Tap to unmute

Tesla Software Review - Wie fortschrittlich ist Teslas Infotainment wirklich? (V11.0)

Share
Embed

Comments • 154

  • Apfelwelt
    Apfelwelt  3 months ago +5

    ➤ Hier geht es zu meinem Tesla Model 3 Review:
    clip-share.net/video/yGr4KC_A1VA/video.html

    • dura2k
      dura2k 3 months ago

      Ist die zu sehende Rufnummer ein Gag den ich nicht verstehe oder eine ungenutzte Nummer oder ein versehen?
      (5:42) (Da es keine andere Kontaktmöglichkeit gibt, poste ich das hier.)

  • Pierre Hennig
    Pierre Hennig 3 months ago +54

    Das ist genau der Grund warum mein nächstes Auto ein Tesla wird. Tolle Arbeit auch von dir. Wie immer. Gerne auch mehr zu dem Thema

    • MarkFO
      MarkFO 3 months ago

      Wenn er nicht so hässlich und Musk nicht involviert wäre könnte ich es mir fast vorstellen

  • pseemann
    pseemann 3 months ago +13

    Hallo Adrian! Vielen Dank für den Gesamtüberblick. Ich fahre Model 3 Performance 2021 und bin sehr zufrieden. Was mir noch fehlt ist der 3-er Routenvorschlag, den wir von Google Maps kennen. Und eine permanente Abschaltung des Warnungs-Gebimmels. Ansonsten genial und bei den deutschen Premium Herstellern nicht einmal ansatzweise verfügbar. beste Grüße.

  • F B
    F B 3 months ago +7

    Danke, super und ausführlich erklärt, auch als Teslabesitzer konnte ich noch was dazu lernen ;-) 👍🏻

  • Norbert Jäger
    Norbert Jäger 3 months ago +6

    Klasse Video - wie gewohnt. Fahre das Model Y seit etwa einem Jahr und bin auch sehr zufrieden. Die tollen Möglichkeiten der Nachrichten-App kannte ich noch gar nicht, man lernt nie aus. Danke dafür und schönes Wochenende.

  • Ernst M. Reicher
    Ernst M. Reicher 3 months ago +5

    wie immer super Video - habe selbst ein Model Y - aber erst seit 5 Monaten und daher tatsächlich noch einiges "gelernt" 😉 - was mir fehlt ist eine Kilometeranzeige, die man nicht erst in den "Trips" suchen muss. Z.B. "das Haus ist 600 m nach dem XY-Schild"

  • Donkytom
    Donkytom 3 months ago +1

    Du machst immer sehr gute und informative Videos, danke! Meine Arbeitskollegen haben sich letztens über Tesla unterhalten und das Bedienkonzept super zerrissen, das wäre alles Schwachsinn… sieht mir aber alles sehr durchdacht und vollkommen okay aus. Wie ist denn die Bedienung während der Fahrt? Also wenn’s mal ruckelt und holprig ist?

    • ziggyo
      ziggyo 3 months ago +2

      In der Regel ist es während der Fahrt selten erforderlich, das Display zu bedienen. Die gezeigten Grundeinstellungen sollte man vor Fahrtantritt vornehmen. Während der Fahrt aktiviert ein Druck auf den Knopf am linken Lenkstockhebel den Scheibenwischer kurz, und es erscheint unten links ein Pop-up-Menü mit den gewünschten Wischer-Modi Aus, Intervall, 1 2 3, Automatik. Man kann die Hand am unteren Display-Rand leicht abstützen und die Schaltflächen bequem und präzise betätigen. Oder einfach den Scheibenwischer per Sprachbefehl steuern und beide Hände am Lenkrad lassen. Das Abblendlicht schaltet sich automatisch ein. Man kann auch kurz die Lichthupe betätigen, dann erscheint wieder unten links das Pop-up-Menü mit dem Lichteinstellungen. Man kann das grüne Icon für das Energie-Menü unten in der Schnellstart-Leiste positionieren. Dann kann man es während einer längeren Fahrt schnell öffnen, um den Energieverbrauch und die Batteriestands-Vorhersage bis zur Ankunft am Ziel zu checken.

    • Thomas W_M
      Thomas W_M 3 months ago +4

      Nach meinen Erfahrungen (seit 2019 Tesla Fahrer) sind die während des Fahrens wirklich wichtigen Funktionen durch die Schalthebel (Blinker, Licht, Scheibenwischer einschl. Wasser, Fahrstufe, Autopilot anschalten usw.) und Schalträder (Bedienung Audio, Lautstärke Telefonieren, Geschwindigkeit ändern im AP) am Lenkrad abgedeckt. Falls man irgendetwas vermisst, kann man auch den Sprachassistenten nutzen (z.B. die Stufe des Scheibenwischens oder die Klimaregelung anpassen) und als letzte Maßnahme auch kurzzeitig den Autopilot aktivieren (geht auch in der Stadt, der „kostenlose“ Basis-AP beachtet aber keine Verkehrsregeln sondern hält nur Spur und Abstand), um mal 1-2 Sekunden länger auf den Bildschirm zu schauen (hat meine Tochter als Fahranfängerin manchmal genutzt). Viele Funktionen werden eh automatisch aktiviert - nach dem Motto der Firma, dass jede extra Usereingabe eher ein Bug in der Software ist, den es zu beheben gilt. Im Endeffekt ein super bequemes und intuitives Bedienkonzept, was man wirklich mit dem Umstieg vom Tastenhandy auf das iPhone vergleichen kann (und da will auch kaum einer wieder zurück).

  • Daniel Koch
    Daniel Koch 3 months ago +2

    Schön erklärtes Video! Ich fahre seit fast einem Jahr das gleiche Model. Bin sehr zufrieden. Habe auch noch kein besseres Navi gesehen. Einziger Kritikpunkt ist: Einige Anzeige-Inhalte (z.B. Tempo-Anzeige, Warnhinweise) dürften gerne größer dargestellt werden. Ebenso einige Schaltflächen in den Apps (z.B. Spotify oder TuneIn), die während der Fahrt je nach Fahrbahnbelag mal gut mal weniger gut getroffen werden. Ansonsten absolut gutes System. Und das Gerede über Headup-Displays und fehlende Knöpfe im Cockpit ist mit dem damals bei Einführung des iPhones vergleichbar, als der Blackberry-Chef meinte, kein Mensch würde sich ein Telefon über 500 Dollar kaufen, das nicht mal Tasten hätte...

    • hans peter
      hans peter 3 months ago

      der iphone vergleich ist meiner meinung nach nicht zutreffend
      je mehr in einem auto im direkten sichtfeld ist desto besser ist das für die sicherheit
      du verteidigst nur den harten sparkurs der an jeder ecke in diesem wirklich trockenen interieur gefahren wird (model s ist ja auch anders weil mehr geld also zieht dein arg nicht soo) 🤓

  • Tesla 1.21 Gigawatts
    Tesla 1.21 Gigawatts 3 months ago +4

    Sehr gut erklärt, danke für ein weiteres Video von Tesla😉

  • Hergen Brinker
    Hergen Brinker 3 months ago +7

    Sehr gut erklärt. Ich fahre seit 2019 das M3 .. habe aber trotzdem noch ein wenig neue Details erfahren, die ich vorher nicht kannte ;-)

  • CultOfSpite
    CultOfSpite 3 months ago +3

    Sehr interessant auch mal Technik außerhalb des Apple-Kosmos zu sehen, gerne mehr davon!

  • Technik M
    Technik M 3 months ago +3

    Für mich wie immer als Technik Clip-Sharer ein sehr interessantes Video. 🙂

  • Anton Bernad
    Anton Bernad 3 months ago +1

    Schönes Video, sehr informativ Adrian! Danke für deinen Upload!

  • Mike White
    Mike White 3 months ago +1

    Meine Eltern haben auch ein Model 3 Long Range. Eigentlich ein tolles Auto, allerdings fallen regelmäßig mehrere Assistenzsysteme aus, inklusive Servolenkung, Bremskraftverstärker, ABS und Rekuperation. Das ist immer richtig gruselig wenn das passiert. Es war bisher 6x deswegen beim Service und jedes Mal wurde behauptet, dass es repariert worden wäre. Ich glaube, dass es immer passiert wenn es zu warm draußen ist und dadurch das Display bzw. die darin verbauten Platinen/Lötstellen zu heiß werden, Tesla meinte, dass es sein könnte, aber ein angeblich getauschtes Display hat nichts gebracht. Laut Tesla haben wir keine Chance auf ein neues Auto und das ist ziemlich heftig bei einem 1 Jahr alten Auto das 60.000€ gekostet hat.

  • Erik Retscher
    Erik Retscher 3 months ago +3

    Super tolles Video. Vielen Dank für deinen Aufwand und der Bereitstellung..... Top :-).. Ein schönes Wochenende vorab.

  • Thomas Huth
    Thomas Huth 3 months ago

    Perfekt, dass auch Mülltonnen erkannt werden! Alle wissen, wie wichtig das sein kann. Da kann man Tesla nur gratulieren.

  • C. Brinker
    C. Brinker Month ago +1

    Als Nichtteslafahrer noch nie eine solch gute Einführung in das Infotainment erhalten… sehr sehr gut! Danke

  • Thomas schraubt
    Thomas schraubt 3 months ago

    Das witzigste Update in 20.000km war für mich die Lightshow. Das nützlichste wohl die Totwinkelkamera. Generell habe ich noch nie erlebt, dass mein Auto durch regelmäßige Updates kontinuierlich verbessert wird und finde das einfach nur fantastisch.

  • Klusis Musikunterricht
    Klusis Musikunterricht 3 months ago

    Vielen Dank für die -wie immer- informativen und relevanten Inhalte. Frage: ich habe bei den Apps das Karaoke-App gesehen, das ich seit geraumer Zeit vermisse. Was kann ich tun, um dieses wieder „hervorzuholen“? Danke für einen kurzen Tipp!

    • Michael Kohler
      Michael Kohler 3 months ago

      Unter Audio Quellen kannst du es wieder aktivieren.

  • OC Tom
    OC Tom 3 months ago +4

    Top Video wie immer, warte seit März auf mein M3P, das hat mir die Wartezeit mal um 22 Min. verkürzt.

  • Dennis ECK
    Dennis ECK 3 months ago +1

    Hallo Adrian super informatives Video hat sehr viel Spaß gemacht!
    Meine Frage die ich hätte gibt es die Möglichkeit die Außenspiegel die man ja einklappen kann und diese dann automatisch gespeichert werden diese wieder rückgängig machen?
    Wenn ja wie?
    Liebe Grüße und mach weiter so
    Dennis

    • Ernst M. Reicher
      Ernst M. Reicher 3 months ago +1

      Wenn man die Spiegel manuell einklappt, bleiben sie eingeklappt bis man sie wieder manuelle ausklappt. Ich hatte im Urlaub einen sehr engen Parkplatz und wollt die Spiegel unbedingt eingeklappt lassen → hätten sie sich beim Wegfahren automatisch ausgeklappt, hätte es gekracht!!!

    • Expedio Future
      Expedio Future 3 months ago +1

      Hallo! Ich bin zwar nicht der Adrian, aber hatte genau diese Frage vor ein paar Monaten. Es geht tatsöchlich. Wenn du die Spiegel an einem bestimmten Ort immer einklappen lässt, musst du "nur" an diesem Ort vorbeifahren mit der Menuleiste auf. Dort erscheint dann ein blauer kasten wie so oft beim bestätigen, und du kannst die Location-basierte einklappmanöver löschen.

  • Techning
    Techning 3 months ago

    Super Video! Ich plane schon seit mittlerweile einigen Jahren im nächsten Jahr einen Tesla zu kaufen. Für mich ist das Model 3 definitiv das beste E-Auto in dem Bereich, nur leider nicht mehr für den aktuellen Preis. Für 42.900 Euro. was vor einigen Monaten noch der Einstiegspreis war, würde ich es nun sofort kaufen. 50.000 Euro ist es aber mMn einfach nicht wert. Da fällt es mir schwer, trotz guter Software den hohen Preis zu zahlen.

    • Router Fuchs
      Router Fuchs 3 months ago

      Du hättest es im Frühjahr einfach mal bestellen sollen, man kann ja danach die Bestellung auf „hold“ setzen und dann ggf. wieder stornieren. So haben sich viele - auch ich - ein Model 3 zum alten Preis gesichert und man kann dann entscheiden, nimmt man es ab oder verkauft man es mit Gewinn. Hilft dir jetzt natürlich nichts, aber vielleicht beim nächsten mal ;)

  • Matze W
    Matze W 3 months ago +3

    Schon sehr schöne und aufwendige Videos! Danke

  • Hartmut Stork
    Hartmut Stork 3 months ago

    Super Video, da kann man immer noch was lernen. Ich habe jetzt auf meiner ersten Langstrecke mit meinem neuen Model Y festgestellt, dass das Navi von Tesla keine Stauzonen und Verzögerungen anzeigt! Ich habe dann immer parallel dazu auf meinem Apple Handy Google Maps laufen lassen… Oder muss ich dazu die 10.- € im Monat investieren? Ansonsten komme ich auch mit der ganzen Bedienung wunderbar zurecht, man muss halt manche Dinge erstmal ausprobieren….

  • Matrixo
    Matrixo 3 months ago +2

    Tolles Video Habe selber so ein Teil und einiges gehört und gesehen, dass ich selber garnicht gewusst habe 😂👍

  • black nudl
    black nudl 3 months ago +12

    Sehr interessantes Video … wie immer 😃

  • Andreas Schahn
    Andreas Schahn 3 months ago +1

    Cooles Video.
    Könntest Du dir auch vorstellen Videos über das Infotainment anderer Marken wie z.B. MBUX zu machen?

  • Johan Friesen
    Johan Friesen 3 months ago +1

    Sehr schön gemacht. Freue mich schon auf die folgende Videos über Tesla.

  • bialy2221
    bialy2221 3 months ago +3

    Deine Videos sind echt super💪

  • Medien Würmchen
    Medien Würmchen 3 months ago +1

    Klasse Video. Prägnant die wichtigsten Details.
    Leider fehlt, bei allem Positiven, eine wirklich vernünftige u. intuitive Ladeplanung . Leider ist die Routenplanung noch rudimentär. In D u. a. Ländern lassen sich Autobahnen nicht ausschließen. Immerhin kann ich Gebühren abwählen, was in France u. Italy die ABS ausschließt.
    Dann gibts auch nur eine Route. Alternativen? Fehlanzeige!
    Viele Anzeigen sind im Display sehr klein dargestellt, was unterwegs nicht von Vorteil ist.
    Was ich sonst noch vermisse: Durchschnittsgeschwindigkeit, Fahrdauer seit Laden bzw. Langzeitldaten. Schildererkennung auf ABs, …,
    Naja, vielleicht legt Tesla ja noch etwas nach. Irgendwann. Statt viel Hirnschmalz in „Spielereien“ zu vergeuden.

  • derPfitzi
    derPfitzi 3 months ago +1

    Sehr gutes Video, weiter so👍

  • C A
    C A 3 months ago +4

    Wirklich interessantes Video! 👍🏻

  • Aron Westphal
    Aron Westphal 3 months ago +7

    Sehr interessantes Video! 👍🏻👍🏻👍🏻

  • Konrad
    Konrad 3 months ago +3

    Exzellentes Review 👍👌

  • René Miersch
    René Miersch 3 months ago +4

    Wie gewohnt ein klasse Video.

  • Electric G
    Electric G 3 months ago

    wow, fahre seit über 2 Jahren Tesla, einige Funktionen kannte ich noch nicht. wie zB, dass man die Navigationseingabe nach rechts wischen kann und bei der Suche auch rechts klicken kann ohne direkt hin zu navigieren. Sehr gutes Video 👍Das Diagramm "Trip" beim Navigieren sollte man erwähnen finde ich. Das nimmt einen die Reichweitenangst. Man sieht rechtzeitig ob der Verbrauch höher ist als berechnet... mit dem neuen AMD Ryzen Prozessor läuft alles noch ein gutes Stück schneller. Apple Music wünsche ich mir in meinem Tesla. Über Bluetooth ist die Qualität sehr schlecht.

    • Gast
      Gast 3 months ago

      statt nach rechts kannst du auch nach unten wischen. Finde ich angenehmer. AMD Ryzen wäre natürlich schön. Bin gespannt ob die alten Prozessoren auch Steam bekommen und vor allem wann das kommt

  • Daniel Strobel
    Daniel Strobel 3 months ago +1

    Eines der Besten Videos für knackig kurzes Erklären der Funktionen!

  • SuperErben
    SuperErben 3 months ago

    Wenn das System von Tesla jetzt noch in einer gescheiten Karosserie und einem dazu passenden Interieur stecken würde oder BMW, Mercedes, Porsche etc. mit der Software von Tesla arbeiten würden wäre es DAS perfekte Auto!!!😌😍

  • Günther Kraibacher
    Günther Kraibacher 3 months ago

    Tolles Video! Ich konnte sogar noch etwas bisher unentdecktes lernen.

  • Kumamon Kumamoto
    Kumamon Kumamoto 3 months ago +6

    Das war wirklich ein sehr gutes Video.

  • Chris
    Chris 3 months ago

    Ich bin an Board sobald Apple Music entweder integriert ist, oder die Mediathek über BT durchsucht werden kann. Die Warteschlange reicht mir persönlich nicht...
    Ansonsten, tolles Video. Sehr strukturiert erklärt und einmal alles gezeigt. Top!
    Bin nach wie vor zwiegespalten, ob ich mir einen Tesla oder ein CarPlay-fähiges E-Auto als nächstes holen soll. Bin jetzt wieder einen Schritt in richtung Tesla.
    Mal schauen wie es in 1-2 Jahren aussieht,

    • Router Fuchs
      Router Fuchs 3 months ago

      Bist du einmal in einem Model 3 oder Y gefahren und steigst danach wieder in ein anderes Auto, fühlt sich das an wie der Schritt zurück in die alte Autowelt. Alles voller Knöpfe, tausende Möglichkeiten der Bedienung und einfach total überfrachtet. Es gibt Leute, die mögen das, aber ganz viele - einschließlich mir - fühlen sich sehr wohl in einem so reduzierten Auto. Das ganze Fahrerlebnis ist einfach viel entspannter.

  • Emerelle
    Emerelle 3 months ago +4

    Hab mich kürzlich erst von meinem Auto getrennt weil ich in der Stadt eigentlich keins brauche. Sollte ich aber doch mal wieder eins brauchen, würde mich ein Tesla schon reizen und alles was ich jetzt hier gehört bzw. gesehen habe, hat mich ganz gut gefallen. Einzig das Entertainment, Streaming/Clip-Share/etc. sehe ich etwas skeptisch zwecks Ablenkung. Sofern die Dinger nicht safe autonom fahren, würde ich immer selbst fahren und besser auf den Verkehr konzentriert sein - aber die Versuchung anderes als Musik nebenbei laufen zu lassen wäre zumindest da. ^^

    • Expedio Future
      Expedio Future 3 months ago +3

      Das Entertainment kannst du nur in geparktem Zustand benutzen. Also z.B. beim Laden unterwegs. Bezüglich Autonom: Zur Zeit fährt mein Model 3 alle Autobahn fahrten selbst. Dadurch dass man sich nicht auf Abstandsregelung und in der Spur bleiben kümmern muss, hat man viel mehr Kapazitäten um öfters in die Spiegel zu schauen. Es entlastet also sehr. Natürlich immer mit Hand am Steuer, aber ich kann es wirklich nur empfehlen. Ist natürlich Gewöhnungssache.

    • Anonym
      Anonym 3 months ago +2

      Während dem fahren kann man Netflix und Co. nicht verwenden, nur im geparkten Modus.

  • Leon Klatt
    Leon Klatt 3 months ago

    Sehr sehr gutes Video sowas fehlt auf Clip-Share!!! Noch mehr bitte!

  • olli080603
    olli080603 3 months ago +3

    cooles video, Irgendwann kann ich mir auch einen leisten :)

  • Dee Jay
    Dee Jay 3 months ago +3

    Sehr sehr gutes Video - danke dafür. Tesla ist hier schon um einiges weiter als die üblichen KFZ Hersteller - bin selbst auch gerade am überlegen mir einen Model Y anzuschaffen.

  • E-Frosch
    E-Frosch 3 months ago

    Unglaublich was dieses Video an Information liefert. Eigentlich fast zu viel. Am Ende weiß man nicht mehr was man am Anfang gesehen hat.
    Aber wenn man im Thema steckt, wie ich: ja großartig. Gibt es irgendein anderes Auto das auch nur ansatzweise so etwas bietet?
    Kaum.
    Grüße der E-Frosch 🐸

  • Sebastian Kiesl
    Sebastian Kiesl 3 months ago

    Mich errinnert der Unterschied immer an die ersten Touch Handys :)
    Tesla Software = IOS/Android
    Die meisten anderen Autohersteller = Windows Mobile 6

  • Luchs
    Luchs 3 months ago +6

    Sieht wirklich mega geil aus... schade nur, dass die so teuer sind.

    • Felix Kiene
      Felix Kiene 3 months ago

      @Ernst M. Reicher Ein X3 kostet 50000€. Und da ist das Fahrwerk und die Qualität eine andere Liga.

    • Tom H.
      Tom H. 3 months ago

      Das ist das gleiche Märchen wie bei Apple….

    • Ernst M. Reicher
      Ernst M. Reicher 3 months ago +4

      würde als "relativ teuer" bezeichnen. Mein Model Y (57.000,-) kann man mit einen BMW X3 vergleichen, der kaum weit unter 100.000,- zu bekommen ist.

    • Monte
      Monte 3 months ago +3

      Man muss aber bedenken dass die Autos alle vollausgestattet sind. Ein bmw i4 zb fängt bei dem Preis nicht mal an

  • Cortex
    Cortex 3 months ago +3

    Da frag ich mich wirklich wo die deutsche Inovation geblieben ist.... Ganz typisch. "Warum etwas ändern wenn es sich auch ohne verkaufen lässt" Bis man dann von der Konkurenz technisch überholt wird.

    • Felix Kiene
      Felix Kiene 3 months ago

      Schonmal einen EQS gesehen?

    • Heiko Mauch
      Heiko Mauch 3 months ago

      Schau mal hier, wie toll der Tesla wirklich ist clip-share.net/video/ec8vHPoHrsA/video.html

  • mhMMVII
    mhMMVII 3 months ago

    Ich halte das für alles andere als ein „Infotainment“. Infotainment ist ein Zubehör, was klassische Hersteller i.d.R. zukaufen und was meist Navigation und Radio bietet, selten auch weitere Autobedienfunktionen. Bei Tesla ist das, was Du beschrieben hast, die Benutzeroberfläche des Auto-Betriebssystems.

  • Dieter Kleber
    Dieter Kleber 3 months ago +4

    Sehr interessantes Video- vielen Dank 👈🏻

  • Jörg Giesen
    Jörg Giesen 3 months ago +3

    Sehr informatives Video. Tesla ist Softwaretechnik die nächsten 10 Jahre voraus. Das einzige eFahrzeug, wo mein Interesse noch größer ist, nennt sich Polster.

    • Jan
      Jan 3 months ago +4

      Allzu hoch kann dein Interesse an dem Auto wohl nicht sein, wenn du es nicht mal richtig schreiben kannst 😉

  • Renate K.
    Renate K. 3 months ago +5

    Mir geht es genauso: ich liebe mein Model 3 (aus 02/20) 👌

  • MI EH
    MI EH 3 months ago +21

    Fahre seit August 2021 ein Model Y - bin super zufrieden.
    Die Bedienung ist sehr einfach, nur nicht für den ADAC 🤷🏻‍♂️

  • Jan
    Jan 3 months ago +3

    Ich will auch so ein Auto 😭😭😭

  • Bernd Schaub
    Bernd Schaub 3 months ago

    Hallo, erstmal Danke, ein sehr schöner Beitrag. Was ich neben dem Display beim Fahren noch toll finde, ist die automatische Bremse im Zusammenhang auch der Rekuperation. Egal ob bergauf oder bergab, man muss nicht beim Stehenbleiben auf der Bremse bleiben, alles geht automatisch. Kenne das bisher nur bei Mercedes und dem zusätzlichen Druck auf die Bremse. Welche E Autos haben auch diese Funktion, würde mich wirklich sehr interessieren, Danke!

    • Speedy Speed
      Speedy Speed 3 months ago

      Der Hyundai ioniq mit nur 28kw in der Premium Ausstattung. Also das Erste E Auto von Hyundai

  • Frank Segebade
    Frank Segebade 3 months ago +13

    Super Video Adrian. Tesla ist auch mein Traumauto. Danke für das sehr interessante Video.

  • Fabi
    Fabi 3 months ago

    Top Video. Aber 360 Grad Video stimmt leider nicht. Vorne zb hat man gar keine Kameraansicht die man beim parken nutzen könnte.
    Und das würde so viel leichter machen, wenn das Model 3 ist relativ tief und beim gerade aus parken sieht man nicht wann zb der Bordstein kommt.

  • Volkan I
    Volkan I 3 months ago

    Ich bin den mal Probegefahren. War nett, war aber doch froh wieder in meinem Benz zu sitzen. Viel zu minimalistisch aufgebaut und viele Funktionen die ich vermisst habe. Schade, denn das Infosystem ist tatsächlich super aufgebaut.

  • TheTotallydoom
    TheTotallydoom 3 months ago

    Ich hätte mich gefreut wenn du nicht so viele Szenen aus dem ersten Video übernommen hättest. Mehr interessieren mich die Dinge die dich gestört haben nach der zusätzlich vergangenen Zeit.

  • Jafaifl
    Jafaifl 3 months ago

    Definitiv mehr Tesla Videos! ❤️👌

  • stefan groenveld
    stefan groenveld 3 months ago

    Das mit dem Sprachbefehl über Google kannte ich auch noch nicht. Danke!

  • mrPanda
    mrPanda 3 months ago +1

    Cooles Video (:

  • EpicDuty
    EpicDuty 3 months ago

    Bin zwar kein Fan von Teslas, aber in der Software sind die Autos gefühlt Jahrzehnte anderen Herstellern voraus.
    Ich hab da bisher nur sehr schlechte Erfahrungen, mit dem VW Arteon meiner Eltern, gemacht, der ja auch nicht grade günstig ist. Da funktioniert nicht einmal das Kabellose Laden.
    Ich hoffe dass die Integration von Apple CarPlay 2.0 bei VW schnell akzeptiert wird damit ich mich nicht mehr mit dem Hauseigenen OS rumschlagen muss.

    • Shoeless Joe
      Shoeless Joe 3 months ago

      Fahr mal ne Weile Tesla 🙂 dann vergisst du den ersten Teil.

  • Flei Wo
    Flei Wo Month ago

    Zur Erkennung und Autopilot.
    Hilfen sind sicherlich etwas Gutes, wenn man ggf. körperlich eingeschränkt ist und noch Autofahren kann.
    Mich würde die permanente Übersicht der Umgebung wahnsinnig machen. Ich schaue z. B. auf der Autobahn öfters in die Rückspiegel, um mich zu orientieren.
    Nennt mich altmodisch, doch gewisse Spielereien vermusen das Gehirn. Technik sollte sinnvoll da eingesetzt werden, um Hürden zu überwinden, die man ggf. sonst nicht mehr schafft.
    Als gesunder und junger Mensch sollte man seine Umgebung selbst beobachten und einschätzen können. Das Gehirn ist dazu fähig, muss eben auch trainiert werden.
    Alle Liebe.

  • Christian Spycher
    Christian Spycher 3 months ago

    Hallo super Video, mir ist nur nicht kalar wie ich aus dem Clip-Share Vollbildmodus zurück auf das Tesla Menü komme, außer mit dem Wählhebel auf D zu gehen. Kannst du mir da helfen?

    • Shoeless Joe
      Shoeless Joe 3 months ago

      Auf dem Bildschirm nach unten ziehen und dann kommt ein x oben rechts.

    • Peter Henni
      Peter Henni 3 months ago

      Einfach auf das Bremspedal treten und anschließend auf das Kreuzsymbol (rechts oben)
      klicken.

  • outs1d3boy
    outs1d3boy 3 months ago +1

    Cooles Video.

  • King of YTK
    King of YTK 3 months ago +1

    Blendet der Abblendassistent komplett ab oder "schneidet" er andere Verkehrsteilnehmer nur aus? Und gibt es da modellabhängige Unterschiede? Mir ist nämlich aufgefallen, dass es Model 3/Y-s mit und ohne Linse im Scheinwerfer gibt. Und wie immer sehr interessantes Video

    • Sascha Bender
      Sascha Bender 3 months ago

      Blendet der Abblendassistent komplett ab? Ja sofern er das entgegenkommende Fahrzeug auch erkennt, funtz aber noch nicht wirklich zuverlässig gut. Hier ein aktueller Test clip-share.net/video/Wi0kmshoVDk/video.html
      Die neueren Modelle haben zwar Matrix verbaut das wird aber nicht angesteuert wie man in der Tesla lightshow sehen kann clip-share.net/video/ht7GIeYuCTM/video.html das wird aber momentan nicht angesteuert.

    • Alex
      Alex 3 months ago

      Verhält sich aktuell gleich ob mit oder ohne Linse. Es wird einfach komplett abgeblendet. Sowas wie ausschneiden wäre aber denkbar in einem zukünftigen Update

  • Da Veith
    Da Veith 3 months ago

    Man sieht kurz mal die Handynummer von Paul, als du die Sprachsteuerung vorstellst. Glaube nicht dass das so gewollt ist.
    Aber wie immer. Super Video!

  • Manuel
    Manuel 3 months ago

    Software - super
    Fahrwerk -meh
    -fahre selbst eins seit 7 Monaten ;)

  • Karl-heinz Engesser
    Karl-heinz Engesser 3 months ago

    Das ist auch der Grund warum ich mir nur einen Tesla kaufe. Für mich ist Netflix oder Clip-Share und das Internet sowie die Super Charger zum Laden Europaweit die wichtigsten Funktionen die ich in deutsche Premium Autos nicht sehe.

    • Shoeless Joe
      Shoeless Joe 3 months ago

      Und die Updates für Auto und App kommen regelmäßig, funktionieren und bringen in den meisten Fällen auch einen Mehrwert. Kostenlos!

  • We Drive - Der Blog für Elektromobilität

    Und das Beste: es ist bei dir flott. Noch mit Intel Atom Prozessor. Die neuen haben ja den AMD Ryzen. Den Rest kann man sich also denken :-)) noch flotter!
    Info an alle:
    Die neueren Model 3 bzw. auch Model Y haben ja Wärmepumpe und Lenkradheizung auch, sowie elektrische Heckklappe und einiges mehr zB Matrix LED (ist noch deaktiviert).
    Seit 2022 haben sie auch die neue 12V Lithium Bordnetzbatterie (statt Blei) und den erwähnten AMD Ryzen Prozessor / SoC.
    Und die aus Grünheide kommenden Model Y haben etwas andere Sitze mit far-side Airbags

  • Eray Sirin
    Eray Sirin 3 months ago

    Ein tolles Video

  • Lobo 8311
    Lobo 8311 3 months ago

    Ich versteh den Hype um das Auto immer noch nicht. Was is da der Mehrwert? Ich will einfach von A nach B kommen. Das komm ich mit meinem 20 Jahren alten Golf genauso. Und der hat wenigstens nen anständigen Tacho

  • kalel099
    kalel099 3 months ago

    Finde das Model 3 innen ja richtig grottig hässlich. Richtig furchtbar. ABER: Man muss schon sagen, das Infotainment ist der Hammer. Das schafft kein anderer Hersteller. So viele Funktionen, und vor allem gefühlter Speed wie bei einem iPad. Echt TOP. Schade dass dies andere nicht hinbekommen. Würde so ein Tesla innen komplett anders aussehen, das Auto wär wirklich was für mich. Toll.

  • Miakolos
    Miakolos 3 months ago +1

    Wenn in den dingern nicht alles was man anfasst knarzen würde wären es wirklich gute Autos

  • Walter Weber
    Walter Weber 3 months ago

    Touchscreen lenkt vom Blick auf die Strasse ab - Köpfe kann man drehen ohne den Blick von der Strasse abzuwenden. - aber sicheres Fahren interessiert heute sowieso kaum mehr jemand

  • BiggerContainer
    BiggerContainer 3 months ago +6

    Meine ernstgemeinte Frage: Ist es (während der Fahrt) zu verantworten, das Display zu benutzen? Die Handynutzung ist verboten. Die Ablenkung vom Straßenverkehr durch die Nutzung des Displays scheint mir ähnlich hoch zu sein.

    • cbuchner1
      cbuchner1 3 months ago

      Also wenn man das Display benutzt und deshalb einen Crash baut und das dann auch noch der Polizei erzählt, dann wird man tatsächlich belangt.
      OLG-Urteil: Tesla-Fahrer bekommt nach Unfall durch Touchscreen-Bedienung Fahrverbot

    • Prozessor
      Prozessor 3 months ago +2

      So ne Klischee frage wieder

    • FSM
      FSM 3 months ago +9

      Ich benutze das Display während der Fahrt praktisch nicht. Alles, was relevant wäre, läuft automatisch oder kann per Sprachsteuerung genutzt werden.

    • DREAM
      DREAM 3 months ago +2

      Navi und Radio sind doch mittlerweile auch nurnoch auf Touch Displays zu finden, sehe da keinen Unterschied zu allen anderen modernen Autos

    • SDvideos
      SDvideos 3 months ago

      ich finde es sogar weniger ablenkend wenn ich mein Handy benutze statt Carplay, im Handy weis ich blind was ich eingeben muss ohne groß weg zu schauen wenn ich mal ne Adresse eingeben will

  • KV
    KV 3 months ago

    wieso wurde nichts über die "Profile" gesagt? Aber sonst gutes Video :I

  • hans peter
    hans peter 3 months ago

    schon ein nachteil dass die routenplanung nur mit superchargern funktioniert… stellt euch mal die abhängigkeit von diesem einen konzern vor - bin ich da der einzige der ohnmschtsgefühle entwickelt?

  • Sonilock
    Sonilock 3 months ago

    Auch wenn die halbe Welt, meint Elektro ist die Zukunft, es ist und bleibt nicht Zukunftsfähig.

  • Chris_82
    Chris_82 2 months ago

    Niemals würde ich ein Steckdosen Auto kaufen ! BLACKOUT :D

  • U. Wünschel
    U. Wünschel 3 months ago +1

    Ohne Apple CarPlay leider nutzlos

  • hugo mund
    hugo mund 3 months ago +7

    In meinen Teslas läuft alles perfekt 👌 Bestes Auto

  • Peter Weilant
    Peter Weilant 2 months ago

    Lieber Tasten, als zu viele Optionen in zig Unterebenen.

  • Tom H.
    Tom H. 3 months ago

    Na da ist der ADAC aber ganz anderer Meinung 🤣

  • Jens Wellen
    Jens Wellen 3 months ago

    Gutes Video, aber nicht mein Auto. Liebe meinen etron….. ja ist nicht perfekt.

  • Emanuel  4K
    Emanuel 4K 3 months ago

    Ich vermisse die 360* Ansicht beim rangieren

  • Paco63
    Paco63 3 months ago

    Was nützt mir das Infotainment, wenn🤣😪 mein Tesla, den ich im Januar bestellt habe, nicht ankommt. Jeden Tag eine neue Hiobsbotschaft von Tesla, wenn ich in meinem Account reinschaue. Erst hieß es August 22, dann September-Oktober, Dezember-Januar und nun schon März 23!

    • Shoeless Joe
      Shoeless Joe 3 months ago

      Hör auf jeden Tag zu gucken und freue dich auf das Auto 😉

  • Leon Rütz
    Leon Rütz 3 months ago

    Einfach Google Maps Review

  • Emre
    Emre 2 months ago

    Software ist vielleicht toll, aber die Qualität vom Auto selbst eher nicht.

  • Thomas
    Thomas 3 months ago +3

    Cooler Tesla😎

  • Max Hoenicke
    Max Hoenicke 3 months ago

    Wenn man bei Spotify seine Tesla Zugangsdaten eingibt hat man einen Spotify Account

  • Putzii
    Putzii 3 months ago

    Tangente immer rot 🤣

  • Rvc47a
    Rvc47a 3 months ago

    War das die richtige Nummer von Paul? Ich setz mal keinen Timecode.

  • OpaHans
    OpaHans 3 months ago

    5:45 man sieht die Nummer von Paul weiß nicht ob das so gewollt ist

  • ZAYN
    ZAYN 3 months ago

    Krankes review

  • Manfred Herz
    Manfred Herz 2 months ago

    Wann soll man denn bei dem ganzen Schnickschnack mal auf die Straße gucken?
    Alleine die Hässlichkeit des Innenraums reicht, das Auto nicht zu kaufen.
    Daneben alle 10 Sekunden im Video ein No-Go, das alleine reichen würde, das Auto nicht zu kaufen.
    Software Update, nach Hause telefonieren usw. mein Auto hat keine Daten zu senden und nur die Daten zu empfangen, die ich genehmige. Geht's darüber hinaus - kein Autokauf.

  • Ralf Wiegand
    Ralf Wiegand 3 months ago

    ablenkende Spielerei.

  • GIG
    GIG 3 months ago +4

    Geiles Video! Aber im Vergleich zur Apple Navigation stinkt die Google Navigation so hart ab da hätte ich echt echt gerne endlich CarPlay!

    • DoJo
      DoJo 3 months ago +1

      @Can Abi Also ich kann nur von mir sprechen: Die Google Maps Verkehrsdaten sind unglaublich ungenau geworden im Verlauf von 2021. Während Apple Karten mir mehrere Kilometer vorher schon sagt: "Aufpassen! Stau! Bitte abfahren!" merkt Google Maps das meistens erst, wenn ich schon 5min im Stau drin stehe und es schon zu spät ist.
      Außerdem genehmigt sich Apple ein wenig mehr Freiheiten bei der Routengestaltung, während Google Maps sich sklavisch an die Vorgaben "kürzeste" oder "schnellste" Route hält. Das bedeutet eben auch, dass mich Google Maps über einen Umweg über eine Autobahn von 30 Kilometer schickt, weil es theoretisch 1min schneller ist als die 30km kürzere Strecke über die Bundesstraße. Apple hingegen schickt mich für 1min nicht über 30km Umweg.
      Und als neuestes Feature: Apple hat jetzt bundesweit Streetview mit Fotomaterial aus 2019-2021. Ich kann endlich digital durch jedes kleine Kuhkaff im Harz oder der Lüneburger Heide fahren ohne dort hinfahren zu müssen :D

    • Can Abi
      Can Abi 3 months ago

      In welchen Punkten denn? Ich hab kein iPhone um das beurteilen zu können, aber in meinem Umfeld sind einige, die eigentlich Google abgeschworen hatten, zumindestens zu Google Maps zurück gewechselt, weil sie mit Apple Karten nicht zufrieden waren.