KSK - Kommando Spezialkräfte - In jedem Land der Welt töten Soldaten im Interesse der Herrschenden

Share
Embed
  • Published on Sep 7, 2019 veröffentlicht
  • KSK - Kommando Spezialkräfte - In jedem Land der Welt töten Soldaten im Interesse und auf Befehl der Herrschenden (2009) - In "aller Herren Länder" haben sich die herrschenden Herrschaften jeweils "eigene" Geheimdienste & spezielle militärische Einsatzkräfte "geschaffen", nicht nur um im "Fall der Fälle" den Aufstand der revoltierenden Lohnarbeiter "besser" niederschlagen zu können...
    "Unterhalb" dieser "Aufgabe" werden schon seit Jahrzehnten diverse "schmutzige Jobs" (aber ggf. auch mal eine "Geiselbefreiung" usw.) durchgeführt.
    Abgeschottet von nahezu jeglicher (Basis-)demokratischer Kontrolle üben diese "Spezialkräfte" eine beinah "magische" "Anziehungskraft" auf Männer aus, die für den Anschein einer (pseudo-) militärischen "Elite" allzeit bereit sind, zu töten. Bezahlte Killer also...
    "Soldaten sind Menschen, die von Mördern für ihre niederen Zwecke und Machtkämpfe als Tötungsmaschinen missbraucht und zweckentfremdet werden"
    CaS
    "Soldaten sind Mörder" wußte schon Kurt Tucholsky...
    "Jeder Krieg hat wirtschaftliche Ursachen - aber er hat auch einige, die nur aus biologischen
    Grundlagen zu erklären sind.
    Eine davon ist tierische Anbetung der Gewalt, allemal dann, wenn sie bunt kostümiert ist."
    Quelle:
    Kurt Tucholsky: "Deutschland, Deutschland über alles" (1929) Reprint: Berlin(1967)
    "Gefrorenes Blut", S.79.
    Mehr Infos:
    Geheime Aufrüstungspläne und die neue Globalstrategie der Bundeswehr - Jürgen Rose - Oberstleutnant a.D - Deutschlands neue Wehrmacht - Über die “Transformation” der Bundeswehr von einer Verteidigungsarmee zu einer weltweit einsetzbaren Interventionstruppe im Dienste nationaler Interessen
    clip-share.net/video/EZTlzzZcpwc/video.html
    Drahtzieher des Kalten Krieges - Imperiale NATO-Strategien - "Friedensmacht Europa"? - Jürgen Rose
    clip-share.net/video/pLSz0sndZZw/video.html
    Prof. Rainer Mausfeld - (US-)HERRSCHAFT. REALPOLITIK. NATO. MACHT. KRIEG. - Stopp Air Base Ramstein
    clip-share.net/video/sCvvaKg3STc/video.html
    "Schon die Kosten der Kriege sind verbrecherisch!"- Dr. Daniele Ganser, Eugen Drewermann, Ann Wright - Stopp Air Base Ramstein 2017 - (8.9.2017)
    clip-share.net/video/Ndw3r-wtCUk/video.html
    DEUTSCHES WELT- MACHT- STREBEN - Jörg Kronauer
    clip-share.net/video/fajlTUZKpnA/video.html
    Aufrüstung stoppen! - "Die NATO hat 4 mal so viele Soldaten unter Waffen wie Russland!" - Lühr Henken
    clip-share.net/video/YEr-gfMGyxI/video.html
    Die Schaltzentrale der US- Drohnenmorde steht in Ramstein! - Aufrüstung verhindern! - Jürgen Grässlin
    clip-share.net/user/edit?video_id=HN_z9Bjj5BM
    Oskar Lafontaine - "Ein Land ist nur souverän, wenn es über den Kriegseintritt selbst entscheidet!"
    clip-share.net/video/KdsOE9RB9R0/video.html
    Wer verdient am Geschäft des Krieges?
    clip-share.net/p/PL7AA0DB444749DA33
    Planspiel Iran Krieg - "Time to attack Iran" - Im Faden des Westens
    clip-share.net/video/oJTfwMLTo6o/video.html
    „Wer sich nicht bewegt, der spürt seine Fesseln nicht.“
    (Rosa Luxemburg)
    Mehr Infos:
    www.attac.de
    AttacD/
    www.abruesten.de
    www.oekosozialismus.net
    www.sozialismus.info
    www.oekologische-linke.de
    www.imi-online.de
    www.atomwaffenfrei.de/

Comments • 47

  • Kaiser Wilhelm II
    Kaiser Wilhelm II 22 hours ago

    Ihr törichter Beitrag zu edlem Soldatentum empfinde ich als degeneriert und sagt mir, dass Sie in Ihrer psychisch-physischen Konstitution leider sehr beschränkt sind. Soetwas hat es zu meiner Zeit nicht gegeben. Normalfloskeln von linkspolitischem Gesindel. Stellt sich nur die Frage, wieso man dann bewegtes Bildmaterial in diesem, wie heißt es..."Internet" hoch lädt?

    • MrMarxismo
      MrMarxismo  22 hours ago

      "Erst die Sozialisten abschießen, köpfen und unschädlich machen, wenn nötig, per Blutbad, und dann
      Krieg nach außen. Aber nicht vorher und nicht a tempo."
      Neujahrsbrief (1905) Wilhelms II. an Bülow.
      Quelle:
      Fritz Fischer: "Griff nach der Weltmacht", Die Kriegszielpolitik des kaiserlichen Deutschland 1914/18,
      (1977), S.25.

  • Adrian Möring
    Adrian Möring 2 months ago +3

    Was ein Dreckskanal das hier ist, voller linker Idioten mit Aluhüten.

  • TheMilitaristicGerman DE

    Ahhh ein dreckiger Kommunist verstehe, da sucht man einmal ein schönes ArmA 3 Video aber nein Clip-Share schlägt so etwas vor. Ein lächerliches Video von einem dreckigen SJW der es nötig hat Bots in seine Kommentare rein zu hauen. Lächerlich, geh dir 'ne Schaufel suchen

  • Seeker
    Seeker 3 months ago +9

    Das KSK leistet einen wichtigen Beitrag.
    Ihre Überschrift ist unfair.

  • * Mako *
    * Mako * 3 months ago +1

    Zitat des Soldaten: "Wir sind für eine gute Sache da." Klar unsere westlichen Werte am Hindukusch zu verteidigen (Müntefering). Krieg spielen und Abenteuer in fremden Ländern haben und ab und an ein paar Muslime, ups Terroristen, abknallen.

    • * Mako *
      * Mako * 3 months ago

      @MrMarxismo Vielen Dank. Die Seiten kenne ich teilweise. Tolle Arbeit! Bleiben Sie bitte dran.

    • MrMarxismo
      MrMarxismo  3 months ago +1

      Mehr Infos:
      Geheime Aufrüstungspläne und die neue Globalstrategie der Bundeswehr - Jürgen Rose - Oberstleutnant a.D - Deutschlands neue Wehrmacht - Über die “Transformation” der Bundeswehr von einer Verteidigungsarmee zu einer weltweit einsetzbaren Interventionstruppe im Dienste nationaler Interessen
      clip-share.net/video/EZTlzzZcpwc/video.html
      Drahtzieher des Kalten Krieges - Imperiale NATO-Strategien - "Friedensmacht Europa"? - Jürgen Rose
      clip-share.net/video/pLSz0sndZZw/video.html
      Prof. Rainer Mausfeld - (US-)HERRSCHAFT. REALPOLITIK. NATO. MACHT. KRIEG. - Stopp Air Base Ramstein
      clip-share.net/video/sCvvaKg3STc/video.html
      "Schon die Kosten der Kriege sind verbrecherisch!"- Dr. Daniele Ganser, Eugen Drewermann, Ann Wright - Stopp Air Base Ramstein 2017 - (8.9.2017)
      clip-share.net/video/Ndw3r-wtCUk/video.html
      DEUTSCHES WELT- MACHT- STREBEN - Jörg Kronauer
      clip-share.net/video/fajlTUZKpnA/video.html
      Aufrüstung stoppen! - "Die NATO hat 4 mal so viele Soldaten unter Waffen wie Russland!" - Lühr Henken
      clip-share.net/video/YEr-gfMGyxI/video.html
      Die Schaltzentrale der US- Drohnenmorde steht in Ramstein! - Aufrüstung verhindern! - Jürgen Grässlin
      clip-share.net/user/edit?video_id=HN_z9Bjj5BM
      Oskar Lafontaine - "Ein Land ist nur souverän, wenn es über den Kriegseintritt selbst entscheidet!"
      clip-share.net/video/KdsOE9RB9R0/video.html
      Wer verdient am Geschäft des Krieges?
      clip-share.net/p/PL7AA0DB444749DA33
      Planspiel Iran Krieg - "Time to attack Iran" - Im Faden des Westens
      clip-share.net/video/oJTfwMLTo6o/video.html

  • Stuben Gamer
    Stuben Gamer 3 months ago

    Sry aber selten so ein schlechtes Video gesehen

    • MrMarxismo
      MrMarxismo  3 months ago

      Mehr Infos:
      Geheime Aufrüstungspläne und die neue Globalstrategie der Bundeswehr - Jürgen Rose - Oberstleutnant a.D - Deutschlands neue Wehrmacht - Über die “Transformation” der Bundeswehr von einer Verteidigungsarmee zu einer weltweit einsetzbaren Interventionstruppe im Dienste nationaler Interessen
      clip-share.net/video/EZTlzzZcpwc/video.html
      Drahtzieher des Kalten Krieges - Imperiale NATO-Strategien - "Friedensmacht Europa"? - Jürgen Rose
      clip-share.net/video/pLSz0sndZZw/video.html
      Prof. Rainer Mausfeld - (US-)HERRSCHAFT. REALPOLITIK. NATO. MACHT. KRIEG. - Stopp Air Base Ramstein
      clip-share.net/video/sCvvaKg3STc/video.html
      "Schon die Kosten der Kriege sind verbrecherisch!"- Dr. Daniele Ganser, Eugen Drewermann, Ann Wright - Stopp Air Base Ramstein 2017 - (8.9.2017)
      clip-share.net/video/Ndw3r-wtCUk/video.html
      DEUTSCHES WELT- MACHT- STREBEN - Jörg Kronauer
      clip-share.net/video/fajlTUZKpnA/video.html
      Aufrüstung stoppen! - "Die NATO hat 4 mal so viele Soldaten unter Waffen wie Russland!" - Lühr Henken
      clip-share.net/video/YEr-gfMGyxI/video.html
      Die Schaltzentrale der US- Drohnenmorde steht in Ramstein! - Aufrüstung verhindern! - Jürgen Grässlin
      clip-share.net/user/edit?video_id=HN_z9Bjj5BM
      Oskar Lafontaine - "Ein Land ist nur souverän, wenn es über den Kriegseintritt selbst entscheidet!"
      clip-share.net/video/KdsOE9RB9R0/video.html
      Wer verdient am Geschäft des Krieges?
      clip-share.net/p/PL7AA0DB444749DA33
      Planspiel Iran Krieg - "Time to attack Iran" - Im Faden des Westens
      clip-share.net/video/oJTfwMLTo6o/video.html

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Artikelüberschriften wie »Falsche Oder-Neiße-Grenze« markieren zu­dem einen klar gebietsrevisionistischen Kurs. Hinzu kommen eine starke Prise Esoterik und Verschwörungsmythen. Anzeigen des Verlags »Pro Fide Catholica« von Johannes Rothkranz bewerben antisemitische Werke, wie etwa ein Reprint des Machwerks »Die jüdisch-freimaurerische Gefahr« des katholischen Priesters Ernest Jouin aus den 1920er-Jahren. Auch der jüngste Rechtsruck um die erhöhte Flüchtlingsmigration wird verschwörungsideologisch in Artikeln wie »Asylantenströme unter US-Flagge« (2/2015) bedient.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Das Magazin wird über den »Argo-Verlag« mit Sitz in Marktoberdorf im Landkreis Ostallgäu vertrieben. Ein Vorläufer erschien seit 1979. Inhaltlich wird sehr stark die »Reichsbürger«-Ideologie bedient. Extra-Ausgaben tragen Titel wie »Phantomstaat Bundesrepublik oder Deutsches Reich?« (Nr. 1) oder »Das Deutsche Reich EXISTIERT« (Nr. 10). Die Herausgeber wollen aber nicht als »Reichsbürger« bezeichnet werden, obwohl sie die entsprechende Ideologie vertreten.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Das auch im Kioskhandel erhältliche Monatsmagazin »2000plus. Magazin für Grenzwissenschaften« kann ähnlich wie »KOPPexklusiv« dem Bereich der rechten Verschwörungsideologie und dazu noch der »Reichsbürger«-Szene zugerechnet werden. Herausgeberin ist die 1948 geborene Ingrid Schlotterbeck, die 2001 bis 2004 als »Außenministerin der Kommissarischen Regierung des Deutschen Reiches« auftrat. Ihr Mann Rolf Schlotterbeck bezeichnete sich als »Wirtschaftsminister«.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    So heißt es in »Fünf gute Gründe, warum Sie KOPP Exklusiv regelmäßig lesen sollten« unter anderem: »Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht! Erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen.« Aber was als »Hintergrundanalysen« angekündigt wird, entpuppt sich als Altbackenes aus der Gerüchteküche der Verschwörungstheorie-Szene.
    Die AutorInnen werden nicht ausgewiesen oder werden aus den Kopp-StammautorInnen rekrutiert. Chefredakteur war bis zu seinem Tod der »Kopp«-Stammautor Udo Ulfkotte (1960-2017). Das Magazin dürfte vor allem dazu dienen, die Kern-Kundschaft zu binden und die Verlagsprodukte zu bewerben.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Im Vergleich zum Online-Portal des verschwörungs-esoterischen Kopp-Verlages ist das seit 2009 erscheinende Magazin »KOPPexklusiv« eher unbekannt. Das Magazin erscheint in unbekannter Auflage im Wochentakt und ist nur über Abonnement zu beziehen. Das Jahresabonnement für 52 Ausgaben kostet 250 Euro, »Kopp«-KundInnen zahlen 150 Euro. Das dünne Blättchen - es hat in der Regel acht Seiten - kann als Nachfolgeblatt des ehemaligen »Ufo-Kuriers« gesehen werden, der 1994 bis 1998 ebenfalls im Kopp-Verlag erschien. Die Inhalte von »KOPPexklusiv« sind denen der Online- und Bücher-Sparte sehr ähnlich: Alternativmedizin und Impfkritik, rassistisch grundierte Kritik an der Migrationspolitik in Deutschland, Anti-Establishment-Schelte, Katastrophenvorhersagen und dies alles zumeist verschwörungsideologisch aufgeladen. Sich selbst stellt das Blatt gerne als Aufdecker dar.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Facebook sah sich zuletzt wachsendem Druck ausgesetzt, seine Regeln im Umgang mit hassererfüllten und diskriminierenden Kommentaren konsequenter durchzusetzen. „Der Prozess zur Bewertung potenzieller Regelverletzer ist umfangreich und hat uns zu unserer Entscheidung geführt, diese Konten heute zu entfernen“, hieß es in einer Erklärung des Netzwerks.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    WASHINGTON dpa | Facebook hat eine Reihe von ultrarechten Kommentatoren aus den USA und Großbritannien von seinen Seiten verbannt. Von der Sperre betroffen sind unter anderem der einflussreiche amerikanische Verschwörungstheoretiker Alex Jones, der die Website „Infowars“ betreibt. Blockiert wird außerdem der britische Provokateur Milo Yiannopoulos, der immer wieder mit frauenfeindlichen Sprüchen und rassistischen Bemerkungen an die Öffentlichkeit gegangen ist.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    „Wir haben heute sicherlich weniger Verschwörungstheorien als vor 200 oder 300 Jahren“, betont der Wissenschaftler Michael Butter, „aber wir haben wieder mehr als vor zwei, drei Jahrzehnten.“ Das liege daran, dass das Internet diese Theorien wieder sichtbar gemacht hätten. „Lange Zeit haben Verschwörungstheoretiker quasi im Selbstverlag ihre Schriften herausgebracht, haben Matrizen abgezogen oder sich Briefe geschrieben“, erklärt Butter. „Heute diskutieren sie online, tauschen dort ihr Material aus. Von daher trägt das Internet extrem zur Sichtbarkeit und zur Verbreitung von Verschwörungstheorien bei.“

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    „Alles ist geplant“, „Nichts ist, wie es scheint“ und „Alles ist miteinander verbunden“: Das sind Kapitelüberschriften aus dem gerade erschienenen Buch des Verschwörungstheorie-Forschers Michael Butter. Der Literatur- und Kulturhistoriker bringt damit die Argumentationsmuster vieler Verschwörungstheorien auf den Punkt. Er erklärt, dass Verschwörungstheorien nichts Neues seien, aber nicht zuletzt im Internet wieder Zulauf bekommen.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Inhaltlich haben beide Milieus, die einander aufheizen, vieles gemein, etwa ihre Homophobie, ihre Forderung nach traditionellen Geschlechterrollen und ihren Antisemitismus. Beiden Milieus widmet sich die brillante junge Londoner Extremismusforscherin Julia Ebner Auch ihr Buch ist beim so notwendigen Ent-Konspirieren ein erstklassiger Assistent.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Doch wessen Absichten stecken hinter Unglück oder Umbruch? Verschwörung suggeriert Intention hinter Ursache und Wirkung, sie gibt damit ein Versprechen mentaler Kontrolle. Auffällig ist derzeit zum Beispiel die neonationalistische Rede vom „Kontrollverlust im Inneren“, die den Blick auf die intrapsychische Dimension der Ängste öffnet. Ähnlich wie die rechten Verschwörungstheorien funktionieren - nicht nur strukturell - die der Islamisten und Salafisten, wonach geheime Mächte der „Ungläubigen“ und ihrer postkolonialen Finanzimperien „den Islam“ verfolgen.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Butter begibt sich auf die Spur historischer Komplotte, greift jedoch nicht chronologisch, sondern thematisch nach dem Sujet. Ein Kapitel gilt etwa der Frage, warum Menschen, insbesondere in Phasen des Umbruchs, Thesen zu Konspirationen konstruieren, und wann und wie sich ihre Vorstellungen von klinischer Paranoia unterscheiden lassen. Wichtiges Merkmal des Phänomens ist der Wunsch, Verbindungen zu entdecken. Wer giftige Beeren isst oder von einer Spinne gebissen wird, erleidet Schaden, daraus ziehen andere in der Gruppe Konsequenzen.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    In diesem Konstrukt erkennt Michael Butter Kernelemente der Verschwörungstheorien, deren Metaphorik über die Jahrhunderte konstant geblieben ist. Mit der „Fragmentierung der Öffentlichkeit“ durch das Internet gewinnen derlei Theorien, denen zufolge geheime Mächte perfide Pläne verfolgen, lediglich neue Gestalt. Perfide Mächte, verdächtiger Schwefelgeruch, satanische Geheimbünde und konspirative Zeichen wie Schlangen - die symbolischen Systeme der Verschwörungsideen ziehen sich in Abwandlungen durch die Epochen - schon das zu erkennen ist hilfreich.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Auch Eva Herman, einst „Tagesschau“-Sprecherin, gehört zu den prominenten Unterzeichnern der Erklärung, die eigentlich „Gemeinsame Behauptung 2018“ heißen müsste. Einen Text, den Herman im August 2015 im Magazin „Compact“ veröffentlichte, nimmt der Tübinger Kulturhistoriker Michael Butter zum Ausgangspunkt einer hochaktuellen Studie über Theorien der Verschwörung („Nichts ist, wie es scheint. Über Verschwörungstheorien“, Suhrkamp Verlag, 217 Seiten, 18 €). Europa, hatte Eva Herman erklärt, werde „geflutet mit Afrikanern und Orientalen“, es seien „überwiegend junge starke Männer“, die als „Sprengstoff“ zur „Waffe gegen die einheimische Bevölkerung“ würden. Dahinter aber steckten „Machtmenschen“ aus dem „globalen Finanzsystem“, die das „Brüsseler Marionettentheater“ der Europäischen Union steuern.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Sie wendet sich gegen „illegale Masseneinwanderung“ und fordert die Wiederherstellung der „rechtsstaatlichen Ordnung“. Zynisch habe die Kanzlerin, so der Redner, „ihrem Volk“ über die Flüchtlinge mitgeteilt: „Jetzt sind sie halt da“, und ein Desaster angezettelt. Denn: „Seither fluten über zwei Millionen junge muslimische Bodybuilder das Land, die sich an den Tafeln im Nahkampf gegen die Rentnerinnen und Bedürftigen und armen Deutschen bestens bewähren.“ Vera Lengsfeld, Initiatorin der Erklärung, warnte Unterzeichner auf dem Blog freiewelt.net am 24. 3. 2018 davor, „dass unsere Liste unter schärfster Beobachtung der staatlich finanzierten Netz-Denunzianten steht“, ohne freilich preiszugeben, welche Behörden dahinterstecken.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Auf einer Apfelsinenkiste stand er, sprach vernehmlich und holte weit aus. Vor sich hatte der der Redner ein Grüppchen Rechtsnationaler, als er am 19. März am Hamburger Dammtorbahnhof eine „Merkel muss weg“-Demonstration anfeuerte. Matthias Matussek, einst Feuilletonchef des „Spiegel“, heute Protagonist der Neuen Rechten, zählt zu den Erstunterzeichnern der „Gemeinsamen Erklärung 2018“.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Es war jedoch nur eine Frage der Zeit, bevor solche Ansichten ihren Weg in wissenschaftliche Publikationen finden, denn die deutsche Geschichtswissenschaft und ihre Vertreter sind nicht mehr und nicht weniger als ein Querschnitt der deutschen Gesellschaft und ihres Wandels. Allerdings spricht Artikel 5 des Grundgesetzes Autoren wie Kaufmann keine Garantie dafür aus, dass ihre Meinung unwidersprochen bleiben muss. Das unterscheidet ein demokratisches Gemeinwesen von der zuletzt dauernd beschworenen „Meinungsdiktatur“.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Besser kann der Vielschreiber Kaufmann (im Jahr 2017 hat er allein vierzig Besprechungen für das HPB verfasst) sein Scheitern als wissenschaftlich ernstzunehmender Rezensent nicht dokumentieren. Seine kruden Thesen fallen unter die Meinungsfreiheit, und Druckerzeugnisse wie die „Preußische Allgemeine Zeitung“ oder die „Junge Freiheit“ (für beide schreibt der Autor aus der Pegida-Stadt gelegentlich) bieten dafür ein Forum. In Fachzeitschriften, die dem Ideal des konstruktiven Austausches von Argumenten folgen, haben sie nichts verloren.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Der HPB-Herausgeber Jürgen Elvert von der Universität Köln reagierte auf Nachfrage dieser Zeitung mit einer klaren Distanzierung von der Besprechung: „Der Text hätte so nie gedruckt werden dürfen.“ Alle redaktionellen Verfahrensabläufe sollen nun auf den Prüfstand gestellt werden. Dass dies ein Gebot der Stunde ist, macht noch eine zweite Polemik aus der Feder des gleichen Autors im selben Heft deutlich, die mit dem Buch „Aufstehen statt wegducken“ von Heiko Maas (Piper, München 2017) abrechnet - einem Lieblingsgegner der Rechtspopulisten. Kaufmann baut in seine Suada über Maas Zweifel am Klimawandel ein und beruft sich auf Buchbewertungen bei Amazon, in denen vom „Heizwert“ des Buches die Rede sei.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Nicht einverstanden ist Kaufmann mit Alexanders These, „die Begeisterung der Bevölkerung über die eigene Moral“ habe die Kanzlerin mitgerissen. „Hier begeht der Autor einen Denkfehler, der für Journalisten heute typisch ist: Die von Pressevertretern vom Schlage eines Claas Relotius herbeigeschriebene Wirklichkeit für Realität zu halten.“ Nur eine Minderheit im Volk sei begeistert gewesen.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    So erwähnt Kaufmann den Topos vom „bevölkerungspolitischen Experiment“ und unterstellt den politischen Akteuren im Herbst 2015 (eingeleitet mit einem Interpretationsoffenheit fingierenden Konjunktiv) „ein planmäßiges Vorgehen aufgrund bestimmter Agenden, deren Existenz momentan noch ebenso heftig geleugnet wird wie die Illegalität der Grenzöffnung“. Als „Bahnhofsklatscher“ werden die Menschen diffamiert, die spontan und ehrenamtlich Hilfe leisteten. Als „verhasste Übermutter der EU“ wird Angela Merkel bezeichnet.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Wo eine sachliche Auseinandersetzung mit Alexanders Buch, valide Aussagen zu dessen Methodik, eine nüchterne Bewertung des wissenschaftlichen Wertes einer aus den mündlichen Quellen des Hauptstadtjournalismus schöpfenden Darstellung für die Zeitgeschichtsforschung oder ein Vergleich zu ähnlich gelagerten Titeln (etwa „Flucht. Wie der Staat die Kontrolle verlor“ von Christian Ultsch, Thomas Prior und Rainer Nowak, dem bei Molden in Wien erschienenen österreichischen Pendant) geboten wären, findet sich ein Kondensat sattsam bekannter rechter Mythen, die auch durch ihre Wiederholung im wissenschaftlichen Gewand einer Buchbesprechung nicht richtiger werden.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Auch daher muss die Besprechung schockieren, die im Juliheft des Jahrgangs 2019 dem von den Zeitungen hochgelobten Buch „Die Getriebenen. Merkel und die Flüchtlingspolitik: Report aus dem Innern der Macht“ des „Welt“-Redakteurs Robin Alexander (Siedler, München 2017) gewidmet ist. Der Rezensent ist Wolfgang Kaufmann, dem Autorenhinweis in der Zeitschrift zufolge freier Historiker, Sozialwissenschaftler und Dozent an einer privaten Bildungseinrichtung in Dresden. Kaufmann, der 2008 an der Fernuniversität Hagen bei Peter Brandt mit einer Arbeit zum „Dritten Reich“ und Tibet summa cum laude promoviert wurde, lässt in seinem Text kaum ein gängiges Narrativ aus dem rechtspopulistischen Fundus aus.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Dabei ist ihre Vorgeschichte nicht unproblematisch: Mit der Gründung des HPB 1953 wollten sich Historiker wie der ehemalige SS-Angehörige Günther Franz, bis 1945 Professor an der „Reichsuniversität“ Straßburg, oder der vormalige Rektor der Hamburger Universität Gustav Adolf Rein eine neue Reputation aufbauen und eine zusätzliche Einnahmequelle schaffen, weil sie ihre Anstellungen im Zuge der Entnazifizierung verloren hatten. In einigen, aber längst nicht allen Rezensionen aus den Anfangsjahren wehte folglich noch der alte Geist. Doch unter neuen Herausgebern konnten im Laufe der Jahre Rezensenten aller politischen Richtungen für das HPB gewonnen werden, und der Blick auf die Liste der mehr als 500 im jüngsten Jahrgang besprochenen Bücher lässt keinerlei thematische Einschlägigkeit erkennen.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Das „Historisch-Politische Buch“ (HPB) ist neben der „Neuen Politischen Literatur“ die wichtigste deutsche Rezensionszeitschrift für die Geschichts- und Politikwissenschaften. Hunderte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (darunter auch der Autor) schrieben und schreiben für die Zeitschrift, der heute keine politische Tendenz mehr zugeschrieben wird.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Zudem seien echte Verschwörungen meist singuläre Ereignisse. Verschwörungstheorien vermuten jedoch Machenschaften, die seit vielen Jahre, oder gar Jahrhunderte, laufen.
    Aber Butter kommt zum Schluss: „Verschwörungen entkommen ihren Verschwörern meistens irgendwann, weil dann etwas passiert, was sie nicht vorhergesehen haben, weshalb sie dann nicht die Früchte ihrer Verschwörung ernten können.“

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Zwar habe es immer wieder echte Verschwörungen gegeben, aber „die Geschichte zeigt, dass eine Gesellschaft sich nicht so perfekt kontrollieren lässt, wie es Verschwörungstheorien vorgeben“, sagt Butter. Denn zwischen historisch belegten Verschwörungen und zwischen Verschwörungstheorien gebe es drei entscheidende Unterschiede.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Zwar gebe es laut Butter sowohl Verschwörungstheorien von Rechts als auch von Links, dennoch rede man stärker über rechte Verschwörungstheorien. Das liege daran, dass diese tendenziell gefährlicher seien, da sie sich oft explizit gegen Minderheiten richteten und oft rassistisch und antisemitisch aufgeladen sein. Linke Verschwörungstheorien richteten sich hingegen meistens allgemein gegen Finanz- und Wirtschaftseliten.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    „Es scheint leichter zu ertragen zu sein, für einer ganzen Reihe von Menschen, dass es im Geheimen eine Gruppe von Bösewichten gibt, die die Strippen zieht, als zu akzeptieren, dass niemand die Strippen zieht, dass die Dinge manchmal einfach so passieren“, sagt Butter.
    Dabei gäbe es Verschwörungstheorien schon sehr lange. Nur durch das Internet sei es Verschwörungstheoretiker einfacher einander zu kontaktieren und sie sind ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Sie würden nur jetzt als Problem wahrgenommen.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Er sagt: „Verschwörungstheorien machen ein ganz starkes Sinn- und Erklärungsangebot.“ Sie beruhten auf der Annahme, dass nichts aus Zufall passiere und alles von einer geheimen Gruppe geplant worden sei. Verschwörungstheoretiker schlössen Chaos, Kontingenz und Zufall aus.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Die CIA habe die Anschläge vom 11. September selbst geplant, Angela Merkel sei ein von außerirdischen gesteuertes Reptil, die Mondlandung habe es nie gegeben, die sogenannte Flüchtlingswelle werde von Finanzeliten gesteuert, um Europas politische Systeme zu unterwandern. Selbst die abstrusesten Theorien haben Anhänger.
    Der Literaturwissenschaftler Michael Butter betreut ein europäisches Forschungsprojekt zu Verschwörungstheorien und hat ein Buch mit dem Titel „Nichts ist, wie es scheint“ zum Thema geschrieben.

  • clouddress
    clouddress 3 months ago

    Für manche seien geheime Strippenzieher einfacher zu akzeptieren als eine Gesellschaft, die auf Zufällen basiert, sagt der Literaturwissenschaftler Michael Butter im Dlf. Verschwörungstheorien hätten für viele einen hohen Sinngehalt. Dabei gibt es klare Unterschiede zwischen echter Verschwörung und Theorien.

  • blutige blutwurst
    blutige blutwurst 3 months ago

    Naja die durften jetzt im Ruhestand sein und bestimmt ein nazinetzwerk in Schland aufgebaut. Tolle leistung

  • Gerhard Mogg
    Gerhard Mogg 3 months ago

    Die STRAFE folgt POSTUM !

  • Hendra Alhendra
    Hendra Alhendra 3 months ago +1

    Mein FriedensFusion Mann Adrian Richling imformiert zu KSK.

    • Hendra Alhendra
      Hendra Alhendra 3 months ago

      @Dittmann Röhr ich war 1992 in München dabei als Kohl von B'nai B'rith den Orden bekam. Spielen Sie auf Bnai B'rith an? Das wäre ja eine passende Spitze😊so isses nämlich😂😂😂Gauland sagt auch....sterbt für Israel😂😂😂😂jo klaaar😂😂😂😂

    • Hendra Alhendra
      Hendra Alhendra 3 months ago

      @Dittmann Röhr haben Sie gedient? Wenn nicht, schade😊