Tap to unmute

Wie Deutschland den Ausbau der erneuerbaren Energien verkackt | heute-show

Share
Embed
  • Published on Feb 4, 2023 veröffentlicht
  • ComedyComedy

Comments • 2 925

  • Alexander Kratzsch
    Alexander Kratzsch 15 days ago +3104

    "Wenn ich was nicht will wird's in Deutschland nicht verboten, es wird einfach kompliziert gemacht"
    Sehr schön gesagt. Das sollte sich jeder merken.

    • MaMMoNMaGaZiN
      MaMMoNMaGaZiN 11 days ago

      @david xxxxx das belegt nicht dass das mit Absicht so gemacht wird

    • david xxxxx
      david xxxxx 11 days ago

      @MaMMoNMaGaZiN stimmt auch nicht, da die Arbeitsmenge an bürokratischem aufwand mit der Projekt größe ansteigt also haben große Unternehmen mit größeren Projekten folglich schon mehr aufwand

    • David Pain
      David Pain 12 days ago

      @Alexander Kratzsch Naja praktisch wird vieles gemacht um es der einen großen Firma recht zu machen, und dann an anderer Stelle eben sowas, um es den anderen großen Firmen wieder recht zu machen :(((

    • Alexander Kratzsch
      Alexander Kratzsch 13 days ago

      ​@NadVic17 Das ist halt n besserer Indikator dafür was Parteien (die öfters mal Regierungsverantwortung hatten) wollen, als das was im Parteiprogramm steht.
      Bzw. es ist ein Indikator dafür was die etablierte Wirtschaft will.
      Du willst n neues Auto für 20.000 Führerschein? Kennzeichen?...ok viel Spass.
      Du willst ne Solaranlage für 20.000 auf deinem Dach installieren? Hier ist ne Liste von Behörden und Institutionen die du um Erlaubnis fragen musst und Auflagen die du erfüllen musst inklusive tausend Dokumente die du ausfüllen sollst. Und wenn du Pech hast kommt irgend n Dödel von der Kommune vorbei und lässt es verbieten, weil's nicht zum "Stadtbild" passt.
      Ne nicht-einspeißende Solaranlage sollte für die öffentliche Hand den selben Status haben wie eine Waschmaschine oder ein Kühlschrank: Es geht sie einen Scheißdreck an.
      Und wo ist die freiheitsliebende und bürokratiehassende FDP wenn man sie mal braucht... s. ersten Absatz.

    • NadVic17
      NadVic17 13 days ago +1

      Und was hat jeder dann davon?

  • Benjamin D.
    Benjamin D. 15 days ago +3397

    Langsam kann man darüber nicht mal mehr lachen.

    • Deez Nuts
      Deez Nuts 18 hours ago

      Die lassen ja auch 80% weg.

    • paerll
      paerll 5 days ago

      @Tom Dan ich mag auch lieber frösche als kröten.

    • paerll
      paerll 5 days ago

      @F. Becker wegen der vollgestopften politiker demokratie. Wo keine mehr ist.
      Dazu gibts x folgen auf youtube

    • Benjamin D.
      Benjamin D. 6 days ago

      Ich bin vor Jahren ausgewandert (ein Land im Süden mit vielen Bergen 😅) und trotzdem fehlt mir der Abstand zum Lachen. Diese Bürokratie bringt Deutschland noch um.

    • Horsch Hans-Jürgen
      Horsch Hans-Jürgen 6 days ago

      Über Fabian...eh noch nie🤷‍♂️

  • Hihihihihihi147
    Hihihihihihi147 15 days ago +1197

    Ich liebe den Typen der sich so für die Gelbbauchunken einsetzt 😄

    • fluffibaduffi
      fluffibaduffi 8 days ago +1

      Naturschutz ist mindestens so wichtig wie Klimaschutz, könnt ja mal googlen was passiert, wenn zunehmend mehr Arten aussterben

    • Bomber Domme
      Bomber Domme 8 days ago

      @Yuki da hör ich doch die Unkenrufe :D

    • Jo Ki
      Jo Ki 9 days ago

      Ich finde die Unkenschützer voll dufte 👍🏼🤢 Die Kosten für den Aufwand sollen alle diese besonderen , leider nicht vom aussterben bedrohte Spezies bezahlen🙈🙈🙈🙈🙈

    • NTraY
      NTraY 10 days ago

      @demolitionb Sie existiert, ist tatsächich ein sehr schöner Froschluch. Ich habtte das vergnügen welche live zu sehen.

    • Hihihihihihi147
      Hihihihihihi147 10 days ago +1

      @demolitionb laut Dr. Google existiert die haha

  • Nicolas Schwarz
    Nicolas Schwarz 15 days ago +1089

    Pfützen gießen für den Artenschutz und zwei Ecken weiter ist es kein Problem ganze Wälder zu roden und Dörfer abzureißen damit man Kohle abbauen kann. Macht Sinn

    • Doro Parker
      Doro Parker 3 hours ago

      @Tinkering Solderbro Der spinnt wohl, der muss sofort abgesetzt werden.
      Ein Moor ist ein sehr wichtiges Biotop. Kein Trockenlegen von einem Moor kann gerechtfertigt werden.
      Im feuchten Gebiet eines Moores ist ein Baugebiet völliger Schwachsinn.
      Die Häuser werden Wasser im Keller haben und die Wände werden schimmeln.
      Sagt denn kein Architekt oder Bauingenieur, daß man dort nicht bauen kann?

    • Norbert Fleck
      Norbert Fleck 3 hours ago

      @Doro Parker Super Idee, vor allem weil Autobahnen gerne in Tallagen verlaufen.

    • Doro Parker
      Doro Parker 3 hours ago

      @Norbert Fleck Man sollte die Windräder nur entlang von Autobahnen erlauben.
      Da ist die Zufahrt gewährleistet und es muß keine Natur dafür zerstört werden.
      Es gibt Wind an der Autobahn, wenigstens etwas Fahrtwind.

    • Jo ?
      Jo ? 7 days ago +1

      @F I Autsch, also einen Forst nicht als Wald zu bezeichnen ist schon extreme Spitzfindigkeit. Und Ausgleichsflächen aufforsten dauert Jahrzehnte.

    • F I
      F I 7 days ago

      @Mighty SE was hat das nun mit meinem post zu tun

  • Alexander von Humboldt
    Alexander von Humboldt 14 days ago +298

    Das ist so geil, wie ihr zwei mit der Mischung aus Satire und Witz aber auch mit dem nötigen Ernst und Information das Thema aufarbeitet. Dank auch an alle Protagonisten, die mitmachten!

    • Freydenker
      Freydenker 11 days ago +4

      Guck dir Mal die Anstalt an :)

  • Hallow
    Hallow 15 days ago +469

    Sehr sympathisch der Windkraftwerkbetreiber, dafür einen Daumen hoch

  • Bogdan Kyuchukov
    Bogdan Kyuchukov 15 days ago +492

    Die heute-show gibt mir Motivation, dass es doch noch Menschen gibt, die nicht verrückt geworden sind. Danke 🙏😂

    • Crispy
      Crispy 5 days ago

      @Little Reptilian das war mal wieder ein richtiger Schenkelklopfer Hans hahahaha wirklich zum kullern
      GaLiGrű Heinz Werner

    • David Sebastian Müller
      David Sebastian Müller 11 days ago

      @Little Reptilianalle Corona Mitmacher? Es ist ne Krankheit kein Spiel. Oder bist du einer der glaubt alle Regierungen auf der Welt und alle Medien, derWesten und der Osten haben sich verbündet nur damit du zuhause hocken musst und die Wirtschaft kaputt geht? Und Virologen und Mediziner , also studierte Experten auf den Gebieten liegen falsch, aber du, tut mir leid für die Anschuldigung, als Unqualifizierter hast Recht? Hört sich für mich ziemlich verrückt an.

    • David Pain
      David Pain 12 days ago

      Und trotzdem gibt es keine besseren Politiker / trotzdem wurden seit 1990 Idioten gewählt, die alle nur den großen Konzernen (und damit sich selbst) in die Tasche spielen

    • Little Reptilian
      Little Reptilian 12 days ago +3

      Was meinst du mit verrückt? Weil alle Corona mitmacher waren für mich verrückt

  • Hamburgerschnack
    Hamburgerschnack 12 days ago +94

    Schön, dass die Heute Show neue Wege geht, richtig starker Beitrag!

    • ThePhilton
      ThePhilton 8 days ago +1

      @Li am ein einzelnes Thema von Beginn bis Ende und in Gänze aufgearbeitet, dabei auch noch Expertenmeinungen eingebracht, ohne das Thema ins lächerliche zu ziehen. Gleichzeitig ist das Ganze auch für jedermann verständlich dargestellt

    • Li am
      Li am 10 days ago +1

      Inwiefern?

  • burning hard
    burning hard 15 days ago +822

    War mir nicht bewusst, dass die Gelbbauchunken so hoch durch die Bäume fliegen, dass sie an den Rotorblättern hängen bleiben können. Sportliche Viecher sind das. Wieder was gelernt.

    • mx2000
      mx2000 3 days ago

      @Schrägsicht Windkraftanlagen pusten also. 😂

    • DeusMogon
      DeusMogon 9 days ago

      @Phreak Eindeutig, dass man sie ständig mißversteht liegt einfach und allein nur daran, dass ich die Überspitzungen nicht richtig interpretiere, die Anspielungen auch nicht und natürlich dem fehlenden Wissen…. Hunderte Geisterfahrer heute wieder auf der Bahn.

    • Phreak
      Phreak 9 days ago

      @DeusMogonDas war eine Anspielung an die schiere Anzahl der benötigten Windräder, die man so gar nicht bauen kann. Man sollte halt erst mal die aktuellen Grundlagen lesen, bevor man Kommentare unter einen Satire-Kanal kommentiert.

    • DeusMogon
      DeusMogon 9 days ago

      @Phreak Ähm vielleicht lesen sie sich nochmal die eigenen Antworten durch… “Dass der ganze Wald weg sei, hatte ich nie behauptet.” Doch genau das haben sie behauptet: “Wenn man die benötigte Anzahl an Windrädern darüber erreichen will, wird es bald keine Bäume mehr geben.”

    • Phreak
      Phreak 9 days ago

      @DeusMogon Was Überspitzung ist sagt Dir was? Dass der ganze Wald weg sei, hatte ich nie behauptet. Auf Google Maps kann man aber sehr gut sehen wo überhaupt gebaut wurde, wie das aktuell aussieht und man kann auch googlen wo man überhaupt bauen darf. Wenn man die notwendigen Abstände zwischen den Windrädern untereinander berücksichtigt wird man schnell feststellen, dass da nicht so viel zu bauen ist, wie man anhand der gesamten Waldfläche vermuten könnte.
      Was die Grünen da erreichen wollen, mit Gewalt weil demnächst auch noch der Ethanolanteil in Kraftstoffen abgeschafft werden soll (Teller statt Tank oder so ein Unsinn), ist und bleib utopisch. Ein Troll ist nur, wer deren Märchen glaubt.

  • safe bet
    safe bet 15 days ago +701

    5:44 Er macht die Befestigungen fest und Sie „okay und dafür braucht man einen Helm?“. Ich hau mich weg 😂😂
    Wie immer eine tolle folge Danke!

    • SAO亞Meister {Ultimate}
      SAO亞Meister {Ultimate} 8 days ago +1

      @CiTRoX Damals in meiner Berufsschule brauchte man Stahlkappeschuhe und Arbeitskleidung nur um an seinen Platz ein Bild mit Buntstiften oder gewöhnlichen Schulpinseln auszumalen. Manchmal sind aber Regularien schon so irrsinnig das es schon wieder humorvoll ist.

    • Richard Bolitho
      Richard Bolitho 11 days ago

      @Heinz Fred das wollte ich auch gerade sagen, ich glaube nicht mal dass 10% der Umschüler sich dessen bewusst sind was für Arbeitsbedingungen auf Sie zukommen würden.

    • frankoberntd3rschw4rz3
      frankoberntd3rschw4rz3 12 days ago

      @CiTRoX Einfach absetzen bitte. Wenn's vorbei ist, ist's vorbei. Und die Scheiße holt dich auch ein, wenn du nen Helm trägst. Nur Soldatenhelme machen Sinn. Arbeitsschutzhelme sind verdammt nochmal aus Plastik🤫.

    • magnetfisch
      magnetfisch 12 days ago +1

      @Heinz Fred vor dem Hammer des Kollegen, zB auch 🤣

    • ElCerdoBlanco
      ElCerdoBlanco 13 days ago

      @Axolot der versicherte. Wenn ohne Helm was passiert, zahlt die BG weniger bis nichts.

  • Florian Booneiam
    Florian Booneiam 15 days ago +578

    Den Windradparkbetreiber darf man sehr gerne noch einmal vor die Kamera einladen

    • Hans Borne
      Hans Borne 6 days ago

      @DMSKSB Du kommst nicht drauf, oder sammelst Du CO² Fußabdrücke?

    • DMSKSB
      DMSKSB 7 days ago

      @Hans Borne bei uns wurde die Photosynthese im Sachkunde-Unterricht in der Grundschule, Klasse 4 unterrichtet. Mit 10 Jahren kann man das richtig gut verstehen. Wir hatten damals Bohnen als lebende Beispiele in unterschiedlichen Umgebungen im Test. Is kein Ding. Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?

    • Hans Borne
      Hans Borne 10 days ago

      @Nexa Schon wieder dieses Sinn befreite Geschreibsel eines Klimahysterikers.

    • Nexa
      Nexa 10 days ago

      @Hans Borne Und nochmal die selbe Logik. Anstatt die Thesen wirklich anzufechten und auseinander zu sortieren was wirklich Substanz hat und was nicht, genügt dir dein vorgefasster Beschluss, dass sowieso alles Blödsinn ist und pickst dir absurde Aussagen heraus die deinen Bias bestätigen. Du hast doch nie im Leben mal eine Grundeinführung zum Thema Umweltschutz und Klima auch nur ansatzweise in Betracht gezogen geschweige denn die Grundlagen verstanden. Und schon willst du hier mit Leuten diskutieren als wärst du jemand der sich auskennt und qualifizierte Aussagen machen kann. Und wenn dich dann die Leute hier auffordern die Fakten zu widerlegen, ballerst du einfach trotzig weitere halbgare Sätze raus. Werde mal Erwachsen und bilde dich! Zu deinem eigenen Vorteil. Weil du dann weißt woran du bist.

    • Nexa
      Nexa 10 days ago

      @Hans Borne Du bemitleidest uns im selben Atemzug wie du einfach den gesamten wissenschaftlichen Konsens leugnest und gleichzeitig gar nichts inhaltlich zu bieten hast. Und nein das ist kein Kampfbegriff. Es ist einfach eine Tatsache. Wer wissenschaftlich diskutiert, der fechtet Thesen und Hypothesen argumentativ an, nennt die genauen Fehler und verständigt sich über den jeweiligen Kenntnisstand über Voraussetzungen, Eigenschaften Mechanismen und Wechselwirkungen und so weiter. Allein deine Vorstellung man könnte als Laie einfach lange genug in den Himmel schauen und nur durch Sinneswahrnehmung das Klima verstehen, zeigt wie ungebildet aber gleichzeitig eingebildet du von deinen paar zusammengeschusterten "Weisheiten" aus der Verschwörer-Ecke bist.

  • ZucchiniLal
    ZucchiniLal 15 days ago +642

    Der windradbetreiber ist so wholesome ich liebe ihn

    • Bubblez
      Bubblez 10 days ago

      @langzeitstratege stimmt, man muss ja schließlich bei einer Windkraftanlage auch täglich die Gelbbauchunkentümpel gießen
      Und keiner denkt dass WKAs wirklich 0 Wartung brauchen, du Schlaumeier

    • langzeitstratege
      langzeitstratege 11 days ago +1

      @7SoORY wäre die erste Technik, die ohne Wartung, Instandhaltung und Modernisierung läuft.
      Oder ist das wie mit Geld, welches umverteilt werden soll? Ist auch einfach so da und muss nicht erst von anderen verdient werden.

    • C S
      C S 12 days ago +1

      @Tedfierro partielle Verdrängung hilft bei Bürokratietraumata 😂

    • Eli Nya
      Eli Nya 14 days ago +9

      @RoughThief bestimmt sind die süßen Frösche nicht aus Umweltgründen vor Ort, sondern um die Mitarbeiter zu beruhigen, damit sie nicht auf die Verwaltung losgehen xD

    • 7SoORY
      7SoORY 14 days ago +5

      @RoughThief naja bei den Strompreis ist der Umsatz nicht schlecht. Die Windräder laufen ja von alleine, wenn die mal stehen.

  • X7 3
    X7 3 15 days ago +2141

    Das es 1999 einen Hefter gab und heutzutage X- Aktenordner gibt ist der Wahnsinn

    • MrFroggster
      MrFroggster 6 days ago

      Frage mich was schlimmer ist. Die Menge an Ordner die dazu gekommen sind oder sich seit damals anscheinend nicht digitalisiert hat.

    • Sandra Becht
      Sandra Becht 10 days ago

      leider totale Desinformaion. die Wahrheit ist: Es gibt überhaupt nicht genügend qualifizierte und arbeitswillige Leute, um die Anlagen auszubauen wie von Habek angekündigt. von den Materialien, die alle aus China kommen ganz zu schweigen. hier in shithole Berlin braucht der Senat schon 1 Jahr, um ein Loch in der Strasse zu reparieren.

    • Random Guy
      Random Guy 11 days ago

      @Innere Stimme nachweislich werden die Anwohner von fossilen Akteuren bezahlt um lokal Probleme zu machen und die Windbetreiber zu verklagen.

    • Peter Böhnlein
      Peter Böhnlein 11 days ago +1

      Wir brauchen doch für unsere verblödete Jugend, ohne Abschlüsse, doch Stellen in der Verwaltung.

    • rolliseventeen
      rolliseventeen 11 days ago +2

      @burning hard ein Bierdeckel und ein Anruf

  • k
    k 15 days ago +231

    Ich finds richtig lovely, wie die Pfützen für die Gelbbauchunken gegossen werden. So wholesome, Energiegewinnung mit Artenschutz in Verbindung zu sehen. Schon absurd, dass es bei der fossilen Energiegewinnung scheinbar kein Problem darstellt, dass Spezies ausgerottet, Wälder, Böden und Gewässer zerstört sowie Menschenleben gefährdet werden.

    • Astaroth Marduk
      Astaroth Marduk Day ago

      @FU GoogIe Wenn Sie etwas gegen Infraschall tun wollen, dann müssen Sie den Verkehr im Umfeld beruhigen, z. B. mit einem Fahrverbot für Autos. Die erzeugen nämlich mehr Infraschall als Windräder. In der Studie, auf die Sie sich wahrscheinlich beziehen, war ein Fehler. Man hatte sich verrechnet.

    • FU GoogIe
      FU GoogIe 7 days ago

      @L-Dog Theman Achja Relation zur Energiemenge klingt immer so schlau. Ist halt nur falsch. Da die Energiemenge an diesen Dingern dann kommt wenn es keiner braucht :) Da es schon zuviele sind um sie gewinnbringend zu betreiben. Wenn der Wind weht drücken die ins Netz dank vorrangiger Abnahme und werden ins Ausland verschenkt da wir damit nix anfangen. Um Neujahr waren die erneuerbaren quasi nicht vorhanden. Nur am 01.01 schien bisher wirklich die Sonne. Wind wenige Tage.
      Nein da kan kein "Wald" wachsen. Das nennt man Forst da ein Wald eine natürliche Fläche ist und sobald da ein Windrad steht kommen andauernd Autos vorbei zur Wartung. Die Fläche drumrum muss natürlich frei bleiben und der Zufahrtsweg für den Schwertransporter ebenso. Da wird nebenbei noch der WAldboden verdichtet für das Gerät sonst sinkt der ein..... Achja nur 8? Hast möglicherweise die 2000 quadratmeter für den Kranstellplatz vergessen der auch abgeholzt wird und in den 20 jahren nutzungsdauer wächst da nix gescheites was man dann wieder abholzen mus? Fallen in deiner witzigen Welt die WIndräder vom Himmel?
      Windstrom ist genau das richtige für Leute wie die Grünen: Keine Ausbildung, Bildung nur rudimentär und sonst auch dumm wie 2 meter Feldweg.

    • FU GoogIe
      FU GoogIe 7 days ago

      @Martin V. Ach das weis man schon? Meines Wissens nach steckt die Erforschung vom Infraschall und der Auswirkung auf Meerestiere erst in den Kinderschuhen..

    • Martin V.
      Martin V. 10 days ago

      @Norbert Fleck Das ist richtig so! Allerdings ist das Meer weiterhin als Lebensraum nutzbar, nur Schiffe können dort nicht mehr fahren. Aber die fahren eh auf festgelegten Schifffahrtsrouten. Bei Lingen (Emsland) wird ein Elektrolyseur + 2 GW Wasserstoffgaskraftwerk gebaut. Davon wird man dann noch mehr brauchen. Die Anlagen sind aber nicht sonderlich teuer, deutlich billiger als die Windräder.

    • Norbert Fleck
      Norbert Fleck 10 days ago

      @Martin V. 144 Anlagen mit je 5 MW das sind einige Quadratkilometer Meeresgebiet, die da zugebaut werden.
      Und nicht vergessen: Man braucht noch vier Gaskraftwerke zu je 350 MW, um die Flauten abzusichern.

  • Millionth Minion
    Millionth Minion 15 days ago +266

    Höegh Esperanza: 35t Chlor/Jahr ins Meer, kein Problem!
    Windkraft: IHR MÜSST DIE PFÜTZEN GIESSEN!

    • Poppy's Big Bang
      Poppy's Big Bang 15 days ago +11

      Lieber die Pfützen gießen, als in Gießen....wohnen.

    • mugnuz shienk
      mugnuz shienk 15 days ago

      Wir sollten Salzwasser resistente frösche genmanipulierte und in der Nordsee aussetzen...

  • Holger Nick
    Holger Nick 12 days ago +42

    Danke für diesen Beitrag. Ich finde es gut, dass ihr hier so umfangreich (und lange) informiert und euren Humor als Verstärker verwendet! Das sollte es öfter geben. Danke!!!

  • Ma TT
    Ma TT 15 days ago +714

    "Da ist es wahrscheinlicher, dass Olaf Scholz nochmal Kanzler wird" 😅😅 Ich schmeiß mich weg!

    • InDividendsWeTrust
      InDividendsWeTrust 13 days ago

      Die erste Amtszeit hat er dann sicher wieder vergessen.

    • Kaito Musik Official
      Kaito Musik Official 13 days ago

      Wieso mag niemand meinen neuen Song 😡 der ist voll toll 😭❤️

    • J M
      J M 14 days ago

      Wer ist Olaf Scholz?

    • Camel Ohne
      Camel Ohne 14 days ago

      @H. Koch und jetzt? Wen willst du jetzt wählen? Die die das Land zerstört haben oder die die sich an Betrug beteiligt haben? Oder einfach keinen. Weil eins kann ich dir sagen... mehr als 2 Parteien hat Deutschland nicht. Du kannst den Rest gerne wählen und dich dann zu den 5% gesellen. Am Ende hat sich aber nichts getan... Auf dem anderen wege ist es das selbe.

    • H. Koch
      H. Koch 14 days ago

      @Camel Ohne Die CDU hat Deutschland den Rest gegeben. Daß das derart offensichtlich wird, konnte man noch mit vetschiedenen Geldschwemmen verschleiern.
      Nur der Topf ist mittlerweile leer. Schade für die Ampel.
      Was man aber auch bedenken sollte ist, daß vor Merkel mit Kohl und Schröder auch schon viel schief lief.
      Denke an Cum Ex-Geschäfte, die dem Steuerzahler Milliarden kosteten. Da waren auch SPD'ler Finanzminister, Steinbrück bspw., die es wussten und nichts dagegen taten.

  • Melanie Blibb
    Melanie Blibb 14 days ago +111

    Echt toller Typ dieser Mann mit den Winderrädern!!! So sympathisch und ernsthaft

  • Kylar195
    Kylar195 15 days ago +220

    Wow, endlich mal ein Bericht zur Energiewende, welcher auch den Aspekt betrachtet, ob wir überhaupt genug Arbeitskräfte haben, um die Energiewende umzusetzen.
    Ich kritisiere schon lange, dass es nie bis selten erwähnt wird, ob wir überhaupt genug Personal dafür haben, den Wandel umzusetzen.
    Eine Kritik habe ich jedoch trotzdem. Es wurde mal wieder nur gesagt, wie viel wir bräuchten, um das Ziel 2030 zu erreichen. Wirklich interessant wäre jedoch noch zu erfahren, wie lange wir tatsächlich brauchen würden, wenn wir mit unseren aktuellen Bedingungen (Personal, Materialverfügbarkeit, Bürokratie Geschwindigkeit usw.) rechnen und sie nicht verbessern könnten.

    • Freydenker
      Freydenker 11 days ago

      Alleine die Gebäudesanierung würde bei aktuellem Tempo bis 2090 brauchen.

    • Ich Bins
      Ich Bins 13 days ago

      Es soll gar keinen Wandel geben, denn dann kommen Strafzahlungen auf die Firmen zu die in Form von erhöhten Preisen an den Steuerzahler weitergegeben werden wodurch wiederum mehr Steuern an den Staat fließen. Das ist eine völlig absurde Gelderpressungsindustrie.

    • Total Egal
      Total Egal 13 days ago

      @Erik Entschuldigung das zu sagen aber die immer wieder aufkommenden Standby Verbräuche sind genauso wie die Glühfadenlampen Debatte regelrechter Schwachsinn. Die großen Energieverbraucher mit hohem Einsparpotentiel liegen in der Industire und im Transportwesen. Nicht beim Fernseher oder Handyladegerät.
      Trotzdem sind Standby Verbräuche dieser Geräte immer weiter technisch gesenkt worden und liegen heutzutage bei typisch sogar nurnoch 0,5W. 20h Täglicher Standby wären 3,65kWh im Jahr.
      Eine einzelne Verkehrsampelanlage dauerhaft 24h lang Licht an 4 Seiten an mit mindestens 50w das sind schon 438kWh im Jahr.
      Warten an selbiger Ampel 10 Kfz am Tag zusammengerechnet nur 1h bei 5l Verbrauch/h 9kWh/L sind das schon 450kWh Energieverbrauch am TAG! Im Jahr dann 164MWh!
      Das sind 45.000 theoretische Standbyverbräuche.
      Nur um mal nur die Größenordnungen der Energiemengen über die bei dem Standbyblödsinn immer geredet wird in Relation zu setzen! Und das sind nur Idle Verbräuche an ner Ampel.. man Stelle sich mal vor was eine Kupferelektrolyseanlage zum Recyling und Bereinigen von Kupfer wohl verraucht. Oder ein Stahlwerk. Oder eine Glasfloatanlage die 24h/355 laufen muss.
      Nicht das die Energieverbräuche jedes einzelnen der aufgeführten Beispiele nicht gerechtfertig oder notwendig sind.
      Auch der Standby Fernseher im Privatenbereich kann gerne in die diskussion aufgenommen werden. Aber dann bitte auch an der Stelle wo er hingehört.. irgendwo unter ferner liefen hinten im Nanokommabereich des Gesamtverbrauches.
      Nein der Standbyverbrauch und der Glühbirnenverbrauch sind nicht das Problem und waren es nie.
      Die häusliche Wasch- und Spülmaschine oder das Kochen und Braten sind schlicht notwendige Energieverbräuche wenn und wann die Menschen sie nunmal benötigen.
      Jede Erwähnung dieser Bereiche in Energiediskussionen lenkt nur vom eigentlichen Thema ab.. der Energieerzeugerseite die eben immernoch nicht 100% Ökostrom ist. Die fehlenden Energiespeicher die die Tagesschwankungen ausgleichen. Der riesigen Industrielle Energieverbrauch der sehrwohl einen deutlichen Beitrag zur energieverbrauchsglättung beitragen könnte.. wenn da die Menschen die das bedienen mitspielen.
      Es gibt steuerungsmöglichkeiten hier und jetzt die aber nicht genutzt werden. Z.b. haben Großabnehmer geringere Energiekosten und teilweise negativkosten zur Netzstabilsierung bla blubb und weil wben Standortvorteil usw.
      Flugbenzin wird bis heute nicht besteuert. Geschwindigkeitsbegrenzung würde sofort nachhaltig riesige Energiemengen einsparen.
      Alles wichtige Themen... aber es kommt wieder der Standbyverbrauch um die Ecke obwohl der Finger wo ganz anders hinzeigen müsste und die Diskussion völlig andere Ziele haben müsste.

    • Zamhoidn Landshut
      Zamhoidn Landshut 13 days ago

      Es wurden seit 2014 170.000(!) Arbeitsplätze in der PV- und Windkraftbranche vernichtet und ja, das verschärft das Problem natürlich! Die Menschen arbeiten jetzt längst woanders. Stattdessen hätte man weiter auf Wachstum, Ausbildung und Nachwuchsförderung/Umorientierung setzen müssen! Aber bis dahin hatten wir ja auch höhere jährliche Zubauzahlen geschafft, als heute!

    • Ann Lou
      Ann Lou 13 days ago +1

      Der Fachkräftemangel wird durch diese riesen Antragsverfahren natürlich noch verschärft... Auf einmal braucht es viel mehr Ingenieure, an denen es ja auch mangelt.

  • Triizy
    Triizy 14 days ago +49

    Extrem guter Beitrag, so witzig und sarkastisch es doch ist, umso trauriger ist es, dass wir wieder einmal unseren Arsch in der Bürokratie nicht hochbekommen.

  • Paws'N'Pistons
    Paws'N'Pistons 15 days ago +640

    Und wer hat die Gelbbauchunkentümpel gegossen bevor es die Windräder gab? Das ist doch alles lächerlich in Deutschland.

    • Holger Bauer
      Holger Bauer 6 days ago +1

      Wenn ich mir die Haltung mancher Zeitgenossen und so manche Antwort anschaue, frage ich mich schon, ob jemand mal bewusst einen Standort vor und nach der Errichtung von Windenergieanlagen im Wald angeschaut hat. Natürlich fehlt das schützende Kronendach der Bäume, das den Boden vor direkter Sonneneinstrahlung schützt. Irre, wie wenig Realitätsbezug so mancher offenbar hat. Unglaublich, welche Ignoranz sich hier auftut.

    • MsSuperFrosch
      MsSuperFrosch 12 days ago

      Diese Art Auflagen gibt es doch nicht nur bei Windenergie... Sobald Lebensraum zerstört wird, muss Ersatz geschaffen werden. Wie will man geschütze Tiere und Pflanzen sonst erhalten...

    • HungryKoala
      HungryKoala 13 days ago +1

      Die maßnahme an sich ist ja noch ganz nett, man fragt sich nur wieso bei konventionellen Fabriken und Kraftwerken nichts unternommen wird und wieso RWE 140 dörfer und wälder wegbaggert für Braunkohle.

    • Danpower
      Danpower 14 days ago +1

      @Blitzvogel Der Typ hat halt nicht die finanziellen Mittel wie RWE. Was meinst du, warum bei jedem Windrad eine Kugelfuhr gemacht wird, aber wenn RWE ein ganzes verficktes Dorf enteignen lässt und wegbaggert, sind alle die dagegen demonstrieren Terroristen? Würde ein derart großer Konzern dem Söder ein paar Geldkoffer oder einen Aufsichtsratsposten für ein paar Windräder anbieten, würde er persönlich Schloss Neuschwanstein abreißen und dort ein Windrad hinstellen, wenn es sein müsste.

    • Liberalismus
      Liberalismus 14 days ago

      @Me wann man das so ließt, hört sich das gar nicht gut an...

  • malamut
    malamut 14 days ago +46

    Genialer Beitrag, geniale Gäste. Hier kann man lachen, aber noch mehr lernen. Vielen Dank, super gelungen! 🍪🍪🍪

  • Werner Pickan
    Werner Pickan 12 days ago +3

    "Wenn ich was nicht will wird's in Deutschland nicht verboten, es wird einfach kompliziert gemacht"
    Diesen Spruch sollten unsere Politiker immer wieder hören...bis sie verstehen, was die Bevölkerung denkt...

  • Renate Schmidt
    Renate Schmidt 15 days ago +38

    Ich hatte im Dezember eine OP, dafür habe ich etwa 20 bis 30 x was unterschreiben müssen, am Ende wars mir schon egal, was drin stand. Das dauerte 3 h in der 3 verschiedene Ärzte mir was erzählt haben. Beim letzten hab ich auf ne Kurzfassung bestanden. Der Stapel war etwa 4 cm dick. Die sind doch alle verrückt geworden.
    Obwohl ich nichts davon gelesen hab, hab ichs überlebt😜

    • Martin V.
      Martin V. 10 days ago +2

      Da bist Du in guter Gesellschaft. Die Gelbbauchunke hat bestimmt auch nicht alle Ordner gelesen.

    • Stefan Lang
      Stefan Lang 14 days ago

      @Renate Schmidt alles richtig gemacht Frau Schmidt 👍

    • Renate Schmidt
      Renate Schmidt 15 days ago +6

      @xparade0de was haben mögliche Probleme mit der Bürokratie zu tun? Und warum muss ich 6 Jahre drauf warten
      und woher weißt Du das, obwohl ich nichts über den Eingriff gesagt habe
      und was für Probleme
      und bist du vielleicht ein Klugscheißer?

    • xparade0de
      xparade0de 15 days ago +1

      die Probleme kommen in ca. 6 Jahren

  • Apocalypse Wow!
    Apocalypse Wow! 15 days ago +116

    So überzeugend wie Lutz nach ungefähr 16 Minuten erklärt sollte jeder sein Examen vortragen.

  • Samuel
    Samuel 15 days ago +33

    Danke für diesen Beitrag! Thema super aufgearbeitet und sowohl interessante als auch sympathische Persönlichkeiten vor die Kamera geholt :)

  • MX Foedl
    MX Foedl 14 days ago +31

    Wow.
    Großartige Beitragsreihe
    Ist ja wirklich erhellend diesmal gewesen. (Also nicht nur lustig, sondern auch informativ)
    Gerne mehr davon

  • Welcome to reality
    Welcome to reality 15 days ago +320

    Der wahre Fachkräftemangel herscht in der Politik.

    • STARSET~MICHELLE
      STARSET~MICHELLE 10 days ago

      Eben! Die wollen Fachkräfte? Dann schult die Leute um! Aber das wird ja wieder nicht bezahlt 😢

    • Stefan
      Stefan 12 days ago

      Das ist so wahr!

    • Roman George
      Roman George 13 days ago +1

      Dieser Spruch gehört groß raus gebracht!

    • André Dörnemann
      André Dörnemann 14 days ago +1

      @Filipp Alexandrov Unsere Demokratie ist mehrschichtig, ja. Das ist nicht das Problem. Aber wenn die Wähler (mit Mini Unterbrechung) über 30 Jahre in Folge immer wieder die erwiesen korrupte, rückwärtsgewandte und inkompetente CDU wählen, wann braucht man sich nicht wundern, wenn bei Politikern ankommt: ok, egal was für einen Mist wir bauen und wen wir als Minister einsetzen (Scheuer zB), dem Wähler ist fasst alles egal. Die wählen eh immer das gleiche. Das müsste nicht so sein.

    • Filipp Alexandrov
      Filipp Alexandrov 14 days ago +1

      @André Dörnemann Das stimmt nicht, die Wähler können nur über einen Bruchteil der gewählten Politiker entscheiden. Die Wahl wird oft delegiert. Die Politiker arbeiten sich dann hoch und werden von ihren Parteien "vorgeschlagen". Die Wähler haben dann kaum eine Wahl

  • Pliniusgermanicus
    Pliniusgermanicus 14 days ago +28

    Früher habe ich die Heute Show echt gerne geschaut, aber mittlerweile geht meine Laune jedes Mal in den Keller runter, weil man mehr und mehr das Gefühl bekommt, dass Politiker das Land mit Absicht in den Abgrund stürzen.

    • Freydenker
      Freydenker 11 days ago

      "nach bestem Wissen und Gewissen."

  • Addicted to Mosh
    Addicted to Mosh 15 days ago +126

    Irgendwann könntet ihr auch mal nen Beitrag dazu machen, warum ihr eigentlich den ganzen Journalismus übernehmen müsst. Wo anders krieg ich nix davon mit :D

    • DrachenOdem
      DrachenOdem 14 days ago +4

      @ThePixel1983 Das liegt an der Monopol-bildung der Medienlandschaft. Wenn es nurnoch 4 große Verlage gibt in Deutschland anstatt 50+ werden auch nur wenige Journalisten gebracht. Habe vor kurzem diesbezüglich einen Bericht über die schweizer Medien gesehen und da sah es schon übel aus. Aber die haben das wegen Volksentscheiden auch nötiger unabhängig informiert zu werden, oder?

    • ThePixel1983
      ThePixel1983 15 days ago +11

      Jepp, den besten Journalismus findet man irgendwie bei der Satire, auch bei der Anstalt z. B.

  • Enja der Let's Player
    Enja der Let's Player 15 days ago +55

    Echt heftig wie stark eine einzige Windkraftanlage ist es reicht sogar für ein ganzes Dorf und es bleibt sogar was übrig für die Brauerei

    • edzard
      edzard Day ago

      Gerne werden auch die Terrawattstunden an regelbaren Biomassekraftwerken unterschlagen. Die Regeln runter bei Wind und Sonne. Und Wind und Sonne ist alles andere als zufällig.
      Immer diese Märchenstunden..

    • FU GoogIe
      FU GoogIe 7 days ago

      @Climate Change doesn't bargain Studien...... Weiste was? Wer die Studie in AUftrag gibt will ein Ergebnis. Wenn die Studie NICHT zu seinen Wünschen passt wird die nicht veröffentlicht. Da die Studienanbieter das wissen wird im Sinne vom Auftraggeber gerechnet.
      Ich nenne dir nur einfache Zahlen weil ich denke kompliziertere Berechnungen kapierst du nicht:
      Subventionierung erneuerbare Energien: Über eine Billion in knapp 20 Jahren.
      Ergebnis: Unsicherstes Stromnetz aller Zeiten (über 10000 Eingriffe ins Stromnetz. jeder Eingriff kostet sehr viel Geld. Im jahre 2000 waren es genau 4 Eingriffe. Vier. Kosten werden nicht den erneuerbaren zugerechnet)
      Teuerster Strom der OECD
      Massiver Flächenfraß für teuerste Stromerzeuger.
      Subventionierung Kernkraft: 360 Milliarden seit ungefähr 1960.
      Ergebnis: Billiger Strom der allen ein auskömmliches Leben ermöglichte.
      Na? Wann wird erneuerbarer Unsinn billiger? Die sind jetzt schon 300% teurer als Atom jemals war. Und die werden immer noch teurer also wenn du die Mathematik nicht neu erfindest ist ddie Kostenexplosion der erneuerbaren unendlich :)
      So sehen die Zahlen aus Lügner. An dem Dreck ist nix billig.

    • New Yorker
      New Yorker 13 days ago +1

      @Markus G Die Speicherung ist sehr wohl ein Problem, bzw. eine große Herausforderung die im Ganzen unterschätzt wird. Mit Batterien lässt sich ein Gebäude während sonnenreicher Monate über die Nacht bringen, ich installiere gerade selbst einen Pylontech Speicher (US5000 + US3000) an unsere PV. Jeder, wirklich jeder, müsste das bei sich erledigen. Power-to-Gas klingt natürlich toll, jedoch wird es schon schwierig PV-Überschüsse der Gebäude ins Mittelspannungsnetz zu bekommen da die meisten, praktisch eigentlich alle, Trafostationen keine regelbaren Ortsnetztransformatoren besitzen. Ohne ist eine Energieflussumkehr nicht möglich da bei weiterer PV-Einspeisung die Netzspannung lediglich die oberer Toleranzschwelle erreicht und nichts mehr mittelspannungsseitig "nachfliesst". Es gleicht schlicht einer Utopie hier anzunehmen bald so viel Überschüsse an PV-Strom zu erzeugen um ihn in P2G-Anlagen zu methanisieren. Freiflächenanlagen mit eigenem, neuen Anschluss ans Mittelspannungsnetz sind hier vorteilhafter, aber: Die Mittelspannung ist dort selbst oft bereits ausgelastet oder das Netz nur schwach, hier sind das im ländlichen Gebiet oft noch Freileitungen. Ob Umspannwerke ins 110kV-Netz voll rückspeisefähig sind entzieht sich meiner Kenntnis. Wahrscheinlich sind auch dort neue Trafos völlig mit erweiterten Stufenschaltern zur Spannungsregelung.
      Unmöglich ist es nicht, jedoch gibt hier die Realität den Ton an, nicht politische Beschlüsse.
      Wie realistisch ist es jede PV-Anlage zeitig mit Batteriespeichern zu versehen?
      Wie realistisch ist der zeitnahe Umbau von Ortsnetzstationen?
      Wie ausgereift sind Großelektrolysere zur Wasserstoffproduktion? Benötigen sie Brunnenwasser oder filtriertes Flusswasser (billig) oder vollentsalzes Wasser (sehr teuer)? (Früher berechnete Siemens für die "Wasserfüllung" (Kesselspeisewasser) eines thermischen Kraftwerks 30.000DM, so teuer ist VE-Wasser)
      Sind die Verfahren zur CO2-Abscheidung bereits ausgereift genug für eine technische Skalierung?
      Das Potential der Energiewende ist gewaltig, der Weg dorthin wird aus meiner Sicht (Ingenieur) jedoch völlig falsch eingeschätzt. Klar sind 50% an bilanziell gewonnener Elektroenergie toll, der restliche Weg ist aber noch sehr weit. Folgt uns jemand? Das sonnige Spanien gibt nicht einmal ein Abschaltdatum für seine Kernkraftwerke bekannt, Mexiko verlängert die Laufzeit von Palo Verde bis zum Jahr 2050, die USA lizensieren Kernkraftwerke auf teilweise 80 Jahre Laufzeit. Warum? Die Fragen stehen oben.
      Ich tippe da für uns eher auf grün erzeugtes Methan welches wir aus Gegenden mit günstigeren Bedingungen beziehen.

    • Markus G
      Markus G 14 days ago

      @Anton Billjot Das ist kein Problem. Es erfordert ergänzende technische Systeme, die am Markt verfügbar sind.

    • Markus G
      Markus G 14 days ago

      @Anton Billjot Klar kann man Strom speichern - dazu gibt es viele Formen. Von Power2Gas über Akkus .... Dunkelflaute ist nicht 6 Monate, sondern nur ein paar Tage. Man kann ja einfach mal die Daten des Windrades auswerten - wieviele Stunden es aufgrund von Windmangel stillsteht ....
      Mall auf die andere Seite der Welt nach Australien schauen .... die haben Akkus für den Ausgleich.

  • Steve Lawson
    Steve Lawson 14 days ago +15

    Danke, dass ihr Prof. Quaschning so deutlich zu Wort kommen lässt. Die Energiewende ist am Arsch! Min 7.06

    • Ray Engel
      Ray Engel 12 days ago

      Klar doch - der gleiche Prof. der seit Jahren mit seiner Kollegin Frau Prof. Kemfert behauptet, dass man über Speicher für EEGs solange nicht nachdenken muss, bis wir nicht min. 80% Anteil der Erneuerbaren an der Erzeugung haben.
      Komsich, dass man zwar anklingen lassen hat, dass man ab und zu zu wenig Strom aus Windkraft und PV hat, ihn aber dann nicht dazu befragt, warum wir zum Ausgleich dann koventionelle Kraftwerke benötigen.

    • Phil 03
      Phil 03 13 days ago

      Naja das wird der dir der Professor für Kolbenmaschinen auch erzählen, das Deutschland bald vor die Hunde geht.
      Das Frankreich allerdings eine deutlich bessere CO2 Bilanz als Deutschland hat, wollen der Quasching und andere ÖRR Experten dann aber nicht so gerne hören.

  • dasKapitaenshaus
    dasKapitaenshaus 14 days ago +21

    "Ist es denn überhaupt eine richtige Eröffnung eines Gasterminals, wenn Gerhard Schröder nicht dabei ist?" - Herrlich!

  • Paul
    Paul 13 days ago +20

    Schön wie Lutz am Akkuschrauber nochmal den Fachkräftemangel schauspielerisch darstellt.
    Und Arbeiterstrich Mitte hat mich gekillt 😂

  • Robin Bpunkt
    Robin Bpunkt 15 days ago +60

    Dass in Deutschland immer über Ausbau der erneuerbaren diskutiert wird, aber nie etwas über den Transport und Speicherung.. danke das darauf mal hingewiesen wird

    • Line
      Line 6 days ago

      Tja Strom kommt aus der Steckdose und wird über WLAN übertragen. Weiß doch jedes Kind 😂👍

    • Marius Schneider
      Marius Schneider 12 days ago +1

      @Norbert Fleck Bei mir in der Nähe soll wohl die geplante HGÜ-Leitung irgendwo von unterirdisch nach oberirdisch verlegt werden. Selbst da wird jetzt in dem Dorf nebenan auf die Straße gegangen weil man das nicht sehen soll.
      Die Leitung kann man wo anders verlegen, aber dann würd ich bei denen im Kaff auch alle Leitungen wo anders verlegen. Wenn die kein Licht mehr haben, dann sehens so eh nix mehr

    • Norbert Fleck
      Norbert Fleck 14 days ago

      @Norman Krug An meinem Haus laufen sowohl eine 25 kV-Leitung, als auch in Sichtweite eine 110 kV-Trasse vorbei.
      HGÜ-Erdklabel wären mir sowas von egal.

    • Norman Krug
      Norman Krug 14 days ago

      Liegt wahrscheinlich daran das sie nicht an Ihrem Haus vorbei geführt werden soll.

    • Norbert Fleck
      Norbert Fleck 14 days ago

      Speicherung ist momentan reine Science fiction, und die Stromtrassen werden von den Vorfeldorganisationen der Grünen dauerhaft blockiert.
      Läuft - in Richtung Abgrund.

  • Olmor Frazzle
    Olmor Frazzle 15 days ago +213

    Über Deutschland lacht sogar die Gelbbauchunke.

    • Der X-Buddne
      Der X-Buddne 14 days ago

      Lol

    • Ralf L. K.
      Ralf L. K. 14 days ago

      Wir verbauen jetzt Wärmepumpe mit 10W/m² Heizstäben statt Hybrid mit Gas/Wasserstoff. Bedeutet 1/2 bis 1 kW je Wohnung/ Haus, also rund 20-40 GW oder 15-25 neue Atomkraftwerke nötig, nur weil den doofen Öko's das 'Hybrid' mit Wasserstoff nicht passt.
      Der Atomeinstieg im Wasserstoff-Hass hat begonnen ...

  • Ursa H.
    Ursa H. 15 days ago +28

    Bürokratie in Deutschland, kompliziert, unerträglich langsam... weltweit an der Spitze

    • haramstuferot 6
      haramstuferot 6 14 days ago

      So true

    • H. W.
      H. W. 14 days ago +1

      Weil nicht gewollt. Ein Gas Terminals ist schon Online, mehrere werden noch schnell folgen, geht doch. Bundestag wird mit Gas beheizt, wollen doch nicht frieren.

  • travel with paddy
    travel with paddy 15 days ago +145

    Da hat Herr Altmaier einen fantastischen Job gemacht :)

    • Angela Merkel
      Angela Merkel 10 days ago

      @STARSET~MICHELLE Wie bitte?! CDU ist super!

    • STARSET~MICHELLE
      STARSET~MICHELLE 10 days ago +1

      Ja, das laufende Weinfass 😂 Die CDU is schei....

    • Angela Merkel
      Angela Merkel 14 days ago

      Find ich auch!

    • alphastratus
      alphastratus 14 days ago

      @Max Kindler Nicht Herr Altmaier?
      Es ist ja auch gut zu sehen, dass es einige vernünftige Leute in der Partei gibt, aber warum bleiben diese auf Kommunal und Landesebene und es kommen nur die anderen in Berlin oder der EU an?

    • Olaf F
      Olaf F 14 days ago

      @Max Kindler Vorn? Vorn ist die Bunte Republik definitiv nicht und zu verdanken ist das hauptsächlich den Bemühungen der Herren Gabriel (Solar) und Altmaier (Wind). Welche Schnecke momentan vor der anderen liegt spielt in einem F1-Rennen keine Rolle.

  • Phischi
    Phischi 15 days ago +8

    Also auch wenn die Auflagen, die mit einer Windkraftanlage einhergehen, völlig übertrieben sind, freut es mich irgendwie dennoch zu sehen, dass die Erstellung von Windkraftanlagen im Grunde genommen dem Artenschutz hilft, da die Ausgleichs-Biotope der Tiere vor Ort unter besonderer Beobachtung stehen. Wenn der eigentliche Tümpel der Gelbbauchunke im Sommer austrocknen würde, wäre das jedem egal, während der nette Herr mit der Gießkanne jetzt jeden Sommer vorbeikommt :)

    • Norbert Fleck
      Norbert Fleck 14 days ago

      Windkraftanlagen sind erst einmal Umweltzerstörung pur. Man hat im Video sehr gut die riesigen Schneisen gesehen, die durch den Wald geschlagen wurden und nun als für viele Tiere unüberwindliche Schotterwüste den Wald zerschneiden.
      Um ein größeres konventionelles Kraftwerk der Strommenge nach zu ersetzen, brauchen Windkraftanlagen mehr Fläche, als alle deutschen Tagebauten zusammen - rund 120 km² pro GW(eff).

  • Johnny's World
    Johnny's World 10 days ago +3

    Richtig guter Beitrag. Mit Augenzwinkern und einer gehörigen Portion Verzweiflungsironie den Finger in die schwerende Wunde gelegt. Gerne mehr solche Dokus

  • G. H.
    G. H. 14 days ago +10

    Vielen Dank für die kritische Reportage. Fachliche Themen werden trefflich vereinfacht und interessant, komödiant dargestellt.

  • blackspell666
    blackspell666 12 days ago +3

    Wahnsinnig guter Beitrag! Danke lieber Heute Show!

  • stau ffap
    stau ffap 13 days ago +3

    Schöner Beitrag. Mehr Energiewendebeiträge bitte!

  • Kerstin Blodig
    Kerstin Blodig Day ago +1

    Super, Jungs! Informativ und humorvoll 🙂

  • Zeitepochen Gotik#Romanik#Klerus#Adel

    So genial! Dankeschön für die Beiträge!!!

  • H. Koch
    H. Koch 15 days ago +58

    Dank an Peter Altmaier.
    Ganze Arbeit 👍
    Frage mich seit einem Jahr, wo der Kuchen-aufs-Brot-Leger eigentlich untergekommen ist. Hab's bisher nicht recherchieren können.

    • H. Koch
      H. Koch 11 days ago +1

      @Freydenker Wenn ich bedenke, wie schamlos Spahn sich bereits wieder profiliert

    • Freydenker
      Freydenker 11 days ago

      Die Karenzzeit ist noch nicht vorbei.

    • H. Koch
      H. Koch 14 days ago

      @Harry S. Ist zu vermuten.
      Denke nicht, daß er direkt korrupt war, also gegen Geld käuflich. Aber sicher war eine Option auf einen fetten Posten zu einem späteren Zeitpunkt. Fetter Posten 😅
      Wo, keine Ahnung. Hab's noch nicht rausbekommen.
      Aber ich bin mir sicher, der taucht noch irgendwo auf.
      Sehe ihn vor meinem geistigen Auge immer noch nach dem Wahlsieg mit Merkel zu den Toten Hosen tanzen.
      In seinem Kopf summte er statt "An Tagen wie diesen ..", "Ich f!cke Euch alle .."

    • Harry S.
      Harry S. 15 days ago +1

      Scheinbar hat er sich so gut bezahlen lassen, dass er jetzt nicht mehr "malochen" braucht.

    • Diesel Automatik
      Diesel Automatik 15 days ago +2

      Nicht vermuten! Suchen und Aufklären. Würde er bei einem Energieversorger hocken wäre das veröffentlichpflichtig im Sinne des Bundestages.
      Haben Sie etwas gefunden? Null?

  • Caspar Hessler
    Caspar Hessler 15 days ago +6

    Ich liebe dieses Video! Ich will dazu etwas erfahren und plop ein Video von euch und auch noch so das es mich interressiert. Ihr macht die Unterthemen so, wie es mir gefällt👍

  • Wendestein
    Wendestein 14 days ago +5

    danke euch, wenigstens bringt ihr noch gute Laune rein (& gut erklärt wirds trotzdem)!

  • gummibando
    gummibando 15 days ago +24

    „Wir sind wenigstens nicht im Minus.“
    Man könnte eigentlich lachen, wenn … nee, doch nicht.

  • Alnatura
    Alnatura 15 days ago +36

    die heute show wird immer besser

  • Nicolai Neuer
    Nicolai Neuer 14 days ago +7

    Komme durch Inflation und hohen Kosten als Student, der nebenbei arbeitet kaum über die Runden. Aber Hauptsache der Gelbbauchunkel geht's gut 👍 🥲

    • Der X-Buddne
      Der X-Buddne 14 days ago +2

      Auslandssemester in China? Geringe Umweltstandards und deutsches Geld ist dort was wert ✨✨✨

    • Thomas P. aus M.
      Thomas P. aus M. 14 days ago +2

      Vergiss die Insekten nicht. Und wenn die Bienen erstmal weg sind, dann wird der Mensch sehr schnell folgen.

  • Shen_Jiunong
    Shen_Jiunong 15 days ago +20

    Ganz toll! Schönes Format auch.

  • Piraten,  Freibeuter , & Mainz bzw. meinfreetv

    Ein interessanter Beitrag danke dafür wirklich klasse .

  • Anima Knight
    Anima Knight 13 days ago +4

    Da frage ich mich wie viele Ordner mit Antragsformularen der feine Herr Musk für seine Tesla Fabrik gebraucht hat und ob der überhaupt irgendwelche Auflagen zum Erhalt der Natur erfüllen muss.
    Ein sehr guter Beitrag. Es braucht mehr davon!

    • IwansPolWatch
      IwansPolWatch 21 hour ago

      @Zamhoidn Landshut Nein, wie man bei den ganzen Millionen und Milliardenprojekten in Deutschland sieht.
      Es ist einfach so, dass es so viele Gesetze, Verordnungen und Paragraphen gibt, dass man diese nicht alle befolgen und kennen kann, vor allem weil viele Interpretierungssache sind und so einige sich auch widersprechen.
      Großkonzerne regeln das mit einer massiven Rechtsabteilung. Dies kann ein Kleinbetrieb einfach nicht, Privatpersonen schon gar nicht.
      Musk hat es noch radikaler gelöst. Er hat einfach gebaut, komme was wolle, und die Schar an Anwälten hat für den Rest gesorgt.
      Die Beamten kennen die ganze Rechtslage und Auflagen schon gar nicht, die dürfen nur keine offensichtlichen Fehler machen, also wird alles hingehalten und die Verantwortungen geschoben. Am Ende begrüßen sie es, wenn ein Team von ein paar Dutzend Spezialisten vom Großkonzern kommt und ihnen sagt wo sie ihre Unterschrift setzen müssen. Genauso wie Politiker es begrüßen, wenn die Konzerne ihnen fertige Gesetze vorlegen, die anders als was sie selbst zusammenkochen nicht ein paar Dutzend anderen Gesetzen widersprechen.
      Am Ende wäre weniger Bürokratie schön, aber bis auf den normalen Bürger hätte keiner was davon. Schon gar nicht die mittlerweile 100.000en an Menschen, die heute nur mit Bürokratie ihr Geld verdienen.

    • Zamhoidn Landshut
      Zamhoidn Landshut 13 days ago +1

      Für Automobilindustrie und Großkonzerne gelten andere Regeln :/

  • Nico Goebel
    Nico Goebel 9 days ago +1

    Fabian und Lutz sind einfach das Beste, was comedy zu bieten hat ❤

  • Ox King
    Ox King 15 days ago +21

    Was passiert eigentlich mit den Gelbbauchunken in Lützerath? 🤔

    • Ich Zuhause
      Ich Zuhause 13 days ago

      @Sir MaddaM Metzo wurden von den Demonstraten platt getrampelt

    • Sir MaddaM Metzo
      Sir MaddaM Metzo 14 days ago +2

      da pinkelt mit Glück ein Baggerarbeiter einmal pro Tag rein

  • J. B.
    J. B. 14 days ago +7

    die Bürokratie bei uns ist mittlerweile echt unfassbar...

  • Christina S.
    Christina S. 13 days ago +2

    Sehr gut gemacht, danke für die tolle Arbeit.
    Informieren und gleichzeitig dabei Spaß haben. Das wäre ein tolles Konzept für die Schule 😅

    • Vicky Ta
      Vicky Ta 13 days ago +1

      Haha Absolut 😃

  • Valentin B
    Valentin B 15 days ago +21

    Mir fehlen die Worte😂 ich will gar nicht wissen, wie das in anderen Ländern (Amerika, China, Frankreich, etc.) aussieht. Wir sind verloren🤦🏻

    • the chain
      the chain 7 days ago

      @FU GoogIe ach kleiner. Im Sommer sind es dafür Monatelang unter 300g. Und der Verbrauch liegt dann unter 9,5kwh/100km :)
      Mein Verbrauch der gesamten Wohnung liegt zu 95% unter 30w und das mit Lüftungsanlage ;)
      40w Glühbirnen 😂 Mit 40w bekommt man mittlerweile locker zehn Räume hell erleuchtet. Du bist wohl vor 30 Jahren hängen geblieben 😄

    • FU GoogIe
      FU GoogIe 7 days ago

      @the chain Momentan 450. Letzten 4 Wochen fast durchgehend 600+. Da die erneuerbaren unsinnsgeneratoren die arbeit einstellten :).
      Achja...... 30000km im jahr bei einem verbrauch von 11kWh/100km ergibt 3300 dann bleiben dir fürs gesamte Jahr 200kWh. Das wäre mit 2 40 Watt birnen die 10 Stunden am Tag 300 Tage brennen überschritten.
      Entweder kannst du nicht rechnen oder du erzählst gequirlten BS. The Magic of Mathe: Endgegner aller Energiewendelügner denn Mathe ist Lingua Pura.

    • the chain
      the chain 12 days ago

      @Norbert Fleck der deutsche Strommix liegt bei ~400g CO2 pro kwh. Da bin ich also mit ungefähr 40g CO2 pro km am Start. Der Diesel, der so wenig ausstößt, dürfte nur 1,3l/100km verbrauchen, willst du jetzt erzählen dass du diesen Verbrauch erreichst? 😄

    • the chain
      the chain 12 days ago

      @Norbert Fleck mir ist kein Komma verrutscht, du hast nur vergessen dass es noch deutlich sparsamere Fahrzeuge als z.B. ein Model 3 gibt ;)
      Ich bin selbst jetzt noch mit 11kwh/100km unterwegs, im Sommer eher mit 8,8-9,8kwh/100km, trotz Klimaanlage.

    • Norbert Fleck
      Norbert Fleck 12 days ago

      @the chainich wüsste nicht, dass ich Ohne das "Du" angeboten hätte.
      Richtig, da ist mir das Komma verrutscht.
      Genauso wie Ihnen: da stimmt auch so manches nicht.
      Für 30.000 km mit dem E-Auto (z.B. Tesla) brauchen Sie nämlich zwischen 4500 und 6600 kWh Strom. Ladeverluste nicht vergessen!
      Der größte Stromfresser sind allerdings die Wärmepumpen, die das Klima schützen sollen, indem sie im deutschen Strommix etwa genauso viel CO2 emittieren, wie eine moderne Ölheizung.
      Je nachdem, wie der Strom für Ihr E-Auto erzeugt wird, komme ich bei gleichem CO2 -Ausstoß mit dem Diesel genauso weit.

  • Anna J.
    Anna J. 13 days ago +5

    Ihr zwei 😅 Ihr seid so duch 😂
    Einfach ne spitzen Folge 😎💪
    Nur, naja, also, nur, weil man 3 Bildschirme sieht, ist es noch nicht Enterprise like 🤔
    Aber gut 😊
    Lutz packt bestimmt auch Chewbacca in die NCC 1701 D, weil er Klingonen so cool findet 😂🤣😂

  • zahntechnikgmbh
    zahntechnikgmbh 14 days ago +9

    Super gemachter Beitrag Danke🇨🇭

  • toxx
    toxx 14 days ago +3

    klasse Folge, vielen dank euch

  • Thamri Schick
    Thamri Schick 15 days ago +15

    🤣🤣🤣
    👍 mega genial!
    Ich mag euch zwei, darum drück ich euch gaaanz fest 🤗 🤗

  • Sepp Gattermayr
    Sepp Gattermayr 14 days ago +10

    Macht ja auch Sinn das man Windkraftanlagen in den Wald baut.
    Die gefällten Bäume werden dann zu ausreichend Papier verarbeitet um die Anträge zur Genemigung auszudrucken.

  • Moritz G
    Moritz G 14 days ago +7

    Trauriges Thema, aber die neuen informativen und doch lustigen Einspieler finde ich klasse!

  • Tottih1
    Tottih1 14 days ago +16

    "Na wenigstens sind wir nicht im Minus" XD brilliant

  • Eugenio Pillinini
    Eugenio Pillinini 14 days ago +5

    Sehr sympathisch dargestellt!

  • LPC ProLegend
    LPC ProLegend 15 days ago +9

    6:30 Ich habe tatsächlich schon mit angehenden Verkäufern zu tun gehabt, die mit mir mal auf Montage ihrer Produkte gewesen sind. Einer davon (M20) hatte noch nie einen Akkuschrauber in der Hand gehabt, den musste ich tatsächlich den Akkuschrauber erklären. Er hat sich aber gut angestellt. Man muss Geduld mitbringen und darf nicht die Augen im Kopf verdrehen, auch wenn das im ersten Augenblick vielleicht lächerlich sein mag.

    • Norbert Fleck
      Norbert Fleck 14 days ago +2

      Unser Kabarettist hat den Akkuschrauber gezielt schief angesetzt, damit das Bit durchrutscht und die Schraube (und das Schrauber-bit) zerstört.

  • Celal Türer
    Celal Türer 15 days ago +8

    Sehr schön ausgearbeitet, viele Faktoren wurden auf humorvolle weiße zusammengestellt, bravo. T.C.

  • vitenskapsmann
    vitenskapsmann 13 days ago +2

    Einfach toll gemacht, wenn es bloß nicht alles so traurig wäre

  • Riddler
    Riddler 15 days ago +4

    Ich bin auch immer wieder erstaunt, wie viel Strom so ein Windrad erzeugen kann. Theoretisch kann ein einziges Windrad mehrere tausend Haushalte mit Strom versorgen. Ich weiß nicht, warum das kein Selbstläufer ist und massiv gefördert wird, durch z.B. einfache und schnelle Bürokratie. Stattdessen kratzen wir lieber weltweit die Kohle aus dem Boden oder pumpen Öl und Gas, verbrennen das und pusten die Abgase in die Luft. Wobei wir uns auch noch von anderen Ländern abhängig machen. Es ist einfach nicht nachvollziehbar.

    • Der X-Buddne
      Der X-Buddne 14 days ago +1

      Wahnsinn, wie viel Strom man braucht, um ein Windrad bei Windstille weiterdrehen zu lassen... Lol...

    • Xaver Lustig
      Xaver Lustig 14 days ago

      @Roland Welsch "Das sind anscheinend die Zahlen von Prof. Unsinn" Nein das hab ich selbst ausgerechnet. Dass ein neoliberaler Professor später auf die gleichen Ergebnisse kam ist mir maximal peinlich, ändert aber nichts an der Richtigkeit meiner Rechnung. Ich hab gerade nebenan auch die Herleitung gepostet, finde den Fehler falls es dir möglich ist.
      "Alle Studien kommen auf einen Kurzzeitspeicher von 0,3 bis 1,2 TWh. Kosten max. 250 Mrd. €." Ich bin sicher, Ökoinstitute lügen in "Studien" dass sich die Balken biegen, wenn nur der Bakschisch stimmt. Das hat keinen Gebrauchswert.
      "Dann Langzeitspeicher, wird durch H2 Produktion geschehen" Ich bin sicher man kann Buzzwords ohne Ende aneinanderreihen. Ohne konkret bewiesene Wirtschaftslichkeit real existierender Großanlagen würd ich sowas nicht mit der Kneifzange anfangen.

    • Roland Welsch
      Roland Welsch 14 days ago

      @Xaver Lustig Das sind anscheinend die Zahlen von Prof. Unsinn.
      Alle Studien kommen auf einen Kurzzeitspeicher von 0,3 bis 1,2 TWh. Kosten max. 250 Mrd. €.
      Dann Langzeitspeicher, wird durch H2 Produktion geschehen. Dazu benötigen wir 5 GW Elektrolyseure. Kosten mit Speicher etwa 50 Mrd. €. Die Gaskraftwerke können vielfach schon direkt H2 nutzen.
      Für 2022 hätten wir Elektrolyseure für 10 TWh Jahresproduktion H2 benötigt. Das würde die ca. 5 TWh Strom ergeben, die wir 2022 benötigt hätten.

    • Xaver Lustig
      Xaver Lustig 14 days ago +4

      @Riddler "Jetzt weiß ich wenigstens aus welcher Ecke du so kommst^^" Außer dass ich offensichtlich scharf anti-öko bin, weißt du genau nichts über mich und meine "Ecke".
      "wie du spezifische Teile meiner Aussagen nimmst und andere weglässt" Ich gehe auf das ein was mir wichtig ist, was mir wurscht ist lasse ich weg. Relevante Argumente deinerseits habe ich aber nicht übergangen, zumindest nicht absichtlich. Falls doch weise mich gern konkret darauf hin, es ist nicht meine Absicht mit rhetorischen Billig-Tricks zu arbeiten.
      "Ich habe gesagt, dass es das theoretisch unter den besten Bedingungen kann" Ich weiß, aber das sind aus meiner Sicht Wieselworte, die du als Schutzschirm eingesetzt hast um eine eigentlich unhaltbare Aussage doch in den Raum stellen zu können. Was "theoretisch" in einem Paralleluniversum möglich wäre, ist ja unerheblich für die konkrete Situation. Es rechtfertigt nicht den Bau von Windrädern hier und jetzt, die bleiben ja nutzlos.
      "Draußen auf dem Meer gibts natürlich mehr Wind als irgendwo in einem Wald in Mitteldeutschland." Auch draußen auf dem Meer schwankt der Wind, und es gibt Windstille. Alles auf etwas höherem Lebel als am Festland, aber eine stetige Stromversorgung geht damit auch nicht. Außerdem sind die Kosten dort erheblich höher, das unvorteilhafte Kosten-Nutzen-Verhältnis also noch steiler.
      "Das mit der großen Umweltbelastung durch Windräder musst du mir allerdings nochmal erklären" Gerne. Vor allem gehen große Flächen verloren, durch die Windräder selbst, und durch die Wirtschaftswege dorthin. Je nachdem wo sie stehen verbrauchen sie dadurch Landschaft oder wirtschaftliche Nutzfläche. Sinnvoll wird die Aussage natürlich nur im Vergleich:
      Um ein sagen wir 1 km2 einnehmendes Großkraftwerk von 1,2 GW "theoretisch" (in deinem Sinne) zu ersetzen braucht man ein paar tausend Windräder, die etwa das 50-fache der Fläche des Kraftwerks verbrauchen. Plus zwei Pumpspeicherseen (wieviel km2 die brauchen kann ich nicht so einfach berechnen). Das Großkraftwerk braucht im Fall Braunkohle noch einen Tagebau von sagen wir 10 km2, den will nich nicht unterschlagen, aber selbst die kumulierte Fläche ist erheblich kleiner als die der vielen Windräder + Speicherseen. Bei einem Atomkraftwerk fällt der Tagebau außerdem weg, aber ich will nett sein und "ungünstig" in meinem Sinne rechnen.
      "Meinst du den Beton, den man dafür braucht?"
      Auch
      "Denn wenn es einmal steht, ist die Umweltbelastung gleich null"
      Die Fläche ist dauerhaft versiegelt und kann für nichts anderes genutzt werden.
      "dass so ein Windrad gigantische Ressourcen verbrauchen soll."
      Jedes Jahr geht die Nahrungsmittelernte verloren, die dort angebaut werden könnte wenn das Windrad es nicht verhindern würde (Das ist das Gleiche wie Flächenverbrauch, nur aus einem anderen Blickwinkel). Dazu kommt Aufwand an Wartung, und die Abschreibungen. Nach einer endlichen Anzahl Jahren ist das Windrad schrottreif und muss durch ein neues ersetzt werden. Dann fällt all das Material und der Arbeitsaufwand erneut an.
      "du meinst doch nicht etwa den Wind?^^"
      Das ist etwa so klug wie "Die Sonne schickt keine Rechnung" :)
      "Ich meine klar, so ein Kohlekraftwerk verbraucht natürlich überhaupt keine Ressourcen für Förderung, Transport und Verbrennung der Kohle"
      Habe ich behauptet das tue es nicht? Nichts ist ohne Aufwand, ich behaupte nichts anderes. Der wesentliche Operator ist:
      -> WENIGER ALS
      Das Kohlekraftwerk verbraucht pro erzeugte Kilowattstunde WENIGER Ressourcen ALS das Windrad oder Solarzellen. Das ist doch sehr einfach zu verstehen.
      "Zumal unsere natürlichen Ressourcen, wie z.B. die Kohle, ja auch nicht endlich sind, stimmts?"
      Stimmt. Nichts im Universum ist unendlich, auch Wind nicht. Das Argument kürzt sich raus.
      "Deshalb besteht auch kein Grund, ständig ganze Landstriche zu verwüsten, um neue Fördergebiete zu erschließen"
      -> WENIGER ALS. Die benötigten Flächen sind bedeutend kleiner.
      "Und auch kein Grund, über Alternativen nachzudenken"
      Ich habe überhaupt nichts dagegen ganz allgemein neue Technologien zu entwickeln. Aber man sollte nur das einsetzen was billiger, oder höheren Nutzen hat, oder im Idealfall beides.
      Bei dem was Ökos wollen ist das Gegenteil der Fall. Es ist ein ideologisches Projekt, das auf Kosten des Allgemeinwohls erzwungen wird. Einen Nutzen gibt es dabei nicht - auch keinen umweltlichen -, sondern nur Schaden.
      "noch in 200 Jahren funktionieren"
      Es ist nichts unsere Aufgabe, und es ist uns definitiv unmöglich, jetzt die Energieversorgung für in 200 Jahren vorwegzuplanen. Das einzige was wir tun können - und unsere Verantwortung für kommende Generationen - ist, unseren Laden am Laufen zu halten, mit den geeignetsten Methoden die wir dafür kennen, damit unsere Kinder und Enkel keine zerstörte und unbrauchbare Infrastruktur vorfinden. Windräder und Solarzellen sind dafür komplett ungeeignet.
      "und dabei kein weiteres CO2 emittieren, was die Erderwärmung vorantreibt"
      Das halte ich zwar für Blödsinn, aber auch dieses Ziel wird damit nicht erreicht wie wir sehen.

    • Armin
      Armin 14 days ago +4

      @Roland Welsch
      echt du hast einen bezahlbaren Speicher gefunden? wow vielleicht bekommst du einen Nobelpreis

  • Mika Vilkouski
    Mika Vilkouski 10 days ago +2

    Damn echt 10/10 eure Videos. Der Humor, die Thematik und die Mitmenschen machen ein Kunstwerk draus. Danke an alle beteiligten Personen! Der Aufwand ist sicher riesig aber es lohnt sich, ihr schafft es gute moderne Comedy-Satire-Journalismus Bomben rauszuhaun. Ganz oben, neben böhmi und der Anstalt. Erstaunlich wie konsequent und frequent ihr geilen content macht. Vermisse n paar Leute.. hazel wär cool hier :/

    • Mika Vilkouski
      Mika Vilkouski 10 days ago

      Markus Pubantz ist super sympathisch. Wie gelassen der wirkt trotz allem. Dank solchen Menschen bekommt man Hoffnung, dass es besser werden kann. Schön wie ihr n Licht auf ihn, andere und das Thema allgemein werft.

  • Hane Bämbel
    Hane Bämbel 15 days ago +36

    Lob für diesen unterhaltsamen Zweiteiler. Mal ein seltener Beitrag für den die Mediensteuer klar geht.

  • Daniel Stahl
    Daniel Stahl 14 days ago +8

    "OK? Und dafür braucht man einen Helm, ja?". Bester Spruch.

  • F T
    F T 14 days ago +6

    Interessante Taktik, Mann kann es nicht verbieten…. Also macht Mann es einfach schwerer…. Genial😂

  • Clemens
    Clemens 6 days ago

    Wow. Ich hab einen riesen Respekt vor dem guten Mann, der immer noch fleißig Windkraftanlagen plant und bauen lässt, trotz dieses bürokratiewahnsinns! 😍

    • Ulle Drame
      Ulle Drame 3 days ago

      Allerdings. Das ist doch so traurig, was da veranstaltet wird, um den Windkraftausbau zu be- und letztlich verhindern.

  • J.H.
    J.H. 14 days ago +1

    Danke für diese Berichterstattung ❤️

  • OneManEntertainment
    OneManEntertainment 14 days ago +3

    Sehr schöner Beitrag! Die Bürokratie sollte echt abgebaut werden!

    • Johnny's World
      Johnny's World 10 days ago

      Wird in absehbarer Zeit nicht passieren, sogar ehr im Gegenteil. Haben sich solche Verwaltungsstrukturen erst mal etabliert ist das wie Herpes, wirste dein Leben lang nicht wieder los.

  • schwarz1933
    schwarz1933 15 days ago +3

    Genau so müssen wir dieses ernste Problem angehen .... mit Humor .... anders ist dieser Schwachsinn nicht mehr zu ertragen 🤣🤣🤣

  • LorkhiGER
    LorkhiGER 14 days ago +2

    Richtig starke Folge 👍

  • Asdrubael -
    Asdrubael - 13 days ago +1

    Guter Beitrag und nette Interviewpartner!

  • Herr Mittmann
    Herr Mittmann 14 days ago +6

    Respekt an den Praktikanten, der die Musik rausgesucht hat - The Big Moon am Anfang ist ja eher ein Geheimtipp 🤝

  • whatever people say I am, that's what I'm not

    🤣 Super gutes Format!

  • Kon Rad
    Kon Rad 15 days ago +16

    5:32 Der Mann könnte direkt in der Heute Show anfangen. Genial😂

  • Diesel Automatik
    Diesel Automatik 15 days ago +4

    Man muss doch für die Energiewende nicht bis in die höchsten Gremien schauen. Ich würde meine Photovoltaikanlage gerne von Volleinspeisung auf Überschußeinspeisung umstellen. Für einen Elektriker eine Sache von 60 Minuten mit Kaffee.
    Nein! Man muss den Antrag beim Netzbetreiber stellen. Das darf nur der vom Stromnetzbetreiber zertifizierte Elektriker. 6 Seiten. Übersichtsplan. Geplante Veränderungen. Sind die Zähler geeignet. Für den "1000" Jahre alten Strombezugszähler und den 12 Jahre alten Photovoltaikzähler ist ein "amtlich anerkannter" Lageplan erforderlich.
    Diese Woche war der Stromnetzbetreiber bei mir und hat einen Photovoltaikzähler gewechselt. Es sollte ein Smartmeter mit verbaut werden. Der Monteuer stellte sein Mobilfunk-Prüfgerät in den Zählerschrank. Prüfung auf alle Netze. Ergebniss NULL Empfang. Und das ist bei mir nicht im Atomkeller.
    Kein Smartmeter verbaut!
    Ach ich könnte noch so viel schreiben.

  • 1968matze
    1968matze 14 days ago +2

    18:27 "... wo soll der Strom sonst hingehen? In die Schweiz oder was?"
    Man sollte keinen Scherz machen. Er könnte sich als wahr erweisen.

  • Unknown User
    Unknown User 14 days ago +2

    Wie war das: ,,Politiker sein muss man ja nicht lernen, man lässt sich wählen und ist es dann!
    Ich bin sehr froh, das es bei Elektrikern nicht so ist!"
    Danke liebe ehemalige Regierungen für dieses Trauerspiel!

  • TheBazino
    TheBazino 15 days ago +4

    Die Ausgleichszahlungen für nicht abgenommenen Erneuerbaren Strom sollten direkt aus den Politikergehältern kommen, dann würde sich schwupps ändern, was sich ändern müsste.

    • Adson von Melk
      Adson von Melk 14 days ago

      890 Millionen, so weit ich mich erinnere. Und die Netzagentur? Was macht der Müller?

  • kokolorenz
    kokolorenz 15 days ago +13

    12:13 -> 1990 ist so lange her, da hatte Olaf Scholz noch Haare und ein funktionierendes Gedächtnis! 🤣😂

  • Andree Lange
    Andree Lange 15 days ago +4

    Einfach geil euer Beitrag !!!

  • Ben Dreist
    Ben Dreist 15 days ago +15

    Jaja, Handwerk hat goldenen Boden. Nur blöd das die Handwerker da nicht mehr viel von abbekommen. Die einen schürfen das Gold und die anderen schmeißen es für sich heraus.
    Vielen Dank für mini Jobs und leiharbeit!

    • FU GoogIe
      FU GoogIe 7 days ago

      @Konsai Leasing kennst? N Mercedes CLK Cabrio ist für eine Firma im Unterhalt kaum billiger als n normaler mittelklassewagen.
      Ich komme aus einer Unternehmerfamilie und wir hatten quasi immer ein schönes Auto. Dafür auch Arbeitstage die der normale Arbeitnehmer sich nicht vorstellen kann (Ja ich war schon an gesetzlichen Feiertagen am Bock.... Weils gemacht werden muss!). Die Angebote schreiben kostet nichts? Ja dich als Kunde nicht aber den Meister kostet es Zeit. Das steht nicht in der Rechnung wird aber auch damit bezahlt. Ebenso das Büro. Taucht nirgends auf. Steuerberater braucht jede Firma auch der wird darüber bezahlt.
      Ein Handwerker lebt davon das solche wie du das bezahlen müssen. Weil se selber zu faul sind. Mein Bruder hat n Haus gekauft. Wir hatten genau 2 Handwerker im haus. Elektriker und Fensterbauer. Den Rest haben wir selber gemacht.... Keine ahnung aber man kann alles lernen und es ging wunderbar. Das kostete halt sehrviel zeit. Morgens zur Arbeit bis 16 Uhr dann bis 22 uhr aufn bau. Ungefähr n halbes Jahr lang. Quasi jeden Samstag auch noch mit...... Ersparnis dürften so 200-300k gewesen sein. Komplette Renovierung. Wir habens gemacht, die meisten zahlen dafür jemand anderen. Du zahlst nicht für die Zeit dieser Person sondern für ihr Können!
      Arsch hochkriegen und vieles selber machen heist die magische Lösung.

    • Colonel Meow
      Colonel Meow 13 days ago

      @Norbert Fleck und die ganzen Anwälte nicht vergessen. Ohne die läuft nichts, da öffentliche Bauträger gerne mal nicht bezahlen wollen.

    • Konsai
      Konsai 14 days ago +1

      @Norbert Fleck Beim Chef "bleibt nur sehr wenig", weil der seinen Porsche, großes Eigenheim und Frau unterhalten muss. Ich kenne genug Meister, die verlangen horrende Stundensätze und schicken dann irgendeinen Gesellen, der da bereits vor Fahrpauschale usw. mit 60-70€ ankommt. Da reichen auch nur 5-10 Minuten vor Ort sein um den vollen Stundensatz zu verlangen. Da muss man schon schlecht wirtschaften, um selbst bei deutschen Steuersätzen nachher schlecht dazustehen.

    • Raupe Nimmersatt
      Raupe Nimmersatt 14 days ago

      @Harry S. Für den Stundensatz schaut der Privatarzt kurz ins Nasenloch und schreibt irgendeinen Blödsinn auf- macht dann bitte 150€ für 10min Arbeit.
      Der Arzt muss nicht: Handwerker anstellen (Arztassistenten bekommen einen fast verhöhnenden Lohn gezahlt), KFZ/ Maschinen/ Lagerhaltung etc mieten.

    • Norbert Fleck
      Norbert Fleck 14 days ago +2

      @Harry S. Steuern, Sozialversicherung, Miete, Fahrzeuge, Versicherungen, Kammerbeiträge, Software, Material, Anfahrt etc. Da bleibt sehr wenig beim Chef.
      Die Stundensätze der meisten Ärzte liegen deutlich höher.

  • FlamerX0X
    FlamerX0X 15 days ago +39

    Das beste Duo auf Clip-Share.

  • Manuel Varbelow
    Manuel Varbelow 13 days ago +2

    Heute Show ist die einzige Sendung, weshalb ich noch den Ferseher anmache. Cool gemacht.

  • Brossano 22
    Brossano 22 15 days ago +310

    Schön mal das ganze ein bisschen Bildlich erklärt zu bekommen :)

  • Piet Paco
    Piet Paco 14 days ago +5

    Mit gefällt an der Folge dass der informative Part neben all den Witz nicht vergessen wird.

  • V. GROUP
    V. GROUP 14 days ago +3

    Fabian Köster bester Mann! 😂👌🏻

  • BlizZardStoned
    BlizZardStoned 15 days ago +15

    Ihr seid einfach gut.

  • muysli .Y
    muysli .Y 15 days ago +49

    Vor 10-15 Jahren waren die Handwerk betriebe sehr wählerisch gab viele die dort ne Ausbildung machen wollten jetzt arbeiten sie ohne Ausbildung in andere (nicht relevante) Berufe
    Die hätte der Staat damals helfen müssen aber es hieß "Markt regelt sich selbst"

    • FU GoogIe
      FU GoogIe 7 days ago

      @muysli .Y Ich denke du arbeitest nicht mit Schulabgängern oder? Ich als Ausbilder kann dir sagen das nicht die Betriebe wählerisch geworden sind..... Das Material von den Schulen ist nicht ausbildungsfähig. Soll ich mir 3 Jahre n Klotz ans Bein binden der es dann am Ende nur mit Glück durch die Prüfung schafft? Nein. Ausbildung kostet die Firmen viel Geld und Zeit und diese Zeit kann man besser darauf anwenden das man selbst weniger Arbeit erledigt.
      Das Problem began damit das jeder Trottel studieren ging und dann kamen die rotgrünen Bildungsversuche noch dazu. Jetzt stehen wir im Dreck mit nem haufen unausbildbare kretins.
      Ich kann fliesend Englisch, hab verwandte in vielen Ländern und bin hier nicht gebunden...... Not my Problem :)

    • Diesel Automatik
      Diesel Automatik 15 days ago

      @ muysli . Y Ihre Aussage ist in vielen Richtungen Quark! Käse! Vor 10-15 Jahren haben Handwerksbetriebe schon aktiv um Lehrlinge geworben. Die Lehrlings"rente" stieg in allen Berufen.
      Aber dann kamen die Kinder mit schlechten Mathe-, Physik- und Deutschkenntnissen aus der Schule. Das Smartphone nahm Fahrt auf. "Hallo Bro" ist auch keine Ansprache für einen Ausbilder.
      Nicht der Staat ist Schuld! Es sind die Eltern die ihre Kinder nicht im Griff haben.
      Nicht jeder der meint ein Samrtphon bedienen zu können ist auch ein Installateur.
      Sie machen es ja vor mit Ihrem Kommentar.

    • Alexander Kipp
      Alexander Kipp 15 days ago

      @Lausi Meyer Der Markt regelt gar nix, der Mensch "regelt" den Markt im eigenen Interesse, und dass ist das Problem.

    • NGo TeMNa
      NGo TeMNa 15 days ago

      @Lausi Meyer So ein Schwachsinn.
      "der Markt" ist kein Naturphänomen das sich selbst reguliert.
      Der wird immer fremdgesteuert.
      Wieso sind Energiekosten so hoch? Unsere Gasreserven sind bei 90%.
      Kohle wird *immer mehr* aus dem Boden geholt und Energiekonzerne machen MILLIARDEN an Profit. Nicht Umsatz, Profit!
      Aber trotzdem soll der Rest von uns die Gürtel enger schnallen?
      Oder was ist mit Preisen für Nahrung?
      Jedes Jahr ums Neue wird die Produktivität und Effizienz erhöht und trotzdem wird Essen nicht billiger, weil es mit Absicht weggeworfen wird um den Preis künstlich hochzutreiben.
      Gerade weil sich Regierungen nicht genug einmischen haben einzelne Big Player viel zu viel macht über die Wirtschaft und unser Leben im Allgemeinen

    • Ömer Özirmali
      Ömer Özirmali 15 days ago +1

      industrie denk mal nach

  • SO 36
    SO 36 14 days ago +1

    Lutz's Slapstick Qualitäten sind unleugbar, aber sagt mal, an welcher Stelle gibt es was zu Lachen ?
    Die Satire bleibt einem im Halse stecken, schon wie im letzten Clip von Valérie.
    Danke, macht weiter so, das ganze Jahr 2023, beste Wünsche !

    • Tom S
      Tom S 14 days ago

      Ich hab nur Stellen zum Heulen gefunden.

  • peatsch
    peatsch 15 days ago +29

    Find das ziemlich süß mit der Gelbbauchunke 😄 aber tierschutz ist halt auch wichtig! Aber bei lützerath ist ja bald Platz frei :)

    • peatsch
      peatsch 10 days ago

      @ignatios d absolut da gebe ich dir recht! Aber man könnte doch Golfplätze statt Gelbbauchunken gebiet nutzen oder?
      Wie wär es mit ostdeutschen Geisterdörfern.
      Oder meinem Garten ä? Würd ich cool finden.

    • ManticoreSigma
      ManticoreSigma 12 days ago

      @ignatios d Das find ich auch immer super! Wir verhindern die Energiewende um bestimmte Tierarten zu schützen und verdammen dann damit alle (also alle, die nicht tief im Meer wohnen) zum Tod ein paar Jahrzehnte später.

    • ignatios d
      ignatios d 12 days ago +1

      Weisst du was am meisten tierschutz bringt. Wenn der klimawandel nicht weiter voranschreitet.

    • Markus G
      Markus G 14 days ago

      In Lützerath braucht es halt mehr als eine Gießkanne bis die Gelbbauchunke wieder angesiedelt ist.....

    • Joel
      Joel 14 days ago +1

      Da wird doch gerade die Große Gelbbauchunken Pfütze ausgehoben 😍