Tap to unmute

Süchtig nach E-Vapes? Was machen Elf Bar & Co mit mir und meiner Umwelt?

Share
Embed
  • Published on Jan 28, 2023 veröffentlicht

Comments • 972

  • PULS Reportage
    PULS Reportage  2 months ago +58

    Vaped ihr selber oder kennt Leute, die das machen? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Schreibt es in die Kommentare!

    • koilak burtan
      koilak burtan 5 days ago

      @Asuna Youki Gegen die Podsysteme habe ich mich auch lange gewehrt, ich muss aber sagen dass Sie einige Vorzüge gegenüber Selbstwicklern haben, ich kann damit an Stellen unbemerkt dampfen wo ein Selbstwickler ein zu hohes Risiko darstellt um erwischt zu werden, so dampfe ich mit meinen Podsystemen im Bus oder auch mal im Supermarkt, oder anderen Gebäuden, das merkt keiner.
      Zudem sind die Podsysteme in letzter Zeit echt gut geworden, geschmacklich ist das echt ganz ok bis ziemlich gut schon, ab und zu brauch ich einfach mal auch meinen Nikotinstoß und will nicht nach draußen gehen um zu dampfen. Natürlich kann es ein Podsystem nicht mit Selbstwicklern wie der Brunhilde aufnehmen, aber sie sind eine inzwischen sehr gute Ersatzoption. Den Müll den man mit Podsystemen hat ist sehr überschaubar, und stellt meiner Ansicht nach kein richtiges Problem jetzt dar.

    • koilak burtan
      koilak burtan 5 days ago

      Ich dampfe schon fast 10 Jahre und das dampfen hat bei mir nicht nur mehr den Effekt dass es als Rauchersatz gilt, sondern ist zu einem großen Hobby, ehrlich gesagt zu einer Lebenseinstellung geworden, ich habe eine beachtliche Sammlung an diversen Geräten, vor allem viele Selbstwickler, aber auch einige Fertigcoiler und Podsysteme, es geht mir Gesundheit und Wohlfühlsmäßig bedeutend besser als ich noch Raucher war, eigentlich so gut wie ich früher noch Nichtraucher war, ich finde zudem auch dass Dampfer sehr wohl auch als Nichtraucher bezeichnet werden sollten, da es zwei vollkommene verschiedene Sachen sind, das einzige was beide gemeinsam haben, und das auch nicht immer ist die Aufnahme von Nikotin, vom Nikotin bin ich noch nicht weggekommen, aber iwie will ich das auch garnicht, da Nikotin in diesen Mengen absolut harmlos ist, Nikotin ist auch nicht Krebserregend oder sonst weiter schädlich.
      Von den Einwegvapes bin ich jetzt auch kein besonders großer Freund, habe einige ausgetestet, und ja sie schmecken gut, auf Dauer aber viel zu teuer.

    • lo l
      lo l 12 days ago

      @Dominic Geiß 100% bei dir rauche und trinke selber nicht auch andere drogen nein danke

    • Asuna Youki
      Asuna Youki 17 days ago

      Ich dampfe seit 6 Jahren bin von der normalen Zigarette auf die e zigarette um gestiegen weil ich gesundheitlich nicht mehr so fit war und ich bereue es auch nicht auf die e zigarette um gestiegen zu sein weil ich kann wieder normal Sport machen bis in den dritten Stock laufen und bin nicht mehr außer Atem wenn ich oben ankomme und beim kochen kann ich wieder vernünftig abschmecken ohne das ich das essen überwürze angefangen habe ich mit 6mg Nikotin bin dann auf 3 mg runtergegangen und dampfe jetzt komplett ohne Nikotin mische mir mein liquid selbst an seit 2018 und seit 2019 wickel ich sogar selbst seit ich den Brunhilde rta habe und es schmeckt mir auch besser als die normale Zigarette von den Einweg vapes halte ich gar nichts da ich lieber meine Akkus auflade und so die Umwelt schone selbst die pod systeme sprechen mich nicht an ich habe lieber ein akkuträger wo ich die Akkus rausnehmen kann und extern lade

    • jan luet
      jan luet 19 days ago

      Nach 8 Jahren rauchen das vapen angefangen
      Und körperlich ging es mir zu dem Zeitpunkt 1000x besser
      Dann kam das neue Gesetz und habe aufgehört zu dampfen und bin wieder beim Rauchen gelandet
      E Zigaretten sind nichts für Leute die meinen es ist cool
      Es ist eher für Leute die vom Rauchen nicht weg kommen

  • Daniel S.
    Daniel S. Month ago +11

    Ich war einer der ersten Dampfer in Deutschland und dampfe auch heute noch, wenn auch mit wenig bis gar keinem Nikotin mehr im Liquid.
    Nach dem verlorenen Kampf gegen die Tabak- und Pharmalobby um die TPD2 habe ich mich von den darauffolgenden Trends (dual coil, möglichst viel Dampf auf Kosten des Geschmacks, immer mehr Leistung, völlig überteuerte Liquids die möglichst Cool daherkommen wollen, Einweg-Dampfen, usw) verabschiedet.
    Bin bis heute zufrieden mit meinen open draw MTL Selbstwickelverdampfern (hauptsächlich Kayfun-Varianten). Da ich schon seit dem A2-TM (erster ernstzunehmender Tankverdampfer) meine Liquids selber mische und mir rechtzeitig einige Liter Bunkerbase besorgt hatte, ist es für mich auch recht günstig geblieben.
    Habe gerade erst angefangen den Beitrag zu schauen, aber gleich zu Beginn der erste Fehler:
    Dampfen kratzt am Anfang nicht wegen des süßen Geschmacks mehr als Rauchen, sondern weil da keine reizunterdrückenden Chemikalien wie beim Tabak zugesetzt werden. Außerdem ziehen die meisten Anfänger falsch (quasi so stark wie an einer normalen Zigarette), was z.B. zum Abriss des Liquidflusses führen kann und damit zu einer Art kokeln.
    /Edit: Ok, ich mach mir gar nicht erst die Mühe. Schon wieder so viele Ungenauigkeiten und Unwahrheiten, die einfach ohne Recherche übernommen wurden, dass der Beitrag ziemlich für'n Popo ist. Und dann zieht er als Neuling auch noch wie so ein Depp zig mal hintereinander an der Dampfe (die Einweggeräte haben oft hohe Nikotinkonzentrationen um die baulichen Nachteile auszugleichen) und wundert sich dann, dass ihm schummerig wird. 🤦‍♂ Könnt mich schon wieder aufregen. Ein weiterer von vielen ziemlich ungenau und populistisch aufbereiteten PULS-Beiträgen. Wie man unvoreingenommen und genau recherchiert und produziert, hat euer Team bis heute nicht verstanden, sorry.

  • Meo 9000
    Meo 9000 Month ago +25

    So jetzt muss ich auch meinen Senf zum Beitrag geben, viel Spaß:
    Das Unfallrisiko von E-Zigaretten ist ca. gleich hoch wie bei Laptops, Smartphones oder anderen elektronischen Geräten mit Lithiumakku. Meine Akkus wurden über 1000 mal aufgeladen, bisher ist nur einer ausgedampft (lag aber an einer Fehlfunktion des billigen Ladegeräts, welche den Akku beschädigt hat).
    Das mit den Einweg-E-Zigaretten ist echt ne schlechte Entwicklung. Wenn dann Selbstwickler mit gescheiden Lithiumakkus. Die halten ein paar Jahre.
    Es ist falsch zu sagen, es gäbe keine Langzeitstudien zu den Auswirkungen. In einer kleinen spanischen Studie wurden 21 Probanden, die ausschließlich dampften, über 3 1/2 Jahre regelmäßig medizinisch begutachtet. Die 21 wurden in Nur-Dampfer, sowie eine Kontrollgruppe (Nichtraucher/-dampfer) eingeteilt. Die Werte der Dampfer waren nicht von denen der Kontrollgruppe (Nichtraucher/-dampfer) unterscheidbar (Lungenfunktion, Sauerstoffsättigung in der Lunge, Elastizität der Blutgefässe):
    www.nature.com/articles/s41598-017-14043-2
    Ich dampfe jetzt seit 4 Jahren und habe bis auf leichte Schleimansammlung im Rachen oder leichtes Husten keine negativen Effekte bemerkt. Ich dampfe zw. 10 und 20 ml Liquid mit 6 mg/ml Nikotin pro Tag.
    Davor war ich moderater Raucher.
    Aromastoffe (ätherische Öle aus Pflanzen oder Früchten) können reizend für die Schleimhäute und allergieauslösend sein. Wer Asthma Bronchiale hat, wird vermutlich keine Freude am Dampfen haben, da es die typischen Symptome verursachen kann. Das gilt auch für andere Allergene, die man aus der Umwelt einatmet. Ich bin jedoch kein Allergiker und hatte noch nie einen Asthmaanfall oder chronische Bronchitis, egal bei welchen Aromastoffen. Weiterhin ist eine Nikotinabhänigkeit ohne die MAO-Hemmer, die bei der Tabakverbrennung entstehen, eher gering. Bisher gibt es keinen dokumentierten Todesfall in Europa, der direkt in Verbindung mit dem Vapen steht.
    Wenn Jugendliche experimentieren ist es trotz dieser Nebenwirkungen und Gefahren besser, sie vapen als das sie rauchen! (Natürlich sollte man volljährig sein, das ist jedoch nicht die Realität und nicht gänzlich verhinderbar). Die bisherige Datenlage lässt nicht den Schluss zu dass Dampfer irgendwann zu Rauchern werden, so gerne es bestimmte Parteien auch propagieren.
    Aktuell würde ich E-Zigaretten als eher gering gesundheitsschädigend einordnen und kann die eher negative Meinung des Beitrags nicht teilen.
    Auf jeden Fall bin ich gespannt, was noch für Erkentnisse in den nächsten Jahren zu Tage kommen.
    Ps.: Von der Fitness her konnte ich nur beim langsamen Wechseln vom Rauchen aufs Vapen einen deutlichen Unterschied spüren. Zwischen Nichtvapen und Vapen konnte ich keinen Unterschied ausmachen.
    Grüsse gehen raus.

    • トバイアス
      トバイアス 24 days ago

      Dein Kommentar ist echt mega, dampfen Rettet Leben, die Aussagen von dem Arzt finde ich nicht unbedingt objektiv, jeder Raucher der es schafft von der pyro kippe zum dampfen zu kommen wird in jedem Fall gesundheitlich wesentlich besser da stehen als würde er normal weiter rauchen, das die einweg Dinger Umwelt belastend sind, sehr teuer und total unglücklich in die heute zeit reinpassen steht nicht zur frage, dank unseren Politikern ist das allerdings der Weg, der geld in die Kasse spült!!! Mensch waren das Zeiten wo man noch ohne Steuern Nikotin. Liquid base und Aromen bekommen hat, naja mal sehen wo das ganze noch hin geht

    • Thomas Kummer
      Thomas Kummer Month ago +1

      Guter Kommentar. Das Selbstwickeln ist sicher nicht für jeden was. Ist halt Fummelei. Ein Podsystem ist nun wirklich super einfach zu handhaben, eigentlich die Alternative für diesen Einweg-Müll. So eins habe ich für Unterwegs, wo die große Dampfmaschine nicht mit kann, auch. Als Bastler wickel ich auch die Coils von den Pods neu.

    • Maxim Keiderling
      Maxim Keiderling Month ago +2

      Gruß zurück! Top Argumenation. So muss ich mit die Arbeit nicht machen. Kirche muss im Dorf bleiben. Allerdings scheinen ja gewisse Leute anfällig für Komplikationen zu sein

    • David
      David Month ago

      👍

  • Manuel Kiese
    Manuel Kiese Month ago +1

    Ich hab den gesamten Entwicklungsprozess von E Zigaretten verfolgt. Und auch selbst als Konsument. Die Liquids sind definitiv besser geworden. Mit Reduzierung der Nikotinmenge konnte ich tatsächlich das normale Zigaretten rauchen einstellen. Irgendwann wurde dann auch die Ezigarette uninteressant. Zur Elfbar: das Unternehmen sollte dicht gemacht werden. Ich finde elfbars in der Natur, im Gemeinschaftshausmüll, auf der Arbeit im Müll, usw. Kaum einer bringt die Dinger zur fachgerechten Entsorgung. Aber "ey digga, is halt voll Trend!"...ich zweifle am verstand der Jugend

  • DerKieselstein
    DerKieselstein Month ago +14

    Ein sehr schöner und wichtiger Beitrag. Wer sich noch intensiver mit dem Thema Einweg Vape befassen möchte, empfehle ich einfach mal das Video von Alicia Joe. Da wird alles erklärt was man wissen muss.
    Da wird auch etwas genauer auf den Umweltschädlichen Aspekt von den Einweg Vapes eingegangen.

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago +1

      Merci, und stimmt, das Video ist auch echt gut. 👍

  • Batuhan B
    Batuhan B Month ago +6

    Hey, das mit den Lungenschmerzen hatte ich auch, sowie mein Freundeskreis. Das lag jedoch an den Fake Elfbars 1500 züge die damals weit verbreitetet waren. Mittlerweile höre ich von kaum leuten die solche Probleme haben

  • Kaliumthiocyanat
    Kaliumthiocyanat Month ago

    Mir wird übel..Leute beim rauchen zu sehen 😖 aber trotz dessen sehr gute Doku! Danke für das Selbstexperiment. Hoffentlich hat es paar Raucher hier abgeschreckt.

  • Jontherippa
    Jontherippa 2 months ago +433

    Hat man nicht Plastik Ohrenstäbchen verboten 🤣 oder Plastik Strohhalme. Aber dann ein weg e-Zigaretten. 🤣🤣🤣 okaaayyy

    • JaschaL
      JaschaL Month ago +1

      @zorn83 ging es nicht un plqstik zu reduzieren sondern das sie nicht in gewässern landen... damit widersprichst du dir selber weil es genau darum ging plastik zu reduzieren WEIL es nicht biologisch abbaubar ist, papier schon...

    • Jontherippa
      Jontherippa Month ago

      @Norman
      So is es 👍

    • Norman
      Norman Month ago +1

      Verstehe ich auch nicht. Gibt aber Steuereinnahmen 😂

    • Ok Dzgn
      Ok Dzgn Month ago +2

      @zorn83 genau die Mikroplastik anteile bei Fischen etc war extrem gestiegen. Durch die fische kann auch der mensch dieses Mikroplastik in sein Körper aufnehmen was sehr ghefährlich werden kann.

    • zorn83
      zorn83 Month ago +6

      Bei dem Verbot von Plastik Strohhalmen etc ging es mMn nicht primär darum Plastik zu reduzieren, sondern darum, dass diese oft in Gewässern landen, nicht verrotten und dann in Seen/Meeren landen. Dort werden sie oft von Fischen/Vögeln als "Würmer" wahrgenommen, welche dann beim Verzehr daran verenden.
      Hab dazu jetzt keine Quelle, aber meine mich daran zu erinnern, dass dies der Grund für ein Verbot war.

  • Carolin B.
    Carolin B. 2 months ago +76

    Diese Reportage ist mir leider viel zu unkritisch. Der Umweltaspekt kam viel zu kurz und der Selbstversuch hat das Vapen meiner Meinung nach ziemlich verharmlost. Hatte am Ende der Reportage das Gefühl, dass es voll okay ist, diese Einweg Vapes zu benutzen, solange man drauf achtet sie richtig zu entsorgen (was sind wir mal ehrlich so gut wie niemand macht). Auch wurde überhaupt gar nicht darauf eingegangen, wie viele mit diesen Dingern anfangen, ohne davor jemals geraucht zu haben… Ich bin einfach nur froh niemanden in meinem Freundes- und Bekanntenkreis zu haben, der diese Einweg Vapes konsumiert. Das scheint ja hauptsächlich ein Ding der Tiktok-Generation zu sein…

    • desion
      desion Month ago

      @David eZigaretten gibt es schon über 20 Jahre

    • David
      David Month ago +1

      @desion Wie soll es eine Studie auch geben, wenn es die Dinger noch nicht sonderlich lang auf dem Markt gibt. Manchmal hilft normaler Menschenverstand..

    • Ep1c.
      Ep1c. Month ago

      Aber es ist die Wahrheit..
      Sie können doch nicht sagen das man nach 2 Wochen jetzt z.b. lungenkrebs oder sowas hat 😂

    • desion
      desion Month ago

      Es gibt meines Wissens keine einzige Studie, die gesundheitliche Schäden belegt. Daher finde ich diese Reportage eher zu kritisch.

    • stevierae
      stevierae Month ago

      @Блять кукушка nee, aber ich versteh z.B nicht wo das Problem liegt sich eine der unzähligen Varianten zuzulegen, die man mehrfach benutzen kann. Die gibt's doch auch schon viel länger als die wegwerf-Produkte, und tun dem Geldbeutel auch nicht so weh wie die happigen elf Euro pro Gerät

  • Mi Ka
    Mi Ka 2 months ago +14

    Wenn Nichtraucher anfangen zu dampfen um zu belegen wie schädlich das Dampfen ist. Yay. 😂🤦🏼‍♀️
    Kleiner Tipp, Dampfen ist Alternative zum Rauchen, nicht zum Nichtrauchen.

  • KotSR
    KotSR Month ago

    Seid bride sehr sympathisch, guter Film

  • Rocco Z
    Rocco Z 2 months ago +200

    Ich hab damit nach 25 Jahren als starker Raucher nachhaltig erfolgreich aufgehört. Rauche/vape seit drei Jahren gar nicht mehr. Hatte aber keine Einwegdinger am Start und hab mir die Liquids selber gemischt. So konnte ich den Nikotingehalt selber immer etwas mehr reduzieren und mich langsam entwöhnen. Nicht nur körperlich, auch was die Gewohnheiten anging.
    Und somit sind die Dinger für mich Segen und Fluch. Es hilft Rauchern ihre Sucht in den Griff zu bekommen, ist aber gleichzeitig leider auch ein easy Weg in die Sucht. Meiner Meinung nach gehören sie daher nicht in den freien Verkauf.

    • Rocco Z
      Rocco Z Month ago +3

      @M. S. Wenn man sie zum Aufhören und nicht zum Einsteigen verkaufen möchte, dann würde es reichen sie z.B. nur in Apotheken zu verkaufen.

    • M. S.
      M. S. Month ago

      Was meinst du denn mit "gehören nicht in den freien Verkauf"?

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago +2

      Ok, merci für deine Erfahrungen. 👍 Toll, dass es bei dir geklappt hat. 😊

    • Ok Dzgn
      Ok Dzgn Month ago +5

      @PULS Reportage kann ich bestätigen. Ich habe davor Jahrelang am tag 3-5 köpfe Shisha geraucht in meinem Zimmer(sehr sehr sehr ungesund!). Dank der E shisha (Vape) die ich auch selbst angemischt habe, habe ich den Niktongehalt kontinuierlich reduziert bis ich irgendwann mich getraut habe gar kein Nikotin mehr Zuzusmischen. Und sehe da es gab fast kein unterschied mehr.

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  2 months ago +9

      Danke für den Einblick! Mega, dass du damit den Ausstieg aus der Nikotinabhängigkeit geschafft hast ♥️

  • BLXOD
    BLXOD Month ago

    Hab die Dinger mir schon ein paar mal gekauft. Da ich ansonsten E Shisha ist mir vorallem folgendes aufgefallen: bei den Einweg Vapes wurde ein Dampfkühler verbaut, welcher meine Bronchien wesentlich mehr reizt als meine E Shisha. Ich kann wirklich jedem Dampfer nur zu einer E Shisha raten.

  • Ein Antonius
    Ein Antonius 2 months ago +344

    Obwohl ich selbst übelster Vapejunky bin, verachte ich die Einwegdinger. Mit ner Caliburn und regelmäßig Liquid kaufen kommt man erstens viel günstiger und zweitens viel umweltfreundlicher weg.

    • suicide27survivor
      suicide27survivor 29 days ago +1

      Dampfe auch seit vielen Jahren mein Nautilus, mische selber, Kosten? So gut wie nix. Einweg geht gar nicht!

    • Heaven vape
      Heaven vape Month ago

      Wobei die pods bei den ersten caliburns auch immer ausgetauscht werden und Müll produzieren. Ich bleibe bei meinen Selbstwicklern

    • PacHunter
      PacHunter Month ago +2

      @JaschaL vape erzeugt kein rauch sondern dampf und das ist ein unterschied . erstmal richtig informieren

    • Chris Schmechel
      Chris Schmechel Month ago

      @JaschaL bin auch dank eziggartett rauchfrei habe zu erst gerraucht und mit eziggarette mit angepasster niotin stärk immer runter gegangen und jetzt dampfe ich nicht rauche ich nicht habe damit aufgehört finde es gut wenn mann mit rauchen aufhören will ist ja auch gesünder als rauchen zum aufhören ist sie perfekt mann muss nur wissen wann mann dann mit dampfen aufhört habe ein 1 jahr gedampft und bin mit nikotin immer weiter runtergegangen dank der eziggarette kein verlangen mehr an nikotin und bin jetzt seit fast ein jahr kommplett rauch und dampffrei

    • JaschaL
      JaschaL Month ago +3

      @oldoli woldmoli dank der caliburn rauchfrei... jetzt rauchst du halt anders, rauchfrei ist was anders🤣

  • Andreas
    Andreas Month ago +1

    Während wir überall über Umweltschutz und Ressourcen sparen sprechen, sind diese Dinger aufgetaucht und liegen in der Landschaft (hab schon welche in der Natur liegen sehen) rum. Einweg Elektrogeräte mit so kurzer Laufzeit sollte es nicht zum Verkauf geben. Was spricht denn dagegen die wiederauffüllbar und wiederaufladbar zu machen? So in seiner jetzigen Form sollte das verboten werden

  • AI R.
    AI R. Month ago +158

    Ich bin Lehrerin und finde es erschreckend, wie viele wirklich junge Menschen mit den Dingern in Kontakt kommen. Dass die Werbung sogar explizit auf Kinder und Jugendliche ausgelegt ist und InfluencerInnen auf TikTok und Co. absichtlich einen Hype erzeugen, regt mich zunehmend auf… 🤬 und vom Umwelt-Dilemma will ich gar nicht erst anfangen - ich bin mir sicher, dass das korrekte Entsorgen eine absolute Seltenheit ist 😖 Schade, dass euer Beitrag relativ harmlos bleibt, ich hätte ihn gerne mit meiner Klasse geschaut, aber fürchte, dass so noch mehr Interesse geweckt werden könnte 😅

    • vey
      vey 13 days ago

      meine lehrerin kuckt auch imer nach der schule youtube

    • Jakob Brazle
      Jakob Brazle Month ago

      Einwegvapes dürfen nicht beworben werden.

    • F Gr
      F Gr Month ago

      Können sie das Video mit der Klasse schauen 😂

    • Jerry XD
      Jerry XD Month ago

      Also mich hat das schon etwas abgeschreckt ich würde auf keinen Fall sagen das das verharmlost wird

    • Mr. Nelezwerg
      Mr. Nelezwerg Month ago

      das Problem liegt darin, dass Einwegvapes genau den Gegnern vom Dampfen in die Hände spielen. was eine gute Alternative !!! zum Rauchen war, wird jetzt für Kinder interessant. Und das ist genau der falsche Weg.

  • Fabienne Högger
    Fabienne Högger Month ago

    Ich habe die Vapes 3 Wochen lang regelmässig ausprobiert und habe mir einen riesen Mundinfekt eingefangen. Ich merkte richtig, dass mir die Aromastoffe überhaupt nicht gut getan haben. Seit da lasse ich die Finger definitiv davon. In meinem Freundeskreis haben alle wieder aufgehört diese zu rauchen. Wir waren vorher alles Nichtraucher.
    Danke für eure super Reportagen ♥️

    • JaschaL
      JaschaL Month ago

      Wer nichtraucher ist und mit sowas anfängt ist sowieso komplett verdummt

  • lena w
    lena w Month ago

    Ich hab ca. von 17 bis 21 Jahren gevaped und sehr oft versucht aufzuhören. Das hat nie geklappt, bin bei schlechtestem Wetter rausgegangen (wo ich zum Essen einkaufen nie rausgegangen wäre) nur um ne Vape zu kaufen. Hab so viele Ansätze zum Rauchen aufhören probiert-nichts hat geklappt (habe ca 1-2 vapes die woche geraucht) nach vielen gescheiterten Aufhörversuchen hab ich zwar vll ein bisschen weniger geraucht aber ganz aufhören konnte ich nicht. Dann bekam ich eine heftige Verkühlung und dachte der Schleim im Hals kommt vom Vapen bzw wird dadurch bestimmt schlimmer so hab ich iwie aufgehört.... Also leider keine Aufhör-Tipps, versucht es einfach immer wieder (viel Tee stattdessen trinken kann als Ritual ein Anfang sein)

  • Ale Chiara
    Ale Chiara Month ago +115

    Ich gehöre zu den „stillen Zuschauer“ seit Jahren…vielen vielen lieben Dank für eure Reportagen ❤ Ich lerne immer wieder was neues bei euch 👌🏽

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago +9

      Dann freut es uns sehr von dir zu hören! ❤ Merci für das nette Feedback. 🤗

  • K B
    K B Month ago +1

    Ich sehe ein großes Problem darin, dass die Verkaufsstellen nicht anbieten, die entleerten E-Zigaretten zurück zu nehmen. Eigentlich wäre es verpflichtend, dass JEDE gleichzeitig eine Sammelstelle ist. So wie z.B. Supermärkte in Österreich entleerte Batterien sammeln.

    • Johanna
      Johanna Month ago

      Wär auch super praktisch für die Konsumenten. Als ob jemand alle paar Wochen zum Wertstoffhof geht um seine Alten Vapes zu entsorgen

  • Fero Mona
    Fero Mona Month ago +1

    Hol ich mir, kein Aufwand, sieht nice aus und ja.. danke für die Review. Ob das ungesund ist, juckt mich nicht. Ganze Leben ist ungesund.

  • Cocolores
    Cocolores Month ago +1

    Ich arbeite in der E-Zigaretten Branche und verachte Disposables zutiefst.
    Es gibt seit Jahren schon ressourcenschonende Geräte, die leistungs- und geschmackstechnisch viel mehr hergeben als die Einweggeräte.
    Ich verstehe diesen Trend nicht und versuche jedem Käufer von Elfbars, HQD und wie sie alle heißen, nachfüllbare und wiederaufladbare Geräte näher zu bringen.
    Besser für die Umwelt und ganz nebenbei auch für den Geldbeutel.
    Das nächste Problem sind die ganzen Fakes auf dem Markt, die weder Reguliert noch geprüft sind.
    Einweggeräte mit mehr als 600 Züge sind in Deutschland, durch die Füllmengenbegrenzung von 2ml, nicht erlaubt. Man weiß demnach nicht, was in diesen Geräten drin steckt oder wie gut der Akku isoliert/geschützt ist. Wenn ihr von den Zigaretten, mit einer E-Zigarette wegkommen wollt, dann informiert euch bei einem ordentlichen Shop Vorort.

  • Sophia Kubbutat
    Sophia Kubbutat 2 months ago +1

    Mir haben hier ein paar Aspekte gefehlt, wie z. B. Die Gefahr an Fakes zu gelangen

  • stiv01
    stiv01 2 months ago +1

    Meine Erfahrungen damit sind das die Einweg Übels der Müll sind und die Mehrweg viel besser sind

  • fairymary
    fairymary Month ago

    Das ist doch die pure Suchtverlagerung 🙄 Abhängigkeit ist nicht nur Entzug von einem Suchtmittel, sondern auch das Durchbrechen von Verhaltensmustern. Einfach mal die Zähne zusammenbeißen, körperlichen Entzug durchstehen und alternative Handlungsmuster etablieren.. so dramatisch ist Entzug auch nicht.. 🤷‍♀️ man muss sich einfach mal überlegen was man sich da in die Lunge zimmert, seien es jetzt Vapes oder Kippen, ist doch alles Banane..

  • Viktor Hutter
    Viktor Hutter Month ago

    Ich habe ca. 30 Jahre lang Zigaretten praktisch "gefressen".... Seit ca. 5 Jahre glücklicher Vaper. Aber klar, nicht solche Einwegdinger...
    Da gibt es doch viel hochwertigeres und Umwelt-freundlicheres.
    Für ehemalige Raucher sicher eine sehr gute Alternative.

  • ePlay
    ePlay 2 months ago +99

    Ich als dampfer finde diesen Einwegrotz unfassbar unnötig und wirft ein unfassbar dummes Licht auf die Leute, die von einer normalen Zigarette umsteigen möchten.
    Es gibt podsysteme (also die Einwegscheiße), welche man auffüllen, coils wechseln und aufladen kann. Ich verstehe einfach nicht, wer sich logisch denkend diesen Einwegmüll holen kann. Zumal er überteuert ist, für das was man bekommt.

    • menny 2003
      menny 2003 9 days ago

      Weils schnell geht

    • MaikH.
      MaikH. Month ago

      @DOOM667 sehe ich genauso. Habe übrigens damals angefangen mit einer 510-T bzw. kurz danach einer Ego-T. Heute unvorstellbar 😂

    • DOOM667
      DOOM667 Month ago +1

      ich vape DTL. aber nicht einweg. das ist nämlich das reinste geld verbrennen und nicht gut für die umwelt. generiert mir auch viel zu wenig dampf die teile. da sind gerademal 2ml liquid drinn, immer mit ICE geschmack und kostet 10 euro. in meinen verdampfer gehen so schon 5ml rein. der ist bei mir in 2-3std leer. das wär mir also auf dauer nichts. ich hab lieber kontrolle und auswahl. ausserdem dampf ich auch ohne nikotin, einfach nur für den geschmack. verstehe nicht wieso sich das so durchgesetzt hat mit den einweg vapes. wohl aus faulheit oder weil man einfach keine ahnung von der materie hat. selber wickeln ist doch viel geiler?! mittlerweile gibt es so gute coils, einfach einschrauben, fertig. wenn ich an die anfänge vor 10 jahren zurrückdenke, das war jedesmal voll der krampf. watte selber reinfummeln, gucken das alles dicht ist, dann läuft was aus usw. mittlerweile ist das ganz anders. meine ersten verdampfer wirken mittlerweile wie dinosaurier verglichen mit den aktuellen verdampfern.

    • Boy Tares
      Boy Tares 2 months ago +2

      endlich jemand mit Verstand

  • PetePetePete
    PetePetePete Month ago +2

    Ich setzte mich immer mit einer Hydraulikpresse auf meine Elf Bar

  • Bettina Viola Barth
    Bettina Viola Barth 2 months ago +93

    Ich habe mehrere Menschen, die an Schulen arbeiten uns regelmäßig solche Einweg eZigaretten von sehr jungen Schülern konfiszieren😢 und ich meine, wenn man sich das Design ansieht und die Sorten ansieht, natürlich, das ist richtig schön ansprechend und eben nicht so kompliziert, weil man es nicht irgendwie auffüllen muss oder bestimmte Teile nachkaufen muss wie bei üblichen E Zigaretten, wo man ja auch erst oft als 18-jährige Personen Zutritt hat Während ich ganz viele Kioske kenne, die Auch mal bei dem Alter nicht so direkt gucken😢 Und das wäre vielleicht noch mal ein zusätzlicher Aspekt gewesen, den man vielleicht hätte mit Jugendlichen Testkäufern machen können oder der vielleicht für eine zukünftige Dokumentation eine Idee wäre. Vielleicht ist es ja bei euch in München besser als bei uns im Norden😅

    • トバイアス
      トバイアス 24 days ago

      Ich komme aus Einer Zeit wo man regulärmit 16 Jahren vom Gesetz her rquchen dürfte, habe selber schon. Vorher geraucht u d wäre echt froh gewesen, hätte ich damals gevaped und nicht geraucht, ich finde das echt etwas seltsam wie das Dampfen dargestellt wird, definitiv ist klar Dampfen rettet leben, jeder Raucher der es schafft von der pyro Zigarette zum vapen zu kommen, wird definitiv viele Gesundheitlichen Vorteile haben, zum Thema Einweg Schrott, kann man nur sagen vielen Dank liebe Politiker tpd 2 / etc, es geht hier um Geld, und wie man aus einem seegen einen Fluch macht

    • Bambini
      Bambini Month ago +3

      Ich muss ehrlich sagen… ich denke im Dorf/kleinen Städten kommt es häufiger zu Verkäufen an Jugendliche… da kennt man sich & teilweise arbeiten da jugendlich schon im Kiosk um sich etwas zu verdienen…
      Ich selbst komme vom Dorf & kenne es so.
      Habe selbst auch geraucht & kam meist über besagte kleine Kioske oder Läden/Tankstellen an meine Zigaretten (mit 16 Jahren, also nicht Volljährig). Wenn ich mir welche in der Stadt oder großen Läden (außerhalb meines Dorfes oder Nachbardorfes) kaufen wollte, ging das meist nicht (außer in Begleitung mit älteren Freunden, die sie mir dann kauften…).

    • AcId Dr3am
      AcId Dr3am 2 months ago +4

      Lol Tabaklobby muss halt auch schauen wo sie bleibt. Kann ja nicht angehen, dass immer weniger Menschen rauchen, dagegen muss was unternommen werden, damit man wieder Nachwuchs Raucher hat.

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  2 months ago +13

      Ja, die Zielgruppe der Einweg-Vapes ist definitiv eine sehr junge... 😕 Danke für deinen Input. ❤

  • FreeAssange
    FreeAssange 2 months ago +7

    Wie kann es sein, dass Plastikstrohhalme in der EU verboten wurden und kurz darauf Einweg E-Vapes zugelassen werden? Absolut unverständlich!

  • NichtraucherHelden
    NichtraucherHelden Month ago

    Es ist so schade, dass es Trend geworden ist - sowohl für die Umwelt, als auch für die Rauchenden.

  • Max Maier
    Max Maier 2 months ago +69

    Gutes Thema aufgegriffen und gut umgesetztes Video! 👍🏻 Ich persönlich hätte mir ein paar mehr „Ekel“-Faktoren gewünscht, eben weil vapen und rauchen im generellen nicht cool sind. Hab ehrlich gesagt auch nicht mitbekommen, dass irgendwo gesagt wurde, dass das Rauchen von E-Zigaretten erst ab 18 erlaubt ist. Auch wenn das heutzutage wahrscheinlich nicht mehr viele abhält

    • Max Maier
      Max Maier Month ago

      @DunkelFalke09 ist richtig, man hätte in der Reportage halt beides aufzeigen können. Die hier verwendeten haben Nikotin beinhaltet, die Nachteile davon deswegen nicht deutlicher anzusprechen, finde ich ehrlich gesagt sehr schade …

    • DunkelFalke09
      DunkelFalke09 Month ago +2

      @Max Maier Aber nicht jedes Liquid enthält Nikotin ich zum Beispiel Dampfe auch viel ohne Nikotin. Also wären diese Abschreckenden Bilder zu verallgemeinern für eine Sachliche Reportage.

    • Meo 9000
      Meo 9000 Month ago +2

      ​@Max Maier Ich habe von verbrannter Watte gespochen, da sind dann sehr wohl Schadstoffe drinne, aber so benutzt man E-Zigaretten nicht. Eine Gelbfärbung gibts beim Dampfen überhaupt nicht, das ist kompletter Nonsens. Das passiert nur bei normalen Zigaretten.

    • Max Maier
      Max Maier Month ago +1

      @Meo 9000 ehrlich gesagt leicht geschockt über diese Antwort 😦 du hast in Vapes keinen Teer, was schon mal ein krasser Vorteil gegenüber Zigaretten ist. Generell hast du in Vapes deutlich weniger Schadstoffe als in Zigaretten. Allerdings fördert Nikotin allein bereits die Gelbfärbung von Zähnen, Finger- und Fußnägeln. Ob du das jetzt schön findest musst du für dich selber wissen

    • Meo 9000
      Meo 9000 Month ago

      Es gibt aber beim Dampfen keine Ekelfaktoren in der Lunge oder am Erscheinungsbild des Konsumierenden, oder Menschen, die fertig auf der Straße liegen, weil sie zuviel gevaped haben. Gibts einfach nicht. Das einzig eklige ist, wenn man die Watte oder Membranen nicht austauscht und die verkohlen, weil sie trocken laufen.

  • Hadi 102
    Hadi 102 2 months ago +48

    Finde einfach, dass Einweg-Vapes eine absolute Sauerei sind. Ich selber Dampfe schon ziemlich lange und hab mir auch mal son teil geholt zum spaß. Hab es auch auseinander genommen und (bitte nicht nachmachen) auch den Akku 10 mal, natürlich entsprechend richtig mit einem geregelten LiPo-Ladegerät, erneut aufgeladen und das Liquid nachgefüllt. Es war nach dem 10ten mal immer noch fast genau so top wie am Anfang. Das hat mir einfach nur noch einmal gezeigt wie unfassbar dumm es eigentlich ist aus so etwas ein Wegwerfprodukt zu machen. Ich verstehe den Reiz. Ein Produkt für alle Leute die sich nicht großartig mit der Materie Vaping auseinandersetzen möchten. Die wollen son teil kaufen und dann soll das klappen, nix nachfüllen oder reparieren und danach wirds entsorgt (wahrscheinlich nicht fachgerecht). Dennoch nehmt euch bitte meine Worte zu herzen: Es gibt für unter 30 Euro echt unglaublich viele Pod-Systeme. Diese lassen sich nachfüllen, nachladen und theoretisch ewig verwenden. Das Liquid nachfüllen und nach nem Monat mal den Coil wechseln sind wenige Minuten und braucht keine wirkliche Expertise... Dafür braucht es auch nicht viel mehr Kenntnisse als für die Elfbar etc... Liquid-Fertig-Gemisch kaufen, reinfüllen und los gehts. Der Umwelt zuliebe, weil Einweg-Vapes sind mit abstand einer der unnötigsten Umweltsünden momentan wie ich finde :D

  • Simone Katzmayer
    Simone Katzmayer 2 months ago +94

    Danke für die Spannende Dokumentation. Ich bin gerade 1. Klasse Oberstufe und die Hälfte meiner Klasse hat die. Find ich echt traurig 😢

    • Patrick Bateman
      Patrick Bateman Month ago

      Warum findest du das traurig ?-

    • Devastor1201
      Devastor1201 2 months ago

      Chillig

    • Roman Wälchli
      Roman Wälchli 2 months ago +6

      Stell dir vor, früher hat in deinem Alter einfach jeder zweite Zigaretten geraucht. Was ist weniger schlimm/ungesund? Und was ist weniger Umweltfreundlich?
      Meiner Meinung nach lieber Dampfen, wenn es sein muss, aber bitte dann den Elektroschrott fachgerecht entsorgen oder aufladbare Geräte nutzen...
      Ich Vape seit knapp acht Jahren, davor jahrelang Kettenraucher. Mir gehts viel besser, keinen Raucherhusten, keine Kurzatmigkeit, kein Gestank, fast kein Abfall...
      Wenn das gesellschaftliche Ziel ist, dass wir das Sterberisiko minimieren und dabei noch relativ frei leben können, dann ist Dampfen sicher die bessere Alternative.
      Wenn das Ziel ein Ausschliessen aller Risiken ist, dann müssten wir alle zum sportlichen Vegetarier mutieren, nur noch Rad Fahren, nicht Fliegen (wegen Abgasen) , kein Auto, stressige Jobs verbieten und und und...

    • S. H.
      S. H. 2 months ago +2

      Kinder dürfen das nicht haben!

    • Uhrologe
      Uhrologe 2 months ago +37

      Dann hast Du in paar Jahren weniger Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt 👍
      Läuft!

  • MinaFresstDich
    MinaFresstDich 2 months ago +8

    Vor meinen Schwangerschaften hab ich auch vape gemocht. Aber jetzt bin ich froh alles los zu sein

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  2 months ago

      Danke fürs Teilen! ♥️

    • MinaFresstDich
      MinaFresstDich 2 months ago +4

      @PULS Reportage sehr leicht. Mein Kind war mir wichtiger als alles andere. Dann hab ich lange gestillt und wurde wieder schwanger. Obwohl ich als Altenpflegerin arbeite kein rauch oder dampf mehr

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  2 months ago +1

      Mega, dass du gar nicht erst wieder angefangen hast! Wie leicht ist es dir gefallen aufzuhören?

  • bofooit gojo
    bofooit gojo Month ago

    Fazit: Man gewöhnt sich ans Rauchen wer hätte das vorhersehen können?

  • pace
    pace 2 months ago +24

    Durch E-Autos ist es ja kein Geheimnis mehr, dass Akkus nicht grade umweltfreundlich in Herstellung und Entsorgung sind. Wie kann man dann auf die Idee kommen, ein Einwegprodukt zu entwerfen, das einen Akku enthält, der nach einer Entladung weggeworfen werden soll (mal abgesehen davon dass Akkus nicht in den Restmüll gehören)?? Und all das mit einem relativ kleinen Nutzen und potentiellen gesundheitlichen Nebenwirkungen. Ich versteh's nicht.
    Bei Verboten sollte ja immer gut abgewägt sein, obs nicht ein sinnvolleres Mittel gäbe. Sehe aber wirklich nicht, warum man E-Vapes unbedingt als Einwegprodukt verkaufen dürfen muss.

    • we73
      we73 Month ago +1

      Tja, wird halt vom Gesetzgeber erlaubt, hier muss es demnächst ein Verbot solcher schwachsinnigen Geräte geben.

  • Der echte Peter Zwegat
    Der echte Peter Zwegat 2 months ago +947

    Der Selbstversuch „Ist Nikotin schädlich und süchtig machend?“ ist ja genial und innovativ.

    • M N
      M N 15 days ago

      Scrollt doch einfach weiter und hört auf zu flennen. Meine Güte 🤦

    • christina dieker
      christina dieker Month ago

      Der Test ist schon sinnvoll. Wenn man sich mal anschaut, dass viele die Dampfen als gesunde Alternative zur Zigarette verkaufen, dann ist es doch schon mal interessant auf die Gefahren hinzuweisen.

    • A G
      A G Month ago

      @Max zeig mir die Quelle dazu.

    • compuhex
      compuhex Month ago

      @C. L Ist ja wohl eher eine Gruppierung an Teenagern, die es in jeder Generation gibt. Hat nichts mit der „Jugend von heute“ zutun.

    • C. L
      C. L Month ago +1

      @compuhex ich frag mich nur, ob es wohl den Teenies von heute nicht unglaublich peinlich ist so dumm und ungebildet zu sein?
      Und dann Jammern, dass sie keinen Ausbildungsplatz finden oder nen Job.

  • Mone 582
    Mone 582 Month ago +113

    Mich würde ja interessieren, wie gut es mit dem Aufhören nach dem Selbstversuch geklappt hat.
    Hatte Max z.B. noch ein paar Tage Entzugserscheinungen, wie wenn ein langfristiger Raucher plötzlich aufhört?

    • Curtis Jackson
      Curtis Jackson Month ago

      @Zaceel Wie wärs wenn du deine Schnauze hälst? Denkst du er wurde gezwungen oder was

    • Meo 9000
      Meo 9000 Month ago +1

      @Zaceel Manche machen das freiwillig zum Beispiel Simon von OpenMind. Er macht aber nicht den Eindruck, dass er abhängig ist, obwohl er schon sehr viel durch hat.

    • bladee
      bladee Month ago +4

      @Zaceel heul

    • Zaceel
      Zaceel Month ago +1

      @PULS Reportage Sag mal merkt ihr noch was? Ihr habt einen Mitarbeiter von euch ausgesetzt potentiell süchtig zu werden? Was ist bei euch falsch?

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago +16

      Naja, wir können nur von dem ausgehen, was Max uns gesagt hat. Wir denken aber auch das er das entsprechend transparent rüberbringt. 😊

  • Paul
    Paul Month ago

    Funfact: Wir bezahlen insgesamt so viel Rundfunkgebühren im Jahr für z.B. diese sinnlose Reportage, dass man davon über 8 Millionen Elf-Bars kaufen könnte.

  • M. S.
    M. S. Month ago

    Im Supermarkt entsorgen ist fachgerecht? Ich dachte nur für Batterien?! Ich würde die zum Wertstoffhof bringen. Da sie sich mehrmals aufladen lassen würden wird sicher in den nächsten 1-2 Jahren eine nachhaltige Variante kommen.

  • E. K.
    E. K. Month ago

    Vape selbst sehr viel und bemerke einen trockenen Hals, schlechteres Sehen, ab und an Husten und morgens manchmal eine Flüssigkeit, die mir im Hals runterläuft und sehr unangenehm kratzt.Leider ist das Suchtpotential sehr hoch beim vapen...Würde es gerne lassen, aber es ist nicht einfach...

  • Mylena
    Mylena Month ago +9

    Sehr gut, ich hatte mich schon gefragt, ob in diesem Beitrag auch auf den Umweltaspekt eingegangen wird
    Und das schon in den ersten 50 Sekunden, nice
    Ihr werdet ja immer vielschichtiger, gefällt mir

  • Mylena
    Mylena Month ago +8

    Find ich total gut, dass ihr verschiedene Leute befragt, die sich jeweils mit der Materie auskennen 👍

  • Franka Krüger
    Franka Krüger Month ago +8

    Ein wirklich großes Problem ist auch, dass sehr viele Fälschungen verkauft werden
    In Hamburg war es wirklich schwierig, Original Elfbars zu bekommen

    • 4EverAlone
      4EverAlone Month ago

      Geh einfach zur Post die verkaufen originale, oder Scan vorher den qr code

  • Epic Leo
    Epic Leo Month ago +1

    Also der Gute Herr hier im Video hat nichts auf Lunge o.ä gemacht sodass am Ende eigentlich nicht passieren kann

  • Gerrit Lange
    Gerrit Lange Month ago +23

    Ich finde es gut, dass die Niederlande festgelegt hat, dass die Dinger nur noch nach Nikotin schmecken dürfen❤❤

  • Miclux
    Miclux Month ago +3

    Ihr seid echt die Bild unter den Clip-Share Investigativkanälen.

    • Daniel S.
      Daniel S. Month ago +1

      @PULS Reportage Das ist ein Witz, oder? Dieser Beitrag ist doch der 100%-ige Beweis, dass ihr nicht ordentlich recherchiert. 🤷‍♂

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago +1

      Echt? Dabei gehört Polemik und mangelnde Recherche aber nicht zu unserem Repertoire.

  • ysrnaw
    ysrnaw 2 months ago +6

    Verstehe nicht, wieso du elfbars mit Nikotin getestet hast
    Gibt auch ohne Nikotin

    • ysrnaw
      ysrnaw 2 months ago

      Ich dampfe nur mit Nikotin
      Hab ein Podsystem von elfbar

    • Mi Ka
      Mi Ka 2 months ago

      @PULS Reportage besser dampfen als rauchen

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  2 months ago +4

      Ja, es gibt auch welche ohne Nikotin. Allerdings dampfen viele die mit Nikotin. Und wir wollten schauen, wie schnell die abhängig machen... Was sind denn deine Erfahrungen mit denen ohne Nikotin?

  • D M
    D M Month ago

    Wie soll man von dem Nikotin auch süchtig werden wenn er nicht mal auf Lunge raucht 😂

  • the bliss
    the bliss Month ago +18

    Er raucht fast nie. Haut am 1. Tag aber einfach schon Ringe raus 😂😂

  • Jonathan Gross
    Jonathan Gross 2 months ago +15

    Sehr schöne und interessante Reportage 🥰🙏. Wir freuen uns auf viele weitere Reportagen mit Dir Max 👍

  • Pascal We
    Pascal We Month ago

    bin jeden tag auf social media unterwegs habe aber noch nie was von den vapes gesehen

  • Felix Tran
    Felix Tran Month ago +1

    Ich bin Selbst Dampfer und finde es einfach nur erschreckend, dass die disposables, so beliebt geworden sind wenn man dampft, sollte man zu einem nachhaltigen Podsystem greifen. Die Geräte gibt es schon für einen Schmalen Taler, man kann den verdampferkopf tauschen und schont noch seinen Geldbeutel.

  • nikkinvin
    nikkinvin 2 months ago +7

    Ich werde im Leben nicht verstehen, wieso man sich Einweg-E-Zigaretten kauft. Das is ja mal so richtig dumm. Ich habe seit 2014 nen Mehrweg-Akkuträger und das Liquid mische ich selber. Aber selbst, wenn ich fertiges Liquid kaufen würde, wäre das immer noch hundertfach billiger als 11€ für son Einweg-Teil...

  • Jojojo
    Jojojo Month ago

    Anstatt am Ende kurz zu sagen "übrings, die Dinger sind schlecht für die Umwelt, tschüss", hätte man noch viel mehr auf die Hintergründe eingehen können. Warum sind die Überhaupt schlecht für die Umwelt? Akkuherstellung etc. Einfach nur schwach, dass ihr den Umweltaspekt ganz nebenbei erwähnt, aber keinerlei Erklärungen gebt.

  • Ich poste hier nur Kommentare.

    Das ist das Problem heutzutage, denn heute kann einfach jeder ein Produkt auf dem Markt bringen, ohne dass es vorher richtig getestet und geprüft wurde. Ich finde es muss ein neues Gesetz geben dass genau das macht. Dann würde es auch weniger billig Produkte geben, die vom Chinesischen Markt kommt.

    • Tobias
      Tobias Month ago +1

      schau dir doch mal an wie krass tabak beworben wurde damals da haben wir es schon ein gutes stück weiter geschafft aber das problem es ist zb fernsehwerbung verboten aber auf instagram undso wieder ok

    • IMHO
      IMHO Month ago +2

      @wischmopeimer Ich überlege gerade, von welchen Produkten "engineered in China" mein Glück abhängen könnte... Das sind maximal die, die ich aufgeschraubt, kontrolliert und zumindest von ihrer Originalfirmware befreit habe. "Made in China" ist dagegen kaum zu umgehen. Da ist der entscheidende Punkt, ob im Auftrag eines Technikunternehmens oder nur eines Handelskonzerns. Das fällt mir oberhalb meiner Spielgeldgrenze jetzt nicht so schwer, dass es mein Glück beeinträchtigen würde.
      Einziges Problem könnten die Masken gewesen sein und noch die Schnelltests. Die Chinesen drucken oft ziemlich freigiebig alles irgendwo drauf, was ihnen irgendwo anders unterkommt. Da kann CE in einer etwas anderen Schriftart schon mal angeblich für China Export stehen und ein Landes-TÜV einen komischen Namen bekommen. Ist halbwegs beherrschbar.

    • Greta Bianco
      Greta Bianco Month ago

      @Taha Er na eben nicht, gefühlt alle großen marken produzieren in china

    • Taha Er
      Taha Er Month ago

      @Greta Bianco aber das ist realität bro.

    • wischmopeimer
      wischmopeimer Month ago

      @IMHO wenn du so durch das Leben gehst, wirst du nicht mehr glücklich. Hinterfragt du bei jedem Produkt, ob wohl jemand die Richtigkeit überprüft hat? Oder gilt das nur bei Dampfprodukten?

  • Clara
    Clara 2 months ago +24

    Bin ich die einzige die das extrem unverantwortlich findet? Warum lässt man einen Reporter einen süchtig machenden Stoff ausprobieren? Das würde bei keiner Studie durch die Ethikkommision gehen. An sich ist es super wichtig über solche Themen aufzuklären und sonst ist die Reportage auch echt gut gemacht. Aber dafür muss man niemanden einem gesundheitlichen Risiko aussetzen.

    • Блять кукушка
      Блять кукушка Month ago

      Naja ist ein bisschen übertrieben. Gerade wenn man bedenkt, dass es bereits mehrere Versuche mit Alkohol gab

    • Tyrone
      Tyrone Month ago +5

      Nerv nicht

  • Em
    Em Month ago

    Danke für die tolle Reportage! Zeigt mal wieder wie leichtsinnig viele da draußen sind..

  • Geographic Now
    Geographic Now Month ago +2

    Eine sehr gut gemachte und interessante Reportage.
    Es gibt aber auch Vapes ohne Nikotin, wisst ihr wie es mit denen eigentlich aussieht? Sind sie schädlicher,...?

  • Lani Hill
    Lani Hill Month ago

    xD was habt ihr den geglaubt, das alles so weiter geht wie bisher wenn ihr Drogen nehmt...

  • Silvia Wüstner
    Silvia Wüstner Month ago +1

    Dieses Ding kannst du mit einer normalen e cigarette nicht vergleichen

  • Affenfaust
    Affenfaust Month ago

    Nur Weicheier müssen husten, bevor sie 30 sind.😁 Also, lieber echten Tabak rauchen.👍

  • Lisa Karamba
    Lisa Karamba Month ago +2

    Finde, dass der Host ziemlich unreflektiert mit dem Thema rauchen umgeht. „Ich Rauch nur 4 Zigaretten im Monat“… als ob das normal sei. Rauchen ist so ungesund, auch 4 im Monat. Ich bin mir unsicher, was für eine Message da herübergebracht werden sollte. Für mich klingt es verharmlosend. Vor allem vor dem Hintergrund, dass viele junge Zuschauer:innen Puls gucken. Da fehlte mir die kritische Betrachtung der eigenen Gewohnheit. Und wenn das ein Raucher nicht kann, ist er vielleicht nicht für so eine Reportage geeignet.

  • Robby Witte
    Robby Witte Month ago +19

    Das Video endet direkt nach dem Arzttermin, oder? Ich fände gut, zu sehen, ob er aufhören kann oder ob es doch schwer wird

    • Hawayy L
      Hawayy L Month ago +3

      In einem anderen Kommentar haben sie gesagt das er aufgehört hat, aber der drang noch ein bisschen da war aber mittlerweile auch komplett weg ist :)

  • Pia Johanna
    Pia Johanna Month ago +1

    Ich arbeite in einer Arztpraxis und wir hatten gerade einen Patienten, der Brandwunden grad 2 und 3 am Oberschenkel und in der Hand hatte, weil er einen Austauschakku von seiner Vape in seiner Hosentasche beim Autofahren hatte und dieser sich da dann entzündet hat. Ich finde das wirklich besorgniserregend…

    • Thomas Kummer
      Thomas Kummer Month ago +2

      Den Akku so lose in die Hosentasche zu tun ist auch grob fahrlässig. Das steht sogar im Sicherheitsdatenblatt das man das nicht machen soll.

  • Antonina Salminov
    Antonina Salminov Month ago

    Ich hatte nach 3 Monaten Nutzung, eine dicke Lungenentzündung …
    Ich war seit der Pandemie, nicht ein Mal an Corona erkrankt aber mit den Dingern hatte ich zum ersten Mal im Leben meine Lungenentzündung ohne Corona. Ich würde behaupten die sind gefährlicher als Corona 😂

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago

      Krass, dann hoffen wir du hast dich wieder gut erholt?

    • Norman
      Norman Month ago

      Kam sicher von der E Dampfe 😂

  • SpiritOfTheWinds
    SpiritOfTheWinds Month ago +10

    Könnt ihr vlt mal ne Reportage zu normalen E Zigaretten und Vaporizern machen bitte? xD (NICHT Einweg) Insbesondere im Vergleich zu normalen Zigaretten. Das wäre super interessant und verdammt hilfreich. Ich bin seit 10 Jahren Kettenraucher und suche verzweifelt nach ner Möglichkeit, meine Gewohnheiten zu durchbrechen oder abzumildern. Aber ein Mensch wie ich, der unbewandert im Recherchieren ist, hat halt kaum Quellen, wo er mal geordnet und zuverlässig klare Angaben dazu findet. Ne Reportage wäre also wirklich perfekt.

    • David S.
      David S. Month ago

      Bin nach 10 Jahren Zigaretten rauchen mit meiner Dampfe auf eine halbe gedrehte Zigarette alle 3 Tage gekommen. Rauche nur noch die halbe, nachdem ich einkaufen war.
      Besorge mir jetzt noch eine für Unterwegs, dann kann ich es komplett sein lassen.
      Tu deiner Gesundheit einen Gefallen und hol dir eine richtige Dampfe.

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago +2

      Danke für deinen Themenvorschlag, den wir gerne mitnehmen 😊

  • Flofy387
    Flofy387 Month ago +1

    Das größte Problem an bescheuerten Dingern ist schon wie im Video gesagt der Akku der nach einmal benutzen einfach weggeworfen wird. Man schmeißt sein Handy doch auch nicht weg wenn der Akku leer ist oder?

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago

      Stimmt, der Umweltimpact davon ist enorm, besonders, wenn man an die seltenen Erden denkt, die in Akkus verbaut sind. 😔

  • Spacedawg
    Spacedawg Month ago

    Cools Produkt, hol ich mir jetzt.

  • Der Deibel
    Der Deibel Month ago

    Das Problem ist das man komplett unbemerkt immer öfter an den dingern nuckelt. Wenn ich bei Freunden bin sind sie dauernd damit im Gange. Also hundert Züge am Tag reichen bei denen im Leben nie aus. Ich bin mir sicher das sie das in einer Stunde schaffen. Die nehmen aber ganz locker das ding alle 5 Min in die Hand und ziehen dann auch 5-10 dran. Und das sind züge die den ganzen Raum vernebeln. Da kann mir keiner sagen das dies unproblematisch wäre.

  • davidmueller David
    davidmueller David Month ago

    Ich hab’s nur mal probiert mir schmecken die Dinger nicht und kratzen mir zu doll ich bleib lieber bei Tabak Zigaretten ;)

  • A. Schilling
    A. Schilling Month ago +3

    Interessante Reportage, ihr habt wieder einige Punkte aufgegriffen und gut beleuchtet 👍

  • Method XYZ
    Method XYZ Month ago +10

    Das verrückte an der Sache ist, ich bin viel Leistungsfähiger geworden, seitdem ich aufgehört habe, Zigaretten zu rauchen und mit Dampfen angefangen hab...I don't know...Ich mische mein Zeug aber selber und kauf mir keine E-Vapes. Ungesund, definitiv!!! Aber für mich, die bessere Variante! Ich huste seitdem nicht mehr und ich fühl mich extrem viel besser! Das Ziel ist für mich, damit komplett aufzuhören! Ich hoffe es klappt auf diesem Wege

    • JaschaL
      JaschaL Month ago

      Rauchst ja auch kein teer mehr der deine lunge verklebt🤷‍♂️

    • S. Roqua
      S. Roqua Month ago

      Wieso dann nicht komplett aufhören? Wenn man einigermaßen rational denkt, muss man doch klar sehen, dass Rauchen ziemlich bescheuert ist. Mit ein wenig Disziplin kommt man davon einfach weg. Wenn Du wirklich aufhören willst, suche keinen Ersatz sondern höre einfach auf!

  • Aerox 88
    Aerox 88 Month ago +1

    Meiner Meinung nach eine Frechheit das so ein Weg werf Produkt verkauft werden darf!
    Aber uns die Plastik Strohhalme verbieten 😂

  • GoldenRuben
    GoldenRuben 2 months ago +4

    danke für die informative videos!

  • linilu
    linilu 2 months ago +16

    Ich liebe eure Videos einfach!! Zu jedem Thema! Zu jeder Zeit!!

  • Macalanias
    Macalanias 2 months ago +9

    Die ersten 90 Sekunden reichen um zu wissen das es Schwachsinn ist. Alle Infos aufn Punkt gebracht

  • Franzi
    Franzi Month ago

    Manche aussagen in diesem Film klingen wie Werbung… “es gibt mittlerweile such wiederaufladbare Vapes, sogar von Firma XY”… find ich irgendwie daneben! Oder auch wie er sich da hinsetzt und die Vorteile gegenüber Zigaretten “erklärt”… Leute, Leute, ich Feier euch sonst eigentlich sehr, aber diese Doku ist wirklich irgendwie nicht mein Fall 🤨

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago

      Schade, aber freut uns natürlich, dass du uns sonst gerne schaust. Werben wollten wir mit diesem Video auf keinen Fall, zumal die getesteten E-Vapes im Endergebnis ja auch nicht allzu gut wegkommen. Ohne die Produkte zu thematisieren lässt sich das Thema halt auch schwer umsetzen. Und, dass es von den Herstellern auch Mehrweg-Produkte gibt, mussten wir der Vollständigkeit halber erwähnen.

  • Lightning92
    Lightning92 Month ago

    Da rauche ich lieber normale Zigaretten

  • David
    David Month ago +3

    Ich habe als Jahrelanger E Zigaretten Raucher mal so ein Ding probiert und hatte im ersten Moment den Eindruck das es relativ wenig Nikotin enthält. Als ich doch auf das kleingedruckte geschaut habe, sollten da 20mg/100ml drin sein. Bei altmodischem Liquide würde man bei 12mg, als Nichtraucher, schon einen Hustenflash bekommen.....es könnte sich daher um Nikotinsalz handeln. Was relativ neu auf dem Markt ist. Da wäre dann die Suchtgefahr bei Nichtrauchern echt krass. Wisst ihr was darüber?

    • JaschaL
      JaschaL Month ago

      Mtl oder dl? Klingt als hast du dl gedampft wo du viel mehr inhalierst mit 6mg oder auch 3mg wie bei mtl elfbars mit 20mg.. umkehrschluss: gleiche menge nikotin pro zug

  • The BluELion
    The BluELion Month ago +1

    Hab nach der ca. Dritten elfbar aufgehört da ich danach absolut Halsschmerzen bekomme hatte
    Bleib einfach weiter beim 420 stuff da gehts mir am besten 🫡
    Btw das video is iwie schon wanna tryout mäßig wenn man einen smoken sieht

  • Su Su
    Su Su Month ago +1

    Viele wissen leider nicht wie die entsorgt werden müssen. Ich finde das das auf den Verpackungen stehen müsste. Weil das sind auch Ressourcen die verschwendet werden.
    Viele schmeißen ihre vapes wenn die leer sind einfach auf die Straße oder in die Natur.

  • Faultier_ Drip
    Faultier_ Drip Month ago +2

    Einweg modelle gehören verboten jeder der dampfen will ohne viel aufwand soll sich ein podsystem für einmalig 20-35 euro holen

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago +1

      Es wäre auf alle Fälle weniger umweltschädlich als Einwegsysteme, jep. 👍

  • MoinMoin
    MoinMoin Month ago +4

    Ich hab mir im Sonmer auch 4 mal so ne Einweg-Vape gekauft. Bin aber dann wegen dem Umwelt-Aspekt auf eine Mehrweg umgestiegen. Jetzt rauch ich 1-2 mal die Woche wenn ich weg gehe und was trinke. Vorher habe ich ca. 2 Schachteln im Monat auf Partys geraucht. Ich würde behaupten, dass das (vapen) "gesünder" ist, wobei ohne natürlich am besten wäre.

  • Bronson Henning
    Bronson Henning Month ago

    Ich dachte, dass Harris eine pro Woche geraucht hat. Hat er doch gesagt. Warum die Extra Einblendung?

  • Rumpel
    Rumpel 2 months ago +1

    11 Euro für so ein Einweg Ding? Nikotinsüchtigen kann man echt alles aus dem Kreuz leiern. Wenn schon, dann auf jeden Fall nachfüllbar mit Akku aufladbar. Diese Einwegdinger gehören wegen 1-3 Müll Akkus pro Woche von der BR verboten.

  • CB
    CB 2 months ago +18

    Alles was in die Lunge geht, außer normale Luft durch die Atmung, kann nicht gesund sein. Schön reden kann man sich natürlich alles...

    • Блять кукушка
      Блять кукушка Month ago

      Stimmt, aber viele Menschen ertragen diese Welt einfach nicht mehr

    • Patrick
      Patrick 2 months ago +1

      Arbeite im Stahlwerk und du schreibst hier von wegen Feinstaub XD

    • Mi Ka
      Mi Ka 2 months ago

      @CB das ist heutzutage die normale Luft, es gibt wohl kaum noch einen Ort auf der Welt wo das nicht so ist. 😅

    • CB
      CB 2 months ago +6

      @Mi Ka Richtig erkannt... ist dann auch keine "normale" Luft... 😉

    • Mi Ka
      Mi Ka 2 months ago +3

      Normale Luft, in der Großstadt, voller Feinstaub 😂

  • JRS
    JRS 2 months ago +5

    Ich habe vor ein paar Monate angefangen e-Zigarette zu rauchen, da ich mit den Zigaretten Konsum aufhören wollte. Im Großen und Ganzen geht es mir gut aber ich vermute das die elfbars etc nur so schädlichen sind weil da auf 1ml mega viel Nikotin drin ist und in den normalen liquids im Store ist es nur 1/3 bis 1/5 der Nikotin Menge, Vorallem wenn man den ganzen Tag dann dran zieht kommt einiges zusammen . Deswegen finde ich das man sich eine wiederverwendbare holen sollte um erstens selbst zu entscheiden wie viel Nikotin pro ml Liquid es sein soll, das du deine Lunge schonst und aus dem Grund das man die Natur auch nicht all so stark belastet, jeden Tag seh ich auf den Straßen einwegzigaretten herumliegen.

    • steps0x29a
      steps0x29a Month ago +3

      Der Unterschied in der Nikotinkonzentration kommt daher, dass die Einwegdinger Nikotinsalz verwenden, während die "normalen" Liquids mit - ich bin bei der Formulierung nicht ganz sicher, man korrigiere mich ggf - freiem Nikotin arbeiten. Nikotinsalzliquids sind höher dosiert, weil sie nicht so sehr im Hals kratzen/drücken (das nennt man dann "Throat Hit" oder auch kurz "Flash". Dafür geht das Nikotinsalz-Nikotin wohl schneller ins Blut über, ergo dampft man weniger. Es gibt noch ein paar weitere Unterschiede. Aus persönlicher Erfahrung würde ich 20er Nikotinsalz etwa mit 9-12er freiem Nikotin vergleichen. Daher die Diskrepanz.

  • Dart's Fan
    Dart's Fan 2 months ago +5

    4:31
    Für alle die, die Vapern mal reinlegen wollen, sagt einfach, "Wieso steht da nicht drauf, Vorsicht Explosionsgefahr". Denn aus Glycerin kann man wenn man weiß wie es geht und ein Chemielabor zur Verfügung hat Nitroglycerin herstellen und das ist ein hochexplosiver Sprengstoff.

    • XNA
      XNA Month ago +2

      gehts dir gut?

  • Nick220
    Nick220 2 months ago +8

    Ich finde es einfach extrem schlimm, dass man jedes mal einen 800-1000mAh Akku wegschmeißt. Ein iPhone hat ca. einen 3000mAh Akku. Heißt man schmeißt bei 3-4 E-Zigaretten immer einen ganzen iPhone Akku weg. Man müsste den Nutzerinnen und Nutzern mal aufzeigen, dass man fast wöchentlich einen iPhone Akku entsorgt. Da wäre der Aufschrei wahrscheinlich groß.
    Des Weiteren müsste man jede E-Zigarette zu einem Wertstoffhof bringen und nicht im Restmüll entsorgen und ich kann mir gut vorstellen, was bei der Entsorgung genau nicht gemacht wird 🙄🙄😄
    Meiner Meinung nach sollte man die Steuern deutlich erhöhen und evtl. noch ein Pfandsystem einführen, dass man bei korrekter Entsorgung das Geld wieder bekommt.
    Um ehrlich zu sein gehe ich aber trotzdem nicht davon aus, dass man die Teile gut recyceln kann.
    (Ich habe das Video noch nicht ganz gesehen)

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago +1

      Zum Teil laden wir die Inhalte hier auch hoch als shorts, aber auch hier auf der Plattform will nicht jede:r Short-Content. Es macht doch Sinn die Leute überall da zu erreichen wo sie sind. Klar nicht jede:r nutzt jede Plattform gleich gerne, das ist auch legitim. ^^ Das ist aber auch einer der Gründe warum wir schauen, dass die Inhalte auf jeder Plattform für sich stehen können. But we get your point.

    • SusA
      SusA Month ago

      @PULS Reportage es ist halt ärgerlich und nervig, wenn von zig Kanälen krampfhaft versucht wird, auf diese Art Leute auf den eigenen Instagram Kanal zu ziehen.
      Zumindest mein Tag hat nur 24 Stunden, mit kleinem Kind hätte ich selbst wenn ich wollte keine Zeit für zig Plattformen. Ich will auch nicht auf irgendwelche Links klicken und so Plattformen indirekt unterstützen, die ich persönlich ablehne.
      Was hindert Euch daran, es auch *hier* hochzuladen - außer, dass Ihr Eure Follower auf Instagram locken wollt? Warum dieses "Extra" auf anderen Plattformen? Das sind keine Extras, sondern Umstände für Eure Follower. Von Eurer Seite Marketingstrategien.
      Mich persönlich nervt das, bei *jedem* Kanal, der das macht. Wie es anderen damit geht, kann ich und mag ich nicht beurteilen. Aber ich persönlich lege mehr Wert auf Qualität anstatt auf Quantität.

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago

      Ok, aber ändert das was am Videoinhalt? 🤔 Trotzdem auch kein Problem, ist ja auch kein Muss, es ist auch wirklich nur ein Zusatzangebot. 😊

    • SusA
      SusA Month ago

      @PULS Reportage ich formuliere um, da es offensichtlich missverständlich war. Es gibt auch Leute, die kein Interesse an Instagram haben und das deshalb dann nicht anschauen.

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago

      Sobald es online ist, packen wir hier den Link rein. Darauf kann man dann auch ohne Insta-Account zugreifen. 😊

  • Leahey
    Leahey Month ago +2

    Ein meinem Verein sind die Dinger auch mega beliebt. Ständig hat min. eine Person so eins in der Hand. Ist schon relativ schnell zur kleinen Sucht geworden.
    Bin dadurch auch selber so zum Partyraucher geworden aber privat ziehts mich da überhaupt nicht ran

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  Month ago

      Krass, wie verbreitet die Dinger sind. Aber gut dass du dich privat auf alle Fälle zurückhalten kannst! 👍

  • Gina Völker
    Gina Völker 2 months ago +26

    Ich benutze eine mehrweg e Zigarette bei der nur der Kopf einmal im Monat gewechselt wird. Ich habe vorher 10 Jahre geraucht und da durch mit dem Rauchen aufgehört, mittlerweile habe ich Nikotin so weit reduziert das ich an einigen Tagen sogar vergesse das ich rauche. Die Sucht ist fast nicht mehr da nur an manchen Tagen rauche ich noch etwas mehr. Mir haben die Teile echt geholfen.
    Allerdings finde ich die Einweg Teile nicht gut und würde sie auch niemandem empfehlen. Mein Gerät ( uwell Popreel ) kostet 16€ einmalig und das liquid kostet ca. 3-5€ die Woche. Und beinhaltet ca. 3,5 elfbars die ca 10€ pro Stück kosten, also auch um einiges günstiger !

    • CengaverMustafa
      CengaverMustafa 2 months ago +2

      Bei dir gings ja noch gut aus.. andere steigen auf EZigaretten um, um aufzuhören, dampfen aber viel mehr..

    • PULS Reportage
      PULS Reportage  2 months ago +1

      Danke fürs Teilen! Voll gut, dass das Vapen für dich ein guter Weg war 😊

  • Marcus_Bln
    Marcus_Bln 2 months ago

    Ich habe mit der E-Ziggarette den Absprung von der normalen Zigarette geschafft und das nach 20 Jahren starkem rauchen.
    Jetzt bin ich seit 2016 weg vom Nikotin und der Zigarette. Eine E-Ziggarette kann also auch Vorteile haben.
    Sowas sollte man vielleicht auch erwähnen

  • Gabriel
    Gabriel Month ago +3

    Hab bis vor ca 2 monaten nur normal geraucht ca 1 packung am Tag, wollte diese Vapen auch mal probieren und ja es ist ganz nice, jedoch finde ich das das Husten durch die vapes deutlich stärker und unangenehmer als bei normalem zigarten ist

    • Oliver B.
      Oliver B. Month ago +3

      Ich bin 2010 auf eZigaretten umgestiegen, war davor starker Raucher (mit 15 angefangen, bin Baujahr 1983). Mit gegen Ende 1-2 Bigboxen pro Tag. Ich habe quasi die Entwicklung der letzten 12 Jahre verfolgt und mitgemacht. Dampfen ist viel komplexer als es solche Videos suggerieren.
      Dank des Umstiegs (hat bei mir ca. 1 Woche gedauert, danach habe ich nie wieder eine Zigarette angefasst) geht es mir auch gesundheitlich besser, viele Folgen des Rauchens (Raucherhusten etc.) sind passé. Grundsätzlich kann man sagen das je niedriger die Leistung ist, und je höher der Widerstand beim Draht (zu Beginn gab es i.d.R. 2 Ohm Coils die man mit 15-20 Watt benutzt hat) umso höher wird man beim Umstieg das Nikotin ansetzen müssen. In der heutigen Zeit mit Subohm Dampfen (0,2 Ohm, 0,3 Ohm, 0,5 Ohm etc. pp.) sollte man unbedingt die Finger von hohen Nikotin Werten lassen (da reichen in der Regel bereits 3mg Nikotin beim Liquid!).
      Ich bin also von anfänglich 18mg Nikotin (2 Ohm Widerstand, 20 Watt) bis jetzt zu 1mg Nikotin (0,5 Ohm, 80 Watt) zurückgegangen. Natürlich steigt damit auch der Verbrauch, aber durch die kontinuierliche Reduktion des Nikotins kommt man zumindest davon gut runter.
      Ich musste jedoch wenig schmunzeln als Max im Video gesagt hat, er hätte weniger Kondition beim Sport gehabt. So schnell geht das einfach nicht, man kann sich auch alles einreden ;-)
      Zu den Einweg eZigaretten: Das ist der absolute Schrott und als langjähriger Dampfer würde ich die Finger davon lassen. Gerade wenn man etwas für die Umwelt tun will. Da sind reguläre Systeme mit Akkuträgern, Akkus, Tanks und Verdampfern die viel günstigere und umweltbewusstere Alternative. Außerdem beschäftigt man sich mehr mit dem Thema, was zur besseren Aufklärung beiträgt.
      Eine letzte Warnung noch zum Schluss: Lasst die Finger von Billig Chinaproduktionen. Diese, und falsche Handhabung sind genau die Fälle die im Fernsehen und den Medien für Schlagzeilen sorgen. Dampft nichts was unseriös ist und bezahlt lieber nen Euro mehr, als irgendeinen gepanschten Dreck zu inhalieren. Dann seid ihr eigentlich Safe (bis auf die Tatsache das Nikotin weiterhin ein Gift bleibt).
      Die Aussage das Propylenglykol (PG) und Pflanzliches Glyzerin (VG) (beides benötigt man für die Base zum mischen) unzureichend erforscht sind, stimmt nicht. Desweiteren sind das auch die Bestandteile die im Disconebel schon von Euren Vätern / Müttern fleißig am Wochenende inhaliert wurden (und bis heute werden). Bitte mit solchen Pauschalaussagen zurückhalten, wenn Ihr Euch nicht ausreichend informiert habt für den Beitrag.
      Ich wünsche schöne und gesunde Feiertage! (einen hab ich noch: User ist sowohl bereits singular als auch plural. Die / Der User zu gendern ist völliger Humbug).

    • K. St.
      K. St. Month ago

      Hat mit dem Nikotingehalt zu tun, man sollte auch mit weniger mg anfangen

  • Vanessa P.
    Vanessa P. Month ago +2

    Wär cool gewesen, wenn ihr noch auf den Nikotingehalt eingegangen wärt im Vergleich zu normalen Zigaretten. Soweit ich weiß hat doch Australien Vapes komplett verboten, weil super viele Hersteller ihre Angaben nicht einhalten und teilweise sogar die höchsten Nikotingehalte in Vapes waren, die angeblich gar nichts enthalten sollte. Mag bei den Produkten auf dem deutschen Markt anders sein. Da hab ich keine Ahnung von. Wenn Vapes aber gar kein Nikotin mehr enthalten geht mir der Sinn davon auch noch mehr abhanden als sowieso schon. Das eine ist die Nikotinsucht. Scheiße, aber ist nix Neues. An so einem Ding zu nuckeln ganz ohne Nikotin ist ja aber wirklich nur noch dran rumlüllern wie ein Baby am Schnuller. Möchte auch gern mal wissen wie schnell die Dinger zukeimen, wenn man immer an der gleichen Schnute rumlutscht und das für ne Woche oder mehr. :D

    • Dan Create
      Dan Create Month ago

      Und was die Verkeimung angeht. Ist eine interessante Frage. Es wird sicher keime geben die in der Lage sind die enthaltenen Stoffe zu verarbeiten.
      Ein keim braucht immer eine Nahrung. Jeder Keim ist etwas anderes. Sprich. Es müsste einen keim in der Mundflora (die Bakterienvielfalt im Mund) geben die eines der Zuckeralkohole (glyzerin oder propylenglykol) abbaut. Der Knackpunkt ist aber das Nikotin. Nikotin ist ein Zellgift. Es wird von den Pflanzen gebildet um sich vor fressfeinden zu schützen. Auch ein bakterium enthält zellen die dadurch zerstört werden. Ähnlich wie bei einmal Mundspühlung mit Listerine ;) und nur zur Vollständigkeit. Ein Keim kann auch ein pilz, eine Pflanze oder eine Phage sein.
      Ich halte es für möglich das dort pilze und algen wachsen könnten. Nur die frage ist wo diese Herkommen. In der Biologie gibt es das Prinzip der Verdrängung in Lebensräumen. Der Mensch verdrängt die Tiere. So verdrängen auch Bakterien Pilze, viren, pflanzen. Es ist einfach nicht genug futter für alle da. Da im durch die zuckerreiche Ernährung im Mund biel Glukose verstoffwechselt wird haben die meisten viele Glukoseliebende bakterien im Mund. Es gibt fälle von Pilzinfektionen im Mund aber da dampft man auch nicht ;)

    • Dan Create
      Dan Create Month ago

      Noch ein interessanter fakt. Die Zusatzfreien Zigaretten machen also nicht so abhängig ? Es kommt darauf an. Viele Hersteller beziehen sich mit dem Wortgerüst Zusatzfrei nur auf den Tabak. Die Zusätze werden dann alle ins Papier gegeben. Es muss nicht immer so sein.

    • Dan Create
      Dan Create Month ago

      In einer Ziagrette entsteht beim Erhitzungsvorgang eine chemische Umwandlung von zugesetzem Zucker zu Mao-Hemmern. Hört sich erstmal komisch an aber diese Mao hemmer sind neurochemisch (im gehirn mit dem Hormonhaushalt interagierend) wirksam.
      Mao-Hemmer wirken Antidepressiv und können anderen Stoffen ermöglichen die Blut-Hirn-Schranke leichter zu passieren. Mein ganzes gelaber soll verdeutlichen, dass das Nikotin einer Zigarette nicht mit dem einer E-Zigarette zu vergleichen ist.
      Die Aufnahmefähigkeit und Geschwindigkeit macht eine Substanz erst stark abhängig. So kennen ich keinen der von Nikotinkaugummis abhängig ist. Das ist auch der Grund warum die meisten Heroinabhängigen spritzen, die kokser schnupfen. Viele E-zigarretten Raucher nuckeln ständig an der E-Zigarette weil die den schnellen wirkungseintritt der echten zigarette nicht nachkommen können. So wird durch eine hohe nikotinaufnahme versucht den Effekt der durch Mao-Hemmern beschleunigten und verbesserten Aufnahme nachzukommen.

  • Narsiph Spearheart
    Narsiph Spearheart 2 months ago

    Ich habe ohne NIkotin gedampft aber mit einem anständigen Gerät. Ob es negative Veränderungen durch das Vapen gab kann ich nicht sagen weil ich das selbst nicht einschätzen kann. Trotzdem habe ich das erstmal wieder aufgehört (schon vor zwei Jahren+) und hatte zu dem Zeitpunkt nur etwa ein halbes Jahr gevaped. Da war auch kein kratzen oder sowas - wie gesagt: Ohne Nikotin.
    Eigentlich soll das Entwöhnen ja mit einer Menge X laufen die dann um Y reduziert wird bis man bei 0 angekommen ist. Nicht "ja, ich dampf halt mit nikotin"... da entwöhnt man gar nichts, man reduziert lediglich die massiv vielen Giftstoffe. Ist zwar auch was, ändert aber gar nichts am Suchtverhalten.
    Trotzdem würde ich nichts und niemanden zu vapen raten. Einweg-Vapes habe ich in den Jahren noch nie gesehen bis zu diesem Video. Ohne Vertrauen würde ich nämlich sowas nicht anfassen und man muss demjenigen der einem die Liquids verkauft extrem stark vertrauen das der einem keinen Ranz andreht (Genauso wie der Bäcker einem keine verschimmelten Brote unterjubelt - komischer Vergleich aber... so in etwa halt)
    Bleibt knusprig.

  • tiihpii män
    tiihpii män Month ago

    1. Vapes sind immer elektrisch
    2. Es gibt einen Unterschied zwischen normalen (Wiederbefüllbaren) vapes und einmal vapes.

  • Franco Bräuer
    Franco Bräuer Month ago +8

    Die Frage die ich mir stelle ist, wie selbstverständlich Menschen die Teile immer in Räumen rauchen, obwohl da ja genauso Nikotin usw. ausgestoßen wird.
    Würde jemand eine Zigarette drinnen rauchen wäre das Geschrei groß 😅

    • Daniel S.
      Daniel S. Month ago +2

      @Franco Bräuer Das Nikotin wird zum Großteil vom Dampfer aufgenommen. Im Gegensatz zu Zigaretten fehlen nicht nur die Verbrennungsstoffe des Tabaks (das eigentlich Gefährliche am Rauch), sondern komplett der Rauch an sich. Was da rauskommt ist ein Aerosol. Dieses verflüchtigt sich, während Rauch aus Feststoffpartikeln besteht die sich überall ablagern (gelbe Tapeten, usw.).
      Bin als Dampfer trotzdem der Meinung, dass man nirgends dampfen sollte, wo das Rauchen verboten ist. Man kann problemlos auch mal ein paar Stunden lang darauf verzichten (z.B. beim Kinobesuch) und Rücksicht auf Andere nehmen (auch wenn man sie nicht wirklich gefähreden würde).

    • Oliver B.
      Oliver B. Month ago +1

      @Franco Bräuer Da kann man DIr auch keinen Vorwurf machen. Die meisten Beiträge die man dazu bekommt sind recht einseitig und nur darauf aus das Dampfen als Schmuddelkind abzustempeln. Gab auch mal einen Radiobeitrag im WDR5 wo eingeräumt wurde das es bis zu 95% unschädlicher als normale Zigaretten sind (bis zu 95% weil, wie bei allem wenn man es übertreibt, kann auch das in die Hose gehen). Natürlich sollte man auch hier vermeiden jemanden direkt anzupusten. Ich gehe entweder raus oder puste in eine Richtung wo sich niemand aufhält. Das gebietet schon der gesunde Menschenverstand und gegenseite Respekt.

    • Franco Bräuer
      Franco Bräuer Month ago

      @David oh ok das wusste ich nicht dachte tatsächlich es wird genau so schädlicher Rauch (Dampf) ausgestoßen wie bei einer Zigarette.

    • David
      David Month ago +2

      Das kann man nicht vergleichen. "Passiv dampfen" ist so schädlich wie der Nebel in der Disco, also quasi garnicht solange man dem nicht 24/7 ausgesetzt ist (sind bis auf das Nikotin die selben Inhaltsstoffe, nur das Disco Nebel deutlich unreiner ist). Am passiv rauchen sind die Verbrennungsstoffe das gefährliche, nicht das Nikotin.

  • Emmeres
    Emmeres 2 months ago +16

    Kauft euch ein Pod-System Vape, der kostet 20€ und liquid + neue Pods sind günstiger als ne neue Elfbar
    gebt doch nicht alle paar Tage 10€ für einen Vape Stick aus, wenn ihr für den Preis von 2-3 Elfbars eine Einsteigerdampfe bekommt die man wieder Aufladen kann und auch noch besser schmeckt :)
    Besser für den Geldbeutel und die Umwelt

    • Simon
      Simon 2 months ago +5

      Genau das wollte ich gerade schreiben Leute verschwenden so viel Geld und keiner kapiert es.