Tap to unmute

Johnny Depp vs. Amber Heard: Toxische Beziehung psychologisch erklärt

Share
Embed
  • Published on May 11, 2022 veröffentlicht
  • Hollywoods toxischste Beziehung und wir können den Prozess vor Gericht Live mitverfolgen. Aber wie konnte es soweit kommen zwischen Amber Heard und Johnny Depp? Was sind die psychologischen Hintergründe?
    Danke an Christian Hemschemeier! Zu seinem Kanal: clip-share.net/user/Hemschemeier
    _________________________________
    Anlaufstellen bei häuslicher Gewalt:
    - Bei aktuen Vorfällen wählt bitte die Nummer der Polizei (110) um sofort Hilfe zu erhalten.
    - Online Chat Beratung für Frauen: www.hilfetelefon.de/das-hilfe...
    - Nummer des Hilfetelefons für Frauen (kostenlos, 24h erreichbar, selbst an Feiertagen): 08000 116 016
    - Hilfetelefon für Männer: www.maennerhilfetelefon.de/
    _________________________________
    WICHTIGE ERWÄHNTE QUELLEN:
    A. Heard, 18.12.2018, www.washingtonpost.com/opinio...
    A. Nasser, März 2022, mentalwohl.com/persoenlichkei...
    C. Heil, 02.11.2020, www.faz.net/aktuell/gesellsch...
    E. Crane, 21.04.2022, nypost.com/2022/04/21/johnny-...
    G. Kilander, 19.04.2022, www.independent.co.uk/news/wo...
    H. Christodoulou & C. Pollard, 25.03.2021, www.the-sun.com/news/2578018/...
    Kazmo Brain Center, abgerufen 12.05.2022, kazmobrain.com/borderline-per...
    M. Elkin, 24.11.2021, www.ons.gov.uk/peoplepopulati...
    World Mental Healthcare Association, abgerufen 12.05.2022, mind.help/topic/histrionic-pe...
    Eine Playlist mit interessanten Videos zum Fall Johnny & Amber: clip-share.net/p/PLm...
    _________________________________
    MEIN TWITCH KANAL
    aliciajoe
    www.twitch.tv/aliciajoe
    MEIN INSTAGRAM
    aliciagermany
    aliciagermany
    MEIN BEAUTY-KANAL
    Alice im Beautyland
    clip-share.net/channel/UCTXQ...
    MEIN TIK TOK
    aliciajoe
    vm.tiktok.com/qoCk5n/
    MEIN FACEBOOK
    Alicia Joe
    aliciajoeger...
    MEIN TWITTER
    aliciajoee
    aliciajoee
    MEIN DISCORD
    discord.gg/wQxxvB3SWP
    _________________________________
    AFFILATE LINKS
    Wenn ihr über diese Links etwas bestellt bekomme ich eine Provision, ihr zahlt aber nicht mehr.
    Mein PC (Werbung): atlas.r.akipam.com/ts/i553428...
  • EntertainmentEntertainment

Comments • 2 041

  • turtlewave
    turtlewave 15 days ago +1040

    Ich kann mich so stark mit Johnny identifizieren, ich war in einer ähnlich toxischen Beziehung mit einer Frau, die ihr auch sehr ähnlich sah, es ist verblüffend. Ich bin von Grund auf ein sehr ruhiger Typ, hatte in all meinen anderen Beziehungen noch nie eskalierenden Streit, aber diese Beziehung war anders und hat das Schlimmste in mir hervorgebracht, wovon ich nichtmal dachte, dass es existieren würde. Jeder Tag war mit Streit und Wut verbunden und anschließender Versöhnung. Durchgehendes Abwechseln von Liebe und Hass, es war krankhaft, sie brauchte das. Für mich war es total selbstzerstörerisch. Sie war Hocheifersüchtig. Irgendwann bin ich nur noch mit gesenktem Blick durch die Stadt gegangen aus Angst vor neuem Streit, wenn wieder irgendeine Frau an uns vorbeilief und sie mir täglich unterstellte ich würde alle angaffen. Sie hat meine online Zeiten auf Whatsapp kontrolliert und mich immer konfrontiert wenn ich online war und nicht ihr schrieb. Sie hat mich ausgefragt und meine Verläufe sehen wollen. Sie hat oft absichtlich gelogen, teilweise ohne Sinn, nur um zu sehen wie ich auf ihre Lügengeschichten reagiere. Sie hat mich wie ein Spielball benutzt, und die "Macht" über mich genossen. Sie hat meine Familie schlechtgeredet und mich von ihr abgekapselt. Sie hat Regeln aufgestellt, die nur ich befolgen musste. Ich habe mich gefühlt wie ein Hund, dem die Eier abgeschnitten worden sind und ich hab es lange zugelassen, weil Sie nach Gesprächen immer wieder sagte, ich hätte Recht und sie würde das ändern. Unzählige Male. Nie hat sich was geändert. Sie hat mich manipuliert, täglich. Immer wenn ich mich trennen wollte hat sie mir das blaue vom Himmel versprochen und ich habe ihr geglaubt. Zum Glück hab ich die Trennung irgendwann durchgesetzt. Im Nachhinein hat sich herausgestellt dass sie zum Psychologen geht und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sie auch Borderline hatte. Das Problem an der Sache ist, Sie hat mich selbst während der Beziehung extrem verändert. Ich habe Dinge getan, die ich in gesunden Beziehungen nie getan hätte. Die Wut hat sich gebündelt, irgendwann habe ich angefangen Sie in Gesprächen anzuschreien und zu beleidigen. Sie hat mich so zur Weißglut getrieben. Deswegen kann ich Johnny und seinen Wutanfall sehr verstehen. Wenn du täglich von einem Menschen so behandelt wirst, dann ist es nur eine Frage der Zeit bis du selbst explodierst. Man sieht es an seinen Nachrichten. Er hat sie gehasst. Ich habe sie auch gehasst. Die Trennung war die beste Entscheidung meines Lebens. Ich habe jetzt eine tolle neue Freundin die das komplette Gegenteil ist. Halleluja und Amen!!! Leute trennt euch von toxischen Menschen und glaubt ihnen kein Wort. Je schneller ihr da raus seit, desto schneller werdet ihr glücklich. Am Ende färbt die Toxizität auf euch ab und ihr werdet zu anderen, schlechteren Menschen. Sucht euch jemanden der das Beste in euch herausholt, nicht das schlechteste!

    • Butzemann Bernd
      Butzemann Bernd 14 hours ago +1

      👍👍

    • Jiko Bun
      Jiko Bun 14 hours ago

      @Gina Bittner das stimmt :) ja das habe ich gelernt und mittlerweile kann ich es sehr gut . Danke

    • Gina Bittner
      Gina Bittner 14 hours ago

      @D ich kann aus Erfahrung sprechen wenn ich sage dass am Ende DU die jetzige sein musst die es beendet. Wenn du denn Entschluss schon gefasst hast, verschwende keine Sekunde mehr an diesen Menschen. Du kannst ihn nicht ändern bzw. Helfen aus diesem Verhalten rauszukommen. Such dir Leute die dich unterstützen den Kontakt abzubrechen und dich von ihm fernhalten. Du bist keine marrionette sondern ein Mensch der sein eigenes Leben führen kann!
      Glaub an dich selbst ich weiß du kannst es.
      Much love and Support

    • Gina Bittner
      Gina Bittner 14 hours ago +1

      @Jiko Bun hoffe du hast auch, daraus gelernt für dich selbst einzustehen.
      Zwar ist das Eine sehr harte Lektion aber das Selbstbewusstsein kann dadurch nur noch mehr wachsen.

    • Gina Bittner
      Gina Bittner 15 hours ago

      Sehr gut zusammengefasst
      Sooo relateable
      Habe auch immer damals gesagt "Das färbt halt einfach ab..."

  • Pascal Mathys
    Pascal Mathys 16 days ago +2433

    Ich wurde als Kind über Jahre sexuell missbraucht. Meine Mama war Alkoholikerin. Mit 21 Jahren war ich in einer toxischen Beziehung. Ich hab mir wieder einen Täter ins Haus geholt. Das war eine unglaublich schmerzhafte Zeit. Bei mir wurde eine postraumatische Belastungsstörung diagnostiziert. Ich merkte irgendwann, dass ich mein Gegenüber nicht ändern kann und das war ein Schlüsselerlebnis für mich. Durch eine Therapie die lange dauerte, kam ich immer mehr zu mir selber. Heute bin ich 47 Jahre alt und es geht mir gut. Mein Partner ist ein toller Mann und ich bin zufrieden mit dem Leben.

  • YourLoveIsALiex3
    YourLoveIsALiex3 16 days ago +3083

    Interessantes Video. Das ganze Thema ist spannend. Ich denke, Johnny und Amber sind ein Paradebeispiel für eine toxische Beziehung. Sie hat ihn mehrmals provoziert, damit er ausrastet, er ertränkt seinen Kummer mit Alkohol und Drogen. Eigentlich ein Trauerspiel. Find's super, dass du darüber mit jemanden sprichst, der Ahnung hat und dass er zum Ende hin noch Tipps oder Hinweise gibt, wie man sich in einer toxischen Beziehung verhält und wie man dort raus kommt. So ein Ausstieg ist mit Sicherheit alles andere als einfach. Hoffe das Beste für beide.

    • Martha Gögele
      Martha Gögele Day ago

      @Jathinka Rine ach was, das weiß du ?

    • Martha Gögele
      Martha Gögele Day ago

      Was man sehr gut Nachvollziehen kann.. nur Sie stellt ihn so hin, als wäre er Drogensüchtig und ein Alkoliger... Das ist eine Frechheit

    • Joelle Koradi
      Joelle Koradi 7 days ago +1

      Er wirkt jetzt erheblich gesünder als vor ein paar Jahren,wo er total aufgedunsen und Absent war. Da sieht mandass trotz Schlammschlacht, es sich lohnt aus solchen Beziehungen auszusteigen.

  • I don't care
    I don't care 16 days ago +2611

    Beim Thema Persönlichkeitsstörungen möchte ich gerne noch etwas sagen. Ich wurde mit einer diagnostiziert und habe im Laufe meines Lebens einige kennengelernt und viele Menschen erlebt die zumindest einige Symptome aufweisen. Das macht Menschen nicht bösartig, gewaltbereit oder zu Lügnern. Ja statistisch betrachtet gibt es Korrelationen aber es gibt wirklich sehr viele super liebe und ehrliche Menschen, die einfach nur krank sind :)
    Die meisten Menschen die unter einer Persönlichkeitsstörung leiden sind statistisch gesehen eher Opfer von Gewalt als die Täter. Geht respektvoll miteinander um und geht nicht direkt davon aus ihr kennt einen Menschen in und auswendig wenn ihr eine Diagnose hört. Das gesamte Thema ist sehr kompliziert. Danke fürs Lesen! :)

    • T A
      T A 9 days ago

      @Keine Hände Ich hab einfach die mMn perfekte Podcastfolge für dich gefunden, falls dich interessiert, was ich meinte:
      Psychologie to go, "Gut gemeint ist nicht gut gemacht".
      Wirklich alles Gute dir.

    • Linksgrüner Asovkämpfer mit Blumen im Haar
      Linksgrüner Asovkämpfer mit Blumen im Haar 10 days ago

      @Monika Djuricic alles, was einer Norm entspricht

    • T A
      T A 10 days ago

      @Keine Hände Ist ok, wir kommen nicht auf einen Nenner. Alles Gute dir.

    • Keine Hände
      Keine Hände 10 days ago

      @T A
      "Aber alle Worte haben je nach Person und Kontext verschiedene Bedeutungen"
      Geh sterben, zählt dazu auch?
      "Das Problem ist, dass du mich persönlich angehst"
      Ich gehe dich nicht persönlich an, dass empfindest du so und genau das ist das Problem.
      Mit einer direkten Sprache, kommen viele nicht klar.
      "Ich will auch Kritik, aber bitte nicht von Fremden im Netz, die mich gar nicht kennen. Verstehst du das?"
      Du willst Kritik, aber nur von Personen die dich kennen/mögen? Vor allem die betrachten Dinge doch oft nicht objektiv.
      Entweder will ich Kritik oder nicht.
      Abwägen, ob das totaler Schwachsinn ist oder berechtigt, kann ich ja immer noch.
      Selbst wenn das größte Arschloch vor dir steht, kann es eine berechtige Kritik geben.
      "Dann solltest du noch weiter an dir arbeiten, wenn dich das runterzieht und belastet"
      Auch die Betonung auf "weiter", was du anscheinend überlesen hast.
      Du fühlst dich sofort durch so etwas angegriffen, als ob ich dir etwas böses wollte. Im Gegenteil.
      Wäre es nicht sinnvoller zu sagen, ich arbeite bereits an mir und ich wünsche mir an diesem Punkt zu kommen, wo ich das kann? Anstatt mich direkt anzugehen, wie ich mir so etwas beleidigendes erlauben könnte?
      Du strahlst, wie gesagt, anhand deines geschriebenen absoluten Pessimismus aus und ich kann dich nur anhand daran beurteilen.
      Mir vermitteln zu wollen, dass man etwas öffentlich schreibt, abschickt und offline ganz anders ist, kann ich nicht nachvollziehen.

  • Steffi Peh
    Steffi Peh 16 days ago +452

    Ganz schlimm finde ich auch, wenn Freunde in einer toxischen Beziehung sind und man einfach machtlos zugucken muss, weil man Angst hat, dass die betroffene Person sich von einem selbst distanziert

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @Verena Flower
      Ich lade dich ein den Islam anzunehmen.
      Möchtest du den Islam annehmen?

    • Keine Hände
      Keine Hände 16 days ago +7

      @Steffi Peh Das kommt ganz auf den Menschen an. Pauschal kann man das nicht sagen. Grundlegend kann man ja indirekt fragen oder es gefühlvoll ansprechen. Oft gibt das einen Denkanstoß. Man sollte aber nie den Partner schlecht reden oder sagen mach Schluss, denn das kannst du nicht für Sie/Ihn entscheiden.

    • Siures
      Siures 16 days ago +17

      Wir hatten mal das positive Beispiel: Eine Freundin hat viele, viele Dinge mitgemacht, die nicht in Ordnung waren. Wir haben sie darauf angesprochen, aber nie gesagt, sie solle Schluss machen oder ihren Partner beleidigt (obwohl wir alle im Nachhinein noch schlechter von ihm denken). Dadurch hat sie sich immer sicher bei uns gefühlt und auch, obwohl ihr Partner dann extrem wütend war, gedroht hat etc., nie auf "unsere" Mädelsabende verzichtet oder den Kontakt eingeschränkt hat. Ich denke, das führte auch dazu, dass sie da noch relativ heil (und vergleichsweise schnell) rauskam.

    • Daniela Raymann
      Daniela Raymann 16 days ago +8

      @Steffi Peh Es gibt Stellen, wo man sich auch als Freund oder Verwandter Hilfe holen kann, um mit so einer Situation richtig umzugehen. Es gibt viele Hilfsorganisationen für häusliche Gewalt, da kann man nachfragen, was man machen kann und wie man auch als Aussenstehender helfen kann.

  • Fives
    Fives 16 days ago +890

    Ich finde es persönlich sehr schön, dass du dich mit einem Urteil zurückhältst und das ganze neutral behandelst. Vor allem finde ich es auch gut, dass du auf die psychischen Aspekte eingehst und auch noch jemanden interviewt hast, der sich damit auskennt. Ich finde dadurch wird eben deutlich, dass es in diesem Prozess um mehr als "nur komisches Verhalten" geht.
    Danke für dein Video zu dieser Thematik!

    • chris danger-godlike
      chris danger-godlike 11 days ago

      zumindest muss nun Schauspielerin Zara Phythian, die in "Doctor Strange" (2016) mitspielte für 8 Jahre , wegen Kindesmissbrauch in den Knast

  • Katria Seven
    Katria Seven 16 days ago +363

    Ich hoffe sehr, dass der öffentliche Prozess vielen Männern die Opfer häuslicher Gewalt sind helfen wird, sich Hilfe zu suchen und Gehör zu finden.

    • 1 2
      1 2 8 days ago +1

      @SilverElite perfekt zusammengefasst. Ich finde es krass wie gewisse nun Johnny für den Hass der Fans verantwortlich machen. So falsch ich es finde, wie man gewaltsame Täter an den Pranger stellt und öffentlich "hinrichtet" so falsch ist es Amber nun fertig zu machen, mit Memes und Kommentaren. Jedoch kann Johnny nichts dafür und die Beweisgrundlage sieht ziemlich für Johnny aus. Ich denke wäre das ganze umgekehrt, gäbe es keine Frage, ob der Mann Täter war.

    • vxmpir333
      vxmpir333 9 days ago

      @Patrick Nowak habe weiter oben einen längeren kommentar geschrieben der auch “falsche anschuldigungen” miteinbezieht

    • Darkfield
      Darkfield 10 days ago

      @vxmpir333 okay 🤐

    • vxmpir333
      vxmpir333 10 days ago +1

      @Darkfield hdm mann

  • kleinjelo
    kleinjelo 16 days ago +387

    Ich bin ein „ganz normaler Mensch“, der 40Std die Woche arbeitet und trotzdem ist dieser Prozess momentan mein Lebensinhalt 😂😂😂

    • Julia Claudia
      Julia Claudia 4 days ago

      Same!!!😂😂

    • Ananym
      Ananym 8 days ago

      meiner auch, deswegen habe ich auch ein Video gemacht. Und zwar darüber, warum ich das Statement mit der gebrochenen Nase nicht glaube

    • leladraws
      leladraws 8 days ago

      Wir reden in der Arbeit darüber 😅

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @Christopher Stein
      Warum willst du nicht den Islam annehmen?

  • CallmeCal
    CallmeCal 16 days ago +229

    Durch meine toxischen Erfahrungen mit meinem Vater habe ich für mich entschieden komplett auf jeglichen Alkoholkonsum zu verzichten, gerade weil die Angst in mir Groß wird jemanden jemals ähnliche Dinge anzutun. Ich drifte allerdings schon ab, wenn mir Personen über ihre ‚lustigen Alkoholgeschichten‘ erzählen wollen, welche für mich wie eine grausame Zeit klingen.

    • Cary
      Cary Day ago

      @I G Viel Kraft dafür, ich bin noch nicht so weit, sondern bin gerade dabei zu überlegen, ob ich das auch irgendwann machen will und wenn ich zu diesem Schluss kommen würde, würde ich es auch erst in über einem Jahr machen, wenn meine Schwester nicht mehr bei unseren Eltern lebt.

    • I G
      I G Day ago

      @CallmeCal das habe ich auch vor! Danke, dir auch :)

    • CallmeCal
      CallmeCal Day ago

      @I G Ich habe meinen Namen unter anderen ändern lassen, sodass ich selbst Kontrolle über die Situation zurückerlange. Ich schicke dir viel Kraft.

    • I G
      I G Day ago

      Bei mir genau so! In eim paar Jahren will ich den Kontakt zu ihm dann aich vollständig abbrechen

    • nettorak
      nettorak 5 days ago

      Eventuell magst du das Buch „Familienkrankheit Alkoholismus: Im Sog der Abhängigkeit".

  • Texas King12212
    Texas King12212 16 days ago +491

    Normalerweise mag ich solche Videos, die größtenteils aus einem Interview mit einem Experten sind, nicht. Die wirken schnell etwas langweilig. Aber in diesem Video passt Inhalt, Schnitt und auch die gute Erklärung des Experten. Gute Arbeit

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @Sal Ly
      Ich lade dich ein den Islam anzunehmen.
      Möchtest du den Islam annehmen?

    • acip 💋
      acip 💋 15 days ago

      18+ Content Cloveer.Monster
      mejores 😘
      siempre en mi corazón
      mañas no se la.💟
      Son unos de los mejores conciertos..

    • Sal Ly
      Sal Ly 15 days ago +1

      @Revil111 Genau. Wie bei einem Referat in der 7. Klasse, das ist wahrscheinlich das, was das Publikum von Influencern verarbeiten kann.

    • Revil111
      Revil111 16 days ago +5

      @Sal Ly Das sagt er doch gar nicht. Er geht nur die Anzeichen für gewisse Krankheitsbilder durch...

  • Xavier
    Xavier 15 days ago +256

    ich liebe deine videos einfach, die sind immer so clean und faktisch. und man kann dir einfach stundenlang zuhören

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @Anna Henze
      Ich lade dich ein den Islam anzunehmen.
      Möchtest du den Islam annehmen?

    • xXDESTINYMBXx 1st commandment
      xXDESTINYMBXx 1st commandment 12 days ago

      @Anna Henze bots ohne ENDE

    • Veradijkmans
      Veradijkmans 13 days ago

      Du bist mein Idol R18-Pikachu.Monster immer in meinem herzen, schön, liebe, wahlen, kulturell
      Sie sind eines der besten Konzerte..

    • BelieverInHope_
      BelieverInHope_ 13 days ago +4

      @Anna Henze weil das ein attention sneaker ist so einfach! klick mal auf sein Profil und guck dir die video Titel an...

  • nastja s
    nastja s 16 days ago +153

    Hey Alicia! Super wichtiges Video! Kannst du eventuell ein Video darüber machen, wie toxische Beziehungen in Musikvideos und Filmen romanitisiert werden? Sehr, sehr wichtig!

    • niddg viiut
      niddg viiut 10 days ago

      weiß), sei es für Aquaman oder L’Oréal. Aber am Ende des Tages wird das Gericht entscheiden, wie es ausgeht, was du Alicia ja ebenfalls meintest. PS: Ich bin mir bewusst

  • Lotschi
    Lotschi 16 days ago +238

    Ich finde es gut, dass du in dem Video mehr das Phänomen der toxischen Beziehung, was sehr wichtig ist, ansprichst und nicht nur auf den Prozess selber eingehst. Wie da miteinander umgegangen wird ist absolut lächerlich und das auch noch zum Mitverfolgen…
    🤦‍♂️

    • Lotschi
      Lotschi 3 days ago

      @Ad Fa nein, habe ich nicht.

    • Ad Fa
      Ad Fa 3 days ago

      @Lotschi
      Hast du Instagram?
      Ich will dir ein Video schicken.

    • Lotschi
      Lotschi 10 days ago

      @Ad Fa Rein faktisch gibt es keine Möglichkeit zu wissen, was die richtige Religion ist, bzw. ob Religion überhaupt der richtige Weg ist.
      Also musst Du mich überzeugen, dass mein Leben mit dem Islam besser, einfacher, schöner, sorgloser, … oder positiver ist.

    • Lotschi
      Lotschi 11 days ago

      @Ad Fa nein Danke!
      Wie kommt es dass, dass Du random Leute diesbezüglich anschreibst?

  • jil k.
    jil k. 16 days ago +208

    ich liebe deine videos einfach, die sind immer so clean und faktisch. und man kann dir einfach stundenlang zuhören

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @nina w
      Ich lade dich ein den Islam anzunehmen.
      Möchtest du den Islam annehmen?

    • Aneta
      Aneta 15 days ago

      I'd love to be HoTsTean.Cam
      youngboy is my idol. Hes the person
      I aspire to be, hes my light of day.

    • nina w
      nina w 16 days ago +3

      Word!

  • expressieyourself
    expressieyourself 16 days ago +127

    Danke für dieses Video, es ist so ein wichtiges Thema 💛 mein Vater ist narzisstisch und manisch depressiv, meine Mutter co-abhängig. Dementsprechend beschissen war meine Kindheit und meine erste Beziehung war, wie häufig, deshalb auch toxisch. Hätte ich hierüber früher etwas erfahren, wäre mir wohl so einiges erspart geblieben. Also schämt euch nicht und sammelt eure ganze Energie um eventuelle toxische Beziehungen (auch zu Eltern) zu beenden, es lohnt sich definitiv! 💜

    • Annii 17
      Annii 17 9 days ago

      @Ad Fa Was? Warum? Ähm, ich bin Evangelisch (also Christlich). Also nein. Aber danke.

    • El Sa
      El Sa 11 days ago

      @Sal Ly Oder die eigenen Kinder !

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @Annii 17
      Ich lade dich ein den Islam anzunehmen.
      Möchtest du den Islam annehmen?

  • teekanne15
    teekanne15 15 days ago +63

    Als Kind einer gewalttätigen Alkoholabhängigen Mutter kann ich sehr gut nachvollziehen, wie sehr man sich zu einem Menschen hingezogen fühlen kann auch wenn dieser einen sehr schlecht behandelt. Das ist für die meisten Menschen mit stabilen Familienverhältnissen nicht nachvollziehbar („trennt euch doch wenn ihr unglücklich seid etc. „)

    • Saint
      Saint 14 days ago +2

      ♡♡♡

  • Eobane
    Eobane 16 days ago +187

    Generell danke für's Ansprechen des Themas, v.a. Männer kommen diesbezüglich leider viel zu kurz in der Gesellschaft und ich bin froh, dass der Fall auch einfach etwas Dialog und Verständnis der Thematik zwischen den Menschen bringt.
    Du hast es gegen Ende bereits nochmal selbst angesprochen, ich möchte nur sagen: Ich finde es sehr schwierig, wenn von "Mitverantwortung", "hätten ja gehen können" oder "wieso bist du mit dem zusammen" von einem Experten gesprochen wird. Die Schuld liegt immer noch bei der missbräuchlichen Person. Ein Opfer muss nicht perfekt sein (hier interessant auch bezüglich Drogenabhängigkeit/Alkoholsucht/raue Sprache etc). Bei Missbrauch geht es grundsätzlich um Kontrolle über jemanden - und die hat immer nur einer.
    Die Problematik, aus so einer Beziehung herauszukommen, ist nochmal ein anderes groooßes Fass (zu gehen bedeutet NICHT automatisch, in Sicherheit vorm Ex-Partner zu sein, zudem können Faktoren wie gemeinsame Kinder oder Finanzen vorhanden sein, mögliches Stalking etc pp).
    Bitte, bitte auf Wortwahl achten, solche Äußerungen sind u.U. sehr schädlich für betroffene Personen während und nach missbräuchlichen Beziehungen.
    Zum Fall selbst, kurz und knackig: Wir haben einen Partner, der den anderen immer bezichtigt, vor Auseinandersetzungen wegzulaufen (Amber) und einen Partner, der bittet, in Ruhe gelassen zu werden (Johnny). Die Dynamik ist nicht schwierig zu sehen.

    • Guinevere Beck
      Guinevere Beck 11 days ago +2

      Ich finde, bei diesem Thema kommen Männer überhaupt nicht zu kurz, schließlich geht häusliche Gewalt um einiges öfter von Männern aus, da ist es klar, dass es mehr thematisiert wird und es zB. mehr Frauenhäuser gibt. Dass es bei Männern eher ein Tabuthema ist, ja das lass ich mir gern einreden.

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @ilenacom
      Ich lade dich ein den Islam anzunehmen.
      Möchtest du den Islam annehmen?

    • M. Z.
      M. Z. 14 days ago +12

      Ihr müsst aber den Kontext zu der Aussage sehen. Im Interview ging es da vor allem um die Frage wie komme ich da raus oder wie vermeide ich das Ganze und wenn du ein Mensch bist, der keine missbräuchlichen Erfahrungen schon mal erfahren hast, dann kannst du auch viel schneller aus der Beziehung raus und viel schneller ins Handeln kommen. Und ich glaube was sie hier klar machen wollen, der Täter*in wird nicht einfach aufhören und der Täter*in wird die Beziehung nicht beenden. Daher ist es wichtig, dass das Opfer sich seiner Verantwortung bewusst wird und versucht da raus zu kommen. Und wenn die Person es nicht alleine schafft, dann gibt es prifessionelle Hilfe. Aber den ersten Schritt muss das Opfer selbst tun. Aber er meinte ja auch je länger du in so einer Beziehung gefangen bist, desto schwieriger wird es da wieder herauszukommen und natürlich spielen dabei andere Gewalterfahrungen auch eine Rolle.
      Dennoch trägt das Opfer eine "Mitverantwortung" sobald es länger geht. Mitverantwortung heißt aber nicht direkt eine Mitschuld. Mitverantwortung heißt nicht dass beide zu gleichen Teilen die Verantwortung tragen. Mitverantwortung heißt hier, es hätte "früher beendet werden können" er hätte sich schon früher aus der Beziehung befreien können und sich Hilfe suchen sollen.
      Also er ist mitverantwortlich dafür dass es so lange ging und immer schlimmer wurde. Aber ich denke da muss man auch nochmal hinterfragen warum er es nicht konnte. JD zum Beispiel hat auch schon bereits in seiner Kindheit anscheinend Gewalt erfahren, von seiner Mutter und die Bindung zur Mutter ist ja auch noch mal prägend, also er ist nicht nur Opfer von der Beziehung, sondern er wurde Opfer dieser Beziehung, weil er bereits Opfer seiner Mutter wurde und diese anscheinend nie richtig aufgearbeitet hat.
      Das kam beim Interview wieklich etwas zu kurz

    • Eobane
      Eobane 15 days ago +4

      @sina1452 Das habe ich tatsächlich nicht mitbekommen und gerade nochmal reingehört. Das ist in der Tat sehr unprofessionell und unangebracht, schade.

  • G S
    G S 16 days ago +97

    Hab deinen Kanal vor einigen Tagen gefunden und bin geschockt wie krass guten Content du auf regelmäßiger Basis lieferst, bist die krasseste Clip-Sharerin mindestens in Deutschland! 🙌🏻👍🏻

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @Rorania
      Ich lade dich ein den Islam anzunehmen.
      Möchtest du den Islam annehmen?

    • G S
      G S 15 days ago +1

      @Rorania Aber wirklich ey! 🙌🏻

    • Rorania
      Rorania 15 days ago +2

      Sehe ich auch so bin froh sie gefunden zu haben

  • aola wili
    aola wili 6 days ago +3

    Ich liebe deine Videos einfach - du schlüsselst die Dinge einfach so gut auf und erklärst immer beide Seiten. 🙌🏼 Hut ab für die tolle Arbeit. ❤️

    • sokin jon
      sokin jon 2 days ago

      wenn die Rollen anders herum gewesen wären und er der Tuer und sie das Opfer gewesen wäre.

  • Akira Mew
    Akira Mew 16 days ago +138

    Sehr interessantes Video.
    Zwischen zeitlich war ich beim Thema Persönlichkeitsstörung dabei mich aufzuplustern und gegen zu argumentieren. [Vielleicht geht es ein paar Leuten da draußen ja genauso] Ich bin selbst vor einiger Zeit mit einer Borderline Persönlichkeitsstörung diagnostiziert worden. Ich hatte nie das Gefühl, dass das so eine schwere Störung ist. Ja es macht das Leben ganz schön schwer aber man kennt es ja nicht anders. Ich hatte während des Teils ab Minute 7:45 fühlte ich mich persönlich attackiert (hörte sich in meinem Kopf an "Du bist schon ein ganz schön kaputtes armes Würstchen") und musste mir dann mal wieder bewusst machen: Ja, dass ist auch einfach nicht schön eine Persönlichkeitsstörung zu haben, aber ich arbeite daran und das ich mich angegriffen fühle liegt an meinem eigenen Selbstwertgefühl. Nach dieser Erkenntnis konnte ich weiterschauen.
    Es ist ein gutes Video. Danke dafür und allen die das lesen einen angenehmen Tag.

    • nettorak
      nettorak 5 days ago +1

      @Cat Nap Deine Skepsis kann ich gut nachvollziehen.

    • nettorak
      nettorak 5 days ago

      Wow, so ein reflektierter, eigenverantwortlicher Kommentar. Großes Lob!

    • T. Hami
      T. Hami 15 days ago +1

      @Cary ja da hast du recht!

    • Cary
      Cary 15 days ago +2

      ​@T. Hami Nur kann man auch eine Persönlichkeitsstörung haben, ohne sich dessen bewusst zu sein, was natürlich nicht heißt, dass du eine hast.

    • T. Hami
      T. Hami 15 days ago +1

      @Sal Ly Danke 🥰

  • Madnettes
    Madnettes 15 days ago +26

    Probs an den tollen und netten Psychologen. Ich habe tatsächlich etwas über mich selbst gelernt bzw. eine logische, psychologische Bestätigung für mein Empfinden (vilt. auch Instinkt?) erhalten, was ich so nie hätte in Worte fassen können. Und dafür bin ich euch beiden wirklich von ganzem Herzen dankbar! Das war unheimlich interessant, lehrreich und auch hilfreich. Ich wünsche mir für jeden Einzelnen, der sich in solch einer (ähnlichen) Lage befindet, dort schnellst möglich wieder rauszukommen und zu verstehen, dass nicht immer alle Probleme durch einen selbst entstehen bzw. dass nicht immer nur alle anderen Schuld tragen und man sich und sein Verhalten auch ab und an mal reflektieren sollte. Nochmals vielen, vielen Dank, Alicia. Mach weiter so! Liebe Grüße aus Berlin

  • Thorsten Syring
    Thorsten Syring 16 days ago +86

    Ich (47, mit selbstunsicherer Persönlichkeitsstörung, genau 1 Beziehung zeitlebens, die 4 1/2 Jahre gedauert hat) finde es erstaunlich und erschreckend, was Menschen bereit sind, zu erleiden und auszuhalten oder auch zu tun, um eine Beziehung weiterzuführen.
    Natürlich ist es einfach, zu sagen: "Du wirst geschlagen? Beende doch die Beziehung." 🤷‍♂️ Dass es so einfach nicht ist, hat Alicia ja auch betont. Wäre es so einfach, gäbe es wohl keine toxischen Beziehungen.
    Auch die Berichte hier in der Kommentarspalte finde ich sehr traurig und bedrückend, auch (u.a.), wie viele negative Berichte es gibt.
    Es ist immer wieder schrecklich, zu was Menschen in der Lage sind.

    • gelangweilter Besserwisser
      gelangweilter Besserwisser 11 days ago

      @Ad Fa ?

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @gelangweilter Besserwisser
      Ich lade dich ein den Islam anzunehmen.
      Möchtest du den Islam annehmen?

    • gelangweilter Besserwisser
      gelangweilter Besserwisser 13 days ago

      Warum gibt es den kommentar doppelt und dreifach und alles von verschiedenen Personen?

  • KaitoMikus Mom
    KaitoMikus Mom 6 days ago +10

    Sehr gut: Deine Anmerkung aus dem Off, wie schwer es sein kann, sich zu lösen. Das zeugt von großem Verständnis für die Dynamik einer solchen Beziehung. Man gerät in eine Abhängigkeitsspirale, die teils schwer aufzulösen ist, und braucht Unterstützung von außen - die man sich dann auch erlauben sollte.

    • sokin jon
      sokin jon 2 days ago

      eher "herunterspielend" (..."dieses Ritzen"...). Mir hat in seinem Ton irgendwie die Ernsthaftigkeit und die Brisanz bei solch einem komplexen und ernsten Thema gefehlt.

  • Der Buchschnack
    Der Buchschnack 15 days ago +47

    Ich verfolge den Prozess ja auch sehr aufmerksam.
    Was ich dabei auch sehr interessant finde ist das System der Rechtssprechung durch eine Jury. Damit muss ich mich auch mal mehr auseinandersetzen, denn wenn ich das alles richtig verstehe, besteht die Jury ("Factfinder") aus einer Gruppe von Menschen wie du und ich, die dann anhand der geführten Verhandlung entscheidet, ob jemand schuldig ist oder nicht. Ich frage mich, wie sehr man sich als Jury-Mitglied ausschließlich an die Fakten halten kann, ohne sich von sympathisierenden Gefühlen beeinflussen zu lassen. Mir würde das unglaublich schwer fallen, das merke ich als Zuschauerin sehr.

    • Saint
      Saint 14 days ago +9

      Ich glaube dass es tatsächlich viel mit sympathie zu tun hat. Was natürlich äußerst kritisch ist für die rechtssprechung

  • Jana Eiskonfektknisterpapier

    Das Randalieren in der Küche war, nachdem JD erfahren hat, dass er sehr viel Geld verloren hat. Es ist doch verständlich, dass man da nicht komplett ruhig bleibt. Das ist kein Beweis dafür, dass er ihr Gewalt angetan hat, sondern soll ihn nur weiter schlecht darstellen. Dabei sollte man sich Mal fragen, was für ein Partner während einer Beziehung es filmt, wenn es dem Partner sehr schlecht geht.

    • yuliamour
      yuliamour 6 days ago

      @Guinevere Beck Ich war leider selbst schon viel zu oft betrunken aggressiv gegenüber meinem Freund und seinen Gegenständen/ Wohnung. Immer wenn ich einen Pegel erreicht habe, verschwand mein Verstand, ich wurd hysterisch, furchtbar emotional und wütend, wollte immer Gegenstände durch die Wohnung schmeißen und habe völlig sinnfreie Dinge getan. Was sich auch ständig wiederholte war, dass ich in dem Zustand weglaufen wollte. Ich war da wirklich süchtig und kannte nie mein Limit. Mir tat es damals schon immer leid und jetzt wo mein Freund nicht mehr lebt, fühle ich mich einfach nur mitschuldig an seiner Überdosis.. kann mir nicht verzeihen

    • Yabuzz
      Yabuzz 11 days ago

      @Guinevere Beck du arme 🙁 hoffe du bist gut aus der Situation gekommen. Ich finde das kann traumatisierend sein

    • Guinevere Beck
      Guinevere Beck 11 days ago +2

      @Yabuzz mein Exfreund war auch total aggressiv wenn er Alkohol getrunken hat, und hat mal unser Hotelzimmer zerlegt. Natürlich hat man da Angst und es zeigt, dass die Person zu Gewalt fähig sein kann auch wenn sie sich in dem Moment gegen Gegenstände richtet.

  • k
    k 11 days ago +12

    Danke für deine Arbeit, Alicia! Super recherchiert und "professionell". Besonders das Interview ist echt spannend und informativ!

  • Claudia Meyer-Pax
    Claudia Meyer-Pax 15 days ago +28

    Ich war jahrelang in einer toxischen Beziehung. Es hat Jahrzehnte gedauert bis ich das System durchschaut hatte. Es ist extrem schwer sich solchen Abhängigkeiten zu lösen und muss immer wieder aufpassen sich nicht mehr darauf einzulassen

    • Claudia
      Claudia 4 days ago +1

      Oh ja, ich auch.

  • Hoppi Crosser
    Hoppi Crosser 15 days ago +73

    Schuld ist immer der/die Täter/in. Solche eine Beziehung zu verlassen kann sehr schwierig sein, besonders wenn Abhängigkeiten da sind. Emotional aber auch Wohnraum oder Geld. Zudem braucht meistens mehr als einen Versuch eine toxische Beziehung zu beenden. Ist ein schlimmes Thema und als Mann traut man sich nicht mit anderen darüber zu sprechen oder zur Polizei zu gehen.

  • EinfachNurNadine
    EinfachNurNadine 16 days ago +208

    Leute bitte, wenn in eurer Beziehung Gewalt angewendet wit bitte holt euch Hilfe. Oder sagt es zumindest irgendeiner Person der ihr vertraut.
    Bei meiner Tante würde zum Schluss nur mehr geschlagen, bis sie vor 8 Jahren tötlich mit einem Messer verletzt wurde. Das ist so grausam das kann sich keiner vorstellen wie es ist als Kind zu erfahren, dass die eigene Tante erstochen wurde.
    Und ich denke ihr wollt auch nicht, das eines Tages eure Familie so eine Nachricht erhält
    Daher: Bitte hohlt euch Hilfe 🙏

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @Diana Lerêve
      Warum willst du nicht den Islam annehmen?

    • Diana Lerêve
      Diana Lerêve 11 days ago

      @Ad Fa nein danke, ich will zu keiner Religion gehören.

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @Diana Lerêve
      Ich lade dich ein den Islam anzunehmen.
      Möchtest du den Islam annehmen?

    • Moni Laute
      Moni Laute 15 days ago +3

      ♥️

  • Sonja72
    Sonja72 15 days ago +10

    Ich finde es so schade, dass sich viele Leute im Internet eine Meinung über etwas bilden, ohne sich damit auch nur ein wenig beschäftigt zu haben oder ohne zu verstehen, worum es geht. Danke für das Video, sehr interessant!

  • Venny- 🔥𝐆𝐨 𝐓𝐨 𝐌𝐲 𝐂𝐡𝐚𝐧𝐧𝐞𝐥 [𝐋!𝐯𝐞]🔞

    Ich finde es persönlich sehr schön, dass du dich mit einem Urteil zurückhältst und das ganze neutral behandelst. Vor allem finde ich es auch gut, dass du auf die psychischen Aspekte eingehst und auch noch jemanden interviewt hast, der sich damit auskennt. Ich finde dadurch wird eben deutlich, dass es in diesem Prozess um mehr als "nur komisches Verhalten" geht.
    Danke für dein Video zu dieser Thematik!

  • OljasLife
    OljasLife 12 days ago +10

    Ich liebe deine Videos einfach - du schlüsselst die Dinge einfach so gut auf und erklärst immer beide Seiten. 🙌🏼 Hut ab für die tolle Arbeit. ❤️

  • zariida
    zariida 15 days ago +2

    Unfassbar gut gemachtes und interessantes Video! Wie immer Danke für deine Arbeit, die du investierst, um aufzuklären!

  • 0815 Goettin
    0815 Goettin 16 days ago +8

    Mega, wie du es geschafft hast, dieses Thema auf so eine neue Ebene zu heben sodass jeder einzelne von uns Zuschauern etwas für sein eigenes Leben mitnehmen konnte. Lag natürlich auch am hervorragenden Gast Christian Hemschemeier.

  • 4TwEnti
    4TwEnti 16 days ago +87

    Bei Selbstverletzungen, hätte ich mir mehr gewünscht als "das ist dieses bekannte Ritzen" .
    das hat soviel mehr Formen!
    Schade das es immer so pauschalisiert wird.

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @Cary
      Ich lade dich ein den Islam anzunehmen.
      Möchtest du den Islam annehmen?

    • Story Picker
      Story Picker 14 days ago +3

      Er hat am Anfang noch erwähnt, dass es nicht vorkommen bzw. sein muss. Danach hat er leider nur das Wort "Ritzen" benutzt, aber ich denke, es war eher ungewollt.

    • mashed potatoes
      mashed potatoes 15 days ago +5

      Finde ich auch. Wenn man Selbstverletzung als Ritzen abstempelt, fangen Menschen an, ihre Form von Selbstverletzung als harmlos anzusehen, einfach weil diese Form anders ist und kein Ritzen ist.
      Zumindest war das bei mir so.
      Ich wünschte, es gäbe generell mehr Aufklärung über das Thema und dass nicht betroffene Menschen anfangen, diese Sucht zu verstehen, wenn auch nur ansatzweise.

    • Not YourBusiness
      Not YourBusiness 15 days ago +4

      @Cary Das ist auch völlig ok :). Viele Menschen die sich selbst verletzen empfinden ritzen als abfällig und finden es spielt die Ernsthaftigkeit herunter. Ist gut su wissen das es nicht allen so geht.

    • Cary
      Cary 15 days ago +1

      ​@Not YourBusiness Für mich hat diese Bezeichnung immer gepasst, lag aber auch daran, dass es bei mir nie wirklich tief war, obwohl ich trotzdem Narben davon habe. Für mich persönlich ist ritzen, eben das und schneiden tiefer.

  • Linnéa 8
    Linnéa 8 15 days ago +61

    Tolles Video!
    Aber das mit dem Blut an der Wand stimmt nicht so ganz. Er hat nicht behauptet, das getan zu haben, Amber hat das behauptet. Es gibt sogar mehrere Zeugenaussagen die sagen, dass die rote Farbe auf dem Spiegel, über der schwarzen Farbe, Lippenstift war, und dies demnach von Amber initiiert worden ist.
    Der Mann, der die Farbe entfernt hat, hat unter Eid ausgesagt, die Substanz hatte eine wachsige Konsistenz, weshalb er davon ausgeht, dass es sich um (Ambers) Lippenstift gehandelt hat.

    • Diana1984
      Diana1984 13 days ago +5

      Sieht auch aus wie Lippenstift, nicht wie Blut.
      Allerdings ist das natürlich an sich erstmal kein Beweis dafür, wer das war, er könnte genauso gut ihren Lippenstift verwendet haben, was so oder so aber deutlich weniger makaber ist als mit Blut.

    • stlowcl
      stlowcl 14 days ago +9

      Ich finde man sieht auch ganz klar dass es Lippenstift ist
      Also auf dem Bild

    • Vanys Achterbahnfahrt
      Vanys Achterbahnfahrt 14 days ago +18

      Da hat jemand endlich mal aufmerksam geschaut 🙌 so war es . Gibt n ganzes Video von diesem Beweisstück

  • Nadi M
    Nadi M 15 days ago +46

    ich weiß nicht, was ich von dem Psychologen halten soll. Er hat für mich persönlich an manchen Stellen die sehr unpassend waren gelacht und seine Ausdrucksweise ist auch eher "herunterspielend" (..."dieses Ritzen"...). Mir hat in seinem Ton irgendwie die Ernsthaftigkeit und die Brisanz bei solch einem komplexen und ernsten Thema gefehlt.

    • LOREE
      LOREE 5 days ago +1

      Vielen Dank! 🙏🏻 das habe ich mir auch gedacht und hatte die ganze Zeit das Bedürfnis zu Kommentaren. Fand sein Verhalten und seine Erklärungsversuche zu manchen Diagnosen echt sehr unpassend und teilweise leicht abwertend formuliert.. Für mich wirkt er zu wenig informiert und differenziert. Alicia hingegen fand ich sehr rücksichts- und respektvoll

    • keineStudentin2021
      keineStudentin2021 6 days ago +3

      Ich hab ihn auch gleich am Anfang als sehr unsympathisch wahrgenommen. Das ist aber nur mein Bauchgefühl. Vor allem verwirrt es mich, dass er nicht aufs ICD 11 eingeht, die führen die Differenzierung in die Cluster-B Störungen nämlich gar nicht mehr seit 2022.

    • M elodY
      M elodY 9 days ago +1

      Mir geht es ähnlich.. aber ich denke sowas kann auch durchaus vorkommen ohne das es schlecht gemeint ist. Immer wieder redet er von seinen Klienten, daher kann man ausgehen das er Patienten mit diesem Krankheitsbild behandelt. Vielleicht ist es ein Abwehrmechanismus das er lächelnd die Thematik runterspielt? Muss zugeben, ich leide auch unter einer Borderline Störung.. Es war oft schwierig mit mir und meine Therapeuten haben mir auch schon oftmals leid getan.

    • Eduard Laser
      Eduard Laser 14 days ago

      @Story Picker thx danke für die Antwort

    • Story Picker
      Story Picker 14 days ago +18

      @Eduard Laser Gibt es tatsächlich. Gutaussehenden Menschen wird immer eher gutes Verhalten zugeschrieben. Sie kommen deswegen auch besser im Leben weiter. Schau Mal bei der Attraktivitätsforschung nach :).

  • Stephan S.
    Stephan S. 16 days ago +11

    Bisher dachte ich „Die beiden leben auf ihrem eigenen fernen Planeten - was geht mich das an?“
    Danke, dass ihr beiden selbst daraus noch für jedermann sehr hilfreiche Erkenntnisse herausholt und verständlich rüberbringt 🙏

  • Annika Anni Eschen
    Annika Anni Eschen 16 days ago +58

    Ich finde das Video an sich interessant. Aber wirklich deutlich wird es leider nicht, dass es um keine diagnostische Beurteilung geht. Außerdem sind psychische Erkrankungen nicht per se Gründe für gewalttätige Verhaltensweisen. Das finde ich wichtig zu betonen.

    • peak miez
      peak miez 16 days ago +2

      Mehr als sagen, dass es keine ist und sein soll kann man doch nicht ,oder? Wie könnte man sonst über diesen Fall, die Protagonisten und die tatsächlich gestellten Diagnosen vor Gericht sprechen?

    • Annika Anni Eschen
      Annika Anni Eschen 16 days ago +3

      Also von einer juristischen Beurteilung wird abgeraten, jedoch nicht von einer Beurteilung der psychischen Erkrankungen und Erfahrungen von Personen, die niemand von uns wirklich kennt. Damit sollte man wirklich vorsichtig sein. Ich denke eine Beurteilung kann man letzendlich erst geben, wenn man wirklich längere Zeit eine Person kennt bzw. in Behandlung hat.

  • Eli sa
    Eli sa 14 days ago +5

    Sehr sehr gutes Video muss ich an dieser Stelle mal loswerden!
    Auch ich habe mich schon einmal in einer toxischen Beziehung und sogar auch in einer toxischen Freundschaft befunden, und kann wirklich bestätigen dass es sehr schwierig ist da raus zu kommen. Meine Beziehung war von sehr viel Eifersucht und Besitzanspruch seitens meines Partners geprägt, und ich habe mich in der Beziehung regelrecht eingesperrt gefühlt. Trotzdem habe ich ewig gebraucht einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen. Gewalt gab es zum Glück nie, zumindest keine physische. Dafür aber häufig heftigen Streit über immer die selben Themen mit anschließender Versöhnung, ohne dass sich irgendetwas geändert hat.
    Im Nachhinein bin ich froh da raus zu sein und mein Selbstwertgefühl hat sich um einiges gebessert.
    Kann auch nur bestätigen, dass die Kindheit mit Sicherheit oft eine Rolle spielt. Mein Vater war/ist leider Alkoholiker, dafür habe ich eine extrem tolle Mutter. Trotzdem habe ich wahrscheinlich einfach nach Bestätigung gesucht, da ich diese von meinem Vater als Kind zu wenig bekommen habe. Das macht es dann schwer sich aus so einer Beziehung zu lösen.

  • L1Slayer
    L1Slayer 16 days ago +47

    Ich finde den Fall insgesamt sehr interessant. Besonders dadurch, das man die gesamte Verhandlung mit verfolgen kann, ist es mal ein Blick in eine extreme, aber doch, in sehr seichten Teilen, vertraute Welt.
    Dabei interessiert mich hauptsächlich die Psychologische-Dynamik der Beiden, wer am Ende Recht bekommt ist für mich drittranging.
    Das einzige was ich aber sehr erschreckend empfinde, sind die unzähligen "Johnny /Johnny's Anwälte vernichten Amber" etc. und generell wirken die meisten Kommentare stark pro Johnny. Ich meine klar, er mag eher im Recht sein, aber nach meinem Empfinden lassen sich verdammt viele Menschen von Johnny's sympatischen Auftreten um den Finger wickeln. (Und ja, Amber hilft mit ihrem cold killer face diese Ansicht zu bekräftigen)
    Ich wäre aber sehr vorsichtig Johnny zu sehr in Schutz zunehmen. Just my two cents.

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago

      @Emma
      Ich lade dich ein den Islam anzunehmen.
      Möchtest du den Islam annehmen?

    • Mavea
      Mavea 14 days ago

      Das denke ich mir halt einfach auch die ganze Zeit. Schlimm find ich auch wie zB die Nachricht von Johnny, in der er einem Freund erzählt was er alles mit Ambers Leiche machen möchte, scheinbar verharmlost wird. Glaube beide sind ziemlich kaputt.

    • 12wer3 wer
      12wer3 wer 15 days ago +2

      @A S glaub wir sehen das wirklich sehr ähnlich. Du hast Recht, dass Johnny natürlich auch problematisches Verhalten an den Tag gelegt hat und das nicht untergehen darf.
      Amber hat letztens erst ihr gesamtes PR-Team gefeuert und mit einem neuen ersetzt. Es wird also interessant zu sehen sein, wie sie in naher Zukunft über die Medien gezeigt werden wird. Finde das eigentlich mit am spannendsten, wie die mediale Auffassung der Beiden sich verändert hat.

  • StormDivision
    StormDivision 16 days ago +131

    Grade noch mit meinem Eltern über den Gerichtsprozess geredet und jetzt ein passendes Video von dir. Geil, danke^^

    • Simon Bouverie
      Simon Bouverie 16 days ago +1

      Das gute ist in Deutschland fängt der Prozess um 16 Uhr an :D

    • StormDivision
      StormDivision 16 days ago +1

      @Manfred Hermann Ach Manfred 🤡

    • Manfred Hermann
      Manfred Hermann 16 days ago

      @ninizi94 Gegen Dummheit kämpfen.selbst Götter vergebens !"

    • ninizi94
      ninizi94 16 days ago +3

      @Manfred Hermann 🤡

  • A S
    A S 15 days ago +2

    Danke für dieses Video Alicia, sehr cool, dass du einen Psychologen dazu interviewt hast . Ich finde es mega, wie du auf die Wünsche deiner Community eingehst!

  • Ilse Billse
    Ilse Billse 16 days ago +5

    Mega gutes Video. Vor allem hast du diesem ganzen Thema ein Gesicht gegeben. Fand es echt schwer einzuordnen aber du machst daraus das riesige und völlig unterschätzte Thema 'Toxische Beziehungen'. Chapeau (musste eben erst mal googeln, wie das geschrieben wird). Danke für deine tolle Arbeit.

  • Chloe Price
    Chloe Price 16 days ago +4

    Finde ich sehr gut,dass du dir die passende Expertise eingeholt hast
    Ich war selber etwas mehr als 3jahre in einer sehr toxischen Beziehung und konnte hier in den Erzählungen einiges wieder erkennen

  • Flunky
    Flunky 14 days ago +6

    Es macht mich ziemlich traurig, wenn ich höre, dass so etwas Realität ist.
    Ich denke, es ist wichtig, dass man in Partnerschaften nicht den Bezug zur Realität verliert. Dass man also auch nebenher noch Freunde und Bekannte hat und regelmäßig hinterfragt, ob die Partnerschaft noch rational betrachtet sinnvoll ist und man sich mit seinem Partner bespricht, was man braucht und möchte.
    Liebesbeziehungen sind für mich grundsätzlich eine schöne Sache, aber eben durchaus gefährlich.

  • JENSINE Ehrlich
    JENSINE Ehrlich 9 days ago +15

    Ich Frage mich wirklich, warum das Gericht diesen Prozess öffentlich weiterlaufen lässt. Das ist für mich das erbärmlichste an dieser Geschichte.

    • Violetta
      Violetta 6 days ago

      Weil die Menschen mit Sensationen aus dem Privat-und Intimleben anderer Menschen gefüttert werden sollen. Damit sie ein Gesprächsstoff haben und über die anderen urteilen können. Dabei sind die beiden zwei tief verletzte Seelen, die sich mit ihren inneren Themen gegenseitig angezogen haben. Die Heilung der Verletzungen aus der Kindheit ist der Weg zum inneren Frieden und zur inneren Ruhe🙏

    • catchthevibe _.
      catchthevibe _. 6 days ago

      Wieso empfindest du das so?

  • Dark Smiley
    Dark Smiley 16 days ago +23

    Finde ich ein super Video, gerade weil du auch mit dem Interview im allgemeinen Informationen über toxische Beziehungen vernünftig hineinbringen konntest. Ist ein Thema, was immer noch viel Aufmerksamkeit braucht, viele Beziehungen sind toxischer, als manche vielleicht wahrhaben wollen

  • Liane Warstadt
    Liane Warstadt  9 days ago +3

    Hallo Alicia, ich bin ganz zufällig auf Dein Kanal gestoßen und habe mir letzte Nacht die Stunden meiner Schlaflosigkeit mit einigen Deiner Videos versüßt. Du bist eine sehr sympathische, sehr hübsche und kompetente Person !! Ich werde Deine Videos weiterhin verfolgen. Dankeschön für diesen interessanten Kanal - auf jeden Fall weiter so 👍👌👏

  • Mohner
    Mohner 12 days ago +1

    Finde es schrecklich, wie viele Menschen versuchen sich ein Recht daraus zu machen, sich über andere Menschen eine Meinung oder Urteil zu bilden

  • Nyla
    Nyla 16 days ago +61

    Danke, dass Du auch über das Thema berichtest und Christian hinzugezogen hast.
    Was ich beachtenswert finde, ist, dass Amber den selben Vorfall aktuell anders präsentiert als 2016.
    2016 erkenne ich vor allem Aggressionen, Wut bei ihren Schilderungen - aktuell „Trauer“, „Verzweiflung“ - wobei ihre Mimik auf mich oft nicht authentisch wirkt. Ich assoziiere es eher mit Grimassieren. Wer den Vergleich sehen und hören möchte - hier auf YT: „Johnny Depp und Amber Heard - Emotionen werden verändert, bewusst?“ eingeben.
    Auch inhaltlich weicht sie 2022 z.T. auffallend von der Geschichte ab - Stichwort „Kate Moss“

    • Nyla
      Nyla 16 days ago

      @Ay KeyDass es Bilder geben soll, die bearbeitet sein sollen (scheinbar sind durch das Abspeichern Daten überschrieben worden), habe ich auch gelesen und schließe es nicht aus. Bin gespannt, ob und inwiefern das seitens des Gerichts thematisiert wird.

    • Ay Key
      Ay Key 16 days ago +8

      Und vor allen erzählt sie andere Daten und reicht bearbeitete Bilder ein. Das ist für mich Alarmstufe rot

  • Trami
    Trami 14 days ago +1

    Danke für deine Videos! 🥰 Es ist schön so viel Qualität in Clip-Share Deutschland zu sehen.

  • L. icorice
    L. icorice 15 days ago +8

    Großartige Arbeit !!! Sehr vorbildlich das du auch ALLGEMEIN auf das Thema aufmerksam machst und Tipps / Hilfe dafür gibst 👌🏻

  • 7EON
    7EON 16 days ago +39

    Ich fand die Art wie der Psychologe die Sachverhalte erklärt hat super!
    Vielen Dank für dieses Video, es ist sehr wichtig in einer dermaßen meinungsgesteuerten Diskussion Mal eine sachlich aufgearbeitete Expertenmeinung zu hören!

    • JS
      JS 15 days ago +1

      @sina1452 das Betroffene das Wort nicht mögen, mag sein. Den Rest kann ich nicht bestätigen als jemand, der selbst vom Fach ist. Mein Supervisor würde mir meinen Bericht um die Ohren hauen, wenn ich nur SVV angeben würde ohne die Art und Weise zu beschreiben.

    • sina1452
      sina1452 15 days ago +3

      @JS ich hörte im therapeutischen Kontext bisher allerhöchstens "schneiden", eher sogar SVV. Innerhalb eines solchen Videos, das eine breite Palette von Menschen ansprechen wird, finde ich den Begriff unangemessen. Innerhalb der Gesellschaft ist die Konnotation nämlich eher bewertend und das Wort für Betroffene häufig triggernd.
      Ich editiere das mal mit der Sabotage.

    • JS
      JS 15 days ago +2

      @sina1452 tatsächlich ist „Ritzen“ ein gängiger Begriff in der Profession und eben eine Art des selbstverletzenden Verhaltens. Emotionale Selbstsabotage gehört nicht dazu.

    • Cary
      Cary 15 days ago +2

      ​@sina1452 Diese Sabotage gehört nur nicht zur Selbstverletzung, sondern zu selbstschädigendem Verhalten.

    • sina1452
      sina1452 15 days ago +2

      Mit der Ausnahme des Begriffs "ritzen". Nicht nur ist der Begriff stigmatisiert und unprofessionell, sondern umfasst es nicht die Symptomatik. Besser ist "selbstverletztendes Verhalten".
      Weiterhin gibt es zudem selbstschädigendes Verhalten - emotionale Sabotage gehört da zum Beispiel zu. Als Pendant zu physischer SVV ist das eher emotionaler Natur.

  • -EMMA-- Go To My ChanneI! L!VE NOW

    Beim Thema Persönlichkeitsstörungen möchte ich gerne noch etwas sagen. Ich wurde mit einer diagnostiziert und habe im Laufe meines Lebens einige kennengelernt und viele Menschen erlebt die zumindest einige Symptome aufweisen. Das macht Menschen nicht bösartig, gewaltbereit oder zu Lügnern. Ja statistisch betrachtet gibt es Korrelationen aber es gibt wirklich sehr viele super liebe und ehrliche Menschen, die einfach nur krank sind :)
    Die meisten Menschen die unter einer Persönlichkeitsstörung leiden sind statistisch gesehen eher Opfer von Gewalt als die Täter. Geht respektvoll miteinander um und geht nicht direkt davon aus ihr kennt einen Menschen in und auswendig wenn ihr eine Diagnose hört. Das gesamte Thema ist sehr kompliziert. Danke fürs Lesen! :)

  • Esther M
    Esther M 16 days ago +8

    Was ein interessantes und professionelles Video! Danke Alicia für die Aufklärung 🙏🏼

  • Kierra Mää
    Kierra Mää 16 days ago +1

    Hey Alicia,
    erstmal super Video mal wieder.
    Eine Sache, die mich in dieser ganzen Thematik echt nachdenklich stimmt ist, dass gerade im amerikanischen Bereich super viele auch sehr renomierte Fachleute diesen ganzen Prozess analysiert haben und die sich da mit einem Urteil auch echt zurückhalten. Aber WENN wir annehmen, dass Amber wirklich an den von Curry diagnostizierten Krankheiten leidet, nimmt das nicht extrem die Chance da Objektiv darufzuschauen? Ich meine ich habe mir mitterweile 3 Verhaltenstherapeuten angeschaut, deren Anmerkungen aber alle sowohl mit den Merkmalen einer chronischen Lügnerin erklärt werden können, aber sämtliches Gewicht verlieren, wenn wir sie als Borderlinerin oder mit histrionischer Persönlichkeitsstörung betrachten. Ich bin echt gespannt, was bei der ganzen Sache rauskommt. Weil ich kann mir gut vorstellen sobald ein Fachmann/eine Fachfrai den Geschworenen erklärt mit welchen Symptomen diese Persönlichkeitsstörungen einhergehen, wissen sie selbst nicht mehr so ganz, ob sie sie verteufeln dürfen, so wie die halbe Welt es ohnehin schon tut.
    Alles in allem sind das natürlich auch zwei sehr begabte Schauspieler, die uns alles verkaufen könen, wenn sie nur wollen.
    Letztlich werden hier aber keine Namen rein geaschen, ihrer beider Karrieren werden, egal wie der Prozess ausgeht, vorbei sein und auch ihrer beider Ruf irreparabel geschädigt.

  • xGimbal
    xGimbal 16 days ago +21

    Spannend. Das lässt einen Außenstehenden etwas besser verstehen, was in diesen "Drama"-Beziehungen eigentlich das Problem ist. Und am Ende musste ich doch kurz aufhorchen: Bei einem meiner letzten Dates kam mir die Gesamtsituation bereits etwas unentspannt vor, die Gesprächsführung meiner Date-Partnerin war stellenweise recht forsch, nämlich konfrontativ bis vorwurfsvoll. Letztlich hat sie sogar noch meine Wohnung "gedisst" und ich musste danach tatsächlich ziemlich darüber grübeln, was da jetzt eigentlich alles gesagt wurde und abging. Wenige Tage später schickte sie mir Screenshots von weiblichen Insta-Profilen, denen ich folgte und fragte "wer das sei?". Das hat mich so fassungslos gemacht und verärgert, dass es mir 1. den Abend versaut hat und 2. ich nicht einschlafen konnte. Habe ihr daraufhin um 3 Uhr Nachts geschrieben, wie seltsam ich ihr Verhalten finde und dass ich den Kontakt abbrechen werde (inkl. Handynummer blockieren - was ich zum ersten Mal in meinem Leben gemacht habe) !!! Natürlich ging mir das noch ein paar Tage durch den Kopf, aber eine Woche später ging es mir (als Single) doch schon wieder deutlich besser. Ich will den Teufel ja nicht an die Wand malen, aber möglicher Weise bin ich somit einer toxischen Beziehung entgangen. Da meine Alarm-Glocken rechtzeitig angesprungen sind, scheine ich aber auch überhaupt nicht anfällig dafür zu sein. Bin halt echt dieser ruhige Normalo-Beziehungstyp, welcher hier im Video auch kurz erwähnt wird.

    • Manka
      Manka 15 days ago +2

      Es ist gut dass du so früh reagiert hast. Man kann nämlich ganz schnell in so was rein geraten, obwohl man die Warnzeichen sieht, und der Strudel wird immer schneller, man hinterfragt seine eigene Wahrnehmung ständig usw. Wenn guter Sex im Spiel ist wird es schon nach kurzer Zeit immer schwieriger auszusteigen. Du hast genau das richtige getan, früh Konsequenzen ziehen bevor man sich selbst und der eigenen "Alarmanlage" nicht mehr traut 👍

    • MadameYo
      MadameYo 15 days ago +6

      Perfekt reagiert, das sind ganz eindeutige Red Flags gewesen! Da hast du dir auf jeden Fall einiges erspart.
      Wenn man in so eine Beziehung gerät, ist es auch nicht so, dass man diese Warnsignale nicht sehen würde. Die sieht man auf jeden Fall, aber kann sich einfach nicht vorstellen, dass dahinter eine böse Absicht steckt. Und dann versucht man sich das ganze zu erklären mit „das hat sie bestimmt nicht so gemeint, sonst ist sie doch so nett“. Man versucht sich das Wechselspiel logisch zu erklären, aber da gibt es keine Logik und schon ist man im Teufelskreis gefangen.
      Super, dass du von Anfang an nicht mitgespielt hast!

  • Valeria
    Valeria 16 days ago +1

    Mah danke Alicia, bin grad in einer Klinik und seit Monaten raus aus einer toxischen Beziehung und dein Video hat mir jetzt aus einer Krise geholfen 👍🏻👍🏻👍🏻

  • pettix3
    pettix3 16 days ago +1

    Super spannendes Video! Das Interview mit Christian hat mir besonders gut gefallen! Gerne öfters in diesem Format

  • Ági Banane
    Ági Banane 15 days ago +7

    Mega mega interessant mit dem Psychologen/Therapeuten. Hut ab Alicia! Deine Videos sind mit Abstand die interessantesten von denen ich hier auf Clip-Share folge. Hoch interessant auch das Thema an sich. Ich danke dir sehr für deine harte Arbeit! Du machst das so toll mit deiner Selbständigkeit 👍🏻👍🏻👍🏻😇

  • Mo Ungar
    Mo Ungar 12 days ago

    Ein wirklich gut gemachtes Video, das für mich deswegen glänzt, weil es unaufgeregt ohne reißerische Effekthascherei und sehr sachlich ein Thema behandelt, das in unserer Gesellschaft hinter vielen Türen eine große Rolle spielt.
    Meine Schwester ist Borderlinerin und ich habe als Kind sehr unter ihrem exzessiven Verhalten leiden müssen. Sie ist 14 Jahre älter und für ein Kind ist ein Mensch mit dieser "Störung" im engsten Umfeld "Gift".
    Ich selbst war auch in jungen Jahren in toxischen Beziehungen, zum Teil mit physischer Gewalt und bin froh, dass ich immer recht schnell aus solchen Beziehungen ausgestiegen bin. Mir hat eine Therapie geholfen, die Mechanismen zu durchbrechen, die zu toxischen Partnerwahlen führte. Das würde ich jedem empfehlen, der einen "Hang" hat, immer wieder von dieser Art Partner:in angezogen zu werden.
    Vielen Dank für die sensible Behandlung dieses komplexen Themas.

  • Story Picker
    Story Picker 14 days ago +1

    Tolles, informatives Video. Ich mag es, wie ruhig und distanziert der Fall durch Alicia und dem Psychologen erklärt wird. Finde es auch gut, dass er ausdrücklich erwähnt, dass es auf Distanz nicht möglich ist, genau zu sagen, was für eine Störung Amber oder Johnny Depp haben könnte. Alles sein und kein muss. Außerdem wird in diesem Video, wie ich finde, mehr der Fokus darauf gesetzt, was eine toxische Beziehung ist und der Fall mehr als Beispiel genommen wird.
    Wer im Endeffekt Recht oder unrecht hat, können wirklich nur die Personen beurteilen, die sich damit intensiv beschäftigen und die Fakten kennen.
    Vielen Dank für diese gute Arbeit. Ich hoffe, es hilft einigen Menschen über ihre Beziehungen und Muster zu reflektieren.

  • nothing like us
    nothing like us 15 days ago

    Danke für dieses tolle Video! Super aufgebaut und lehrreich dazu!😊

  • Lili E
    Lili E 3 days ago +1

    Super erklärt! Du bist echt super begabt!!!💗

  • t0byify
    t0byify 16 days ago +4

    Finde so eine Aufarbeitung (danke) auch sehr gut im Hinblick darauf dass es solche Beziehungen regelmäßig im eigenen Umfeld gibt und es manchmal Betroffene auch gar nicht wahrhaben wollen. Wünsch mir dass dadurch vielleicht ein paar, auch wenns nur eine/r ist der in so einer Beziehung steckt vielleicht ein Licht aufgeht. Das war für mich immer das schlimmste. Zu sehen wie der eine leidet und der andere komplett drüber ist. Und trotzdem hält man am anderen fest weils scheinbar ohne die andere Person kein Leben gibt. Was definitiv nicht stimmt! Aber das muss die betroffene Person einsehen. Von außen kann man da in der regel nie so einen Impact haben das wirklich ein Umdenken passiert. Habs sehr lange versucht mit viel Geduld - keine Chance.

  • Ellix Rose
    Ellix Rose 15 days ago +2

    Nach all der Berichterstattung zu dem Thema hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht, dass noch ein Video mit so viel nützlichem Inhalt kommen kann, aber gerade die Tipps vom Psychologen waren wirklich brauchbar und deine Einordnung davor auch on point, ohne irgendwie beleidigend zu werden.
    Eine Frage hätte ich schon noch gehabt: Was kann ich als Angehörige/Freundin tun, wenn ein geliebter Mensch in eine Beziehung mit so einer Dynamik rutscht? Meist spielt jegliche Kritik ja der Person, die misshandelt, in die Hände oder die nahestehende Person wird von einem isoliert.

  • Chofiira
    Chofiira 16 days ago +5

    Danke, für dieses tolle Video! Es ist sehr informativ wenn man selber in einer Toxischen Beziehung ist.

  • waaahsinn7
    waaahsinn7 16 days ago

    Herzlichen Dank für Deine ausgewogene, reflektierte und nicht vorverurteilende Haltung. Findet man ja heutzutage bedauerlicherweise nicht mehr ganz so oft. Toll. Ich höre Dir gerade bei den 'gesellschaftlichen' immer wieder sehr gerne zu. Machst Du wirklich sehr gut. Schicker Zopf. Steht Dir auch sehr gut.

  • BakaKuma573
    BakaKuma573 13 days ago

    Ich finde das war mal wieder ein ausgezeichneter Beitrag! Ich finde es toll, dass du dir, trotz deiner üblichen Nüchternheit und Professionalität, noch einen Experten dazu geholt hast.
    Eure Punkte zu einer ruhigen (ggf. initial als langweilig empfundenen) aber sicheren & gesunden Beziehung vs. Achterbahn mit hohen Highs und sehr tiefen Lows / viel Drama fand ich sehr interessant und treffend. An der Stelle ist es vermutlich schade (und möglicherweise damit verknüpft?), dass in Filmen, Serien & Co. meistens die Achterbahnen dargestellt werden, weil sie gute Filme machen, aber dabei leider sehr schlechte Vorbilder für wirkliche Beziehungen sind (z.B. The Notebook, Love Actually). Ich glaube also, da werde ich mal zum Experten-Kanal schwenken und mir ein paar weitere Videos ansehen! :)

  • Miss Sunshine
    Miss Sunshine 15 days ago +5

    Psychotherapie kann so viel bewirken. Man sollte es nicht so weit kommen lassen. 💙

  • Friend 0815
    Friend 0815 15 days ago +2

    Wieder sehr informatives Video. Durch deine Videos steigt man endlich durch den Informationsdschungel durch.

  • RockSteadyCrew73
    RockSteadyCrew73 13 days ago +17

    Danke für das Video! Das hat wieder mal bestätigt, dass ich mich 2019 richtig entschieden habe. Auch ich war bis dahin 7 Jahre in einer toxischen Beziehung. Lustigerweise hat Dr. Hemschemeier sogar recht mit diesen Warnsignalen am Anfang. Meine Ex war mega schwierig zu daten am Anfang und wollte mich dann später auch umstylen. Ich hätte die Beziehung viel früher verlassen müssen und dann kam meine Tochter auf die Welt, die die Geschichte nochmal um zusätzliche 5 Jahre verlängert hat. Und nach all dem ganzen Drama hab ich endlich meine heutige Freundin bzw. inzwischen Verlobte kennengelernt und bin sogar nochmal Papa geworden. ABER... eine Sache macht mir bis heute Sorgen. Wie wirken sich solche hochtoxischen Menschen auf die Kinder aus? War das richtig meine Tochter bei meiner Ex zu lassen bzw. nicht um sie zu kämpfen, um das alleinige Sorgerecht zu erhalten? Nach diesem Video muss ich diese Frage wirklich dringend klären.

    • RockSteadyCrew73
      RockSteadyCrew73 10 days ago +1

      @Jil Schoki Hallo Jil! Danke für deine Antwort. Tatsächlich hab ich eine gute Bekannte, die genau so eine Situation hat. Auch das ist mir voll bewusst, dass das sicherlich keine gute Lösung ist. Ein Grund, warum ich das bisher auch nicht wollte. Aber eine Beratung in diesem Punkt kann nicht schaden. Auch um mit noch eventuell auftretenden Situationen besser zurechtzukommen.

    • Ad Fa
      Ad Fa 11 days ago +1

      @Jil Schoki
      Ich lade dich ein den Islam anzunehmen.
      Möchtest du den Islam annehmen?

    • Elisa Maza
      Elisa Maza 11 days ago +3

      Diese Fragen würde ich mir nicht in der kommentarspalte beantworten lassen, sondern expert*innen aufsuchen.

    • Mike Litoris
      Mike Litoris 11 days ago

      Bis auf das Kind hab ich das gleiche durch. Nur 7 statt 5 Jahre.

  • Nadine90
    Nadine90 16 days ago

    Super Video! Würde mir noch mehr Statements und Analyse zu dem Fall Johnmy Depp vs. Amber Heard wünschen. Finde den Prozess sehr spannend, auch wenn ich manchmal sprachlich nicht alles versehe. Daher bin ich immer für Zusammenfassungen dankbar. 💜

  • kairisnobody
    kairisnobody 16 days ago +60

    Oh jeh. Dieses ganze Thema finde ich ziemlich schwierig und komplex. Leider ist das dadurch auch das erste mal, dass ich eines deiner Videos nicht so gelungen fand. Das durch Klatschpresse die Leben von Promis so ins Öffentliche gezogen werden, ist nichts neues. Leider sind die Schlussfolgerungen die einige daraus ziehen, nicht nur makabere Neugier, sondern teilweise sehr sexistisch. In welche Extreme man auch geht. Mir hat ein wenig die Schlussforgerung beim Video gefehlt. nicht wer hier gut, böse oder sonst was ist sondern, weshalb dieses Thema grade so brisant ist und ob wir in diesem Ausmaße am Leben dieser Menschen teil haben sollten. (das hat sicherlich auch pros und cons) Auch die psychologischen Hintergründe des Herrn Hemschemeier fand ich teilweise überraschend unpassend. Auch wenn psychische Krankheiten zu bestimmten Verhaltensmustern führen können sind einige der genannten Beispiele nicht repräsentativ oder sogar eher ungewöhnlich. Leider etwas entschäuschend, trotz guten Willens.

    • Juni
      Juni 14 days ago +1

      Für Menschen die gerne die Klatschpresse lesen hat sie in einfacher Sprache gesagt das hier beide Schuld sind oder es in solchen Situationen keinen Schuldigen geben kann weil beide sich Hochschaukeln. Ansonsten hast du natürlich Recht

    • sina1452
      sina1452 15 days ago +5

      @Cary da hast du natürlich recht. Ist dann halt fraglich, unter welchem Punkt in der Diagnostik das explizit aufgeführt bzw eingeordnet wird.
      Fand es nochmal wichtig, dass auch diese Form des (emotional) destruktiven Verhaltens als Pendant zu rein physischen Wegen erwähnt wird. :)

    • Cary
      Cary 15 days ago +1

      ​@sina1452 Emotionale Sabotage gehört aber zur Selbstschädigung und nicht zur Selbstverletzung.

    • sina1452
      sina1452 15 days ago +10

      He lost me at "ritzen" (statt SVV) bei den Borderline-Symptomen. Das ist zu undifferenziert, wertend und unprofessionell ausgedrückt.
      SVV kann viele Ausmaße haben: Schläge gegen den Kopf/Wände, Verbrennungen, Trichotillomanie (Haare ausreißen), Skin picking und - im weiteren Sinne - auch die emotionale Sabotage von Beziehungen.

    • Vicky Ende
      Vicky Ende 15 days ago +14

      Fand die Einschätzungen des Psychologen auch auf eine unpassende Art sehr wertend. Die Verhaltensweisen als „lustig“ oder „gruselig“ zu bewerten, ist der entstigmatisierung psychischer Erkrankungen nicht gerade hilfreich.

  • Why Not
    Why Not 15 days ago +15

    Es fällt einem wirklich schwer Amber Heard nicht scheisse zu finden und den Prozess erstmal neutral zu betrachten.

  • Stralsunder Musikkorps
    Stralsunder Musikkorps 14 days ago +6

    Sehr, sehr interessantes Thema.
    Ich verfolge den Prozess nur am Rande und habe trotzdem so einige Sachen mitbekommen, die zum Kopfschütteln sind.
    Dieser Fall ist bekannt genug, um in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für häusliche Gewalt gegen Männer zu wecken, was hoffentlich
    mehr Männer in destruktiven Beziehungen dazu veranlasst, den Schritt zu wagen und sich Hilfe zu holen. Ist ja immer noch ein Tabuthema heutzutage.
    Mein Kumpel, der auch Clip-Sharer ist (wenn auch nicht so ein großer) hat immer noch unter dem emotionalen Gewalt seiner Exfrau zu leiden und ist alleinerziehend mit einer alkoholkranken Tochter, die von der Mutter manipuliert wird.
    Auch sollten derartige Fälle genau so gründlich auf Beweise durchleuchtet und aufgearbeitet werden, denn das Verhalten von Frauen wie Amber Heard schadet nachhaltig der Glaubwürdigkeit anderer Frauen, welche tatsächlich Opfer geworden sind.
    Beide haben sich nicht verhalten, wie man sich verhält, wenn man den Partner wirklich liebt. Der Schlüssel sucht sich eben immer sein passendes Schloss.

  • lellox
    lellox 16 days ago +17

    Sehr interessantes Video:) hat mir sehr gut gefallen.
    Ich möchte aber noch etwas anmerken zum Thema Borderline Persönlichkeitsstörung, da ich das selber habe. Und zwar finde ich es wichtig hinzuzufügen, dass man Borderline behandeln kann. Ich habe über 1 Jahr Therapie und 3 Monate Klinikaufenthalt hinter mir und habe nun eine stabile Beziehung aufgebaut und nur noch selten wirklich Probleme mit Selbstverletzung oder ähnlichem. (Hierzu möchte ich anfügen: Bitte das Wort Schneiden benutzen, das im Video verwendete ist für viele, die damit Probleme hatten ein Trigger. Danke:))
    Es ist nicht so, dass wir irgendwelche Monster sind die nur super weirde Dinge tun. Man kann lernen, damit umzugehen, sodass es das normale Leben kaum mehr beeinträchtigt. Man kann es zwar nicht "heilen", dennoch ist nicht jeder, ich würde fast schon sagen wenige, mit Borderline oder auch ähnlichen Persönlichkeitsstörungen so wie Amber...
    Und falls das jemand liest, der gerade selbst damit zu kämpfen hat: es wird besser irgendwann! Bitte hol dir Hilfe, wenn du alleine nicht zurecht kommst und mach eine Therapie.

    • M. Calore
      M. Calore 10 days ago +1

      Leider sehen es nicht alle Betroffene wie du. Beruflich habe ich eine Menge Betroffene kennengelernt die ihre Erkrankung sogar als Entschuldigung für viele Verhaltensweisen benutzen. Für einiges mag es ja gerechtfertigt sein, aber nicht für alles was man macht oder sagt. Das ist sehr schade, denn schließlich werden leider diejenigen die hart kämpfen mit über den Kamm geschärt.

    • x4ng3lzx
      x4ng3lzx 15 days ago +3

      Yes! Mein Freund hat ebenfalls Borderline. Am Anfang war es unglaublich schwer, aber mittlerweile führen wir auch eine glückliche, stabile Beziehung. Das kann funktionieren.

    • Medilu S.
      Medilu S. 15 days ago +1

      Freut mich sehr, dass es dir besser geht und du gelernt hast, mit Borderline zu leben! Alles Gute weiterhin 🍀

  • Andie Katze
    Andie Katze 16 days ago +7

    Danke für das Super Video. Mir gefällt, dass du den Fall so unparteiisch betrachtet hast. Und der Psychologe war auch super sympathisch.
    Klebe auch seit Wochen an diesem Fall und finde den gesamten Diskurs online sehr spannend.

    • Andie Katze
      Andie Katze 14 days ago

      @Uh uh no man kann Sachverhalte spannend und interessant finde und trotzdem verstehen, was daran problematisch ist. Kein Grund hier direkt ausfallend zu werden.
      Ist nicht so, dass ich es als Soap Opera betrachte.

  • babygirl💞
    babygirl💞 15 days ago +12

    Ich bin ein arbeitstätiger Mensch mit wenig Zeit und blicke trotzdem durch 😂
    Die Story ist zwar Komplex aber meiner Meinung nach nicht kompliziert oder schwer zu verstehen.

    • Uh uh no
      Uh uh no 15 days ago +2

      Versteh ich auch nicht ganz, wozu jemand ein Erklärvideo braucht. Wenn es einen interessiert, erfährt man alle relevanten Fakten in wenigen Minuten. Wenn es einen nicht interessiert, eben nicht. Dann braucht man aber auch kein Erklärvideo.

  • Diana Lerêve
    Diana Lerêve 16 days ago +15

    Für alle noch nicht so Hemschi-Erfahrenen 😁
    -->
    mit "die eigene Spielfäche sauberhalten" und "nicht zurückschlagen" ist NICHT gemeint, sich nicht zu wehren. Christian sagt ganz klar, dass es wichtig und richtig ist, sich zu wehren; und ich stimme da voll zu.
    "die eigene Spielfäche sauberhalten" und "nicht zurückschlagen" bedeutet einfach, man soll bei schlechter Behandlung durch das Gegenüber auf konstruktive Weise - also nicht auf manipulative oder missbräuchliche Weise - versuchen, Probleme zu lösen; und wenn das nicht gelingt, auf Abstand gehen, statt in einer toxischen Beziehung zu bleiben.

  • Ella L.
    Ella L. 16 days ago +173

    Zu den Textnachrichten: Johnny hat vor Gericht erklärt, was er damit gemeint hat - es war eine Anspielung auf Monty Phyton. Er drückt sich auch sonst schriftlich oft sehr exzentrisch/metaphorisch/sarkastisch aus, wie er selbst und andere, die bisher ausgesagt haben, sagt (das hat man auch anhand anderer Texte, die vor Gericht gezeigt wurden, gesehen).

    • Lambert Beer
      Lambert Beer 15 days ago +4

      die Textnachricht ist einfach schräg und nur mit der Beziehungsdynamik entschuldigbar wenn das Timing stimmt. Mir tut auch die Person leid die solche Nachrichten lesen muss. Sowas kann man nicht über Partner, Freunde oder Kinder schreiben und es exzentrisch/metaphorisch/sarkastisch nennen. Jeder der sowas als Schmäh versteht, als reine Anspielung auf Monty Phyton, kann man ja mal machen so einen Scherz, dem trau ich selbst keine gesunde Beziehung zu.

    • Captain Mercurian
      Captain Mercurian 15 days ago +11

      @Froansl Ka Ja dann hoffe ich mal, dass du in deiner Wut noch nie Sachen zu Freunden gesagt hast, die hinterher und ohne Kontext nicht ganz so schön wirken könnten.

    • Ella L.
      Ella L. 16 days ago +3

      @Froansl Ka Wieso? Nur weil er drogenabhängig ist?

  • Pittyblue Eisen
    Pittyblue Eisen 15 days ago +2

    Super Video! Sehr sachlich und informativ ohne bösartige Wertung! Danke!

  • [GABBY]H0T Girl-C0me 0ver L!ve

    Ich (47, mit selbstunsicherer Persönlichkeitsstörung, genau 1 Beziehung zeitlebens, die 4 1/2 Jahre gedauert hat) finde es erstaunlich und erschreckend, was Menschen bereit sind, zu erleiden und auszuhalten oder auch zu tun, um eine Beziehung weiterzuführen.
    Natürlich ist es einfach, zu sagen: "Du wirst geschlagen? Beende doch die Beziehung." 🤷‍♂️ Dass es so einfach nicht ist, hat Alicia ja auch betont. Wäre es so einfach, gäbe es wohl keine toxischen Beziehungen.
    Auch die Berichte hier in der Kommentarspalte finde ich sehr traurig und bedrückend, auch (u.a.), wie viele negative Berichte es gibt.
    Es ist immer wieder schrecklich, zu was Menschen in der Lage sind.

  • jennirer selver
    jennirer selver 15 days ago

    Sehr professionell, danke für deine Arbeit. Du bist großartig!

  • Kathi
    Kathi 15 days ago +2

    Solche Videos sind einfach der Grund warum Alicia meine Lieblingsyoutuberin ist. Polarisierendes Thema, aber sie macht einfach ein sachliche gut recherchiertes Video und weiß wo die Grenzen ihrer Expertise sind und holt sich einfach einen Experten dazu

  • hopeful
    hopeful 16 days ago +70

    Hallo Alicia, vielleicht willst du mal ein Video über Carrykinkatty machen, eine Mama-Bloggerin die ihren vierjährigen Sohn als Transmädchen geoutet hat nachdem sie 2 Jahre lang betonte wie gern sie ein Mädchen haben würde und dass er es liebt, Kleider zu tragen. Persiax hat schon ein gutes Video darüber gemacht, aber mich würde deine Meinung dazu sehr interessieren. :)

    • Queen of the North
      Queen of the North 12 days ago

      @dénise projectone Neutrale und altersgerechte Aufklärung für Kinder ist wichtig und beugt Missbrauch vor. Aber warum möchte jemand sein Kind „schwul/trans machen“? Das ist völlig gestört.

    • Cary
      Cary 15 days ago +7

      ​@dénise projectone Es ist nichts daran falsch Kinder darüber aufzuklären, man sollte sie nur nicht manipulieren, in keine Richtung.

    • Otaku Danieru
      Otaku Danieru 15 days ago +2

      @dénise projectone in der Grundschule hatte ich auch bereits Sexualkunde

    • 123 3
      123 3 15 days ago

      Yes pleaaaase

    • dénise projectone
      dénise projectone 15 days ago +3

      Oh jaaa ! Habe darüber ein paar Dinge gelesen und war schockiert wie die besonders in den USA die Kinder geradezu programmiert werden schwul oder Trans zu sein 🤯 da wird sogar in Vorschulen schon darüber geredet ganz schlimm, bei 8 jährigen wird über sechs gesprochen 😫 (nichts gegen 🏳️‍🌈♥️für alle, aber angemessen bitte )

  • RagingApollo
    RagingApollo 16 days ago

    Komme selbst aus einer toxischen Beziehung und es hat viel Zeit in Anspruch genommen die Psychischen Wunden zu heilen. Das ging nicht alleine, nur mit Hilfe und vielen Gesprächen. Der Weg dahin war schwer aber er war es wert.

  • Theresa Sasa
    Theresa Sasa 16 days ago +2

    Super Video! Finde es angenehm, dass hier ganz nüchtern und über Fakten gesprochen werden kann. Stellt euch vor, jemand sagt über eine Frau, die häusliche Gewalt erlebt, dass beide Parts Verantwortung haben. Der Shitstorm wäre vorprogrammiert.
    Ohne Angst vor einem Shitstorm haben zu müssen, kann man solche Themen viel besser diskutieren.

  • Flo
    Flo 15 days ago

    Mega gutes Video! Total aktuelles, interessantes Thema sehr sehr gut aufgearbeitet! Total objektiv, fachlich, einfach wow!! Ich finde eins der besten Videos über das Thema!

  • Mse
    Mse 16 days ago +37

    Ich habe auch eine Borderline Persönlichkeitsstörung, bin 23 und komme damit mittlerweile dank vieler toller Therapeuten ganz gut zurecht. Während meiner letzten stationären Therapie lernte ich meine Exfreundin kennen, die mich an sich band und danach über 1 Jahr hinweg seelisch und körpelich misshandelte. Ich wurde Heroinabhängig um den Schmerz zu verkraften und jetzt wo sie weg ist geht die Arbeit erst richtig los. Traumata bewältigen. Obwohl es seit Januar aus ist und wir uns nicht mehr gesehen haben träume ich jede Nacht von ihr und dass ich sie sofort zurücknehmen würde wenn wir uns begegnen und alles verzeihe... weil ich das damals auch getan habe, trotz Lügen, Schläge, polizeiliches Kontaktverbot. Ich weiß nicht wie ich damit fertig werden soll. Ich hatte viele schwere Beziehungen (ganz Borderlinetypisch lol) aber keine hat mich so gebrochen wie diese. Weil sie so verdammt toxisch war. Im Herbst geh ich dann in Langzeit-Enzugstherapie und das Problem aufzuarbeiten wegen den Drogen. Ich war so abhängig von ihr auch...
    Passt auf euch auf!

    • Ad Fa
      Ad Fa 10 days ago

      @Saint
      Das Glaubensbekenntniss:
      ASCH-HADU ALLA ILAHA ILLA ALLAH WA ASCH-HADU ANNA MUHAMMADAN RASULU ALLAH

    • Ad Fa
      Ad Fa 10 days ago

      @Saint
      Die Übersetzung des Glaubensbekenntnisses:
      "ICH BEZEUGE, DASS NIEMAND MIT RECHT UND WAHRHEIT ANGEBETET WIRD, AUSSER ALLAH UND ICH BEZEUGE, DASS MUHAMMAD SEIN DIENER UND GESANDTER IST."

    • halb mensch halb müde
      halb mensch halb müde 10 days ago

      @Mse Finde es auch sehr bewundernswert wie du dich dem allem stellst u geschafft hast, die richtigen schritte in die wege zu leiten mit der langzeit entzugstherapie, ganz viel liebe dafür ❤❤

    • halb mensch halb müde
      halb mensch halb müde 10 days ago

      @Mse ich fühle mich wie auf Entzug, und das fühlt sich nicht gut an, obwohl man weiß, dass es so besser für einen ist. Ich denke, ich habe noch einiges an Weg vor mir. Langsam verstehe ich meinen Anteil am Scheitern meiner Beziehungen, jedenfalls versuche ich nun auch einen Therapieplatz zu bekommen und dem auf den Grund zu gehen. Großes Drama gab es ab einem gewissen Zeitpunkt in jeder meiner ernsthaften Beziehungen, mal sehen, vielleicht finde ich bald mehr heraus. Irgendwie fühlte ich mich immer als Opfer, da meine Partner oft narzisstische Züge zeigten, wahrscheinlich habe ich auch meine Beiträge zur Explosivität geleiset. Vielen Dank für deine Antwort u ich wünsche dir auch alles gute auf deinem Weg, der sich bei dir schon gut anhört ❤

  • FarbFein Design & Illustration

    Hej Alicia, mega interessantes Video! Auch danke an Christian - habt ihr toll aufgebaut! 🙂

  • Theodore
    Theodore 16 days ago +8

    Wow danke für das Interview. Mir wird immer mehr deutlich, wie toxisch meine Beziehung war. So viele Faktoren, die Herr Hemschemeier genannt hat, trafen bei ihr und mir zu. Glück bin ich da raus!

  • Debbie Dingens
    Debbie Dingens 16 days ago

    Extrem gut aufbereitet das Thema. Chapeau, du machst richtig gute Videos. Sich jemanden an Bord zu holen, der vom Fach ist um das Thema rund um Heard/Depp anzugehen ist (mMn) sehr reflektiert und weise. Vielen Dank an dichh für den Content, du machst einen tollen Job.

  • kian kuran
    kian kuran 12 days ago +4

    Sehr interessantes Video! Ich selber verfolge diesen Trial im Moment und ich persönlich sympathisiere mit Johnny Depp. Nicht weil ich ihn gut aussehend finde etc., sondern einfach, weil man erkennen kann, dass es ihm wirklich nicht gut ging (er ja durch mehrere Arten versucht hat vielem aus dem Weg zu gehen, wie zum Beispiel durch das weggehen, wenn er ahnte, dass es wieder einmal ausartet). Natürlich werden beide Seiten dafür gesorgt haben, dass es schlimmer wurde zwischen ihnen, jedoch denke ich das es nach dem typischen "auf Aktion folgt Reaktion" Prinzip ging. Amber hat was getan, woraufhin Johnny irgendwie reagierte, worauf Amber hin wieder etwas tat usw. Es gibt definitiv auf beiden Seiten Sachen, die nicht zu verstehen bzw. auch einfach falsch sind.
    Ein weiterer kleiner Grund, warum ich mit Johnny Depp sympathisiere ist, dass Amber mehrmals gelogen hat und öfter schon ein Verhalten in der "Öffentlichkeit" gezeigt hat, bei dem ich persönlich absolut gar nichts mit anfangen kann bzw. ich nicht weiß, was ich davon halten soll. Auch kann ich nicht verstehen wie Johnny Depp alles an Rollen etc. (außer Dior) verloren hat und Amber Heard immer noch alles an Jobs hat (soweit ich weiß), sei es für Aquaman oder L’Oréal.
    Aber am Ende des Tages wird das Gericht entscheiden, wie es ausgeht, was du Alicia ja ebenfalls meintest.
    PS: Ich bin mir bewusst, dass es viele Petitionen gibt, sei es für Johnny das er bestimmte Rollen wieder bekommt, oder für Amber das sie bei Aquaman 2 rausfliegt. Wollte ich nur nochmal kurz gesagt haben.

  • aaandi5
    aaandi5 15 days ago

    Dein content ist so gut aufgearbeitet und recherchiert. Wieder ein sehr gutes Video !

  • Katja
    Katja 15 days ago +11

    Stimme dem Psychologen nur bedingt zu - muss sagen , dass ich mich mal in einer toxischen Beziehung befunden habe , und es mir sehr geholfen hätte , wenn ich damals erkannt hätte , dass mein Damaliger Partner mit hoher Wahrscheinlichkeit eine narzisstische Störung hatte . So hatte ich das Gefühl , wenn ich mich nur genug anstrenge , wird alles gut . ( Vorallem wenn man bedenkt , dass er mich ständig für das Misslingen der Beziehung verantwortlich gemacht hat )
    An sich arbeiten ist definitiv wichtig , um nicht mehr in solchen Beziehungen zu landen , den narzisstischen Missbrauch anzuerkennen ist ebenfalls ein wichtiger Schritt zur Heilung.

    • Ra ́ad Auri Zeichner der konvergenten Strukturierung
      Ra ́ad Auri Zeichner der konvergenten Strukturierung 12 days ago

      Weisst du wie die Störung heisst wenn die absoulte Mehrheit der Teile einer Gruppe bzw. Gesellschaft sich nicht reproduzieren und damit das Ganze unweigerlich zusammenkracht? Was da für Verhaltensgestörtheiten auftreten deutet das Calhoun Experiment schon recht interessant an.

    • Sharky
      Sharky 14 days ago +2

      Auch mit dem Poetischen und nutzen von Filmzitaten find ich bisschen komisch. Ich bin psychisch gesund und schreibe Gefühle auch lieber etwas poetischer. Wie als hätte man die Worte aus einem Buch abgeschrieben, aber so kann ich mich am besten ausdrücken.

    • Cary
      Cary 15 days ago +3

      Nur eine Sache von außen ist es oft schwer zwischen den ganzen Störung und auch zwischen einer Störung und einer "normalen" Persönlichkeit unterscheiden, selbst Psychotherapeuten fällt es oft schwer, wodurch es sehr lange dauert, man sollte sich also in so einer Situation nicht sagen, dass die toxische Seite eine Persönlichkeitsstörung hat, sondern nur, dass mit dieser Person etwas nicht ganz stimmt.

  • Annelen Wo
    Annelen Wo 16 days ago

    Mega mega gutes und interessantes Video mit wertvollen Facts und Infos, danke dafür!

  • Mikasa_ Suga
    Mikasa_ Suga 14 days ago +18

    Ich war zwar in keiner Beziehung mit einem Partner, die toxisch war, aber mein ehemaliger "Bester Freund" war genauso. Er hat mich auch immer wieder manipuliert- mir für alles die Schuld gegeben, mich schlecht gemacht, meine Freunde und Familie schlecht geredet, mich dauerhaft beleidigt und mir Sachen unterstellt, die ich weder getan noch dran gedacht habe, etc. Eine Entschuldigung hab ich natürlich nie bekommen.. Er hat sich immer hinter seiner Psyche versteckt und meinte dann "das bin doch ich, ich kann nichts dafür". Gemerkt hab ich es erst, dass das alles nicht so stimmt, als er von sich aus den Kontakt abgebrochen hat. Ich war ja angeblich nicht da.. ahja. Hat mir dann ständig Vorwürfe gemacht und meinte dann ich könne mich ja umbringen (was schon sehr triggert, da ich mental auch nicht so "gesund" bin). Abgebrochen wurde der Kontakt auch erst komplett, mich endgültig blockieren etc, als er herausgefunden hat, dass ich mit meiner besten Freundin auf ein Konzert gehe- was erst fast eine Woche her ist (wir hatten davor schon Wochen keinen Kontakt mehr gehabt, aber anscheinend hat ihm das auch nicht gepasst). Es ist zwar echt Schade, da er anfangs ganz anders war, aber ich fühle mich jetzt nicht mehr eingeschränkt und habe niemanden der mich anmault nur, weil ich für 2 Minuten nicht geantwortet hab.. oder Sekunden. Oder dass er gleich pissig wird, nur weil ich dann eine Sache gesagt habe, die ihm anscheinend nicht gepasst hat (was eigentlich ganz normale Antworten waren..)
    Meine Psychiaterin hat auch eine "Fern Diagnose" gemacht und meinte, dass Borderline ihn ziemlich gut beschreibt. (Klar muss das jetzt nicht stimmen, aber selbst in diesem Video beschreibt ihn das ziemlich gut, passend sogar)
    Klar hätte ich von Anfang gehen sollen, aber ich war schon abhängig.. außerdem wollte ich nicht wieder mit irgendwas konfrontiert werden, was wieder nicht stimmt.. Zum Ende hin wurde mir so oder so egal was dann gesagt wurde. Das kam dann nicht mehr an mich ran. Auch, weil ich viel mit meinen Freunden darüber geredet habe, die mir dann auch geholfen haben. Je mehr ich darüber nachdenke, desto absurder klingt das ganze.
    Wer auch immer das bis hier gelesen hat, Danke ^^

  • Ann-Kathrin Dragesser
    Ann-Kathrin Dragesser 16 days ago

    Dankeschön für das gut recherchierte und sehr aufklärende Video!