Tap to unmute

Das PASSIERT auf SCHLACHTHÖFEN - Überdenkt eure Ernährung... | Robert Marc Lehmann

Share
Embed
  • Published on May 11, 2022 veröffentlicht

Comments • 2 030

  • Nana G
    Nana G 3 months ago +69

    Vegan zu leben, war die beste Entscheidung meines Lebens, das einzige was ich bereue, ist, dass ich nicht schon früher vegan wurde! Es fühlt sich gut an, die ganze Tierindustrie nicht mehr zu unterstützen, kein Teil mehr davon zu sein. Es ist nur zu Anfang eine Umstellung, macht aber auch Spass neues zu entdecken. Ich kann es nur jedem empfehlen und ans Herz legen ♥️🌱

  • Carina Dück
    Carina Dück 8 months ago +1366

    hey Robert
    ich bin jetzt 18 Jahre alt und hab immer gesagt ich würde nie vegetarier sein. Ich hab dich dann nach 7vs wild entdeckt und hab erstmal all deine Hai Videos angesehen. Damit hab ich die Tiere lieben gelernt, vor denen ich sonst immer so Angst hatte. Und deine Videos haben mir echt die Augen geöffnet. Ich bin seit 3 Monaten von zuhause ausgezogen und habe wirklich bemerkt, dass ich Fleisch eigentlich garnicht brauche. Ich kann nicht sagen, dass ich NULL Fleisch esse oder essen werde, aber ich habe meinen Konsum zu95% reduziert. Ich denke, das ganze ist ein Prozess, ein Weg und ich bin bereit ihn zu gehen. Danke das du mich dafür geöffnet hast.

  • Nicolas
    Nicolas 8 months ago +211

    Ich selber habe ca 4 Jahre in Schlachthöfen gearbeitet und ein halbes Jahr davon in einem grossen Industrieschlachthof im Akkord. Nach diesem halben Jahr konnte ich schlicht nicht mehr.
    Das was der gute Herr hier erzählt kann ich nur bestätigen und würde sogar eher ein noch viel düsteres Bild zeichnen.
    Das ich so eine Arbeit verrichtet habe, kann ich mit meinem heutigen Ich überhaupt nicht mehr vereinbaren und muss nun mit meinen Taten leben.
    Meine Erlebnisse nutze ich nun für mich selbst um mich weiterzuentwickeln aber auch um die Menschen aufzuklären. Gerne erzähle ich dann am Grillfest ein paar Anekdoten aus dem Schlachthof... guten Appetit wünsche ich dann jeweils...😅

    • Abc Def
      Abc Def Month ago

      Nein, stimmt da habe ich bei dem Niclas zu böse geantwortet, er hat sich ja geändert und durch Fehler lernt man, sorry.

    • Abc Def
      Abc Def Month ago

      @Sleeping Moon Nein, Spinnentiere schmeiß ich oder lass sie rausschmeißen und selbst bei Fliegen schlag ich extra daneben.
      Nein quatsch, hab ich auch schon aber heute habe ich dabei ein schlechtes Gewissen und nach es möglichst immer das sie leben bleiben.

    • Sleeping Moon
      Sleeping Moon Month ago

      @Abc Def Ruhig Blut. Hast safe bestimmt selber schon unliebsame Untermieter wie Insekten und Spinnentiere in deinen eigenen Vier Wänden erschlagen oder mit dem Staubsauger "weggesaugt".

    • Abc Def
      Abc Def Month ago

      Wer 4 Jahre im Schlachthof arbeitet den empfinde ich schon als sehr krank.
      Lass deine Geschichten beim Grillen den mit sowas wie dir will ein normaler Mensch nicht am Tisch sitzen.
      Naja, obwohl vielleicht hilft es bei manchen was, aber ich möchte nicht mit einem Moerder essen!

    • Nicolas Thiemt
      Nicolas Thiemt Month ago +1

      Hast du dich beruflich neu orientiert?Ich bin seit 5 jahren Fleischer und ich hab nach solchen Videos regelmäßig ein schlechtes gewissen,aber ich hab halt einfach viel zeit investiert für diesen beruf und will ungern wieder von null anfangen.Ich hab einfach viel Wissen in meinem Beruf angeeignet und einerseits will ich auch weiterhin da bleiben,weil mir die Arbeit Spaß macht,andererseits kann ich es nicht befürworten wie viel Leid die Tiere durchmachen mussten

  • Marie V.
    Marie V. 8 months ago +236

    Ich bin vegan, aber es freut mich sooo sehr, dass du hier einige Menschen aufklären konntest, die nun ihre Ernährung überdenke. Ganz viel Liebe geht raus 💚

    • DeusVult88
      DeusVult88 4 months ago

      Hör auf sonst wirst du unfruchtbar

    • Mary Lynn
      Mary Lynn 5 months ago +6

      @Happy Happy wie originell.

    • Greener
      Greener 5 months ago +13

      ​@Happy Happy Wie ich sie liebe die Internettrolle! 2x Happy ergibt übrigens "Unhappy", vielleicht liegts am Schnitzel von vorgestern.

    • Happy Happy
      Happy Happy 5 months ago +1

      Erstmal gleich n Schnitzel machen :) Danke Marie du hast Recht ich sollte mehr Fleisch essen.

    • Nadine Hülle
      Nadine Hülle 8 months ago +1

      ✌️💚

  • knaiPht
    knaiPht 8 months ago +129

    Ich ernähre mich seit 2 Jahren vegan und bereue es keine Sekunde oder vermisse irgendwas. Wem dieses Video nahe geht bzw etwas ändern möchte, würde ich empfehlen sich mit dem Thema auseinander zu setzen und dabei geht es nicht darum der "beste" veganer zu sein, sondern in seinen eigenem Tempo Schritt für Schritt an den Punkt zu kommen, mit dem man sich wohl fühlt und den man mit sich selbst vereinen kann. Wenn das als Ergebnis nur noch 1-2mal pro Woche Fleisch vom Jäger / lokalen Fleischer ist sehr gut, wenn es vegan ist, ebenfalls sehr gut aber beschäftigt euch damit.
    Selbst vegan sein ist in der aktuellen Zeit und in unserem Land keine große Hürde mehr und die Einschränkungen fallen kaum noch ins Gewicht, ebenfalls entstehen dadurch keine Defizite, wenn man nur 2-3 Dinge beachtet (die zum Teil auch Mischköstler beachten sollten).

    • Angelina Jahn
      Angelina Jahn Month ago

      @lndestr1234 Wie kann man nur so effizient den kompletten Inhalt überlesen... Außerdem schon mal, was von Wissenschaft gehört? Wenn bei Tieren, wir sind auch welche, die Supplements nicht wirken, wirken sie ergo auch nicht bei uns, dass macht absolut keinen Sinn. Deine Menschen auf Yt sind halt nur Menschen. Außerdem braucht jeder Mensch egal was er isst mindestens ein Supplement und das wäre Vitamin D, damit ist dein Argument der artgerechten Ernährung hinfällig. Supplements sind reine Vitamine bzw. Makronährstoffe also natürliche Chemie, hört endlich auf zu denken, dass, nur weil es chemisch klingt, das schlecht ist. Du selbst bestehst auch aus Chemie...

    • knaiPht
      knaiPht 8 months ago

      @Buffy Absolut richtig

    • Buffy
      Buffy 8 months ago

      @knaiPht Das mit den tabletten ist totaler Quatsch Nahrungsergänzungmittel gibt es schon ewig in der Medizin um Mängel auszugleichen. Wenn das nicht gehen würde hätten einige richtige große probleme lul

    • knaiPht
      knaiPht 8 months ago +2

      @lndestr1234 Viel Glück die Mengen an Fleisch die konsumiert werden auch nur Ansatzweise mit Ausnahmefällen wie irischen oder argentinischen Rindern zu decken, davon abgesehen das auch diese natürlich Supplements und Medikamente erhalten. Auch da wird die Fleischproduktion nicht dem Zufall überlassen und die besten Bedingungen gelten auch da nur für eine kleine Menge Tieren.
      Omega 6 zu 3 Verhältnis ist zu beachten, ja und können sich negativ Auswirken auf die Herz Kreislaufgesundheit aber sind definitiv kein entscheidender Faktor dabei und finden bei RKI, BfR und relevanten Ernährungsgesellschaften nicht mal wirklich Erwähnung in diesem Zusammenhang. Wer sich ungesund ernährt und Übergewichtig ist, sollte definitiv nicht erst mal über sein Omega 6/3 Verhältnis nachdenken. Ebenso enthält Fleisch große Mengen Omega 6 durch die Ernährung der Tiere und Pflanzenöl ist definitiv nicht Pflanzenöl. Öle wie Sojaöl oder Sonneblumenöl haben ein schlechtes Verhältnis, Leinenöl und Walnuss ein sehr gutes. Sprich selbst wenn dies großartig relevant wäre, wäre nicht die Aussage Pflanzenöle sind ein Problem sondern bestimmte Pflanzenöle und auch nur wenn man gleichzeitig nicht genug Omega 3 aufnimmt, was über Algenöl oder letztlich auch Fischöl für Mischköstler gar keine Schwierigkeit darstellt.

    • lndestr1234
      lndestr1234 8 months ago

      @knaiPht "Irische Rinder stehen nicht, wie in Deutschland oder Frankreich üblich, in Ställen, sie sind fast das ganze Jahr im Freien. Auch werden sie nicht mit Silofutter, Kraftfutter, Mineralstoffen und Vitaminen gemästet. Sie fressen bis auf wenige Ausnahmen ausschließlich Gras, Klee und Wiesenkräuter." das gilt auch für das argentinisches rind. Der Durchschnitts Bürger hat einen viel zu hohen omga 6 Gehalt im vergleich zu omega 3, was von den Pflanzenölen kommt und einer der Hauptfaktoren für Herz und Arterien Probleme darstellen, Cholesterol kommt bei geschädigten Arterien zur Hilfe und wird fälschlicherweise oder absichtlich als Täter/Verursacher dargestellt.

  • Night Luna Star
    Night Luna Star 8 months ago +225

    Ein Weiser Veganer namens Aljoscha sagte mal: " Jeder Regen fängt mit einem Tropfen an"
    Und das sieht man auch an den Statistiken. 75% der Veganer sind vorher den Weg des Vegetarismus gegangen, ehe sie den letzten Schritt gewagt haben. Macht euch keinen Druck oder Stress, sondern verändert Schrittweise eure Ernährungsgewohnheiten.
    Hier noch ein anderer passender Spruch, mit dem ich euch auf die Nerven gehe😂: "Der Weg ist das Ziel"

    • finnia - Mit Hund und Huhn
      finnia - Mit Hund und Huhn Month ago

      @MrMichaelEsser
      Ob der aus Lappland kommt? Wer weiß?
      Massentierhaltung bedeutet auch z. B. viele Medikamente. Beispiel: Antibiotikaeinsatz beim Masthähnchen. Jeden 2ten Tag Antibiotika durch den Bestand, damit die Tiere nicht krank werden und man eine höhere Besatzdichte einstallen kann und als positiven Nebeneffekt setzt das Geflügel mehr an. Größter Nachteil ist da die Resistenz der Keime gegenüber Antibiotika, die sich nicht auf das Nutztier beschränkt. Wenn du dich dann verletzt, ins Krankenhaus musst und dort mit resistenten Keimen infiziert wirst (MRSA/Krankenhauskeime), dann aus einer kleinen Wunde am Fuß ein Brandherd wird, dessen Infektion kein Arzt in Griff bekommt und letztendlich der Fuß amputiert wird - wie geil findest du dann das?
      Wenn du also nicht nur ein Troll bist und nur dumme Kommentare hier einstellst, dann könntest du dich da einfach mal tiefergreifend informieren. Tierleid mal aussen vor, schadet so die Massentierhaltung auch uns Menschen, die wir ja dafür verantwortlich sind.

    • finnia - Mit Hund und Huhn
      finnia - Mit Hund und Huhn Month ago

      Genauso! Mit "Du Mörder! Für dein Essen leiden und sterben Tiere!" löst nur Abwehrverhalten aus. Mit einem "Probiere mal..." weckt man Geschmack und Interesse! Mit der Moralkeule zuschlagen bringt nicht viel und um mal auch einen Spruch zu bringen "Mit Speck fängt man Mäuse!"
      Ein Vegetarier wird sich eher Richtung vegan bewegen als ein Fleischesser, also lieber erstmal den einen Schritt und dann den Nächsten.
      Ich habe meine Hühner auch wegen der Eier übernommen (und weil mein Vater die Tiere nicht mehr versorgen konnte). Jetzt sind die Eier Bonus und meine Mädels sind halt "Freunde, kein Futter", haben viel Platz und werden beschäftigt und abwechslungsreich ernährt. Leben dürfen sie solange, bis sie von allein umfallen

    • Kreuzritter
      Kreuzritter 4 months ago

      @Bitny ethik ist ansichtssache genau so wie moral

    • Night Luna Star
      Night Luna Star 4 months ago

      @Bitny dann sind scheinbar 75% der Veganer unethisch, weil sie nicht direkt vegan wurden, alles klar...

    • Bitny
      Bitny 4 months ago

      Wenn man es ethisch versteht, macht es nur Sinn sofort von 0 auf 100 zu ändern. Geht nicht anders bei vielen

  • Evelyn
    Evelyn 8 months ago +287

    Bin schon seit 1,5 Jahren Vegetarierin. Mittlerweile lebt fast meine ganze Familie auch vegetarisch. Liebe die Entwicklung momentan sehr. Immer mehr Leute erkennen das Tier auf dem Teller und nicht nur das Stück Fleisch. Deine Videos tragen sicher dazu bei dass Menschen mehr Bewusstsein für Tiere generell bekommen.

    • Jenny H
      Jenny H 6 months ago

      @Joel Flückiger Gott? Wo steht das? Bitte mal kurz die Angabe und wer das niedergeschrieben hat. Wie genau hat er das gemacht? Am 8. Tag die Tiere erschaffen und dann zu Eva gelaufen und gesagt, diese Tiere dürft ihr nun ausbeuten, vergewaltigen, misshandeln und in großen Mengen töten.
      War das bevor dein Gott AIDS und Krebs erfunden hat? Oder den menschlichen Sklavenhandel? Oh warte Mal, ne erst hat dein Gott der Kirche gesagt, dass sie Kinder missbrauchen sollen und dann hat er die Tiere erschaffen. Klar. Besonders die Dinosaurier waren nur dafür erschaffen worden. Dann hat Gott gedacht, Mist die Menschen kommen irgendwann, da sind die ja viel zu groß, wie sollen die Menschen die nur essen? Also hat er die mal eben vernichtet und nochmal neu gestartet.
      Also dein Gott scheint ziemlich umorganisiert an die Sache ran zu gehen. Wieso genau hat er denn Mörder und Krankheiten erfunden? Sadistisch veranlagt? Und wieso hat er Menschen erfunden, die selber gar keine Tiere reißen können? Spannend, gerne mehr Infos wie Gott das alles geplant hatte.

    • MrMichaelEsser
      MrMichaelEsser 6 months ago +1

      @Joel Flückiger Ganz genau!

    • MrMichaelEsser
      MrMichaelEsser 8 months ago

      @Netbase2000 Ach komm Junge. Immer dieses übertriebene. Dann kannst du auch nur noch Baumrinde fressen und darfst keine Kinder bekommen um deinen genetischen Fußabdruck gering zu halten

    • Jenny H
      Jenny H 8 months ago +5

      Ich finde die Entwicklung auch toll. Wenn man sich überlegte wie die Menschen früher über Vegetarier oder Veganer gedacht haben und wie viele es mittlerweile sind, die die Tiere und die leidenden Menschen dahinter sehen. Früher fiel mir auch selbst gar nicht auf, wie absurd eigentlich die Argumentation gegen vegane Ernährung von vielen ist.

    • Wruzzer
      Wruzzer 8 months ago +1

      @Haha Haha Warum so anti?

  • Jazzy Klardoch
    Jazzy Klardoch 8 months ago +223

    Hallo Robert. Jetzt muss ich dir endlich mal auch ein Danke-Kommi hierlassen :) Danke für deine immer so lehrreichen Videos, bei denen man aber nie das Gefühl hat, mit erhobenem Zeigefinger getadelt zu werden.
    So kann man Botschaften annehmen, hinterfragen und selbst Gewohnheiten ändern.

    • Lucifer
      Lucifer Month ago

      @Angelina Jahn lucifer hatte ne 5 in mathe, wo ander 1, 0 im abi haben. heute habe ich eine 1 mit 6 nullen auf dem konto

    • Lucifer
      Lucifer Month ago

      @Angelina Jahn ich bin frei...du magst mich baby

    • Lucifer
      Lucifer Month ago

      @Angelina Jahn miau..kätzien lass die krallen drin, ausser im bett

    • Angelina Jahn
      Angelina Jahn Month ago

      @Lucifer joooo klar. Achtung Aluhut voraus, unsere Biologie mit Außerirdischen zu vergleichen puhhh noch nie so nen Gehirnschiss gehört

    • Angelina Jahn
      Angelina Jahn Month ago

      @Lucifer lern erst mal zu schreiben

  • No Name
    No Name 8 months ago +73

    Ich kann gar nicht sagen wie dankbar ich bin, seit 2013 von jetzt auf gleich Vegan zu leben! Vielen Dank an mich selbst ✌️

    • Lucifer
      Lucifer 8 months ago +2

      @Kreuzritter Stocholo find ich auch 🤣🤣

    • Kreuzritter Stocholo
      Kreuzritter Stocholo 8 months ago +1

      Super Kommentar 🙈🤣

    • Lucifer
      Lucifer 8 months ago

      spinner...ma gucken wenn der krieg hier ist, da frisst deine fam

  • Phil Ⓥ
    Phil Ⓥ 8 months ago +74

    Auch wenn ich selbst seit 7 Jahren kein Fleisch mehr esse und aus gutem Grund einen guten Bogen um solche Videos mache, weil mich allein diese Geräusche zerstören, tut es gleichzeitig richtig gut das Video zu sehen, weil man weiß wofür man sich entschieden hat 🤘🏼

    • Phil Ⓥ
      Phil Ⓥ 6 months ago +4

      @Dennis schmitzstar Auf jeden Fall, bin mittlerweile vegan 🌱

    • Dennis schmitzstar
      Dennis schmitzstar 6 months ago +1

      Falls du aber Milchprodukte und Eier isst bist du leider immernoch ein teil davon!!!
      Die Tiere haben kein schönes leben und selbst wenn, am Ende landen sie alle am Schlachthof.

  • Julian
    Julian Month ago +2

    Ich war vor einigen Jahren leidenschaftlicher Fleischesser. Heute lebe ich vegetarisch.
    Früher hätte ich mir nie vorstellen können, kein Fleisch mehr zu essen. Dann habe ich einige gute Gründe für den Verzicht gehört und gesehen, die mich überzeugt haben. Anschließend habe ich den Prozess begonnen und meinen Konsum eingeschränkt. Ich habe mir bei jedem Stück Fleisch bewusst gemacht, was dahinter steckt.
    Heute kann ich mir nicht vorstellen, Mal ohne Käse zu leben. Aber wer weiß, was in der Zukunft liegt und wie dieser Prozess weitergeht :)

  • Fabian
    Fabian Month ago +2

    Mich hat die Doku "Dominion" gebrochen und ich musste die erste Woche immer heulen, während der Autofahrt zB und ich war depressiv verstimmt. Es muss schlimm sein da zu srbeiten...

  • [SR] Dr. Bruckner
    [SR] Dr. Bruckner 8 months ago +119

    Super interessante 24 Minuten! Tolles Video und spannend kommentiert/ergänzt. Danke dafür!

  • Stefter
    Stefter 8 months ago +52

    Vor etwa 15 Jahren war ich 2 Tage mit einem Viehhändler unterwegs. Die Grausamkeiten fangen schon beim Beladen der Tiere auf den Lkw an, nicht willige Tiere werden geknüppelt und getreten. Die Mißhandlung der Tiere setzt sich über den Transport und das Entladen (knüppeln...) fort und gipfelt letztendlich in der Schlachtung! Seitdem habe ich mein Essverhalten drastisch geändert! Glaubt mir, die grausamen Bilder habe ich nach so langer Zeit noch immer im Kopf!

    • Shu
      Shu 8 months ago +5

      Hab als Kind eine Doku darüber gesehen und verkündete meiner Mutter daraufhin, dass ich ab dem morgigen Tag vegetarisch leben würde.
      Das hielt bis heute und seit einigen Jahren lebe ich vegan.
      Mit den Möglichkeiten von heute kann man sein Essverhalten glücklicherweise wirklich sehr gut umstellen.

  • Philipp Bock
    Philipp Bock 8 months ago +44

    Hallo Robert,
    Ich möchte mich wirklich einmal
    bei dir bedanken. Ich bin 26 und Jäger seitdem ich volljährig bin. Bis letztes Jahr war ich auch ein absoluter Fleischfanatiker und aß fast jeden Tag Fleisch. Doch deine Videos haben mich wirklich zum Umdenken bewegt. Durch dich habe ich mich inzwischen für eine fast rein pflanzliche Ernährung entschieden. Die einzigen Ausnahme die ich treffe, sind Wild das durch mich selber oder meine Mitjäger erlegt wurde und Fisch den befreundete Angler gefangen haben.
    Vielen Dank dafür das du mir die Augen geöffnet hast! 🙂🌍🌱

    • FluffyPuffyBoy
      FluffyPuffyBoy 3 months ago

      @Henry Neubert wild zu essen? wieso verwehrflich? so machen es doch auch fast alle tiere auf der Welt?

    • FluffyPuffyBoy
      FluffyPuffyBoy 3 months ago

      wenn man die tiere selbst tötet und selbst verarbeitet finde ich es vollkommen in Ordnung diese auch zu essen. So machen es immerhin alle anderen Tiere auch.

    • Henry Neubert
      Henry Neubert 5 months ago +1

      @Tobias Eckert Ergibt Sinn

    • Tobias Eckert
      Tobias Eckert 5 months ago +2

      @Henry Neubert Damit ein Jäger eben kein Tier erlegt das irgendwo ein junges hat das dann qualvoll eingeht müssen Jäger zumindest in Deutschland Schonzeiten für bestimmte Tiere beachten.

    • dirty sanchez
      dirty sanchez 8 months ago

      @Henry Neubert bei solchen schon. Also sind Naziopfer Kühe und Schweine für dich? Warum mögen die meisten Menschen keine Veganer und Weltverbesserer? Erkläre doch bitte deine Weltsicht in Israel den Leuten dort🤡

  • Mürte Hubner
    Mürte Hubner 6 months ago +9

    Vielen Dank für das Video! Ich war bereits vegan und habe die Mission im letzten Jahr total aus den Augen verloren. Nach schauen deines Videos hat es mal wieder Klick gemacht. Bereits gekauft tierische Produkte werden noch verbraucht - danach heißt es dann wieder vegan leben! Danke danke 👏

  • DerBlutgraetschenGattuso31
    DerBlutgraetschenGattuso31 8 months ago +17

    Langsam habe ich echt Angst überhaupt irgendwas zu essen. Gefühlt ist bei jedem „Lebensmittel“ irgendwas nicht ganz so dolle…
    Wir sollte unsere Ernährung mal echt komplett überdenken.
    Danke für deine Videos 🙏

    • FluffyPuffyBoy
      FluffyPuffyBoy 3 months ago

      oder wir machen es wie die gottesanbeter. enfach das mänchen nachm sex essen.

    • Johanna K.
      Johanna K. 8 months ago +1

      Einfach irgendwo anfangen, man kann von da aus in seinem Tempo immer dazulernen und sich verbessern :)

  • Enzo
    Enzo 8 months ago +34

    Ich fand das Video wie wahrscheinlich die meisten von euch sehr sehr aufschlussreich.
    Ich lebe schon seit fast zehn Jahren vegetarisch und die letzten fünf Jahre eigentlich vegan. Habe auch immer ähnliche Diskussion mit Freunden und Bekannten unter anderem auch viele Menschen die Bio Fleischverfechter oder sogar Jäger sind und meinen das Fleisch können wir bedenkenlos essen. Das Bio kein Unterschied macht haben wir im Video gesehen. Über das jagen kann ich nur sagen, ich hab mal eine Grafik gesehen die ausgesagt hat, das die Biomasse auf unseren Planeten ungefähr 60 % aus Menschen besteht 36 % Seuge und Wirbeltiere und der Rest also 4 % nur noch Wildtiere sind. Das würde ja bedeuten wenn wir alle unser Fleisch jagen wollen würden die 4 % ja bei weitem nicht ausreichen. Und wahrscheinlich wäre man alle paar Jahre einmal dran ein Reh zu schießen oder so ähnlich. Kauft euch Kochbücher schaut im Internet es gibt so viele tolle Alternativen mittlerweile die Supermärkte die Geschäfte bieten eine große Vielfalt an. Und ich finde auch das Argument dass mich Leute fragen warum ich eine pflanzliche Wurst grillen und mich dann als unglaubwürdig darstellen. Natürlich hab auch ich Geschmacks nerven und finde diese berühmten fettigen RöstAroma wie wahrscheinlich die meisten Menschen irgendwie lecker. Aber diese können mit Pflanzen Produkten genauso erreichtwerden. Ich finde wir haben die Verantwortung weil wir uns unser Essen aussuchen können, das können viele Menschen auf diesem Planeten nicht aber genau die leiden unter unseren Folgen. Deswegen müssen wir diese Schritte tun. Ich bin mit der italienischen Küche großgeworden Welche ja auch sehr Traditions bewusst insbesondere auf die Verarbeitung von Tieren großen Wert legt. Aber es ist an der Zeit neue Wege zu gehen.

  • Jan M.
    Jan M. 8 months ago +58

    Uns hat man vor Jahren den Film "Earthlings" im regulären Unterricht um die Ohren gepfeffert. Es war krass, es bewegt, es schockiert und es regt zum Nachdenken an.

    • Jan M.
      Jan M. Month ago

      @Fritz Karl wenn die Kids entsprechend alt genug sind und die Klappe halten geht das wohl.
      Man hat uns darauf hingewiesen, es zu Hause nicht an die große Glocke zu hängen und wem es zu viel ist die Möglichkeit gegeben zu gehen.
      Es war ein Grenzgang seitens der Lehrer, jedoch pädagogisch sehr wertvoll.

    • Fritz Karl
      Fritz Karl Month ago

      Yo shit; hab selbst überlegt, das mal im Unterricht zu zeigen, glaube aber, das kann man so nicht durchsetzen. Krass, dass das bei euch ging!

    • LadyCasera
      LadyCasera 5 months ago +4

      Ich hab ihn vor meiner Veganzeit (ca. 1-2 Tage) alleine geschaut. Der Film hat mich absolut traumatisiert und ich bin ehrlich: Manche Szenen MUSSTE ich skippen weil mir danach einfach nur schlecht wurde. Danach wurde ich instant vegan. Alles verschenkt an tierischen Produkten. Und mein Mann ist sofort mit eingestiegen. Ich bin so froh darüber, dass ich keine Tiere mehr essen. In keinster Form mehr. 💕

    • GehSicht
      GehSicht 5 months ago

      @dreckigerDAN Bei mir war es mitunter der Film "Dominion". Das passiert. Hört man von sehr vielen Veganer*innen und Vegetarier*innen, weil man so intensiv die Bilder und Informationen bekommt, die man vorher nur entweder kurz oder gar nicht zu Gesicht bekam.

    • Dennis schmitzstar
      Dennis schmitzstar 6 months ago +1

      @lol Wenn du Milch und Eier konsumierst ist es aber auch nicht besser wurde auch im Film behandelt.
      Tust du das noch?

  • Bleibein
    Bleibein 8 months ago +12

    Das Bewusstsein dafür zu entwickeln ist denke ich der wichtigste Schritt, dabei helfen gerade diese Videos von dir und natürlich auch von den Menschen deren Video´s du thematisierst. Vielen Dank dafür! Das und diverse andere Clip-Sharer/Streamer haben mich motiviert auf meinem neuen Pfad zu bleiben. Was ich für mich vorallem erkannt habe ist, sich selbst keinen Druck zu machen. Sich selbst nicht direkt alles zu verbieten sondern nach und nach erstmal mit der Vielfalt auseinandersetzen die es im "Veganen" Kosmos gibt. Viele der Lebensmittel oder Rezepte kennt man durch den Konsum tierischer Produkte gar nicht. Dabei gibt es da unheimlich leckere Sachen fernab von Tofu und Soya-Milch. Mein Weg ist bzw. war, erst das positive entdecken um dann das negative nach und nach abzulegen. Und ja, das geht auch mit schmalem Geldbeutel ohne große Kompromisse, schont ihn sogar sehr häufig

  • Lela
    Lela 6 months ago +5

    Danke für eure Aufklärung! Bin seit über 2 Jahren Veganerin und fühle mich super!

  • Fett und Haarig
    Fett und Haarig 8 months ago +38

    Hey! Ich bin 23, lebe seit zwei Jahren vegetarisch, seit einem Jahr vegan. Davor habe ich teilweise Vegetarier belächelt, einfach aus Unwissenheit.
    Das Vegetarier sein hat bei mir mit einer Art Challenge begonnen: Wir haben eine Dokumentation über Schlachthöfe geschaut (Dominion, sehr empfehlenswert) und haben uns danach gesagt: Fleisch essen können wir jetzt sowieso erstmal nicht mehr. Danach war ich der Meinung: Jetzt tu ich ja was Gutes, aber vegan zu leben wäre viel zu kompliziert für mich. Das habe ich auch nur solange gedacht, bis ich mich mehr mit dem Thema auseinandergesetzt habe. Die Milchindustrie ist mindestens genauso grausam wie die Schlachthöfe. Seitdem ist die ganze Thematik zum Hobby geworden: ausgewogene pflanzenbasierte Ernährung kann wirklich Spaß machen! :)
    An alle, die etwas in diese Richtung machen wollen: Setzt euch kleine Ziele und ändert etwas nach eurem Tempo. Auch kleine Schritte in die richtige Richtung helfen!

    • Fritz Karl
      Fritz Karl Month ago +1

      @Höppelepöpp Das ist doch ein super Anfang, chapeau. Wie läuft es mittlerweile? :-)

    • Höppelepöpp
      Höppelepöpp 4 months ago +1

      Jeder Schritt ist ein richtiger. Und Vorwürfe und starkes kategorisieren ist doof. Bei mir ist es zum Beispiel aktuell so, dass ich ein Mix bin. Ich esse KEIN Fleisch, ganz selten noch Fisch, den ich teilweise vom Wegwerfen oder esse ihn wo er frisch geangelt wird. Milch trinke ich keine, sondern ersetzte mit Pflanzenmilch.(Übrigens Alpro it's not milk ersetzt den Geschmack echt gut, wenn man mal Bock hat). Ich versuche meistens vegetarische/vegane Süßigkeiten zu essen und Eier esse ich nur von Hühnern die draußen immer auf der Wiese laufen und einen angrenzenden warmen Stall haben und ich die selbst auch mal fütter😉. Es ist nur leider unpraktisch, dass bei verarbeiteten Produkten, oft Eier/Milch irgendwo verarbeitet ist. Aber mal sehen was die Zukunft noch bringt.

    • I. Pilgrim
      I. Pilgrim 8 months ago +4

      Sehr ich auch so :) nicht-Veganer sehen den veganen Lebensstil als "Einschnitt" in Leben und Ernährung. Als Veganer kann ich nur sagen, dass das gar keinen Sinn macht - denn man hat immer noch viel mehr Möglichkeiten als man umsetzen könnte. In einer Pflanzenbasierten Ernährung hat man demnach keine Nachteile bezüglich Geschmack und Vielfalt.

    • Haha Haha
      Haha Haha 8 months ago

      mein beileid

    • David Middel
      David Middel 8 months ago +6

      Wenn man sich klarmacht was ein Glas Milch alles mit sich zieht, inklusive dem Leid für Mutter und Kalb, ist die Milchindustrie auf jeden Fall ein gutes Stück schlimmer. Guter Punkt! :)

  • Garagenkiller | Fabian Dieterle

    Eigentlich ist jedem klar, was auf den Schlachthof und dem Leben der Tiere davor passiert. Aber viele, inklusive mir selbst, stellen ihren eigenen Genuss darüber.
    Ich bin allerdings seit ein paar Monaten soweit, dass ich Milch durch Haferdrink ersetze und meinen Fleischkonsum zumindest schonmal reduziert habe. Der komplette Verzicht fällt mir aktuell noch zu schwer, aber ich glaube durch ein langsames Reduzieren, bin ich zumindest schon mal auf einem guten Weg. Mir helfen solche Videos von dir jedenfalls, mich in meinem Wandel auch in Bezug auf andere Sachen zu bestärken.

    • Chandir
      Chandir 8 months ago +6

      @yannikakapralli Immer dann, wenn wir eine Wahl haben, haben wir auch eine Verantwortung. Es gibt Dinge, da haben manche Menschen eben keine Wahl, und dann bin ich auch der letzte der in so einem Fall jemandem was ankreidet. Und ich gebe auch in den Bereichen die du nennst Mühe: Ich fahre wann immer es geht mit den Öffis und Longboard, ich benutze ein fairphone das relativ langlebig ist und ich kaufe seit Jahren nur in 2nd handläden meine Kleidung. Aber selbst wenn es nicht so wäre, wenn man jede Entscheidung einzeln betrachtet gibt es halt keinen guten Grund sich für ein Produkt zu entscheiden, wenn ich ohne große Gymnastik auch das gleiche Produkt mit weniger Leid im Entstehungs- und Entsorgungsprozess haben könnte. Und das ist halt gerade bei Tierprodukten so eine riesige Diskrepanz, nahezu das gleiche Genusserlebnis, aber hinter dem einen stehen schreiende Ferkel denen ohne Betäubung die Hauer gekappt/gezogen werden und bei dem anderen nicht.
      Selber dumm lol

    • yannikakapralli
      yannikakapralli 8 months ago +3

      @Chandir Was ist dir denn wichtig? Fährst du Auto und verpestest die Umwelt? Hast du Smartphones, wofür Minenarbeiter in Afrika die Mineralien ausgraben müssen? Trägst du Markenklamotten, die Kinder in Asien nähen? Ist dir die Welt wichtig, oder nicht?? Fällt dir der komplette Verzicht vielleicht auch schwer? Oder ist es dir egal?
      Absolut dummer Kommentar von dir, Chandir.

    • Chandir
      Chandir 8 months ago +3

      Ich verstehe das nicht so ganz wenn Leute sagen "der komplette Verzicht fällt mir schwer"... Ist dir der Geschmack von Fleisch wichtiger als die Schweine im Schlachthaus oder nicht? Letztlich muss man sich doch immer aktiv selbst dazu entscheiden Fleisch zu kaufen und zu essen, warum also nicht einfach etwas ohne Tier, es gibt ja inzwischen ein breites Angebot in jedem Supermarkt und überall. Es bringt einen auch nicht um mal eine Mahlzeit zu verschieben oder nachzufragen ob es was veganes gibt. Fleisch Eier und Milch hingegen bringen auf jeden Fall manche um.

    • Mar Viv
      Mar Viv 8 months ago

      super!

    • graphix
      graphix 8 months ago +4

      Dummer vergleich.. aber es ist ähnlich wie mit dem rauchen aufhören.. wenn man es wirklich will, schafft man es auch direkt ;)

  • Gepfeffert
    Gepfeffert 8 months ago +50

    Bin auch Tierärztin und musste so ein Praktikum machen. Was Karim sagt ist wahr. Mein schlimmstes Erlebnis war, als eine Kuh einfach nicht laufen wollte nach dem Ausladen. Die Treiber haben sie immer stärker mit Stöcken geschlagen, aber sie stand nur zitternd vor Angst da. Einer der Treiber hat mir dann erzählt, dass das häufig bei Milchkühen aus Anbindehaltung ist. Die haben das Laufen einfach nie gelernt. Die Kuh konnte das einfach nicht. Zusätzlich haben viele Milchrinder Klauenprobleme, die sehr schmerzhaft sind. Die panisch aufgerissenen Augen dieser Kuh werde ich nie vergessen. Sie war komplett ausgezehrt, wie viele Milchkühe mit 5 Jahren und wusste gar nicht, auf welchem Bein sie stehen soll, weil ihr wohl alle weh getan haben.

    • Evelyn
      Evelyn 5 months ago +1

      Sooooooo schlimm!! Ich wusste nicht mal dass ihr euch das im Studium geben MÜSST!!! Schrecklich, bin grad echt fassungslos!!!

    • Lila_meerliebe_ 86
      Lila_meerliebe_ 86 8 months ago

      Ist das schon länger her?

    • Das Glückskind
      Das Glückskind 8 months ago +1

      Kanns mir grade bildlich vorstellen. Zum heulen.

    • Glücksrad Schaukelpferd
      Glücksrad Schaukelpferd 8 months ago +1

      Anderseits gibt es dann die Kühe die vielleicht auf der Alm waren und sich wehren können. Die sieht man dann in den Nachrichten, weil sie aus dem SH ausgebüxt sind.

  • G. de H.
    G. de H. 2 months ago +2

    Danke für dieses Video. Es ist so wichtig, über dieses Thema aufzuklären. Auch, dass du den Speziesismus erklärt hast ❤ Es wäre auch super, wenn du demnächst auch über die - mindestens ebenso - grausame Milchindustrie aufklären würdest.

  • Travelandbooks
    Travelandbooks 8 months ago +57

    Danke für dieses tolle Video! Dank deiner Aufklärung bin ich fast schon 1 Jahr Vegetarierin 🌱 ich bin grade dabei auf vegan umzuschalten 🥳 ich hoffe das noch mehr Menschen umdenken!

    • Milla W.
      Milla W. 8 months ago +9

      Wie schön, dass du eingesehen hast, dass auch in der Milch- und Eierindustrie Tiere gequält und getötet werden. Danke, dass du dabei bist, auf vegan umzusteigen :)

  • Nazuko
    Nazuko 5 months ago +2

    Ich finde deinen Content top und unterstütze deine Meinung zu 100%.
    Durch deine Videos hinterfrage ich seit Monaten alles was mit Tieren zu tun hat und ernähre ich mich seit neusten zu 99% vegetarisch.
    Ich hoffe, dass du noch viele Menschen dazu bringst alles was mit Tieren zu tun hat zu hinterfragen. 🙏🏻

  • Daniel Tappe
    Daniel Tappe 4 months ago +3

    Ich habe dich erst frisch entdeckt und fasziniert von dir wie du es erklärst analysierst und weiter gibst man bekommt sofort anderes denken ein Dank auf dich 🙏🏻

  • Luca Theone
    Luca Theone 8 months ago +505

    Das Video hat mit total geschockt. Ich werde jetzt in Zukunft darauf achten, auf Fleisch zu verzichten.

    • Jajaja
      Jajaja 3 months ago

      Erstmal die 99 Cent Wiener essen

    • ich ich
      ich ich 4 months ago

      Hast du es durchgezogen?

    • Susa rell
      Susa rell 4 months ago

      @Kathi Koalasophy Koalasufist Beleidigungen helfen dir in der Diskussion mit mir nicht weiter. Das lässt dich selbst auch nicht gut dastehen und du hast das gar nicht nötig. Es ist kein Verbrechen, ein Tier zu töten um es zu essen. Menschen haben fast immer schön Fleisch gegessen. Das soll keine Traditionsargumentation sein- ich bin auch kein Fan davon. Tradition bedeutet schließlich nicht, die Asche anzubeten sondern das Feuer in Gang zu halten. Nein, es ist einfach nicht vorgesehen für uns Menschen. Wie gesagt, ich habe Respekt vor deinem Lebensweg aber auf die Art der Beleidigung schaffst du dir eher Gegner als Verbündete. Ich frage Mal anders. Glaubst du wirklich, dass im letzten Gericht Tiere sitzen werden? Ich glaube nämlich etwas ganz anderes. Und darin ist auch meine Legitimation für meinen Fleischkonsum begründet. Aber abgesehen davon: du solltest niemanden auffordern, sich dafür zu rechtfertigen. Fleischkonsum ist etwas normales. Die Strategie, die Gefühlswelt, das Leben und die Sozialstrukturen von Tieren aufzuführen fruchtet mehr. Das wird es sein, was vielleicht irgendwann die Massentierhaltung beendet. Glaub mir, das ist das einzige Ziel, das realistisch erreichbar ist. Das Küken schreddern ist weitestgehend beendet worden, das schaffen wir auch noch. Ich bin genau so Tierschützer wie viele andere. Und ich bin kein Spezizist- ich habe vernünftige Gründe, meine Schweine zu töten und den Hund nicht. Auch mit dem Wort solltest du nicht unbedacht herumwerfen. Ein bisschen Respekt wäre besser für die Diskussion. Du bist mindestens 20 Jahre jünger als ich - bedenke das. By the way- Robert isst auch Fleisch. Es ist kein Widerspruch.

    • Kathi Koalasophy Koalasufist
      Kathi Koalasophy Koalasufist 4 months ago

      @Susa rell
      Wir sind definitiv nicht für euren infantilen Trotzreaktionen verantwortlich - es ist euren eigenen unterentwickelten Reflexionsvermögen zu verdanken, dass ihr weder das Herz noch den Verstand dafür aufbringen könnt, euch in die Lage der wehr- und schutzlosen Opfer hinein zu versetzen und aus Mitgefühl den Weg des Veganismus zu gehen.
      Stattdessen tobt ihr wie kleinen verwöhnten Kinder.
      Das wiederholte, sinnentlerte Gebrauch des Wortes "Recht" macht das Unrecht, welches du ausübst nicht rechtens - da kannst du dir die Finger wundtippen - die Zeit wird Zeuge all dieses (noch legales) Verbrechen sein.
      "Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt."
      Sagte schon Christian Morgenstern.
      Nicht die Tiere, sondern das foranschreitende menschliche Bewusstsein und die darausfolgenden künftige vegane Generationen werden über das hetige Unrecht gegenüber Tieren richten.

    • Susa rell
      Susa rell 4 months ago

      @Kathi Koalasophy Koalasufist doch, das Recht habe ich sehr wohl. Lies es gerne Mal nach. Weißt du, Menschen wie du führen dazu, dass Fleischesser einen Hang zur Militanz überhaupt erst entwickeln. Es gibt nicht zuletzt wegen Leuten wie die Menschen, die sich aus Protest fast einzig und allein von rohem Fleisch ernähren. Es ist das normalste auf der Erde, Tiere zu essen.

  • Pflanzenfr3ak
    Pflanzenfr3ak Month ago +1

    Seit fast nem Jahr vegan und super glücklich damit.
    Für die Tiere
    Go vegan🌱

  • Katrin Schmidt
    Katrin Schmidt 8 months ago +6

    Das Mästen der Tiere, die unfassbaren Qualen beim Schlachten 😔 sind nicht die Gründe warum ich kein Fleisch esse, es berührt mich wenn ich Tiere sehe, in ihre Augen schaue , sie berühren mein Herz und deren Anblick löst bei mir kein Verlangen aus, diese wunderbaren Geschöpfe zu essen 🙏

  • Tim B.
    Tim B. 8 months ago +4

    Moin Robert.
    Normal kommentiere ich nicht, gucke aber trotzdem all deine Videos seit einiger Zeit und will mich jetzt mal dazu äußern. Ich bin so oder so schon länger am überlegen, mehr auf Fleisch zu verzichten. Nach diesem Video ists jetzt entgültig so weit, ich möchte damit anfangen. Dein Video hat mir nun den letzten push in die Richtung gegeben. Wollte das nur sagen, ich denke mit deinen Videos und all den tollen Leuten im Team Erde können wir es schaffen, zumindest einen kleinen Teil der Menschen zu einem nachhaltigeren Leben zu überzeugen. Bei mir hats jedenfalls geklappt.
    Das wars auch schon, liebe Grüße! ✌️

  • Herr Kendys Kulturkanal
    Herr Kendys Kulturkanal 7 months ago +4

    Zur Ferkelkastration ohne Betäubung kann ich Gott sei Dank sagen, dass diese seit 2021 verboten ist....sehr spät, aber immerhin. Sollte trotzdem komplett verboten werden.

  • Elena
    Elena  8 months ago +3

    Danke🌻Genau deshalb hab ich das Vet-Studium abgebrochen. Bin schon seit 2014 vegetarisch und 2019 vegan und es hätte mich umgebracht, wenn ich dort hinmüsste.
    Danke für dein Sein Robert🌞

  • Günter Heinz
    Günter Heinz 8 months ago +22

    Ich ernähre mich schon seit mehreren Jahren vegan. Davor habe ich mich vegetarisch ernährt bis mir bewusst wurde, dass auch die Milch/Eierproduktion mit erheblichem Tierleid einhergehen. Hier leiden die Tiere im Durchschnitt sogar noch länger. Mir haben die ganzen Ersatzprodukte, die es mittlerweile gibt beim Einstieg sehr geholfen, mittlerweile esse ich diese aber nur noch sehr selten. Ich liebe es frisch zu kochen, neue Gemüse, Gewürze und Rezepte auszuprobieren oder mal „Hexenküche“ zu spielen und selber rumzumixen. Zu den Zeiten als ich noch nicht rein pflanzlich gegessen habe, wobei Fleisch schon immer selten war, habe ich nie so auf das, was ich esse geachtet. Wenn man sich mit veganer Ernährung beschäftigt kommt man gar nicht drumherum sich auch mit Nährstoffen, Vitaminen usw. auseinander zu setzen. Und das finde ich super, weil man so ja auch was für sich tut.

    • Lina Whaleside
      Lina Whaleside 7 months ago +1

      @Yetsen ja voll, richtiges Trotzverhalten hat der. Peinlich.. Hauptsache Anonym ist er...

    • Yetsen
      Yetsen 8 months ago +12

      @MrMichaelEsser Du musst ein ziemlich tauriger Mensch sein, hier so einen Bullshit unter die Kommentare zu spammen

    • MrMichaelEsser
      MrMichaelEsser 8 months ago

      Ganz ehrlich: ein Hoch auf die Massentierhaltung. Dadurch ist Fleisch überhaupt noch bezahlbar. Ist ja unfassbar was da gerade abgeht bei den Preisen!

    • Wampenvieh
      Wampenvieh 8 months ago +4

      Schön, dass du diesen wichtigen Schritt verstanden hast und dir darüber im Klaren bist, dass Tierleid nicht nur bei der Schlachtung entsteht. Wäre ja sehr dafür auf diesem Kanal auch mal einen Denkanstoß in die Richtung der Milchindustrie und deren Ausmaß zu geben.

  • Kumpelblase
    Kumpelblase 8 months ago +5

    Von beiden sehr professionell. Danke für diese Arbeit🙏

  • Larse
    Larse 8 months ago +2

    Ich war damals während meiner Kochausbildung auf einem kleinen ländlichen Schlachthof und habe mir die Schlachtung von Schweinen angeschaut. Und auch wenn es dort mit Sicherheit anders zuging, als auf einem der großen Schlachthöfe, hatte es meine Sichtweise in bezug auf Fleisch stark verändert. Ich bin dadurch nicht zum Vegetarier geworden, aber es hat meinen Umgang mit dem Lebensmittel Fleisch nachhaltig geändert.

  • Mario erdenmensch
    Mario erdenmensch 5 months ago +1

    großartiges Video, was Du, Robert, da kommentiert hast. Und ich hoffe, sehr viele Menschen sehen es sich an und fangen an nachzudenken über das, was sie da zu sich nehmen. Danke schön dafür 👍
    Und wäre schön, wenn die Menschheit wieder mehr emphatisch werden würde - das was in der SChule quasi abgewöhnt wird, weil es auf Ego hinaus läuft (ich muss besser toller schöner, schneller sein als die anderen usw.). Mehr Emphatie, und schon wäre das Problem gelöst - doch dieser Weg ist wohl leider noch sehr lang, wenn ich mir die Menschheit anschaue (und sie immer mit dem Film Idiocrazy vergleiche........)

  • Chryssanthie
    Chryssanthie 8 months ago +15

    Hallo Robert :)
    Vielen Dank für das Video.
    Ich kenne die Tötung auf einer Weide auch. Es ist definitiv die bessere Variante als eine gängige Schlachtung wie sie hier normalerweise betrieben wird.
    Allerdings scheint es mir auch ziemlich Augenwischerei zu sein, dass es akzeptabeler wäre, ein Tier zu töten, weil's ihm gerade gut geht.
    Das ist doch wirklich Quark.
    Wer möchte denn bitte aus dem Leben gerissen werden, weil man sich gerade so wohl fühlt?
    Klingt natürlich schöner, ist aber im Prinzip trotzdem noch Unsinn.
    Jedes Tier hat genau so ein berechtigtes Interesse an einem leidfreien Leben wie wir.
    Was du nicht willst, was man dir tut
    ... Und so weiter. :)

    • The regular dinosaurus rex
      The regular dinosaurus rex 8 months ago

      ich hab das Argument auch nie verstanden. das tier wurde also gut behandelt, bevor man es tötet. aha... also soll ich jetzt davon ausgehen, dass sich die tiere aus reiner Dankbarkeit dafür, dass sie nicht misshandelt werden, quasi freiwillig ins schlachtermesser stürzen?

  • Redwing937
    Redwing937 8 months ago +81

    Ganz ehrlich … jede Woche Döner, Steak, Grillen… einmal die Augen aufgemacht, informiert und seit 3 Jahren veganer. Würde nie wieder Fleisch anfassen. Das hat nichts mit Verzicht zu tun, sondern mit gesundem Menschenverstand. Tolles Video.

    • Lina Whaleside
      Lina Whaleside 7 months ago

      Danke, du bist toll🦋

    • Nina
      Nina 8 months ago +3

      @Des Teufels Hofnarr Viele Menschen betrachten Drogen auch als angenehm. Man munkelt es gibt sogar Menschen die lieber auf Fleisch als auf Drogen verzichten würden. Ich finde den Vergleich sehr gut, er zeigt dass Verzicht relativ ist. Manchen Menschen ist das high lieber, einigen das Tierwohl. Der Unterschied ist die Menge an Wissen die man hat um diese Entscheidungen zu treffen

    • Ina Mina
      Ina Mina 8 months ago +2

      @Des Teufels Hofnarr ich glaube wir reden aneinander vorbei.. natürlich gibt es eine Vielzahl von Gruppen. Es gibt Veganer (oder auch Vegetarier, ich fasse sie aber als Veganer zusammen), die mit Leichtigkeit auf Fleisch verzichten und für die es kein Verlust ist. Es gibt natürlich auch die Veganer, denen es schwer oder sogar sehr schwer fällt. Es gibt auch Veganer, die nur kein Fleisch essen, weil sie es einfach nicht mögen. Solche Personen durfte ich auch schon kennen lernen. Dann gibt es noch diejenigen, die grundsätzlich weniger Fleisch essen, entweder, weil sie vielseitiger essen möchten, vlt auch nur den Felischkonsum reduzieren wollen, es wird Leute geben, die weniger oder gar kein Fleisch essen, weil es ihnen gesundheitlich gut tut/vom Arzt geraten wurde. Es gibt religiöse Gründe oder Rituale auf Fleisch zu verzichten. Es gibt eine VIELZAHL an Gründen und Motiven für sein Essverhalten und die Modifikation.
      Natürlich sollte man nicht verallgemeinern, aber man sollte anderen auch nicht absprechen, dass vegane Ernährung keinen Verzicht für die jenige Person bedeutet.

    • Nadine Hülle
      Nadine Hülle 8 months ago +1

      Boah..... Geiles Statement 💚

    • Des Teufels Hofnarr
      Des Teufels Hofnarr 8 months ago

      @Ina Mina Ihr Verlust...
      Aber mal im Ernst der Unterschied ist, dass die meisten Menschen es als angenehm betrachten, Fleisch zu essen. Da ist ein"eigebtlich ist es kein Verzicht recht kontraproduktiv, weil es einen eher in der Ansicht bestärkt, dass Vegetarier und Veganer gerne Schwachsinn von sich geben um anderen in die Ernährung reizuquatschen. (Was ich hier absolut nicht unterstelle, dass es die Absicht war.)
      Ich finde man sollte das Thema von beiden Seiten ehrlich angehen und dazu gehört auch sich unangenehmes einzugestehen.
      Ich esse Fleisch weil ich es gern tue, nicht aus gesundheitlichen Gründen oder weil es normal wäre. Jeder, der Fleisch isst und ehrlich ist wird dieser Aussage zustimmen. Mein eigenes Vergnügen ist mir also so wichtig, dass ich dafür den Tod der Tiere in Kauf nehme. Dieses Vergnügen nicht mehr zu haben wäre also ein Verzicht.
      Ich verstehe schon was ursprünglich gemeint war, ich finde die Aussage nur nicht produktiv und nicht verallgemeinerbar.

  • Greener
    Greener 5 months ago +2

    Habe das Video noch nicht geschaut, aber wollte schonmal schreiben: Seit nunmehr *4 Jahren vegan* , beste Entscheidung, die ich jemals getroffen habe. Gesundheitlich geht es mir besser denn je, B12 dank täglichem Chlorella jetzt im Top Bereich (vorher kritisch, habe einen Test bei der Ernährungsumstellung machen lassen und sechs Monate später nochmal). Und das Beste: dieses Grauen und das Elend nicht mehr zu unterstützen! Mitmenschen werden inspiriert ihre Ernährung zu überdenken (ohne Druck oder Missionierung)! Für die Tiere ist es das wert! Danke an alle, die mitmachen!

  • icke
    icke 6 months ago +2

    Moin Robert, im Grunde mag ich deine Videos gern, insbesondere da mich die Themen interessieren und ich es für wichtig halte, auf Stand zu bleiben. Leider unterbrichst du dieses wirklich gute Video immer an den falschen Stellen, um dann völlig belanglosen Kram über dich selbst zu erzählen. Ich verstehe, dass deine Community das ggf. mag, aber dann geht es nicht um die Tiere sondern um einen Personenkult Lehmann. Wichtige Punkte und Aussagen werden so völlig "zerruppt" oder sind nicht mehr verständlich, weil du nicht pausierst, wenn er pausiert sondern mitten im Satz unterbrichst; um uns von deinem Ausbildungswunsch zu erzählen. Das macht es extrem schwierig, das Video zu schauen.
    Ich wechsle zum ursprünglichen Video, danke dass du mich darauf gebracht hast.

  • Macalap
    Macalap 8 months ago +50

    Kannst du mal ein Video machen, in dem du sagst, wie gut bzw schlecht „Bio“ ist (Fleisch, Milch,Eier)

    • MrMichaelEsser
      MrMichaelEsser 8 months ago

      @Macalap Nur Fleisch macht Fleisch! Masthuhn muss es sein. Des Bedarfs

    • MrMichaelEsser
      MrMichaelEsser 8 months ago

      @Macalap Dafür dass der sich so viele Steroide ballert sieht er halt aus wie das Leiden Christi... und das nur weil er kein Fleisch isst

    • Wruzzer
      Wruzzer 8 months ago

      @zmeu710 Nicht, dass du etwas falsches geschrieben hättest, aber etwas netter wäre gut gewesen. So erreicht man niemanden.

    • Yetsen
      Yetsen 8 months ago

      @MrMichaelEsser machn Kopp zu...😜

    • MrMichaelEsser
      MrMichaelEsser 8 months ago

      @Macalap Ach für ein Quatsch deine Aussage ist. Nur Fleisch macht Fleisch! Guck dir doch mal die veganen Bodybuilder an. Sind doch alles Lappen. Nenn mir einen der jemals was gerissen hat.... außer seinne Schließmuskel

  • Da Rethman
    Da Rethman 8 months ago +17

    Lieber robert danke deinen videos habe ich aufgehört fleisch zu essen. Und mit den zigaretten hab ich au gleich aufgehört. Bin nächstes jahr 40 und möchte sicher noch ein paar jahre weiterleben können. Bin ein grosser fan von dir. Vielen dank für deine aufklärungen ❤️

    • Lila_meerliebe_ 86
      Lila_meerliebe_ 86 8 months ago

      Cool 👍🏻 aber schau dir mal zb die Aufdeckungen von Soko Tierschutz an zum Thema Milchkühe- das sind nämlich die größten Opfer in diesem System.

    • Wruzzer
      Wruzzer 8 months ago +1

      Klasse! :) Wird dir definitiv nicht schaden. Ich sollte auch die scheiß Kippen weglassen.. Man muss ja nicht bis 39 warten. :D

    • Jabeju
      Jabeju 8 months ago +2

      Stark✌🏻

  • K. K.
    K. K. 8 months ago +3

    Super Video. Danke. 😟 Weiter so - so wichtig diese Aufklärung. Auf der Weide bringt leider den Nachteil mit sich, dass die Herde traumatisiert wird. 😕

  • Ian G
    Ian G 5 months ago

    Wegen Videos wie diesem (sowie deiner Reactions selbstverständlich) mache ich derzeit ein größtenteils vegetarisches Jahr (einzige Ausnahmen die ich mache sind sehr, sehr vereinzelt Wild und Fisch mit möglichst vielen Fairtrade- und Bio-Siegeln).
    Eigentlich ist der Plan nach diesem Jahr, durchaus wieder Fleisch zu essen, das aber in stark reduzierter Form und nur aus fairer Haltung......wenn ich das hier aber so höre - mit der Bio-Lüge und so - überleg ich mir das aber glaub ich noch mal gut, ob überhaupt und wie ich mir nochmal Fleisch beschaffe.
    Danke für die Erinnerung und den erneuten Denkanstoß.

  • DerCrys
    DerCrys 8 months ago +7

    Früher selbst noch vegetarische / vegane Ernährung belächelt und nach 1 geleakten Video aus einem Schlachthof direkt das Mindset geändert…
    So ein wichtiges Thema, das einfach nur bewusst geheim gehalten wird

    • MrMichaelEsser
      MrMichaelEsser 8 months ago

      Ganz ehrlich: ein Hoch auf die Massentierhaltung. Dadurch ist Fleisch überhaupt noch bezahlbar. Ist ja unfassbar was da gerade abgeht bei den Preisen!

  • Florian_ Mishima
    Florian_ Mishima 8 months ago +6

    Ich würde gerne mal ein talk mit euch beiden sehen wo ihr euch zu gewissen Themen gegenseitig austauscht und im Video hoffentlich weiter so gut aufklärt .
    Es wahr ein super video es ging sehr nah an mich ran. Robert mach weiter so die Erde muss gerettet werden und du bist einer der,der das einfach nur top macht .
    Du bist ein super Mensch und ein großes Vorbild von mir .
    LG deine community

  • Schiffer Foto
    Schiffer Foto 8 months ago +2

    Danke für deine wertvolle Arbeit Robert! Und so übel filmst du gar nicht ;) :D

  • KimiMili
    KimiMili 3 months ago

    Vielen Dank für das Video. Ich folge dir und deinem Content nun eine gewisse Zeit und es wird nie langweilig und ich freue mich immer wieder über neuen Content von dir!
    Zum Thema „Haltungsform 4“ war ich zugegeben geschockt. Über den Haltungsform in Bezug auf Schlachtung habe ich ehrlich gesagt nicht zu Ende gedacht. Klar… nur weil die Haltung „okay“ oder „besser“ ist, heißt das leider noch lange nicht, dass die Tötung eine andere ist.
    Danke für diese Aufklärung!!!

  • Melina Danesch
    Melina Danesch 8 months ago +4

    Danke Robert. Wieder mal tolles Video. Toll das du in diese Thematik reingehst. Die Art wie du es rüber bringst, ist Klasse. Auch schön das du Dr. Karim Aufmerksamkeit verleihst! Abo schon gelassen. Guter Typ!

  • PlaYaRound
    PlaYaRound 8 months ago +2

    Ein wirklich gutes, sachliches und Informationsreiches Video. Und ich muss auch ehrlich sagen, ich war auch in dem glauben, mit Bio würde ich vieles besser machen, aber wenn mir hier schon die Information mitgeteilt wird, das sich Bio im wesentlichen, spezifisch auf Fleischkonsum eventuell auch anderen Bio Produkten kaum was bzw sich in fast nichts unterscheidet zu herkömmlichen Produkten, finde ich es auch irgendwie bedrückend, festzustellen, mit einer weiteren Lüge gelebt zu haben, im glauben, ich würde dem Tier helfen und die Massenhaltung nicht Fördern indem ich auf Bio zurückgreife. Wie man sieht, eine weitere uns aufgetischte Lüge, die leider in der heutigen Zeit oder auch schon in unserer Menschheitsgeschichte stark verankert, einfach Dominant immer auftritt. Traurig und ich würde am liebsten von heute auf Morgen diesen ganzen Trug ein Ende bereiten. Weg von der Massentierhaltung. Tiere empfinden auch, haben Gefühle, spüren schmerz, leid und Trauer. Was der Mensch fühlt, kann auch jedes andere Tier genauso. Es gibt genug Vergleiche die das ganze bestätigen, vom Konsum bis hin zur Fortpflanzung, triebe, Emotionen die wir, wie jedes andere Lebewesen auch vertritt.

  • Antonia
    Antonia 8 months ago +1

    Ich finde jeder sollte darüber aufgeklärt werden weil es schlicht und ergreifend einfach nur die Wahrheit ist. Bio finde ich ist eine Erfindung für das Gute Gewissen. Man sollte sich immer die Frage stellen, ob man auch noch Fleisch essen würde, wenn man das Tier selbst schlachten müsste.
    Super Videos mach weiter so☺️

  • zickebo
    zickebo 8 months ago +1

    Der Tierarzt kam mir doch gleich bekannt vor, aus einer Sendung bei RTL🙈 Ich mag einfach seine sachlich ,erklärende und ruhige Art. Danke für dieses Video Robert

  • Erik Bricks
    Erik Bricks 8 months ago +2

    Gutes Video, ich finde es krass was man für das Studium machen muss.

  • svenjaalinaa
    svenjaalinaa 8 months ago +2

    So ein wichtiges Video 🙌🏼 danke für die reaction!

  • Yenne Tus
    Yenne Tus 8 months ago +73

    Ich lebe jetzt schon länger vegan und ja, es war nicht immer einfach.. aber ich bin froh, dass mir immer wieder dieser Spiegel vorgehalten wird und ich weiß wofür ich das mache.. Mittlerweile habe ich ein tolles abwechslungsreiches und halt auch gesundes Essen für mich entdeckt.. ich kann es jedem nur empfehlen sich einfach mal mit dem Thema vegan zu beschäftigen.. ist nicht schwer! Ist halt manchmal unbequem.. aber verlasst diese Komfortzone.. ich bin froh, dass ich meine Vorurteile über vegan lebenden Menschen hinter mir gelassen habe! Die sind nämlich eigentlich viel schlauer! ;)

    • MrMichaelEsser
      MrMichaelEsser 8 months ago

      @David Middel Na endlich mal einer mit Humor und Verstand :) :D

    • MrMichaelEsser
      MrMichaelEsser 8 months ago

      @Wruzzer Und was hat er jemals gerissen? Als Veganer überhaupt nichts mehr und als Vegetarier unfassbar wenig!

    • Wruzzer
      Wruzzer 8 months ago

      @MrMichaelEsser Patrik Baboumian

    • David Middel
      David Middel 8 months ago +5

      @MrMichaelEsser auch das ist blödsinn, ich glaube das wissen wir beide

    • Des Teufels Hofnarr
      Des Teufels Hofnarr 8 months ago

      @I have no idea Ich hab aber überhaupt kein Problem mit Hundefleisch. Warum sollte man das nicht essen?

  • Viola Aloiv
    Viola Aloiv 8 months ago +2

    Danke dass du deine Reichweite nutzt 😍

  • Der Verkäufer
    Der Verkäufer 8 months ago +18

    Ich schaue es mir jetzt das 2te mal an, diesmal mit Freundin.
    Wissen muss geteilt werden!❤️

    • Der Verkäufer
      Der Verkäufer 6 months ago

      @david jones mach ich mal nachdem ich am See war:) danke dir für den Tipp!

    • david jones
      david jones 6 months ago

      Schau dir mal den FIlm Dominion auf yooutube ann

  • OutfielderTV
    OutfielderTV 8 months ago

    Echt krasses Video, ich habe selber mal ein Angebot als Schlachter bekommen, was ich einfach nicht annehmen konnte, weil ich damit glaube ich nicht leben kann.
    Leider musste ich bei 14:20 das Video beenden, weil es mir da einfach zu viel wurde.
    Danke für deine Arbeit Robert Marc Lehmann.

  • sven damaschke
    sven damaschke 8 months ago +3

    Lieber Robert-marc.
    Danke für deine Aufklärungen und Videos. Respekt !;) Wie du in dem Video sehr oft selber erwähnst, findest du das alles schlimm und und und. Würde mich aber interessieren, warum du selber dann noch Fleisch isst, wie du erwähnt hast? Die Notwendigkeit besteht ja nicht, du erwähnst es ja immer selbst schon ;)
    LG Sven

  • Nyan Cat
    Nyan Cat 8 months ago +3

    Gutes Video und Reaktion. Ich schaue deine Videos jetzt schon ein Weilchen und habe mich immer wieder gefragt, ob du vegan lebst. Mich persönlich würde interessieren was mit "nur ausgewählt und selten" gemeint ist. Ich lebe jetzt seid über 2 Jahren problemlos vegan und würde nie wieder ein Stück totes Tier essen wollen. Deshalb würde mich interessieren, wie du das üebrs Herz bringst?

    • Katta rina
      Katta rina 6 months ago

      Ich glaube weil er teilweise in Ländern und Gegenden unterwegs ist wo es schwierig ist :)

  • Maureen Jer
    Maureen Jer 5 months ago

    Ich hoffe Karim sieht dieses Video! Karims Video, Roberts Kommentare und beider Erfahrungen sind so wertvoll, vielen Dank!
    Karims Videos schaue ich schon seit vor Anfang meines Studiums und vor dem Praktikum graut es mir jetzt schon. Aber irgendwo ist es auch gut sich vorbereiten zu können... Dieses Praktikum ist bei uns im Studium auch lange vorher schon Thema, genau wie Fleisch essen, und Tierhaltung generell.
    Gerne mehr Reactions auf Karims Videos, auch zu Schächten, Tierversuchen und so hat er einiges gemacht.

  • Pat X
    Pat X 8 months ago

    Wir müssen immer unangenehm Robert, ganz stark 💪

  • Instagram: vegan_einkaufen

    Ich lebe jetzt seit mehr als 4 Jahren vegan, was damals für mich undenkbar gewesen wäre. Es ist so unglaublich wichtig, dass wir ein Bewusstsein dafür entwickeln. Niemand muss von heut auf morgen vegan leben, aber wir sollten uns wirklich Gedanken machen und schrittweise umstellen. Dabei helfen die Alternativprodukte für den Umstieg unglaublich! 😊💚

  • cheetovibes
    cheetovibes 8 months ago

    hey robert! bin auf dich gekommen durch dein video zum megalodon und bin so auf alle deine anderen hai-videos gekommen. dadurch dann auch auf alles andere und bin jetzt der größte fisch- und meersäugerfan. hab deinetwegen aufgehört tiere zu essen und bin mittlerweile vegan und hätte richtig bock bio zu studieren. danke!

  • Mike Büllesbach
    Mike Büllesbach 8 months ago

    Danke, dass du auf dieses wunderbar erläuternde Video aufmerksam machst!

  • Lennard Lauer
    Lennard Lauer 8 months ago +11

    Nach dem ich letzte Woche dein Video zu den Färöern gesehen hatte war mir so übel dass ich nun schon gut eine Woche vegetarisch lebe und vor habe das zumindest auch die nächste Woche noch durchzuziehen. (Ich hangel mich von Woche zu woche)
    Finde deine Art sehr inspirierend. Denke mehr Menschen sollten dazu übergehen zu informieren statt zu missionieren.
    Mit einer Information kann jeder selber anfangen was er will, sich eine eigene Meinung bilden.
    Die Missionierung ist immer eine Art Angriff auf das eigene Mindset und deshalb mMn absolut ungeeignet um andere zu bewegen
    Hab mich selber jahrelang entschieden Gewehrt vegetarisch zu leben und war regelrecht antivegan weil mich diese Missionierung nervt. Aber deine Art und dein klares Statement: hier Info entscheide selber ist der Tropfen gewesen der mich überzeugt hat

    • Lennard Lauer
      Lennard Lauer 8 months ago +1

      @I9BlackI1Knight sich informieren können und diese Infos präsentiert bekommen ist noch Mal was ganz anderes.
      Ich halte es da wie Robert jeder soll für sich selber entscheiden dürfen

    • I9BlackI1Knight
      I9BlackI1Knight 8 months ago +2

      Ich freue mich, dass das gerade für dich klappt.
      Aber bezüglich „informieren statt missionieren“ bin ich etwas anderen Meinung. Es gibt bereits Millionen Videos, Berichte und Studien die darüber informieren. Da brauche es beispielsweise kein Semi professionelles Video von mir.
      Und zumindest bei mir war eine Einheit im Biologie Unterricht über „Nutztierhaltung+Schlachtung“ aber es hat mich eben nicht interessiert. Gefühlt ist es in der Gesellschaft auch so, alle wissen davon und könnten sich problemlos Informieren, aber sie wollen nicht.
      Ich habe es gebraucht dass mir vorgehalten wurde wie unmoralisch ich mich verhalte.

    • Lennard Lauer
      Lennard Lauer 8 months ago +1

      @Ti kay danke für den Tipp
      Vegan wirds vorerst nicht werden. Bin froh wenn ich vegetarisch lang genug durchhalte xD ich warte schon auf die Madagaskar artigen Tagträume wo sich alle in Fleisch verwandeln xD (Spaß)

    • Ti kay
      Ti kay 8 months ago

      Mir hat es sehr geholfen, neue Lebensmittel auszuprobieren. Tempeh z.B. ist richtig lecker, reich an Protein und dank Fermentation besser verdaulich als herkömmlich zubereitete Bohnen/Kichererbesen/Linsen. Mittlerweile ernähre ich mich zu 99% vegan und mir fehlt nichts.

    • Jan Braune
      Jan Braune 8 months ago +3

      Soll Ich Dir den letzten Rest geben?
      Schaue die Dokumentation Dominion an. Das gibt dir den letzten Rest. Ich bin ein Schweinefleisch Liebhaber, nur Ich kaufe kein Schweinefleisch mehr. Dank dieser Dokumentation.

  • Herr Kendys Kulturkanal
    Herr Kendys Kulturkanal 7 months ago +3

    Finde das mit dem "mehr Geld ausgeben" immer schwierig, wenn man nicht so viel Geld hat. Fühlt sich immer sehr privilegiert an..

  • Der Grantelbart
    Der Grantelbart 8 months ago

    Vielen Dank für das wichtige Video, was einige Menschen leider bitter nötig haben. Wahnsinn, was für Eindrücke nur durch Worte entstehen können. Wer sich weiter und tiefer mit der Thematik beschäftigen will, dem kann ich nur wärmsten Dominion empfehlen. Was die Nachhaltigkeit angeht kann man sich für einen groben Überblick auch noch Cowspiracy und Seaspiracy anschauen. Auch wichtiger Input ist der Speziesismus, danke Robert für tollen Beitrag und deine persönlichen und ehrlichen Worte dazu.
    So allgemein noch: Wer Tiere liebt und sie schützen will, sollte sie nicht essen. Ich kann nichts schützen für dessen Tod ich selbst verantwortlich bin. Das ist in der Regel ein Prozess und das ist auch in Ordnung. Schaut euch während ihr umsteigt nach neuen Quellen für geile Rezepte um, damit ihr auch nichts "vermisst", wenn ihr ohne Fleisch oder sogar vegan kocht. Das geht nämlich sehr gut und ist auch sehr lecker! Und nimmt eure verdammten B12-Supplements!! :D

  • Marc A.
    Marc A. 8 months ago +7

    Moin Robert dank dir und Fritz habe ich das Fleisch essen sein gelassen und darüber bin ich sehr zufrieden.

    • Girl afraid
      Girl afraid 5 months ago

      Ich würde dir empfehlen dir mal den Kanal Vegan ist ungesund anzuschauen. Auch sehr interessant und lustig gestaltet

  • Bastii311
    Bastii311 5 months ago +1

    Dieses Video wird mir seit knapp 2 Wochen immer wieder vorgeschlagen. Ich hab mich bis heute einfach nicht getraut es anzuschauen. Was mich wirklich schockiert hat, ist der Bericht zur Schlachtung der Tiere aus Bio Haltung... ich dachte wirklich, dass das "besser" ist...

  • Quarantänenspaß für die ganze Familie

    Ich habe erst seit wenigen Monaten meinen Fleischkonsum drastisch minimiert. Auch wenn ich aktuell (noch) weder vegan noch vegetarisch lebe (und mir das fairerweise bis vor dieser Zeit auch überhaupt nicht vorstellen konnte) bereitet mir Fleischverzehr mittlerweile einfach unbehagen. Ich kann mich nicht auf Fleisch freuen und mir vergeht so manches Mal der Appetit beim Anblick (ich hatte normalerweise täglich 7 Tage die Woche Fleisch konsumiert in welcher Form auch immer).
    Ich habe in dieser Zeit auf jeden Fall gelernt, dass auf Fleisch verzichten gar nicht Mal so schwierig ist und ich glaube ich bin auf einem sehr guten Weg zufrieden mit mir und meinem Konsumverhalten zu werden, denn ich merke: Noch ist der Weg (trotz allem erreichten) weit.
    Ich muss hier an der Stelle aber auch sagen, dass ich mein Fleischkonsum am Anfang NICHT für Tierwohl oder sonstige moralisch ethische Gründe verringert habe, sondern mich hat der riesige Konsum gelangweilt und ich wollte mich ausprobieren in etwas anderem. Ich war einer der Verdränger. Ich hab das alles nicht gesehen, obwohl ich die grobe Problematik natürlich kannte (und ja, die kennt jeder. Außer man schließt sich daheim ein und schließt Augen und Ohren). Naja sogesehen kann ich auch sagen: Ich habe kein Recht andere zu verurteilen, aber vllt wird das hier ja auch schon von ein paar Konsumenten gelesen denen ich sagen kann: Es geht ohne Fleisch. Auch wenn ihr der oder die größte Fleischesser*in auf diesem Planeten seid.
    Mittlerweile macht sich in mir ein Gefühl großer Unzufriedenheit und Unsicherheit über mein bisheriges Ich breit. Es fühlt sich an wie aus einer Lüge aufzuwachen, vermutlich weil es genau das auch ist. Es fühlt sich nicht gut an, doch ich versuche einfach weiter nach vorn zu blicken.
    Danke für deine Videos und deine Arbeit Robert + Team und danke an alle, die ihre Erfahrungen ehrlich und sachlich teilen. Mit anschreien erreicht man niemanden, aber wir (oder sollte ich noch ihr sagen) braucht alle möglichen Arme, um die Probleme anzugehen.

    • Gepfeffert
      Gepfeffert 8 months ago

      @MrMichaelEsser Der echte Preis der Massentierhaltung ist aber deutlich höher (Umweltschäden etc.). Wir bekommen das nur nicht mit, weil er entweder an anderen Orten der Welt (z.B. Regenwald) oder aber von unseren Steuern bezahlt wird.

    • MrMichaelEsser
      MrMichaelEsser 8 months ago +1

      Ganz ehrlich: ein Hoch auf die Massentierhaltung. Dadurch ist Fleisch überhaupt noch bezahlbar. Ist ja unfassbar was da gerade abgeht bei den Preisen!

    • Gepfeffert
      Gepfeffert 8 months ago

      @Syroxx ich mag den "Würzigen" von Simply V (vor allem geschmolzen) und natürlich den Camembert von Dr. Mannahs (der aus Blumenkohl ist toll, der andere aber auch). Mjam :)

    • Syroxx
      Syroxx 8 months ago

      @Gepfeffert haha danke :D

    • Syroxx
      Syroxx 8 months ago

      @rykemedia okay danke. Werde mich auf jeden Fall Mal durchprobieren. Hab da inzwischen eh keine Berührungsängste mehr :D

  • Jonah
    Jonah 8 months ago +3

    Einfach grausam.
    Bin seit paar Monaten Vegetarier und kann mir nie wieder vorstellen Fleisch zu Essen. Großer Grund dafür, ist deine Aufklärungsarbeit. Danke.

    • Dennis schmitzstar
      Dennis schmitzstar 6 months ago

      Warum "nur" Vegetarier?
      Damit bist du immernoch ein Teil davon, alle Kühe und Hühner deren Eier und Milch du isst landen auch am Schlachthof.

  • Luis Henning
    Luis Henning 8 months ago +1

    Ich fände es mal super interessant an einer Umfrage von den Channel mitzumachen, wie viel Prozent der Zuschauer Vegan/Vegetarisch oder eben Fleischesser sind! Einfach super interessant.

  • Evoli Nicole
    Evoli Nicole 8 months ago +3

    Es schockt mich immer wieder, wenn ich an das Leid der Tiere im Schlachthof erinnert werde. Ich kenne sämtliche Dokus wie Earthlings, Cowspairy, Blacklist, Butenland etc. Leider bin ich nur Flexiganer. Es fällt mir schwer auf Honig zu verzichten. Zumindest wohnt der Imker in meiner Straße und ich weiß wo es herkommt. Nach so einem Video verstehe ich die Menschen nicht, die sich jetzt täglich Billigfleisch auf den Grill hauen und die Hälfte davon noch wegwerfen. Danke für das Video.

    • nellylicious
      nellylicious 6 months ago +3

      Also wenn Honig vom Imker auf deiner Straße dein einziges Laster ist, hast du dir doch recht wenig vorzuwerfen. Keep it up! (:

  • Kia008
    Kia008 8 months ago +2

    Vielen Dank für deine Information und Aufklärungen 👍🏻

  • Claudia Top
    Claudia Top 5 months ago

    Vielen Dank für dieses informative und aufschlussreiche Video. Es ist doch nochmal etwas anderes die geteilten Erfahrungen von jemandem zu hören, der vor Ort gearbeitet hat.
    Ich hoffe, dass sich viele Menschen durch dieses Video angesprochen fühlen, ihr Essverhalten und ihren Fleischkonsum zu überdenken.
    Ich finde es einfach schrecklich, dass in Deutschland über den Bedarf hinweg geschlachtet wird. Wie oft sieht man 30-50 % Sticker an abgepacktem Fleisch, weil das MHD kurz vor dem Ablaufen ist. Ich will gar nicht wissen, wie viele Tonnen Fleisch tagtäglich in den Müll wandern. Da dreht sich mir der Magen um...

  • Morphea de la luna
    Morphea de la luna 8 months ago

    Bin seit 2017 glutenfrei und vegan untetwegs und es war die beste Entscheidung meines Leben !

  • Matthias Richter
    Matthias Richter 6 months ago

    Ich hab mir das Video bewusst erst angeschaut, nachdem ich beschlossen habe weniger Fleisch zu Essen.
    Aus "weniger" wird jetzt "nur wenn ich genau weiß, wo es her kommt und wie es starb".
    Danke Robert!

  • K3nJi87
    K3nJi87 8 months ago

    Ich finde allgemein, sollte man dieses Thema richtig aufklären und besonders in der Politik vermittelen und zwar richtig denn Umgang mit nutzt Tieren umzugehen. Allein die Haltungsbedingungen müssen sich stark verbessern. Und allein dadurch, würde das wohl der Tiere Besserer sein die Preise würden steigen und die Allgemeine qualität des Fleisches gleichzeitig würde der Konsum stark sinken und Leute würden mehr nachdenken. Solange nicht das passiert, wird sich nix ändern. Und auch Nord Amerika und Asien müssen das Lernen und glaube das wird wir schwerer wie in Europa das umzusetzen.
    Ich finde ja, jeder ist für sich verantwortlich und jeder sollte selber entscheiden wie er sich ernähren will. Daher finde ich Das Kritisieren auf beiden Seiten so unglaublich fehl am platz. Jeder sollte denn anderen Tolerieren. Aber Allgemein finde ich denn schritt direkt vegan zu leben eher falsch finde mit vegetarisch anzufangen ist so viel einfacher und selbst das ist schon schwer.
    Ich kann von mir selber sagen ich nehme im Alter automatisch weniger fleisch zu. Und esse mittlerweile morgens fast nur Käse und auch Mittags so viel weniger allein weil ich durch mein Magen das alle gar nicht mehr so vertrage. Aber ganz auf fleisch zu verzichten könnte und will ich nicht aber in Gegensatz zu früher ist das Drastisch weniger.

  • Sinikka Harms
    Sinikka Harms 8 months ago

    Ein Buchtipp zu der Thematik:
    Upton Sinclair "The Jungle". Sehr lesenswert wie ich finde. Es geht um die Schlachthöfe Chicagos Anfang des 20. Jahrhundert, die unhygienische und tierverachtende Fleischproduktion, Fliessbandarbeit, sozialen Missstände, etc.

  • Kevin Kissner
    Kevin Kissner 8 months ago +10

    Klasse Video,
    Für alle, die sich jetzt interessieren, wie man sich gesund, vegan ernährt, schaut mal bei Niko Rittenau rein.
    Ist ein Ernährungswissenschaftler, der sich zu, der das ganz sachlich und leicht verdaulich (pun intended) erklärt und alle seine Aussagen den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen anpasst.
    Danke Robert, dass du deine Reichweite so toll auch über die Meerestiere hinaus nutzt.

  • Deno BloodlineUmmah
    Deno BloodlineUmmah 8 months ago +6

    Ich hab mir viele Videos rein gezogen über Schlachthof und wie die Tiere behandelt werden... Ich war so dermaßen geschockt das ich einfach nur weinen musste
    Wir Leben wirklich in einer kranken Welt mit üblen Menschen

  • G D
    G D 8 months ago

    Danke für deinen Einsatz!

  • Yara Yara
    Yara Yara 8 months ago +2

    Danke! Da das vielen Menschen noch nicht bewusst ist, fände ich es toll, wenn mal etwas mehr darüber aufgeklärt wird, wie auch durch Milchkonsum massenweise Tiere geschlachtet werden, und zwar die vielen Bruderkälber, mit denen die Milchindustrie nichts anfangen kann. Eine Milchkuh bekommt nämlich einmal im Jahr ein Kalb, sonst könnte sie keine Milch geben. Es ist erstaunlich, wie lange mir das nicht klar war, und wieviele Menschen aus meinem Umfeld das auch nicht gewusst haben. Wenn man das Töten von Tieren verhindern will, nützt es also garnichts, vegetarisch zu leben.

    • Katta rina
      Katta rina 6 months ago

      Und auch die Milchkühe werden mit im Schnitt ca. 4 Jahren geschlachteten. Und wenn sie doch älter werden müssen halt mehr von ihren Töchtern schon als Rinder geschlachtet werden :(

  • OrdinaryGuy
    OrdinaryGuy 8 months ago

    Ich selber habe in meiner Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik auch einen Schlachthof sehen dürfen Eingang Produktion Ausgang und alles drum rum da war ich 17 und habe es eben als Produkt gesehen und nicht viel hinterfragt...nun bin ich 32 und lebe seit einem Jahr vegetarisch und Versuche nach und nach immer mehr vegan zu leben Dank dir Robert. Würde gern mein damaliges ich eine Schelle geben das es nicht direkt danach schon was geändert hat. Danke für deine Videos und Infos welche man sonst nicht bekommt. Wobei in diesem Hof Kühe mit Elektroschocks Bewusstlos gemacht wurden und Schweine durch CO2 zum schlafen gebracht wurden.

  • freedom
    freedom 8 months ago +2

    Ich hab es geteilt❗Danke für dieses wertvolle Video❗

  • Nec168
    Nec168 8 months ago +10

    Ich bin seit etwa einem Jahr Vegetarier. Mein Punkt, der mich zum Umdenken bewegt hat, war, ob ich überhaupt verzichten könnte. Früher habe ich Unmengen an Fleisch konsumiert und dachte, ich würde das nie schaffen. Jetzt habe ich es ausprobiert und es fällt mir selber überhaupt nicht schwer und wenn ich dadurch einen kleinen Beitrag leisten kann, warum nicht. Die Entscheidung sollte aber jeder selbst für sich treffen und abwägen. Ich war lediglich überrascht, wie einfach es sein kann.

    • I. Pilgrim
      I. Pilgrim 8 months ago +1

      @Haha Haha 12 jährige im Internet :D

    • Haha Haha
      Haha Haha 8 months ago +1

      @I. Pilgrim komm geh essen auf der Wiese

    • I. Pilgrim
      I. Pilgrim 8 months ago

      @Haha Haha das braucht keiner. Dass das deinen geistigen Horrizont bei Weitem übertrifft, sieht man deutlich an mehreren deiner Kommentare.

    • Haha Haha
      Haha Haha 8 months ago

      mein beileid

  • Vedran
    Vedran 8 months ago

    Toller Tierarzt! Sehr symphatisch und durchdacht. Für mich ist ein Riesen Problem die Industrialisierung, es geht nur um Profit so viel wie Möglich auch auf Kosten der Tiere und Mitarbeiter!

  • Der Papst
    Der Papst 8 months ago +2

    Mit deinen Videos hast du mich echt dazu gebracht mich mehr vegetarisch zu ernähren. Ich Essen wenn dann nur noch 1x die Woche Fleisch. Ich habe vorher am liebsten jeden Tag Fleisch gegessen (Bio). Was ja leider auch nichts bringt. Es fällt mir zwar noch schwer kein Fleisch mehr zu essen. Ich fühle mich gesundheitlich auch besser ( kann natürlich auch Placebo sein).

    • Sarah Bernhardt
      Sarah Bernhardt 7 months ago +1

      Wenn du vorher jeden Tag Fleisch gegessen hast und jetzt nur noch einmal pro Woche, isst du möglicherweise automatisch mehr Gemüse und ernährst dich damit automatisch gesünder. Also nein, das ist kein Placebo, denke ich. Es sei denn, du hast das Fleisch 1:1 gegen veganes oder vegetarisches Fast Food und Fertigprodukte ausgetauscht.

  • Stranger Bricks
    Stranger Bricks 8 months ago +3

    Was soll ich sagen. Wieder ein Video, das mein Mindset komplett gedreht hat. Ich habe schon immer Fleisch gerne gegessen, wenn auch nie im Übermaß. Aber seit ich deine Videos gesehen habe, hast du mir die Augen geöffnet, so wie niemand zuvor. Jetzt bekomme ich tatsächlich jedes Mal ein extrem, das meine ich ernst, schlechtes Gewissen, sobald ich Fleischprodukte esse. So krass, dass ich mich nun dazu entschieden habe, mich zumindest erst mal vegetarisch zu ernähren. Vegan ist mir jetzt noch zu krass. Danke für deine Arbeit und Aufklärung.

    • Stranger Bricks
      Stranger Bricks 8 months ago

      @Yetsen verzeiht die Wortwahl. Für mich ist das alles neu, weil ich Jahrzehnte fälschlicherweise Veganer selbst belächelt habe. Aber ich bin ja lernwillig. 😅

    • Yetsen
      Yetsen 8 months ago +2

      Am vegan ist nicht wirklich was "krass". Es gibt soviel Rezepte im Internet...man muss sich nur ein wenig Mühe machen.
      Ich hab auf meinem Weg zum Veganer auch erst richtig kochen gelernt...hab zwar vorher auch gekocht, aber mit Fleisch und Milchprodukten bleibt das immer oberflächlich.
      Erst veganes Kochen hat meinen Horizont wirklich geöffnet.

    • Manj. P.
      Manj. P. 8 months ago +2

      Das freut mich. Ich musste zwangsweise auf vegan umsteigen, wegen einer Allergie auf tierisches Eiweiß. Aber ich kann sagen, jetzt nach 4 Jahren bin ich einfach nur froh und würde, selbst wenn ich es könnte, nicht mehr zurück. Alles Gewöhnungssache, Geschmack ändert sich sehr schnell und mir geht es auch allgemein sehr gut damit, so wie meinem Mann, der probeweise mit umgestiegen ist und dabei blieb. Meine Mutter ebenfalls und alle bereuen es nicht. Vegan scheint krass, aber wenn man nach und nach Dinge ersetzt, ist es viel einfacher. Ich kann als Milch die Not Milk von Alpro empfehlen, hat den Kindertest bestanden, dass keine meiner drei Nichten und Neffen es als Hafermilch erkannt haben, sondern dachten sie trinken Kuhmilch. :D

  • SevDre
    SevDre 8 months ago +4

    Fleisch/Fisch landet bei mir immer seltener auf dem Teller... solchen Videos sei Dank werde ich auch immer wieder daran erinnert.

  • Parcival1200
    Parcival1200 8 months ago

    Hey Robert,
    Ich bin durch dieses Video auch zum (halb) Vegetarier geworden.
    Nachdem ich viele deiner Videos gesehen habe habe ich mir schon Gedanken über meine Ernährung gemacht jetzt bin ich mir sicher.
    Ich werde ab jetzt viel mehr auf meine Ernährung achten.
    Danke das du mir das gezeigt hast.

    • pascal
      pascal 8 months ago

      Du kaschbeeer

    • pascal
      pascal 8 months ago +4

      Hör auf Leichen zu essen

  • Felix Ziegenhohn
    Felix Ziegenhohn 8 months ago +1

    Moin Robert ich wohne in unserem dorf am Rand, an einer viel befahrenen Landstraße. Dort habe ich mal an einem Nachmittag eines der schlimmsten Ereignisse gesehen und zwar ist einer dieser Tier Transporter zu eng um die kurve gefahren und in dem Graben umgekippt. Viele der Schweine sind beim umkippen gestorben und andere mussten getötet werden da ein weiter transport für die nicht möglich war. Das Geschrei der Tiere ging über Stunden ich habe noch nie sowas schreckliches gehört und gesehen und das als ich jung war.

  • Mr. X
    Mr. X 8 months ago +2

    Danke für eure Arbeit

  • Paul Hein
    Paul Hein 8 months ago

    Der Beitrag hat mich als Fleischesser sehr geprägt und wird mich die nächsten Tage auch noch beschäftigen

  • Daniel Ziegler
    Daniel Ziegler 8 months ago +1

    Ich bin gottfroh, dass es auf dieser Welt noch Menschen wie dich gibt Robert. Jedes Tier sollte wie ein Lebewesen und nicht wie ein Produkt behandelt werden. Ich muss zugeben, dass ich bei einigen deiner Videos wirklich Schnappatmung und ein rasendes Herz bekomme, allerdings hilft es nichts, dieses wichtige Thema zu ignorieren. Werde dich auch weiterhin supporten, wo ich nur kann.

  • Andreas Sole
    Andreas Sole 6 months ago

    starkes Video mit wichtigen Fakten. Danke :)

  • r000ty
    r000ty 8 months ago +2

    Um einen guten Eindruck zu bekommen, welches Ausmaß das hat, muss man sich in Ostwestfalen nur mal an den richtigen Bahnhof setzen. Die Schweine-Transportzüge zu den Schlachthöfen reichen manchmal von Horizont zu Horizont. Und die fahren jeden Tag...