Tap to unmute

Die falsche Anwendung dieser Klemme solltest du unbedingt vermeiden! Proofwood

Share
Embed
  • Published on Oct 15, 2020 veröffentlicht
  • Die falsche Anwendung dieser Klemme solltest du unbedingt vermeiden. Die falsche Anwendung kann verheerende Auswirkungen haben.
    ➡*💚 Hier findet ihr Profi-Elektromaterial,
    schnell & gĂŒnstig geliefert
    www.elektro-wandelt.de/
    → KOSTENLOSE Seite Elektronik Kompendium; MessgerĂ€t*/* amzn.to/3da3A5R www.elektronik-kompendium.de/
    Abonniere mich KOSTENLOS - @ProofWood
    💚 KANN ICH SEHR EMPFEHLEN:
    * Geile ABISOLIERZANGE - amzn.to/2TcvXr7
    * Crimpzange plus 1200 AderendhĂŒlsen - amzn.to/3j1Le8h
    * ALLE Wago Klemmen SET - amzn.to/356JWE2
    * Schönes Klemmen Sortiment - amzn.to/340agAx
    * Phönix PTFIX Klemmen Lboxx - amzn.to/34ZZXM2
    * Phönik PTFIX Verteilerblock - amzn.to/315m8PO
    * Phönix PTFIX Hutschienen Sockel - amzn.to/2H4TNC0
    → Tolle IDEE - www.amazon.de/registry/wishli...
    💚Hier kannst du mich auch unterstĂŒtzen :
    💚 www.paypal.me/proofwood - PAYPAL.ME
    💚 INSTAGRAM: proofwood
    Kanalmitglied werden - / @proofwood
    #Anwendung #falscheanwendung #Wagoklemme
    Mein Werkzeug:
    *TischkreissÀge: amzn.to/2SBZYxS
    *KappsÀge: amzn.to/2RTiQsz
    *Schleifer Mirka: amzn.to/2QqF20d
    *Schleifer Bosch: amzn.to/2SFllyv
    *Makita OberfrÀse: amzn.to/2UEC5rg
    *Triton OberfrÀse: amzn.to/2SI5Cyy
    *Akku Bosch klein: amzn.to/2PyAqjl
    *Akku Bosch 18V: amzn.to/2UzpeXu
    *TauchkreissÀge Bosch: amzn.to/2zTA6qG
    *FĂŒhrungsschiene Bosch: amzn.to/2UAhwwm
    *FĂŒhrungsschienenzwingen: amzn.to/2zW0393
    Affiliatelinks/Werbelinks
    Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und ĂŒber diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. FĂŒr dich verĂ€ndert sich der Preis nicht.
  • EntertainmentEntertainment

Comments • 940

  • Jo rellim
    Jo rellim 2 years ago +114

    Als Handwerker, seid 32 Jahren im Beruf, bitte ich dich mach weiter so. Ich schaue nicht regelmĂ€ĂŸig deinen Kanal , aber wenn dann immer mit großer Freude. Du bist ein super Typ. Vor 2 Jahren habe ich eine Weiterbildung als Elektro Fachkraft gemacht und du hast mir schon mehr beigebracht als der komplette Kurs. Also, nur weil du genauso bist wie du bist schaue ich deine BeitrĂ€ge. Liebe handwerkliche GrĂŒĂŸe đŸ‘‹đŸŒ Super erklĂ€rt, danke!

    • Werner Renrew
      Werner Renrew 6 months ago

      Das ist das Problem. 32 Jahre im Beruf und man meint, dass man alles besser weist. Vorschriften Àndern sich, aber Wissenstand nicht so richtig. Mache sahen was im Video gesagt wurden, sind lÀngst VERBOTEN!

    • Löschwahn
      Löschwahn 3 months ago

      @Werner Renrew jo und nach DIN VDE waren ja schon lÀnger verzinnte Leitungen nur bei Niedrigströmen im Audiobereich erlaubt.
      Das hatte man uns damals auch so bei gebracht, daß bei Steckern entweder keine oder nur AderendhĂŒlsen erlaubt.
      Schon mal 16mmÂČ im Schaltschrank ohne HĂŒlsen verdrahtet ? schon dem seine Zange wo der die AderendhĂŒlsen mit macht ist nicht zulĂ€ssig
      Den Spitzdackel als Elektriker auf dem Bau ? Da kannst alles wieder raus reißen und hahahanoi machen - dem seine Art zu installieren kenne ich noch von der Baustelle bei Spremberg wo wir damals die Kabelaffen saniert hatten 😁
      Kennst das mit dem 6GW-Akw in der Ukraine ? Da kam auch GE vorbei und meinte "alles raus reißen, neu machen" - das war auch kurz nach dem Mauerfall đŸ€Ł
      Vielleicht hatte da der Russe kein bock mehr auf die Idioten ? WÀre ja mal immerhin eine Sache wo man nachgehen könnte bei den

  • Heiko T
    Heiko T 2 years ago +13

    Wie immer sehr informativ und direkt.
    Solange man seine Arbeit mit dem eigenen Gewissen vereinbaren kann, solange sollte es passen.
    Mein Motto damals und auch heute noch: "Mach es immer so gut, als ob du es fĂŒr dich selbst machen wĂŒrdest"

  • Firma BrĂŒcher
    Firma BrĂŒcher Year ago +3

    Weiter so, es ist immer so erfrischend einem Handwerkskollegen mit gesundem Menschenverstand zuzuhören

  • Frank Lang.
    Frank Lang. 2 years ago +42

    Respekt! Ein Meister mit Erfahrungen. Du erinnerst mich an mein aller erstes Praktikum vor ĂŒber 30 Jahren. Damals hat jeder Azubi gelernt: du musst wissen was du tust, du bist verantwortlich fĂŒr deine Arbeit. Jeder Geselle war mit Selbstbewusstsein und Berufsehre ausgestattet.

    • mondeo1969
      mondeo1969 2 years ago +5

      Ja und das mit gutem Grund.
      Weil ma sich da noch selbst Gedanken machte und Verantwortlich war ..
      Gibts das heute noch ?
      Oder schiebt ma nicht lieber das Fehlverhalten auf irgend eine Norm đŸ€”đŸ‘†

    • Radiosonde.online
      Radiosonde.online 2 years ago +1

      @mondeo1969 kannste unter den Videos ja oft lesen das die Norm schuld ist đŸ˜‚đŸ€Ł

    • Frank Lang.
      Frank Lang. 2 years ago +7

      @mondeo1969 Selbst denken ist böse und muss unterbunden werden. Das hat schon mit dem GlĂŒhbirnenverbot begonnen. Das die WĂ€rmestrahlung einer 30Pfennig-100Watt-GlĂŒhbirne (Ich benutzt hier absichtliche den alten Ausdruck) zum angenehmen Klima an einem kalten Winterabend im Wohnzimmer beigetragen hat, aber das gleiche Leuchtmittel im klimatisierten GroßraumbĂŒro reine Energieverschwendung ist sollte jeder Verantwortliche selbst wissen. Aber nein, wir BĂŒrger sind ja alle doof und so musste uns die Entscheidung durch ein Verbot genommen werden. Gut, dass die Regierungen in Europa schöne Verordnungen erlĂ€ĂŸt die uns vorschreiben was wir anziehen und wann wir zuhause sein mĂŒssen.

  • Joerg Borgmeier
    Joerg Borgmeier 2 years ago +8

    Du sprichst mir als Elektrotechniker jedesmal aus der Seele. Habe deinen Kanal im Dezember entdeckt und bin begeistert. Direkt auf den Punkt ohne großes herumgeplĂ€nkel. Bitte weiter so. Eine schöne Weihnachtszeit und Gesundheit wĂŒnsche ich. Freue mich auf weiter Videos.

    • Löschwahn
      Löschwahn 3 months ago

      na wennst "begeistert" bist erklĂ€rt das gesabbel den rest đŸ€Ł

  • Bergindianer 50
    Bergindianer 50 2 years ago +2

    Nicht "nur" die Vorschrift(en) und Normen sind das Maß der Dinge, sondern was viel wichtiger ist, ist der Hausverstand der durchfĂŒhrenden Fachkraft die den "Haufen" Papierkram auch umzusetzen weis. Helmut, vielen Dank fĂŒr deine interessanten Videos, die mich immer wieder zum schmunzeln bringen weil ich einiges davon selbst erlebt habe.

  • Frank0019
    Frank0019 2 years ago +81

    Bin seit 46 Jahren Elektriker und muss sagen, deinen Kanal sehe ich jetzt regelmĂ€ĂŸig. Es gibt immer wieder DenkanstĂ¶ĂŸe.

  • schwumpiz
    schwumpiz 2 years ago

    Helmut, Du bist super....!!! Ich bin ein engagierter Hobbyelektroniker und -elektriker aber ich will wissen wie es richtig geht. Du findest immer die richtige AbwÀgung zwischen Aufwand und Nutzen.
    Auch wenn ich als RheinlĂ€nder manchmal zurĂŒckspulen muß um alles zu vestehen, es lohnt sich immer.

  • Andreas Hoffi
    Andreas Hoffi Year ago

    Ich als HobbyelektrickerđŸ€Ł schau die Videos vom Helmut mit Begeisterung und hab schon viel dadurch gelernt. Man will ja nach Möglichkeit keine Fehler machen. Mach weiter so und lass dier kein Berufsverbot von irgendwelchen Spinnern erteilen. 😉👍👍

  • RidingTheAlps 15
    RidingTheAlps 15 2 years ago +5

    Ich muss mich bei dir bedanken, ich setze jetzt in Elektronik Testaufbauten die Wago Schnappklemmen ein. FĂŒr das schnelle Verbinden diverser Kabel auch im Elektronikbereich einfach und schnell eingesetzt. 👍
    Bitte mach weiter so und bleib wie du bist 👋

  • Karsten Kortum
    Karsten Kortum 2 years ago

    Helmut, ich feiere dich. denn Ich habe 90...ach 95 Prozent in hochdeutsch verstanden. Und das als Norddeutscher ohne Sprachtraining. Du gibst mir als Hobbyhandwerker Sicherheit alles richtig zu machen (Habe aber einen Elektikmeister als Hintergrund zur ÜberprĂŒfung)

  • Christoph Nohtse
    Christoph Nohtse 2 years ago +29

    Moin Helmut, Deine Videos sind ja immer wieder interessant. Besonders liebe ich die kleinen Hinweise, doch immer mal wieder das Gehirn zu benutzen. Ich habe eine Frage zu dem Einsatz von verlöteten Litzen statt Litzen mit AderendhĂŒlsen, wenn sie zwischen Kontaktplatten geklemmt werden. Ich wĂŒrde das heute nicht mehr tun, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass Zinn unter mechanischem Druck ĂŒber die Zeit kriecht. Damit lĂ€sst der Kontaktdruck nach und der Übergangswiderstand steigt. Am E-Herd meiner Mutter sind mir die Kabel nach einigen Jahren Einsatz quasi entgegengefallen, soweit war das Zinn ausgewichen. Und ich weiß sicher, bei der Installation waren sie richtig fest. Gruß Christoph

    • M P
      M P 2 years ago +7

      Korrekt. Das Lot "fließt" unter jeglichem mechanischen Druck. Ob die Schraube direkt drĂŒckt oder eine Kontaktplatte dazwischen, ist völlig egal. Unter Federzugklemmen fließt das Lot auch, aber die Feder setzt den Druck nach, was die Schraube nicht tut.
      Das Verlöten von Enden zum EinfĂŒhren in Klemmen ist in der heutigen Zeit also quasi immer unnötig (bzw. gar gefĂ€hrlich). FrĂŒher gab es keine Federzugklemmen, da wurde das eben so gemacht, weil man nichts anderes kannte.

    • Sebastian
      Sebastian Year ago

      @M P Und damit hast du die Antwort fĂŒr 10:00 geliefert, nicht "weil es Hersteller so machen" sondern eben weil eben das beschriebene PhĂ€nomen KEIN Problem ist :)

  • Bler Mule
    Bler Mule 2 years ago +5

    Gutes informatives Video! Ich liebe euren Bazi Akzent Ich mache ĂŒbrigens fast alles mit der 221'ger WAGO! Bisher gab es keine Probleme damit. Nach der Katzenklappe die beste Erfindung die es je gab! :-)

  • Christoph Becker
    Christoph Becker 2 years ago

    Sehr gutes Video. Bin selbst Elektro-Techniker in der Industrie und das Video wurde mir angezeigt. Dein Dialekt mag ich sehr! Hast ein Abo mehr! Super erklĂ€rt, wusste das zwar schon aber trotzdem sehr interessant! 👍

  • Ronny FĂŒrst
    Ronny FĂŒrst 2 years ago +2

    Hey :-) Unfassbar gutes Video! Du hast mir Fragen beantwortet damit, die ich mir schon lange gestellt habe. war selbst auch auf nem guten Weg, aber von dir zu hören dass du das auch fĂŒr gut befindest, ist echt eine Hilfe. Hatte schon oft videos von dir, welche mir geholfen haben. Herzlichen Dank dafĂŒr!

  • Klaus Schn.
    Klaus Schn. 2 years ago +1

    Servus Helmut! I wollt dir nur sagen das deine Videos super sind! Bin selbst schon 28 Jahre Elektriker, wohne in Aidenbach und find mich in allen deinen Videos wieder! 100% realitĂ€tsecht! Mach weiter so! Liebe GrĂŒĂŸe

  • Dominik Friedl
    Dominik Friedl 2 years ago

    Also ich bin gerade in der Ausbildung als Elektriker fĂŒr Energie und GebĂ€udetechnik im 2. Lehrjahr. 😁
    Und ich lerne es sowohl mit den Federklemmen von Wago, und den LĂŒsterklemmen.
    Ich finde, es macht zum Beispiel beim Verklemmen viel mehr Spaß, die Federklemmen zu benutzen. Keine Ahnung wieso...
    Da denkt bestimmt jeder anders.
    Finde deinen Kanal ĂŒbrigens mega cool, man kann einiges dazu lernen.

  • J H
    J H 2 years ago +3

    Ein Mensch, der seinen Beruf lebt. Top!
    Mir persönlich sind die BegrĂŒndungen, das “Warum genau so“, sehr wichtig.
    Bitte unbedingt beibehalten!

  • Thomas Rossen
    Thomas Rossen 2 years ago +3

    Super Video. Das mit den Hebelklemmen, die ĂŒbrigends meine Lieblingsklemmen sind, ist absolut plausibel. Solange das richtig sitzt und kontaktiert ist es auch in Ordnung! Zum Thema isoliertes Zeug in SchaltkĂ€sten, da muss ich sagen bin Ich absoluter BefĂŒrworter. Kurze Horror-Geschichte aus meinem jetzigen Zuhause in einem großen 70er Jahre Plattenbau. Ich hab meinen Schaltkasten in der Bude, unten im Keller hĂ€ngen große ZĂ€hlerkĂ€sten... Da sind dann 3 NEOZED Vorsicherungen fĂŒr die Wohnung + ein H16-Automat fĂŒr Keller und Garage. Im Keller musste ich an die Elektrik und wollte dort den Strom abschalten. Zu meiner großen Verwunderung konnte Ich den H16 Automaten runterkippen und hatte im Keller immer noch Strom. Nur durch rausdrehen der 50A NEOZED war der Keller (und die halbe Bude) ohne Strom... Hab auf doof natĂŒrlich gedacht der H16 Automat ist innen hin, und das man da schnell was machen sollte... Also hab ich mir einen ABB B16 Automat besorgt. Blöderweise muss man die komplette Front von dem ZĂ€hlerkasten abrupfen, glĂŒcklicherweise war (warum auch immer) keine Plombe dran... Das erste doofe: Man hat mit den dicken Kupferschienen und den NH-Sicherungen in völlig blanken Sockeln wahnsinnig viel unter Spannung stehendes Zeug direkt vor sich, wĂ€hrend oben der Bereich mit meinen Sicherungen natĂŒrlich nochmal einen extra Deckel mit winzigen Kreuzschrauben hatte... Also wer sich das Sicherheitskonzept vor 50 Jahren mal ausgedacht hat ist glĂŒcklicherweise in Rente. Und jetzt aber das Entscheidende! Der H Automat war in Ordnung! Der Automat saß rechts neben den Schraubsicherungen... Der Abgang oben war eine blanke Messingplatte mit einer dicken Schraube. Der ist jedoch nicht Mittig am Automaten angebracht, sondern nach Links versetzt! Die Schraubsicherungshalter waren noch so Keramik-Dinger. Deswegen diese Anfangs erwĂ€hnte geschraubte Blende. Die haben die unisolierte Anschlussklemme nach rechts versetzt! Jetzt machts bei den Versierten vermutlich schon "Klick"! Da der H16 Automat ohne Abstandshalter auf der Hutschiene direkt neben dem L3 NEOZED-Sicherungshalter saß, ist nur noch ne Sackhaaresbreite "Luft" zwischen den Klemmen von NEOZED und H16 Halter! Die Teile dĂŒrfen nicht in der Konstellation nicht nebeneinander, weil man gar keinen Abstand mehr zwischen den unisolierten AbgĂ€ngen hat! In "meinem" Fall hatte sich bei dem H-Automaten die unter der Schraube liegende Messingplatte beim Anziehen der Schraube n Tick verdreht und dadurch direkten Kontakt mit dem Anschluss vom NEOZED-Halter gemacht. Also hat die Sicherung NIEMALS funktioniert, auch nicht vor 40 Jahren als doch eigentlich irgendjemand die Elektrik abgenommen haben sollte! Aber auch ohne die Verdrehung mit 1-2 Zentel Millimeter Abstand droht an dieser Stelle ein Überschlag, was fatal Enden kann fĂŒr jemanden der auf der anderen Seite vielleicht an der Elektrik arbeitet, und vorm Überschlag noch die Spannungsfreiheit festgestellt hat.... Ich hab also trotzdem den ABB-Automaten montiert, der hat die typischen mittig liegenden und in Kunstoff eingebetteten Klemmen wodurch die Isolation des Abganges von den NEOZED-Haltern 100% gewĂ€hrleistet ist. Ich habe es auch dem Beirat mitgeteilt, weil zig andere Wohnungen, womöglich sogar in zig weiteren HĂ€usern genau das Gleiche brandgefĂ€hrliche Problem haben! Leider hat sich bisher jedoch noch niemand um den Rest gekĂŒmmert.... Die Moral ist jedenfalls: Es hat bestimmt niemals eine "Norm" oder Regel gegeben, das Sicherungshalter X nie rechts neben Sicherungshalter Y montiert werden darf, weil das mechanisch halt nicht zusammenpasst und sich unisolierte AnschlĂŒsse zu nahe kommen.... Das sieht man aber eigentlich beim Einbau!! Dennoch ist es zigfach verbaut worden, in Hoch-HĂ€usern wo viele Menschen auf engem Raum leben. Wo offensichtlich Elektriker nur zusammengeschraubt haben, ohne mal einen Moment ĂŒber das nachzudenken, was Sie da vor sich haben... Ich denke mal jemand von deinem Schlag, der hĂ€tte beim Auflegen der Leiter mal die Stirn gerunzelt und dann zum Telefon gegriffen... Leider ist das nicht die Regel, und war es offensichtlich frĂŒher auch nicht. Die moderne Bauweise von Sicherungshaltern und Automaten auch Anschluss-Seitig ganz gut isoliert zu sein verhindert jedoch solche Probleme inzwischen!

  • Jo St
    Jo St Year ago

    Absolut Spitze, Minute 12:07, besser kann man es nicht sagen. Bin selbst Handwerker (kein reiner Elektriker) und habe regelmĂ€ĂŸig mit Strom zu tun.
    Ich selbst habe keine Angst vor Strom, dafĂŒr aber Respekt. Den sollte keiner, so routiniert wie er auch ist, verlieren.

  • Ralf Bender
    Ralf Bender 2 years ago +27

    Wieder super und verstĂ€ndlich erklĂ€rt Helmut. Bin gespannt auf deine nĂ€chsten Videos. Mach weiter so! 👍

  • Silvers Rayleigh
    Silvers Rayleigh Year ago

    Endlich mal einer aus der Praxis und der weiß wovon er redet. Theorie ist das eine, richtig umsetzen das andere. Tolles Video.👏 Einziger Kanal, den ich abonniert habe

  • Michael Vollmer
    Michael Vollmer 2 years ago +2

    Echt tolles und interessantes Video. Das Thema war sehr interessant und wie Sie die Probleme schildern bzw. erklÀren finde ich auch sehr gut.
    Weiter so mit solchen interessanten Themen 😉👍.

  • Halberstadt TV
    Halberstadt TV Year ago

    Dein Kanal ist echt eine Bereicherung fĂŒr jeden Heimwerker :) Auch wenn man kein Elektriker ist.

  • H M
    H M 2 years ago +5

    Dich hĂ€tte man gerne als Arbeitskollegen 👍😋 Fachwissen ohne Ende und Spaß an der Arbeit hast du 1000% ^^

  • Familie Holdenweg 6
    Familie Holdenweg 6 2 years ago

    Hallo Helmut! Vielen Dank fĂŒr deine coolen informativen Videos. Ich bin kein Elektriker, habe in meinem Haus aber trotzdem ein paar Sachen selber gemacht. Denn - ganz ehrlich - wer holt schon einen Elektriker, wenn er eine Lampe anschließt oder einen Bewegungsmelder. Oder in der Werkstatt eine Lampe an eine Steckdose hĂ€ngt und diese schaltbar macht. Trotzdem oder gerade deswegen macht man als Laie blöde Fehler, die durch deinen Kanal aufdeckt werden. zB ein Litzenkabel mit einer Lusterklemme verklemmen. Ohne AdernendhĂŒlsen oder geeigneten Klemmen. Ich wusste vorher nicht mal, fĂŒr was man andere Klemmen als Lusterklemmen verwendet. Jedenfalls habe ich mich jetzt besser informiert, auch mit deinen Videos, und sĂ€mtliche tw. 10 Jahre alten Schweinereien beseitigt. Mit sauberen Wago-Klemmen, tw. Wegeklemmen, AdernendhĂŒlsen usw. Schön gecrimt.
    Ein weiterer Vorteil ist, dass ich mich jetzt allgemein besser im dem Umfeld auskenne, und die Aussagen von Elektrikern besser verstehe bzw. nachvollziehen kann. Und ob er nur heiße Luft redet, oder wirklich weiß von was er spricht. Lasse nĂ€mlich demnĂ€chst eine Wallbox installieren - natĂŒrlich von Fachpersonal.

  • T.K. Tronix
    T.K. Tronix 2 years ago +46

    Als Junger Elektriker hab ich Jahrelang die Klemmen benutzt ohne großartig drĂŒber nachzudenken ... bis ich die Geistige Reife erlangt habe um die Anleitung zu lesen und auch noch zu verstehen . Keine Ahnung wie ich die Gesellen PrĂŒfung bestanden habe .. aber Lesen können ist so wichtig vor allem als Elektroniker . Oft geht es im Alltag unter da man viel Zack Zack machen muss ... Aber es lohnt sich .. Danke fĂŒr das Inspirierende Video

  • Riedstreuner
    Riedstreuner 2 years ago

    Top, super erklÀrt. Mit Sinn und Verstand an die Sache herangehen hat noch keinem geschadet.

  • oba outdoor by auth
    oba outdoor by auth 2 years ago

    Danke fĂŒr deine tollen Videos! Ein Handwerker wie er im Buche steht. Sich ĂŒber das was man tut Gedanken
    machen und abwÀgen können...
    Klasse!
    Liebe GrĂŒĂŸe, bleib gesund 👍🍀🍀🍀
    Klaus-Peter

  • Quentin B
    Quentin B 2 years ago +4

    Super Video. Bei den 221 Wagos wĂŒrde ich im Zweifel die AderendhĂŒlse abzwicken und den flex Draht einklemmen. Ich habe meinen Meister 2008 gemacht und kann mich noch daran erinnern, wie wir in einer Unterrichtsstunde gelernt haben, dass das verlöten von flex Adern nicht mehr erlaubt ist. Bei den Lampen Wagos sollte man nur flex Adern(keine AderendhĂŒlsen) auf der Seite die man zusammendrĂŒckt benĂŒtzen, da der draht in ein V gebogen wird. Ich hoffe , dass i iatz ned zuvui gscheidlt hab.

  • Mesa Verde
    Mesa Verde 2 years ago +4

    Sehr schöner Schlusssatz! wie immer tolles Video... allein die Praxis wird's zeigen, was taugt ;-)

  • JĂŒrgen Westi
    JĂŒrgen Westi 2 years ago

    Vielen vielen Dank !! Super erklĂ€rt vom Prakmatiker. So wie du das aufzeigst, vertsteh ich das. Das brauchen wir. Jetzt weiß ich, welche Klemme ich nehmen kann. Habe gebrauchten Wohnwagen mit "LinkshĂ€nder-Elektrik" vom VorgĂ€nger.
    Und zu Deinen "MĂ€dels": Super, daß Ihr ihnen das w a h r e Leben vorlebt. Bravo.

  • Mathias F.
    Mathias F. 2 years ago

    Danke fĂŒr die ausfĂŒhrliche ErklĂ€rung. Vieles, was Du hier erklĂ€rst, lĂ€sst sich mit gesundem Menschenverstand nachvollziehen. FĂŒr alles Andere gibt es eben die Fachleute. Im Zweifel immer lieber nen Helmut kennen und nachfragen. ;)

  • Sebi68
    Sebi68 2 years ago +1

    Ich bin Industriemeister und schaue deine Videos auch gerne, Aber auch in der Industrie gibt es Unterschiede. Bei Großserien ist natĂŒrlich jeder Arbeitsschritt vorgegeben und alles wird nach Zeichnung gefertigt. Aber bei Sonderanfertigungen, UmrĂŒstung von Altanlagen oder "kurzfristige Instandsetzungen". Da ist auch viel KreativitĂ€t gefordert.

    • Thomas Keller
      Thomas Keller 2 years ago

      Das seh ich genauso. Ich arbeite auch schon seit ĂŒber 20 Jahren in der Industrie und ich glaube nicht, dass bei uns weniger improvisiert werden muss, wie im Handwerk. Bei unseren Anlagen wird innerhalb von 10 Jahren im Schnitt mit Sicherheit mehr umgebaut, wie in einen normalen Wohnhaus, da sich die Anforderungen immer wieder Ă€ndern. Außerdem sieht eine 30 Jahre alte Anlage von der Technik her auch nicht besser aus, als ein 30 Jahre altes Einfamilienhaus. Aber auch hier kommt es natĂŒrlich auf die Branche an. Bei einem reinen Anlagenbauer, der immer die neuste Technik einsetzt und nie alte Anlagen umbauen muss, lĂ€uft das Ganze natĂŒrlich anders, als in einer Firma die mit Anlagen produziert, die teilweise neu und teilweise bis zu 35 Jahren alt sind.

  • Peter Hansen
    Peter Hansen 3 months ago

    Klasse mit deinem einpoligen SpannungsprĂŒfer. Der hat den gleichen Stellenwert wie dein Cuttermesser. Damit kann nĂ€mlich nicht jeder umgehen. 😀

  • Frank Jakobs
    Frank Jakobs 2 years ago

    Wenn man den Kommentaren folgt stellt man fest, das dies wieder einmal sehr unterschiedlich gesehen wird. An dieser Stelle bin ich froh, kein Elektriker zu sein. FĂŒr mich sind die Videos einfach nur informativ. Auch wenn ich viele Informationen mit der Zeit gewonnen habe, wird es immer Dinge geben die ich nicht selber machen wĂŒrde, sondern von einer Fachfirma. Auch hier, das habe ich selber bei mir erlebt (nicht Elekrik) ist nicht alle Gold was glĂ€nzt oder zertifiziert ist.

  • Werkbank_13
    Werkbank_13 2 years ago +14

    perfektes timing! ich hab aktuell ein Projekt dem dem mir einige fragen zu wago klemmen gekommen sind. du hast alles beantwortet, danke dafĂŒr!

  • Zaarbon
    Zaarbon 2 years ago +2

    schöne GrĂŒĂŸe aus der Oberpfalz!!! bin grad in Ausbildung zum EBT! da sind deine Videos immer ganz Praktisch, da meine Ausbildung recht theoretisch aufgebaut ist. Dich hĂ€tt ich gern als Ausbilder ! du weist wenigstens was im Praktischen wichtig ist (Fachkompetenz ist natĂŒrlich bombe bei dir :) )

  • Christian Michen
    Christian Michen 4 months ago

    Du erklĂ€rst das alles wirklich verstĂ€ndlich 👍👍

  • Thorsten Zimmermann

    Schaue mir deine Videos immer wieder an auch wenn dieses auch schon etwas Àlter ist
    Bei mir im ganzen Haus sind immer wieder LĂŒsterklemmen in den WĂ€nden zu finden (Baujahr 1980) dachte immer das wĂ€re normal bis ich im Keller mal Dosen Klemmen entdeckt hatte und dachte die brauchen ja viel weniger Platz als die LĂŒster (wusste gar nicht das man die LĂŒster nicht nutzen darf)
    Hab jetzt zum ersten Mal die wago 221 genutzt (gibt's beim Hornbach jetzt im 10er Pack) und war ĂŒberrascht wie schnell man damit eine Verdrahtung hinbekommt echt super ( 2 Lichtschalter mittels 3 pol Kabel zu 2 Lampen im Badezimmer das ganze im Alibert Spiegelschrank verteilt)
    Hab sonst immer wieder mit den Schraubklemmen Rumgewerkt (manchmal 5 Kabel in einer Klemme) einmal etwas verkantet und das Schrauben ging von vorne los da meist das erste Kabel wieder rausviel
    Letztens auch mal eine Lampe im Keller getauscht (Led statt Leuchtstoffröhre) mir gedacht warum auf blauem und schwarzem Kabel die Glimmlampe vom FasenprĂŒfer leucht 😳
    hab dann die neue genauso wieder angeschlossen wie die alte und geht (obwohl ich mich Frage warum)
    Ich prĂŒfe immer wo die Spannung anliegt da im ersten Stock blau und schwarz vertauscht sind bin mal draufgekommen als mich meine Schwester fragte warum der Trafo der ausgeschalteten Deckenleuchte immer brummt hab's dann umgedreht (blau geschaltet) seitdem kein brum GerĂ€usch mehr
    Danke fĂŒr deine super Videos

  • Michael R.
    Michael R. 2 years ago

    PhÀnomenales Fachwissen einfach und verstÀndlich erkÀrt, das ist Helmut !
    Danke dafĂŒr

  • clausi 55
    clausi 55 2 years ago

    Wieder ein sehr informatives Video, danke dafĂŒr. Schön, dass du auch ĂŒber Neuigkeiten berichtest, auch wenn es Werbung ist.

  • Klaus Wiersch
    Klaus Wiersch 2 years ago +143

    Sehr erfrischend und auch das Dialekt, nicht quatschen, sondern machen! Das Handwerk lebe hoch.

    • Hardy Scheuer
      Hardy Scheuer 2 years ago

      Das sehe ich als Elektroniker sehr bedenklich.

    • Noel 4k
      Noel 4k 2 years ago +1

      Komme ausm Norddeutschen hab kein Problem mitn Dialekt

    • Amixus
      Amixus 2 years ago +3

      @Hardy Scheuer Nach diesem Video wird der Klaus sicherlich keinen Schaltschrank selbst verkabeln, daher sehe ich das ganz entspannt. Und wenn der er seine Deckenlampe danach selbst anschließt, weiß er wenigstens wie er dies sicher macht. Davon wird die Welt schon nicht untergehen.

  • El Blindo
    El Blindo 2 years ago +1

    Jetzt merke ich, was ich vor Jahren falsch gemacht habe. Also alles nochmal auf Null und richtig machen. Eignen sich die Novembersonntage ja gut fĂŒr! Danke fĂŒr das Video!

  • Drakonomikon
    Drakonomikon 2 years ago

    DafĂŒr passen die AderendhĂŒlsen mit Isolierung sehr gut in die grĂ¶ĂŸeren 222 Wago-Klemmen rein. Ich finde das macht auch einen besseren Eindruck als die recht lockere Klemmverbindung mit mehrdrĂ€tigen Leitern. Ich bevorzuge daher immer AderendhĂŒlsen.

  • Benedikt Sulzbach
    Benedikt Sulzbach 2 years ago

    Hey,
    Ich bin junger Elektromeister und bin durch Zufall auf dieses Video gestoßen und freue mich ĂŒber die gute ErklĂ€rung.
    Ich habe das Thema AderendhĂŒlsen auch mal auf einer Messe bei einen der Ingenieure angesprochen und da kam als Antwort, wenn man AderendhĂŒlsen nutzt, mĂŒssen diese gewĂ€hrleistet gasdicht verpresst sein, so dass die einfachen Presszangen hier schon mal raus fallen wĂŒrden.
    Vielen Dank fĂŒr die Auffrischung und weiter so👍.

  • Dragon D. Natsu
    Dragon D. Natsu 2 years ago +2

    Was die LĂŒsterklemmen bei 4:10 angeht, bin ich wohl deiner Meinung. Sehe haufenweiße neue und alte Wohnungen, wo die Lampen zuleitungen immer damit abgesichert sind. Wenn ich dann die Möglichkeit hab, ersetz ich die immer mit Wago, einfacher und sicherer fĂŒr den Endkunden, da der sich in den seltensten FĂ€llen nen elektriker bestellt um ne lampe an zu bringen (Zu oft gesehen)

  • Chris Tian
    Chris Tian 2 years ago +1

    Bin jetzt erst auf dich aufmerksam geworden, seit du gestern in den Trends gewesen bist. Super Kanal und Videos, auch wenn du ab und an schwierig zu verstehen bist (bin aus NRW). ;-) Nein, Spaß....mach weiter so, super interessant. Hab selbst vor ca 16 Jahren nen Elektroberuf gelernt, auch wenn ich inzwischen etwas anderes mache...schöne Wiederholung fĂŒr mich und auch viel neues Wissenswertes....und das von dir, nem Praktiker, interessant abgeliefert. Abo is da. :-)

  • Frank Sypplie
    Frank Sypplie 2 years ago +12

    Perfekt erklĂ€rt. Du bist halt ein „echter“ Handwerker!

  • Gray Lindner
    Gray Lindner 2 years ago +1

    Servus Helmut, ich fĂ€nde mal ein Video spannend was sich damit befasst wie ein Sicherungskasten vernĂŒnftig bestĂŒckt werden sollte.
    Klar, das ist immer von den Voraussetzungen abhĂ€ngig, aber ist es z.B. sinnvoll KĂŒhl- und Gefrierschrank auf verschiedene LSS zu setzen und ggf. einen extra RCD damit nicht beide GerĂ€te ausfallen usw. Wo lohnt sich eine separate Zuleitung und wo ist es schmarn.
    WĂŒrde mich freuen. :)

  • RenĂ© Merz
    RenĂ© Merz 7 months ago

    BodenstÀndig und trotzdem modern orientiert, exzellent praxisgerecht erklÀrt!

  • Karl Martell
    Karl Martell Year ago

    Der erste Handwerker, der mir bisher untergekommen ist, der jemals zugegeben hat, dass er auch mal einen Fehler macht!

  • Peter Linde
    Peter Linde 2 years ago

    Hallo Helmut, vielen Dank fĂŒr die wieder einmal klasse ErklĂ€rung. NatĂŒrlich habe ich schon deutlich frĂŒher deinen Kanal aboniert. Finde bisher jedes mal Deine ErklĂ€rungen super (auch wenn ich ab und an mit Deinem Dialekt kĂ€mpfen muss). Dazu hattest Du aber bereits etwas gesagt, was ich so kommentarlos stehen lassen möchte. Ggf. schaue ich mich das entsprechende Video einfach mehrmals an, wenn ich mal etwas gar nicht beim ersten Mal verstanden habe. Durch Deinen Kanal habe ich schon sehr viel dazu lernen können und dĂŒrfen - auch wenn ich kein Elektriker bin. Ich bin Hand- und Heimwerker, aber bei einige Installationssacjhen muss einfach ein Fachmann (wie Du es bist) ran. Weiter so und lass Dich nicht von einigen Vollpfosten hier Ă€rgern und/oder entmutigen. Danke

  • Peter Weiss
    Peter Weiss 2 years ago

    Klasse Übersicht Helmut, hĂ€tte ich vor ein paar Jahren gebraucht und mir dann wahrscheinlich viel Ärger erspart. Weiter so!
    Andere Frage: Kannst Du mal auf das Thema "VerlÀngerung bestehender Leitungen" Unterputz/ im Verteiler eingehen?
    Wenn beispielsweise bei einer Sanierung der Verteiler auf die andere Seite der Wand kommt, wie bekomme ich die Leitungen dahin, ohne alles von Grund auf neu zu verlegen?

    • Sebi68
      Sebi68 2 years ago +1

      Es gibt von Klauke spezielle Stoßverbinder fĂŒr Massivleiter, die nutze ich gerne.

  • Sebastian Kruse
    Sebastian Kruse 2 years ago +55

    Ich arbeitete zwar nicht in der Zertifizierung oder ProduktprĂŒfung wo solch Dinge festgelegt werden, sondern im Engineering bei WAGO, aber das mit den AderendhĂŒlsen bei der 221 kommt daher wie viel Kraft nötig ist um das eingeklemmte Kabel aus der 221 raus zu ziehen ohne diese zu öffnen. Und da sind AderendhĂŒlsen halt unter der Norm was die Klemme halten mĂŒsste und darf demnach offiziell so nicht verwendet werden.

    • Klaus O.
      Klaus O. Year ago +3

      Hm. Ich glaube das mal so. Wobei ich doch auf einen Zugvergleich einer 1,5 Ader mit EndhĂŒlse gegen eine 0,5 ohne EndhĂŒlse gespannt wĂ€re.

  • Freddy
    Freddy 7 months ago

    Servus Helmut, ich bin zwar Oberbayer, aber auch schon seit 40 Jahren Elektriker und bin mit den AderendhĂŒlsen in der 221er Klemme eigentlich deiner Meinung. Bei kleiner Belastung, wie den Stellantrieben usw., gibt es keine Probleme.
    Wir haben aber letztes Jahr ein Kochfeld von Bora bekommen und nach ein paar Monaten war an den Klemmen zwar Spannung angelegen aber das Teil funktonierte trotzdem nicht.
    Ich ging dann davon aus, dass es defekt ist und hab den Kundendienst kommen lassen. Als dieser die Klemmdose aufgemacht hat und die Werksseitig aufgekrimpten AderenhĂŒlsen sah, fing er an zu lachen. "DIE sind fĂŒr diese Leistung so nicht geeignet".
    Er hat dann die AderendhĂŒlsen abgeschnitten und seit dem funktionert das, auch mit diesen Klemmen. Der Scheiß hat mich 150 Euro gekostet.
    Ich find deine Videos trotzdem hilfreich und witzig ;-)

  • MrDromp
    MrDromp 2 years ago +2

    Ich als Mechatroniker habe fast ausschließlich mit Industrieanlagen zu tun. Elektroinstallation im Sinne der Haushaltselektrik kommt mir eher weniger hĂ€ufig unter. Deswegen sehr interessant was es da alles fĂŒr Systeme gibt, wie das vorgestellte von Phoenix.

  • Saintz
    Saintz 2 years ago

    Vielen Dank Helmut, deine Videos haben mir bisher sehr oft bei Fragen zur Erneuerung meiner Hausinstallation geholfen. Danke dafĂŒr! :)

  • Mister Marmelade
    Mister Marmelade 6 months ago

    Du bist super! So einen Lehrer hĂ€tte ich mir damals gewĂŒnscht!!!! â€ïžâ€đŸ”„

  • Thomas Schneider
    Thomas Schneider 2 years ago +1

    Helmut, das haste schön erklÀrt.
    Die Phönix-Klemmen muss ich mir mal ansehen, die kenne ich noch nicht.
    FĂŒr diverse Wago-Klemmen gibts ĂŒbrigens auch Befestigungsadapter fĂŒr die 35mm-Schiene (z.B. 2273-500).
    Es gibt halt immer wieder was Neues ... von daher ... man kann gar nicht verhindern, dass man jeden Tag dazulernt 😅

  • no name
    no name 2 years ago +4

    Ein Grund um zu sagen, dass eine Litzen mit HĂŒlsen nicht in eine Litzenwago rein darf ist dass die Litze nicht gut in der Wago hĂ€lt. Das gleiche auch fĂŒr die verzinnten litzen. Meine Meinung😄. Aber mit einer Kontrolle durch ziehen ist dieses Problem ebenfalls aus der Welt geschafft🙂. Gutes Video

    • Sinista
      Sinista Year ago

      Bei verzinnten Litzen stellt sich immer die Frage was passiert wenn das Kabel heiß wird und das Zinn flĂŒssig wird.
      Eine Federklemme wird nachregeln und trotzdem eine KraftschlĂŒssige Verbindung sicherstellen.
      Unter UmstÀnden lÀsst sich die Litze danach nicht mehr aus der Klemme ziehen. Das stellt aber keine Gefahr dar.
      Bei LĂŒsterklemmen beispielsweise
      wĂŒrden sich die verzinnten Litzen durch Zugkraft wahrscheinlich lösen wenn das Zinn flĂŒssig wird.

  • Joachim Schwister
    Joachim Schwister Year ago +1

    Top , ein Mann der Praxis und vorbildlich erklÀrt

  • Jens Mhzt
    Jens Mhzt 2 years ago

    Ich danke Dir fĂŒr Deine Lehrreichen Videos , da ich bald auch ein grĂ¶ĂŸeres Projekt ansteht :
    Informativ - gut erklĂ€rt - gut vorgefĂŒhrt -Fehler und wie es richtig gemacht wird .
    Lasse ein Abo da - weiter so

  • Winni *
    Winni * 2 years ago

    Sehr gut erklĂ€rt was man machen kann und aber nicht tun soll 👍👍 Hier spricht der Fachmann. Weiter so !! LG aus der Nachbarschaft

  • Ralph Kammerzell
    Ralph Kammerzell Year ago

    Danke fĂŒr das gute Video endlich mal verstĂ€ndlich fĂŒr den Laien erklĂ€rt mach weiter so

  • Karsten Abel
    Karsten Abel 2 years ago

    Endlich mal gute Aussagen die verstÀndlich und umfÀnglich informativ sind,

  • M45t3r 0f H4rdc0r3
    M45t3r 0f H4rdc0r3 2 years ago +3

    Toller Typ! Leider von der aussterbenden Sorte. Toll wie und was die erklĂ€rst , Dankeschön fĂŒr deine MĂŒhen!

    • Michael M.
      Michael M. 2 years ago

      Er ist ein Dinosaurier, die haben auch Doli-Klemmen benutzt. Habe auch noch mit denen gelernt, aber die Steckklemmen sind einfach viel besser.

  • neviug
    neviug 2 years ago

    Hallo Helmut, die AderendhĂŒlse ohne Isolierkragen passt in die Wagos rein und darf meiner Meinung nach auch verwendet werden. Aber meiner Meinung nach nur, wenn die HĂŒlse mit einem Profiwerkzeug mit der richtigen Presskraft verarbeitet wurde. Ansonsten presst die Federkraft nicht nach (wie es bei einer LĂŒsterklemme der Fall wĂ€re) und die Klemmstelle kann sich je nach Belastung aufgrund zu hoher ÜbergangswiderstĂ€nde stark erwĂ€rmen. - Ich bin ĂŒbrigens auch ein Mega Fan der PT-FIX Klemmen von Phoenix Contact! Das sind super Teile.

  • Peter Gabriel
    Peter Gabriel Year ago

    Super erklĂ€rt, auch super der Hinweis auf Sicherheit👍👍👍👍👍

  • Tim Dekker
    Tim Dekker Year ago

    Sehr schöne Videos, ich hole mir immer wieder neues Wissen ĂŒber deinen Kanal. Und habe auf diesen weg schon viele kleine Fehler bei mir ausgemerzt.
    Davon ab muss ich noch was los werden, du klingst wie Meister Eder, aus dem Pumuckel. Das macht die sache noch sympathischer.

  • ma
    ma 2 years ago

    Sehr informativ, kurz und bĂŒndig fĂŒr einen Laien nachvollziebar. Danke

  • A W
    A W 8 months ago

    Ich habe Anfang der 90er meine Handwerks Ausbildung Abgeschlossen, zwar in einem anderem Bereich und hatte dort mit Elektrik nur am Rande zu tun, aber so einen ErklĂ€r BĂ€r hĂ€tte ich mir damals echt GewĂŒnscht.

  • Benjamin Eckelt
    Benjamin Eckelt 2 years ago +3

    Meiner Meinung sind AdernendhĂŒlsen ohne Isolierung genauso gut, wie eine verzinte Leitung. Ich habe die AdernendhĂŒlsen hĂ€ufig benutzt, wenn ich etwas im Außenbereich machen musste (Ölabscheiter, Entsalzungsanlagen, etc). Die verzinten Leitungen habe ich dann eher benutzt, wenn ich in der Werkstatt war.

    • Hans Hans
      Hans Hans 2 years ago

      Verzinnte Adern können verheerende Wirkung haben! Habe ich bereits schon mehrfach erlebt, weil es anscheinend bei amerikanischen GerĂ€ten noch erlaubt ist... Die Federklemmen scheinen da etwas toleranter als Schraubklemmen zu sein..... aber irgendwann brennt die Sch...e dann ab! NatĂŒrlich immer dann wenn Last drauf hĂ€ngt.
      Also grundsĂ€tzlich: Verzinnte Adern abschneiden und dann AderendhĂŒlse drauf - wenn Schraubklemmen verwendet werden. Und wenn keine AderendhĂŒlse vorhanden ist, ist es immer noch besser als mit verzinnten Adern!
      AderendhĂŒlsen mit oder ohne ist gleich gut - lediglich der BerĂŒhrschutz ist damit etwas besser. Aber wenn ich mit mehreren Adern in eine Klemmstelle muss, dann sind die Teile ohne Isolation besser, weil die sich sicherer einfĂŒhren lassen.

  • Mihaly Horvath
    Mihaly Horvath Year ago +1

    Ich schaue Ihren Videos so gerne an! Die sind sehr unterhaltsam, ehrlich und lehrreich auch. Als ungar finde bayerisch so schön! Danke!

  • Heinz Moni
    Heinz Moni Year ago

    Hallo Helmut, das mit den Normen hast du gut erklĂ€rt. Normen sind keine Gesetze, und die VDE ist keine Vorschrift, sondern eine Bestimmung. Normen werden von der Industrie erstellt, teilweise auch, um die Konkurrenz draußen zu halten - siehe amerikanische UL-Normen. Man kann besser bauen als die Norm.
    Bei jeder Arbeit muß man vorher nachdenken, was man tut, dann paßt auch alles. Die Anlage lieber etwas grĂ¶ĂŸer auslegen, denn es werden immer wieder noch ein paar Reserven gebraucht.
    Dann wird auch nichts heiß, und brennt ab.
    WofĂŒr die Federklemmen definitiv nicht von WAGO zugelassen sind, sind Aluminiumleiter. Das hatte ich extra angefragt, weil es bei einer verwinkelten Baustelle mit 120 mmÂČ viel besser gegangen wĂ€re.

  • moreorlesslikeso
    moreorlesslikeso Year ago

    Praxisorientiert erklÀrt! Kleine Idee am Rande: bitte die wÀhrend des Videos (meist) oben rechts eingeblendeten Links zu anderen Clips einfach noch einmal mit in die Beschreibung nehmen - ich zumindest möchte normalerweise erst einmal das laufende Video zu Ende sehen und nicht mittendrin woanders hinspringen. Und im Nachhinein die Stelle wiederzufinden, wo es eingeblendet wurde, ist ja ziemlich nervig...

  • Wusel on
    Wusel on 2 years ago

    Hi Ich find deinen Kanal echt gut und informativ hab da schon öfter mal reingeschaut und dem meisten Stimme ich vorbehaltlos zu.
    Zu dem Thema federt klemmen und aber endhĂŒlsen möchte ich aber einen Hinweis geben.
    Das Problem hier ist das dich die aderendhĂŒlse im Laufe der Zeit unter last weiten und die Adern wieder freigibt wodurch die aderendhĂŒlse in der Klemme bleibt aber die leitung rauskommen kann.
    Ist mir in der Praxis schon des öfteren untergekommen das ich an einem Schaltschrank stand, Leitungen verfolgt habe und mir dabei eben solche Adern entgegen kamen.
    Bei schraubklemmen gibt es das problem so nicht da diese den druch nicht so nach geben bei ner thermischen Ausdehnung.

  • Niko Schröder
    Niko Schröder 2 years ago

    Sehr interessantes Video. Vielen Dank fĂŒr die MĂŒhe! Ich wĂŒrde mich ĂŒber eine deutsche Übersetzung freuen ;-)

  • Michael P
    Michael P 2 years ago +14

    Wenn man die HĂŒlsen vernĂŒnftigt crimpt, kann man die ruhig in den 221 verwenden, solange die die kompletten 11mm reingehen.
    Stimme deinen anderen AusfĂŒhrungen ebenfalls vollkommen zu.

  • mordoom
    mordoom Year ago

    Toller Kanal! Ich fĂŒhl mich wie damals in der Elektroinnung =D und nebenbei sind die Videos eine Wohltat bei diesen ganzen 5 minutes crafts videos im Netz mit elektrotips aus indien.

  • GĂŒnther Köhler
    GĂŒnther Köhler 2 years ago

    Junge du bist Klasse. Mach weiter so. Ich Elektriker 66 Jahre ab 2021 Rentner bin zweisprachig aufgewachsen nÀmlich die Muttersprache OberfrÀnkisch und das aus allen Radios und Fernseher gehörte Hochdeutsch. Mir gefallen alle Dialekte und die allermeisten verstehe ich gut genug und an dein Dialekt kann ich mich nach kurzer Eingewöhnungszeit auch gewöhnen. Bin durch Zufall auf deinen Kanal gekommen und hab ihn gleich aponniert.

  • Slaryn
    Slaryn 2 years ago

    Servus, danke fĂŒr das Video. Nachdem wir jetzt 4 Wochen auf den Heizungsmonteur gewartet haben wegen einem defekten Stellantrieb habe ich kurzerhand selbst einen neuen bestellt und musste jetzt die Federklemmen von Wago gegen die mit dem orangenen Hebel tauschen. Nun bin ich beruhigt, dass das tatsĂ€chlich so bleiben kann. Der neue Stellantrieb hat nĂ€mlich eine AderendhĂŒlse drauf, die anderen Stellantriebe sind ohne. Ich lasse aber trotzdem zur Sicherheit meinen Haus- und Hofelektriker drĂŒber schauen, wenn er mal wieder zu Besuch ist. :)

  • K3V3N K
    K3V3N K 2 years ago +1

    #PWInfo
    Hallo Helmut,
    finde es super, dass du bei den Herstellern nachfragst. Habe es auch öfters erlebt, dass sich diese nicht einig sind.
    Was ich aber fragen wollte (passt hier gut rein):
    Hast du mal die Phoenix PT 16 als alternative fĂŒr die Hauptleitungsabzweigklemme (Schraubblock wie im Video [4:12]) verwendet, wenn eine starre Zuleitung 10 mmÂČ oder 16 mmÂČ vorliegt. Die Frage zielt eher darauf ab, ob diese Push-in-Klemmen bei solchen starren Querschnitten in der Praxis gut geeignet sind, denn laut Herstellerdaten dĂŒrfen diese dafĂŒr verwendet werden. Oder doch lieber, alt bewĂ€hrt, erst mal auf die Schraub-Hauptleitungsabzweigklemme mit den starren Adern?
    In deinem Reihenklemmenvideo fĂ€hrst du die Klemmen fĂŒr Zu- und Abgang flexibel an.
    Freu mich auf deine Meinung.

  • Dominik Bania
    Dominik Bania 2 years ago

    Echt super wie du das erklÀrst weiter so

  • Carsten Neifer
    Carsten Neifer 2 years ago +17

    Bin seit 35 Jahren Elektriker.... Du sprichst mir aus der Seele! Wenn die dreimal Gescheiten wieder anfangen... Wenn das mein Lehrmeister von damals hören wĂŒrde.... Oha😁

    • mondeo1969
      mondeo1969 2 years ago +6

      Ja 👍 genau ....mein Lehrmeister war Jahrgang 1924 und der lernte mich noch eigenverantwortlich zu Handeln....
      Alu Kabel und Stoffisolierung das alles hat ja mal funktioniert. 😄👍😉

  • D. C. W.
    D. C. W. Year ago +2

    Echt klasse input 👍😊du kannst wirklich super erklĂ€ren.

  • Ruben, Zoltan Köver jun.

    Sie san echt spitzeđŸ‘đŸ» Mal wieder einer der wenigen der auch wirklich weiß wovon er red, und nicht std. vorher um den heissen Brei quatscht sondern auch gleich los legt, dass einzige was mal wieder zunehmend stört san die zu vielen Werbeunterbrechungen welche noch nicht mal ĂŒbersprungen werden können🙈

  • J.F.
    J.F. 2 years ago +1

    Vielen Dank, fĂŒr die vielen hochinteressanten Videos. Dein Kanal ist echt klasse👍

  • semoka11
    semoka11 2 years ago +1

    Seine Zusammenfassung ist genial. Ich stelle mir immer die Frage, was ich erreichen will bzw. muss im Abgleich mit den gĂŒltigen Normen.

  • Clemens
    Clemens 2 years ago

    Ja in meiner Elektrikerausbildung 1981-84 gab es nur die sogenannten Dolyklemmen. Hierbei gab es die kleinen mit bis zu 6x 1,5mm2 und die großen.

  • Mr SecretYT
    Mr SecretYT 2 years ago +11

    Der Typ ist so dermaßen sympathisch. Erstmal hinfahren, sobald alles vorbei ist u d dem Mann eine Weißwurst ausgeben 😄👍😇

  • Meckermann
    Meckermann 2 years ago

    Ich gebe Dir bei dem was Du sagst vollkommen Recht! Jeder Elektriker und auch jeder andere Handwerker muß seinen gesunden Verstand einschalten und benutzen. Die Theorie und die Praxis sehen oft anders aus. Aber man muß jederzeit die Arbeit so ausfĂŒhren, daß kein Mensch zu Schaden kommen kann. Aber leider ist das heute nicht immer der Fall. Da muß es schnell gehen und vor allem billig! Das damit oft Leben und Gesundheit gefĂ€hrdet werden, begreift heutzutage kaum noch ein Mensch. Ich bin kein gelernter Elektriker. Aber durch meine langjĂ€hrige Arbeit als Kundendienstler im Heizungs und LĂŒftungsbau habe ich so meine Erfahrungen mit der QualitĂ€t der Arbeiten diverser Elektriker machen "dĂŒrfen"! Ja, ich habe meine Verdrahtungen im Bereich der Heizungsanlagen selbst ausgefĂŒhrt. Das war mir lieber und sicherer, als das was ich selbst erleben durfte. Da hat z,B, ein Elektriker eine Heizung verdrahtet und die Sensoren verwechselt. An der selben Heizung wurde dann das Kabel, das an eine Pumpe angeschlossen werden sollte einfach runter hĂ€ngen lassen. NatĂŒrlich waren die Aderenden abisoliert und hingen blank hinter dem AusdehnungsgefĂ€ĂŸ herab. Nur durch einen glĂŒcklichen Zufall habe ich das Kabel bewegt und die Enden kamen an ein GehĂ€useteil, so daß es zur Funkenbildung kam. Ein FI-Schalter oder eine Sicherung hat dabei nicht angesprochen! Das Kabel habe ich an die Pumpe angeklemmt und die ÜberprĂŒfung der Verdrahtung ergab, daß der FI-Schalter nie hĂ€tte ansprechen können, da die Heizungsanlage nicht an die Erdung angeschlossen war. Von da an hab ich den "KĂŒnsten" der Elektriker nie mehr vertraut. Man glaubt nicht, was man alles so in einem Handwerkerleben so erleben kann! Da könnte man BĂŒcher fĂŒllen!

  • Frank G.
    Frank G. 2 years ago

    Nun hat sich meine Frage geklĂ€rt, die ich dir eigentlich unter das Montagsvideo schreiben wollte. Habe zuletzt in meiner Garage auch flexible Leitung mit AderendhĂŒlsen in Schnapp- Wago-klemmen fĂŒrs Licht verwendet und war mir unsicher, ob das so in Ordnung ist, verzinnen hatte ich auch im Sinn, aber dazu war ich in dem Moment ehrlich gesagt zu faul, weil nicht griffbereit. Ich denke auch, dass es im hĂ€uslichen Bereich bei stationĂ€rer Elektrik nicht die entscheidende Rolle spielt, solange alles sauber verarbeitet ist.

  • Marcel Böttcher
    Marcel Böttcher 2 years ago

    Zu Zeiten meiner GesellenprĂŒfung waren LĂŒsterklemmen zum verbinden von starren und flexiblen Leitern (ohne AderendhĂŒlsen!) vorgesehen.

  • Schuster Alex
    Schuster Alex 2 years ago

    Super Übersicht .... was es nicht schon alles gibt .... Ich finde die alten flex wago klemmen besser , weil die klappdinger kleiner sind ! Übrigens in Österreich sind die offenen EINFACHEN LĂŒsterklemmen bei uns auch EKL genannt seit ca 20 jahren verboten ausser sie sind einseitig zu sodas das ĂŒberstehen eines Drahtes vermieden wird ....

  • Die Rottstedts
    Die Rottstedts Month ago

    Danke! Viedeo, Inhalt und vor allem deine Einstellung: TOP!!! Mach bitte so weiter! VG Thomas

  • Ogerix88
    Ogerix88 2 years ago +18

    Ich klemme sehr viel im Heizungsbereich mit den 221 Klemmen. Nehme generell bei Litze immer AderendhĂŒlsen. Hab dabei einfach ein besseres GefĂŒhl. Dabei passen die eigentlich auch mit dem Isolierkragen rein. Zumindest bis 1,5ÂČ. Dabei geht die Ader dann bis vor und der Isolierkragen ist am Eingang der Klemme fast bĂŒndig. Ist meiner Meinung nach voll in Ordnung

    • Stefan Pesch
      Stefan Pesch 2 years ago +11

      Ich sehe ein Problem in der HĂ€rte der AderendhĂŒlse.
      Die Federklemme schneidet sich bei Auszugskraft in das "weiche" Kupfer. Damit wirkt es wie ein Widerhall.
      Wenn dort jedoch eine AderendĂŒlse aus hĂ€rteren Metall sitzt, dann kann diese heraus rutschen.
      Bei mir kommt keine AderendhĂŒlse in eine Federklemme...
      Gruß

    • DaRohni
      DaRohni 2 years ago +5

      @Stefan Pesch Sehe ich Ă€hnlich. Warum sollte man in den Graubereich gehen, wenn der Hersteller die Mehrdrahtvariante ausdrĂŒcklich frei gibt. Bei AderendhĂŒlse wĂŒrde die Litze aus der HĂŒlse rutschen, wenn nicht richtig verpresst. Gut, nun haben wir alle tolle Knippexe, WeidmĂŒllereien etc., aber man darf den Hobbyhandwerker mit seiner 1,5€-Zange nicht außer Acht lassen.

    • Stefan Pesch
      Stefan Pesch 2 years ago +5

      @D. Abbo das ist richtig.
      Da gibt es ne klare Arbeitsteilung.
      Die KontaktflĂ€che leitet den Strom, die Feder, bzw. Die Schneide. Der Feder sorgt fĂŒr die mechanische Befestigung, sprich sorgt dafĂŒr, dass das Kabel nicht Herausrutschen kann.
      Und genau da sehe ich das Problem.
      Wer im Heizungsbau unterwegs ist, kennt vllt die Steckverbindungrn von Tectite. Da funktioniert es ganz Àhnlich.
      Durch den Leitungsdruck schneiden sich die Messer/Widerhaken ins Rohr. Das geht mit den Standard Fittings NUR bei Kupferrohr.
      Setz die Verbindung auf ein C-Stahl oder Edelstahl Rohr, und sie Rutsch sofort oder wenig spÀter herunter.
      Mein Kollege hat so Mal ein Bad geflutet 😝.
      Deswegen, KEINE AderendhĂŒlse bei den Federklemmen, es sei denn, das Material ist Ă€hnlich weich wie Kupfer, zb Aluminium.
      Übrigens sind die Wago Klemmen fĂŒr alte Eisenleitung zugelassen?
      Gruß

    • Juppi Disco
      Juppi Disco 2 years ago +1

      D. Abbo Das war Aluminium. Sollte man als Fachmann eigentlich wissen.

    • ProofWood
      ProofWood  2 years ago +3

      Da muss ich D.Abbo recht geben!!! Alu nicht dĂŒnner als 2,5

  • mig
    mig 2 years ago

    Wie immer ein super Video von dir !
    Gibt es von Phoenix eigentlich auch Hauptleitungsklemmen die nicht so dick sind, wie die Standard aus Keramik ? BrĂ€uchte sowas fĂŒr meine Unterverteilung.

  • niduria
    niduria Year ago

    Vielen Dank fĂŒr dieses Viedeo, endlich mal verstĂ€ndlich erklĂ€rt was es fĂŒr Klemmen gibt. Besonders gefallen hat mir der Teil mit den PTFIX von Phoenix , daraus bin ich in den DatenblĂ€ttern nie schlau geworden.
    Weiter so.

  • MiBSuM
    MiBSuM 2 years ago

    Das ist an sich ja toll das zu erfahren... Was noch interessanter wÀre, um das Wissen auch zu behalten: WARUM darf man etwas nicht machen? (Z.B. gelötete Litzen in Schraubverbindungen verwenden...)