzapfen. Wasser ist der Botschafter des Lichts und hält unsere Frauen davon ab, mit Flüchtlingen zu schlafen.
    Probiert es aus! Zum energetisieren die Frau kopfüber in den Wassertank hängen und dabei mit Beethoven beschallen. Auf der sicheren Seite ist man dann, wenn man ihr überdies noch einen Aufkleber mit schönem Kristallmuster auf die Stirn klebt und auf jede Gliedmaße mit rot das Wort "Liebe" aufzeichnet.
    Wenn man siebenmal auf der Stelle hüpft, sich anschließend einmal dreht, dann Wasser auf den Boden schüttet und sich daraufhin mit einer Schrotflinte ins Gesicht schießt, landet man in der fünften Dimension, ach was sag ich, in der siebzehnten Dimension! Macht richtig Spaß!

  • Tim A
    Tim A Month ago +4

    Ich warte ab bis #maiLab das Thema behandelt !

    • sven s
      sven s Month ago +2

      Ich habe unter ihrem gestrigen Video auch schon einen Kommentar hinterlassen. Hoffentlich bringt sie was, denn meine Meinung von Arte ist gerade um ein paar Meter abgesunken

  • alpinawhite
    alpinawhite Month ago +12

    @arte könntet ihr mal bitte zu diesem Upload Stellung nehmen. Ich bin sehr verwundert was so ein unseriöser Beitrag hier zu suchen hat

  • Thomas Knorra
    Thomas Knorra Month ago +7

    Solcher Humbug sollte auf arte keinen Platz haben. Das ist nicht nur peinlich, heute, da Irrationalismus grausliche Urständ' feiert, ist das sogar verantwortungslos.

  • Ras Leon E
    Ras Leon E Month ago

    Ach das passiert also wenn ich Reggae höre ^^

  • Mr Niceguy
    Mr Niceguy Month ago

    Ok, dass Wasser ein Ampholyt ist, kann man nicht bestreiteten. Aber, dass sich durch Musik/Schall (aka Druckunterschiede) die Ladung teilt und damit Emotionen verändert? Das hat wohl eher mit der Musik per se zu tun....

  • N. R.
    N. R. Month ago +8

    Als nächstes eine Dokumentation über Wünschelrutengänger und strukturiertes Wasser...

    • ToSa 252
      ToSa 252 Month ago +3

      ...und zu Erdstrahlen und Freie Energie bitte.

  • John Mumbawakaasaalle
    John Mumbawakaasaalle Month ago +9

    “Erst wenn der elektromechanische Tieftonwandler ein Exemplar von Felis Silvestris Catus pneumatisch angesaugt und vollständig in sich aufgenommen hat, koitiert der Tiefton vorschriftsgemäß und entsprechend der ortsüblichen Gebräuche.” - Ludwig Beethoven

  • Peter Pan
    Peter Pan Month ago

    Und was genau hat unser Geri da jetzt durchbrechendes entdeckt? Alles, was er aufgezählt hat, hab ich schon vor über zehn Jahren so in der Schule gelernt oder ist zitiert von einem anderen Wissenschaftler, der einen unseriösen und Esotherik angehauchten Eindruck erweckt.

  • Vadammt
    Vadammt Month ago +21

    Solche unwissenschaftliche Scheiße führt dazu, das Leute den Klimawandel leugnen, dass sie 9/11 leugnen, dass sie glauben dass die Erde flach ist, ... weil keine Medienkritische Auseinandersetzung mit dem Thema stattfindet, weil man Arte als Instanz (eigentlich) vertraut.
    Arte, schämt euch, ihr Rattenfänger!
    Kompletter Bullshit. Esoterik.
    Quelle:
    chemistry.stackexchange.com/a/5930

  • Herr Mann
    Herr Mann Month ago +15

    War der Beitrag jetzt ernst gemeint oder Spass Arte?

    • eduard classen
      eduard classen Month ago +2

      Gibt es nicht da so ein Satire-Schild das man am Anfang und Ende einblenden kann?

    • Peter Pan
      Peter Pan Month ago +2

      Ich überlege auch grad, ob der erste November vielleicht sowas wie ein alternativer erster April ist für die Südhalbkugel oder sowas.

  • Fabian del Rosario Baldur

    Bist du des Lebens nicht mehr froh, stürze dich in H2O. Wie mein Physiklehrer immer zu sagen pflegte xD

  • bozo ivanovic
    bozo ivanovic Month ago +40

    wArte was soll das?! als nächstes gibts ne Doku dass die Erde flach ist?

  • Andy Kashu
    Andy Kashu Month ago +13

    2:54 Die Stelle, bei der ich abschalten konnte. Du lieber Heiland! Wissenschaftler, die so ein Zeug reden, sind keine (mehr). Die Oberfläche _'liebt'_ das Wasser so sehr, dass sie ... _'möchte'_ ... Objekte, bloße Gegenstände lieben nichts und möchten auch nichts. Geht's noch esoterischer? Und außerdem: wissenschaftlicher Konsens? Irgendwo, an irgendeiner Stelle? Oder nur das, was ein Einzelner in seinem Labor so treibt? Dann noch dieses pubertäre _'zee'_ , anstatt des korrekten Englischen _'zets'_ - aber mit Englisch haben die Amis ja eh nicht viel am Hut - da bleibt nur noch festzustellen: Zeit für die Pension, alter Mann.
    Übrigens, Arte, _'silicon'_ ist kein Silikon, weder im Englischen, noch im Amerikanischen Mickey-Mouse-Lingo. Uffpasse!

    • Lars Und Die Welt
      Lars Und Die Welt Month ago

      "Zee" ist normale amerikanische Aussprache

    • sven s
      sven s Month ago +1

      Im Chemikerjargon redet man durchaus von z.B. hydrophilen also Wasserliebenden Teilchen und zur Vereinfachung erklärt man chemische Bindungen auch dadurch, dass ein Atom seinen Edelgaszustand erreichen möchte. Allerdings wird das Video dadurch auch nicht wissenschaftlicher

    • Die Wahrheit und andere Lügen
      Die Wahrheit und andere Lügen Month ago

      Hydrophilie (von altgriechisch ὕδωρ hýdor „Wasser“ sowie φίλος phílos „liebend“) bedeutet wasserliebend, was besagt, dass ein Stoff stark mit Wasser (oder anderen polaren Stoffen) wechselwirkt.

  • TheRealCancer
    TheRealCancer Month ago +24

    Habe ich gerade ein Video von Arte gesehn, welches einen Typ portraitiert, der ein Wassergedächtnis für wahr erklärt.???? Tschiau alla. Was zum Fick? Entweder ihr bringt ne Doku, die diese enorme wissenschaftliche, nobelpreiswürdige Sensation erklärt, oder ihr hört auf unwissenschaftlichen Scheiß zu vermitteln. Ich geh dann jetzt kurz meine Homöopathie nehmen ( natürlich nicht ohne ihr zu sagen "ich liebe sie"), damit meine von Musik energetisch aufgeladenen Zellen, besser in ihrer kristallinen Form, Jeffrey Epstein umbringen können. Denn jeder weiß, dass das kein Selbstmord war.

  • emberhugofhell
    emberhugofhell Month ago +48

    "Die Behauptungen von Pollack werden durch keine unabhängigen Studien oder Beobachtungen gestützt. Die wenigen Veröffentlichungen zum Thema "EZ Water" stammen alle samt von Pollack selbst. Verbreitet werden die - von wissenschaftlicher Seite kaum beachteten - Thesen durch seine populärwissenschaftlichen Bücher über EZ-Wasser. Das Thema findet entsprechend nur Anklang in pseudowissenschaftlichen und esoterischen Kreisen."
    www.psiram.com/de/index.php/EZ-Wasser

    • Joshua Best
      Joshua Best Month ago +7

      Ich frage mich schon die ganze zeit, ob es sich um eine Ente handelt. Spätestens bei der Aussage "Wer Beethoven hört hat glückliche Zellen" war der beitrag bei mir unten durch. Ich finde es schade das so ein Humbug, so eine Platform bekommt.

  • CEKROM
    CEKROM Month ago +1

    0:12 Ich erkenne keinen unterschied =D

  • Peter W. Herrmann
    Peter W. Herrmann Month ago +13

    Was für ein Unsinn

  • DJKLProductions
    DJKLProductions Month ago +29

    5:12 Silicon ist nicht gleich Silikon, sondern Silizium. Silicone ist Silikon auf Deutsch. Da ist euch ein kleiner Fehler unterlaufen.

    Ansonsten ein sehr interessantes Video! Habe davon noch nie gehört.

  • Christine Meyer
    Christine Meyer Month ago +21

    Seit wann stoßen sich negative und positive Ladungen ab?

  • Polyxid GamesOfficial

    Wtf

  • Christine Meyer
    Christine Meyer Month ago +4

    Ihr unterschlägt Plasma!

    • Compo12344321
      Compo12344321 Month ago

      Und du unterschlägst das Bose-Einstein-Kondensat oder das Atomgas.

  • Fabian S.
    Fabian S. Month ago +8

    Was ist mit Plasma als Zustand?

    • Hammerbruder99 Orkrist
      Hammerbruder99 Orkrist Month ago

      Es gibt auch noch den überkritischen Zustand, bei dem nicht zwischen flüssig und gasförmig unterschieden werden kann. Ich nehme an, dass dieser nicht als Aggregatzustand gilt? Hängt wohl von der Begriffsdefinition ab, die ich leider nicht kenne.

    • Lars Und Die Welt
      Lars Und Die Welt Month ago

      Einen vierten Aggregatezustand zu finden ist ein bisschen wie ein fünftes Element zu finden.

    • Peter Pan
      Peter Pan Month ago

      Nach den ersten Sätzen hatte auch ich offengesagt noch die Hoffnung, dass es darauf hinauslaufen würde.

    • Vadammt
      Vadammt Month ago +4

      Compo12344321 Dass das nicht so ganz wissenschaftlich ist, was da erzählt wird:
      chemistry.stackexchange.com/a/5930
      Also kompletter Bullshit. Esoterik.

    • Compo12344321
      Compo12344321 Month ago

      @Fabian S. Ich verstehe nicht so ganz worauf du hinaus willst aber passt schon.

  • Ali Hackalife
    Ali Hackalife Month ago +14

    Schwurbel Schwurbel

  • uzefulvideos
    uzefulvideos Month ago +20

    Was ein Blödsinn.

  • D37
    D37 Month ago +1

    Also wenn mich jemand fragt: Wie lauten die Aggregatzustände des Wassers? Sage ich: Flüssig, fest, gasförmig und EZ bzw. vierter Zustand. Ok, muss ich mir merken.
    War sehr interessant. Bitte hört nie auf.

    • Christine Meyer
      Christine Meyer Month ago +1

      @D37
      Ich habe das als Schwachsinn abgetan

    • D37
      D37 Month ago

      @Christine Meyer Ok, und wo ist EZ?

    • Christine Meyer
      Christine Meyer Month ago +1

      @D37
      fest Flüssig Gas Plasma

    • D37
      D37 Month ago

      @Christine Meyer Und welcher?

    • Christine Meyer
      Christine Meyer Month ago

      @D37
      Ich würde es in ner andere Reihenfolge aufzählen

  • Fossilhunter
    Fossilhunter Month ago +2

    OOOOOOOOOOOOOO super interessant , danke Arte :-) OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

    • Die Wahrheit und andere Lügen
      Die Wahrheit und andere Lügen Month ago

      Ich denke mal die Verantwortlichen benötigen jetzt auch etwas Zeit, um Recherche zu den negativen Kommentaren zu betreiben.

    • alpinawhite
      alpinawhite Month ago

      @Joshua Best das dachte ich mir auch 😂😂Hauptsache nicht auf die kritischen Kommentare eingehen

    • Joshua Best
      Joshua Best Month ago +5

      Hier giebt es etwa 40 Kommentarre die sich Kritisch mit dem Thema auseinander setzen und das einzige Feedback auf das reagiert wird Ist ein Lob. Ich möchte wirklich nicht deinen Kommentar schlecht reden Fossilhunter, aber @ARTEde was ist da los?

  • Julian Corbet
    Julian Corbet Month ago +15

    1. April?

    • Peter 53
      Peter 53 Month ago

      ......April. ?...vermutlich ..!