Tap to unmute

Hartz IV: Wer profitiert wirklich davon? | ZDF Magazin Royale

Share
Embed

Comments • 4 499

  • J B
    J B Year ago +4870

    Macht doch mal einen Beitrag über das System Kinderheim. Finds wirklich schlimm, dass Kinder aus Heimen während ihrer Erstausbildung fast 80 Prozent ihres Gehalts an den Staat "zurückzahlen" müssen, weil sie so lange auf Staatskosten gelebt haben... Als wenn sie eine Wahl gehabt hätten

    • Annette Feldner
      Annette Feldner Month ago

      @Josuah F Werden für den Niedriglohnsektor als Hartz4er gebraucht. So kann man Allen immer weniger bezahlen. Ich kapier nicht wieso die Leute den Lindner aber nicht Janine Wissler zuhören.

    • Annette Feldner
      Annette Feldner Month ago

      😳😵‍💫🥺

    • lirum larum
      lirum larum 2 months ago +1

      Was laberst du für nen Mist. Und sowas bekommt fast 5k likes ohne dass es überhaupt hinterfragt wird. Fremdschämen pur. Im 8. Kapitel des SGB VIII der Kinder- und Jugendhilfe finden wir etwas zur Kostenheranziehung. Bis vor kurzem war es in der Tat noch so, dass in der Regel 75% des Gehalts in der Kinder- und Jugendhilfe einkassiert wurde. Momentan sind es nur noch 25% und demnächst wird es komplett abgeschafft. Was du aber vergessen hast du erwähnen ist, dass solche Jugendliche pädagogisch Betreut werden und Kosten für Unterkunft und Heizung bezahlt werden. Zusätzlich bekommen sie je nach Wohnform noch einen Regelbedarf ähnlich wie bei Harz IV Empfängern + ein altersgemäßes Taschengeld. Somit sind sie meiner Meinung nach weit besser gestellt als ein durchschnittlicher Jugendliche/r, sofern er oder sie nicht natürlich nicht alles von Mami und Papi in den Hintern gesteckt bekommen.

    • Frau K.
      Frau K. 3 months ago

      @Zaubaschnute Majestät ach so,ja natürlich. Dann entschuldige bitte.

    • Zaubaschnute Majestät
      Zaubaschnute Majestät 3 months ago

      @Frau K. Ich meine, an sich kann ein Hartz 4 Kind genau so Abi machen, wie ein Kind von Akademiker.
      Ich hatte mich vertippt.

  • Rüdiger Heissich
    Rüdiger Heissich Year ago +343

    Seit 10 Jahren begleite ich Menschen ehrenamtlich zum Jobcenter. Warum? Weil ihnen viel zu oft Zahlungen vorenthalten werden, die ihnen nach dem Sozialgesetzbuch zustehen. Oder mit anderen Worten: finanziell-armen Menschen sogar noch Geld vorenthalten. Warum? Weil mir Mitarbeiter von Jobcentern und der Agentur für Arbeit vertraulich mitgeteilt haben, dass es intern zwei Lager gibt: die, die den Menschen helfen wollen und die, die lieber mit Zahlen jonglieren. Letztere machen dann Karriere, denn die "Ausgaben" sind dann niedriger. Und so etwas zählt heutzutage - traurigerweise.
    Ich könnte ellenlange Berichte schreiben, was ich erlebt habe - wie Menschen gedemütigt und stigmatisiert wurden - belasse es aber bei meiner Erkenntnis, die ich daraus bekommen habe: wenn ich wählen könnte, was mit meinen Steuern gemacht wird, dann sollte der Großteil in die Sozialkassen fließen, Hartz IV abgeschafft und die Sozialleistungen davon aufgestockt werden. Hartz IV macht krank, geistig und körperlich, weil Mitmenschen sich noch an diesem Schweinesystem beteiligen und Menschen als "Sozialschmarotzer" abtun. Ich kann meinen Ekel vor diesem Verhalten nicht in Worte fassen.

    • Mira Stinktshier
      Mira Stinktshier 7 months ago

      @Rüdiger Heissich Ich habe mir jetzt mal den Spaß gemacht und einige zufällig ausgewählte Erfahrungsberichte unter diesem Video geprüft. Das Ergebnis:
      Nur Halbwahrheiten, falsche Darstellungen, Missverständnisse (z. B. falsche Behörde angegangen). In keinem Fall war eindeutig ersichtlich, dass es sich um einen Behördenfehler oder um eine Falschberatung handelte. Und vor allem gab es für jedes geschilderte Problem einen Lösungsansatz.
      Wie erklären Sie sich das?

    • Rüdiger Heissich
      Rüdiger Heissich 7 months ago

      @Mira Stinktshier abenteuerliche Behauptungern aus der "Hatz IV Leute betrügen und sind faul" Schublade. Zunächst einmal kannst du von niemandem erwarten genau zu wissen, wie diese Anträge ausgefüllt werden. Das ist ein riesiger Wulst an teils uneindeutigen Fragen und alles andere als freundlich für Laien, die nunmal die allermeisten Antragsteller sind. Dazu kommt, dass Sachbearbeiter oft nicht auf mögliche Zuschüsse hinweisen, weil sie a) sie selber nicht kennen oder b) es bewusst verschweigen, weil es viele Zahlendreher in dieser Behörde gibt und gerne sich auf dein "wenn der Antragsteller es nicht angibt..." berufen. Sie weisen einen eben nicht drauf hin, obwohl das ihr Job ist, den Menschen zu unterstützen. Und ich hab diese Infos nicht nur aus eigener Berufserfahrung, sondern auch von Behördenmitarbeitern. Falls du in einer Behörde arbeitest, hoffe ich sehr, dass Menschen nicht an dich geraten.

    • Mira Stinktshier
      Mira Stinktshier 7 months ago

      Jede behördliche Entscheidung kann letztlich nur so gut sein wie die vom Antragsteller gemachten Angaben. Wer nicht einmal alle 6 oder 12 Monate einen Antrag aussagekräftig ausfüllen kann oder Informationen bewusst vorenthält, weil er dadurch auf eine fehlerhafte Behördenentscheidung zu seinen Gunsten spekuliert, braucht sich am Ende nicht zu wundern, wenn der Schuss nach hinten losgeht. Denn die Behörde kann auf diese Weise auch sehr schlecht Kenntnis von für den Antragsteller günstigen Tatsachen nehmen.
      Vielleicht sollten Sie einfach mal mehr vor der anderen Tür kehren und dort nach Optimierungsmöglichkeiten suchen. Die Behörde selbst hat (von unterschiedlichen Rechtsauffassungen einmal abgesehen) ganz sicher kein Interesse an fehlerhaften Entscheidungen, weil deren Bereinigung nur zusätzlich Zeit und Ressourcen bindet. Der weitaus überwiegende Teil der Gelder entgeht den Betroffenen tatsächlich durch nicht mitgeteilte Änderungen (z. B. Mieterhöhungen, Betriebskostennachzahlungen).
      Im Übrigen helfen Sie den Betroffenen mit Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit nur, wenn Sie für Ihre Beratungsleistungen auch entsprechend qualifiziert sind oder diese in einem Verein unter Anleitung einer entsprechend qualifizierten Person erbringen. Jemand, der nur zusätzlich herumtrommelt und die Antragsteller mit Schauermärchen verunsichert, nützt keinem etwas.

    • Nexa
      Nexa 10 months ago

      @Drone Shots Berlin Zumindest muss man einen Anwalt finden, der so ein Schreiben kostenlos aufsetzt. Denn ohne Beratungshilfeschein oder Geld-Zahlung vom Mandanten bekommt er dafür kein Geld.

    • Drone Shots Berlin
      Drone Shots Berlin 10 months ago

      @Nexa braucht man da echt nen beratungsschein? hatte einmal nen anwalt, wegen nem widerspruch, und ja, oft reicht bei denen schon n brief vom anwalt, dass in erwägung gezogen wird eine klage übers sozialgericht einzuleiten... wenn das jobcenter ne order zur stellungnahme vom gericht innerhalb 2 wochen bekommt, haben die 1. keine zeit, weil sie dann erstmal gerichtskonform antworten müssten, was sie meistens so nicht können. 2. wenn sie falsch liegen, und irgendwas in zuweisungen falsch gemacht haben zb. (85% der fälle), da reicht auch sowas wie fehler im datum, irgendwas nicht genau genug bestimmt, dann geht die klage durch und es gibt mächtig eins auf den deckel, für den staat immer noch günstiger als viele maßnahmen, aber maßnahmen sind ja nicht zur kostensparung da, sondern um statisiken zu schönern, und irgendwelchen lehrgangs rednern und der verwaltung die dranhängt, jobs zu verpassen.. WIN-WIN.

  • DatAlexEy
    DatAlexEy Year ago +959

    Erinnert mich an einen guten Freund.
    Der wollte seine mittlere Reife nachholen, damit er auf dem Arbeitsmarkt bessere Chancen hat. Das Amt drohte aber, dass wenn er das machen würde, sie seiner Mutter die kompletten Leistungen um 100% kürzen würden.
    Am Ende hab ich mit meinem Chef gesprochen und wir haben Ihn bei uns kurzzeitig auf Vollzeit eingestellt. Das hatte zwar zur Folge dass man seiner Mutter auf Grund seines Gehaltes praktisch alles gestrichen hatte und die Anträge alle neu gestellt werden mussten, aber zum Zeitpunkt seiner Vollzeitstelle konnte Ihm keiner verbieten die Schule zu besuchen und als er dann wieder raus war, konnte das Amt es Ihm auch nicht mehr verbieten, da er bereits in der Schule war.
    Mega Aufwand gewesen damit er sein Recht auf Bildung tatsächlich durchsetzen konnte.
    Es ist in unserer Gesellschaft einfach nicht gewollt, dass man eine wirkliche Karriere startet, da kann man sich den Punkt mit "Recht auf Bildung" in unserem Grundgesetz auch gleich nehmen und damit den Hintern abwischen.

    • cracker2016
      cracker2016 3 months ago

      @Daniel Nachsel sag mal, bist du denn auch So komplett dumm ??
      Ich meinte doch nicht Wie sie sie kriegen konnten sondern von den materiellen Ress. die nötigen Kapazitäten ! Kinder kosten Geld + Zeit.. Und vorallem Erfahrung und Nerven, jenach Erfahrung !
      Und du.. Nur fi**en im Schädel oder was !?
      H4 und dann sowas was solche Mittel benötigt !?
      Oder sollen Solche Vorzeigepaare sie später bereits geplant als 'Schuldenbegleichung' an kranke Reiche verscherbeln !?
      Weil in unserer 'hoch geschätzten Mentalität' sowas eben gang und gäbe ist !?
      Ohh mann... Eyy

    • Daniel Nachsel
      Daniel Nachsel 3 months ago

      @cracker2016 na weil sie Geschlechtsverkehr haben 🤷‍♀️ hast du im Bio Unterricht nicht aufgepasst? 😅✌️

    • Zur Hand
      Zur Hand 6 months ago

      @n3m3z1z ich bin selber fast obdachlos geworden, dank dem Jobcenter. Von solchen Sachen wie Mieterschutz erfahre ich erst jetzt. Bei uns gibt's es das Amt für Wohnungsnotfälle. Aber auch die haben abgelehnt. Musste das Jc verklagen und hatte großes Glück, dass der Prozess schnell genug verlief (kenne eine Frau, bei der das nicht so schnell lief und die tatsächlich obdachlos wurde).
      Das Jc denkt nicht darüber nach, dass ja monatlich Kosten anfallen und man die ja irgendwie begleichen muss, wenn man überleben will. Ich hatte mir damals zum Glück von einem Freund 3000Eur leihen können, das hat das Jc aber direkt als Einkommen angerechnet und wieder abgezogen. So ging das ganze dann vor Gericht!
      Ich bin psychisch schwer krank, weil ich viel Gewalt als Kind erlebt hab! Ich war kaum in der Lage mich um alles zu kümmern, hab aber auch nirgendwo Hilfe bekommen. Dass ich fast obdachlos geworden bin, hat mich zusätzlich traumatisiert.
      Das Jc will einfach nur Geld sparen und alles aus einem rauspressen was geht. Dass man nicht von Luft leben kann, interessiert nicht

    • Sadingo
      Sadingo 7 months ago

      @n3m3z1z Dumme Sklavenmentalität die du da predigst. Ich gebe mich nicht mit einer schlechten Stelle zufrieden. Dann sitze ich lieber in einer Zelle weil ich Leute wie dich abgemurkst habe und koste den Staat noch viel mehr. Sollte eigentlich klar sein, dass der autoritäre strikte Weg gesellschaftlich nur toxisch ist.

    • Drone Shots Berlin
      Drone Shots Berlin 11 months ago

      das problem ist auch, dass neben der schon schlechten gesetzeslage, sachbearbeiter im jobcenter, vermittler, etc. nochmal zusätzlich die ohnehin schlechten sozialgesetze, zum nachteil der empfänger brechen. 80% aller zuweisungen etc. können gerichtlich entkräftet werden, das ist absolute willkür, und viele der dort beschäftigten machen das absichtlich, um zu schikanieren. menschen neigen dazu macht über schwächere auszuüben, und hartz 4 ist die perfekte umgebung für solche menschen. die mehrheit der bevölkerung gibt noch die moralische unterstützung dafür. stigma aktiv umsetzen, nennt sich das, die leitung des jobcenters weist solche taktiken dazu auch noch aktiv an.

  • Georg HiMan
    Georg HiMan Month ago +3

    Satire und Sarkassmuss .....genial an die Realität angelehnt. Weiter so. ! I LOVE IT :-)

  • KannKeinenSinnMachen
    KannKeinenSinnMachen Year ago +378

    Ich bin euch jedes Mal erneut dankbar für euren wertvollen und gut recherchierten Content! Bitte macht weiter so!

    • Shahid Khan
      Shahid Khan 7 months ago

      life-long celebrity more-or-less, and KindvloQue. F

    • Tabea Bußmann
      Tabea Bußmann 7 months ago

      @FreedomJusticeHappiness ok.

    • FreedomJusticeHappiness
      FreedomJusticeHappiness Year ago

      Es ist nicht gut recherchiert

    • Tjoma83
      Tjoma83 Year ago

      Das Thema war auch vor 10 Jahren im Spiegel gut recherchiert gewesen.
      Er hat hier genau das gleiche erzählt, was schon seit mehreren Jahren bekannt ist.
      Aber dennoch das Thema ist leider noch aktuell, wenn nicht aktueller, denn je.

    • hoiy vinosa
      hoiy vinosa Year ago +5

      ich zum Beispiel im Nebenjob Geld verdienen um mir die Bücher leisten zu können welche in der Oberstufe angeschafft werden mussten.

  • MaxiKing
    MaxiKing Year ago +1260

    Ich weiß wirklich nicht wie, aber meine Brüder und ich haben es alle geschafft trotz Hartz4 Abitur zu machen. Mein großer Bruder macht jetzt sogar seinen Doktor an der RWTH. Ich weiß, dass meine Familie damit eine absolute Ausnahme ist, denn es war wirklich nicht leicht. Das Hartz4 System hat alles versucht um das zu verhindern. Nur weil mein Bruder aufgrund seines Autismus pflegebedürftig wurde hat das Amt aufgehört meine Mutter in diverse unterbezahlte Jobs zu drängen. Nebenjobs, die man machen wollte um sich wie Andere im selben Alter was dazu zu verdienen waren mit Hartz4 undenkbar. Ich habe Hartz4 als hart und unerbittlich kennengelernt. Ohne Respekt vor den Menschen. Das Hartz4 System ist einem Rechtsstaat wie Deutschland unwürdig.

    • Julian
      Julian 2 months ago

      @hurtig heinz Akamediker willst erst einmal werden.

    • Biggi C
      Biggi C 2 months ago

      @WK S ja, im Bekanntenkreis habe ich ähnliches erlebt. Jemand ist selbstständig, arbeitet wirklich sehr viel, aber manchmal brechen die Umsätze ein. Damit nicht sofort der Kuckuck kommt und das schulpflichtige Kind nicht darunter leiden muss, wurde berechtigterweise Grundsicherung beantragt, die für die 3 Monate notwendig war. Und sobald wieder etwas in die Kasse kam wurde das gnadenlos zurück gefordert - allerdings mit der Folge, dass dann wieder nicht genug Geld in der Kasse war für die nötigsten Ausgaben - vor allem kriminell sind private Krankenversicherungen, die, sobald nicht gezahlt werden kann alle Leistungen einstellen, aber später auch für die Monate nachfordern, in denen nicht gezahlt wurde, also auch keine Leistung in Anspruch genommen wurde... Direkte Spirale abwärts in die Altersarmut, ohne Versicherung!, denn die ist für Rentner genau so teuer wie vorher...
      Bitte auch dringend mal die unlauteren Machenschaften bei der Vermarktung von Pflegeeinrichtungen aufdecken, mit hohen Renditen auf Kosten der Bewohner und Mitarbeiter..!

    • Horscanigun GER
      Horscanigun GER 3 months ago

      @JeSuSbebeFanta70 Deutschland ist nicht extrem scheinheilig. Scheinheilig ist hier nur, dass die CDU sich immer so verhält, als wäre dies das Amen Ihrer Kirche. Frei nach dem Motto: Es finden sich immer genug verblödete, die meinen Hof für lau fegen.
      Von Akademikern bis zu Lerneingeschränkten alles erlebt. Eine Legasthenikerin die ihr Studium abgeschlossen hat, usw usf.
      Warum ich Ihnen dies nach einem Jahr noch schreibe? Damit Sie die Hoffnung nicht aufgeben, weiter an und für sich selbst zu arbeiten!

    • Zaubaschnute Majestät
      Zaubaschnute Majestät 3 months ago

      Ich habe auch als Hartz 4 Abi gemacht, sogar auf dem zweiten Bildungsweg. Mich und meine Geschwister hat der Staat nicht abgefuckt.
      Ich sollte momentan eigentlich BaFöG bekommen, aber da lief etwas schief, deshalb bekomme ich weiter Hartz 4 während meiner schulischen Ausbildung.

    • Ute
      Ute 3 months ago

      @Annemarie Weise Ja das stimmt, Hat mit Kiddy auche schwierigkritrn als es auf den Gymbasium.,Warscheimlichvon der Statistik schon her, Das das Kind von Harzer arbeiten gehen soll statt auf einen Gymbasium weiter zu lernen,

  • Mister Marcus
    Mister Marcus Year ago +75

    Als Abiturient mit Hartz-IV habe ich mich immer als Ausnahme gefühlt. Als nicht erwünscht. Während die Anderen von ihren Eltern Autos geschenkt bekommen haben, hatten wir nicht einmal genug Geld für den Frisör und meine Mutter wurde von einer schlechten, langweiligen und nichts bringenden Schulung in die nächste gezwungen.
    Heute arbeitet sie lieber 11 Std. für Mindestlohn, als sich den Scheißdreck mit dem Amt nochmal anzutun und ich gebe alles dafür ein Studium abzuschließen und dann einen vernünftigen Job zu finden.

    • Carlos Marx
      Carlos Marx 2 months ago

      @Jo mit ad hominem Attacken machst du dich lächerlich Atze
      Da frag ich mich wer von uns beiden mit 12 hängen geblieben ist

    • Jo
      Jo 2 months ago

      @Carlos Marx Bist du mit 12 Jahren irgendwo hängen geblieben? Meine Güte, Klassenfeind, ich lach mich kaputt, was für ein Kindergarten wer an sowas glaubt

    • Carlos Marx
      Carlos Marx 2 months ago +1

      @Jo ich kritisiere dass du ein klassenverräter bist :)

    • Jo
      Jo 2 months ago

      @Carlos Marx Welche Kritik denn? Dass es arme Leute im Leben etwas schwerer haben als reiche Leute? Ja wow, was für eine Erkenntnis.

    • Carlos Marx
      Carlos Marx 2 months ago

      @Jo was hat Kritik für dich mit heulen zu tun?

  • Sinano
    Sinano 8 months ago +17

    Bei Gott, ich war 2x im Leben Hartz IV-Empfänger. Einst nach dem Tod meines Vaters und nach dem Abbruch eines Studiums. Ich weiß gar nicht anhand welcher Beispiele ich euch vermitteln soll wie verachtend, rücksichtslos und unmenschlich die Art und Weise dort war. Jedenfalls wurde ich beim 2. Mal in eine "Maßnahme gesteckt (8 Std./Tag) in der man uns Soft skills erklären wollte und wie man Bewerbungen schreibt. Ich habe eine kaufmnännische Ausbildung (kfm. Assistent in der Informationsverarbeitung) und fing an mir richtig blöd vorzukommen. Vor allem: KEINER in der Maßnahme war länger arbeitslos als 4 Wochen und es waren langjährige Berufstätige. Naja, daraufhin habe ich mich selbstständig gemacht und gehustled. Letztendlich, Dank der Pandemie habe ich meinen letzten Job (Office) verloren und wegen dieser Erfahrung habe ich mich sofort bei der ersten Tankstelle gemeldet und dort angefangen. Ich habe schon lange nicht mehr für Mindestlohn gearbeitet, das war eine heftige Umstellung.
    Es gehört nicht viel dazu und man kann abrutschen. Eine Krankheit, Verletzung, psychische Dysbalance durch einen Verlust und/oder allgemeine Unzufriedenheit. Ich habe in der Zeit so viele Leute getroffen, die noch motiviert waren, ihr Abi mit mir nachgeholt hatten und sich für keine Arbeit zu schade waren. Aber der Staat legt einem so viele Steine in den Weg, das ist nicht mehr verständlich.
    Die Menschen, denen es nur um das Geld geht und viel Geld erwirtschaften wollen, haben es da leichter. Die nehmen jegliche Gelegenheit (Versicherung, Vermögensberatung usw.) war. Für diejenigen, die nach etwas Sinn in der Tätigkeit suchen und das Geld nicht der primäre Faktor ist, ist es sehr schwer.

  • C. H.
    C. H. Year ago +269

    Ich war ein Jahr im Ausland und erhielt nach meiner Rückkehr auch ALG 2. Es war so ein Hohn. Dieses trostlose Jobcenter. Im Eingangsbereich hing ein bedrucktes Blatt Papier mit der Aufschrift in etwa "Messer, Glasflaschen u. Ä. verboten" Ich lachte laut los und fragte mich, welchen Sinn das haben sollte. Nachdem der Berater mit mir fertig war, verstand ich das Schild, denn auch ich empfand eine unbändige Wut.
    Meine Lieblingsgeschichte aus dem Jobcenter Heidelberg ist allerdings folgende: Ich saß bei meinem zweiten Termin im Wartebereich des Jobcenters und es kam ein Mann am Empfang an die Reihe, der nicht gut Deutsch sprach. Die Frau schrie ihn an, dass sie ihn nicht verstünde und er doch "dahin zurückgehen soll, wo er herkommt" oder solche schönen Schenkelklopfer wie "hier in Deutschland gibt es Regeln und an die muss man sich halten, sonst gibt es Kürzungen". Absolut unfassbar unprofessionelles Verhalten. Der Ton war für mich unerträglich. Und neben der guten Frau saßen noch 5 weitere Angestellte am Empfang. Niemand sagte was dazu. Alle schauten nur betreten in der Landschaft umher - ekelhaft. Der Mann hat sie vermutlich nicht oder nur schlecht verstanden und wirkte völlig hilflos im Anblick einer hysterisch auf ihn einschreienden Person in einer Machtposition über ihn. Als ich den ersten Schock überwunden hatte, versuchte ich zu intervenieren. Aber da habe ich die Rechnung ohne die Karen vom Dienst gemacht, denn auch ich wurde angeschrien, weil ich mich schließlich nicht einzumischen hätte. Die Frau wollte gebrauch vom Hausrecht machen und mich rauswerfen lassen. Das ist die Behandlung, die man in diesem Jobcenter und wohl auch vielen anderen, wenn man sich den Beitrag von Böhmermann anschaut, erfährt, wenn klar ist, dass man sich mangels Deutschkenntnissen, sozioökonomischem Status und sozialem Rückhalt nicht wehren kann. Ich als Biodeutscher musste nur das Wort Dienstaufsichtsbeschwerde in den Mund nehmen und plötzlich griff auch das restliche Personal am Empfang ein und die Situation entspannte sich. Und das war alles nach Inge Hannemann, was für mich mal wieder zeigt, dass das Jobcenter Heidelberg nix dazu gelernt haben. Nun ja, ein halbes Jahr drauf, begann ich dann Soziale Arbeit zu studieren. Man frage sich, wie das zusammenhängt.

    • C. H.
      C. H. 8 months ago +2

      @Max Mustermann Doch, aber ich war etwas über 1 Jahr im Ausland. Davor habe ich knapp 8 Jahre gearbeitet. Der Anspruch auf alg 1 ergibt sich aber nur, wenn man in den letzten 2 Jahren mindestens 1 Jahr gearbeitet hat. Ich bin froh darüber. Trotzdem muss ich mich nicht so behandeln lassen und niemand sonst.

    • Max Mustermann
      Max Mustermann 8 months ago +1

      Also hast du noch nie gearbeitet und eingezahlt. ALG1 stand ja nicht zur Debatte. Sei doch mal lieber dankbar ds andere dich durchfüttern.

    • sdlkfjh asiodf
      sdlkfjh asiodf Year ago

      @Ro Ro arbeitest du auch bei UPS?

    • Strawberry cheesecake
      Strawberry cheesecake Year ago

      @Markus Birth lach nicht, das ist schon vorgekommen, vom Kaffeetassen und Stühle werfen, bis zu Bombenattrape verschicken und Büro-Flur anzünden. Die Verwaltung arbeitet eben mit absolut allen Menschen, vom superlieben alleinerziehenden Elternteil bis zum größten Arsch der Stadt. Benehmen, wie es hier geschildert wird, ist natürlich ein Unding. Aber der Job ist auch nicht ganz harmlos.

    • Ro Ro
      Ro Ro Year ago +1

      Warum nicht einfach arbeiten gehen, wie ich es z.B. morgen wieder um 4 Uhr mache für etwas mehr als Harz4 wenn ich Sprit, Versicherung, steuer und Anschaffungskosten des Autos abziehe! Abzüge im November knapp 1600€!!!

  • Flo Han
    Flo Han Year ago +85

    Ich wurde als Säugling in eine Pflegefamilie gegeben, bin also nicht bei meinen leiblichen Eltern aufgewachsen und nachdem meine (leibliche) Mutter nach einem Herzinfarkt zuerst im Koma lag und circa ein Jahr später in einem Pflegeheim starb, (Zu dem Zeitpunkt war ich 28 Jahre alt) wollte der Staat mir im Nachhinein die gesamten Kosten für die Pflege aufdrücken.
    Der Staat will nämlich nur dein bestes: Dein Geld!
    Das hätte zwar sowieso nicht funktioniert, da ich aufgrund mehrerer psychischer Erkrankungen arbeitsunfähig und in Sozialhilfe bin, (Also auch nicht mehr habe, als jene die Hartz 4 bekommen) aber alleine die Unverschämtheit, mit welcher der Staat versucht, sich mit allen erdenklichen Mitteln Geld von denen zu holen, die eh kaum was haben, macht mich einfach nur unfassbar wütend!

    • Max Mustermann
      Max Mustermann 8 months ago

      @K. S. Die Reichen zahlen doch viel mehr Steuern, sowohl protentual als auch absolut.
      Der Sozialstaat wird zu krass ausgenutzt und der öffentliche Dienst ist zu sehr aufgebläht. Das ist doch das Problem.

    • K. S.
      K. S. 8 months ago

      Während die Reichen fast keine Steuer bezahlen... Die Gesetze sind nur gedacht, damit diejenige in den oberen Schicht ihre Privilegie behalten können. Die Armen werden immer unterdrück und im Arsch getreten.

    • Max Mustermann
      Max Mustermann 8 months ago +4

      Und jetzt stell dir vor du hättzest einen Job und dir gerade etwas aufgebaut.

  • Nico R
    Nico R Year ago +1340

    Ich erinnere mich noch, wie ich nach meinem gescheiterten Geographie-Studium (In dem ich u.a. Satellitendaten am PC kartografieren sollte damit wir Navigationsgeräte noch präziser codieren können) kurzfristig in Hartz4 gerutscht bin. Diagnose der Arbeitsagentur: Schwer vermittelbar, weil keine Ausbildung. Stecken wir ihn mal für 3 Monate in einen Kurs wo er lernt wie man einen PC anschaltet, auf ner Tastaur tippt und was für Internetbrowser es gibt...
    Man das war vllt zielführend. Ich bin heute noch begeistert 😂

    • Julian
      Julian 2 months ago

      Deswegen habe ich keine Ausbildung angefangen.
      Ich mag Menschen generell nicht.

    • filou
      filou 3 months ago

      Dito. Habe Abitur, habe Physik studiert, habe einen Bachelor in Informatik, aber bin nach meinem gescheiterten Master in Informatik in der Depression gelandet und musste in der späteren REHA an einem Computerkurs teilnehmen, in dem die erste Frage lautete, ob wir denn schon einmal einen Ordner erstellt hätten, musste in Word Texte abschreiben und diese zentrieren, sowie linksbündig als auch rechtsbündig ausrichten lernen, musste lernen, wann man Kommas setzt, musste beweisen, dass ich IT-Kenntnisse besitze, indem ich erläutere, was der Unterschied zwischen Bit und Byte ist, sollte gemeine Brüche addieren, musste in der Holzwerkstatt feilen und sägen üben, in der Metallwerkstatt löten lernen... Es war der Horror. Meine Bitte um adäquate Weiterbildung wurde regelmäßig abgelehnt. Es war eine Farce! Absolut verschwendete Zeit! Eine Demütigung ohnegleichen. Es gab keinen Plan B. Ob Akademiker/in oder Hauswirtschafter/in alle bekamen das gleiche Pflichtprogramm - Unterricht 5./6. Klasse, mit Anwesenheitsliste, die zweimal am Tag unterschrieben werden musste und peniblem Buchführen aller dort "erlernten" Tätigkeiten. Ich hätte vor Scham im Boden versinken können. Eine REHA, das Sprungbrett in die Arbeitswelt. Aber welche Arbeitswelt?!

    • BaTaDi!
      BaTaDi! 8 months ago

      😂😂😂😂....das schreit ja nach "Beförderung"...!!!!

    • sunnymas
      sunnymas 8 months ago

      ​@Max Mustermann Ich wundere mich, was Alles studiert wird. Und dann auf irgendeiner Uni vom Staat alimentiert werden, bis zu ihrer Rente.
      Und wenn ihre Karriere scheitert, zB weil doch Keiner sie gebrauchen kann.
      Dann werden sie Berater oder Politiker ab 80.000,-/Jahr. (ab Landtag)
      Oder Wieviele früher ins Europa-Parlament wechselten. Weil sie dort mehr Geld bekamen, als im Bundestag.

    • sunnymas
      sunnymas 8 months ago

      ​@Max Mustermann Aber bei Manchen funktioniert es: Sie sind Dummschwätzer, oder noch schlimmer - aber verdienen damit viel Geld.
      Einer von Denen trat immer vor Laien auf.
      Damit sie nicht auch merken, dass er Blödsinn redet.
      Wurde aber als Berater etc. hoch bezahlt. Auch von den damaligen Regierungen.
      Dazu kommen noch die Tantiemen für ihre Bücher.
      Erich von Däniken schrieb 28 Bücher über angeblich Außerirdische, die auf der Erde waren. Sein Geschäft funktionierte sehr gut.
      Man muss nur viele Leute finden, die ihren Blödsinn glauben. ....... und kaufen !

  • Pierre Weee
    Pierre Weee Year ago +61

    "Unternehmen sind mehr wert als Menschen" Leider 1000% korrekt in Deutschland

    • allesdurchprobiert
      allesdurchprobiert Month ago

      Für mich sind das die Nachwirkungen der Nazizeit, und auch Nachwirkungen vom Puritanismus und Calvinismus längst vergangener Zeiten. Nach oben lutschen und nach unten treten liegt keinem Volk der Welt so sehr im Blut wie typischen Deutschen.

    • Gisela Kornblum
      Gisela Kornblum 8 months ago +1

      Pierre Weee ...ja, deshalb fordern die Unternehmen ja auch schon bei einem Gasembargo, dass die Unternehmen zuerst mit Gaslieferungen versorgt werden und die Menschen in ihren Wohnungen frieren...🤷‍♀️🤷‍♀️🤷‍♀️

  • popel Schwan
    popel Schwan Year ago +203

    Ich finds echt geil das ihr so knallhart alles auseinander nehmt.
    Ich würd mich freuen wenn mal ein Beitrag zum Thema Leiharbeiter und zeitarbeit in Deutschland erscheint. Diese personal Dienstleister Firmen gibt es in meiner Stadt wie Sand am Meer

    • Drone Shots Berlin
      Drone Shots Berlin 10 months ago

      jop, is schon geil wie diese agenda 2010 jobs geschafffen hat, die eig. nicht nötig sind. maßnahmeträger firmen.. zeitarbeits vermittler firmen.... hab mal gehört das es n geiles geschäft is, einfach ne personalfirma zu gründen, man macht weniger als als h4 empfänger, aber kriegt n haufen mehr asche. kaschiert alles schön die wahren arbeitslosenzahlen, künstlich generierte jobs, die festen mitarbeitern auch noch die jobs wegnehmen oder konkurieren, in manchen firmen gibts dann auch diese 2 kasten, im Lager zb. einmal fest mitarbeiter, und daneben in schatten die zeitarbeiter, die die jobs der richtigen arbeiter gefährden... angenehm. offiziell ist das system ja ein erfolg, aber ohne zeitarbeitsfirmen und maßnahmefirmen, wäre die arbeitslosenzahl nie zurückgegangen. ein kosmetisches system, deswegen kann ich mir auch gut vorstellen, dass ein grundeinkommen und eine entbürokratisierung der ämter evtl sogar steuerlich günstiger wäre als der momentane stand der dinge...dann gibts wieder mehr arbeitslose aber eben nicht auch noch einzelpersonen die sich an den ärmsten bereichern, sondern gleichmäßige aufteilung.

    • Konstantinos Mazanis
      Konstantinos Mazanis Year ago +6

      @Quingelbing Hab als Studierender mal zweieinhalb Monate im Sommer in einer Fabrik gearbeitet vor 4 Jahren. Bin da mit Depressionen wieder rausgekommen nachdem ich all diese Leiharbeitenden kennengelernt hatte.

    • Quingelbing
      Quingelbing Year ago +7

      ja man, die scheiße hab ich auch durch! dort arbeiten NUR sklaventreiber sag ich dir!

  • Altairix
    Altairix Year ago +839

    Die einzige Sendung, die mich zum Lachen bringt, wenn ich eigentlich weinen möchte

    • Benjamin Gawlik
      Benjamin Gawlik Year ago

      Dann empfehle ich dir „die Anstalt“

    • Altairix
      Altairix Year ago +2

      @Max Boom
      Die Art und Weise, wie der Inhalt vermittelt wird. Das Thema selbst ist - wie gesagt - ziemlich traurig.

    • Max Boom
      Max Boom Year ago

      Was bei diesem Thema lustig ist erklärst mir mal

    • Keksiger Keks
      Keksiger Keks Year ago

      Obwohl ich Humor habe und die Gags gut sind, kann ich darüber nicht mehr lachen. :(

    • Valeska Weich
      Valeska Weich Year ago

      @CrimsonKing1906 die dürfen unangekündigt zuhause rein und stehen da 2 (!) Zahnbürsten oder ein es gibt Kleidung des anderen ist es wohl eine Bedarfsgemeinschaft! :O

  • marc siebecker
    marc siebecker Year ago +27

    Richtig guter Beitrag und auch genau treffend. Ein Dschungel an Bürokratie anstatt ernsthafte Hilfe für Menschen. Und auch ein sich selbst erhaltendes System um die Zahlen zu drücken und Arbeit billig zuhalten. Wo kämen wir denn hin wenn alle armen Unternehmer richtige Löhne zahlen müssten?

  • Jonny Cabanossi
    Jonny Cabanossi Year ago +45

    absolut genialer beitrag!
    ich war aus unterschiedlichen gründen 3 jahre arbeitslos und das mit den murmelbahnen in den maßnahmen stimmt einfach zu 100%
    da wir das zusammen machen sollten, wurde uns das als stärkung der teamfähigkeit oder ähnlichen schwachsinn verkauft
    das einzig positive daran war dass man seine tagesstruktur nicht völlig verliert
    und in seltenen fällen erwischt man auch coaches die tatsächlich daran interessiert sind dich in gut bezahlte jobs oder ausbildung zu bringen
    ändert aber trotzdem nichts daran dass das system hartz iv komplett lost ist

    • DevineAbyss
      DevineAbyss Year ago

      @Elke Ospert Die eine Seite sind sicherlich Jobs, die so monoton sind, dass die 8 stunden einem wie eine Ewigkeit vorkommen.
      Die andere Seite sind aber Jobs, die körperlich sehr anstrengend sind (ich hab mal als Landschaftsgärtner Ziegelsteine gepflastert und Baustämme durch die Gegend bewegt)
      oder
      Jobs wie ich ihn gerade habe, die sehr viel Verantwortung inne haben, wo dauernd viele verschiedene Leute komplexe Fragestellungen und Aufgaben an einen heran tragen, die man zeiteffizient beantworten/lösen muss. Wenn man x Stunden im Akkord komplexe Themen "bedenken" muss, ist irgendwann das Hirn einfach nur noch ein Matschhaufen.
      Zumindest geht mir das so (:
      Die Kehrseite eines abgeschlossenen Mathematikstudiums und eines spannenden, abwechslungsreichen Arbeitsplatzes ist eben, das man nie wirklich Leerlauf oder seine Ruhe hat. Mal gucken ob ich bis zur Rente ohne Burnout klarkomme. (:
      Harz4 klingt schon manchmal sehr verlockend......

    • Elke Ospert
      Elke Ospert Year ago

      @DevineAbyss "Es gehen ja jeden Tag noch 2x 1,5 Stunden für Fertigmachen und Arbeitsweg drauf. "
      Duschen, Anziehen und Frühstücken "muss" man ja so oder so - das kann man nicht unbedingt der Arbeit zuordnen.
      2 Stunden für den täglichen Arbeitsweg sind natürlich heftig - ich bin wirklich froh darüber dass mein "Arbeitsweg" keine 10 m beträgt und ich soviel ich will im Home office arbeiten kann.
      Aber man arbeitet ja auch nicht jeden Tag - das Jahr hat 52 Wochen - also fallen schon mal 104 Tage für Wocchenenden weg. Dazu noch 30 Tage Urlaub und ein paar Feiertage gibt es auch noch - macht so grob 138 freie Tage pro Jahr . d.h grob jeder dritte Tag im Jahr ist kein Arbeitstag.
      Und 8 Stunden nan einem Arbeitstag muss man in der Realitiät eben durchhalten - und das ist wenn man lange Zeit arbeitslos war für den ein oder anderen sicherlich ein Problem und von daher machen auch Weiterbildungen die inhaltlich eher fragwürdig sind zumindest insofern einen Sinn weil man eben zumindest einige Stunden am Tag mal "fremdbestimmt" auszuhalten.
      Wobei 8 Stunden Arbeitszeit gefühlt sehr unterschiedlich sein können - wenn ich 8 Stunden lang an einer Maschine arbeiite und dabei alle 70 Sekunden die gleichen Arbeitsschritte durchführe können 8 Stunden extrem lange dauern - wenn man umgekehrt einen Job hat der einem einigermassen Spaß macht und der abwechslungsreich ist dann vergehen 8 Stunden wie im Flug und man ist auch nicht unbedingt so müde das man danach außer vor der Glotze anbhängen nichts anderes mehr machen kann....
      Aber die "Grundfähigkeit" 8 Stunden Arbeitszeit am Tag "durchzuhalten" ist nun mal ob man es will oder nicht eine Grundvoraussetzung für viele Jobs.
      Und für manchen Langzeitarbeitlosen eben bereits ein echtes Problem.

    • DevineAbyss
      DevineAbyss Year ago +5

      @Elke Ospert Als Vollzeit arbeitender Angestellter muss ich aber sagen, dass mir der 8 Stunden Tag ziemlich auf die Eier geht. Ich brauch meine 8-9 Stunden Schlaf, sonst bin ich den ganzen Tag im Arsch. Am Ende des Tages bin ich auch meistens so platt, dass ich noch was esse, 2 Folgen irgendwas gucke und dann nicht mehr viel Motivation habe irgendwas zu machen und ins Bett gehe.
      Es gehen ja jeden Tag noch 2x 1,5 Stunden für Fertigmachen und Arbeitsweg drauf.
      Man funktioniert bis man in Rente geht.
      Meh.....

    • Elke Ospert
      Elke Ospert Year ago +1

      "das einzig positive daran war dass man seine tagesstruktur nicht völlig verliert"
      Natürlich sollten die Massnahmen auch wirklich sinnvoll sein - aber manche haben eben durch lange Arbeitslosigkeit ihre "Tagesstruktur" schon völlig verloren und würden kaum in einem Job durchhalten bei dem sie 8 Stunden am Tag pünktlich auf der Matte stehen müssten.

  • Patrick Schwalie
    Patrick Schwalie Year ago +25

    Ich finde,es sollte jedem Menschen in Deutschland ein bestimmter Satz zustehen, der nicht beschnitten werden darf, egal ob Menschen arbeiten wollen oder nicht, dazu das Modell der "negativen Einkommenssteuer" einzuführen wäre auch nicht verkehrt, im Gegensatz zum bedingungslosen Grundeinkommen, dass auch Leute kriegen würden, die es nun wirklich nicht brauchen. Es gibt nun wirklich einige bessere Modelle als Hartz-4, die man einführen könnte, man muss es nur wollen.

    • MD
      MD 8 months ago

      Die Frage nach der Finanzierung wenn jeder Mensch Anspruch hat stellt sich die Frage der Finanzierung.

  • Chris Ko
    Chris Ko Year ago +43

    Bei Hartz IV ging es nicht in erster Linie um Arbeitslose, sondern um die Senkung des Lohnniveaus des einkommensmäßig unteren Drittels der Arbeitnehmer. Und das hat ja auch hervorragend geklappt :-(

    • Max Mustermann
      Max Mustermann 8 months ago +1

      Tja, mal wieder Rot/Grün

    • Klaus Bärbel
      Klaus Bärbel Year ago +3

      Ja, die Tarife wurden auch dem freien Fall überlassen. Statt 12.50 Euro wurden ca.7.- Euro angesetzt, das hätten die auch mal bei den Beamten so manchen sollen.

  • 4DarkStars
    4DarkStars Year ago +14

    Ich finde es schlimm was da läuft. Ich war nach einem gesundheitlichen Einbruch Zeitweise auch im Harz4 Bereich und habe die Maßnahmen machen müssen, zb poster basteln, Tische mit Verdünnung ewig von Farbe befreien (weiß der Geier was dass soll), Grundschule Rechnungen machen, dann sinnlos am PC sitzen nachdem man 5x den selben Lebenslauf neu gemacht hat und ihnen nix mehr eingefallen ist. Denn die Zeit sinnvoll nutzen war nicht erlaubt. Bewerben dürfte man sich auch nicht wo MAN wollte bzw was zu einem passte, dass musste man dann "heimlich" daheim erledigen wenn man erst Stunden sinnlos in Maßnahmen verdusselt hat. Oder man brauchte sondergenemigungen um an bewerbungsgesprächen teilnehmen zu dürfen und die bekam man nur schwer. Man musste Krank werden um zu Bewerbungsgesprächen gehen zu können die man "heimlich" bekommen hatte. Ich fand es einen Hohn. Denn eig sollte man doch denken dort Hilfe für die Suche auf dem Arbeitsmarkt zu bekommen statt es noch zu erschweren. die stellen auf die ich mich bewerben musste! Die konnte ich gesundheitlich garnichtmehr ausführen. Echt unnötiger mist. Und dann die Art und Weise wie man behandelt wird... Ja es gibt Leute die einfach keinen Bock haben aber! Es gibt eben auch andere die gerne arbeiten möchten aber erstmal nen neuen Bereich finden müssen. Und trotzdem wird man derartig unterirdisch behandelt. Einen Bekannten wurde damals weil er sich nicht an so sinnlose Vorschriften gehalten hat 100% sperre angedroht. Nur weil er sich bei für ihn sinnvolleren stellen beworben hat. Da läuft ziemlich was falsch. Einen Vorteil hat es aber, wer den Mist erlebt hat, wird lieber nen richtig schlecht bezahlten Job machen, als je wieder in so ein mist-system zu müssen.
    Danke für euren beitrag und Sorry für meinen ich musste mal den Senf dazu geben. Da läuft so viel falsch
    Und dass nur um aus der Statistik raus zu fallen macht man sinnlosen Mist statt in der zeit nen job suchen zu können

  • mcfly 2.0
    mcfly 2.0 Year ago +2354

    Meine Eltern und ich sind also faul, weil mein Vater durch eine chronische Krankheit nicht arbeiten kann und von seinen Ärzten auch nicht sollte? Trotzdem bewirbt er sich, ist für den Arbeitsmarkt aber nicht attraktiv. Meine Mutter mit ihrem schlechten Pflege-Gehalt kann unsere vierköpfige Familie nicht alleine durchfüttern. Und ich frage mich, wie ich auf einen Führerschein, ein Auto oder einen Auszug sparen UND am gesellschaftlichen Leben teilnehmen soll,wenn ich von meinem 450€-Job nur 160€ behalten darf. Auch als ich noch minderjährig war. Ganz ehrlich, da frage ich mich manchmal, wieso ich überhaupt arbeite, ich fühle mich als Mensch zweiter Klasse. Aus so einer Armutsspirale ist es nicht leicht raus zu kommen.
    Edit: Ich möchte nicht sagen, dass alles scheiße ist. Es ist gut, dass Menschen mit wenig Geld geholfen wird. Z.b. wurden mir Klassenfahrten, Exkursionen etc. vom Staat bezahlt, dafür bin ich dankbar.
    Ich möchte nur sagen, dass durch dieses teilweise unfaire System die Armen immer arm bleiben oder ärmer werden. Es gibt keine Chancengleichheit zwischen Hartz4-Kindern und Mittel-oder Oberschichtkindern. Da kann mir niemand was anderes erzählen.
    Kleines Update :
    Ich wohne jetzt in einer anderen Stadt (also nicht mehr mit meinen Eltern), weil ich eine Ausbildung angetreten habe. Nebenbei arbeite ich im Restaurant, um besser über die Runden zu kommen. Und es geht mir, vor allem finanziell, so viel besser, als es mir bei meinen Eltern ging. Ich muss mich nicht mehr vor dem Amt rechtfertigen und erniedrigen lassen und jeder Cent den ich verdiene, gehört mir. Das ist echt ein tolles Gefühl, dass es sich endlich (für mich) lohnt zu arbeiten.
    Währenddessen wohnt meine kleine, MINDERJÄHRIGE Schwester noch bei unseren Eltern und ihr FSJ-Gehalt wird natürlich an den gesamten "Haushalts-Gehalt" angerechnet... Einfach traurig. Übrigens hab ich vom Jobcenter ca 170€ als Hilfe für den Umzug bekommen. Ist ja an sich schon ganz nett, aber Möbel und Kaution kann man davon nicht zahlen :D

    • Zaubaschnute Majestät
      Zaubaschnute Majestät 16 days ago

      @mcfly 2.0 komisch, vielleicht kannst du mit Recherche mehr erfahren.

    • mcfly 2.0
      mcfly 2.0 17 days ago

      @Zaubaschnute Majestät bei mir war das beim Umzug leider nicht so

    • TheTimskee
      TheTimskee Month ago

      So, wollte dich nur informieren, dass ich seit unseren letzten Post mittlerweile 6100 € zusammen habe, und das alles nur nebenher. Am 20.12.2022 geht mein Flieger und dann bin ich mit diesem Geld für 6x Wochen auf Fuerteventura. Danke nochmal für deine Motivation!! Wenn ich nächste Woche grinsend am Strand liege und den Mädels hinterher schaue, frierst du in Deutschland und weißt nicht, wie du die Rechnungen zahlen sollst. Tja, wärst du auch einfach nur mal früh aufgestanden und hättest den Euro gejagt.......

    • Zaubaschnute Majestät
      Zaubaschnute Majestät 3 months ago

      Eigentlich bekommt man vom Jobcenter mindestens 2000€ für den ersten Umzug, zumindest in Berlin.
      Ich als Hartz 4 kind hatte nie das gefühl, dass akademikerkinder mir übergeordnet werden

    • Frau K.
      Frau K. 3 months ago

      @It`s me naja,dann geh arbeiten.

  • Thomas Perberg
    Thomas Perberg Year ago +20

    Eine sehr gute Sendung und wenn durch diese Infos und Beiträge (wie dem wunderbaren Gastauftritt der tollen Anny Hartmann) nicht endlich ein Aufruhr in Deutschland passiert, dann stimmt was nicht in dieser Republik. Wenn Menschen, die immer gearbeitet und Steuern entrichtet haben, unverschuldet in Hartz-IV gedrängt werden und Beamte und Konzerne keinerlei Einbußen haben, läuft was total falsch hier. Bitte machen Sie so weiter Herr Böhmermann! Danke!!

  • T3RKI
    T3RKI Year ago +42

    Ich bin nach meinem bundesfreiwilligendienst 3 Monate arbeitslos gewesen (bis zum nächsten Job) und als ich für den standard Termin zum Amt gegangen bin und alles vorlegen musste (Mietvertrag, Kontoauszüge, Bescheide etc.) hat mich die Sachbearbeiterin danach gefragt, woher die 100 Euro auf meinem Konto kommen. Ich habe ihr gesagt, dass ich Schmuck versetzt habe, um mir essen kaufen zu können, weil es ja so lange dauert, bis das Arbeitslosengeld abgesegnet wurde und wirklich auf dem Konto ist. Dann hat sie mich nach einer Quittung gefragt und ich habe direkt gemerkt, dass ich verloren habe. Natürlich hatte ich den Beleg nicht mehr und musste die 100 Euro abgeben. Hab erstmal im Flur geheult als ich aus dem Zimmer war, weil ich mich so geschämt und ätzend gefühlt habe.

    • Mira Stinktshier
      Mira Stinktshier 7 months ago

      @Fundschau Wie ich bereits sagte: Der 100-Euro-Freibetrag gemäß § 11b Abs. 2 Satz 1 SGB II gilt nur für Erwerbseinkünfte.
      Im vorliegenden Fall geht es weder um Erwerbseinkünfte noch überhaupt um Einkünfte. Aber da die Herkunft der 100 Euro nicht nachgewiesen wurde, wurden sie als sonstige Einnahmen angerechnet, wovon maximal 30 Euro abgesetzt werden. Mir hätte zur Herkunft der 100 Euro auch eine schriftliche Erklärung genügt, wenn kein anderweitiger Nachweis mehr vorhanden ist.

    • Fundschau
      Fundschau 7 months ago +1

      Naja, 100 Euro sind ja nun frei. Hätte also nicht passieren dürfen

    • Mira Stinktshier
      Mira Stinktshier 7 months ago

      @muersy69 Das gilt nur für Erwerbseinkünfte. Aber das hier sind überhaupt keine Einkünfte, da letztlich nur Sachvermögen veräußert wurde und dadurch keine Vermögensmehrung eingetreten ist. Was mich irritiert, ist, dass ein fehlender Nachweis normalerweise nicht direkt dazu führt, dass man "verloren" hat, gerade wenn Alternativen wie eine eigenhändig unterschriebene Erklärung zur Herkunft dieser 100 Euro in Betracht käme. Wahrscheinlich kann man davon ausgehen, dass etwa die Hälfte dieser rührseligen Erfahrungsberichte hier frei erfunden sind. Es gibt genug Leute und interessierte Gruppen mit einem grundlosen Hass auf die Jobcenter, weil sie nicht sehen oder sehen wollen, dass im weit überwiegenden Teil der Fälle eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Kunde und Amt stattfindet.

    • muersy69
      muersy69 8 months ago

      @Max Mustermann schwer zu glauben wenn, man selber mit dem Amt zu tun hat

    • Max Mustermann
      Max Mustermann 8 months ago

      @Airira Ich weiss dass die Grundrechenarten für manche menschen einfach zu komplex sind, aber dan halt dich doch einfach bedeckt.

  • Christian L.
    Christian L. Year ago +25

    vergessen wir doch bitte nicht, uns herzlich bei den Wähler*innen zu bedanken, die Hartz 4 erst möglich gemacht haben. Dankeschön für meinen bunten Lebenslauf 😅👍🏻

  • CherryJuli
    CherryJuli Year ago +18

    Mein Vater hat mal aus gesundheitlichen Gründen einen vom Jobcenter angebotenen Job abgelehnt. Da hätte er schwer heben und tragen müssen. Er hatte aber starke Probleme mit der Wirbelsäule. Da wurde auch noch mit Stoffen gearbeitet, auf die er allergisch ist. Naja der Gutachter vom Jobcenter hat das natürlich anders gesehen und ihm wurde das Geld komplett gestrichen für drei Monate. Ein Jahr später hatte er dann den ersten von vielen Bandscheibenvorfällen, aber er hat ja nichts mit dem Rücken....

  • julius schuppert
    julius schuppert Year ago +41

    ich muss mal sagen wie korrekt ich es finde dass jan dieser karbarettistin grade ihren einzigen auftritt des jahres besorgt hat, und dann noch im zdf! geiler typ ehrlich

    • Nobody
      Nobody Year ago

      Jan ist ein guter Kerl. Er gibt Leuten, die in diesen System nie eine Chance hätten bzw. zu viele Hürden auf sich nehmen müssten, eine Chance! Taste of Socialism.

  • Ivan Kah
    Ivan Kah Year ago +20

    Wenn Kapital Kapital schafft muss halt irgendwer dafür bezahlen. Harzt IV Empfänger haben nicht nur keine Lobby, sie sind von ihrem zu erstreitenden Recht, von Natur aus, existenziell abhängig und daher nicht in der Lage dafür zu streiten solange es ihnen nicht zugestanden ist. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass GG Artikel 1 hier ganz klar missachtet wird.

  • Niklas Pallmann
    Niklas Pallmann Year ago +13

    Haha so true. Nach meinem ersten Studium musste ich auch zum Arbeitsamt und alles was die mir sagen konnten war "Wir dürfen keine Rechtsauskunft geben" (Ich wollte wissen, für welche Studiengänge ich wegen meiner Zwangsexmatrikulation gesperrt bin). Als der Herr mich dann fragte was ich gerne machen würde meinte ich ich würde gerne weiter studieren, da hat er sich doch glatt hingesetzt und nach den Schwerpunkten die ich ihm nannte gegoogelt 😂😂 Selten habe ich mich so veräppelt gefühlt 🙈 Ach ja und richtig nach Studiengängen googeln konnten die in der Studienberatung auch nicht 😂😂 ich glaube die stehen da mehr auf Smalltalk, das scheint bei denen so üblich zu sein...

    • C B
      C B 7 months ago +1

      ich musste auch mal zu so einer studiumsberatung nach dem abi. als ich denen gesagt habe, ich will was kreatives studieren aber dafür muss ich umziehen und hab kein geld für den umzug, haben doch ernsthaft 2 sekunden gegooglet und mir dann gesagt, aber es gibt doch was kreatives in dieser stadt! der studiengang war etwas komplett anderes. das war als würde dir jemand erzählen er will medizin studieren und du sagst aber es gibt doch das rote kreuz hier in der stadt, mach doch da den rettungshelfer! komplett anderer fachbereich.
      wie gedemütigt man sich fühlt wenn jemand vor einem sitzt und für einen googlet. ich hatte so eine wut im bauch.

  • B M
    B M Year ago +44

    Seit Volker Pispers und Georg Schramm hat es niemand mehr so auf den Punkt gebracht. Schön, dass ihr Annie Hartmann dabei hattet!

    • Michael T.
      Michael T. Year ago +2

      Als von der Leyen damals noch Arbeitsministerin war, hatte Pispers den schönen Spruch zu "Aufstockern": "Jetzt haben wir Arbeiter, Leiharbeiter und von-der-Ley-Arbeiter".

    • makavelithedon666
      makavelithedon666 Year ago +3

      Volker Pispers der Ehrenmann...wir bräuchten ihn grade dringend.

  • Garfield
    Garfield Year ago +1279

    Dieser Olaf Scholz Clip bringt mich immer wieder zum Lachen

    • Mr. Chilli
      Mr. Chilli Year ago +1

      @dings bums 🤣🤣🤣

    • Löschwahn
      Löschwahn Year ago

      @d ajana als mal wieder die franzosen auf der mauer standen waren das auch mehr als 88....1984....1986....1989
      ...und dann glaubte mal wieder der Parkplatzwächter Polens, daß Staatsangehörigkeiten ungülig wären, wenn man Personalausweise stempelt...
      kleiner Tip: in der DDR gab es nicht einmal personalausweise, aber wir "scheiß wessis" sind ja auch alles naziz...
      ...alles naziz außer naPOLEon...

    • Andrea C.
      Andrea C. Year ago

      So geil 😂😂😂😂😂😂

    • dings bums
      dings bums Year ago

      Wer alles Olaf schulz kritisiert ist ein rechter!!!

    • iLan Wiepoint
      iLan Wiepoint Year ago

      hat genau so viel gehalt wie die anderen aussagen xD

  • Nemarda
    Nemarda Year ago +12

    Seit der Hartz4 Reform kann ich auch absolut nachvollziehen, dass Menschen, die sich in Arbeitslosigkeit befinden kaum Motivation haben, um einen unterbezahlten Job anzunehmen. Wenn man jeden Cent auf den Regelsatz anrechnen muss und am Ende des Monats eh das Gleiche rausspringt, als wenn man nichts verdienen würde, würde ich mir das auch noch mehrfach überlegen. Das Ganze hat auch einfach viel mit (monetärer) Wertschätzung der Menschen durch die Gesellschaft zu tun.
    An diesem Punkt finde ich die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens sehr interessant. Jeder Mensch in Deutschland würde dann eine bestimmte Summe bekommen. Dabei ist egal, ob man nun vorher Hartz4 empfangen hat oder Multimillionär ist. Jeden Cent, den man dann verdient, hat man dann (nach Steuern) selbst in der Tasche. Ich denke, dass es viele Menschen geben kann, die sich jetzt im Hartz4-Moloch befinden, dadurch eine Motivation finden sich einen Job zu suchen, indem sie sich von der Gesellschaft anerkannter fühlen und eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht wird.
    Ich denke, dass es nur wenige Menschen gibt, die tatsächlich durch Hartz4 zum Arbeiten motiviert werden. Auf mich wirkt es eher so wie eine Maßnahme, um Meschen aktiv vom Arbeiten abzuhalten.
    Zudem würde ein solches bedingungsloses Grundeinkommen auch noch weitere Vorteile geben, da es die prekären finanziellen Bedingungen in der Ausbildung und im Studium entschärft und die Bürokratie entschlackt.
    Trotz dier Charmantheit einer solchen Lösung sehe ich nicht, dass CDU, FDP und AFD, geschweige denn eine Scholz-SPD einen solchen Vorstoß mitmachen. Leider.

    • Keksiger Keks
      Keksiger Keks Year ago +1

      Seien wir gespannt, wie die Ampel-Koalition das nun angeht... ich fürchte, die teilweise bestehenden guten Absichten werden durch Lobby-Einflüsse zunichte gemacht werden und Hartz IV bleibt im Großen und Ganzen so, wie es ist...

  • The Phi
    The Phi Year ago +75

    Werde mir nicht weiter die Gesundheit ruinieren um dieses System am laufen zu halten. Bin nach 10 Jahren Leiharbeit im Logistikbereich komplett kaputt.

  • Norbert Nigbur
    Norbert Nigbur Year ago +12

    Wieder eine tolle Sendung! Das beste was es zurzeit an Satire im deutschen TV gibt. Und diesmal war noch dazu, Deutschlands beste Kabarettistin dabei. Danke! Super!! :-)

  • Akina Ingold
    Akina Ingold Year ago +41

    DANKE! Habe durch die Pandemie letztes Jahr das erste mal Hartz IV beantragen müssen und durfte mir schön am Telefon anhören, dass ich mir Geld vom Staat erschleichen wolle und dass andere Leute ja auch für ihr Geld arbeiten würden. Dann noch schön in die Bedarfsgemeinschaft gezwungen worden und jeden Monat weiter ins Minus gerutscht. Danke für diesen Beitrag!

    • Beatrix K.
      Beatrix K. 6 months ago +1

      @Akina Ingold Ich haette eine Dienstaufsichtsbeschwerde eingeleitet, damit die gleich merkt, dass man sich solche Beleidigungen nicht gefallen laesst. Dann ist meist Ruhe, denn die sitzen da auch nur mit 2 Jahres Vertraegen und jede Dienstaufsichtsbeschwerde gefaehrdet die Verlaengerung des Vertrages bzw. Befoerderung.

    • IIANGMARII OMEGA
      IIANGMARII OMEGA 8 months ago

      @Akina Ingold ich bin psychisch krank. Habe ptbs und leide unter Depressionen. Bin somit nicht vermittelbar. Beim Jobcenter wissen die um meine Erkrankung und durfte mir anhören: Sie leben ja wie eine Made im Speck. ^^ so wird man dort behandelt

    • Akina Ingold
      Akina Ingold 10 months ago +4

      @Drone Shots Berlin es hat mir auf jeden Fall die Augen geöffnet und ich war beschämt, dass ich keine Ahnung hatte wie unmenschlich Hartz IV Empfänger behandelt werden. Schon krass wie man etwas so ausblendet bis es einen selber betrifft…

    • Drone Shots Berlin
      Drone Shots Berlin 10 months ago

      ja, das machen die gerne. das läuft manchmal nur korrekt ab, wenn man besser bescheid weiß als die sachbearbeiter, die dort seit jahren arbeiten. die haben ne meinung, hat aber oft nix mit sozialgsetzen oder definitionen zu tun. hey, wenigstens haben die versucht mit "Bürgergeld" das stigma etwas zu heben für die "neuen ausnahme-wegen corona-sonst fleißig arbeitenden". evtl einfach vor furcht, dass einigen ehemals bezüglich h4 unbewandten menschen aus der mittelschicht auffallen würde, was hartz4 wirklich ist, wenn sie es selbst erleben müssen. so in etwa passiert das auch grade und genau deswegen wird mittlerweile mehr diskutiert. ich glaube, dass aber versucht wird noch länger nichts weiter zu machen und das system so aufrechtzuerhalten. ist nämlich schon lange überfällig. bisher wurde zb. 150 euro soforthilfe gemacht. seitdem nix mehr. obwohl alle politiker festgestellt hatten, dass 150 euro nicht rechtens waren, d.h. es hätte ehr benötigt. so wie es eben aussieht waren die 150 für 2 jahre pandemie. denn danach kam nix mehr. lächerlich. aber 100 mrd in rüstung

  • chrisderwicht
    chrisderwicht Year ago +149

    Ich hatte Abitur, eine kaufmännische Ausbildung und habe mein Studium wegen Depressionen und Angstzuständen aufgeben müssen. Der erste Satz nach "guten Tag" und einer hastigen Durchsicht meiner Akte war: "Sie können ja gar nichts!"
    Ich konnte meine Aggressionen gegenüber dieser Frau in diesem Moment nur mit Mühe unterdrücken.
    Ich wundere mich nun nicht mehr, warum dort überall Hinweise zum richtigen Verhalten bei Amokläufen ausgehangen waren...

    • Yuori Chan
      Yuori Chan 8 months ago

      Same und immer wieder wird man angemacht das man ja nur faul sei obwohl man mit seiner Psyche ums überleben Kämpft. Letzte absprache im April war " sie hören dann das nächste mal im April von uns. Nehmen sie sich die Zeit und kümmern sie sich um sich." Heute kam der Brief " Ja wir müssen schauen ob sie nicht doch arbeitsfähig sind" Ja danke alle ärztlichen befunde wurden schon 4 mal eingesehen und da steht drin wie drastisch das ganze ist aber nö wozu sich an Abmachungen halten? Der Amtsartzt meinte selbst es währe fahrlässig mich aktuell auf Arbeitssuche zu schicken., Aber hey ist ja nur der Arzt den die beauftragt haben.

    • TheBlueZoe
      TheBlueZoe 8 months ago

      @MD haa haaa...

    • MD
      MD 8 months ago

      @TheBlueZoe Aber nur bei den Kollegen, bei den Kolleginnen geht das nicht

    • TheBlueZoe
      TheBlueZoe 8 months ago

      @Baegels Sollte man auf jeden Fall aber in 98 % der Fälle kraulen die sich gegenseitig die Eier.

    • TheBlueZoe
      TheBlueZoe 8 months ago

      Ja, das ist unfassbar... und erstaunlich, dass nicht mehr passiert.

  • Ben Utzer
    Ben Utzer Year ago +40

    Sehr schade, dass "ZDF Magazin Royale" nicht in besseren Sendezeiten ausgestrahlt wird. Man sollte solche "Hinternlecker" sendungen wie "Maischberger", "Anne Will" oder "Hart aber fair" in die Tonne kippen und ihrer Sendeplatz an "ZDF Magazin Royale" übergeben. Danke Herr Böhmermann

    • Keksiger Keks
      Keksiger Keks Year ago

      @Keno Bents Dann müsste er aber gemäß neuer Mode eine Sprechpause machen an Stelle des Sternchens. Tut er nicht, also meint er nur die weiblichen Personen. Wenn es einem wichtig ist, sollte man die Zeit investieren und "Arbeiterinnen und Arbeiter" sagen, finde ich.

    • Maja Prill
      Maja Prill Year ago

      @Keno Bents tatsächlich schließt es ja auch andere geschlechter mit ein (nonbinary z.b.) deswegen wird es auch lieber genutzt als 'nur' weiblich und männlich.

    • Ben Utzer
      Ben Utzer Year ago

      @Coccrosh Yumy McFuagdad das wäre dann aber "politisch inkorrekt" und er könnte sein Job verlieren

    • Keno Bents
      Keno Bents Year ago +2

      @Coccrosh Yumy McFuagdad Man kann Arbeiter ( kleine Pause) innen sagen und nimmt halt beide Geschlechter mit. Ob das nun gut und so der Standard werden sollte ist eine andere Diskussion.

    • Coccrosh Yumy McFuagdad
      Coccrosh Yumy McFuagdad Year ago

      @Keno Bents kapier ich nicht. Also ich mache aus Arbeiter Arbeiterinnen aber es bezieht mich als mann dann mit ein. Wenn ich aber Arbeiter sage schliesst es Frauen aus? Wieso sagt er nicht ganz normal Arbeiter und Arbeiterinnen? Ist das so ein "zoomer" Ding?

  • Tim Henning
    Tim Henning Year ago +15

    Tolle Sendung, kämpf weiter für die Menschen Jan

  • Venus HH
    Venus HH Year ago +31

    Ich hoffe ihr bleibt bei dem Thema am Ball, Danke für diesen Beitrag!

  • eliptikon
    eliptikon Year ago +5

    Ich erinnere mich noch sehr gut an meinen 1-Euro-Job, nach dem abgebrochenen Informatik-Studium: verhaltensauffällige Kinder aus Familien mit Gewalt- und Drogenproblemen bei der Nachmittagsgestaltung und den Hausaufgaben helfen. 5 Tage die Woche für 6h. Mit null pädagogischer Vorerfahrung.

  • Herr Lödder
    Herr Lödder Year ago +3131

    Seit die beim großen zdf arbeiten hauen die jede Woche richtig krass raus.
    Danke

    • ritzgj
      ritzgj 7 months ago

      Wer ist die ?

    • Li am
      Li am 8 months ago

      Das ZDF war schon immer gut bzw. Besser als manche ARD Studios

    • Herr Lödder
      Herr Lödder Year ago

      Kanzler Kurz rasiert heute- da habt ihr es. die ackern eifrig im Royal Magazin.

    • n3m3z1z
      n3m3z1z Year ago

      @Rainer Wahnsinn Aber er hat recht. Grün lehnte Lobbyregister mehr ab als die FDP, hat auch die Agenda2010 mitgetragen und seitdem nur im Wahlkampf das Thema Hartz4 benutzt. Aber als Oppositionsführer waren Optimierungen beim Arbeitslosengeld nie ein Thema.
      Es ist traurig, dass Grün inzwischen die zweitverlogenste Großpartei nach den Blauen ist. Sie werden ja schon seit langer Zeit zurecht die Schwarzen mit grünem Anstrich genannt.

    • Rainer Wahnsinn
      Rainer Wahnsinn Year ago

      @Z Sabbel, Sabbel, Sabbel. Wer sich wie`n Oink benimmt kann auch nur erwarten wie eines behandelt zu werden.

  • Lukas
    Lukas Year ago +70

    Ich forsche seit mehreren Jahren an den Arbeitsmarktreformen in Deutschland und kann endlich mal behaupten, Ahnung vom Thema zu haben.
    Alles in allem wirklich sehr gut recherchiert, Chapeau an die Redaktion!

    • Stefan Janssen
      Stefan Janssen Year ago

      @Redfield 👍👏

    • Francis Skundaliny
      Francis Skundaliny Year ago

      @Natalie Zementbeisser 30 Millionen eu für jeden👍😉😁🌱

    • Tommy Jacobi
      Tommy Jacobi Year ago

      ​@Questions Frog
      „Ich kann nicht auf alle Punkte so vertieft eingehen wie es eigentlich angemessen wäre,Clip-Share Kommentare sind dafür die falsche Plattform,ich bitte das vorab zu berücksichtigen.“
      Das stimmt. Dennoch danke für die sachliche Rückmeldung, ist ja leider nicht selbtverständlich.
      „Fakt ist jedoch,wer Vollzeit für Amazon fährt o.ä. sollte nicht noch alle 3 Tage von 20-0uhr an der Tanke arbeiten müssen um sich ein Kind und sein Auto leisten zu können,egal in welchem Land.“
      Naja, wenn wir alle Menschen derart mit Autos ausstatten können wir alle noch 1.000 km fahren, dann ist das Erdöl alle. Ich würde die Untergrenze etwas anders sehen. Das Kind kann sich seine Eltern nicht aussuchen im soll der Zugang zu Bildung freistehen.
      Die Eltern können ihre finanzielle Situation beeinflussen.
      Wer Vollzeit für Amazon fährt leistet bereits was für die Gesellschaft. Er sollte nicht durch hohe Abgaben dazu gebracht werden einen Nebenjob anzunehmen, während von den Abgaben jemand finanziert, wird der keinen Job hat.
      „Existenzangst ist relativ und bedeutet je nach Lebenssituation für jeden was anderes..“
      Ganz genau. Selbst Milliardäre spüren sie, wenn die Aktienkurse fallen, schlaflose Nächte inklusive. Angst vor Verlusten ist völlig normal. Die Existenzangst, bei der es nur noch ums Überleben geht, ist was anderes.
      „Irgendwer MUSS damit anfangen,is wie mit dem Co² einsparen,da macht auch der Produzent von 2-4% des weltweiten Ausstoß die Pionierarbeit und nicht die Giganten mit 17% aufwärts.“
      Zunächst skalieren wir den Ausstoß gar nicht auf die Bevölkerungszahl. Und dann erst recht nicht über den Nutznießer der Produktion….
      China hat 17 mal so viele Bürger wie Deutschland, stößt aber nur 15 mal soviel CO2 aus. Und ob wohl China mehr CO2 für Deutschen Konsum ausstößt als Deutschland für chinesischen?
      Ganz genau! Deutschland wäre in der Lage auf dem Papier CO2 neutral zu werden. Die Kohlekraftwerke für unsere Grundlast+PKW Verkehr müssen nur nach Nordfrankreich….
      Wir können Deutschland nicht als „mögliche Welt für alle“ sondern nur als Teil des Ganzen betrachten. Auch beim BGE.
      „Wir kommen aus einer Zeit in der es gereicht hat ein Vollzeit-Gehalt nach Hause zu bringen um eine 4-köpfige Familie durchzuziehen, statt diesen Stand zu halten oder zu verbessern durch Globalisierung und Automatisierung wurde es nur schlechter.“
      Leider vergessen die Menschen mit der Zeit.
      Wenn man sich wirklich mal ansieht mit welcher Wohnungsgröße und welchen Konsumgütern vor 50 Versorgt waren, welches Familieneinkommen man erzielte und vor allem was dies langfristig mit der Rentenberechnung bei Frauen macht, ist es doch nicht schlechter geworden. Die Zeiten in denen Jugendliche hoffen konnten von der Jugendweihe ein Kassettenradio zu erstehen über das nur Sie verfügen, sind längst vorbei. Und ja das Konzept „Mama bleibt zuhause“ hat direkt etwas mit Altersarmut zu tun.
      Und die Lebenserwartung lag 1970 bei 70 Jahre, jetzt sind wir bei über 81 Jahre. Statt 5 Jahre Rente sind es nun 16 Jahre. Soviel schlechter leben wir heute….

    • Questions Frog
      Questions Frog Year ago +3

      @Tommy Jacobi Ich kann nicht auf alle Punkte so vertieft eingehen wie es eigentlich angemessen wäre,Clip-Share Kommentare sind dafür die falsche Plattform,ich bitte das vorab zu berücksichtigen.
      Von 2-3 VOLLZEIT-jobs habe ich nicht gesprochen,die darauf bezogene Mindestlohn-Rechnung bei "mini Jobs" setzt Anmeldung voraus die in dem Sektor eh gerne "vergessen" wird und bei Arbeit im "laden von kuseng sein onkel" eh nicht zum Tragen kommt.
      Fakt ist jedoch,wer Vollzeit für Amazon fährt o.ä. sollte nicht noch alle 3 Tage von 20-0uhr an der Tanke arbeiten müssen um sich ein Kind und sein Auto leisten zu können,egal in welchem Land.
      Existenzangst ist relativ und bedeutet je nach Lebenssituation für jeden was anderes,nur weil es irgendwo irgendjemanden schlechter geht bedeutet das nicht, dass die schlechte Situation vor Ort unter den Umständen in irgend einer Form weniger schlecht wird. Ziel und Effekt vom BGE sollte der gleiche sein,egal ob Strassenkehrer in Moskau oder Rattenfänger in Pakistan.
      Irgendwer MUSS damit anfangen,is wie mit dem Co² einsparen,da macht auch der Produzent von 2-4% des weltweiten Ausstoß die Pionierarbeit und nicht die Giganten mit 17% aufwärts.
      Wir kommen aus einer Zeit in der es gereicht hat ein Vollzeit-Gehalt nach Hause zu bringen um eine 4-köpfige Familie durchzuziehen, statt diesen Stand zu halten oder zu verbessern durch Globalisierung und Automatisierung wurde es nur schlechter. Konsum und Schulden halten das System am laufen,wenn die Maschine nicht ausgetauscht werden kann sollte sie gut geölt werden. Im Idealfall nicht nur um Konzernen eine weitere 0 an den Gewinn anzuhängen
      Der Punkt mit der sozialen Hängematte wurde von mir in einem vorherigen Kommentar schon selbstständig als KO Kriterium genannt, wenn überhaupt kann das Konzept BGE nur in einer Gesellschaft mit hoher sozialer Bildung/sozialem Vertrauen funktionieren und während Europa/die Welt auf der Karte und in Regierungen zusammenwachsen distanziert sich die Basis,also der Bürger,immer weiter voneinander weg mit dem Resultat der Ausgrenzung und Neid. Gerade in Zeiten,in denen es hip ist auf Geräten , die verdammt teuer sind und mit fragwürdig bezogenen Ressourcen angefertigt wurden, anderen vorzuwerfen soziale Ungerechtigkeit zu praktizieren/zu fördern.
      Die Daten über den BGE Testlauf in den afrikanischen Dörfern HOFFE ich nachreichen zu können,im Nachhinein war "brachte mehr als Entwicklungshilfe" sicher etwas unglücklich formuliert,ohne EH wäre da heute evtl kein Dorf.

    • Tommy Jacobi
      Tommy Jacobi Year ago

      @Questions Frog
      "Es werden weiterhin Klamotten hergestellt oder Mülltonnen geleert werden müssen aber von beiden Tätigkeiten sollte man menschenwürdig Leben können ohne an zweiten oder dritten Job denken zu müssen. "
      Müllfahrer sind gar nicht so schlecht entlohnt. Menschenwürdig ist ein Schlagwort.
      Wie würdest du es definieren? Ist Hartz IV unwürdig? Ist Mindestlohn unwürdig? Wie weit über Mindestlohn müsste das BGE liegen, damit es würdig wäre?
      Sollten nur Deutsche würdig leben können? Oder sollten konsequent Importe per Importsteuer auf den Preis gehoben werden, der für unserer als Würde definierten Standard ausreicht? Wie hoch müsste nun wieder das BGE sein um diese Importsteuern zu stemmen und dennoch „würdig“ zu leben?
      Wenn wir Würde für alle Menschen fordern, dann landen alle weltweit unter Hartz IV. Für die Meisten wie gesagt dennoch ein Aufstieg.
      Wenn wir Würde nur für Deutsche fordern, ist es Bigotterie: „nur bei Hofe solle man versorgt sein, das schuftende Volk vor den Toren kann ruhig verrotten“.
      Mindestlohn mag nicht üppig sein, aber wo siehst du da die Unwürdigkeit oder die Notwendigkeit / Zeit einen zweiten oder dritten Job anzunehmen?
      Nur mal so 3 Vollzeitsjobs sind 142,5 Stunden pro Woche, wenn man eine Stunde als An/Abreise Vor- / Nachbereitung und die Pflichtpause von 30 Minuten berücksichtigt. Das ist schon grad mal ne viertel Stunde Weg bis zum Job.
      Pro Werktag schlappe 28,5 Stunden auf Arbeit. Pro Wochentag 20 Stunden und 20 Minuten. JEDEN TAG. Was machen die? Urlaub in einem Job nehmen, damit sie Zeit für den anderen Job haben?
      Und wieso brauchen die das Jahreseinkommen von mindestens 50.000 Euro? Denn so viel ergäben drei Jobs schon aus Mindestlohn.
      Warum solche Szenarien weitererzählen, ohne einmal mit Grundschulmathematik geprüft zu haben: hey, man kann gar nicht 3 Vollzeitjobs parallel machen.
      Was man natürlich machen kann, ist auf Minijobbasis 450 Euro zu arbeiten. Da aber auch dort Mindestlohn gilt, sind das eben nicht mal 50 Arbeitsstunden pro Monat. Davon kann man drei Stück parallel machen und dennoch weniger Arbeitsstunden zusammenbekommen wie ein Vollzeitjob mit 40h/Woche. Man hat dann vertraglich drei Jobs, arbeitet aber weniger als einem Job…..
      Schwächt das Argument natürlich ziemlich ab, wenn man den zweiten Teil auch erwähnen würde.
      „Testläufe in Afrika haben gezeigt,dass ein BGE mehr (für den jeweiligen Ort) gebraucht hat als mit Entwicklungshilfe die seit den siebzigern verpufft“
      Dazu hätte ich gerne eine Quelle. Ich nehme mal an du meinst „gebracht“ und nicht „gebraucht“ sonst erledigt sich das Argument für deine Sicherweise von selbst.
      Ich kann mir schwer vorstellen, dass es in Afrika Orten die Entwicklungshilfe bekommen schlechter geht, als solchen Orten, die ohne Entwicklungshilfe nur aus ihren auf BGE umverteilen Ressourcen leben. Zumindest nicht wenn man gleiche Rohstofflage usw. voraussetzt.
      Kann es sein, dass du was anderes meinst?
      Einfach Geld per Gieskanne über das Dorf kippen (BGE) ist nicht schlechter als der Versuch das Geld gezielt (belehrend) unter Auflagen dort zu lassen (Entwicklungshilfe)?
      Tja nun, solange der Ort von außen finanziert wird, ist der Test nicht aussagekräftig, oder?
      Das BGE der Erde ließe sich erst durch das Schlaraffenland oder göttliches Eingreifen von außen finanzieren.
      Wenn ich mir konkret in Deutschland 100 Mindestlohnempfänger suche und denen ab sofort das gleich zahle, aber keinerlei Auflagen mache, dass Bedürftigkeitsanträge zu stellen sind oder das man Arbeiten müsste.
      Natürlich würden die das Fazit gehen: BGE gefällt besser.
      Also mir gefällt Urlaub auch besser als Dienst mit Überstunden….
      Aber mir ist bewusst: der Urlaub resultiert aus dem Dienst!
      Ich könnte auch einfach jeden Tag etwas weniger arbeiten und hätte nie Urlaub. Ich könnte jeden Tag mehr arbeiten und hätte mehr Urlaub (Überstunden). Aber das Gesamtsystem „Wirtschaft“ ist darauf angewiesen, dass irgendwer diese 1700 Arbeitsstunden, die ich jährlich mache, erbringt. Würde diese Arbeit nicht gemacht, fehlt die Produkterzeugung die später in Verbrauch umgesetzt werden kann.
      Das Verrichten von Arbeit ist für die Menschheit nonoptional, wenn sie nicht verhungern will.
      Und genau darum ist ein Sozialsystem wie das BGE, dass Arbeit als optionale Bespaßung / Selbstverwirklichung definieren will riskant: es könnte der Nation die Grundversorgung rauben. Man pokert ziemlich hoch.

  • Ronald Janssen
    Ronald Janssen Year ago +11

    Sehr gut, wie fast immer Herr Böhmermann! Und Danke auch an die wunderbare Anny Hartmann, die sich so nachdrücklich für die Szene und uns soloselbständige Kulturschaffende reinhängt! Bleibt stabil!

  • ma ne
    ma ne Year ago +18

    Jugendliche, die keinen Ausbildungsplatz nach der Regelschulzeit finden, landen im Übergangssystem und werden auch nicht in der Arbeitslosenstatistik aufgenommen

    • Beo Wulf
      Beo Wulf 7 months ago

      Zltja, es ist auch ein Unterschied ob man arbeitslos oder arbeitssuchend ist. 😜

  • M. R. Fernández
    M. R. Fernández Year ago +9

    Danke liebes Royale Team & Jan , ihr macht das so gut. Das ist so richtig wichtig für viele Menschen.

  • Jeremias James
    Jeremias James Year ago +578

    Ich hab mal ne Maßnahme beommen, da haben wir Arbeitssicherheit in der Küche gelernt. Die "Dozentin" hat eine Bananenschale auf den Boden gelegt und erklärt, dass es wichtig ist seinen Müll in der Küche immer gleich weg zu räumen weil sonst Unfälle passieren können. Ich hab mich gefühlt wie ein Grundschulkind beim Hauswirtschaftsunterricht.

    • Alex Taylor
      Alex Taylor 3 months ago

      Das Beispiel mit der Bananenschale find ich in
      a) Anbetracht der Volksverdummung in
      b) Kombination mit frortschreitender Abgabe der Eigenverantwortung plus
      c) die sinkende Bereitschaft vieler Jung-Eltern von im letzten Drittel der Generation Y Geborenen, ihren Elternjob ordentlich zu machen
      garnichtmal verkehrt.

    • Sadingo
      Sadingo 7 months ago

      @Sonic Boom Und ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass es materialistischen Mitläufern und Ausbeutern (wie dir) einfach zu gut geht, und es sinnvoll wäre euch auszumerzen um dafür im Knast den Staat deutlich mehr zu kosten als anderenfalls. Wenn unsere Gesellschaft anständig und fair strukturiert wäre, dann bestünde diese Problematik nicht, es entstünden deutlich weniger Kosten, und die allgemeine Lebensqualität würde erheblich steigen. Mit BGE beispielsweise. Leider verstehen so bildungsresistente Leute wie du, die Freude daran haben wenn es anderen schlecht geht, das einfach nicht.
      Achja, argumentativ gesehen ist dein Einwand bloß Whataboutism und völlig unbrauchbar. Aber wir wissen ja beide dass dein echter Grund dein krankhafter Sadismus gepaart mit Minderwertigkeitskomplexen und daraus resultierenden Held-der-Arbeiterklasse-Kompensationsstrategien ist.

    • Sonic Boom
      Sonic Boom Year ago

      @FreedomJusticeHappiness
      Jup
      Hab mir alles nochmal durchgelesen und bin, wie vor 8 Monaten einfach zu der Erkenntnis gekommen, dass es den Arbeitslosen hier in Deutschland im globalen Vergleich einfach zu gut geht

    • FreedomJusticeHappiness
      FreedomJusticeHappiness Year ago

      @Zielführend - Spiritualität & Satire dann warst du im Aktivcenter und dahin ist es ein langer Weg wenn alle anderen Maßnahmen nicht wirken aufgrund deines psychischen Zustands

    • FreedomJusticeHappiness
      FreedomJusticeHappiness Year ago

      @Sonic Boom richtig, auch mit dem Jobcenter geht man einen Vertrag ein der jederzeit aufgelöst werden kann. Indem man sich als arbeitsfähiger einen Job sucht

  • Beyond Doll
    Beyond Doll Year ago +6

    Nur das Bedingungslose Grundeinkommen kann das nur lösen.
    Niemand kann dann in schlecht bezahlte Jobs gezwungen werden, die Arbeitgeber müssen sich dann um bessere Löhne/Arbeitsbedingungen kümmern damit man bei ihnen arbeiten möchte.
    Arbeitslose hätten einen Antrieb/die Rücklagen sich Arbeit zu suchen/sich eine Karriere aufzubauen, da sie nicht gebunden sind von Auflagen und Anzügen, die Situation in der man sich befindet kann immer verbessert werden.
    Es wird in den kommenden Jahren unumgänglich sein, dass es eingeführt wird, oder die Lage verschlimmert sich noch mehr.

    • Niyah
      Niyah 8 months ago

      @Max Mustermann bei ner ordentlichen Steuer für die Reichen wäre das drin. Laut einer Studie aus den USA geht für jeden Dollar, den eine reiche Person erwirtschaftet, ca 20 Cent zurück in die Wirtschaft, bei armen Personen ist es glaub ich irgendwo bei 2 bis 5 Dollar. Also der Wirtschaft würde es helfen.

    • Max Mustermann
      Max Mustermann 8 months ago

      Genau, die haben ja alle Geld wie Heu und nichts muss erwirtschaftet werden.

  • Martina Mödl
    Martina Mödl Year ago +13

    Jan Böhmermann & Team! Großes Lob für eure Sendung! Mir gehen jedes Mal die Augen auf! Macht weiter so!!!

  • CenthronRaiseUrFist
    CenthronRaiseUrFist Year ago +9

    es sollten alle in hartz4 gehen, maßnahmen ablehnen und demnächst auch mietzahlungsstreik. vorher ändert sich nichts, solange sich einige versklaven lassen.

  • Sleepy Kitty
    Sleepy Kitty Year ago +5

    Bin in dem System aufgewachsen, weil meine Eltern selbstständig sind.
    Es ist schrecklich.

  • Ju u.
    Ju u. Year ago +56

    Man sollte mehr darauf rumreiten, dass höherer hartz IV Satz auch niedrigere Steuern bedeutet. Da wären gleich viel mehr Menschen mit dabei.

    • Julian
      Julian 2 months ago

      Dann wird’s ja noch schlimmer

    • Mike Rüschoff
      Mike Rüschoff Year ago +2

      Dafür müsste ja wenigstens eine Partei dieses Ziel haben und den steuerlichen Einnahmeverlust anderswo generieren wollen...

  • Bacon Chan
    Bacon Chan Year ago +29

    Als hartzer muss ich sagen: "Stabiles Video Bruder"

  • Marie Isabell
    Marie Isabell 11 months ago +2

    Wie kann man, allein nach den Top Ten, nicht die Hoffnung verlieren. Ich bin 20 Jahre Alt und glaube nicht mehr an Besserung des Systems. Eher an den Untergang.🤡🤦🏼‍♀️

  • Mööp Dööp
    Mööp Dööp Year ago +82

    Arno Dübel ist mittlerweile eine lebende Legende geworden und jetzt bekommt er nach über 16 Jahren mal den Ruhm der ihm zusteht! Der mann macht seid Jahren alles richtig...

    • Greta Asperger
      Greta Asperger Year ago +2

      Die ganze Kommentarfunktion scheint ein Böhmermann-Scherz zu sein

    • Christian Horvat
      Christian Horvat Year ago +11

      Der ist ne bezahlte Medienfigur mit eingetragener Marke, Anwalt und Office, der für TV Sendungen gegen Honorar gebucht wurde, auch von den öffentlich-rechtlichen.

  • Becher
    Becher Year ago +41

    Ich bin auch direkt nach der Ausbildung im Topf gelandet. Das war vor über 15 Jahren. Ich darf keine Praktika machen. Will mich eine Firma einstellen, muss ich die Einstellung ablehnen, weil ich bereits auf Wartelisten für Maßnahmen stehe. *Ich darf nicht auf den ersten Arbeitsmarkt, damit ich an Maßnahmen teilnehmen kann, die mir dabei helfen sollen auf den ersten Arbeitsmarkt zu kommen. Erkenne den Fehler* xD

    • Becher
      Becher Year ago +1

      @Keksiger Keks So etwas denkt man sich nicht aus und dieses Problem ist auch gängige Praxis und allgemein bekannt.
      Es wurden auch Dokus darüber gemacht. Z.B von SternTV etc.
      Ich kam da letzten Endes nur raus, indem ich einen Kredit bei meinen Eltern nahm, die Kürzung vom Amt in kauf nahm und mir selber einen Arbeitsplatz gesucht habe. Mit Erfolg. Ohne die Arge ging das recht problemlos

    • Keksiger Keks
      Keksiger Keks Year ago

      Das klingt so absurd, dass ich das nicht glauben kann.

    • M T
      M T Year ago

      So ein Blödsinn, niemand kann rechtlich verhindern, dass Sie einen Arbeitsvertrag eingehen oder ein Praktikum machen. Hartz4 ist schlimm genug, da muss man nicht noch so einen Mist verbreiten.

    • der pate
      der pate Year ago +1

      @n3m3z1z der Berater war ein gehässiger Typ der jungen Typen gern das Leben schwer macht aber jungen Damen Die Welt zu Füßen liegt wie sich rausgestellt hat 😉 ich habe doch gesagt er hat mir das Kindergeld nicht gegönnt was ich extra noch zu dem hartz bekommen hätte(das wurde mir aber erst später bewusst). Eine Ausbildung egal welche ist immer besser als eine Maßnahme in die ich dann gesteckt wurde.Ich war jung hatte keine Unterstützung von der Familie und hab dem einfach vertraut.

    • n3m3z1z
      n3m3z1z Year ago

      ​@der pate Naja, was hat der Berater denn davon?
      Hätte die von Ihnen angestrebte Ausbildung Ihren Lebensweg positiv beeinflusst? Wie viel wäre Ihr Nettoverdienst im ersten Lehrjahr gewesen und hätten Sie davon selbständig leben können?

  • Aaron Zant
    Aaron Zant Year ago +5

    Danke Böhmermann das du dieses Thema bearbeitest. Ich kenne so manche Person die wirklich aufgrund von Hartz IV leidet.

  • Tom Teafood
    Tom Teafood Year ago +6

    Du, lieber Jan,
    Sie, lieber Herr Böhmermann,
    sind (nicht nur) für mein Empfinden seit einigen Jahren unschätzbar wertvoll für die deutsche Medienlandschaft geworden. Du bist jetzt schon einer der Größten deines Fachs. Ich feiere dich dafür und verneige mich mit größtem Respekt.
    Bitte weiter so. Beziehungsweise hinterfrage auch dich und die Qualität deiner Arbeit stets so kritisch, wie du das mit anderen gesellschaftlichen und politischen Themen tust. Mir ist völlig klar, dass deine überragende Leistung auf viele Schultern verteilt ist. Deinem Team ebenfalls meine tiefe Anerkennung!

  • Kommentaraccount
    Kommentaraccount Year ago +21

    Wäre ich Anbieter einer Maßnahme zur Wiedereingliederung würde ich dort auch nicht mehr als Murmelbahnbau anbieten. Denn wenn ich alle in Arbeit bringe werde ich ja arbeitslos.

  • Nachtgrabb
    Nachtgrabb Year ago +42

    Ein Freund von mir hat in Neuseeland studiert und war, nachdem er das Studium in Deutschland weitergeführt und absolviert hatte, wegen der Wirtschaftskriese 2008 ein halbes Jahr arbeitslos. Es gab erstmal eine Dienstaufsichtsbeschwerde, weil die Dame ihn in den Kurs Englisch für Anfänger gesteckt hat.

    • _ annoyed
      _ annoyed Year ago +12

      ​@n3m3z1z
      Nee.. du sollst alle deine Kommentare löschen weil du arrogant, beleidigend und unsachlich bist. Dass den allermeisten dann auch deine Meinung nicht passt ist nur das Tüpfelchen auf dem i. Das ergibt sich halt, wenn man unqualifizierten Kokolores schreibt und die Mehrheit blöderweise einen IQ oberhalb der Zimmertemperatur hat, da fällt das auf.
      Muss ich an dieser Stelle wirklich darauf eingehen, warum du Blödsinn schreibst? Weil es ja offensichtlich allen hier klar ist. Naja... fast allen.
      1. "Wer sich nicht selber eine Beschäftigung sucht ist unfähig."
      - Erstmal geht es nicht darum, eine Beschäftigung zu finden, sondern darum, einen angemessene sozialversicherungspflichtige Arbeitstelle zu finden. Wir sind uns wohl beide einig, dass den Kölner Dom aus Streichhölzern nachzubauen da nicht unbedingt das Ziel sein kann.
      - Dann ist es natürlich im höchsten Maße arrogant zu behaupten, wer nicht eingestellt wird müsse inkompetent sein nur weil du vielleicht Glück hattest bei der Jobsuche.
      2. "Trotzdem kann er dort das Niveau des gesamten Kurse heben und es ist besser, als wenn der Kerl nur Geld abzieht und mit anderen Leuten saufen geht.
      Denn das wäre ja Schmarotzerverhalten."
      - Soviele Fettnäpfchen. Du findest es also sinnvoll, dass da jemand in eine Maßnahme gepresst wird, die ihm nichts nützt, mit dem Argument er könne da ja das Niveau heben?! Wie nennt man Leute, die in Kursen mitmachen dessen Niveau sie erheblich übertreffen, um damit den anderen Kursteilnehmern zu helfen?
      Ach ja richtig: Lehrer. Und die werden normalerweise bezahlt.
      - Oh, und dir ist schon klar, dass solche Kurse von unseren Steuergeldern bezahlt werden? Auch, wenn der Kursteilnehmer dort deiner Meinung nach die Aufgabe des Lehrers übernehmen soll?
      Auch ok?
      - Und dann natürlich die Idee, dass man als Sozialhilfeempfänger ständig nur mit "anderen Leuten saufen geht"
      Bei so viel Hass und Vorurteilen muss man sich nicht lange fragen, bei welcher Partei du dein Hakenkreuz machst.
      Hast du dir eigentlich mal dein Profilbild angeschaut in letzter Zeit? So wegen saufen gehen? Nicht nur Arschloch, sondern auch noch scheinheilig und verlogen, da muss man Filmeckes Geduld schon fast bewundern
      "Ich rede gar nichts schön, ich versuche die Sachlichkeit zu wahren"
      - hahahahahaha
      - ahahahahahaha... hahah
      - nein, wirklich... hahahahahaha

    • n3m3z1z
      n3m3z1z Year ago +1

      @Filmecke So, ich soll alle meine Kommentare löschen, weil Sie Ihnen nicht zusagen. Interessante Haltung.
      Ich rede gar nichts schön, ich versuche die Sachlichkeit zu wahren. Denn hier reden sehr viele Leute die aktuelle Situation WEIT schlechter als sie tatsächlich ist.
      Ja, er spricht Englisch, davon gehe ich auch aus. Aber er hat sich nicht selbst eine Maßnahme oder eine Beschäftigung gesucht, also muss er nehmen, was er kriegt. Ein Minijob würde ausreichen, dass er Bereitschaft zeigt und keinen Stress mehr hat.
      Das ist Fakt. Warum sollte sich ein Sachbearbeiter vom Amt bei jedem seiner Klienten um dessen bestmögliche Weiterbildung kümmern? Denn sehr oft haben die Klienten generell keinen Bock etwas zu machen.
      Im vorliegenden Fall kann man fest davon ausgehen, da er ja das Geld ohnehin nur für ein Semester abgreifen wollte.

    • n3m3z1z
      n3m3z1z Year ago +1

      @Alexas Dude Echt? Unter engagiert verstehe ich, dass für den Klienten etwas gemacht wird. Man hat grundsätzlich Mitwirkungspflicht und angeblich ist der Klient besser ausgebildet als die Sachbearbeiterin. Trotzdem konnte er sich nicht selbst eine Aufgabe suchen, was eher von Unfähigkeit zeugt.
      Und völlig nutzlos? Ja, er selbst hat das vielleicht nicht gebraucht. Trotzdem kann er dort das Niveau des gesamten Kurse heben und es ist besser, als wenn der Kerl nur Geld abzieht und mit anderen Leuten saufen geht.
      Denn das wäre ja Schmarotzerverhalten.
      Es ist echt interessant, dass fast jeder davon ausgeht, dass die Mitarbeiter der Arbeitsagentur den Arbeitslosen den Arsch wischen sollen, weil die anscheinend zu gar nichts fähig sind.
      Fordern und fördern ist doch ein guter Vorsatz. Übrigens brauchen wirklich viele Leute erschreckend simple Kurse. Und wenn Leute zu faul sind um sich selbst was zu suchen, dann würde ich die auch da mit reinstopfen.

    • Filmecke
      Filmecke Year ago +7

      @n3m3z1z ach komm bitte lösch mal all deine Kommentare. Der man hat in Neuseeland studiert da spricht man englisch. Engagiert - wohl eher im Job verkakt. Hör bitte auf alles schön zu reden nur weil es dir relativ ok geht in deinen Augen danke - dauert eh nur wenige Stunden bist du wieder mit Beleidigungen rum wirfst der Werte Herr Gentleman

    • mrpostman222
      mrpostman222 Year ago +12

      @n3m3z1z redet darüber, dass jemand einen völlig nutzlosen Kurs aufgezwungen bekommt der auch noch furchtbar teuer ist, nur damit ihm nix gekürzt wird. Anstatt dann die Sinnhaftigkeit des Systems zu hinterfragen wird derjenige angegriffen, der sich von der Maßnahme nicht seine Lebenszeit verschwenden lassen will. Nicht schlecht.

  • Fukur Massa
    Fukur Massa Year ago +2

    Danke, dass noch einmal daran erinnert wird, dass es eine Änderung der Erfassung der Arbeitslosenzahlen gab, wodurch plötzlich weniger Menschen arbeitslos waren. So etwas wird gern vergessen und die Täter von damals rühmen sich zu unrecht ihrer Erfolge.

  • Mama Mia
    Mama Mia Year ago +19

    2006 wurde ich als Altenpflegerin, weg rationalisiert, das jobcenter hatte dann gleich für mich den passenden Ein Euro Job. Ich würde zu meinem alten Arbeitgeber in die Maßnahme geschickt. Früher bekam ich Tarif, dann 1€ pro Stunde, für die selbe Arbeit. Toll oder?

  • Sofa Kartoffel
    Sofa Kartoffel Year ago +76

    Böhmi aufm Eier-aus-Stahl-Trip - seit Monaten.
    Ich liebe es😍

  • IMaxwellI
    IMaxwellI Year ago +14

    Meine Mutter hat damals ihren Job gekündigt um mich groß ziehen zu können.
    Hartz IV war jetzt nicht mehr Geld als Kelndern im Sternerestaurant, aber immerhin etwas und sie hatte Zeit für mich.
    Mittlerweile bin ich natürlich erwachsen und stehe auf eigenen Beinen und sie ist Personalmanagerin, aber gerade deshalb wissen wir eine Sache:
    Hartz IV und nichts tun lohnt sich mehr als ein Job mit Mindestlohn. Das ist absolut traurig!
    Wie kann es sein, dass man von "MINDESTLOHN FÜR ALLE" spricht, wenn du von HARTZ IV am Ende des Monats mehr hast. Das ist ja wohl der Hauptgrund, warum Arbeitslose unmotiviert sind zu arbeiten (ausgenommen natürlich alle die es doch sind).
    Rein aus logischer Sicht frage ich den Staat: Warum soll ein Arbeitsloser arbeiten gehen, wenn er dadurch weniger Geld hat als vorher.
    Wenn du HARTZ IV empfangen hast, will dich kaum jemand haben und wenn doch, dann nur zum Mindestlohn.
    Wirtschaftlich macht das für den Bürger keinen Sinn.
    >> Deutschland will Arbeitslosigkeit verringern, bestraft aber arbeitslose Zeit, was dazu führt, dass man arbeitslos bleibt.
    Ich hoffe echt, dass mir nicht irgendwann was passiert, dass ich zu Hartz IV greifen muss, denn das ist ein Loch aus dem man nur schwer wieder raus kommt.

  • Micha Alien
    Micha Alien Year ago +9

    bin seit über einem Jahrzehnt schwer psychisch erkrankt und werde trotzdem immer wieder vom Jobcenter genötigt, mir zu überlegen was ich beruflich machen will, ich sei ja noch zu jung um Schwerbehinderung zu beantragen, oder ins SGB XII zu wechseln. :) meine Fallmanagerin spricht übrigens mit mir als sei ich ein Kleinkind, und setzt mich unter Druck, damit ich mich in eine Klinik einweisen lasse, selbst während Corona hat das nicht nachgelassen. NAJA. Mahlzeit

    • Finn Werner
      Finn Werner Year ago

      respekt. ich wünsche dir alles gute champion

  • Jürgen Gänge
    Jürgen Gänge Month ago

    Macht doch einmal eine Sendung mit Friedrich Merz und Söder ein Monat von Hartz 4 leben ohne extra was zu bekommen und jobcenter Mitarbeiter müssen auch 4 Wochen daran teil nehmen

  • theouzi
    theouzi Year ago +18

    Meine Erfahrung mit dem Jobcenter:
    Durch eine betriebsbedingte Kündigung 2 Monate arbeitssuchend gewesen. In dieser Zeit einen Pflichttermin bei einer Arbeitsvermittlerin für Akademiker gehabt. Ihr Ziel des Gesprächs war es mir als Master of Science die Online Suchmaschine der Jobbörse zu erklären.
    Was eine verarsche und pure Zeitverschwendung (musste meinen schon Monate vorher geplanten Urlaub deswegen stornieren). Nutzlose, aber dafür leider sehr teure Staatsdiener gönnen wir uns da.

    • Triolet
      Triolet 4 months ago

      Und du hast sicher für 2 Monate kein Geld bekommen und "durftest" bei deiner Krankenkasse noch den Höchstsatz selber zahlen ^^'

    • Beatrix K.
      Beatrix K. 6 months ago

      Hat man nicht Anspruch auf den Urlaub? Ich meine , Erholung steht dir doch zu.

    • Max Mustermann
      Max Mustermann 8 months ago +1

      Du hattest doch Zeit ohne Ende. Immer diese vielbeschäftigen Hartz4-Bezieher.

    • Twizted Harlequin
      Twizted Harlequin Year ago +8

      Das ist auch der Grund warum ich jedesmal herzhaft lachen muss, wenn ich mal wieder aus irgenteiner Ecke Sprüche höre die in Richtung "Scheiss Harzer kosten uns hart arbeitendes Volk sooooviel Geld, ich muss ja sooooviele Steuern bezahlen nur für dieses Dreckspack mimimi" gehen. Dabei realisieren diese Spinner nichtmal das rund 80% der Milliarden die jedes Jahr für H4 draufgehen für die ganze "Verwaltung" in Anspruch genommen werden. Würde man einfach alle Jobcenter dichtmachen und diese ganzen Sinnloskurse einstampfen, würde man soviel Geld einsparen das man problemlos jedem Arbeitsunfähigen ein menschenwürdiges Leben ermöglichen könnte.

  • Johannes Floehr
    Johannes Floehr Year ago +743

    Es ist in meiner Bubble total uncool geworden zuzugeben, diese Sendung gut zu finden aber ich setze hier mal ein Zeichen und tue es trotzdem, danke für die Arbeit liebe Leute, da war viel Schönes mit dabei

    • Tabea Bußmann
      Tabea Bußmann 7 months ago

      Dann würde ich über diese bubble mal nachdenken.

    • Cervantes Baptist
      Cervantes Baptist Year ago +1

      Man muss ja nicht alles von ihm mögen, auf Twitter labert er auch schnell mal Blödsinn, jedoch sind solche Beiträge von ihm Goldwert!

    • dscham
      dscham Year ago

      @Lego Lars Fieser Ratschlag...
      Mittlerweile sind für mich alle Plattformen auf denen es eingefleischte Communities gibt einfach abzulehnen. Als Informationsquelle, ja. Aber als sozialer Mittelpunkt, nein. Da geht nichts übers Reallife.

    • Saanaa Ghalst
      Saanaa Ghalst Year ago

      18k likes, und du Mutiger traust dich offen zuzugeben dass du es cool findest. Wow. Respekt ;)

    • Hakuna Matata
      Hakuna Matata Year ago +3

      Scheiß auf die Bubble. Uncool ist nur der, der sich verstellt.

  • Manuel Klein
    Manuel Klein Year ago +45

    Ich wünsche Anni, dass sie wieder auf die Bühnen kommt, wenn das hier alles vorbei ist. Tolle Künstlerin!

    • Seelenschmiede
      Seelenschmiede Year ago +3

      Ich mag zwar ihre Kunst nicht, aber viele andere. Deshalb wünsche ich es ihr auch. Weil sie vielen Menschen Freude bringt.

  • Clerence3 Trashacc
    Clerence3 Trashacc Year ago +6

    Meine Eltern waren sehr lange Hartz 4 Empfänger, und selbst mit Job bekommen sie sehr wenig Geld.... ich habe dennoch mein Abitur geschafft und ein MINT Studium abgeschlossen. Worauf ich stolz bin.
    Bekomme jetzt aber Hartz 4 weil ich nach dem Studium gemerkt habe, dass ich kein Bock auf arbeiten habe und lieber wie ein Student chillen möchte.
    Nein Spaß, ich finde keinen Job in meiner Heimat wegen Corona und fehlender Berufserfahrung. ... Möchte halt sehr gerne in der Heimat bleiben.

    • Mustafa Öztürk
      Mustafa Öztürk Year ago +2

      @Elke Ospert Wenn es dann eh nichts mehr bringt, dass AG keine Leute mehr einstellen wollen, die mehr als 2 Jahren und mehr arbeitslos sind: Wozu sind dann diese Jobcenter überhaupt noch da ausser dem Steuerzahler ein Haufen Geld zu kosten für Arbeitsstellen, die aufgrund der Langzeitarbeitslosigkeit gar nicht mehr vermittelt werden können ?

    • Elke Ospert
      Elke Ospert Year ago

      Je länger man aus dem Job raus ist umso schwerer fällt es wieder einzusteigen.
      Zumal sich jeder Personalleiter wohl gleich denkt, dass jemand der 2 Jahre lang arbeitslos war vielleicht nicht gerade zu den Spitzenkräften in seiner Branche gehört.
      Von daher würde ich das mit einem neuem Job nicht davon abhängig machen ob er in meiner "Heimat" ist - zumal wenn man noch keine eigene Familie hat.

  • MaSta3i3a
    MaSta3i3a Year ago +56

    Reicher Mann und armer Mann, standen da und sah'n sich an.
    Und der Arme sagte bleich, wär ich nicht arm, wärst du nicht reich....

    • Jo
      Jo 8 months ago

      @Niyah Reichtum wird hauptsächlich dadurch erzeugt, dass Giralgeld in neu geschaffene Vermögenswerte fließt. Reichtum entsteht nicht wirklich dadurch, dass ein Armer einen Reichen für etwas 1 Mark Fuffzig bezahlt.
      In einem Land ohne Milliardäre ist die Armut größer als in einem Land mit vielen Millionären und Milliardären. Reichtum schafft Vermögenswerte. Vermögenswerte widerum schaffen Produktivität. Produktivität erschafft Einkommen.
      Die meisten Leute in Deutschland sind arm wegen der horrenden Steuern und Sozialversicherungen von denen sie gar nicht profitieren. Nicht weil ein Herr Aldi Milliardär ist.

    • Niyah
      Niyah 8 months ago +2

      @Jo erklär das doch mal bitte, wie du das meinst. Ich versteh deine Annahme nicht

    • Jo
      Jo Year ago +1

      Dass das ausgemachter Unsinn ist, brauche ich dir nicht erklären, aber gut.

    • Nova I AoE
      Nova I AoE Year ago +5

      Richtig und die Reichen setzen alles daran dass das so bleibt...

  • Im Lame
    Im Lame Year ago +4

    Ich, 23 aus Sachsen, würde mir wünschen, arbeiten zu können. Einige, darunter auch ich, haben Dank Corona ihre Ausbildung verloren. Hatte im Winter keine Heizung und kein Warmwasser. Aber ich bekomme auch kein Hartz 4, also ist ja alles in Ordnung. Deutschland ist so rückständig. Danke für gar nichts

  • TheScarletAvenger
    TheScarletAvenger Year ago +16

    Ich erinnere mich noch gut, wie vor über einem Jahr ein Brief in meine Wohnung flatterte und mir erzählte, ich müsse Betrag X an Überzahlung zurückzahlen. Ich habe allerdings gar nichts bezogen. Da erklärte mir eine Zeile - die nur deutsche Ämter schreiben können - dass ich doch vor über 11 Jahren mal in einer Bedarfsgemeinschaft gewesen wäre, nämlich mit meiner Mutter, und da wäre Betrag X angeblich nachzuzahlen und mit Volljährigkeit darf ich das auch gerne für meine Mutter übernehmen - wenn auch 11 Jahre später. Beautiful, I like I like.
    Zwei Briefwechsel durch eine befreundete Anwältin und ich hatte meine Ruhe. Ich hoffe diesmal engültig.

    • TheScarletAvenger
      TheScarletAvenger Year ago

      @Susa rell Das führt jetzt etwas weit, aber in diesem konkreten Fall wurde behauptet, dass es eine Forderung nach dem Erstattungsbescheid gab. Dadurch verjährt ein Erstattungsanspruch erst nach 30 Jahren laut § 52 Abs. 2 SGB X.

    • Susa rell
      Susa rell Year ago

      @TheScarletAvenger längere Verjährungsfrist en gelten nur bei arglistiger Täuschung - dann bist du selbst schuld.

    • Susa rell
      Susa rell Year ago

      @TheScarletAvenger Paragraph 45 Absatz 2 SGB5 sagt, Verjährungsfrist 1 Jahr. Ich weiß nicht mehr, wann 5 Jahre gelten, bei mir ist das aber auch schon einige Zeit her.

    • TheScarletAvenger
      TheScarletAvenger Year ago

      @Susa rell wie gesagt, ein befreundeter Anwalt hat das dann geklärt. Allerdings verjähren solche Forderungen erst nach 30 Jahren. Da hat der Staat schon vorgesorgt.

    • Susa rell
      Susa rell Year ago

      Wehr dich- nachforderungen verjähren nach 5 Jahren!!!

  • Fish Keeper
    Fish Keeper 10 months ago +1

    Sehr wichtiger und guter Beitrag.
    Bin auch lange mit Hartz IV groß geworden. In den frühen 2000ern. Einführung noch mit erlebt. Sportverein als Kind war nicht drin. Als Jugendliche ein bisschen was dazu verdienen auch nicht. Das Übliche.
    Aber die Krönung: Ich war eine gute Schülerin, aber hatte seit der Grundschule enorme Probleme mit Mathe. Irgendwie bis zum Abitur durchgeboxt, aber in der Oberstufe brauchte ich wirklich zusätzliche Hilfe, um es irgendwie zu schaffen. Das war zu der Zeit als das "Bildungspaket" als die neuste Lösung der sozialen Ungerechtigkeit angepriesen wurde.
    Meine Mutter stellte also einen Antrag für die Nachhilfe. Kein Witz: Sage und schreibe circa 20 € pro Monat Kostenübernahme wurden bewilligt. In meiner Situation wurden zwei Nachhilfestunden pro Woche empfohlen. Ich hatte Glück, dass jemand in der Familie finanziell einspringen konnte, um zumindest eine Art Crashkurs zur Abiturvorbereitung in der Nachhilfe zu stemmen.
    Ich hab dann mit Nachhilfe, dennoch nur mit Hängen und Würgen die Mathe Prüfung gepackt. Ohne wahrscheinlich niemals.

  • Jojo
    Jojo Year ago +22

    Wird eh Zeit für Grundeinkommen

  • Sashman1234
    Sashman1234 Year ago +3

    Als mein Arbeitgeber damals insolvent ging, saß ich plötzlich zuhause. Ich habe nichts anderes gefunden und war dann auch 2 Jahre auf Hartz IV angewiesen. Die schlimmste Zeit meines Leben, in der ich vom Jobcenter immens viel Druck und Drohungen bekam. Mein Nachbar indes... der hat sein ganzes Leben nicht gearbeitet, feierte bis spät in die Nacht und hielt das Haus wach. Und hatte noch die Kohle, sich schick Gras zu kaufen.

    • riesenbuhai
      riesenbuhai Year ago +2

      er arbeitet wahrscheinlich als staatlich anerkannter Drogendealer und versorgt wichtige Personen der Gesellschaft.

  • sina Kremer
    sina Kremer Year ago +6

    Das Problem ist doch dass es wirklich nicht genügend Arbeit gibt! Sagt sogar die Arbeitsagentur

    • Klaus Bärbel
      Klaus Bärbel Year ago

      Jau, und dann brauchen wir Zuwanderung. Eigentlich nur um Arbeiter billig abzuspeisen.

  • sniitzel
    sniitzel Year ago +13

    Also man kann festhalten: Hartz V macht es einem schwerer einen ordentlichen Job zu bekommen und Geld zu verdienen. Yaaaay!

  • Whataboutism
    Whataboutism Year ago +2

    Danke Jan danke danke danke ich glaube man kann es nicht oft genug sagen ich mag dein neues Format noch mehr als früher bitte bitte macht weiter so nur so können Menschen aufgeklärt werden

  • Alex
    Alex Year ago +2

    Leute die Hartz 4 beziehen und arbeiten wollen, gebe ich folgenden Tipp:
    Sucht euch selber was (nicht auf dieses Jobcenter warten) & vorallem: Sie finden deine Idee nicht toll? Dann weißt du: Deine Idee ist brilliant!
    Ich würde es heute nicht mehr beantragen, unter keinen Umständen.

  • Herman Möbius
    Herman Möbius Year ago +1547

    Der Sprung von Neo zu ZDF hat der Sendung richtig Druck verliehen.

    • Konrad Paulsen
      Konrad Paulsen Year ago

      Genau, sie ist noch schlechter geworden.Geistiger Dünnpfiff sozusagen.

    • n3m3z1z
      n3m3z1z Year ago +1

      @Filmecke Olivenöl gehört zu gesunder Ernährung durch die essentiellen Fettsäuren. Der degenerierte Gaskopf meinte, dass man sich gesunde Ernährung nicht leisten kann und das ist falsch. Man kann sich keine wirklich luxuriöse Ernährung leisten, aber sehr wohl eine gesunde Ernährung.
      Ich hoffe, Sie sind nicht ebenfalls zu dämlich um das zu verstehen.

    • n3m3z1z
      n3m3z1z Year ago

      @Filmecke "einmal muss nur der Kühlschrank kaputt sein und man könnte für den Monat kein Geld haben - und nein Geld mit der Wohnung sparen ist nicht außer man will den Leuten noch empfehlen auf der Straße zu wohnen"
      Nein, das ist kein Problem. Da ruft man seinen Sachbearbeiter an, macht einen Termin, bekommt einen Gutschein für ein Sozialkaufhaus und dann hat man wieder einen Kühlschrank.
      Die Miete wird sowieso vom Amt überwiesen und wer nicht komplett dumm ist, hat einen kleinen Dauerauftrag für die Nebenkosten.
      Ich verstehe nicht, was Sie mit "kommen Nischen vor essen" meinen, aber ich habe Sie nach besten Möglichkeiten korrigiert.

    • why believe? just ask
      why believe? just ask Year ago

      Lösungen also Ziele, vv deutschland (Punkt) de, siehe, Deutschland erleben und Impressum.
      t (Punkt) me (Schrägstrich ) Souveraene Fragen Antworten . Alles zusammengeschrieben.
      Alles gute an alle.

    • abraxas
      abraxas Year ago

      @az0bis9 idd

  • RockinRabbit66
    RockinRabbit66 Year ago +20

    Als ungelernter Arbeiter hab ich knapp 300€ mehr als mit Hartz4.
    Kann jeden verstehen der da Zuhause bleibt.

    • Frank Höfs
      Frank Höfs Year ago +2

      Hey mehr habe ich auch nicht ich fand das immer viel 😶 gereicht hatte es zwar nie aber egal

    • fußconnoisseur
      fußconnoisseur Year ago +1

      frechheit

  • Fragenzeichenplatte
    Fragenzeichenplatte Year ago +7

    Wenn jemand nicht arbeiten will, warum soll er dann? Was kümmert mich das? Widerspricht das nicht einer freien Gesellschaft, wenn Menschen gegen ihren Willen unter Druck gesetzt werden?

    • F S
      F S Year ago +1

      Dann soll der gefälligst nicht die Infrastruktur der Gesellschaft benutzen (Straßen, Krankenhäuser, Polizei...)

  • GameKiller
    GameKiller Year ago +2

    Sehr guter Beitrag ich finde das Personen die Hartz 4 haben wenigstens genug geld für gesundes Essen bekommen sollen

  • Jane Doe
    Jane Doe Year ago +19

    Hartz IV ist das Menschenverachtendste was ich hierzulande mitbekommen habe. Bin seit Jahren in diesem System und gehe nur noch mit Zeugen und Rechtsberatung zum Jobcenter.

    • F S
      F S Year ago

      @Feidl recht hast du!!! Unglaublich das die leute meinen es würde einem was zustehen ohne was dafür zu leisten

    • Feidl
      Feidl Year ago +1

      Dann unterwerfe dich doch nicht dem System. Niemand ist gezwungen, zum Jobcenter. Nur wer von Papi geld haben, muss dann dafür auch was tun.
      ICh war auch Hartzer, hatte mehr geld als während meines Studiums, wo ich volles Bafög bekam.

  • Pallando Rómestámo
    Pallando Rómestámo Year ago +19

    Als ich nach meiner Ausbildung nicht übernommen wurde und in Arbeitslosigkeit ging, hatte ich auf einmal mehr Geld Netto als zuvor, dank Übernahme der Wohnungskosten. Und dabei hatte ich schon ein überdurchschnittliches Ausbildungsentgelt.

    • Gregor H.
      Gregor H. Year ago +4

      Für 1 Jahr, danach gehts sehr schnell tief bergabwärts.

  • Dick*Duck
    Dick*Duck Year ago +13

    Gut berichtet!! Harz IV wurde eingerichtet um noch höhere Profite der Unternehmer zu ermöglichen. Die "Faulen" brauchen schließlich einen Anreiz um sich bereitwillig ausbeuten zu lassen.

    • TWAINCOMPANY
      TWAINCOMPANY Year ago +1

      Lohnarbeit ist immer Ausbeutung, sonst machen Unternehmen keinen Profit und das ist der Zweck von Unternehmen, egal wie klein oder groß.

  • Jon Adam
    Jon Adam Year ago +3

    Man sollte besser fragen, warum diese Menschen so demotiviert sind? Was ist in deren Vergangenheit falsch gelaufen, dass sie so wurden?
    Anstatt sich über diese Menschen lustig zu machen.

  • Pliniusgermanicus
    Pliniusgermanicus 2 months ago +2

    Mein Vater war während meiner Schulzeit zeitweise arbeitslos ... für mich hieß das: Kaputte Schuhe und alte Klamotten und das Geld für die Klassenkasse immer am letzt-möglichen Zeitpunkt zur Hand. Und natürlich dezentes Mobbing. Im Nachhinein hat diese Zeit mir so einiges im Leben kaputt gemacht und gleichzeitig will ich mir nicht ausmalen, wie schwer das damals für meine Eltern war. Interessant wurde es, als mein Vater wieder zu einer - sehr gut bezahlten und hoch angesehenen - Arbeit kam - Plötzlich war ich für meine Mitschüler wieder etwas wert und alles ging tendenziell bergauf. Wahrscheinlich hat das niemand mit Absicht damals gemacht, aber die Zeit hat mir gezeigt, dass die Menschen nicht frei denken, sondern immer an dem gesellschaftlichen Maßstab entlang kriechen.

  • JMS aka J da Kid
    JMS aka J da Kid Year ago +71

    Strompreis und Hartz IV ist auch so ne Sache. Schade, dass das nicht erwähnt wurde.

    • Tommy Jacobi
      Tommy Jacobi Year ago

      @Hans Meyer
      Der Verbraucher zahlt das immer.
      Glauben Sie ernsthaft, dass Unternehmen dem CEO das Einkommen kürzen, damit davon höhere Strompreise bezahlt werden können?
      Natürlich würden diese Kosten in die Preise einkalkuliert, bis die wieder in der Tasche des Bürgers landen.

    • Riptors
      Riptors Year ago +1

      @Julian Tierschutzpartei? XD Ich mein schlimmer als die "Volks(verars*hungs)parteien" kanns eh nicht werden.

    • Julian
      Julian Year ago

      @Riptors und wen wählen wir jetzt?

    • Twizted Harlequin
      Twizted Harlequin Year ago +1

      Bin 38, wohne in ner 50m² Dachwohnung, hab genau 5 Geräte die am Strom hängen : Waschmaschine die ich alle 2 Wochen einmal vollmache, Elektroherd, Mein PC, Kühlschrank und meine Gastherme für Warmwasser / Heizung. Bezahle 92€ Abschlag jeden Monat beim günstigsten Anbieter in meiner Region. Soviel dazu.

    • n3m3z1z
      n3m3z1z Year ago +1

      Nein, das ist gar kein Problem. Man spricht mit dem Vermieter und lässt die Strompauschale in die Miete integrieren. Dann muss man nur noch die Nachzahlung selbst zahlen.
      Wer dumm ist, der steht dann halt auch dumm da.

  • kekili lhu
    kekili lhu Year ago +23

    Ich Danke Gott für Jan Böhmermann und seine Manschaft‼️ Hartz IV ist eine Himmelschreiende Ungerechtigkeit ‼️

    • Lincoln Six Echo
      Lincoln Six Echo Year ago

      Ungefähr *die Hälfte der WählerInnen findet das nicht, denn sie haben bei der 2021er Wahl unverdrossen CDU/CSU, AfD oder FDP gewählt!* Also kann man sagen, *über die Hälfte der deutschen WählerInnen finden es klasse, dass der Staat Milliarden ihrer Steuern der "Lufthansa" schenkt und den Arbeitern, Angestellten und Kleinunternehmern in den Arsch tritt!!*
      Was mir an den Deutschenn immer so gefallen hat, ist ihre Klugheit und ihr tolles, natürliches Gefühl für Solidarität!
      Conclusio: *Fuck Germany!! Nix wie weg, wer kann.....!!*

  • Madelaine Yassin
    Madelaine Yassin Year ago +5

    Hartz 4 und Grundsicherung, muss dringend verändert werden

  • Skid
    Skid Year ago +16

    Das ist ja das, was Volker Pispers schon immer gesagt hat 👍

    • der valle
      der valle Year ago +2

      Schade das er nicht mehr im Geschäft ist. 😰

  • Indiana Jonas
    Indiana Jonas Year ago +111

    Damals 2006 als ich noch ganz klein war, hätten meine Eltern auch hartz 4 gebraucht, aber nicht bekommen. Wir sollten erst das Haus unserer Großeltern verkaufen, weil das ja ne "Wertanlage" wäre. Wir haben btw nicht mal bei unseren Großeltern gewohnt ._.
    ...so viel dazu

    • Indiana Jonas
      Indiana Jonas Year ago +1

      @Ali Balik n3m3z1z ist glaube ich einfach nur ein Troll (der name schreit zumindest nach verwöhntem sechsjährigen balg :D) oder ein verbitterter alter mann. man merkt, dass er es nicht nachvollziehen will. ich hoffe, dass es deiner Familie geldtechnisch mittlerweile besser geht. 👍

    • Ali Balik
      Ali Balik Year ago +4

      @n3m3z1z ach so dann bin ich jetzt wohl mal dran dir zu zeigen wie unrealistisch was ist wir haben nämlich fast den gleichen Fall. Das Haus war ein gemeinsames Erbe schon vor vielen Jahren und die Großeltern leben einfach darin man müsste also die eigenen Eltern aus dem Haus werfen um daraus Kapital zu schlagen oder von denen Miete fordern klar wenn man vollkommen herzlos ist dann hat man kein Problem. Wenn man aber auch nur einen Funken Menschlichkeit besitzt dann hat man eben das Problem was in dem Fall geschildert wurde, dass man kein Hartz 4 bekommt wenn man offiziell ja Miteigentümer eines Hauses ist. Von Dem man aber überhaupt nichts hat. Man kann weder darin wohnen, noch es vermieten . Und das ist jetzt nur der realistische Fall der bei uns passiert ist vermutlich gibt es noch Dutzende andere Möglichkeiten wie so etwas zustande kommen kann ohne das man was dazu kann. Und ich bin sicher diese Leute werden sich das Hirn zermartert haben wie man das lösen kann und du stellst es hin als wären sie raffgierig weil du dir nur diese eine Möglichkeit vorstellen kannst

    • Obst Salat
      Obst Salat Year ago

      Haus vermieten und somit Einkommen haben

    • n3m3z1z
      n3m3z1z Year ago +3

      ​@Ali Balik Ich lebe in der Situation seit 13 Jahren. Ich habe auch das Interesse, nicht über den Tisch gezogen zu werden, weder vom Amt noch von irgendwelchen Pfeifen auf youtube.
      Die von mir dazu gestellten Fragen sind für Sie nicht stimmig? :-D
      Ich suche nicht das Schlechteste im Menschen. Aber wenn sich Menschen öffentlich beschweren, sind sie nur in den allerseltensten Fällen ehrlich. Und eigenes Verschulden wird meistens unterschlagen.
      Die Story ist überhaupt nicht stimmig. Woher weiß das Amt von dem Haus? Warum läuft es auf den Namen der Eltern (ansonsten wäre es nämlich irrelevant)? Wenn die Großeltern noch darin wohnen, kann es nicht verkauft werden, das ist ganz einfach zu belegen. Wo war das Geld vom Vater?
      Kleiner Tipp: Wenn man alles im Internet bedingungslos glaubt, dann ist man auf dem gleichen Niveau wie die Follower von Attila Hirsehitler.

    • Ali Balik
      Ali Balik Year ago +1

      @n3m3z1z Wow , du bist mal ein wirklicher Fund. Gehst einfach mal davon aus, dass du besser abschätzen kannst wie die Situation war, als die Leute die sie wirklich erlebt haben und unterstellst ihnen daraufhin Schmarotzertum. Die Geschichte mit dem Haus der Großeltern ist vollkommen stimmig und nachvollziehbar. wenn das in dein Hirn nicht reingeht, weil du lieber das schlechteste im Menschen sehen willst, dann ist das sehr schade

  • Kai Germann
    Kai Germann Year ago +25

    Hartz IV ist, wenn deine Mutter Angst davor hat zum Arbeitsamt zu gehen.
    Deutschland: "dAS heiẞt JeTzT aBer JobCentEr!"

  • iRemilia
    iRemilia Year ago +3

    ich hatte ein super abitur und danach 4 semester informatik studiert, dann musste ich wegen langem krankenhausaufenthalt und daraus resultierender behinderung das studium abbrechen und bin ins hartz4 gerutscht. jetzt wo es mir besser geht habe ich eine behindertengerechte ausbildung in der informatik gefunden die im mai losgehen sollte, darf die aber nicht machen, weil das jobcenter der meinung ist ich solle doch erstmal eine 8 wöchige maßnahme machen in der meine qualifikation festgestellt wird, bzw überprüft wird, ob ich überhaupt für eine ausbildung als informatiker geeignet bin und in der mir gezeigt wird wie man eine bewerbung schreibt. vielen dank dafür. das ist zwar nicht meine erste erfahrung mit dem jobcenter, da auch meine mutter im hartz4 bezug war während meiner schulzeit, aber ich habe das gefühl, dass das jobcenter bzw das hartz4 an sich schon lange nichtmehr dafür da sind, den arbeitslosen zu helfen, sondern einfach nur dafür, die arbeitslosen von maßnahme zu maßnahme weiterzureichen, damit die träger der maßnahmen ordentlich verdienen und gleichzeitig die statistiken geschönt werden. selbst wenn man motiviert ist und sich wirklich mühe gibt aus der arbeitslosigkeit herauszukommen werden einem mehr steine in den weg gelegt als alles andere und es fühlt sich so an als wenn man in der gesonderten behindertenabteilung des jobcenters noch weniger als mensch angesehen wird als es bei den gesunden arbeitslosen schon der fall ist.

    • ZJ G.
      ZJ G. Year ago +1

      Nimm bloß die Ausbildung an!!! Scheiß auf das Drecksamt, denk an deine Zukunft! Wünsche dir alles Gute

  • MMM
    MMM Year ago +9

    Als Ergänzung:
    ich empfehle an dieser Stelle den Kabarettisten Volker Pisper, der bereits vor über zehn Jahren die Hintergründe zu den Themen Hartz IV und Arbeitslosenzahlen in seinem Programm 'Bis Neulich...' offengelegt hat.

  • November1337
    November1337 Year ago +633

    "Die Würde des Menschen hört da auf, wo das Portmonee eines anderen anfängt."

    • Keksiger Keks
      Keksiger Keks Year ago

      @Project Pitchfork Hehehe... mich wundert's, dass noch kein Änderungsantrag eingegangen ist, denn "unantastbar" trifft es ja inzwischen tatsächlich nicht mehr. Siehe auch Merkel mit Wirtschaftsdelegation in China, während die Uiguren grundlos in Straflagern eingesperrt sind oder FRONTEX-Umgang mit Flüchtlingen aus Libyen. Hartz-IV-Empfänger dürfen einen solchen Änderungsantrag aber wohl nicht stellen...

    • TWAINCOMPANY
      TWAINCOMPANY Year ago

      @Black Rabbit Das kann man ja so sehen, der Artikel bezieht sich auf den Staat, dessen Werte sind unantastbar. Die Bauchlinken Verfassungspatrioten kommen halt aus der Wohlstandsverwahrlosten Mittelschicht. Repression gegen Menschen die Arm sind, ist mit dem GG vereinbar. Der Staatsfetisch der Deutschen Linken sagt etwas über diese Elendsgestalten aus. Der Staat ist die Rechtsform des Kapitals.

    • Black Rabbit
      Black Rabbit Year ago

      @TWAINCOMPANY Falsch im Bezug auf Staatsbürger.Der Artikel im GG bezieht sich auf alle Menschen die sich auf dem Gebiet der BRD aufhalten, nicht nur auf die Staatsbürger.

    • TWAINCOMPANY
      TWAINCOMPANY Year ago

      "Die Würde des Menschen" ist im GG die Würde des Staatsbürgers und so die Würde des Staates und Staat ist Herrschaft und nicht Freiheit.

    • Black Rabbit
      Black Rabbit Year ago

      @Redfield Den "Witz" kenn ich mit einem Flüchtling, statt dem ALG2-Empfänger.
      Egal in welcher Form, es zeigt, das die BILD einen schlechten Einfluss auf Menschen hat.

  • NEXTTIMEICUT
    NEXTTIMEICUT Year ago +8

    Man könnte ja auch den Rundfunkbeitrag abschaffen. Dann hätte jeder 17,50 Euro mehr in der Tasche!

  • Patrick Wieschmann
    Patrick Wieschmann Year ago +9

    Danke Böhmi, dass es dich gibt.

  • Huren Sohn
    Huren Sohn Year ago +18

    Ja das Jobcenter. Als ich im Februar meine Banklehre beendet hatte, wusste ich, dass ich im September mein Abi beginnen will um zu studieren. Für die Zeit dazwischen hab ich mich arbeitslos gemeldet. Obwohl die wussten, dass das mein Plan ist, sollte ich mich für Vollzeitstellen bewerben was eine Zeitverschwendung für alle Beteiligten war, da niemand jemanden sucht, der nur ein halbes Jahr da ist. Am besten fand ich, als die Mitarbeiterin meinte, ich solle auch noch neben der Schule in nem edeka Lager 50 Kilometer weg von meiner Schule arbeiten, welche wiederum 25 km von zuhause entfernt ist. Diese schwachmaten wollen anderen erzählen, was sie tun sollen, um nicht zu verhungern.

    • Huren Sohn
      Huren Sohn Year ago

      @Lukachan911 ne da die deutsche Bank zu der Zeit Umstrukturierungen durchgeführt hat und deswegen viele Kollegen entlassen wurden und da wollten sie keinen übernehmen, der in nem halben Jahr sowieso weg ist. Wenn ich mich recht erinnere, wurde aus meinem Jahrgang nur einer als Springer übernommen. Also aus meiner Region. Nicht deutschlandweit.

    • Lukachan911
      Lukachan911 Year ago

      Hättest du nicht bis September bei der Bank arbeiten können?

    • Huren Sohn
      Huren Sohn Year ago +1

      @bijou bella und dann erwarten die, dass ich neben dem Abi noch jeden tag 100 km Auto fahre um bei edeka im Lager zu arbeiten damit ihre Statistik schöner aussieht.

    • Huren Sohn
      Huren Sohn Year ago +1

      @bijou bella und arbeitslos hab ich mich gemeldet weil ich nunmal arbeitslos war. Muss ich dann ja.

    • Huren Sohn
      Huren Sohn Year ago +3

      @bijou bella es geht nicht darum dass ich nicht arbeiten will. Ich habe gearbeitet auf 450 Basis. Nur das Ding ist dass die mir vollzeitstellen gegeben haben wo ich mich bewerben sollte und kein Unternehmen besetzt ne vollzeitstelle mit jemandem der nur ein halbes Jahr da bleibt. Das ging dann immer so: Bewerbung hingeschickt, telefoniert und dann hieß es: ja das lohnt sich ja gar nicht für die kurze Zeit.“

  • Markus Aurelius
    Markus Aurelius Year ago +3

    Die Menschen sollen auf die ein oder andere Weise in die Abhängigkeit des Staates getrieben werden. Nichts geht über Kontrolle.

  • Hexenkind1
    Hexenkind1 Year ago +2

    Danke mal wieder für diesen Beitrag. Mehr davon. Neo Magazin mal wieder on point mit einem unglaublich wichtigen Video.