Tap to unmute

M2 MacBook Air Vergleich: 1499€ vs 2079€ Modell | Was uns Apple nicht verraten hat…

Share
Embed

Comments • 102

  • Apfelwelt
    Apfelwelt  4 months ago +5

    ➤ Diese externe SSD nutze ich:
    amzn.to/3BmxDWc
    ➤ M2 MacBook Air Basismodell:
    amzn.to/3vHIcj5
    ➤ M2 MacBook Air stärkeres Modell:
    amzn.to/3PCSbhb
    ➤ M2 MacBook Air vs 14“ MacBook Pro - Vergleich
    clip-share.net/video/Gi9tCxTKNoc/video.html
    * Bei den Amazon Links handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Mit einem Kauf über so einen Link unterstützt du meinen Kanal, da ich am Amazon Partnerprogramm teilnehme und eine kleine Provision erhalte. Für dich entstehen dabei KEINE Mehrkosten.

    • MarkFO
      MarkFO 4 months ago

      @Apfelwelt danke dir

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago +1

      @MarkFO Es ist eine SSD von LaCie. Den Link habe ich oben in meinem Kommentar hinzugefügt.

    • MarkFO
      MarkFO 4 months ago

      Welche externe Festplatte nutzt du?

  • Lorenz Wolf
    Lorenz Wolf 4 months ago +36

    Also ich muss schon sagen, dass deine Videos wirklich eine sehr gute Kaufberatung sind weil hier nicht nur einfache Fakten verglichen werden sondern die Praxis sehr schön angeschaut wird. Einfach mega krass was du für eine Fleißarbeit da rein steckst

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago +4

      Vielen Dank! Ich freue mich immer, wenn meine Arbeit geschätzt wird und ich damit helfen kann :)

  • Lars
    Lars 4 months ago +12

    Hab aktuell noch das M1 MacBook, und seh bei diesem geringen Leistungsprung zur Preisrelation keinen Grund aufs M2 zu „upgraden“. Hoffe diejenigen die das M2 haben sind zufrieden 😁

  • Dieter Kleber
    Dieter Kleber 4 months ago +13

    Hallo Adrian - vielen Dank 👍🏻für dein sehr ausführliches Vergleichsvideo - bei diesem Einstiegspreis sollte es keinen Geschwindigkeitsunterschied zur nächst größeren Festplatte geben ….

  • Jim Panse
    Jim Panse 4 months ago +4

    Lieber Adrian, vielen Dank für deine mit Abstand besten Apple Videos im Deutschsprachigen Raum. Ohne dich würde, Apple weitaus weniger Spaß machen 👌🏻

  • leachimus
    leachimus 4 months ago +3

    Das du hier für mich die besten und völlig neutralsten Apple Videos im deutschsprachigen Raum machst, steht außer Frage.
    Ich denke, dass die Entscheidung nicht gleich 2x 256 oder 2 x 128 GB Speicherbausteine zu verbauen, eine neues Vertriebsmarketing ist.
    Apple will, dass die Leute aufgrund dieser Tatsache gleich zum teureren Modell greifen. Ich denke auch, dass die Herstellung des kleineren Modells künstlich kürzer gehalten wird, kann mich da aber auch irren.
    Dieses Problem wurde ja nach kürzester Zeit auf sämtlichen Clip-Share Kanälen publik gemacht und ich denke, dass genau das die neue Verkaufsstrategie von Apple ist. Kann mich aber auch hier irren, würde aber meiner Meinung nach zu Apple passen immer das teurere Modell an den Mann, die Frau zu bringen.

  • Jan Büker
    Jan Büker 4 months ago +20

    Ich bin voll deiner Meinung. Apple hätte direkt die 512gb in das Basis Modell packen sollen. Dann wäre es auch das MacBook für mich gewesen

    • Zenon
      Zenon 2 months ago

      @Lexii in Zeiten von Cloud ist es vertretbar. Aber dahinter steckt natürlich nur die Apple Gier nach Gewinnmaximierung

    • Lexii
      Lexii 3 months ago

      Seh ich auch so. Finde ich schon sehr peinlich. 256gb für ein Notebook im Jahre 2022. Vor allem kann man diese auch nicht wirklich upgraden. Gier frisst Hirn.

  • Wolli H.
    Wolli H. 4 months ago +10

    Tolles Video, sehr anschaulicher Vergleich. Da sollte jeder sein für ihn passendes Modell finden.
    Du bist der beste Clip-Sharer für Appleprodukte👍

  • Heinrich Pawek
    Heinrich Pawek 4 months ago +4

    Ein sehr guter Vergleich. Für mich würde dann nur das Basismodell in Frage kommen, da ich nichts mit Grafik mache und selten große Datenmengen übertragen muss. Es würde bei mir eh noch eine externe 1 TB Samsung T7 zur Verfügung stehen, wenn ich mal mehr Platz benötigen sollte.

  • Beat Senn
    Beat Senn 4 months ago

    Danke für den Vergleich. Ich benutzt bis jetzt noch ein Air aus 2013. Damit hatte ich anfänglich keine Probleme, mit der Zeit fehlte es aber an allen Orten. Da ich es geschäftlich brauche und es eigentlich wieder so 10 Jahre benutzen will, habe ich nun das M2, 10 Core GPU, 24 GB und 2TB bestellt. Bin mir bewusst dass ich das evtl nie nützen kann und ein 8 Core GPU, 16GB und 1TB vermutlich voll ausreichen würde. „Vermutlich“ und „würde“ - die 2 entscheidenden Wörter in der vorherigen Aussage. Da ich nicht weiss was ich in Zukunft evtl noch zusätzlich machen woll/muss und ich nicht alle 2-4 Jahre wieder wechseln will, ist für mich der Aufpreis in Topausstattung ok. Nichts ist unbefriedigender, als wenn man plötzlich merkt dass man doch froh wäre mehr zu haben und dann doch ein eigentlich noch funktionierendes Gerät ersetzen müsste.

  • Steve Stiffler
    Steve Stiffler 4 months ago +5

    9:06 genau so sehe ich das auch! Alle anderen Notebookhersteller bauen bereit 512GB als Basis.
    Somit warte ich auf den M3 mit 3Nm Prozess und 512GB Basismodell Ende 2023.
    In der Zwischenzeit erfreue ich mich täglich an meinem M1 MacBook Air Basismodell.

  • Armin Geiss
    Armin Geiss 4 months ago +4

    Tolle Gegenüberstellung und definitiv eine Entscheidungshilfe, Danke für den wertvollen Beitrag.

  • Hanni Ball
    Hanni Ball 4 months ago +2

    Ein sehr aufschlussreiches Video. Ich finde den Test mit den 256 GB sehr interessant. Jeder sollte wenn er das gesehen hat gleich zum 512er. greifen. Daumen hoch für ein tolles Video

  • Jörg Fellinger
    Jörg Fellinger 4 months ago +3

    Hallo Adrian! Danke für diese klaren Aussagen! Gibt keinen andere Kanal, der so detaillierte Aussagen trifft. Das meiste im Teich sind Werbevideos mit ausschließlich Dampf. Weiter so! Auch hat mich dein Vergleich bestätigt, dass ich für meinen Bedarf mit dem M1, den ich mir erst unlängst zugelegt habe, für meinen Bedarf durchaus gut beraten bin.
    Du machst Videos, nach denen man sich wirklich richten kann.

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago

      Vielen Dank! Freut mich, dass dir meine Videos gefallen und ich dir helfen kann :)

  • vintatsh
    vintatsh 4 months ago +3

    Danke für den Test in der Praxis!
    Für die meisten kein großer Unterschied, aber in der Preiskategorie fühlt man sich ja schon abgezockt mit den Konfigurationsoptionen.
    Die Preise von Apple sind hier brutal frech. 256GB SDD und 8GB Arbeitsspeicher ist einfach schon lange nicht mehr zeitgemäß, mal abgesehen von dem SSD Debakel.

  • Jörg Giesen
    Jörg Giesen 4 months ago +6

    Sehr informativ, vielen Danke. Der Beste Kanal im Netz. da freut man sich auf den nächsten Beitrag.👍

  • Michael
    Michael 4 months ago

    Hi. Das langsame Kopierverhalten bei der 256 GB SSD wird sehr gut in einem Video von Linus Tech Tipps erklärt. Es ist dieses: "How SSD Technology Keeps Getting WORSE! - Intel 660p Review". In Kurzform spielt hier der SLC Cache eine große Rolle, also gute und schnelle Speicherzellen, die bei diesem Modell nicht ausreichend vorhanden sind, um über längere Strecken die hohen Schreibraten aufrecht zu erhalten. Es ist also kein Testfehler deinerseits.
    Danke für dieses informative Video!

  • NarvFPV
    NarvFPV 4 months ago +2

    Ich hab aktuell noch das Late 2018 mit Intel Chip und freu mich soooo heftig auf mein neues M2 mit 512 SSD ;) danke für die Entscheidungshilfen und für die tolle Arbeit 👍🏽😊

  • Michael B
    Michael B 4 months ago +1

    Wie ein sehr gutes Video. Alles wichtige gut zusammengefasst und dargestellt.
    Ich stand vor der Entscheidung und habe mich dann für das 14" Pro entschieden. 256GB hätten mir nicht gereicht, bzw. nur sehr knapp. Aber ich möchte das Gerät wieder sehr lange nutzen. Der Preis beim Standard Pro waren 1999€. 16GB Ram und die 512GB SSD die ja sogar nochmal schneller ist.
    Bei meiner Anwendung wäre das wohl nicht ins Gewicht gefallen, aber das Display macht da halt den großen Unterschied.

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago

      Das bessere Preis-Leistungsverhältnis hat für mich derzeit eher das 14" MacBook Pro. Vor allem wenn man 16GB Arbeitsspeicher und mindestens 512GB bei der SSD nehmen möchte.
      Falls du nochmal genau die Unterschiede sehen möchtest, in diesem Video vergleiche ich das M2 Air mit dem 14" Pro -> clip-share.net/video/Gi9tCxTKNoc/video.html

  • YT
    YT 4 months ago +2

    Für mich würde das Basis Modell absolut ausreichen, und ich denke das ist bei der Mehrheit so. Hab derzeit aber einen leistungsstarken Acer Windows Laptop seit 2 Jahren, und daher keinen Akuten ,,Bedarf" an was neuem. Ich denke ich werde daher noch ein Weilchen dabei bleiben. Bis dahin wird der MacBook M2 Preis sicherlich noch weiter sinken, was das Ganze dann noch attraktiver macht. Bin eigentlich primär ein Durchschnittsnutzer. Nutze meinen Computer für Surfen, Office Programme, und ab und zu für Musik/Video/Bildproduktion. Dafür ist das Basis M2 sogar schon overpowered. Merke ich bereits bei meinem Acer.

  • Carsten Peill
    Carsten Peill 4 months ago

    Meine Wunschkonfiguration beim M2 MBA waren 16GB und 1TB SSD. Da liegt es aber schon bei 2.300€. Ich habe mich nun für das 14“ M1pro 16GB, 10xCPU, 16xGPU, 1 TB SSD und dem 96 Watt Ladegerät entschlossen. Im Internet für 2.400€. Zusätzlich habe ich noch die ganzen Anschlüsse, den XDR Monitor + ProMotion. Für mich zur Zeit eindeutig die bessere Wahl.
    Danke für das ausführlichen Review

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago

      Das bessere Preis-Leistungsverhältnis hat für mich derzeit wirklich das 14" MacBook Pro. Vor allem wenn man 16GB Arbeitsspeicher und mindestens 512GB bei der SSD nehmen möchte.
      Falls du nochmal genau die Unterschiede sehen möchtest, in diesem Video vergleiche ich das M2 Air mit dem 14" Pro -> clip-share.net/video/Gi9tCxTKNoc/video.html

  • kay hofmaier
    kay hofmaier 3 months ago

    Mega stark . Das war endlich für ein Video womit mir meine Entscheidung ganz Kla gemacht haben. Dankeschön . Weiter so 👍🏻

  • InRan
    InRan 4 months ago +1

    Super Vergleich, vielen Dank!

  • ITSilicon
    ITSilicon 4 months ago

    In Zukunft wird die wichtigste Frage beim Hardwarekauf nur noch sein: „Brauch ich das überhaupt“. Die ARM Prozessoren sind gut, aber als Softwareentwickler brauche ich die Hälfte der Features des Prozessors garnicht und die Leistung ist auch Utopisch für ein Java oder C++ Projekt. Mir kommt es vor, als wenn Apple nur noch auf eine bestimmte Zielgruppe hinarbeitet…

  • Travel Camp and Capture
    Travel Camp and Capture 4 months ago +1

    Top Vergleich der Sicher die Kaufentscheidung vereinfacht. 👍

  • Rekreacja
    Rekreacja 4 months ago +3

    Supa Vergleich! Danke, Adrian!

  • Lenain
    Lenain 4 months ago +3

    Hi 🙋‍♂️ ich Feier deine Videos. Mach weiter so

  • Luchs
    Luchs 4 months ago +5

    Habe die Basisversion bestellt. Für mich als Informatikstudent sollte die Basisperformance mehr als ausreichen. Im Moment gibt es nämlich nur kleine Programmierprojekte hier und da.

    • Luchs
      Luchs Month ago +1

      @Tafkas Miregal Nein, hätte es nicht.

    • Luchs
      Luchs Month ago +1

      @V. Global Der M1 hat eine schlechtere Performance als der M2.

    • Tafkas Miregal
      Tafkas Miregal Month ago

      Naja ein Chromebok für 300 hätt es in dem Fall auch getan. 🤷🏻‍♂️

    • V. Global
      V. Global 4 months ago

      Warum dann aber den M1 für 600€ weniger und besserte Performance?

  • Martin Conrad
    Martin Conrad 4 months ago

    Vielen Dank für das Video. Es war wie immer sehr gut.
    Gibt es eine Möglichkeit, bei den Vergleichen/Charts eine Anzeige einzubauen um schneller/einfacher zu erkennen weniger oder mehr ist besser.
    Ich habe mich bereits für einen neuen M2 entschieden und habe mich für den großen Arbeitsspeicher entschieden mit einer 10 Kern GPU. Festplatte nur mit 1 TB. Diese Konfiguration ist sehr teuer, allerdings rechne ich damit wieder einen Laptop zu haben der mich die nächsten 10 Jahre begleitet.

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago

      Freut mich, dass es dir gefallen hat!
      Danke für dein Feedback, ich werde das berücksichtigen.

  • Markus Häuser
    Markus Häuser 3 months ago

    Bei dem Preis-/Leistungsverhältnis ist die „magic“ aber gewaltig „gone“…
    Ich frage mich, ob Steve dem hier zugestimmt hätte…
    999,- ist und bleibt beim MBA die Achillessehne…
    Die langsamere SSD ist eine Frechheit.
    Und die 16 GB RAM müssten beim Standard 512 Modell auch gleich mit dabei sein.
    Ansonsten top.

  • Christian Bayerstein
    Christian Bayerstein 13 days ago

    Also auf die 16 GB RAM kann man gut verzichten, auf die 512 SSD aber nicht, gut zu wissen 👍

  • miamisteve2003
    miamisteve2003 4 months ago +1

    Danke, wieder ein tolles Video.

  • Kluser Andreas
    Kluser Andreas 4 months ago +1

    Thema arbeitspeicher, darum bin ich froh das ich das M1 mit 16GB gekauft habe.

  • Martin Lauter
    Martin Lauter 4 months ago

    Ich gebe dir absolut Recht, Apple hätte beim Basismodell gleich die 512GB SSD verbauen sollen. Wer kommt denn heute noch mit 256GB aus? Das einzige MacBook Air M2, dass ich kaufen würde, ist die Basis mit dem Upgrade auf 512GB SSD. Wer mehr GPU Kerne und mehr RAM benötigt, sollte lieber zum 14" MacBook Pro M1 Pro greifen, dort bekommt man noch einmal deutlich mehr Performance für gerade mal rund 200€ Aufpreis im Vergleich zu einem Aufgerüsteten Air M2.

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago

      Hier geht es übrigens zum besagten Video -> clip-share.net/video/Gi9tCxTKNoc/video.html

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago +1

      Sehe ich auch so! Aus diesem Grund wird mein nächstes Video ein Vergleich zum 14" MacBook Pro mit M1 Pro.

  • zora blue
    zora blue 2 months ago

    Vielen Dank für das informative und gut gemachte Video. Kanal ist gleich mal abonniert
    Ich stehe kurz davor mir das MBA M2 mit 512 GB zu kaufen.
    Unsicher bin ich mir, welche GPU ich wählen soll.
    Videobearbeitung, große Fotobearbeitung oder Spiele mache ich nicht.
    Der Preisunterschied zwischen den beiden Ausführungen 8Core/10Core ist marginal.
    Stellenweise ist bei den Händlern sogar die 10Core Ausführung günstiger.
    Welche nehmen? Wirkt sich die 10Core Version für den normalen Gebrauch eventuell sogar nachteilig aus?
    Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen.
    Gruß

  • Jan-Henrik Sellin
    Jan-Henrik Sellin 4 months ago

    Eine Unverschämtheit von Apple, vor allem, wenn man bedenkt, dass im M1 MacBook Air für jetzt € 900 eine schnellere SSD verbaut ist.

  • BiomX3D
    BiomX3D 4 months ago

    9:24 Apple hätte auch einfach weiterhin 128GB chips verbauen können, dann hätte man die SSD Probleme auch nicht xD

  • yenk82
    yenk82 18 days ago

    Sehr klar und interessant
    Ich überlege ob ich einen Air M2 zu kaufen, ich mache keine Videoediting daher sollte das Basic Model ausreichend sein.
    Zurzeit besitze ich einen Air von 2011, der zu langsam ist

  • stebra
    stebra 2 months ago

    @apfelwelt würdest du ggfs. zum M1 mit 512 GB anstelle des M2 256 GB tendieren?

  • robser
    robser 4 months ago

    Hallo Adrian, ich habe unter einem Video von jemand gelesen, dass er das MacBook Air m1 aufgrund seiner Dünnheit auf der Vorderseite und dem dadurch auf Dauer angenehmeren arbeiten bevorzugt. Kannst du das bestätigen? Ich würde mir zwar gerne das MacBook Air m2 in der großen Ausstattung kaufen aber das wäre doch ein Grund zum m1 zu wechseln. Lg rob

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago

      In diesem Video -> clip-share.net/video/1eR-AUPHExQ/video.html siehst du bei 3:21, dass es am Tisch kaum einen Höhenunterschied gibt obwohl das M1 Air dünner ist. Entsprechend fühlt es sich, zumindest für mich persönlich, kaum anders an, wenn ich am MacBook etwas schreibe, dabei meine Hände am MacBook links und rechts ablege oder etwas am Trackpad mache. Wird aber vielleicht jeder bisschen anders empfinden. Wenn du dir unsicher bist, am besten einfach mal in einem Apple Store/Media Markt/etc. ausprobieren.

  • YaY
    YaY 4 months ago +1

    Top Vergleich !!!

  • Hans landa
    Hans landa 4 months ago

    Hab mir ein Macbookpro7,1 für 50 Euro geholt und dazu ne ssd. Auch im Video und wie bei mir dauert das Hochfahren schon ganz schön lange. Mein Gaming Laptop ist quasi sofort da. Schon komisch.

  • Stefan W
    Stefan W 4 months ago

    Gutes Video. Wer kauft heutzutage ein Basis-Laptop für 1,5k€ mit einer komplett mickrigen 256 GB SSD und 8 GB RAM? Das oder mehr haben viele in ihren Smartphones und in der Windows-Parallelwelt wäre das auch für 1/3 des Preises kein Renner. Der M2 rechtfertigt nicht alles.
    Kurz, in dieser Preislage eine Zumutung, aber offenbar kaufen das noch zu viele.

  • Andreas Schneider
    Andreas Schneider 4 months ago +2

    Super Video 👍

  • Ohne Name
    Ohne Name 4 months ago

    Ich hab beim Kollegen mit 8GB gesehen wie der Rechner einfriert, nur weil er zwei Safari tabs mit Facebook offen hatte. Sowas findet interessanterweise nie Erwähnung, das Schrotkugel content so ein basismodell crasht.

  • Knatter Tong
    Knatter Tong 4 months ago +1

    Bist der beste! Besser geht es nicht!

  • William Wyder
    William Wyder 4 months ago

    Mit welcher App kann man schauen wie viel Arbeitsspeicher man verwendet?

  • Arne Baganz
    Arne Baganz 2 months ago

    Ich habe mir das Basismodell gekaut und es ist für mich vollkommen ausreichend, um damit zu surfen, zu chatten und Videos und Filme anzuschauen. Ich hatte noch niein MacBook Air und ich mag das Aussehen in Mitternacht und die Leichtigkeit, mit der man es mitnehmen und nutzen kann. Ich habe noch einen 2017er iMac mit 1 TB und 32 GB RAM und selbst der macht nach wie vor Spaß. Nutze die Geräte ausschließlich privat, an sich, weil sieinfach schön sind. Apple Geräte vermitteln mir immer einfach Freude bei der Nutzung im Vergleich zu zum Beispiel dem Lenovo T14, den ich bei der Arbeit nutzen darf. Neben dem MacBook Air M2 und dem iMac 27" nutze ich privat noch ein iPhone 14 Pro mit 1 TB (kommt Mitte Oktober - bis dahin noch ein iPhone 13 Pro mit 512 GB) und eine Apple Watch Series 7. Beruflich habe ich noch ein iPhone 11 und ein iPad Pro. Alles schöne Geräte.

  • G. Hoppi
    G. Hoppi Month ago

    Ich habe mir ein MacBook Air M2 mit 512 GB SSD nagelneu im Angebot plus Rabatt für 1.420,00€ statt der UVP von 1.849,00€ gekauft. Jetzt stimmt der Preis für die Performance und die neue Optik wieder. Zum Vergleich, ein MacBook Air M1 mit 512 GB SSD kostet bei  UVP 1.429,00 €

  • kleini3
    kleini3 4 months ago

    Könnte es sein das der Mac bei Datenmengen 10gb> das ganze einfach kurz durchs RAM zieht und man deswegen keinen so großen Unterschied merkt ? Ja auch bei 8gb RAM minus 2-3 für aktuelle Prozesse wäre das wahrscheinlich noch schnell genug das Mans erst gar nicht merkt.
    Ich find das Basis Modell auch überteuert selbst für Apple Verhältnisse. 512 Gb wären schon angebracht. Klar apple is eher immer ein bisschen teurer als die Konkurrenz aber das neue air hat den Vogel abgeschossen.

  • AnonymousUser
    AnonymousUser 2 months ago +1

    Welche Konfiguration empfiehlt sich für Studenten (Geisteswisschenschaften) mit häufiger Webcam Nutzung, Videostreams und sehr vielen Browser Tabs offen (Preis spielt keine Rolle)?

  • Ruben
    Ruben 4 months ago

    Kommt noch ein Video genau mit dem selben Inhalt zum MacBook Pro 14“ und dem neuen MacBook Air?

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago

      Ja, das Video ist inzwischen verfügbar :)
      Hier ist der Link -> clip-share.net/video/Gi9tCxTKNoc/video.html

  • Oliver Schmidt
    Oliver Schmidt 4 months ago

    Fazit: 99% reicht ein M1 Air und sie sparen auch noch ein heiden Geld. Wer richtig mit dem Laptop arbeitet und viel mit Grafik, unterwegs andauernd große Datenmengen rendert, greift sowieso zum Pro.

  • northsea85
    northsea85 26 days ago

    Top Vergleich👍👍👍

  • BlueFox Sky
    BlueFox Sky 4 months ago

    Arbeitsspeicher ist zum nutzen da, es bringt nichts wenn er sich unnötig leert um es später langsam wieder laden zu müssen.
    Solche "das und das braucht so viel" Vergleiche, besonders was den Browser angeht, hinken damit ganzschön.

  • Sagittarius
    Sagittarius 4 months ago +1

    Warum ist eine 512gb SSD schneller, als eine 256gb SSD?

    • L2
      L2 4 months ago

      zwei 256gb chips vs nur eine 256gb chip

    • Marcus Graßl
      Marcus Graßl 4 months ago

      weil hier keine 2x128gb Chips verbaut sind sondern nur 1x256gb. beim 2x128 werder meines Wissens Parallel auf beide chips die Daten geschrieben. Fall ich falsch liebe bitte korrigiert mich

  • Su2Den
    Su2Den 4 months ago

    Eigentlich ist das 14 MBP das beste Air… mit Abstand das beste P/L Verhältnis.

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago

      Das bessere Preis-Leistungsverhältnis hat auch für mich derzeit eher das 14" MacBook Pro. Vor allem wenn man 16GB Arbeitsspeicher und mindestens 512GB bei der SSD nehmen möchte. In diesem Video vergleiche ich das M2 Air mit dem 14" Pro -> clip-share.net/video/Gi9tCxTKNoc/video.html

  • Dj Admin aka BigShadow
    Dj Admin aka BigShadow 3 months ago

    Wenn man sich das Video von Techlike anschaut dann gibt es da gar nichts zu überlegen. Mit einigen Tabs und Final Cut und noch paar Sachen offen reagiert das 8GB Modell schon fast gar nicht mehr.

  • Metro-Films Entertainment
    Metro-Films Entertainment 4 months ago +2

    also wenn einem 256gb reichen kann man ja gleich das ,,alte'' M1 MacBook Air nehmen, weil wer nur die alltäglichen dinge macht, den sollte der M1 mit der schnelleren ssd reichen

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago +1

      Stimmt, für die alltäglichen Dinge reicht auf jeden Fall ein M1 MacBook Air noch voll aus.

  • ɅLPHɅLISTIC
    ɅLPHɅLISTIC 4 months ago

    Das Ding ist das base Model MacBook Pro 14“ kostet auf Amazon 1999 und ist besser in jeder Hinsicht

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago

      Das bessere Preis-Leistungsverhältnis hat für mich derzeit wirklich das 14" MacBook Pro. Vor allem wenn man 16GB Arbeitsspeicher und mindestens 512GB bei der SSD nehmen möchte.
      Falls du nochmal genau die Unterschiede sehen möchtest, in diesem Video vergleiche ich das M2 Air mit dem 14" Pro -> clip-share.net/video/Gi9tCxTKNoc/video.html

  • Fritz Neumann
    Fritz Neumann 4 months ago

  • Denis Koch
    Denis Koch 4 months ago

    Ich würde das Gerät einfach MacBook nennen. Ohne Air

  • sXm
    sXm 4 months ago

    2:55 *128 GB Bausteine

  • Alexander Fröhlich
    Alexander Fröhlich 4 months ago

    Für den Preis kaufe ich mir lieber ein Mac book pro 14 Zoll

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago

      Das bessere Preis-Leistungsverhältnis hat auch für mich derzeit eher das 14" MacBook Pro. Vor allem wenn man 16GB Arbeitsspeicher und mindestens 512GB bei der SSD nehmen möchte. In diesem Video vergleiche ich das M2 Air mit dem 14" Pro -> clip-share.net/video/Gi9tCxTKNoc/video.html

  • F.
    F. 4 months ago

    ich lach mich schlapp, lächerlich was man für das Geld an Leistung bekommt ist einfach nur ein Witz, 512 GB und 16 GB RAM und dann 2000€ sorry Apple, für Prestige Jünger und Fans vielleicht ganz toll, aber sonst einfach nur ein Witz das Teil

  • Gamer
    Gamer 4 months ago +1

    iOS 16 Beta 4 ist raus!

  • Sämi Thoma
    Sämi Thoma 2 months ago

    Bestes vid

  • Steffen Richter
    Steffen Richter 4 months ago

    Hallo Adrian. Meine Tochter wird demnächst Wirtschaftsrecht studieren. Sie wünscht Sich gern das neue MacBook Air mit M2. Da Sie sicherlich keine Videos bearbeitet und keine großen Aufgaben dem MacBook AIir stellen wird, reicht doch sicherlich die die Version M2/8/256 GB 8 Core mit 67 Watt Ladeteil. Wie siehts Du es mit Deiner Erfahrung?

    • Steffen Richter
      Steffen Richter 4 months ago

      @Apfelwelt Vielen Dank Adrian. Schöne Grüße aus Salzburg 👍

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago

      Sehe ich auch so. Eigentlich würde ihr bereits das M1 MacBook Air ausreichen. Wenn es aber aufgrund der Neuerungen das M2 MacBook Air werden soll, dann sollte das Basismodell für diese Zwecke ausreichen. Höchstens könnte man die 256GB auf 512GB aufrüsten, falls ihr die 256GB zu wenig sein sollten. Oder sie nimmt die 256GB und lagert nicht so häufig benötigte Daten zusätzlich auf einem externen Speichermedium.

    • Brudi Mudi
      Brudi Mudi 4 months ago

      Reicht locker !! Nutze ich auch für mein Studium. Man verwendet ja meisten nur die Apps ... zum Schreiben und Vlt mal eine power Point machen. Alles voll entspannt 😎

    • Max Mustermann
      Max Mustermann 4 months ago +1

      Tut auch ne Windows 95 Kiste

  • Xlan1000
    Xlan1000 4 months ago +1

    Ich weiß ja nicht ob ich einfach nur Pech mit diesen Geräten hatte, aber mein MacBook Air M1 hat nur eine Woche gehalten dann war der Bildschirm schwarz, hab ein Ersatzgerät bekommen, das war nach 2 Wochen hinüber, hab dann das Geld zurück bekomme, u jetzt bin ich extrem verunsichert was den Kauf von MacBooks betrifft :/

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago +1

      Ich kann mir natürlich gut vorstellen, dass dich das verunsichert hat! Schade, dass du gleich so eine Erfahrung machen musstest. Es gibt immer eine geringe Fehlerrate bei der Produktion und wenn man Pech hat erwischt man mal ein defektes Gerät. Dass das aber gleich zweimal hintereinander passiert finde ich heftig.
      Ich muss ehrlich sagen, ich kaufe mir aufgrund meiner Arbeit auf Clip-Share hier jedes Jahr die neuen Mac Modelle und noch nie habe ich einen defekten oder problembehafteten Mac ausgepackt. Vielleicht hattest du in diesem Fall wirklich einfach nur ein riesen Pech.

  • Volkan I
    Volkan I 4 months ago

    Dumme Frage. Kann man auf der besseren MacBook mittlerweile zocken mit niedriger Grafikleistung? Hab das von 2015 als Basis.

    • Apfelwelt
      Apfelwelt  4 months ago

      Ich habe es nicht sehr vielfältig in der Praxis getestet, aber das im Video gezeigte Spiel Shadow of the Tomb Raider könnte man auf mittleren bis hohen Grafikeinstellungen angenehm spielen. Oder man stellt die Auflösung nicht auf 1440p sondern 1080p, dann würde es auch mit hohen Einstellungen gut laufen.

  • kay hofmaier
    kay hofmaier 3 months ago

    Abbo is raus.