Tap to unmute

Das AUSSTERBEN der FISCHE? - Ist es schon zu spÀt? | Robert Marc Lehmann

Share
Embed
  • Published on Sep 1, 2022 veröffentlicht
  • Das AUSSTERBEN der FISCHE? - Ist es schon zu spĂ€t? | Robert Marc Lehmann
    🩈 Mission Erde Shop: missionerde.shop/
    Source/Quellen:
    @jonas_ems - clip-share.net/video/wo6wx2LYLQE/video.html
    đŸŽ„Robert Marc Lehmann:
    www.robertmarclehmann.com/
    missionerde.de/
    www.twitch.tv/robert_marc_leh...
    robertmarcl...
    Werbung: AMpri (www.ampri.de) unterstĂŒtzt Robert und seine Mission Erde. Vielen Dank!

Comments • 769

  • 1vs1gegenkakao
    1vs1gegenkakao 3 months ago +1414

    Jonas hat sich durch seine Content Wechsel wirklich aus der „TikTok Cringe Bubble“ gerettet sehr gutes Video.

    • LeeLive
      LeeLive Month ago

      @It‘s Lisa Naja Fakt ist, das man durch seine "Cringe TikToks" frĂŒher oder spĂ€ter je öfter diese auf der eigenen Fy landen, auch seine Videos mit Mehrwert auf die Fy geschickt bekommt und da viele seiner Jungen Zuschauer diese TikToks erster Kategorie mögen, bekommen somit zwangslĂ€ufig auch die Videos der zweiten Kategorie vorgeschlagen. Der Jugend Content von ihm hat also schon seine Berechtigung.

    • ColorfulSomething
      ColorfulSomething 2 months ago

      Naja, manchmal arbeitet er auch mit Halbwissen, oder nicht nach wissenschaftlich sachlicher Vorgehensweise. Das habe ich bei Themen gemerkt, wo ich scheinbar tiefer drin war, als er. Daher habe ich mir angewöhnt, seine Videos eher als einen ersten Eindruck zum jeweiligen Thema zu nehmen. Denn das machen sie wirklich gut! Ein Problem kompakt an Leute heranzufĂŒhren, die sich vorher noch nicht damit befasst haben.

    • Beni1373 xXx
      Beni1373 xXx 2 months ago

      @Unbreakable44 hĂ€ ich hab doch nicht gesagt das das alle die tt machen schlimm sind đŸ€š

    • Unbreakable44
      Unbreakable44 2 months ago

      @Nils Simmerkus ja schmutz Tok; KEIN GELD MEHR FÜR SEEHESPART!!!!!

    • Unbreakable44
      Unbreakable44 2 months ago

      @Beni1373 xXx ach so sobald etwas auf tiktok ist ist schlim, okay dann kein geld mehr spenden an Sheeshepart! die machen auch TikTok wie sie Japanischew WalfĂ€nger beschießen.

  • Fabian Ehrich
    Fabian Ehrich 3 months ago +278

    Moin,
    cooles Video von Jonas und auch sehr gute ErgĂ€nzungen von Robert. Ich bin gelernter Koch und bin Mitinhaber eines Restaurants in Hamburg. Wir haben seit einiger Zeit gar keinen Meeresfisch mehr auf der Speisekarte, genau aus besagten GrĂŒnden. Dazu möchte ich aber noch ergĂ€nzen, selbst wenn eine bestimmte Sorte von Meeresfischen industriell mit der Angel gefangen werden, also nicht mit der Langleine, sondern mit einer Angel, ist die Fangmethode zwar gut, allerdings wird auch in dem Fall der Fisch einfach nur abgehakt und in einen BehĂ€lter auf dem Boot geschmissen, ohne BetĂ€ubung und ohne Herzstich oder Ă€hnlichem, somit erstickt der Fisch qualvoll. Jeder der einen Angelschein macht, lernt mit als erstes, wie man einen Fisch sofort betĂ€ubt und dann gleich tötet, damit der Fisch so wenig Leid wie möglich zu ertragen hat. In der industriellen Fischerei wird dies aber nie beachtet, zumindest nicht im Meer, im SĂŒĂŸwasser sehen viele Dinge ganz anders aus. Deswegen unterscheide ich auf jeden Fall zwischen Salzwasser und SĂŒĂŸwasser-Fischerei. Es gibt natĂŒrlich auch noch Brackwasser, aber das fĂ€llt Fischereitechnisch unter SĂŒĂŸwasser-Fischerei. Trotz allem gilt, nur selten oder gar keinen Fisch essen, wenn dann aber regionalen SĂŒĂŸwasserfisch. Ich selbst ernĂ€hre mich ĂŒberwiegend vegan und esse nur zweimal pro Woche tierische Produkte. Da Robert auch das mit dem Fischratgeber von Greenpeace und vom WWF erwĂ€hnte, noch eine kleine Anekdote von mir. Mein Restaurant sollte vor ca. 15 Jahren mal das erste Restaurant werden, wo Greenpeace komplett den Fisch meiner Speisekarte kontrollieren sollte. Somit habe ich mich zu VorgesprĂ€chen mit dem "Fischexperten" von Greenpeace getroffen und ich war schockiert davon, wie wenig Wissen dieser von Fisch hatte und vor allem war ich davon geschockt, was fĂŒr einen Fisch er mir fĂŒr die Speisekarte vorgeschlagen hatte. Er hatte mir doch tatsĂ€chlich den Pangasius vorgeschlagen, der Fisch der damals stĂ€ndig in der Kritik war, wegen Antibiotika, qualvollen Zucht- und Tötungsbedingungen und nicht zu vergessen, ein Transportweg von ca.10.000 km nach Deutschland hat. Das Einzige was fĂŒr diesen Fisch spricht ist, das er auf pflanzlicher Basis gezĂŒchtet werden kann, was allerdings nicht wirklich seiner Natur entspricht. Da hab ich das Projekt mit Greenpeace sofort abgebrochen. Der Ratgeber ist ĂŒbrigens auch ein Witz gewesen, denn nicht nur wie Robert gesagt hat, zum großen Teil veraltete Daten, sondern auch völlig unspezifisch und verallgemeinernd.
    Was ich aber trotzdem noch ergĂ€nzen will, ohne jetzt eine Empfehlung fĂŒr gezĂŒchtete Raubfische abzugeben, aber der Genauigkeit wegen. Es wird immer gesagt das gezĂŒchtete Raubfische mit Wildfisch gefĂŒttert werden, dies entspricht aber nicht komplett der Wahrheit, zumindest nicht in Europa.
    Ich habe im Rahmen einer Weiterbildung selbst eine ganze Zeit lang in einem kleinen Fisch verarbeitenden Betrieb im Hamburger Hafen gearbeitet, dort gab es einen Fischtrog, der war fĂŒr die gesamten Reste wie die GrĂ€ten, Köpfe, Flossen, Kiemenbögen, Schuppen, Blut etc.da und dieser Trog wurde zweimal in der Woche abgeholt. Dieser kleine Betrieb hat pro Woche ca. 2 Tonnen Fischreste produziert und diese Fischreste sind dann zur Verarbeitung zu Fischmehl gekommen und dieses Fischmehl ist ein Bestandteil der Pallets, die an die Raubfische in der industriellen Zucht verfĂŒttert werden. Und in den großen Betrieben, wie z.B. Deutsche See, werden unzĂ€hlig viele Tonnen Fischreste pro Jahr produziert, da gibt es also stĂ€ndigen Nachschub zur Fischmehlverarbeitung. Denn wo man von ausgehen kann, ist das die Industrie im allgemeinen, immer versucht so gĂŒnstig wie möglich zu produzieren und an Fischreste ranzukommen ist gĂŒnstiger als hunderte Kutter loszuschicken, die Wildfisch zur Fischmehlverarbeitung fangen. Dies setzt natĂŒrlich grundsĂ€tzlich eine gute Organisation innerhalb eines Landes voraus, deswegen habe ich mich jetzt nur auf Europa bezogen. Außerdem wird heutzutage auch immer mehr mit rein pflanzlichen Proteinen in der Raubfischzucht gearbeitet. Aber natĂŒrlich gilt auch hier, wenn wir Menschen diese pflanzlichen Proteine direkt essen wĂŒrden, ohne das ein Tier damit gezĂŒchtet wird, wĂ€re es wesentlich effektiver.
    Von daher mein Fazit, man muss nicht komplett auf tierische Produkte verzichten, aber wir sollten uns HauptsĂ€chlich von pflanzlichen Produkten ernĂ€hren und wenn tierische Produkte, denn genau darauf achten was. Es gibt nĂ€mlich durchaus Tiere, die zum einen sehr viel Platz haben, die nicht zugefĂŒttert werden und wo auch darauf geachtet wird, das die Tötung nicht in stressigen Lebendtransporten und Schlachtungen zusammenhĂ€ngt. Oder wo z.B. das Kalb bei der Mutter bleibt und nur der nicht verbrauchte Anteil der Milch in die Produktion geht und und und.
    Diese Produkte sind natĂŒrlich auch teuer, fĂŒr alle die nicht soviel Geld zur VerfĂŒgung haben, noch ein kleiner Tipp. Es gibt ein paar SupermĂ€rkte, die ihre fast abgelaufene Ware in einem Regal oder einer Truhe sammeln und das fĂŒr viel weniger Geld verkaufen. Also bevor es weggeschmissen wird, kann man auch das kaufen, das ist als Übergang auch okay.
    Sorry fĂŒr die vielen Worte, aber ich hatte das BedĂŒrfnis.
    Viele GrĂŒĂŸe, Fabian Ehrich

    • Madelaine Yassin
      Madelaine Yassin Month ago

      Es gibt ĂŒberall Möglichkeiten. Ich denke fĂŒr jeden gibt es Wege. Ich finde das man vegan lebt wenn man zu 80 Prozent vegan lebt. 100 Prozent ist in Deutschland kaum möglich... weil es nicht nur ErnĂ€hrung betrifft. Meine Tabletten etwa, keins ist vegan. Hab auch noch tierhaarpinsel oder Leder GĂŒrtel... 100 Prozent vegan ist möglich aber sehr schwer.
      Ich esse zb auch 2 x im Jahr ein Ei. Von meinem Schwager. Bio Haltung und immer draußen. Deswegen soll ich nimmer vegan sein? So ein Quatsch.
      Oder im Krankenhaus, teilweise unmöglich was veganes zu kriegen... selbst bei meiner UnvertrÀglichkeit.
      Die Wege sind also verschieden. Gut ist immer weniger!
      Und wir brauchen mehr Sichtbarkeit. Nicht extra vegane Restaurants... sondern im Restaurant um die Ecke, vegan, vegetarisch und mit tier. Wenig Gerichte dafĂŒr QualitĂ€t.
      Seid offen fĂŒr Alternativen. Meine Oma hat das letztens toll gemacht... besser als manch junger.

    • madddeess
      madddeess 2 months ago +1

      @O73harburg HamburgsĂŒd FuH - Ein Raum zum Speisen. Befindet sich in Hamburg-Ottensen.

    • Lotschi
      Lotschi 2 months ago +1

      Das ist ein wunderschön lehrreicher Kommentar.
      Danke fĂŒrs teilen Deiner Erfahrungen!

    • Monique
      Monique 2 months ago +1

      Vielen Dank fĂŒr deinen ergĂ€nzenden Beitrag und fĂŒr solche Infos investiert man doch gern ein paar Minuten mehr zum lesen des Kommentars :-)

    • papasascha
      papasascha 2 months ago +2

      Toller Kommentar, danke!

  • Michael Kosin
    Michael Kosin Day ago

    Die Kreishaken wurden vor allem deswegen entwickelt, dass man Fische schonend fĂ€ngt und sie wieder zurĂŒcksetzen kann, wenn es nicht der gewĂŒnschte Fisch ist. Der Kreishaken hakt beim Verschlucken nĂ€mlich nicht im Magen oder der Speiseröhre, sondern zieht sich wieder fast ganz heraus und hakt dann im knochigen und knorpeligen Maulwinkel. Klar verspĂŒren Fische Schmerz, aber ich nehme mal stark an, dass es fĂŒr den Fisch nicht ganz so schlimm ist im Maulwinkel gehakt zu sein, als in der Speiseröhre oder Magen.

  • Anonymous
    Anonymous 3 months ago +314

    Ich kannte Jonas vorher nicht, erst durch Robert bin ich auf ihn aufmerksam geworden und er macht richtig gute Videos. Nur ein klitzekleines Manko. Er redet so schnell 😅 Trotzdem schaue ich alle seine Tierschutzvideos đŸ„°

    • haramstuferot 6
      haramstuferot 6 2 months ago +1

      Ich Guck sogar alle Videos eine Stufe schneller, also auch die beiden. Kommt auf die Person an. Stellt es so ein wie ihr es braucht, eigentlich ganz einfach.

    • Y X
      Y X 2 months ago +4

      Irgendwann muss er auch mal Luft holen und das schneidet er raus, deswegen die vielen Schnitte auch noch ^^ Spaß. Nein der ist schon richtig gut

    • Waldkind CuchemaJung
      Waldkind CuchemaJung 2 months ago +2

      @Trinity Klar, ich kenne das von Freunden, die können mir manchmal auch nicht folgen wenn ich im "Lehrer-Modus" bin.
      Ohne die Bushcrafter, Waldmenschen und wirklich klugen Menschen (Robert usw) wĂ€re Clip-Share fĂŒr mich schon uninteressant geworden da ich keine Dokus mehr bekomme, die ich nicht schon kenne.
      Deshalb ein dickes Dankeschön an alle KanÀle und deren Comjunity!

    • Felixtrem
      Felixtrem 2 months ago +2

      Ich schau seit ich vor Jahren Clip-Share entdeckt habe jedes einzelne Video auf doppelter Geschwindigkeit, nur Musik logischerweise nicht 😂😂

    • Trinity
      Trinity 2 months ago +1

      @Waldkind CuchemaJung Das ist doch eine gute Kombination von Menschen mit hohem Interesse fĂŒr wichtige Themen und jenen, die die Expertise mitbringen und einordnen können. Das ist social media und Kommunikation in seiner Bestform.
      Es gibt nicht selten Menschen mit hohem IQ, die als zu schnell sprechend wahrgenommen werden. Man kann es ja auf youtube langsamer stellen, pausieren und zurĂŒckspulen.

  • i like horror
    i like horror 3 months ago +174

    Ich bin mir sicher das Jonas es gesehen u/o gehört hat, mit deinen letzten Worten: 'Er hat nh riesen Fanbase, Er kann da was verÀndern.' Starke Worte Robert. :)
    GrĂŒĂŸe an die Community.😇

  • rosatoster
    rosatoster 3 months ago +149

    Ich bin wirklich unfassbar dankbar darĂŒber, dass ein guter Freund von mir (isst wegen dir auch keinen Fisch mehr) dich empfohlen hat. Deine Videos, aber auch Jonas Videos, sind gold wert.

    • Daniel E
      Daniel E 2 months ago

      Ich bin auch froh. Da bleibt mehr Fisch fĂŒr mich. Darauf erstmal ne Scholle mit Mikroplastik gewĂŒrzt.

    • ACUSSER Lifestyle
      ACUSSER Lifestyle 3 months ago +5

      Gibt bei allen tierischen Produkten negative Seiten die sehr tief gehen, also wenn du danach gehst könnt ihr direkt Vegan swipen, aber immerhin. KUSS

  • Miss Inkognito
    Miss Inkognito 2 months ago +16

    Hallo Robert!
    Hab dich durch Zufall, vor einigen Wochen, auf Clip-Share, entdeckt. Finde deine Videos sehr informativ, sachlich und professionell gemacht. Du berichtest, mit der perfekten Mischung aus Ernsthaftigkeit, Sachlichkeit und doch mit etwas Humor und Sarkasmus!
    Ich lebe seit 15 Jahren vegetarisch und die letzten Jahre fast nur noch vegan und bin sehr dankbar, wenn dieses Thema durch solch angagierte Menschen wie dich und Jonas prĂ€sent bleibt. Danke fĂŒr deinen Content đŸ€—

  • Jules Noaleines
    Jules Noaleines 2 months ago +20

    Alle schreiben wie nice der content ist aber ich finde man muss halt auch Mal krasse Props raushauen, wie genau und gut Jonas recherchiert, wie viel Zeit das in Anspruch nimmt und wie gut er sich das wissen selbst erarbeitet! QualitĂ€t auf Clip-Share, lieben wirđŸ€ŒđŸ»

  • naturenina.65
    naturenina.65 3 months ago +16

    Wieder mal ein sehr toller und informativer Content und nichts ist attraktiver, als gelebter Natur-, Tier - und Umweltschutz. Mal fernab hiervon habe ich vor kurzem ein Video gesehen, in dem eine Frau mit Orcas geschwommen ist. Mir kamen wirklich die TrĂ€nen, so wunderschön und emotional war alleine das Zuschauen. 🩈

  • DeAn Ju22
    DeAn Ju22 3 months ago +25

    Ich schaue deine Videos erst seit kurzer Zeit und ich bin absolut begeistert und dankbar fĂŒr deine wirklich informative Arbeit! Thema Zoo, Fischfang, Aquaristik.. in einigen Punkten hast du mich wirklich zum nachdenken und umdenken angeregt. Vielen Dank dafĂŒr! đŸ™ŒđŸŒ

  • du selber
    du selber 2 months ago +4

    Ich glaub ich muss jetzt erst mal alle Videos von dir durch liken :D immer weiter machen, nie aufgeben! Am Ende können wir sagen wir haben alles uns Mögliche getan fĂŒr diesen Planeten.

  • timyezzsir
    timyezzsir 3 months ago +25

    Bin spontan auf dich gestoßen, hab mir nun ein paar Videos angeschaut. Muss sagen das du sehr gute AufklĂ€rungsarbeit leistest. Wir brĂ€uchten viel mehr davon.... Sehr geil mach weiter so

  • PinguinBTW
    PinguinBTW 3 months ago +8

    Ich will einfach mal Danke sagen. Du hast mich stark zum Nachdenken angeregt und ich werde und hab mein Essverhalten wegen dir geÀndert. Ich finde dein Kanal ist mit einer der wichtigsten auf Clip-Share. Mach unbedingt weiter so direkte Videos mit so wichtigen Inhalten

  • Elias Vormweg
    Elias Vormweg 2 months ago +9

    Hallo Herr Lehmann, ich habe viele Videos nun von Ihnen gesehen und möchte mich sehr herzlich bei Ihnen bedanken, das Sie mir schon die Augen geöffnet haben. War immer gerne im Zoo, aber das umdenken und hinterfragen hat schon vor nem Jahr angefangen (damals mit 23 Jahren, ich weiß, erst sehr spĂ€t, aber besser spĂ€t als nie). Hab nun mit Schnorcheln und Tauchen angefangen und generell mit ZoogĂ€ngen aufgehört, damit will ich nicht sagen dass ich durch Reisen sowas kompensiere sondern eher, dass man keine Zoos braucht um sich fĂŒr Natur und Wildleben zu interessieren, wie Sie es so schon in einer Talk-Runde vor einem Jahr schon gesagt haben, Sie haben mir sehr geholfen das zu erkennen und wollte einfach mal danke sagen und vor allem Danke fĂŒr diese tollen Videos. ❀

  • HĂŒseyin Ayhan
    HĂŒseyin Ayhan 2 months ago +4

    Hallo robert , ich hab mich verknallt .... in deinen kanal.ich finde deine videos super das du versuchst die menschen aufzuklÀren auch wenns mal zÀh wird, genau der richtige weg um unseren mitgeschöpfen zu helfen, also meine meinung hat sich geÀndert, auch wenn ich nicht viel mit dem meer zu tun habe. sehr sympatisch wie du das machst. mach bitte weiter.

  • ♡Saly-rah Pet_zi♡

    ... 2 wirklich starke Typen die hoffentlich bald mit ihrer sympathisch witzigen Art die Menschen umbewegen können. 💖

  • Hans. B.
    Hans. B. 2 months ago +7

    Hey Robert,
    Ich höre gerade den Lanz&Precht-Podcast vom 19. August, wo es um Zoos und Fleischkonsum geht. Ich muss einfach stĂ€ndig schmunzeln, weil so viele Aussagen dabei sind, bei denen ich weiß, dass du platzen wĂŒrdest.

  • Silent Liz
    Silent Liz 2 months ago +5

    Die AufklĂ€rung ĂŒber solche Themen ist so wichtig! Arbeite im Kindergarten und viele Kinder glauben ehrlich Wurst wĂ€chst auf dem Baum. 🙃Fisch der zum Mittagessen serviert wird kommt immer in unkenntlicher Backfischform und wird als gesunder „Zack und Blubber „ angepriesen. Es gibt noch viel zu tun.

    • Anne K.
      Anne K. 2 months ago

      Oh ja. Das Schlimme ist, dass eben auch viele Erwachsene glauben, FischstĂ€bchen seien gesund. Ich arbeite selbst bei einem KitatrĂ€ger (Verwaltung) und selbst bei uns gibt's manchmal FischstĂ€bchen und die finden das gar nicht schlimm. Das nervt mich so hart. Bin froh, dass unsere Kita wenigstens vegetarisch ist und nur Fisch als Ausnahme gibt. Habe auch mal in der Bahn erlebt, wie ein Kind die Frage gestellt hat, aus was Wurst ist und als der Vater dem Kind erklĂ€rte, dass das Tiere sind, war das Kind richtig schockiert und hat erstmal direkt verweigert. Kinder sind so reine Seelen. Bin mir sicher, sie wĂŒrden keine Wurst essen, wenn sie von Anfang an wĂŒssten, dass das getötete Tiere sind. Verstehe auch nicht, wieso man sowas nicht in der Kita anbieten muss. Die meisten Kinder essen zu Hause sowieso schon ungesundes Zeug.

  • Jessica Jamila
    Jessica Jamila 3 months ago +19

    Mich ĂŒberrascht Jonas sehr. Tolle Entwicklung und tolles Video. Da wird das original noch durchlaufen gelassen und geliked wirds auch.
    Vielleicht kommt ihr ja mal zusammen und könnt gemeinsam ein Video starten

  • Fynn V
    Fynn V 3 months ago +77

    Du bist so eine Selbstbewusste BodenstÀndige Person.. Ich verstehe einfach nicht wieso manche Leute dich haten und lieber auf die Meinung unerfahrener hören

    • Katzenpanzer Toxic
      Katzenpanzer Toxic 2 months ago

      Weil Robert recht hat und die meisten auf Angriff gehen wenn man genau ins schwarze trifft. ^^ Ich teile auch nicht IMMER RML seine Meinung dennoch kann er recht haben. Entweder sieht man das ein oder man ist angepisst und macht ihn dann schlecht.^^

    • Sarah Gold
      Sarah Gold 3 months ago +8

      Weil es einfacher ist, den Finger auf andere zu richten als in den Spiegel zu schauen und sich seine eigenen Fehler einzugestehen..Geschweige denn dann auch noch was zu Àndern..Leider..

  • Estefanie B.
    Estefanie B. 2 months ago

    Wieder mal mein sehr interessantes Video, das zum nachdenken und umdenken anregt! 💡
    Auch ein großer Lob an Jonas, der so gute Videos rausbringt. Weiter so!!

  • Sojabohne
    Sojabohne 3 months ago +8

    Als ich mich mit dem Thema zum ersten mal auseinander gestellt habe dachte ich: Was bin ich froh das ich mein Leben lang sowieso kein großer Fan von Fischgeschmack war. Daher habe ich selten Fisch gegessen (ca.1-2) im Jahr. FĂŒr mich war es einfach den Fisch komplett von meinem Speiseplan zu streichen. Was mir etwas schwieriger fiel war Fleisch und noch schwieriger: KĂ€se! Hier gibt es noch wenig gute Alternativen. Aber es gibt sie! Es gleicht nur einer Stecknadel im Heuhaufen 😁

  • Tanja Liebold
    Tanja Liebold 3 months ago +4

    Ich esse seit einem Jahr keine Meerestiere mehr.... Das was wir da machen, geht ĂŒberhaupt nicht 😔ich liebte es Fisch zu essen aber sobald man sich mit dem Thema auseinander gesetzt hat, macht man es nicht mehr..... Es fĂ€ngt bei jedem einzeln an

  • Ronny Enter
    Ronny Enter 3 months ago +4

    Moin Robert! Du bist ein Hammer Typ! Schaue deine Videos erst seit kurzem (ca. 2 Wochen) Finde deine Meinung zum Thema Tier Schutz genau richtig! mach weiter so hab dich selbst VerstÀndlich ABONNIERT !!!!!!!!!

    • Lothar Lustig
      Lothar Lustig 3 months ago

      The prophetic-mathematical
      proof of the existence of God :
      The Bible contains more than 3,000 prophetic sayings
      (prophecies) which have already been fulfilled. An easy
      example to comprehend is the dispersion of the people
      of Israel announced by God (Deuteronomy 28:64-65),
      and the subsequent promise of returning to the land
      of Israel by the prophet Jeremiah (Jeremiah 16:14-15)
      which was realised by the founding of the state of Israel
      in 1948, almost 2,000 years later. No other book in world
      history can claim this kind of reliability and accuracy.
      This provides us with a unique criterion to validate the
      truth. Is it possible that people over a period of 1,500
      years could foretell so many precise predictions? Did
      they come true just by chance or was it only possible
      because God was the author of the Bible, who alone in
      His omniscience can utter prophecies that can be veri-
      fied in the course of history?
      A simple analogy can help us evaluate the likelihood of
      a chance outcome. Imagine a huge anthill where among
      a mass of black ants we suppose just one red one. It is
      easy to comprehend that to locate that single red ant by
      chance (e.g. with covered eyes) will be almost impos-
      sible, and should the number of black ants rise even fur-
      ther, the likelihood of finding the only red one by chance
      will reduce even more. The question now is:
      What must be the number of ants in the anthill so
      that the likelihood of picking the red ant just by
      chance is equal to the probability that the 3,268
      prophecies can be fulfilled by chance?
      We will begin with an estimation. Would the number
      of ants required be that that would fit in a bathtub
      (V = 0.4 m3) or do we need a volume the size of the
      amount of water in the Lake of Baikal (V = 23,600 km3)
      or even a volume the size of our planet Earth (V = 1.1
      x 1012 km3) to contain them? The calculation shows it
      still wouldn’t suffice. What must we do? Must we even
      think about filling our huge universe (V = 1.2 x 1070 km3)
      densely with ants or even two or three of them; perhaps
      100 (102) or 1,000 (103)? Only the mathematical cal-
      culation will satisfy all our imaginations and tell us the
      actual number of universes; it is an unconceivable 10896
      (10 with the exponent 896). What does this immense
      number - a one followed by 896 zeroes - of universes
      completely filled by ants tell us?
      The likelihood of the fulfilment of more than 3,000 proph-
      ecies just by chance is practically void. The results of the
      numerical calculations show such gigantic numbers that
      it will overstrain and surpass all our thinking and imagi-
      nation and thereby prevent us from fairly evaluating or
      assessing this reality. The complete mathematical proof
      can be found in my book “So steht’s geschrieben” (ISBN
      (978-3-89397-982-0) [“So it is Written”). The amazing
      result can be summarized in short:
      By means of the “Prophetic-mathematical proof
      of the existence of God” the likelihood of an omni-
      scient and almighty God, which is identical with the
      God of the Bible, is proved.
      So three significant consequences arise from this proof:
      1. The Bible is from God and is true.
      No group of human beings is able to express any proph-
      ecies that in total will come true. The true author of the
      Bible is the omniscient and almighty God (2 Timothy
      3:16). Therefore the Bible is true. Jesus prays to His
      father in heaven: “Thy word is truth” (John 17:17) and
      the apostle Paul confesses: “I believe all things which
      are written” (Acts 24:14). He trusted God even without
      knowing the “Prophetic-mathematical proof of the exis-
      tence of God”.
      2. There is no other God than the God of the Bible.
      None of the ‘proofs of the existence of god’ provided in
      past times confirm a certain god. They are all presented
      to us in such a general way that each religion can make
      use of them for itself. Contrary wise, the “Prophetic-
      mathematical proof of the existence of God” explicitly
      refers to the God of the Bible and His Son Jesus Christ.
      No such confirmation can be provided by any other reli-
      gious cult. The Bible says that mankind has proclaimed
      an uncountable number of gods: “For though there be
      those called gods, whether in heaven or in earth, (as
      there be gods many, and lords many,) but to us there
      is but one God, the Father, of whom are all things,
      and we in him; and one Lord Jesus Christ, by whom
      are all things, and we by him” (1 Corinthians 8:5-6).
      But in Psalm 96:5 the Bible discards all the idols in the
      various religious cults.
      To serve idols is not a matter of fact. In the story of
      Christ’s temptation (Mathew 4:10) Satan demanded that
      Jesus should worship him. With a word from God He
      chased him away: “You shall worship the Lord your
      God, and him only shall you serve” (Mathew 4:10).
      According to the statements of the New Testament, in
      idolatry you will serve evil spirits, that is the demons (1
      Corinthians 10:20), and by doing so are worshipping
      Satan, which Jesus so vehemently has condemned.
      Idolatry is a sin that excludes from heaven. (1 Corinthians
      6:9f; Galatians 5:20-21; Revelation 21:8; 22:15).
      3. Atheism is disproved.
      Atheism can be disproved scientifically in two ways -
      by means of the ‘Natural law of information’ and by the
      ‘Prophetic-mathematical proof of the existence of God’.
      The Bible judges atheistic thinking in Psalm 14:1: “The
      fool has said in his heart, ‘There is no God.’” Also
      it is written: “But it shall not be well with the wicked,
      neither shall he prolong his days which are as shad-
      ows” (Ecclesiastes 8:13). Atheists not only clutch at a
      void but they are on their way to eternal perdition, too:
      “But he that disbelieves (in the Lord Jesus) shall be con-
      demned” (Mark 16:16).
      Salvation is possible !!!
      The situation of people in the end times
      2 Tim 3:1 Know this, hard times will come in the last days.
      2 Tim 3:2 People will be selfish, greedy, boastful, proud, malicious, disobedient to parents, ungrateful, irreverent,
      2 Tim 3:3 unloving, unforgiving, slanderous, uncontrolled, ruthless, rude,
      2 Tim 3:4 treacherous, bold, proud, more inclined to pleasure than to God.
      2 Tim 3:5 They will keep the appearance of godliness, but they will deny the power of godliness. Turn away from these people.
      2 Tim 3:6 Among them are those who sneak into houses and take to their side certain women there, possessed of sins and lusts of all kinds,
      2 Tim 3:7 Women who are always learning, but who can never come to the knowledge of the truth.
      2 Tim 3:8 As Jannes and Jambres opposed Moses, so these people also oppose the truth; their thinking is corrupt, their faith unproven.
      2 Tim 3:9 But they will have little success, for their foolishness will be evident to all, just as it was with them.
      "Russland in der biblischen Prophetie" - Dr.Roger Liebi - Clip-Share !!!
      "Was kommt auf uns zu " ? - Dr.Roger Liebi - Clip-Share !!!
      Look at the Clip-Share-Channel of "Patrick Lancaster" !!!
      Bereits 2x durfte ich den Bruder Werner Gitt live sehen und hoeren....Leute,dieser Mann ist ein echter Mann Gottes......er ist so gesegnet !!!
      Ich habe sein Traktat ......und er existiert doch ! als Textdatei eingescannt und verbreite es im Internet.........einige tausend Posts habe ich bereits ins Netz gestellt........etliche tausend Flyertraktate habe ich in Papierform an meine Mitmenschen verteilt..und unser Herr Jesus segnet es.........es steht geschrieben......Geht hinaus und verkuendigt das Evangelium !!! Geschwister , wir haben einen Missionsbefehl bekommen !!!
      Tut es mir gleich und verbreitet z.B. ein Traktat von Bruder Werner...als Kommentar in den sozialen Medien und auch als Traktat in Papierform...in meinem Auto liegen immer ca. 100 Traktate^!
      Gottes Segen fuer EUREN Dienst fuer unseren Herrn Jesus Christus !!!
      nf

  • Rouven Hutzler
    Rouven Hutzler 3 months ago +20

    Welche Algen wÀren denn empfehlenswert ?
    Übrigens deine Videos sind echt spitze sehr sehr informativ weiter so, lasst uns die Welt retten. Wenn ich die Arbeit von Leuten wie dir sehe, bekomme ich doch noch Hoffnung fĂŒr unsere wunderschöne Natur 👍

    • Mitja LLL
      Mitja LLL 2 months ago

      Es genĂŒgt meistens Omega-3 durch Algenöl-Kapseln zu supplementieren. NĂ€hrstofftechnisch sollte man natĂŒrlich noch genauer einen Blick auf das NĂ€hrwertprofil der ErnĂ€hrung (egal ob pflanzlich oder omnivor) achten, aber das ist sehr komplex und bedarf einen Check des Blutbilds durch einen Arzt. Die Reaktionen insb. der SchilddrĂŒse sind individuell (Jod/Selen VerhĂ€ltnis). Bei weiteren Fragen empfehle ich dir den Kanal und die BĂŒcher von Niko Rittenau

    • Sojabohne
      Sojabohne 2 months ago +1

      @Dokil Saram Das ist nicht ganz richtig. Es gibt inzwischen auch Algenöle die alle 3 Omega 3 FettsÀuren enthalten.
      Leinöl, KĂŒrbiskernöl etc. haben nur ALA. Stimmt. Aber es gibt auch Menschen deren Körper es gut selbst umwandeln können.

    • Sojabohne
      Sojabohne 2 months ago +2

      Bei Algen vorsichtig sein. Wenn man sich nicht gut auskennt kann man schnell das Hashimoto-Syndrom bekommen und manche Algen werden in der NĂ€he von Hiroshima oder Fukushima geerntet. Dort sind die radioaktiv versĂ€ucht. Es gibt aber inzwischen auch Algen die regional gezĂŒchtet werden. Jetzt weiß ich allerdings nicht ob die nur fĂŒr Algenöl oder auch fĂŒr Algen selbst genommen werden. Ich benutze fast nur Algenöl (die meisten Marken schmecken grauenhaft, und zwar nach Fisch! Meins leider auchđŸ€ą) und die Algen wurden in Deutschland angebaut. Bei Interesse kann ich dir die Marke nennen.

    • Dokil Saram
      Dokil Saram 3 months ago +2

      @Jennifer Leitner Das ist leider ein Trugschluss. Pflanzliche Quellen enthalten nur die sogenannte ALA-FettsÀure. Diese ist zwar die Vorstufe von EPA und DHA, wird vom Körper aber extrem schlecht zu EPA und DHA umgewandelt. Der Umwandlungsfaktor liegt im Schnitt nur bei circa 0,8 %!

    • Selina Kammerer
      Selina Kammerer 3 months ago +1

      Es gibt mittlerweile viele Anbieter fĂŒr Algenöl. Ich nutze z.B das Algenöl von Norsan und supplementiere damit Omega 3. Das Omega 3 aus Leinöl und WalnĂŒssen kann der Körper leider nur bedingt aufnehmen. Aber definitiv auch sehr gesunde Lebensmittel.

  • Sebastian Schorn
    Sebastian Schorn 3 months ago +40

    Coole Reaktion 😊
    Immer spannende Fakten von dir!
    Hast du zu dem Mikroplastik, das im Gehirn nachgewiesen wurde ein Paper? WĂŒrde gerne mehr darĂŒber lesen 😊
    Lg

    • Jan
      Jan 2 months ago +1

      Ist aber leider nicht nur Fisch ĂŒber den man Mikroplastik aufnimmt, hab mal gehört das auch Pflanzen (GemĂŒse, Salate) es ĂŒber die Wurzeln aufnehmen wodurch es wieder bei uns landet.

    • a d
      a d 3 months ago +4

      ich wĂŒrde empfehlen eine suche mit google scholar zu machen. Da die Wissenschaft quasi nur im englischen Arbeit einfach dort nach microplastics in the brain suchen und nun schon loslesen😉

    • Johannerli
      Johannerli 3 months ago +3

      +1, wĂŒrde mich auch interessieren!

  • BarbieRosalina
    BarbieRosalina 2 months ago

    Absolut anregendes Video đŸ’Ș
    Was mich noch interessiert ist, was wĂŒrde passieren, wenn wir jetzt wirklich alle (ausser z.B. die 1,2mrd menschen die es nötig haben) fĂŒr ca 10 jahre auf Fisch verzichten wĂŒrden. GĂ€be es dann in den Weltmeeren zu viele Fische, andere Fische oder Fische wie eine Art megalodon?
    Wie Jonas schon sagte, wÀre eine Reduzierung des Fisch Konsums schonmal ein schöner Anfang. Auch die Algen als Alternative zu sehen, kann anregend sein

  • Mardn
    Mardn 2 months ago

    Bin heute auf dich und deine Videos gestoßen. Höchsten Respekt fĂŒr deine Arbeit und fĂŒr alles was du tust. WĂŒrden die Menschen auch nur im Ansatz so handeln und denken, dann wĂ€re die Welt ein besserer Ort. Ich bin Realist, unser Planet wird sterben und wir werden es nicht verhindern, weil wir die Quelle allen Übels sind. Die Erde ist dem Tod geweiht und das stimmt mich jeden Tag nur noch traurig.

  • Valkyrie
    Valkyrie 3 months ago +21

    Darf man denn mit dir mal essen gehen und ĂŒber Überfischung reden? 👀😂
    Wie immer ein tolles Video und spannende Fakten deinerseits!đŸ–€đŸ‘Œ

    • Valkyrie
      Valkyrie 2 months ago

      @Miss Inkognito Hahaha verstehe 👌🙈

    • Miss Inkognito
      Miss Inkognito 2 months ago +2

      So was Ă€hnliches wollte ich auch schreiben 😉😂

    • Valkyrie
      Valkyrie 2 months ago

      @Greener xD

    • Greener
      Greener 2 months ago

      ÄhĂ€h.... xD

  • Christine Glaser
    Christine Glaser 3 months ago +92

    Zugegeben, manchmal wĂŒrde ich schon gerne mal wieder Fisch essen. Aber dann erinnere ich mich daran, wie grausam die allermeisten Fangmethoden fĂŒr die Fische sind und schon hat sich das Thema Fisch fĂŒr mich erledigt. Das ist dann eben mein Beitrag zum Thema Überfischung und Fangmethode. Den Menschen, die allerdings auf die Nahrungsquelle Fisch angewiesen sind, wĂŒrde ich niemals einen Vorwurf machen. Ich gönne ihnen jeden Fisch von ganzem Herzen.

    • Thorsten Syring
      Thorsten Syring 2 months ago +1

      @Spin Wir können doch nicht der ganzen Welt verbieten, Fleisch zu essen 🙄
      Dennoch ist der gnadenlose Überkonsum westlicher LĂ€nder ein großes Problem fĂŒr die ganze Welt. Ausbeutung von Menschen gerade in armen LĂ€ndern kommt mit dazu. Die Abholzung der RegenwĂ€lder und und und.
      Und nur dafĂŒr, damit wir immer die vollsten Regale im Supermarkt haben oder in einer Fast Food Kette essen gegen können.
      Außerdem steht ein Fleischverbot ja gar nicht zur Debatte. Wenn viele Menschen weniger Fleisch/Fisch konsumieren wĂŒrden, wĂ€re vermutlich schon eine Menge getan.
      Und ja, auch vor 150 Mio Jahren sind Tierarten ausgestorben, das stimmt, aber das dauert in der Natur normalerweise lÀnger. Seit dem Menschen sind es extrem viele Tierarten in extrem kurzen ZeitrÀumen.
      Nicht nur des Essens wegen, sondern natĂŒrlich auch der Menschen wegen, die zu "Sport" (đŸ€ź) Zwecken auf die Jagd gehen.

    • ThereBack09
      ThereBack09 2 months ago

      @Spin Ă€hm...aber Christine Glaser hat doch gar keine VorwĂŒrfe gemacht, wenn andere Menschen Fisch zum Überleben benötigen, ganz im Gegenteil...oder hast du auf einen anderen Kommentar geantwortet?
      Das mit der Essensmenge ist halt so ne Sache, gibt ja auch Quellen die durchaus sagen wir haben genug (theoretisch) aber das Problem ist die gerechte Verteilung...macht es natĂŒrlich im Grunde noch schlimmer
      Tiere rotten selten andere Arten gĂ€nzlich aus fĂŒr gewöhnlich gibt es da ein ökologisches Gleichgewicht. Welches Tier hat denn vor 150 Mio. Jahren die Tiere ausgerottet? Davon abgesehen könnte man eine ganze Menge Leid ersparen - Tieren wie Menschen - wenn der Fleischkonsum reduziert wird. Ich mein, wie viele Ressourcen gehen fĂŒr die "Fleischproduktion" (wie pervers ist eigentlich der Begriff? zumindest wenn man halbwegs "tierlieb" ist?) drauf?! Und ja, wenn Menschen keine anderen Nahrungsmittel zur VerfĂŒgung haben dann brauchen sie das Fleisch natĂŒrlich, aber diese Menschen tragen sicherlich nur einen vergleichsweise kleinen Teil zu dieser gesamten Produktionskette bei.

    • ItsMo Bam
      ItsMo Bam 2 months ago +1

      Ich kann dir Die Veganen „FischstĂ€bchen“ von iglo empfehlen, die sind auf Reis und Weizen Basis, wenn man die mit noch was anderem istt merkt man kaum das es kein Fisch ist

    • koellekind
      koellekind 2 months ago

      Komm mal nach Köln und gönn dir ein Essen im Udum. Selbst die Freundin, die normalerweise alles vegane Essen ablehnt weil "nicht lecker", war dort sehr zufrieden.

    • Laiso
      Laiso 2 months ago +3

      Es gibt auch gute Vegane Alternativen. Wie zum Beispiel Veganer Thunfisch, welcher nicht nur wie Thunfisch riecht und aussieht, sondern auch wie Thunfisch schmeckt.

  • Gee
    Gee 2 months ago

    Respekt an Dich Robert Marc Lehmann !!! Sehr informativ dein Clip-Sharekanal solche Menschen muss man unterstĂŒtzen. Abonniert, geliked und geteilt an jeden wo ich kenne der Fisch isst. Meine Wenigkeit ist seit gewisser Zeit an ziemlich viel reduzieren weil mir der Planet wichtig ist. Danke das es Dich gibt und Du Reichweite generierst mit deinen sachlichen Fundamentalen Wissen aller grĂ¶ĂŸten Respekt an Dich weiterso stehe vollkommen hinter deinen sachlichen Aussagen ❀

  • Isabell Dube
    Isabell Dube 3 months ago +4

    Wie immer super tolles Video! Freue mich immer ĂŒber neuen Content. Habe aber bei den letzten Videos das gefĂŒhl, dass ich sie bereits gesehen habe und bin sehr verwirrt, ob ich in einer Zeitschleife feststecke oder mir bereits so viel angeschaut habe, dass es sich doppelt :O

    • Tim We
      Tim We 3 months ago

      Ich glaube, wenn man sich irgendwann lÀnger mit dem Thema beschÀftigt, oder allein Robert verfolgt, dann kann das schon mal sein, dass einem die Themen bekannt vorkommen:D
      HÀngt halt alles irgendwie zusammen und deswegen kommen gewissen Sachen auch durchaus öfter dran:D
      Und bei so manchen Sachen hat Robert glaub ich auch mitlerweile seine Standartphrasen, die man dann schon das ein oder andere Mal gehört hat. Das kommt wohl, wenn man das alles immer und immer wieder runterbetet:D

  • Muli
    Muli 2 months ago +3

    Ich kann mir das mit dem Fisch echt nicht vorstellen. Ich weiß das es stimmt. Ich habe aber, bevor ich Vegetarier wurde, schon maximal eine Dose Thunfisch im Jahr gegessen. Wenn es hoch kam war da noch eine Packung FischstĂ€bchen bei... aber Fisch stand wirklich nie auf meinem Speiseplan... Das ist so Krass.

  • Justus
    Justus 2 months ago

    FĂŒr den Algorithmus đŸ€ ich finde es schockierend wie schlimm das alles ist aber ich liebe es wie Robert das alles erklĂ€rt und jeder es gut verstehen kann. Top!

  • Das Hafenrestaurant
    Das Hafenrestaurant 3 months ago +3

    Lieber Robert,
    Was hĂ€ltst du davon, wenn natĂŒrlich je nach Region,invasive Arten auf Speisekarten stehen?
    Ich beschÀftige mich schon lÀnger damit.
    Feedback von DIR wĂŒrde mir als Expertise dienen und mit ewigem Dank verbunden bleiben.
    😉

    • Yannis G
      Yannis G 2 months ago +1

      WĂŒrde mich auch interessieren, war kĂŒrzlich in Griechenland im Urlaub und dort kommen nun neuerdings Rotfeuerfische vor, welche die einheimischen Arten gefĂ€hrden/verdrĂ€ngen könnten. (Hab sie beim Tauchen gesehen und beim recherchieren herausgefunden, dass man die trotz ihres Giftes essen könnte)

  • Milini Nina
    Milini Nina 3 months ago +33

    Meine Fische besteht nur noch aus Karotten(RĂ€ucherlachs), Erbsen oder Soja (FischstĂ€bchen), Seitan (Thunfisch)😄.
    Es fiel mir damals mega schwer kein Fisch mehr zu essen, doch heute vermisse ich es nicht mehr.
    Mit Algen und GewĂŒrzen bringt mal echt gute Alternativen zustande, die sehr fischig schmeckt💚

  • Hubabuba2617
    Hubabuba2617 2 months ago

    Wie sieht es denn mit SĂŒĂŸwasser Fisch aus ? Das Thema Fisch betriff ja auch die Seen und FlĂŒsse. WĂ€re cool darĂŒber auch was zu erfahren :)
    Ansonsten sehr interessantes und informatives Video danke an Jonas und auch dir danke ich :)

  • Sofia Busch
    Sofia Busch 2 months ago +1

    Robert, mach bitte mal ein ganzes Video zum Thema Aquakultur! WĂ€re wirklich sehr interessant. Und wann kommt eigentlich dein neues Buch raus?😍

  • flo
    flo 2 months ago +1

    Ich bin gerade frisch auf deinen Kanal gestoßen und bin so begeistert von deinem Content. Könntest du ein Video ĂŒber die Orca-Gefangenschaften im Loropark machen? Leider musste ich das gezwungenermaßen mit ansehen und wĂŒrde sehr gerne deine Meinung und Möglichkeiten, um diesem entgegenzuwirken, erfahren..

  • Andreas Sole
    Andreas Sole 3 months ago

    Super wichtiges Video. Danke vielmals. Weiter so đŸ™đŸ»đŸ’™

  • M. Enigma
    M. Enigma 2 months ago +1

    moin robert. ersmal: deine videos sind gut. ich hoff, deine messages ereichen die menschen, wie soll ich sagen: die noch nicht aufgewacht sind. bin absolut kein wissender ĂŒber meeressĂ€uger. was ich aber weiss, ist, dass dem modernen menschen fussballergebnisse, autowettrennen und co. wichtiger sind, als der erhalt dieses planeten, auf dem wir leben. auch dein video ĂŒber den zoo, genial. in den zoo gehen, vergleich ich mit einem besuch im colloseum, wo noch was los war. und dass es leute gibt, die deine aussage: "tiere gehören dahin, wo sie herkommen" als rassistisch bezeichnen, genau dass sind die, die absolut garnichts verstanden haben und sich noch im schlaf befinden. ich selber wĂ€r froh, wenn man mich vegan erzogen hĂ€tte. es brennt mir die seele aus, vor der fleischtheke zu stehen. all die geschlachteten tiere und die hĂ€lfte landet im mĂŒll. jeden tag der ĂŒberfluss an konsum, und in anderen lĂ€ndern verrecken kinder weil sie nichts zum essen haben. ich bin der meinung: falls es da draussen, in den unendlichen weiten der galaxie (und daran glaub ich), anderes leben gibt, wird keine so sadistisch, brutal und gewalttĂ€tig sein, wie der moderne mensch, ich meine damit nicht die ureinwohner/indianer, die mit dem planeten leben, und nicht gegen ihn. du bewirkst hier etwas, mach weiter so. euch allen ne gute zeit, auch wenn sie grad finster ist. achso, und nebenbei: iron maiden-dream of mirrors, einer der besten songs.

  • Zod580
    Zod580 2 months ago

    Ich mag den Jungen der ist stark!!! Es gibt doch noch Hoffnung in unsere Jugend.

  • Christopher Matthecka
    Christopher Matthecka 3 months ago +4

    Wow krass, das ist echt extrem!!! Sollte viele der Jugend heut zu tage Mal drĂŒber nachdenken... Grade die sich Sushi und so'n kram holen.
    Seeeehr interessant und bewegend

  • Alison unddaswars
    Alison unddaswars 3 months ago

    ich möchte es nochmal kommentieren, ich finde deine Arbeit ganz toll, lass dich von niemandem runter ziehen!

  • tsoggi
    tsoggi 3 months ago +11

    Es werden nie alle verstanden haben, aber mache bitte trotzdem weiter!

  • Mario Stubben
    Mario Stubben Month ago

    Danke fĂŒr dein Video immer pure unterhaltung und Comdey. ich kann es einfach nicht glauben wie dumm die Menschen sind aber du zeigst mir das immer wieder und dafĂŒr dank ich dir. kuss kuss

  • Thomas Sendim
    Thomas Sendim 2 months ago +1

    36:50: Der Punkt ist tatsĂ€chlich: Wenn man, wie eben hier den Fisch, mit Genuss isst und diesen Genuss in sich auch bewusst wahrnimmt, befindet man sich im Einklang mit der Natur und ist (isst) im Gleichgewicht. Das heißt, dass sich die Menge, die man zu sich nimmt auf ein gesundes und ertrĂ€gliches Maß fĂŒr die eigene Gesundheit und fĂŒr die Umwelt einstellt.
    Also mal langsam oder auch kurze Pausen einbauen wÀhrend dem Essen um den Genuss in sich aufsteigen zu lassen.

  • RiciTan
    RiciTan 2 months ago +3

    Robert der Izzi meint man soll dir nicht einfach glauben weil du nur Behauptungen aufstellst 😂
    Man merkt, der Izzi sperrt sehr gerne Fische ein 👍

  • dach zziimor
    dach zziimor 3 months ago

    Jetzt wurde ich wieder dran erinnert warum ich RML Videos liebe, er spricht nicht so schnell wie viele anderen. NatĂŒrlich ist das nicht der einzige Grund 😉

  • Schwiizer in de USA
    Schwiizer in de USA 2 months ago

    Danke! Robert. Ich bin echt am ĂŒberlegen was ich machen kann als Familie. Ich muss mich echt an der Nase nehmen und vieles Ă€ndern. Danke das du so dafĂŒr kĂ€mpfst.

  • Thomas Pahlke
    Thomas Pahlke 3 months ago +1

    Tolles und interessantes Video. Danke! Ich esse seit Jahren, genau wegen der im Video genannten GrĂŒnde , keinen Fisch und MeeresfrĂŒchte mehr. Einfach aus SolidaritĂ€t mit den Meerestieren.

    • Sojabohne
      Sojabohne 2 months ago

      Kein Tier stirbt freiwillig fĂŒr unseren Genuss 😉

    • Lothar Lustig
      Lothar Lustig 3 months ago +1

      The prophetic-mathematical
      proof of the existence of God :
      The Bible contains more than 3,000 prophetic sayings
      (prophecies) which have already been fulfilled. An easy
      example to comprehend is the dispersion of the people
      of Israel announced by God (Deuteronomy 28:64-65),
      and the subsequent promise of returning to the land
      of Israel by the prophet Jeremiah (Jeremiah 16:14-15)
      which was realised by the founding of the state of Israel
      in 1948, almost 2,000 years later. No other book in world
      history can claim this kind of reliability and accuracy.
      This provides us with a unique criterion to validate the
      truth. Is it possible that people over a period of 1,500
      years could foretell so many precise predictions? Did
      they come true just by chance or was it only possible
      because God was the author of the Bible, who alone in
      His omniscience can utter prophecies that can be veri-
      fied in the course of history?
      A simple analogy can help us evaluate the likelihood of
      a chance outcome. Imagine a huge anthill where among
      a mass of black ants we suppose just one red one. It is
      easy to comprehend that to locate that single red ant by
      chance (e.g. with covered eyes) will be almost impos-
      sible, and should the number of black ants rise even fur-
      ther, the likelihood of finding the only red one by chance
      will reduce even more. The question now is:
      What must be the number of ants in the anthill so
      that the likelihood of picking the red ant just by
      chance is equal to the probability that the 3,268
      prophecies can be fulfilled by chance?
      We will begin with an estimation. Would the number
      of ants required be that that would fit in a bathtub
      (V = 0.4 m3) or do we need a volume the size of the
      amount of water in the Lake of Baikal (V = 23,600 km3)
      or even a volume the size of our planet Earth (V = 1.1
      x 1012 km3) to contain them? The calculation shows it
      still wouldn’t suffice. What must we do? Must we even
      think about filling our huge universe (V = 1.2 x 1070 km3)
      densely with ants or even two or three of them; perhaps
      100 (102) or 1,000 (103)? Only the mathematical cal-
      culation will satisfy all our imaginations and tell us the
      actual number of universes; it is an unconceivable 10896
      (10 with the exponent 896). What does this immense
      number - a one followed by 896 zeroes - of universes
      completely filled by ants tell us?
      The likelihood of the fulfilment of more than 3,000 proph-
      ecies just by chance is practically void. The results of the
      numerical calculations show such gigantic numbers that
      it will overstrain and surpass all our thinking and imagi-
      nation and thereby prevent us from fairly evaluating or
      assessing this reality. The complete mathematical proof
      can be found in my book “So steht’s geschrieben” (ISBN
      (978-3-89397-982-0) [“So it is Written”). The amazing
      result can be summarized in short:
      By means of the “Prophetic-mathematical proof
      of the existence of God” the likelihood of an omni-
      scient and almighty God, which is identical with the
      God of the Bible, is proved.
      So three significant consequences arise from this proof:
      1. The Bible is from God and is true.
      No group of human beings is able to express any proph-
      ecies that in total will come true. The true author of the
      Bible is the omniscient and almighty God (2 Timothy
      3:16). Therefore the Bible is true. Jesus prays to His
      father in heaven: “Thy word is truth” (John 17:17) and
      the apostle Paul confesses: “I believe all things which
      are written” (Acts 24:14). He trusted God even without
      knowing the “Prophetic-mathematical proof of the exis-
      tence of God”.
      2. There is no other God than the God of the Bible.
      None of the ‘proofs of the existence of god’ provided in
      past times confirm a certain god. They are all presented
      to us in such a general way that each religion can make
      use of them for itself. Contrary wise, the “Prophetic-
      mathematical proof of the existence of God” explicitly
      refers to the God of the Bible and His Son Jesus Christ.
      No such confirmation can be provided by any other reli-
      gious cult. The Bible says that mankind has proclaimed
      an uncountable number of gods: “For though there be
      those called gods, whether in heaven or in earth, (as
      there be gods many, and lords many,) but to us there
      is but one God, the Father, of whom are all things,
      and we in him; and one Lord Jesus Christ, by whom
      are all things, and we by him” (1 Corinthians 8:5-6).
      But in Psalm 96:5 the Bible discards all the idols in the
      various religious cults.
      To serve idols is not a matter of fact. In the story of
      Christ’s temptation (Mathew 4:10) Satan demanded that
      Jesus should worship him. With a word from God He
      chased him away: “You shall worship the Lord your
      God, and him only shall you serve” (Mathew 4:10).
      According to the statements of the New Testament, in
      idolatry you will serve evil spirits, that is the demons (1
      Corinthians 10:20), and by doing so are worshipping
      Satan, which Jesus so vehemently has condemned.
      Idolatry is a sin that excludes from heaven. (1 Corinthians
      6:9f; Galatians 5:20-21; Revelation 21:8; 22:15).
      3. Atheism is disproved.
      Atheism can be disproved scientifically in two ways -
      by means of the ‘Natural law of information’ and by the
      ‘Prophetic-mathematical proof of the existence of God’.
      The Bible judges atheistic thinking in Psalm 14:1: “The
      fool has said in his heart, ‘There is no God.’” Also
      it is written: “But it shall not be well with the wicked,
      neither shall he prolong his days which are as shad-
      ows” (Ecclesiastes 8:13). Atheists not only clutch at a
      void but they are on their way to eternal perdition, too:
      “But he that disbelieves (in the Lord Jesus) shall be con-
      demned” (Mark 16:16).
      Salvation is possible !!!
      The situation of people in the end times
      2 Tim 3:1 Know this, hard times will come in the last days.
      2 Tim 3:2 People will be selfish, greedy, boastful, proud, malicious, disobedient to parents, ungrateful, irreverent,
      2 Tim 3:3 unloving, unforgiving, slanderous, uncontrolled, ruthless, rude,
      2 Tim 3:4 treacherous, bold, proud, more inclined to pleasure than to God.
      2 Tim 3:5 They will keep the appearance of godliness, but they will deny the power of godliness. Turn away from these people.
      2 Tim 3:6 Among them are those who sneak into houses and take to their side certain women there, possessed of sins and lusts of all kinds,
      2 Tim 3:7 Women who are always learning, but who can never come to the knowledge of the truth.
      2 Tim 3:8 As Jannes and Jambres opposed Moses, so these people also oppose the truth; their thinking is corrupt, their faith unproven.
      2 Tim 3:9 But they will have little success, for their foolishness will be evident to all, just as it was with them.
      "Russland in der biblischen Prophetie" - Dr.Roger Liebi - Clip-Share !!!
      "Was kommt auf uns zu " ? - Dr.Roger Liebi - Clip-Share !!!
      Look at the Clip-Share-Channel of "Patrick Lancaster" !!!
      Bereits 2x durfte ich den Bruder Werner Gitt live sehen und hoeren....Leute,dieser Mann ist ein echter Mann Gottes......er ist so gesegnet !!!
      Ich habe sein Traktat ......und er existiert doch ! als Textdatei eingescannt und verbreite es im Internet.........einige tausend Posts habe ich bereits ins Netz gestellt........etliche tausend Flyertraktate habe ich in Papierform an meine Mitmenschen verteilt..und unser Herr Jesus segnet es.........es steht geschrieben......Geht hinaus und verkuendigt das Evangelium !!! Geschwister , wir haben einen Missionsbefehl bekommen !!!
      Tut es mir gleich und verbreitet z.B. ein Traktat von Bruder Werner...als Kommentar in den sozialen Medien und auch als Traktat in Papierform...in meinem Auto liegen immer ca. 100 Traktate^!
      Gottes Segen fuer EUREN Dienst fuer unseren Herrn Jesus Christus !!!
      dr

  • CrayZ
    CrayZ 3 months ago +3

    Echt starkes Video von Jonas und auch von Robert schöne zusatz Infos 👍

  • Nicola Sophie
    Nicola Sophie 3 months ago +3

    BezĂŒglich deinem letzten Video ĂŒber Montanas Aquarium: ich habe mich gefragt, wie das bei Goldfischen aussieht. Wird diese Art auch irgendwo gefangen und man sollte sie lieber nicht fĂŒr den Teich im Garten kaufen oder werden diese Fische extra gezĂŒchtet?
    Ich hoffe man versteht meine Frage, ich wĂŒrde mich ĂŒber eine Antwort freuenâ˜ș

    • bovverFS
      bovverFS 2 months ago +1

      Ja....das ist naheliegend, da Giebel und auch Goldfisch zur Fortpflanzung ĂŒber Gynogenese (Eizelle entwickelt sich ohne Befruchtung durch Spermium, ein Kontaktreiz mit Spermium (auch artfremd) ist ausreichend) fĂ€hig sind. Der Giebel ist der einzige bekannte Karpfenfisch der dazu fĂ€hig ist und der Goldfisch ist eben auch ein Karpfenfisch. Ebenso sind dadurch nicht nur die verschiedenen Farben erklĂ€rbar, sondern auch die vielfĂ€tigen Goldfisch-Formen. Von anderen Fischarten wie einem sĂŒdamerikanischen KĂ€rpfling kennt man die Gynogenese auch. Ebenso können das Steinbeißer-Weibchen, die anstatt der normalen 2 haploiden ChromosomensĂ€tze 3 C-SĂ€tze besitzen. Prinzipiell eine genetische Abweichung, welche die Steinbeißer dazu befĂ€higt. Möglich wĂ€re es auch, dass Ă€hnliches beim Goldfisch die Gynogenese ermöglicht. Aber die Abstammung vom Giebel ist wohl die wahrscheinlichste. Phylogenetische Untersuchungen stehen noch aus, um die Abstammung des Goldfisches zu einwandfrei bestĂ€tigen. Die frĂŒher angenomme Abstammung von der Karausche (so hab ich das in den 80er Jahren noch gekannt) ist raus. Goldfische sind domestizierte Tiere wie Hund oder Katze, gehören also nicht in die Natur, sondern sind Haustiere. Sie wĂ€ren wohl auch in der Natur auch nicht lange ĂŒberlebensfĂ€hig, gerade Schleierschwanz-Formen wĂ€ren aufgrund ihrer eingeschrĂ€nkten SchwimmfĂ€higkeiten ein leichtes Opfer fĂŒr Raubfische. Die Haltung eines Goldfisches in einem Kugelaquarium finde ich persönlich aber dennoch falsch.

    • Nicola Sophie
      Nicola Sophie 3 months ago

      @Krallenkrieger danke fĂŒr deine Antwortâ˜ș

    • Krallenkrieger
      Krallenkrieger 3 months ago +1

      Der Goldfisch ist die Zuchtform des Giebels, also wurde er eben auch nur gezĂŒchtet um Farbmutationen zu bekommen.

  • Kilian Helbig
    Kilian Helbig 2 months ago

    20:44 ich finde es krass wie optimistisch du trotzdem allem noch bist. Nach dem letzten VortrĂ€gen die ich mir von Mark Benecke angeschaut haben und dem Wissen, dass wir vermutlich schon 2026 die +1.5 grad marke reißen und ende des Jahrhunderts ziemlich sicher mindestens +3 gras auf unserem Planeten haben, sehe ich nicht wie wir das noch hinbekommen. Vorallem, weil der Großteil der Menschen nach wie vor nicht bereit ist seine Gewohnheiten zu ĂŒberdenken/zu Ă€ndern.

  • Birgit Wieduwildt
    Birgit Wieduwildt 2 months ago +1

    Hat er wirklich gut gemacht der Jonas. Also ich fĂŒr meinen Teil denke auch das man auf Fisch verzichten kann. Gab's bei uns sowieso meist nur an Karfreitag, aber seit Jahren gar nicht mehr. Habe auch nicht das GefĂŒhl etwas zu verpassen.

  • Saphira Adam
    Saphira Adam 2 months ago

    Cooles Video, liebe deine ErgĂ€nzungen đŸ€©

  • Tom
    Tom 3 months ago +3

    Seit ich die Seaspiracy Dokumentation auf Netflix gesehen habe und diese mir regelrecht den Appetit auf Fisch verschlagen hat, das zu Recht, esse ich kein Fisch mehr. Ich bin ĂŒberaus froh darĂŒber

  • Rainer Hoch
    Rainer Hoch 3 months ago +3

    Hallo Robert, ich schau mir schon lange deine Videos an und ich muss dir Danken. Tolle Videos, informativ und macht einen die Augen auf. Aber ich stosse immer wieder gegen eine Wand wenn ich einiges Hinterfrage! Ich möchte niemanden an die Gurgel gehen aber ich sehe keine Lösung wen man sagt "hört auf Fisch zu essen, Fleisch zu essen, werdet Veganer" usw."
    Egal ob in der Fischindustrie, oder Fleischindustrie, was machen wir mit den Leuten die in diesen Jobs Arbeiten. Es gibt Menschen die Familien ernĂ€hren mĂŒssen, HĂ€user abbezahlen mĂŒssen usw. und so fort. Darauf habe ich keine bis jetzt noch keine Antwort bekommen. Und was machen die Leute die in den GeschĂ€ften diese Produkte Verkaufen (Rewe, Edeka, Netto usw.) Beim Klimawandel ist es genauso. Wir wissen schon lange das die Industrie und Autos abgase Produzieren, aber selbst dort Arbeiten Menschen um Geld zu verdienen. Bei solchen Themen halten viele die Schnauze!
    Es ist keine Lösung wenn wir aufhören gewisse Sachen zu essen oder Auto zu Fahren. Es gibt auch Menschen auf dieser Welt! Ich bin kein Verfechter deiner Meinung aber der Mensch hat diese Erde Kaputt gemacht, und die Welt wird uns auch wieder Verschlingen!

    • Sojabohne
      Sojabohne 2 months ago

      @Tim We Hinzu kommt das es bereits vegane Metzgereien gibt. Ich komme selbst aus einer traditionellen Fleischerfamili. Und manchmal Ă€rgere ich mich das ich mir kein Beispiel an meinem Bruder genommen habe und Fleischer gelernt habe. Dann wĂŒrde ich eine aufmachen und vegane Fleisch- und WurstspezialitĂ€ten anbieten. Um den Leuten zu zeigen das man all die Fleischersatzprodukte auch ganz ohne irgendwelche chemischen Zusatzstoffe herstellen kann. Meine vegane Leberwurst beispielsweise kommt ganz ohne aus, und besteht nur aus natĂŒrlichen Zutaten. Und sie hat sogar den Geschmackstest bei meiner Mutter bestanden, die eine fanatische Fleischesserin ist. Von wegen Chemiebaukasten!

    • Sojabohne
      Sojabohne 2 months ago

      Wenn wir nichts Ă€ndern und das alles weiter essen, werden auch jede Menge Menschen ihre Jobs verlieren, und andere nicht nur ihre Jobs sondern auch noch ihr Leben. Es gibt so viele Probleme auf dem Planeten, und wenn es Probleme gibt, gibt es auch Arbeit. So viele Menschen haben wir nicht mal, um alle ArbeitsplĂ€tze zu besetzen mit denen wir diese Probleme angehen mĂŒssten. Also ArbeitsplĂ€tze sind bei weitem nicht das Problem. Eher unsere Gewohnheit, Kultur und das wir uns nur schwer von Traditionen trennen können. Das sind aber alles keine GrĂŒnde es nicht zu tun. Du weißt ja gar nicht welche neuen ArbeitsplĂ€tze entstehen könnten wenn wir tatsĂ€chlich mal den Mut aufbringen wĂŒrden und es umsetzen.

    • Mad__Crafter
      Mad__Crafter 3 months ago

      Joa vorallem sollte uns auch bewusst sein, dass egal was wir nun tun, schwer treffen wird es sicher genug Menschen. Die Frage ist, was auf lĂ€ngere Sicht weniger Menschen schadet. Die Antwort darauf musst du jedoch fĂŒr dich selber finden.
      Es gibt keinen Weg, der allen Menschen passt. Wir haben uns da selber reingeritten und egal was wir tun, es wird irgendwo auf der Welt fĂŒr Leid sorgen.

    • Tim We
      Tim We 3 months ago +1

      Also tendenziell wĂŒrde ich sagen, dass es schon immer einen permanenten Wandel in der Arbeitswelt gab und geben wird. Wenn mit der Zeit die Nachfrage an Fleisch/Fisch sinkt, werden Jobs in den Bereichen ĂŒber die Zeit abgebaut und in anderen Bereichen entstehen Jobs, die durch Leute besetzt werden, die sonst vielleicht Metzger geworden wĂ€ren. Es wird ja niemals so sein, dass auf einen Schlag alle Leute aufhören Fleisch zu essen und deswegen brauchen wir keine Schweinebauern und Metzger mehr. Es ist alles ein Prozess und entsprechend ist der Punkt mit den ArbeitsplĂ€tzen eher zu vernachlĂ€ssigen.
      -Meine Gedanken dazu

    • steal1993
      steal1993 3 months ago

      deswegen arbeitet Bill Gates an Gen-Food und baut Insekten-Plantagen

  • Abenteuer Landleben
    Abenteuer Landleben 3 months ago +4

    Ich mag den Sushi-Trend :D hab aber noch nie Sushi mit Fisch gegessen. Caramelisierte Karotten sind halt einfach mega lecker in Reis, oder auch sonst gibts da gutes Zeug ^^

    • Lothar Lustig
      Lothar Lustig 3 months ago

      The prophetic-mathematical
      proof of the existence of God :
      The Bible contains more than 3,000 prophetic sayings
      (prophecies) which have already been fulfilled. An easy
      example to comprehend is the dispersion of the people
      of Israel announced by God (Deuteronomy 28:64-65),
      and the subsequent promise of returning to the land
      of Israel by the prophet Jeremiah (Jeremiah 16:14-15)
      which was realised by the founding of the state of Israel
      in 1948, almost 2,000 years later. No other book in world
      history can claim this kind of reliability and accuracy.
      This provides us with a unique criterion to validate the
      truth. Is it possible that people over a period of 1,500
      years could foretell so many precise predictions? Did
      they come true just by chance or was it only possible
      because God was the author of the Bible, who alone in
      His omniscience can utter prophecies that can be veri-
      fied in the course of history?
      A simple analogy can help us evaluate the likelihood of
      a chance outcome. Imagine a huge anthill where among
      a mass of black ants we suppose just one red one. It is
      easy to comprehend that to locate that single red ant by
      chance (e.g. with covered eyes) will be almost impos-
      sible, and should the number of black ants rise even fur-
      ther, the likelihood of finding the only red one by chance
      will reduce even more. The question now is:
      What must be the number of ants in the anthill so
      that the likelihood of picking the red ant just by
      chance is equal to the probability that the 3,268
      prophecies can be fulfilled by chance?
      We will begin with an estimation. Would the number
      of ants required be that that would fit in a bathtub
      (V = 0.4 m3) or do we need a volume the size of the
      amount of water in the Lake of Baikal (V = 23,600 km3)
      or even a volume the size of our planet Earth (V = 1.1
      x 1012 km3) to contain them? The calculation shows it
      still wouldn’t suffice. What must we do? Must we even
      think about filling our huge universe (V = 1.2 x 1070 km3)
      densely with ants or even two or three of them; perhaps
      100 (102) or 1,000 (103)? Only the mathematical cal-
      culation will satisfy all our imaginations and tell us the
      actual number of universes; it is an unconceivable 10896
      (10 with the exponent 896). What does this immense
      number - a one followed by 896 zeroes - of universes
      completely filled by ants tell us?
      The likelihood of the fulfilment of more than 3,000 proph-
      ecies just by chance is practically void. The results of the
      numerical calculations show such gigantic numbers that
      it will overstrain and surpass all our thinking and imagi-
      nation and thereby prevent us from fairly evaluating or
      assessing this reality. The complete mathematical proof
      can be found in my book “So steht’s geschrieben” (ISBN
      (978-3-89397-982-0) [“So it is Written”). The amazing
      result can be summarized in short:
      By means of the “Prophetic-mathematical proof
      of the existence of God” the likelihood of an omni-
      scient and almighty God, which is identical with the
      God of the Bible, is proved.
      So three significant consequences arise from this proof:
      1. The Bible is from God and is true.
      No group of human beings is able to express any proph-
      ecies that in total will come true. The true author of the
      Bible is the omniscient and almighty God (2 Timothy
      3:16). Therefore the Bible is true. Jesus prays to His
      father in heaven: “Thy word is truth” (John 17:17) and
      the apostle Paul confesses: “I believe all things which
      are written” (Acts 24:14). He trusted God even without
      knowing the “Prophetic-mathematical proof of the exis-
      tence of God”.
      2. There is no other God than the God of the Bible.
      None of the ‘proofs of the existence of god’ provided in
      past times confirm a certain god. They are all presented
      to us in such a general way that each religion can make
      use of them for itself. Contrary wise, the “Prophetic-
      mathematical proof of the existence of God” explicitly
      refers to the God of the Bible and His Son Jesus Christ.
      No such confirmation can be provided by any other reli-
      gious cult. The Bible says that mankind has proclaimed
      an uncountable number of gods: “For though there be
      those called gods, whether in heaven or in earth, (as
      there be gods many, and lords many,) but to us there
      is but one God, the Father, of whom are all things,
      and we in him; and one Lord Jesus Christ, by whom
      are all things, and we by him” (1 Corinthians 8:5-6).
      But in Psalm 96:5 the Bible discards all the idols in the
      various religious cults.
      To serve idols is not a matter of fact. In the story of
      Christ’s temptation (Mathew 4:10) Satan demanded that
      Jesus should worship him. With a word from God He
      chased him away: “You shall worship the Lord your
      God, and him only shall you serve” (Mathew 4:10).
      According to the statements of the New Testament, in
      idolatry you will serve evil spirits, that is the demons (1
      Corinthians 10:20), and by doing so are worshipping
      Satan, which Jesus so vehemently has condemned.
      Idolatry is a sin that excludes from heaven. (1 Corinthians
      6:9f; Galatians 5:20-21; Revelation 21:8; 22:15).
      3. Atheism is disproved.
      Atheism can be disproved scientifically in two ways -
      by means of the ‘Natural law of information’ and by the
      ‘Prophetic-mathematical proof of the existence of God’.
      The Bible judges atheistic thinking in Psalm 14:1: “The
      fool has said in his heart, ‘There is no God.’” Also
      it is written: “But it shall not be well with the wicked,
      neither shall he prolong his days which are as shad-
      ows” (Ecclesiastes 8:13). Atheists not only clutch at a
      void but they are on their way to eternal perdition, too:
      “But he that disbelieves (in the Lord Jesus) shall be con-
      demned” (Mark 16:16).
      Salvation is possible !!!
      The situation of people in the end times
      2 Tim 3:1 Know this, hard times will come in the last days.
      2 Tim 3:2 People will be selfish, greedy, boastful, proud, malicious, disobedient to parents, ungrateful, irreverent,
      2 Tim 3:3 unloving, unforgiving, slanderous, uncontrolled, ruthless, rude,
      2 Tim 3:4 treacherous, bold, proud, more inclined to pleasure than to God.
      2 Tim 3:5 They will keep the appearance of godliness, but they will deny the power of godliness. Turn away from these people.
      2 Tim 3:6 Among them are those who sneak into houses and take to their side certain women there, possessed of sins and lusts of all kinds,
      2 Tim 3:7 Women who are always learning, but who can never come to the knowledge of the truth.
      2 Tim 3:8 As Jannes and Jambres opposed Moses, so these people also oppose the truth; their thinking is corrupt, their faith unproven.
      2 Tim 3:9 But they will have little success, for their foolishness will be evident to all, just as it was with them.
      "Russland in der biblischen Prophetie" - Dr.Roger Liebi - Clip-Share !!!
      "Was kommt auf uns zu " ? - Dr.Roger Liebi - Clip-Share !!!
      Look at the Clip-Share-Channel of "Patrick Lancaster" !!!
      Bereits 2x durfte ich den Bruder Werner Gitt live sehen und hoeren....Leute,dieser Mann ist ein echter Mann Gottes......er ist so gesegnet !!!
      Ich habe sein Traktat ......und er existiert doch ! als Textdatei eingescannt und verbreite es im Internet.........einige tausend Posts habe ich bereits ins Netz gestellt........etliche tausend Flyertraktate habe ich in Papierform an meine Mitmenschen verteilt..und unser Herr Jesus segnet es.........es steht geschrieben......Geht hinaus und verkuendigt das Evangelium !!! Geschwister , wir haben einen Missionsbefehl bekommen !!!
      Tut es mir gleich und verbreitet z.B. ein Traktat von Bruder Werner...als Kommentar in den sozialen Medien und auch als Traktat in Papierform...in meinem Auto liegen immer ca. 100 Traktate^!
      Gottes Segen fuer EUREN Dienst fuer unseren Herrn Jesus Christus !!!
      nnn

  • elemef
    elemef 3 months ago +9

    Hallo Robert,
    ich bin selbst Fleisch- alsu auch Fischesser und möchte meinen Konsum entsprechend anpassen. Das ist zwar nicht das Optimale, aber ich möchte mich zumindest verbessern. UnabhÀngig vom Fleischkonsum (es sei denn du hast dazu auch Daten), in welchem Mengen oder worauf sollte ich achten bei meinem Konsum von Fisch?
    Kann es bei dem Fischkonsum ĂŒberhaupt nachhaltig sein?

    • Rike Kaiser
      Rike Kaiser 2 months ago

      @A Shed In The Woods also dann kannst du auch getrost sagen was wÀre dann so schlimm wenn das System ganz verschwindet? Auch die Dinosaurier sind ausgestorben. Die Welt ist halt dynamisch.
      Die eingewanderten Arten verdrĂ€ngen die heimischen Arten und das ist kein so ganz natĂŒrlicher Prozess, weil er von Menschen verursacht wurde. Manchmal wird man neue Arten akzeptieren mĂŒssen und manchmal kann man vielleicht was dafĂŒr tun das ursprĂŒngliche natĂŒrliche System zu erhalten.

    • A Shed In The Woods
      A Shed In The Woods 2 months ago

      @Rike Kaiser Warum wĂ€re das schön, wenn jemand Neophyten isst. Alle anderen Arten sind auch irgendwann “eingewandert”, was unterscheidet die von den neuen, abgesehen vom Zeitpunkt? Wir Menschen betrachten Natur immer statisches System, aber es handelt sich um hochdynamische Systeme; bei denen gibt es kein “gut” oder “schlecht”, sondern nur die Frage: kippt das System und verschwindet ganz. Zumal ja eine selektive Entnahme gar nicht möglich ist (Stichwort Beifang).

    • A Shed In The Woods
      A Shed In The Woods 2 months ago

      Hm dann pass doch deinen Konsum auf die einfachste Weise an und iss keinen Fisch und kein Fleisch mehr. 🙃 Ist nicht bös gemeint, hab ich irgendwann auch gemacht und es war fĂŒr mich persönlich irgendwann viel einfacher als mir die ganze Zeit mit Nachhaltigkeitskompromissen den Kopf zu vernebeln 😊

    • Rike Kaiser
      Rike Kaiser 2 months ago

      Hallo,
      Suche doch in deiner Region Forellen-Zuchtteiche. Veggie-FischstÀbchen sind inzwischen so gut oder leckerer als FischstÀbchen.
      Dann gibt es auch noch Aquakulturen an Land fĂŒr Lachs. Die kacken dann also nicht die Fjorde voll. Ob die Fische happy sind geschlachtet zu werden ist natĂŒrlich fraglich, aber es gibt keinen Schaden an der Umwelt. Leider weiß ich den Namen davon nicht. Aber das gibt's auf jeden Fall.
      Schließlich kannst du auch im Mittelmeer Feuerfische fangen gehen. Die sind dort eingeschleppt und wĂ€re schön wenn die jemand weg isst.

    • Eternal wolve
      Eternal wolve 3 months ago

      das wÀhre sehr interessant

  • Hardtcore
    Hardtcore 3 months ago +8

    Hi Robert, welche Algenprodukte genau isst du? Und wo gibt es die zu kaufen? WĂŒrde mich mal interessieren

  • T M
    T M Month ago

    Robert, du wirst das sowieso nie lesen. Ich schĂ€tze jedoch, deine Expertise und deine lockere Art enorm und habe einen wirklich extremen Respekt vor dem, was du tust. Ich weiß auch, dass die "ĂŒberwoke" Twitterbubble manchmal echt nerven kann, aber ich finde es schon sehr unangenehm, dass mir persönl. jetzt schon zum zweiten Mal aufgefallen ist, dass du da gerne ironische Seitenhiebe austeilst. Hab da eigtl. intellektuell mehr von dir erwartet, als von bspw. einem Fritz Meinecke. Just saying.

  • stebrufan5
    stebrufan5 2 months ago

    Ich hab von Fischen keine Ahnung und von MontanaBlack eher auch nicht. Eigentlich mĂŒsste es mir dein Video egal sein, aber deine ruhige, selbstironische und sachlich Art hat mich dann doch das Video zu Ende gucken lassen. Hat mir sehr gut gefallen :) Sehr informativ und gut gemacht.
    Kleine Kritik hĂ€tt ich aber: Das mit dem Bild spiegeln ist eher irritierend. Solche sog. AchsensprĂŒnge sollten eher vermieden werden. Also das Gesicht nur von einer "Seite" zeigen.

  • Mathis H.
    Mathis H. 2 months ago

    Danke fĂŒr die informativen videos. âœŒđŸŒ

  • Gottfried Mayrock
    Gottfried Mayrock 2 months ago +2

    Aussterben werden ' die' Fische nicht durch das Überfischen nicht. Bei vielen Arten werden noch irgendwo RestbestĂ€nde bleiben, wenn schon lĂ€ngst die Fischereiwirtschaft zusammengebrochen ist. Die Art geht dann 'nur' durch einen Flaschenhals.

  • jANMxRin
    jANMxRin 3 months ago +5

    Ich muss auch ehrlich sagen, meine Mutter bringt auch hin und wieder mal Fisch nach Hause, aber es gibt einfach leckere Sachen, denke wir können da als Familie auch drauf verzichten ! :D

    • Sojabohne
      Sojabohne 2 months ago +4

      Es gibt inzwischen auch vegane Fischalternativen. Und Algen schmecken ĂŒbrigens auch nach Fisch. Also keiner muss drauf verzichten 🙂

  • Riku Darkness
    Riku Darkness 2 months ago +1

    Gute AufklĂ€rungsarbeit. Ich finde es aber schade, das man an der Fischtheke nur 5-10% vom Bestand verkauft und der rest in den MĂŒll kommt. Ich habe einige Fischtheken in der Umgebung dannach gefragt und die Antworten hĂ€tte ich lieber nicht gehört, weil die Antworten zu krass sind. Da wird schon ĂŒberfischt und dann schmeißt man noch etwa 90% vom Thekenfisch fort. Ich weiß, das viele Fische auf Dosen, Tiernahrung, Restaurants usw. verteilt werden, kann man schnell Google fragen, aber es ist trotzdem furchtbar, das man Tiere in massen tötet um sie wegzuwerfen.

  • DM
    DM 2 months ago

    10:48
    Ich finde die Aussage schwierig; ja in den letzten Jahren fangen Hobbyangler ungefÀhr 45% der gesamten Fangmenge in der Ostsee. Das liegt allerdings daran, dass die kommerzielle Fischerei seit 1990 statt 390 000t nur noch einen Bruchteil fÀngt (Ich meine 20 000t?), wÀhrend die Hobbyangler relativ konstant gleichviel fangen.
    Zudem wird der verendete Beifang meistens nicht mitgezÀhlt, wÀhrend Hobbyangler selektiv fischen.
    Trotzdem bin ich fĂŒr ein absolutes Angelverbot in der gesamten Ostsee.

  • 3zY
    3zY 3 months ago

    Mich wĂŒrde mal deine Meinung zu Videos Interessieren, indem wilde Tiere gerettet wurden, aufgepeppelt und wieder frei gelassen werden und doch kommen diese öfter zu ihren „rettern“ zurĂŒck.

  • sparkling Mermaid
    sparkling Mermaid 2 months ago

    Wirklich interessant. Man bedenke, dass die Menschen den Fisch frĂŒher mit Sicherheit auch bis zum letzten Rest verwertet und gegessen hat. In unserer heutigen Wegwerfgesellschaft landet wahrscheinlich mehr gefangener Fisch im MĂŒll als in den MĂ€gen der Konsumenten!
    Reine eigene Meinung

  • Mitja LLL
    Mitja LLL 2 months ago +1

    Bitte mal ein gemeinsamer Stream mit Niko Rittenau und Fragen aus dem Stream. Der Austausch könnte fĂŒr sehr interessant werden!

  • yoshiglubschi
    yoshiglubschi 3 months ago +18

    Man mĂŒsste mehr darauf eingehen, dass das Omega 3 aus den Algen kommt! Das wusste ich garnicht! Sehr schön!

  • Martin Frenzel
    Martin Frenzel 3 months ago +1

    Aquaponik halte ich persönlich fĂŒr ne Super Lösung zumindestens fĂŒr SĂŒĂŸwasserfische keine Nitrate mehr die ins Meer gelangen und ne Pflanzenzucht mit extrem niedrigen Wasserverbrauch gleich dazu. Klar fĂŒr die Fische ist des jetzt nicht das schönste in nem großen Dunklen Tank mit hoher Besatzdichte zu leben aber immer noch besser als ganze Ökosysteme zerstören.

  • marta
    marta Month ago

    Super Video! Ich fĂ€nde es cool, wenn du und Jonas mal zusammen ein Video machen wĂŒrdet

  • Fulcrum
    Fulcrum 2 months ago

    4:18 geile Aussage! Nach Monaten der Marc-Jens-Lehnhoff-Abstinenz (sorry :) letztes Video war die Ansage an den Clip-Sharer Montana-soundso, Name wirklich entfallen) weiß ich genau, warum ich wieder zurĂŒckgekommen bin. Ich mag deine sachliche und dennoch dauer-sarkastische Art. DrĂŒcke dir weiterhin die Daumen.

  • RenĂ©
    RenĂ©  Month ago +1

    Hallo, könntest du ein Video ĂŒber die Orca-Gefangenschaften im Loropark machen? Leider musste ich das gezwungenermaßen mit ansehen und wĂŒrde sehr gerne deine Meinung und Möglichkeiten, um diesem entgegenzuwirken, erfahren..

  • Cheater420
    Cheater420 2 months ago

    Ich finde es krass das einem Jahre lang in der Schule gesagt wurde, Fisch ist ein wichtiger Bestandteil weil Omega 3 FettsĂ€uren darin sind und es deshalb zur ausgewogenen ErnĂ€hrung gehört. Ich wĂŒnsche ich hĂ€tte es in der Zeit besser gewusst

  • Katana der Sachse
    Katana der Sachse 2 months ago +1

    TatsĂ€chlich ist meine erste und einzige radikale Entscheidung, in ErnĂ€hrungsfragen, dass ich weder Fisch noch Meerestiere esse. Spannend ist, dass ich das auch absolut entspannt aushalten kann. Oktopusse sind derart intelligent, das krieg ich nicht hin, Die FischbestĂ€nde machen mir wirklich Sorgen, auch die Menschen, die wirklich auf Fisch angewiesen sind und was die Fischindustrie uns erklĂ€rt ist fĂŒr mich nicht plausibel. Und wer mal gesehen hat, wie riesig und beeindruckend ein Thun wird.... Da will man auch nicht schuld sein. Und ja, Fisch hat mir immer gut geschmeckt. Aber das reicht als Grund einfach nicht mehr aus.

  • Yannis G
    Yannis G 2 months ago

    Hi Robert,
    ich selber esse Fisch leider eigentlich liebend gerne und bin damit aufgewachsen. Dennoch kann man so wie es aktuell lĂ€uft auf jeden Fall nicht weitermachen. Ich habe deshalb fĂŒr mich entschieden, Fisch möglichst nur noch zu essen, wenn ich ihn selbst gefangen habe und somit mir sicher sein kann, dass ich weiß, wo er herkommt und dass kein anderer Fisch außer den, welchen ich letzten Endes verwerte, zu schaden kommt. Weil es fĂŒr mich eigentlich die beste Methode ist, um Fisch zu fangen, schieße ich ihn eigentlich ausschließlich mit der Harpune, anstatt ihn zu angeln (man hat so gezielt nur den Fisch, den man wirklich haben möchte).
    Mich wĂŒrde deshalb interessieren, was deine (oder auch eure) Meinung zum Harpunieren ist😅

  • Guenther Wirth
    Guenther Wirth 3 months ago +3

    Das Angler die selbe Menge an Fisch (z. B. aus der Nordsee) entnehmen wie die Fischerei hört sich sehr bemerkenswert and. Kann da jemand was dazu sagen von wo diese Information kommt?

  • KC
    KC 3 months ago +2

    ich habe es gemocht fisch zu essen aber habe mich nach dem ich eine Ausbildung zu Fischwirt (Fischer) gemacht habe vor 12 jahren dazu entschieden das ich das essen und das fangen von Fisch nicht mit mir selber ins reine bekomme nicht weil ich so Tier lieb sondern wegen dem wie er ganfangen wird und wie damit ungegangen wird keinerlei respeckt es geht nur um geld und darum wie man noch mehr raus bekommt

  • Pusteblume7614
    Pusteblume7614 2 months ago

    Moin, ein Video von dir ĂŒber verschiedene Aquakulturen wĂ€re sehr interessant! WĂŒrde ich mir gerne anschauen!

  • Thiemo Kellner
    Thiemo Kellner 3 months ago +2

    Danke
    zu 18:35: Ich habe einen Beitrag zur (Nord/Ostsee?)fischerei gesehen; im Zweifel wĂŒrde ich den auf Clip-Share wiederfinden. Jedenfalls wurde darin die Aussage gemacht, dass der Fisch (ich meine, es ging um Kabeljau/Dorsch) dort in zweifacher Hinsicht durch unsere Machenschaften angeschissen ist. Von oben wird es durch die KlimaerwĂ€rmung zu warm, also muss er in tiefere Bereiche ausweichen. Durch den DĂŒngemitteleintrag ĂŒber die FlĂŒsse wird die sauerstoffarme Zone vom Boden her immer dicker, also muss er nach oben ausweichen. Ein besseres Beispiel aus dem Leben fĂŒr die Metapher "zwischen Hammer und Amboss" muss erst mal gefunden werden.

    • Thiemo Kellner
      Thiemo Kellner 2 months ago

      @LikeMoby Geiz-ist-geil-Konsum

    • LikeMoby
      LikeMoby 2 months ago

      Guter Punkt. Nicht nur die Fischerei, sondern auch die Landwirtschaft (und ich meine nicht die Viehwirtschaft, die auch, aber hier nicht primĂ€r) stellt ein grosses Problem da. Thema DĂŒngung. Dort haben wir viel Luft nach oben. Wobei, eigentlich können wir alles auf einen Nenner reduzieren...

  • Alena SchĂŒler
    Alena SchĂŒler 3 months ago

    Das mit dem Plastik ist auch ein krasses Thema dass eben uns alle betrifft. Ich versuche fĂŒr mich selber gerade etwas Plastik zu reduzieren und eben zu schauen dass ich weniger Verpackungen habe und eben weniger MĂŒll produzieren. Naja wenn wir alle eben schauen was wir vielleicht Ă€ndern können dann können wir eben dem Meer etwas zurĂŒck geben.

  • Bjane
    Bjane 3 months ago

    Man sollte die Fischerei revolutionieren. Man könnte damit viel mehr verbessern als den Menschen zu sagen: ,,Hört auf Fisch zu essen!''. 👍

  • Erd BĂ€r
    Erd BĂ€r 3 months ago +4

    ich ess jetzt seit drei Jahren kein Fleisch und keinen Fisch mehr und wenn ich inzwischen Bock auf den Geschmack habe gibt es soooo viele Alternativen. Und viele Algen schmecken auch sehr fischig, damit selbst also nen veganen Fischersatz zu zaubern ist auch nicht die Welt :)

  • Trenoxify
    Trenoxify 2 months ago

    Hab selbst ca 5 Jahre regelmÀssig gefischt. Mir gefiel der sport und die Ruhe am GewÀsset. Catch and release oder das was ich gefangen hab ging direkt an meine Familie, da ich selbst kein Fisch esse. Mochte den geschmack nie. Doppelmoral, warscheinlich, ist aber auch jahre her, dass ich eine Angelroute in der Hand hatte

  • thargor2k
    thargor2k 2 months ago +1

    Wenn du Inhalt zum Thema Fischen machst in dein Fokus stark auf dem Fischen im Meer (ist auch klar) - wĂ€re aber trotzdem super wenn du Mal auf BinnengewĂ€sser/die Forelle von Teich um die Ecke eingehen könntest (ist aber auch klar dass alleine von den Mengen das kein "Alternative" sein kann) - oder gibt es das schon und ich hab das Video ĂŒbersehen?

  • SanAg
    SanAg 2 months ago

    Krass ich bin nun 33 Jahre alt und wusste nicht dass wir EuropĂ€er keinen Fisch brauchen đŸ„ș danke Marc dafĂŒr. Bei uns wird es keinen Fisch mehr geben ! Auch keine calamari ❀ wo bekommt man Algen zum essen her?

  • Animation Wyngs
    Animation Wyngs 2 months ago

    Ich freue mich so auf dein neues Buch und wichtiges Thema!

  • Madelaine Yassin
    Madelaine Yassin Month ago +1

    Fische esse ich nun seit 2 Jahren nimmer. Einzige Ausnahme war im Krankenhaus... vegan gab's nicht und da ich Milch gar nicht vertrage gab's trockenen Fisch mit Reis. Zum GlĂŒck wars nur einmal, danach nur noch reis oder so mit Fertiger veganen Soße.
    Mein Mann ist ganz selten auch mal geangelten Fisch. Von nem Freund. Ich hab Fisch immer gern gegessen aber inzwischen reizt es mich nimmer.,bin inzwischen mit Algen in Tofu mehr als zufrieden

  • One D only Ace
    One D only Ace 2 months ago

    Du musst MilliardĂ€r werden du könntest so viel gutes bewirken ✌

  • SvenQ45
    SvenQ45 2 months ago

    @22:30
    Ist ja richtig. Man muss Dinge einfach immer und immer wieder wiederholen und die Leute glauben es oder in dem Fall wissen es dann hoffentlich.

  • Alex's Blog
    Alex's Blog 2 months ago

    Seit dem Release von seapiracy habe ich fĂŒr Monate kein Fisch gegessen und danach nurnoch wenn ich essen gehe sprich einmal im Monat beim Sushi. Davor hab ich mir gerne die FischbĂŒchsen geholt die eingelegt sind mit Tomatensoße usw eigentlich ganz nice, aber nach der Netflixdoku wurde mir richtig bewusst wie dumm das ist.
    Seit dem Fisch nur zum besonderen Anlass, auch beim Kochen nutze ich kein Fisch mehr.

  • Narohja
    Narohja 2 months ago +1

    Ich freue mich unfassbar auf den nĂ€chsten stream in dem endlich geklĂ€rt wird, ob sich Bibbi von Tina getrennt hat! (...oder Tina von Julien... oder so?) đŸ˜‚đŸ˜‚đŸ€Ł

  • Flauschiger_Keks
    Flauschiger_Keks Month ago

    Dank deinen Videos isst ein Freund von mir keinen Fisch mehr. Danke dafĂŒr :)

  • Ja Na
    Ja Na 3 months ago

    Ich liebe es, wie deine Abos immer mehr werden*-*

  • Keragi
    Keragi 2 months ago

    Schöne einordnung des Videos mit weriteren Informationen.

  • LiviLu
    LiviLu 3 months ago

    Robert, wo findet man das neue Buch? Ich finde es nicht im Shop? Machst du alles wo du auf Instagram usw. Postet auch auf Clip-Share? Ich wĂ€re froh, denn es wĂŒrde mich sehr interessieren.

  • Marcel R
    Marcel R 3 months ago

    Hab mich auch schon seit ein paar Wochen mit dem Thema auseinandergesetzt. Mir kam da eine Frage auf, diese Omega 3 Kapseln werden ja hĂ€ufig auch aus Fischöl gewonnen. DafĂŒr muss ja wieder gefischt werden. Oder gibt es da welche, die aus Algen gewonnen werden?

    • Allison
      Allison 2 months ago +4

      Nee gibt auch veganes Omega 3

    • AkazienblĂŒte
      AkazienblĂŒte 3 months ago +1

      Es gibt auch welche mit langkettigem Omega 3 aus Algen. Der Körper kann aus der kurzzeitigen alpha LinolensĂ€ure (z.B. aus Leinöl, Chiasamen und weiteren Samen) ĂŒbrigens auch die Omega 3 FettsĂ€uren im Fisch oder in Algen (EPA, DHA) herstellen. Es muss also nicht zwangslĂ€ufig ein mitunter sehr teures Supplement sein

    • silent ocean
      silent ocean 3 months ago

      Hol dir Algenöl im Reformladen. Kapseln braucht kein Mensch.