Der Weltraumaufzug - der einfachste Weg ins All? | Harald Lesch

Share
Embed
  • Published on Jul 10, 2019 veröffentlicht
  • Raumfahrt ist absurd teuer und uneffektiv: 20.000 Dollar kostet es, ein Kilogramm in einen Low Earth Orbit (z.B. zur ISS in 400 km Höhe) zu bringen. Ein Mensch kostet also über eine Million. Schuld daran: Auch wenn man nur einen Apfel zur ISS bringen will, muss man dafür eine komplette Rakete mit mehreren hundert Tonnen hochheben. Ließe sich das nicht viel einfacher über eine Art Fahrstuhl lösen, einen „Weltraumaufzug“? Tatsächlich müsste man das Aufzugsseil nirgendwo befestigen. Durch die Drehung der Erde strafft sich (ähnlich wie bei einem Karussell) ein Seil in den Himmel irgendwann von selbst, wenn es nur lang genug wird. Doch nur weil es denkbar ist - ist es auch machbar?
    Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit objektiv media.
    Abonnieren? Einfach hier klicken - clip-share.net/user/terrax_leschundco/?sub_confirmation=1
    Mehr Informationen zu Terra X findet ihr hier - www.terra-x.zdf.de#xtor=CS3-73
    "Leschs Kosmos" gibt es auf dieser Seite - www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos#xtor=CS3-73
    Terra X bei Facebook - facebook.com/ZDFterraX
    Grafiken: Kurzgesagt - In a Nutshellå
  • Science & TechnologyScience & Technology

Comments • 2 452

  • Oblivion
    Oblivion 16 hours ago

    Ich weiß nicht ob ich jetzt doof bin oder so, aber ich wundere mich immer über diese Aufzugidee.
    Wenn man einen Aufzug oder ein Seil installieren würde wie würden wir das dann Managen, ich meine die Station ist nicht stationär und die Erde dreht sich auch um sich selbst. Würde der Aufzug dann nicht brechen, oder verstehe ich da was an der Idee nicht.
    Außerdem wären die Schwankungen nicht so hoch das er einfach umfallen würde.

  • Fabio Rüegsegger
    Fabio Rüegsegger 18 hours ago

    Spannender Beitrag, man ging auf die wichtigsten Elemente ein. Doch eine Frage hätte ich: Weshalb sollte man das Seil bis nach unten bauen wollen? (jaja, die Vorstellung eines Lift ist lustig), aber kann man nicht mit diesem Prinzip ein Seil mit einem Haken aus dem geostationären Orbit bauen, an den sich Raumfahrzeuge in ensprechender Höhe wie bei einem Tankflugzeug einhaken können und dann von dort aus weiter nach oben gezogen werden? Natürlich muss man danach unseren "Haken-Station" wieder in den korrekten Orbit bringen, weiss nicht wie das dann mit der Raketengleichung aussieht. Doch das "Reissproblem" des Seiles durch das Eigengewicht wäre schon mal gelöst. Vielleicht als Vorrichtung für kleinere Lieferungen, wie Proviant für die ISS etc., vor allem könnte man ja durch aktiven Support sogar durch das "Seil" den Treibstoff hochsaugen, den die Station für die Kurskorrektur wieder benötigt. Würde man so nicht zumindest erhebliche Treibstoffeinsparungen pro kg in den Orbit einsparen? Oder mache ich hier einen kompletten Denkfehler?

  • I. R.
    I. R. 22 hours ago

    Was wäre wenn? Eine vertikale Startrampe? Die Atmosphäre wie eine Flüssigkeit wäre und Treibkörper das Gewicht auffängt?

  • MrGTAmodsgerman
    MrGTAmodsgerman Day ago

    Sehr geehrter Herr Lesch,
    es wäre vielleicht in Namen der Wissenschaft schön, wenn Sie dieses Video clip-share.net/video/ZYXrGlYAZOg/video.html den Boden der Wirkung entziehen.
    Ich möchte nicht, dass weiter die Zerstörung des Planeten gefördert wird.

    Danke

    • MrGTAmodsgerman
      MrGTAmodsgerman 19 hours ago

      @Lattesagen Spam? Sieht für dich so Spam aus? Bitte Kopf einschalten!

    • Lattesagen
      Lattesagen 19 hours ago

      Spam den Müll woanders.

  • Whity Balverin
    Whity Balverin Day ago

    Gäb es Lebewesen mit Ich Bewusstsein ohne den Meteoriten der die Dinos ausgerottet hat ?

  • liberium iudicium

    mmhh als ich die Beitrag sah , dachte ich : mensch super Thema ,und das von Lesch .ich bin leider der Meinung das man unmögliches schaffen kann ( siehe Beitrag davor) nur jetzt wurde eine Idee von einen namenhaften Professor zum Tode erklärt, ergo wird keiner es probieren .und wir treten weiter auf der stelle !!!soll das heißen , wir haben keine Möglichkeit mehr für die Raumfahrt die günstig ist ??? das wäre doch unser Untergang , ein planet wie die erde , die mit 6 Milliarden menschen ,so lala klar kommt ... jetzt bei fast 9 hier gebunden ist ?wir müssen raus !!! weil sonst wir als masse menschen zum Problem werden !!! NAHRUNG ;WASSER und SAUERSTOFF.baustoffe und so weiter ...

  • liberium iudicium

    ich finde die Idee super , nur leider gibt es immer diese typen die alles Tod reden und es kommt nie dazu . ist auch klar ! somit wird es billig und keiner verdient daran Milliarden :) die gier macht uns kaputt und schließt all die Türen ...ausserdem wäre so ein Projekt nur als Gemeinschaft Mensch zu schaffen ... nur die Konflikte nehmen zu und entzweit alles . nee ich glaub das wird nicht mal mein Sohn (7) erleben ... kein GEWINN (sorry ich wollte den Beitrag nicht schlecht machen , nur die Faktensprechen gegen die Idee )

  • Solio521
    Solio521 Day ago

    Und wenn das wirklich klappt dann gibts immer noch Mikrometeoriten die sind extrem klein und schnell. Was wenn so einer das Seil durchtrennt?? Oder ein größerer Meteorit bzw Asteorid kommt.

  • Jakob Starck
    Jakob Starck Day ago +1

    clip-share.net/video/-jaMfMlzm-o/video.html / Wovor er angst hat? Das er als Blender enttarnt wird! ;-)

    • Lattesagen
      Lattesagen Day ago

      Und wieder Grell, der Betrüger.

    • Sascha K
      Sascha K Day ago +2

      Man fragt sich, was ist mit der Bildung in Deutschland los! Warum zum Teufel sollte man eine Diskussion führen mit Leuten die nicht die Qualifikation für das zu diskutierende Thema haben? Erst die Trolle vom Hutständer, jetzt kommt der Type!
      Wann soll Herr Lesch eine Diskussion der Form der Erde mit einem Eric Dubay führen? Echt kranke Welt!

    • Jakob Starck
      Jakob Starck Day ago

      @Treponema1pallidum / Keine Ahnung. Aber wo er Recht hat...............................

    • Treponema1pallidum
      Treponema1pallidum Day ago +2

      Wer ist denn der Witzbold 😂

  • Opakill1
    Opakill1 Day ago +1

    Ich hab da mal eine frage wie ist es mit einer Magnetschwebebahn ?!

    • STKO
      STKO Day ago

      Leider absolut unmöglich und ausgeschlossen (Siehe Beginn des Videos). Denn die Strukturen für SO ein System hätten ein hunderttausendfaches an Gewicht bezogen auf ein einfaches Seil, würden eher dem zu Anfang des Videos geschilderten Turm ähneln, als einem "Seil-Aufzug". Jede Art von stationärem "Aufzugs-/Transportsystem" ist von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Es bleibt uns aktuell und wohl auch für die kommenden Jahrzehnte nur der "ballistische" Weg. Ein guter Ansatz ist z.B. das Space-X-System, bei dem das eigentliche "Raumfahrzeug" schon aus etlichen Km Höhe gestartet wird....

  • Thor Hackers
    Thor Hackers Day ago +1

    Eine frage an Herr Lesch , ist es möglich die Erde mit Raketentriebwerken aus der Umlaufbahn zu bewegen ? wie in der Serie "The Wandering Earth" ? Mfg

    • manipulierte hostien
      manipulierte hostien Day ago +1

      ich war zwar nicht gefragt aber mit einem raketentriebwerk das wasser verbrennt könnte es funktionieren
      ist aber fürs menschliche leben zumindest sinnlos

  • RedsnowHD
    RedsnowHD Day ago

    Hallo herr lesch, könnten sie mal ein video über Bevölkerungszahlen oder eventuell theorethisieren wie die menschheit am besten vorgehen sollte. Fände ich mal ein spannendes thema

  • Julius Slavius
    Julius Slavius Day ago

    Könnte man den Aufzug nicht mit starken lasern betreiben? Also mit dem "photonendruck" den Aufzug nach oben bewegen?

  • Lig ma
    Lig ma Day ago

    Frage/Theorie: Ich weiß, dass ich nicht sterben kann, weil meine Gedanken, welche ich gerade am denken bin, gespeichert werden. Und das nicht gelöscht wird, also denke ich im Hier und Jetzt. Man kann nicht sterben, weil es nicht möglich ist, dass das Bewusstsein einfach verschwindet, ich rede nicht von einem Tag, wo man sich nicht mehr dran erinnern kann, was man getan hat, sondern das die Erinnerungen schließlich alle dableiben, und das ein und der Beweis des unendlichen Seins ist.

    • Paul Paulsen
      Paul Paulsen Day ago +1

      @Lig ma , in den entsprechenden Faden würde Sinn ergeben, ... denke ich ... :-)

    • Lig ma
      Lig ma Day ago +1

      @Paul Paulsen Nein, es ist natürlich ein ganz anderes Thema. Aber wo soll ich mich sonst hinwenden

    • Paul Paulsen
      Paul Paulsen Day ago

      ... aha, ... und du möchtest der (fast) runden Welt jetzt mitteilen, dass du gedenkst den angedachten Weltraumaufzug mit der Kraft deiner Erinnerungen antreiben möchtest, da diese nie versiegen oder verlorengingen ?
      Uiuiuiuiui ...

  • Doug H
    Doug H Day ago +5

    Harald Lesch ist kein Wissenschaftler, sondern ein überbezahlter MedienGuru, der von der Regierung, im deutschem Fernsehen, zu Gunsten der Haushaltsabgabe eingesetzt wurde, um dem Volk (welches dieses ignorante Pay-TV widerstandslos bezahlt) die Meinung der Regierung, widerstandslos ein zu pleuen.
    Nicht anders beim öhmermann oder dem Musikantenstadl - Keine Demokratie, sondern reine Propaganda...
    Shit - Nothing else

    • Lattesagen
      Lattesagen Day ago

      @Jakob Starck Lesch lehrt an der Universität München und an der Hochschule für Philosophie München. Er lehrt also. Da er Astrophysiker ist, kann man erahnen, was er lehrt. Besuch doch mal eine Vorlesung von Lesch, dann kannst du sehen, was er macht.
      Außerdem ist er Beamter. Was er verdient kann man daher einsehen.
      Und was Lesch im Bereich Klima redet, ist ja von vielen Wissenschaftlern erforscht. Lesch trägt es nur vor. Das könntest du auch, du musst dich halt informieren.

    • Jakob Starck
      Jakob Starck Day ago +1

      @Paul Paulsen :-)

    • Paul Paulsen
      Paul Paulsen Day ago

      ... ach klar, unser neidischer Hackenbeißer @jakob suhlt sich genüsslich in seinem in der Öffentlichkeit gezeigtem Unwissen und gezeigter Bildungsferne, jenes Verhalten scheint einem angehenden "Truther" als Einstiegsritual in die Dumpfdeppenszene zu dienen ...

    • Jakob Starck
      Jakob Starck Day ago +1

      @Schkep Schkeptiker So so, er forscht also? Wo und worüber bitte? Bitte konkrete nachprüfbare Angaben machen. Zum Prof. wurde er ernannt. Dazu muss er lediglich eine Lehrtätigkeit (an einer) Uni innehaben. Ob er die ordnungsgemäß ausübt bezweifle ich stark. Bei seiner Tätigkeit als Medienclown :-). Übrigens ein generelles Problem von Uni-Profs. Die sind mehr sonstwo als an der Uni. Du weißt nicht was ein Prof. monatlich abkassiert? Du weißt nicht was er für seine Satire von den Öffentlich-Rechtlichen bekommt? Du weißt nicht was er für seine Bücher / Vorträge bekommt? Ich auch nicht auf Heller und Pfennig. Aber sicherlich zu viel! "Über physikalische Theorien und Zusammenhänge wird nicht abgestimmt". Stimmt! In diesem Fall bei Ihm, und seinen nachgeplapperten "Theorien" über Klimaerwärmung, aber zumindest moralisch unterstützt. Da es in das Kalkül unserer Politiker passt. Also wenn Du keine Ahnung hast, dann pumpe bitte Deine Backen nicht so auf!

  • Tyr's Geist
    Tyr's Geist Day ago

    Hmm ich denke das ist einfach noch eine Frage des Materials in Zukunft also kohlenstoffnanorörchen in Verbindung mit synthetischen spinnenseide

  • Peter Stein
    Peter Stein Day ago +1

    Man kann doch einfach die Naturgesetze umschreiben, sodass es keine Gravitation gibt. Funktioniert bestimmt😂😂😂😂

  • lollo4711
    lollo4711 Day ago

    Das Seil würde sich einfach irgendwann um die Erde wickeln, wenn es nicht vorher herunterfällt.

  • Robot Pannhard
    Robot Pannhard 2 days ago

    Das bringt die Erde aber nicht aus ihrer Kreiselbewegung?! Und wenn das 100e km lange Drahtseil mit seinem Schwung-Gewicht plötzlich runterfällt, ist Japan verschwunden... . Nein, man kann keine Luftschiffe , die mit Vakuum 'gefüllt' sind, ganz einfach durchstarten lassen; weil wir verlernt haben zu kausalisieren und abstrahieren ... . Raumfahrt heute : Hochspezialisierte Neandethaler verwirklichen 100 Jahre alte Utopien.

    • Paul Paulsen
      Paul Paulsen Day ago

      ... huuuiiiii, ... da ist ja jemand mal richtich verwirrt !
      "Nein, man kann keine Luftschiffe , die mit Vakuum 'gefüllt' sind, ganz einfach durchstarten lassen; weil wir verlernt haben zu kausalisieren und abstrahieren ...", seht ihr, liebe Kinder, das kommt dabei raus wenn ihr Begriffe aufschnappt und ohne nach der Bedeutung zu fragen diese einfach anwendet.
      Darum : Lieber erst mal z.B.Prof. Lesch fragen !

  • 5mnz7fg
    5mnz7fg 2 days ago

    Die Wirklichkeit und dieser Herr Newton werden massiv überbewertet. Dr Axel Stoll z.B. hat es ganz ohne Aufzug bis zum Aldebaran geschafft (ok, erst nach seinem irdischen Ableben, aber immerhin). mussmanwissen

  • WE ARE ONE BRAIN
    WE ARE ONE BRAIN 2 days ago

    Oder ne raketengausskanone

  • PygmalionFaciebat
    PygmalionFaciebat 2 days ago +2

    Ich persönlich stelle mir ja eine parabolische geschwungene (hinreichend) lange Rampe vor , die an einen Berg hinauf (und ein Stückchen weiter) angelehnt wird - sagen wir bis auf eine Höhe von 5000-6000 Metern. Bis zu dieser Höhe könnte ein Weltraumgefährt praktisch magnetisch beschleunigt werden... Erst nachdem (oder kurz bevor) es die Rampe verlässt, würde sein Raketenantrieb zünden.
    Vorteile: 1) Es hätte schon beim Verlassen der Rampe Geschwindigkeiten von ca 1000 km/h (oder gar mehr - da je höher, auch der Luftwiderstand abnimmt)... 2) wegen Punkt 1 bräuchte es weniger Treibstoff...3) die Baukosten würden nach einer Zeit sich eispielen durch die Ersparnisse an Treibstoff 4) Startabbrüche könnten auf der Rampe noch vollzogen werden - also eine höhere Sicherheit der Raketenstarts 5) Wegen Punkt 1 und Punkt 2 könnte mit entsprechend gleichviel Treibstoff wie heutige Raketen, größere Endgeschwindigkeiten erreicht werden - was bedeutet: lästige und langwierige Swing-By-Manöver könnten entfallen, und das entsprechende Ziel schneller erreicht werden, oder: mitsamt Swing-By-Manövern noch höhere Geschwindigkeiten erreicht werden, die dann geeignet wären, beispielsweise so schnelle Ziele wie Oumuamua einzuholen 6) aus Punkt 5 folgt auch, dass eine bemannte Marsreise kürzer sein könnte, und somit die dazu notwendige Logistik daher einfacher und billiger wäre 7) Die Rampe ist wiederverwendbar und sogar ausbaubar auf höhere Leistungen, ohne dass man sie 'neu bauen müsste' 8) Die Rampe eignet sich dynamisch für verschiedene Aufgaben (ballistische Flüge/Sonden , Stratosphärenflüge etc) ... 9) Die Rampe ließe sich gänzlich umweltfreundlich elektrisch/solar betreiben 10) Wegen Punkt 9 und Punkt 2 wäre sie auf Dauer wohl insgesamt umweltfreundlicher...

    Selbst wenns Punkte gibt, die dagegen sprächen, gehe ich davon aus, dass diese mit sehr viel weniger Aufwand, als es die Geburt der Raketenraumfahrt erfordert hatte, bewältigbar wären.

    • bial
      bial Day ago

      Um in eine Erdumlaufbahn zu gelangen muss man eine Geschwindigkeit von mindestens 28500km/h erreichen, da nützt eine Startgeschwindigkeit von 1000km/h von einer Rampe aus nicht wirklich viel. Da erreicht man mehr, wenn man vom Äquator aus startet und Schwung von der Erdrotation mit nimmt. Deshalb werden die Ariane-Raketen von Französisch-Guayana aus gestartet.

  • Jakob Starck
    Jakob Starck 2 days ago +2

    Sonntag 14.07.2019 / 20 Uhr 21 / Außentemperatur 16, 5 Grad. Klimaerwärmung :-)

    • STKO
      STKO Day ago

      @Schkep Schkeptiker Absolut korrekt, besser aknn man auf so ein Geschwurbel wie dem von "Jakob Starck" gar nicht antworten. DANKE dafür !!!

    • Lattesagen
      Lattesagen Day ago +2

      @Jakob Starck Natürlich. Du musst mal vom Wetter wegkommen und dir das gesamte Bild anschauen.

    • Schkep Schkeptiker
      Schkep Schkeptiker Day ago +1

      @Jakob Starck Ja. Aber aus anderen Gründen als Einzeltemperaturen an bestimmten Tagen. Ist aber nicht Thema des Videos, um das es hier geht. Und ist nicht Thema, um das es Dir eigentlich geht, wie jeder Mitleser anhand Deiner - ich nenne es mal nett _Beiträge_ - ersehen kann.

    • Jakob Starck
      Jakob Starck Day ago +1

      @Schkep Schkeptiker Richtig! Deshalb, Klimaerwärmung "menschengemacht"?

    • Schkep Schkeptiker
      Schkep Schkeptiker Day ago +1

      Mittwoch, 26.6.2019, Außentemperatur 38.6 Grad Celsius. Allzeitrekord für Juni in Deutschland. Zig weitere Messtellen haben die höchste Temperatur seit Aufzeichnungsbeginn registriert.
      Kann als Einzelergebnis aber genauso wenig für / gegen Klimawandel genutzt werden wie Deine Angabe.

  • evolunter
    evolunter 2 days ago

    Warum so kompliziert? Man sollte ein Seil vom Mond auf die Erde herabhängen lassen, bis auf ca 500km zur Erdoberfläche mit einer kleinen Station als Spanngewicht dran. Da der Mond die Erde nur 1x pro Monat umkreist und immer mit der gleichen Seite zur Erde gewandt ist, sollte das kein großes Problem sein, zumal das Seil zwischen Mond und Erde kaum was wiegt, oder?

    • STKO
      STKO Day ago

      Au weia, da hat's jemand echt verstanden..... ;-)) Da der Mond.... die Erde.... umkreist.... : GENAU ! Und wie erstellt man dann bitte
      die notwendige Bodenstation ??!?!?

  • Tim Wrede
    Tim Wrede 2 days ago +1

    Harald Lesch rede mal über Microfabrikatoren

  • Jakob Starck
    Jakob Starck 2 days ago +2

    Lesch´s Kosmos= Lesch´s Vermutungen, Lesch´s Meinungen, Lesch´s Halbwahrheiten, Lesch´s Dummheiten!

    • 123jogger123
      123jogger123 Day ago +1

      @Schkep Schkeptiker Das sind nur Trollskripte. Offenbar hat sich da einer bei der Programmierung vertan :-D
      Nicht weiter beachtenswert.

    • Schkep Schkeptiker
      Schkep Schkeptiker Day ago +1

      @Jakob Starck Da sind wir ja froh, dass das Video, um das es hier geht, nicht zur Sendung Leschs Kosmos gehört. Falls daraus in diesem Kanal eine Folge kommt, ist die besonders gekennzeichnet und dauert eine halbe Stunde.

    • Sascha K
      Sascha K 2 days ago +2

      Ach wie süß, ein kleiner lächerlicher Troll!

  • Jakob Starck
    Jakob Starck 2 days ago +2

    So wie es sich herausgestellt hat, dass die Erde "keine" Scheibe ist (der es behauptete hätte beinahe gebrannt), wird es sich herausstellen, dass der Klimawandel "nicht" menschengemacht ist. Kommt Zeit kommt Rat!

    • Paul Paulsen
      Paul Paulsen Day ago +1

      "Kommt Zeit kommt Rat!", ... und die nächste medikamentöse Behandlung, ... wann
      bist du dran ?

    • 123jogger123
      123jogger123 Day ago +1

      Geh weg und spam woanders. Tipp: hier geht es um Weltraumaufzüge.

    • Lattesagen
      Lattesagen Day ago +1

      @Jakob Starck Spam woanders.

    • Jakob Starck
      Jakob Starck 2 days ago

      @Lattesagen Dummkopf :-)

    • Lattesagen
      Lattesagen 2 days ago +3

      Spam woanders.

  • Jakob Starck
    Jakob Starck 2 days ago +2

    Lesch´s Kosmos= Lesch´s Vermutungen, Lesch´s Meinungen, Lesch´s Halbwahrheiten, Lesch´s Dummheiten!

    • 123jogger123
      123jogger123 Day ago +1

      Ist nur ein Skript - nicht weiter beachtenswert :-)

    • Schkep Schkeptiker
      Schkep Schkeptiker Day ago +1

      Wie Dir vermutlich entgangen ist - das Video, um das es hier geht, ist gar nicht aus der Reihe Leschs Kosmos. Du weißt, wie man das ´ in _Lesch´s_ nennt?

  • Jakob Starck
    Jakob Starck 2 days ago +1

    Seine Selbstverliebtheit ist nicht zu überbieten! Verderbe mir unsere Jugend (Studenten) nicht!

    • Schkep Schkeptiker
      Schkep Schkeptiker Day ago +1

      Ich möchte hier ja keine Namen nennen, aber einige Kommentatoren schaffen das problemlos.

  • Jakob Starck
    Jakob Starck 2 days ago +2

    Lesch der Wissenschaftler (?) für geistige Tiefflieger :-)

  • Jakob Starck
    Jakob Starck 2 days ago +2

    Lesch´s Kosmos= Lesch´s Vermutungen, Lesch´s Meinungen, Lesch´s Halbwahrheiten, Lesch´s Dummheiten!

    • Schkep Schkeptiker
      Schkep Schkeptiker Day ago

      Falsche Behauptungen werden durch Wiederholung nicht wahr. Das Video, um das es hier geht, ist nicht aus der Reihe Leschs Kosmos.

  • Jakob Starck
    Jakob Starck 2 days ago +2

    Ihr könnt Kommentare löschen bis ihr schwarz werdet! Die Wahrheit wird siegen!

    • Jakob Starck
      Jakob Starck Day ago

      @Nioh 82 :-)

    • Nioh 82
      Nioh 82 Day ago +1

      Und du kannst posten, bis du schwarz wirst. Nimmt niemand ernst und niemanden interessiert es.

  • Jakob Starck
    Jakob Starck 2 days ago +2

    Lesch, der Hörensagen-Wissenschaftler :-)

  • Jakob Starck
    Jakob Starck 2 days ago +3

    Lesch´s Kosmos=Lesch´s Wahrheiten, Lesch´s Meinungen, Leschs´s Vermutungen, Lesch´s Dummheiten :-)

    • Schkep Schkeptiker
      Schkep Schkeptiker Day ago

      @Jakob Starck
      Nur so zur Info. Das Video, um das es _hier_ geht, ist aus der Reihe Terra X Lesch & Co - wenn ein Video aus der Serie Leschs Kosmos hier gebracht wird, ist das extra gekennzeichnet.

    • SoCreaty
      SoCreaty 2 days ago

      xD

  • Jakob Starck
    Jakob Starck 2 days ago +2

    Lesch, die "forschende" Gemeinschaft nimmt Sie nicht ernst. Was Sie wissen, wissen Sie vom Hörensagen. Bleiben Sie bei Ihren Leisten!

    • Jakob Starck
      Jakob Starck Day ago

      @Konstanty Borzęcki :-)

    • Konstanty Borzęcki
      Konstanty Borzęcki Day ago +2

      @Jakob Starck zwei kommentare von dir und ich weiss direckt was für ein gehässiger klugscheisser du bist.. du bist nichtmal den fingernagel von Lesch wert..

    • Lattesagen
      Lattesagen Day ago +1

      @Jakob Starck Nö, Lesch erklärt dir den wissenschaftlichen Konsens. Das könnten auch andere machen. Das würde am Inhalt nichts ändern.

    • Jakob Starck
      Jakob Starck Day ago

      @Konstanty Borzęcki / Schrieb ich doch ;-) Hörensagen-Wissenschaftler!

  • Regen Insgesicht
    Regen Insgesicht 2 days ago +1

    Was wäre, wenn man das Seil im Weltraum hestellen würde, mit Material, dass man durch Asteroidenbergbau gewinnt? Im luftleeren Raum hätte man möglicherweise auch weniger Probleme mit Verunreinigungen---

    • STKO
      STKO Day ago

      Zuerst mal muss man all DAS, was dazu nötig ist, ja überhaupt in den Weltraum bringen, und zwar SO, daß es dann auch möglichst autark arbeiten kann. Genau DARUM geht's ja. WIE schafft man denn erst mal DAS ÜBERHAUPT ?!?

  • Vorname Nachname
    Vorname Nachname 2 days ago +2

    Ich hätte dich als Lehrer in der Schule gebraucht! 😲

  • Christian Bencik
    Christian Bencik 2 days ago

    Wie kann es eig. sein, dass photonen Energie aber keine masse besitzen?

    • Lattesagen
      Lattesagen 2 days ago +1

      Photonen besitzen keine Ruhemasse.

  • Ronja Rose
    Ronja Rose 2 days ago

    Blablabla. Morgen sterben immer noch sehr viele Menschen an den Folgen dieser dargestellten Spielereien.

    • Ronja Rose
      Ronja Rose Day ago

      @STKO wahrscheinlich nicht!

    • STKO
      STKO Day ago

      ...oder an zusammenhang- und sinnlosen Kommentaren wie diesem hier !

  • MyName Is
    MyName Is 2 days ago +1

    Könnten Sie mal über Döner reden, Herr Lesch?

  • Daniel
    Daniel 2 days ago +1

    würde der geselschaftliche konsens nicht auf kapitalismus gedrillt sein ( oder marxismus) sonder auf wissen und erforschnung wären wir schon längst auf und davon

    • Daniel
      Daniel Day ago

      @STKO genetik hat mit verhalten nicht soviel zu tun wie wir es uns immer gerne wünschen. Die historie als ausrede für das nicht überwinden der aus dem eigenen "fehlverhalten" resultierenden strukturen ist immer leicht aber unterschätzt und setzt die fähigkeiten des menschen herab diese zu verändern.

    • STKO
      STKO Day ago +1

      Schöner Gedanke, ja. Leider steht uns unsere genetische Historie im Weg (Raubtier-Zuordnung, Fleischfresser), wir sind nun mal alle irgendwie (pro Individuum sicher mal mehr und mal weniger ausgeprägt) Egoisten und Sammler (gierig). Von daher sind unsere Gesellschaften nun eben auch, wie sie sind (und ich denke ,auch als "nicht-Freund" reinen Kapitalismus, und der "Sozialismus" hat nunmal auch so seine (erheblichen) Probleme, daß wir HIER in Deutschland sogar in einer der klar besseren Gesellschaften leben)....

  • Dr. Flex
    Dr. Flex 2 days ago +2

    Da wir ja auf eine Klimakatastrophe zulaufen, ist es vorbei mit Weltraumvisionen. Tschüß Enterprise und Co. Herr Lesch sie können beruhigt in Rente gehen. Unmengen Treibstoff verbrennen und dabei die Welt retten, geht leider nicht. Oder bekommt die Nasa einen Freifahrtschein für Co2?

    • Dr. Flex
      Dr. Flex Day ago

      @Paul Paulsen Gut, ich dachte Sie hätten mich verstanden. Wasserstoff wächst ja nicht auf Bäumen, oder? Man benötigt Strom für die Elektrolyse, sehr viel Strom!
      Wie wird der Strom erzeugt? Natürlich aus fossilen Brennstoffen und in Amerika vornehmlich durch die Verbrennung von fracking Gas. Gibt es viel von und kostet wenig.
      Mit regenerativen Energien klappt es leider nicht. Noch nicht! Dadurch entsteht viel Co2 .
      Dann kann man Wasserstoff noch mit der Dampfreformierung herstellen. Gleiches Problem, entsteht viel Co2.
      Nun zu den Raketen: Wasserstoff und Sauerstoff ergiebt noch keine Rakete, höchstens einen großen Knaller. Daher benötigt man noch jede Menge anderer Chemikalien. Es gibt zu viele verschiedene Treibstoffzusammensetzungen, je nach Typ der Rakete, um hier alles aufzuführen. Eines haben sie aber gemeinsam, sie sind umweltschädlich für die Atmosphäre!
      Wollen wir nun weniger Treibhausgase erzeugen? Herr Lesch sagt unbedingt! Jede Menge Likes hat sein Video. Worauf können wir verzichten? Ich sage, alles was mit Raumfahrt zu tun hat. Und noch vieles mehr. Oder ich mache einen anderen Vorschlag. Hört auf mit der Klimawandel Hysterie!
      Zu Hollywood: Was Herr Lesch vorträgt ist doch alles Hollywood. Die Frage ist nur, wer war mit seiner Geschichte schneller?

    • Paul Paulsen
      Paul Paulsen Day ago

      @Dr. Flex , was soll dieses massenhafte aufstellen von Behauptungen ohne jeglichen Nachweis und dein Ausflug in die Welt Hollywoods ?
      Was möchtest du uns mitteilen ?

    • Dr. Flex
      Dr. Flex Day ago

      @Paul Paulsen Wenn ich ein "na und" Denker wäre, würde ich mich hier nicht äußern. Wo kommt der Wasserstoff her? Was ist mit den anderen Chemikalien, den Katalisatoren usw? Warum sind die Startplätze so verseucht? Entsteht bei der Herstellung der Raketenteile kein CO2? Hier wollen große Jungs ihren Spieltrieb befriedigen unter dem Deckmantel der Wissenschaft. Meinetwegen können wir ein Raumfahrtprogramm haben, nur nicht solange es wichtigere Probleme auf der Erde gibt. So wie Captain Picard sagte: " Im Vierundzwanzigsten Jahrhundert streben wir nicht mehr nach Reichtum und Macht, Kriege, Hunger und Krankheiten gibt es nicht mehr und der Mensch strebt nach Höherem. Wenn wir soweit sind, dann können wir ins Universum aufbrechen.

    • Paul Paulsen
      Paul Paulsen Day ago

      @123jogger123 , @dr.flexs Antwort wird sein : Na und ? Wetten ? :-)

    • 123jogger123
      123jogger123 Day ago

      Man kann Triebwerke auch mit Wasserstoff und Suaerstoff antreiben (siehe Vulkain der Ariane 5, SpaceShuttle etc.)

  • Clips
    Clips 2 days ago +2

    Anthropogener Klimawandel🤦‍♂️ 😂

  • Mikerty
    Mikerty 2 days ago

    in anbetracht des von menschen gemachten klimawandels spielen die dinge die sich im weltall abspielen keine rolle mehr. alle forschungsgelder und raumfahrt programme sofort einstellen!

    • Mikerty
      Mikerty 2 days ago

      @Lattesagen quatsch, das Militär wird wichtiger den je. Jede Nation die sich verweigert ausreichende Maßnahmen gegen den Klimawandel einzuleiten muss zu befürchten haben mit einem Krieg von der Landkarte ausradiert zu werden! Ich will meinen Kindern keine zerstörte Welt hinterlassen. Keine gnade im Kampf gegen den Klimawandel!!!

    • Lattesagen
      Lattesagen 2 days ago

      Ich würde eher die Ausgaben fürs Militär zusammenstreichen.

  • Team Acht
    Team Acht 2 days ago

    Am besten man befestigt das Gegenseil einfach am Mond

  • Jakob Starck
    Jakob Starck 2 days ago +1

    Hallo Lesch! Du bist nicht nur Pfeifenraucher, Du bist eine Pfeife. Ja ja, dass ist so alt wie die Menschheit selbst, Wein saufen und Wasser predigen. Gerade so, wie " Fridays for Future" mit der Psycho-Greta, oder unsere Gutmenschen, "Flüchtlinge dieser Welt kommt alle nach Deutschland" aber bleibt "uns selbst vom Leib". Ne Lesch, Du Hohlkopf rauch weiter Pfeife, aber bitte halts Maul!

    • Jakob Starck
      Jakob Starck Day ago

      @Paul Paulsen :-)

    • Paul Paulsen
      Paul Paulsen Day ago +1

      @Jakob Starck ,"Bin gerne zu einer Diskussion bereit.", ... nein, das behauptest du nur, da du nicht weist, das zu einer Diskussion "Argumente" gehören, welche wiederum durch belastbare Nachweise belegt sein müssen, ... welche du wiederum nicht hast ..., ... ach herrje, es ist aber auch ein Kreuz mit den Begrifflichkeiten bei euch Wahnwichteln ...

    • 123jogger123
      123jogger123 Day ago +2

      @Jakob Starck Nennt sich Argumente. Einfach mal dieses Wort im Duden nachschlagen.

    • Jakob Starck
      Jakob Starck 2 days ago +1

      @Sascha K Hab Sie schon verstanden :-). Was ist denn für Sie offensichtlich, dass was sich Herr Lesch zusammen phantasiert? Sagen Sie doch mal, was überzeugt Sie denn so an Herrn Lesch? Bin gerne zu einer Diskussion bereit.

  • Harald Brabenetz
    Harald Brabenetz 2 days ago +1

    Auf der Erde wird es wahrscheinlich nicht funktionieren (geostationäre orbit bei ca. 36.000 km ).
    Aber am Mond oder Mars geht es bestimmt einfacher. Schade das er das nicht einmal erwähnt.
    Hab mal gegoogled:
    Am Mond gibt es keinen stabilen geostationäre orbit, aber der Lagrangian point 1 (L1) ist ~61.350 km vom Mond entfernt, dafür hat der Mond nur 1/6 der Erd-Gravitation.
    Am Mars ist der geostationäre orbit bei ca. 13.634 km und nur 38% der Erd-Gravitation.

    • STKO
      STKO Day ago

      Das mag schon alles sein. Nur.... wie hilft uns das weiter ??

  • TwinxNYC
    TwinxNYC 2 days ago

    9:44 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

  • Gargarel
    Gargarel 2 days ago +1

    50 Jahren nach dem alle aufgehört haben über den Weltraumlift zu lachen wird er gebaut werden.

    Zitat das ich mal irgendwo gehört habe ^^
    Glaub Elon Musk aber kp gerade

    • Gargarel
      Gargarel Day ago

      @STKO es haben ja auch noch nicht alle aufgehört darüber zu lachen

    • Gargarel
      Gargarel Day ago

      Ich habe das Zitat wieder gefunden.
      Arthur C. Clarke 1979: The Space Elevator will be built about 50 years after everyone stops laughing.

    • STKO
      STKO Day ago

      @Lattesagen Nirgends. Auch in 50 Jahren nicht.

    • Gargarel
      Gargarel 2 days ago +1

      7:40 Holzauge sei wachsam 😉

    • Lattesagen
      Lattesagen 2 days ago +1

      Wo wird der Aufzug gebaut?

  • Vlad Tepes
    Vlad Tepes 2 days ago

    komm, wir bauen das jetzt.

    • Vlad Tepes
      Vlad Tepes 2 days ago

      clip-share.net/video/EAsEtIsOvBc/video.html&t=401

    • Vlad Tepes
      Vlad Tepes 2 days ago

      und dann gehen wir in die schwulenbar. clip-share.net/video/mD70en1viJ8/video.html

  • Vlad Tepes
    Vlad Tepes 2 days ago

    ja dann erzähl mal.

  • backyard
    backyard 2 days ago

    Was für eine Reißlänge hat denn ein Spinnen Seide? die soll ja so unnglaublich stark sein verhältnissmäßig

  • SchmidtSpieleKanal
    SchmidtSpieleKanal 2 days ago

    Ich würde gerne sehen wie Lesch ein Seil von einem Meter Länge aus Kohlenstoffnanoröhrchen auf den Tisch legt bevor er über ein 36 000 km Seil redet. Über Spinnenseide hat er nichts gesagt, obwohl die erst kürzlich erfunden wurde.

    • STKO
      STKO Day ago

      Wie er ja selbst gesagt, und geschlussfolgert hat ( nicht zugehört ?!? ) : Auch das mit dem Nanoröhrchen-Seil wird nicht funktionieren, u.a. weil ein solches Seil wohl eher gar nicht anzufertigen ist. Immer GANZ und auch ganz aufmerksam solche Videos anschauen !

  • Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

    Auch wenn's zurzeit nicht so aussieht, als ob es 'ne Lösung zur Verwirklichung gibt ... allein die Gedankenspiele waren schon lehrreich und sehr interessant. Danke, Herr Lesch, und Daumen hoch Nr. 7241. 😊👍

  • Norman Nowak
    Norman Nowak 2 days ago

    Ich finde das Video toll, doch bin ich der Meinung es ist doch möglich einen Weltraumaufzug zu bauen, dass nennt man Technologie erforschen. Aber ich finde diese Projekt nicht Lohnenswert. Und das sehen sehr viele Firmen genau so, die Lobby ist einfach zu klein. Deswegen gibt es immer viele Leute die nur Quaken. Man könnte doch mal und es würde doch usw. Wenn wir die Nanotechnologie richtig erforschen, dann können wir alles bauen, und ich interessiere mich sehr für die Nanotechnologie genau wie für die Robotik.

  • heureka47
    heureka47 2 days ago

    Der typische zivilisierte Mensch ist kultur- und selbst-entfremdet (durch die "kollektive Neurose", die heilbar ist!) und erkennt den Sinn des Lebens nicht.
    Seine / unsere "Zivilisation" ist hauptsächlich die Symptomatik der kollektiven Neurose.
    Kollektive Neurosen bestehen aus den individuellen Neurosen der (Mehrheit der) Mitglieder des jeweiligen Kollektivs und ist die "Krankheit zum Untergang", wie wir aus den Untergängen aller "Hochkulturen" der nachvollziehbaren Geschichte lernen könnten - wenn nicht der Normalneurotiker die krankheitsbedingten wesentlichen Störungen hätte, die ihm die Angst vor der Wahrheit verursachen und eine Kommunikations- und Lernstörung, Entwicklungs- / Reifungs-Störung und eine lange Reihe weiterer Störungen und Schwächen - was auch in den Heiligen Schriften - "schon" - beschrieben steht.

    • The Gravedigger
      The Gravedigger 2 days ago

      Ja genau, in Venedig sollten wirklich keine Kreuzfahrtschiffe mehr anlegen dürfen.

  • clyperx clyperx
    clyperx clyperx 2 days ago

    this elevator ideas are very good to bring up our nuclear waste there, to let shoot it into the sun, to eliminate it relative pretty easily, of course it needs a very good system of high secure also, like super castor and super air bags and super parachute, to be prepared, if any accidents, but we loose 100000s of years of waiting time to a risk, becoming worst case down under the earth with the unfunny stuff and all of us.

  • Noctis
    Noctis 2 days ago +2

    ich hatte mal einen Gedanken den ich recht interessant fande und frage mich ob das überhaupt möglich wäre und zwar: wäre es möglich das dass universum ein Atom kern ist? wie komme ich zu der frage? naja soweit ich weis existiert außerhalb des unversum nichts, ein atomkern ist im Verhältnis zu den ihn umgebenen teilchen enorm weit entfernt, was wir, wenn es stimmen sollte, nicht messen könnten(?), der "Theorie" nach würde die Existenz eines multiversum(und der sich darin befindlichen masse) quasi sich selbst bedingen, vielleicht habe ich grade nur kompletten nonsens von mir gegeben, würde mich enorm darüber freuen wenn die frage einem Q&A aufgegriffen wird

    • STKO
      STKO Day ago

      Ääähhmmmm, bei allem Verständnis.... Aber Sie haben nicht vielleicht zu oft und zu intensiv "Men in Black, Teil 1 " angeschaut ?!?!?

  • Rosebut Rumbell
    Rosebut Rumbell 2 days ago

    In den 1980er Jahren hat auch keiner gedacht das es mal Smartfons gibt. Oder Flachbildschirme. Computer mit leistung die alles über treffen was man sich denken kann, heute ist das standart und sind nicht mehr wegzudenken. Wir leben schon weit in der Zukunft, unaufhaltbar.

  • Arthur Kern
    Arthur Kern 2 days ago +1

    Wie wäre es wenn wir das Seil im Welall oder auf dem Mund herstellen ..nicht immer jammern und alles schlecht reden sondern Positiv denken und machen. Siehe Elon Musk. Prof. Harald Lesch ist leuchtender Beispiel für die deutsche Mentalität

  • DampfTanne4
    DampfTanne4 2 days ago

    Ich habe mal eine offene Frage die ich mal so in die Runde stelle. Also ich möchte gerne die Berechnung verstehen und sie selber Rechnen können die in solchen Videos gezeigt werden. Also so zusagen die Grundprinzipien erlernen. Wo kann ich das am besten tun? Ich habe leider noch nichts gutes dazu gefunden. Ich würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann.
    LG Tanne4

  • Benedikt Frieser
    Benedikt Frieser 2 days ago

    Und woher weiss Herr Lesch so viele Dinge? Kein normaler Mensch kann das. Meine Antwort: Herr Lesch hat sich schon mit dem Universum beschäftigt da hat Gott noch in seine Windeln gekackt.

  • mattes knattes
    mattes knattes 2 days ago

    ales istv einzigartig
    alles
    istvubberechenar

  • mattes knattes
    mattes knattes 2 days ago

    wegen der groben masse ist es unmpglich ein Raumschiff zu bauen
    es geht um 1oo milloionen tonnen masse

  • mattes knattes
    mattes knattes 2 days ago

    wir brauchen unendlich viel Energie um ein Raumschiff zu bauen--dewegen unmöglich---

  • Larissa Mae
    Larissa Mae 2 days ago

    Na? Noch nicht genug gelogen??

    • Knipser1969
      Knipser1969 2 days ago +1

      Na, heute noch nicht genug gehatet?

  • Flowli
    Flowli 2 days ago +1

    Vielleicht eine Frage für ein zukünftiges „kommentiert“ Video:
    Wie können supermassive schwarze Löcher mit Millionen oder Milliarden von Sonnenmassen entstehen, wenn schwarze Löcher nur aus Supernovae entstehen? Dass stellare schwarze Löcher „fusionieren“ und so massereich werden, wäre ja eher nicht denkbar.

  • ToM MOtOtOM
    ToM MOtOtOM 2 days ago

    Mit Hypernativen Unwahrscheinlichkeitsdrive, wär alles kein %blem.... Stairway to Heaven

  • der Siedek
    der Siedek 2 days ago +1

    8:20
    Sehr schöne Parallele zu dem Turmbau zu Babel...
    Der Mensch hat keine Chance in den Himmel zu kommen, aus eigener Kraft...
    Der Mensch ist unrein... er mordet, lüstet, stiehlt etc...
    Wäre er perfekt, so hätte er die Möglichkeit in den Himmel zu gelangen... (So wie mit den Nanoröhrchen)

    Es gibt einen Menschen, der aber ein perfektes Leben geführt hat... JESUS CHRISTUS...
    Er lebte ohne Sünde und wurde für unsere Sünden ans Kreuz geschlagen...
    Er ist auferstanden und sitzt zur rechten Gottes. Er gibt uns die Kraft in den Himmel zu kommen...
    Er ist unser "Weltraumaufzug" in den Himmel zu Gott... ER reinigt uns von aller Schuld und Sünde...
    Geben wir unser unreines und kaputtes Leben ihm ab, so werden wir durch ihn rein und können so zum Vater in den Himmel..

    Jesus Christus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben... NIEMAND kommt zum Vater als nur durch ihn. Amen! (Johannes 14,6)
    LG

    • The Gravedigger
      The Gravedigger 2 days ago +1

      Es gibt keinen Gott oder Jesus, alles nur Märchengestalten.

  • Double Error403
    Double Error403 3 days ago

    Die Amerikaner sind vor 50 Jahren auf dem Mond gelandet und dies nur weil hunderte wenn nicht tausende von Wissenschaftlern an dieser gewaltigen Herausforderung gearbeitet haben. Die Trägerrakete war keineswegs allein für das Gelingen der Mondlandung verantwortlich. Ich denke beim Weltraumaufzug ist es ganz ähnlich. Das „Seil“ bzw. dessen Festigkeit ist nur ein Aspekt des ganzen Problems.