Tap to unmute

Extra 3 vom 23.11.2022 im NDR | extra 3 | NDR

Share
Embed
  • Published on Feb 7, 2023 veröffentlicht
  • ComedyComedy

Comments • 1 807

  • Phil G
    Phil G 2 months ago +826

    Das Wernerintor war richtig gut, vorallem der Sprecher

    • Phil G
      Phil G Month ago

      @قناة تدبر وتنبؤات في زمن الخداع Danke für die Antwort, interessiert aber Niemanden.

    • قناة تدبر وتنبؤات في زمن الخداع
      قناة تدبر وتنبؤات في زمن الخداع 2 months ago

      قران
      Der Heilige Koran, Absatz 14, Vers9
      أَلَمۡ یَأۡتِكُمۡ نَبَؤُا۟ ٱلَّذِینَ مِن قَبۡلِكُمۡ قَوۡمِ نُوحࣲ وَعَاد{ وَثَمُودَ وَٱلَّذِینَ مِنۢ بَعۡدِهِمۡ لَا یَعۡلَمُهُمۡ إِلَّا ٱللَّهُۚ جَاۤءَتۡهُمۡ رُسُلُهُم بِٱلۡبَیِّنَـٰتِ فَرَدُّوۤا۟ أَیۡدِیَهُمۡ فِیۤ أَفۡوَ ٰ⁠هِهِمۡ وَقَالُوۤا۟ إِنَّا كَفَرۡنَا بِمَاۤ أُرۡسِلۡتُم بِهِۦ وَإِنَّا لَفِی شَكࣲّ مِّمَّا تَدۡعُونَنَاۤ إِلَیۡهِ مُرِیبࣲ } سورة ابراهيم14 : 9
      Erklärung des Textes
      Kamen nicht die Nachrichten über das Schicksal derer vor dir zu dir, der Leute von Noah, Ad, Thamud und denen nach ihnen, die nur Gott kennt, ihre Boten kamen mit klaren Beweisen zu ihnen? Sie hielten sich die Hände vor den Mund und sagten: „Wir haben verworfen, womit du gesandt wurdest, und ich habe argwöhnische Zweifel an dem, wozu du uns aufrufst.“ [Ibrahim14: 9]

    • Ecki Ecki
      Ecki Ecki 2 months ago

      Der Sprecher ist super. Tolle Arbeit 👍😊

    • ekoeniger
      ekoeniger 2 months ago

      Wer guckt diesen Müll eigtl noch

    • DualerHeld
      DualerHeld 2 months ago +1

      Ich finde es krass gut auf Punkt von Bildern und den angesprochenen Themen.

  • Gluteus Maximus
    Gluteus Maximus 2 months ago +460

    Die Teams haben sich verabredet. Eine Mannschaft hält sich den Mund, das andere Team die Ohren und ein drittes die Augen zu. Alle zusammen halten aber die Taschen auf!

    • H H
      H H Month ago

      Es wurde nicht durchgezogen weil man von dieser Binde nicht 100% überzeugt ist. So einfach ist das , selbst Hitzelberger hat sich unter so genannten Befürwortern nie geautet . Das erst nach seiner Karriere ,wie soll dann einer sich dafür einsetzten der nicht dazu gehört.

    • قناة تدبر وتنبؤات في زمن الخداع
      قناة تدبر وتنبؤات في زمن الخداع 2 months ago

      قران Quran ch 2
      ١٨ صُمٌّ بُكْمٌ عُمْيٌ فَهُمْ لَا يَرْجِعُونَ
      18 Deaf, dumb, blind. They will not return.
      Der Heilige Koran, Absatz 14, Vers9
      أَلَمۡ یَأۡتِكُمۡ نَبَؤُا۟ ٱلَّذِینَ مِن قَبۡلِكُمۡ قَوۡمِ نُوحࣲ وَعَاد{ وَثَمُودَ وَٱلَّذِینَ مِنۢ بَعۡدِهِمۡ لَا یَعۡلَمُهُمۡ إِلَّا ٱللَّهُۚ جَاۤءَتۡهُمۡ رُسُلُهُم بِٱلۡبَیِّنَـٰتِ فَرَدُّوۤا۟ أَیۡدِیَهُمۡ فِیۤ أَفۡوَ ٰ⁠هِهِمۡ وَقَالُوۤا۟ إِنَّا كَفَرۡنَا بِمَاۤ أُرۡسِلۡتُم بِهِۦ وَإِنَّا لَفِی شَكࣲّ مِّمَّا تَدۡعُونَنَاۤ إِلَیۡهِ مُرِیبࣲ } سورة ابراهيم14 : 9
      Erklärung des Textes
      Kamen nicht die Nachrichten über das Schicksal derer vor dir zu dir, der Leute von Noah, Ad, Thamud und denen nach ihnen, die nur Gott kennt, ihre Boten kamen mit klaren Beweisen zu ihnen? Sie hielten sich die Hände vor den Mund und sagten: „Wir haben verworfen, womit du gesandt wurdest, und ich habe argwöhnische Zweifel an dem, wozu du uns aufrufst.“ [Ibrahim14: 9]

    • Ann Nee
      Ann Nee 2 months ago +1

      Lol

    • Alexandra Ilg
      Alexandra Ilg 2 months ago +2

      Lieber Arsch 😉Das ist die geilste Antwort ever! 💜💙💚💛🧡❤

    • j
      j 2 months ago +4

      So geil 👍. Danke für die sachliche und treffende Erklärung. Ich persönlich boykottiere den Unsinn und hoffe, dass ihnen der Pokal im Halse stecken bleibt 😂🤣😂👍

  • Ganary Girl
    Ganary Girl 2 months ago +570

    Geilstes Intro ever, ihr habt euch selbst übertroffen! Mein allergrößtes Kompliment

    • Tee Jay
      Tee Jay 2 months ago +4

      Von mir gab's den Like schon nach dem Intro. Aber Waldorf und Statler waren auch gut, auch wenn sie das vor noch nicht allzu langer Zeit schon mit Söder gemacht haben.

    • Marina
      Marina 2 months ago +4

      Grandioses Intro

  • Mr.Sesam
    Mr.Sesam 2 months ago +415

    Die 7 vs. Wild Anspielung ist ja auch genial. Extra 3 immer am Puls der Zeit. Kuss an euch! 😂🤝

    • قناة تدبر وتنبؤات في زمن الخداع
      قناة تدبر وتنبؤات في زمن الخداع 2 months ago

      قران
      Der Heilige Koran, Absatz 14, Vers9
      أَلَمۡ یَأۡتِكُمۡ نَبَؤُا۟ ٱلَّذِینَ مِن قَبۡلِكُمۡ قَوۡمِ نُوحࣲ وَعَاد{ وَثَمُودَ وَٱلَّذِینَ مِنۢ بَعۡدِهِمۡ لَا یَعۡلَمُهُمۡ إِلَّا ٱللَّهُۚ جَاۤءَتۡهُمۡ رُسُلُهُم بِٱلۡبَیِّنَـٰتِ فَرَدُّوۤا۟ أَیۡدِیَهُمۡ فِیۤ أَفۡوَ ٰ⁠هِهِمۡ وَقَالُوۤا۟ إِنَّا كَفَرۡنَا بِمَاۤ أُرۡسِلۡتُم بِهِۦ وَإِنَّا لَفِی شَكࣲّ مِّمَّا تَدۡعُونَنَاۤ إِلَیۡهِ مُرِیبࣲ } سورة ابراهيم14 : 9
      Erklärung des Textes
      Kamen nicht die Nachrichten über das Schicksal derer vor dir zu dir, der Leute von Noah, Ad, Thamud und denen nach ihnen, die nur Gott kennt, ihre Boten kamen mit klaren Beweisen zu ihnen? Sie hielten sich die Hände vor den Mund und sagten: „Wir haben verworfen, womit du gesandt wurdest, und ich habe argwöhnische Zweifel an dem, wozu du uns aufrufst.“ [Ibrahim14: 9]

    • Löschwahn
      Löschwahn 2 months ago

      was dabei raus kommt wenn die "dähäffbähdrölf" das blöde maul auf macht hatte man schon bei beckenbauer angeprangert...
      ...gerade diese dopingspezies sollten besser den becker halten - ball an kopp macht auf dauer auch matschkürbis wo mit scheiße befüllt ist

    • RandomStuffFreak
      RandomStuffFreak 2 months ago +1

      wäre cool wenn Fritz darauf reagiert ^^

    • DerMichael
      DerMichael 2 months ago

      @Marcel S Nächstes mal vorher nachdenken: OP hat seinen Kommentar mittlerweile angepasst, weil er es vorher verwechselt hatte.

    • Marcel S
      Marcel S 2 months ago

      @DerMichael Fakt am Rande: Aus Essen wird Kot! Siehst sinnlosen scheiss kann ich auch schreiben ADHS kid...

  • sein sein
    sein sein 2 months ago +2

    Das ist wirklich mal echt extra gut, toll dass es auch im Rahmen des Öffentlichen Rundfunks so eine klare Hinterfragung und Kritik am System in Deutschland gibt, echt toll, weiter so!

  • Grand Nagus
    Grand Nagus 2 months ago +725

    Ich dachte nie dass ich die Italiener so beneiden würde wie jetzt.
    Nicht zur WM fahren zu müssen ist doch ein Segen für jedes Land.

    • H H
      H H Month ago

      Die frei Meinung über die Uyguren die Özil nicht haben dürfte, dürfen auch jetzt nicht die Deutschen in Katar haben. Also wo liegt das Problem oder hat man da Doppelmoral 😊

    • Löschwahn
      Löschwahn 2 months ago

      naja die dopingluder aus berlin'scher mülltonne bekommen ja nicht umsonst soviel geld...
      ...check
      warum kriegen die immer noch das blöde maul auf ? stimmt da was mit dem fentanyl nicht, daß die endlich sich kaputt laufen ?

    • Kalle Bernhard
      Kalle Bernhard 2 months ago +1

      Es ist eine Schande für einen Europameister sich nicht für eine WM zu qualifizieren.

    • Flat Earth Germany
      Flat Earth Germany 2 months ago

      Katar macht es blendend U Besucher aus aller Welt begeistert
      Hingehen od nicht gehen ..wen interessiert .
      Wenn es dir um Menschenrechte geht Israel bombardiert Städte samt Einwohner mit weißen Phosphor .!!
      Was war damals mit Messoud Özil !!
      Deswegen ihr seid letzten die über Menschenrechte reden dürfen

    • Jeff Da Djuff
      Jeff Da Djuff 2 months ago

      @Klaus David 😂niemals die hatten einfach zu viele Schwänze im Kopf aber es jetzt darauf zu schieben das jetzt die Binde verboten ist ist noch ne größere Blamage

  • de mona
    de mona 2 months ago +5

    Jeder Obdachlose hat eine Geschichte, ein Schicksal, Hintergrund.
    Einfach nur abartig, dass gedacht wird, dass durch Vertreibung die Obdachlosigkeit verschwindet.

  • Rogli Rolio
    Rogli Rolio 2 months ago +105

    Wow, danke für den letzten Beitrag, das hat mich total inspiriert. Denke jetzt die ganze Zeit darüber nach, was man alles in einer Stadt bauen könnte, damit es für unsere armen Obdachlosen etwas würdevoller wäre. Damit könnte man auch als Stadt auffallen und bekannt werden. Mega gut von euch. :)

    • قناة تدبر وتنبؤات في زمن الخداع
      قناة تدبر وتنبؤات في زمن الخداع 2 months ago

      قران
      Der Heilige Koran, Absatz 14, Vers9
      أَلَمۡ یَأۡتِكُمۡ نَبَؤُا۟ ٱلَّذِینَ مِن قَبۡلِكُمۡ قَوۡمِ نُوحࣲ وَعَاد{ وَثَمُودَ وَٱلَّذِینَ مِنۢ بَعۡدِهِمۡ لَا یَعۡلَمُهُمۡ إِلَّا ٱللَّهُۚ جَاۤءَتۡهُمۡ رُسُلُهُم بِٱلۡبَیِّنَـٰتِ فَرَدُّوۤا۟ أَیۡدِیَهُمۡ فِیۤ أَفۡوَ ٰ⁠هِهِمۡ وَقَالُوۤا۟ إِنَّا كَفَرۡنَا بِمَاۤ أُرۡسِلۡتُم بِهِۦ وَإِنَّا لَفِی شَكࣲّ مِّمَّا تَدۡعُونَنَاۤ إِلَیۡهِ مُرِیبࣲ } سورة ابراهيم14 : 9
      Erklärung des Textes
      Kamen nicht die Nachrichten über das Schicksal derer vor dir zu dir, der Leute von Noah, Ad, Thamud und denen nach ihnen, die nur Gott kennt, ihre Boten kamen mit klaren Beweisen zu ihnen? Sie hielten sich die Hände vor den Mund und sagten: „Wir haben verworfen, womit du gesandt wurdest, und ich habe argwöhnische Zweifel an dem, wozu du uns aufrufst.“ [Ibrahim14: 9]

    • vondraussenakustik
      vondraussenakustik 2 months ago +1

      @Rogli Rolio @Rogli Rolio Ja, ich glaube reich und politiker sind hier die wenigsten, aber so werden immer mehr leute darauf aufmerksam. Vielleicht sogar @extra 3
      Falls ich das jetzt richtig makiert habe. Ich weiß, sowas würde wahrscheinlich garnicht ins format passen. Aber möglicherweise liest das ja jemand vom team, der anderweitig medienwirksam Einfluss geltend machen kann.
      Ich finde diese Kommentarkultur wirklich schön hier. Damit ist noch nicht viel bewegt. Aber mit Sicherheit schon mehr, als das, was söder bei der Tafel bewegt hat.
      Sorry, aber ich kann den Mann nicht leiden. Nichtmal ein bisschen und deswegen nutze ich jede Gelegenheit aus, um diese meinung kundzutun ^^

    • Rogli Rolio
      Rogli Rolio 2 months ago +1

      @vondraussenakustik Danke, wow wie viele sich hier einbringen und ihre Nachrichten teilen. Damit hätte ich nicht gerechnet. Deine Ideen sind super. Ich finde auch Schlafkapseln interessant in Parks, wo man nur mit einem QR Code eine geschlossene Privatsphäre erhält. Dafür müsste man sich allerdings bei der Stadt melden. Gerade für Frauen, die sicher übernachten wollen, aber nicht in ein soziales Haus wollen. Privatsphäre....
      Und ja, sicher sollten es unsere Politiker schaffen, dass es keine Obdachlose/Wohnungslose mehr gibt. Aber dieses Phänomen gab es schon immer. Oder kann mir jemand eine Zeit nennen, wo jeder in Wohnungen lebte? Und wer hat da regiert?
      Zum Glück gibt es viele Ehrenamtliche die sich kümmern und es sollte noch mehr Angebot geben, wo es keine andere Menschen braucht. Jeder hat ein Bedürfnis nach Privatsphäre und jeder Mensch ist wichtig! Aber ich bin nicht in der Politik und ich bin auch nicht Reich... und ich bin auch kein Experte, ich äußere nur meine Meinung.

    • vondraussenakustik
      vondraussenakustik 2 months ago +1

      Beste Idee. Den spieß umdrehen. Hier gibt es zum Beispiel so urinale mit sichtschutz. Das ist auf jeden Fall schonmal ne hygienische Maßnahme. Ich denke dabei an Bänke mit überdachung und kopfstütze. Aus diesem gummimaterial, was man in der stadt schonmal an spielgeräten sieht. Oder vergleichbares.

    • Monty Burns
      Monty Burns 2 months ago

      @Rogli Rolio Ja natürlich. Eine wirklich gerechte Gesellschaft zu schaffen ist natürlich ein hehres, geradezu utopisches Ziel, das noch nie wirklich erreicht (und wohl auch noch nie wirklich ernsthaft versucht) wurde. Und spätestens mit Gerhard Schröder haben wir uns davon auch mit großen Schritten wieder entfernt. Ich bin auch kein Experte für Obdachlosigkeit und wie man sie effektiv bekämpfen könnte, aber soweit ich weiß sind Obdachlose meist traumatisiert und haben psychische Probleme. Oft auch Suchtprobleme. Sie leben mit einer großen Demütigung und haben eine Menge Anlass für Misstrauen gegenüber ihren Mitmenschen. Das macht es sehr schwer für sie sich in irgendeiner Form wieder in die Gesellschaft einzufinden. Ich kann das sehr gut verstehen. Natürlich wäre es wünschenswert etwas dafür zu tun, dass sie menschenwürdiger leben können und auch wieder Fuß fassen. Aber sinnvollerweise sollte man auch dafür sorgen, dass Menschen gar nicht erst in so eine Lage hinein schliddern. Sonst würde man dem Problem immer nur hinterher räumen.

  • Bloodsplash
    Bloodsplash 2 months ago +36

    Das Wernerintro... on point! Wirklich, on point! Das könnte tatsächlich die Originaltonspur sein. Dicke fette Props gehen raus, an den Sprecher und das Extra3-Team! Selten so gelacht 🤣 wenn das Thema nur nicht so traurig wäre...

  • Jana
    Jana 2 months ago +46

    Als ich selbst noch arme Studentin war, ist mir mal draußen vorm Supermarkt das Portemonnaie aus der Tasche gefallen und ich hab's erst an der Kasse gemerkt. Draußen vor dem Eingang stand ein Obdachloser, um Magazine zu verkaufen. Als ich ihn panisch fragte, ob er was gefunden hätte, war er total nett und hatte es tatsächlich für mich im Markt abgegeben. Ich hab ihm dann die 50 Cent aus dem Einkaufswagen gegeben, weil ich auch nicht viel mehr opfern konnte, und da hat er mich vor Freude umarmt und sich überschwänglich bedankt. Dass man in so einer Situation so ein toller Mensch sein kann, werd ich echt nie vergessen

    • DualerHeld
      DualerHeld 2 months ago +6

      So hart wie es klingt, aber dieser Mensch konnte aus eigener Erfahrung wahrscheinlich mit am besten nachvollziehen, wie es ist, wenn man etwas so wichtiges verliert und schätzt die Belohnung an sich und nicht die Höhe vielmehr, als das viele andere tun würden.

  • Der Pizzafresser 1909
    Der Pizzafresser 1909 2 months ago +171

    Tolle Sendung
    Das mit den Obdachlosen fand ich richtig gut ❤️❤️❤️

    • Löschwahn
      Löschwahn 2 months ago

      @Psyckous gut dann kannst ja nun an die ostfront - der führer braucht mehr wie dich !!!
      endlich ein idiot weniger - müssen nur noch die restlichen 8billiarden nach hause

    • Alter Schwede
      Alter Schwede 2 months ago +2

      @Psyckous Ja! Ich weiß das! Und unangenehme Menschen werden ebenfalls weg getan....

    • Psyckous
      Psyckous 2 months ago +1

      @Alter Schwede Tja so ist das halt in unserer Gesellschaft, alles was kein Geld generiert wird abgeschafft (Alte, Obdachlose, etc.)

    • Alter Schwede
      Alter Schwede 2 months ago +3

      ICH FAND ES TRAURIG!!! Einfach nur traurig wohin sich das entwickelt....

    • Psyckous
      Psyckous 2 months ago +3

      Wirklich lustig und trotzdem respektvoll

  • V123
    V123 2 months ago +71

    Eine sehr starke Sendung. Besonders der letzte Beitrag war wirklich schön. Aber auch gut, dass ihr hervorhebt, dass Studierende es aktuell nicht leicht haben. Ich hab das Gefühl, dass diese Personengruppe für die meisten unsichtbar oder egal ist (siehe Corona).
    Dabei ist das Studium besonders für diejenigen, die vom Elternhaus aus nicht mit viel Geld gesegnet wurden, super wichtig, um sich selber eine gute Existenzgrundlage zu schaffen. Dann noch Geldsorgen zu haben, kann wirklich belastend sein. Ich habe Glück, ich habe vor kurzem abgeschlossen. Mit meinem Werksstudentengehalt wäre es aktuell vermutlich knapp bei mir geworden.

    • Kaberlini
      Kaberlini 2 months ago

      Glückwunsch zum Abschluss!

    • Rushh
      Rushh 2 months ago

      @manni Ich finde beide Bildungswege sind wichtig für die Gesellschaft und jeder sollte das erlernen worin er/sie eine perspektive für sich sieht und natürlich auch spass darin macht. Bloß weil ein Studium schwerer zu finanzieren geworden ist kann nicht man nicht von jemanden erwarten sich für einen anderen Beruf zu entscheiden.

    • manni
      manni 2 months ago +2

      Studieren sollte definitiv keine Sache der finanziellen Möglichkeiten der Eltern sein. Aber es ist vollkommen falsch, dass man ein Studium für eine Existenzgrundlage braucht und dass muss hervor gehoben werden. Wir brauchen eigentlich mehr Leute in Ausbildungen und auch dort in den gut verdienenden Bereichen und nicht nur in den extrem wichtigen aber finanziell vergessenen sozialen Berufen.

    • Tante Edelgard
      Tante Edelgard 2 months ago

      Studenten 😉

    • kyransmith
      kyransmith 2 months ago +2

      @EppelheimTV Neider die "Student" mit "Priveligiert" gleichsetzen, weil sie selbst nie den Mut dazu hatten, aus ihrer eigenen, unprivilegierten Situation herauszubrechen und sich zu bilden.
      Die sollen mal erleben wie es sich anfühlt, wenn die Eltern keine Unterstützung bieten können, man wirklich nicht mehr weiß, wie man sich bis zum Ende der Woche ernährt kriegt.
      Dass es diese Situation unter den Studenten aus finanziell schwachen Familien oft gibt, will einfach keiner sehen. Dabei sollte man diese jungen Menschen respekt zukommen lassen.
      Und die "ich hatts auch schlimm heul nicht rum"-Fraktion ist noch dämlicher.

  • MissJayB
    MissJayB 2 months ago +167

    Die Szene mit dem Studenten ist so wahr.
    Bin Studentin und warte seit 4 Monaten auf mein Bafög. Die Wohnung muss ich mit meinen letzten Ersparnissen bezahlen, weil arbeiten wird bestraft. Heizen geht kaum, weil kein Geld. Habe aber zum Glück Thermounterwäsche damit ich es in der Wohnung aushalten kann.
    Da kann ich nur sagen: "Danke, Danke für nichts". 🙈

    • Leo
      Leo 2 months ago

      @xx_streetracer_xx das ist ja die Ungerechtigkeit dahinter. Von wegen alle haben gleiche Chancen. Der Staat kann durchaus unendlich Geld in die Hand nehmen. Klappt bei allen die Reich sind. Aber selbst wenn nicht würde es bereits helfen wenn nicht die Lebensverhältnisse als Referenz für Bafög dienen würde. Siehst ja - nicht jeder kriegt von seinen Eltern ein Auto geschweige den ein Mercedes geschenkt.

    • xx_streetracer_xx
      xx_streetracer_xx 2 months ago

      @STOP TRANSLATING VIDEO TITLES! Ja…….ich musste mich mit so etwas noch nie auseinandersetzen. Ich studiere einfach ganz entspannt und fertig. Ich habe zum 18. Geburtstag zum Beispiel ein Mercedes E500 Cabrio geschenkt bekommen von meinen Eltern. Ich sagte ja das ich nicht die Referenz bin. Allerdings habe ich von meinen Eltern gelernt das alles was zählt in einer Wirtschaft zahlen sind. Stimmen die nicht geht es nicht nur ein paar sondern allen schlecht. Der Staat kann nicht unendlich viel Geld ausgeben. Tja dann müssen ein paar von denen halt eine Ausbildung machen. Wird schon. Denn ob sich das am Ende rentiert ist fraglich.

    • STOP TRANSLATING VIDEO TITLES!
      STOP TRANSLATING VIDEO TITLES! 2 months ago

      @xx_streetracer_xx Ähm doch? Das einzige was noch teurer ist, als gute Bildung, ist keine/schlechte Bildung! Nur leider sind das nunmal Opportunitätskosten und um die zu sehen sind unsere sogenannten "Bildungs"politiker schlichtweg zu dumm.
      Schon mal darüber nachgedacht, was uns an Wirtschaftskraft und Innovationspotential verloren geht durch fähige Studenten und Studienanwärter, die nur deswegen abbrechen müssen oder gar nicht erst anfangen können, weil sie leider nicht reich genug geboren worden sind?
      Von wegen "Leistungsgesellschaft"! Familienvermögen, Missgunst und Heuchelei sind die Grundpfeiler der deutschen Hierarchie!
      Diejenigen, die stets mehr als genug haben, ohne je groß dafür arbeiten zu müssen beneiden diejenigen, die auf Hilfe angewiesen sind und dies oftmals *trotz* harter Arbeit, sofern ihr Lohn nicht sofort einkassiert wird!

    • xx_streetracer_xx
      xx_streetracer_xx 2 months ago

      @Nagra das Studentenleben ist schön….. unter den richtigen Vorraussetzungen. 😉😂

    • xx_streetracer_xx
      xx_streetracer_xx 2 months ago

      @Leo Also, tatsächlich muss ich sagen, dass du beim Bafög die Hälfte geschenkt bekommst. Ich denke da kann man sich nicht beklagen. Schmarotzer ist sehr allgemein formuliert. Leute die einfach arm sind und auf so etwas angewiesen sind um etwas besseres zu erreichen nenne ich nicht Schmarotzer. Leute die allerdings so etwas absichtlich ausnutzen und sich dann auch noch beschweren das es nicht genug gibt hingegen schon. Das ist meine Auffassung. Ich studiere auch, bin allerdings nicht der Maßstab denke ich. Wenn ich teilweise Leute sehe die ganz offen sagen das sich arbeiten nicht lohnt, dann kriege ich Aggressionen. Was erwartest du ? Der Staat kann nicht jedem das gesamte Studium bezahlen, das ist ein Kostenfaktor an der Stelle.

  • Masch Obe
    Masch Obe 2 months ago +66

    Sicherheitstipp: Gegenden wo sich ›normale‹ Obdachlose nicht ver- und aufhalten, ist Vorsicht angebracht. Die meiden, wie jeder andere, die gefährlichen Ecken aus gutem Grund.

    • manni
      manni 2 months ago +4

      Also bei uns sind viele am Bahnhof. Und das ist definitiv im Vergleich keine besonders sichere Gegend.

    • Blutwurst
      Blutwurst 2 months ago +3

      Interessante Sichtweise

  • Lena H.
    Lena H. 2 months ago +173

    Zu den Hanburger Obdachlosen:
    Eine der sympathischsten Begegnungen die ich in HH erlebt habe war auf einer m Zwischenstopp bei einer Radtour: Ein Obdachloser fragte uns, was wir denn für eine Tour machten. Als wir entgegneten, dass Hamurg nur ein kurzer Zwischenstopp sei, und wir eine Freundin Träfen bevor wir mit dem Zug heim führen, erklärte er uns wo die Duschen für Obdachlose seien, falls wir uns erfrischen wollten und bot uns einen Kaffee an.
    Da sage nochmal einer, die Obdachlosen würden die Touristen vergrämen - das Gegenteil war hier der Fall 😊
    Nochmal ein Riesen Danke an diesen netten Menschen für das schöne Gespräch!

    • Clara
      Clara Month ago

      Der war bestimmt kein Obdachloser, eher ein Sozialarbeiter und auf der Suche nach weiblicher Begleitung ...😄
      Vielleicht stand auch sein fahrbarer Untersatz der Grünen um die Ecke, in dem er kleine naive "Mädchen" nach dem Kaffee verführt.

    • cialis pedro
      cialis pedro 2 months ago

      Schön das du eine schöne Zeit mit den obdachlosen hast, ich war letzten in FFM und ein obdachloser hat mich angegriffen und angeschrien das ich von "der Behörde bin" dann angekommen in Bremen ist einfach ein obdachloser mit ins auto gestiegen in dem ich abgeholt wurde, beides an einem Tag und ich hab da kein bock mehr drauf das überall ihre scheiß spritzen liegen oder die wegen ihrem crack Stress und Drama machen wenn man mit seinen Kindern dort vorbei muss, es gibt zb in Bremen genug freie wohngelegenheiten speziell für obdachlose, genauso wie einen extra Bereich für die (rechts neben dem Hbf mit Toilette) und sogar einen Konsumraum, trotzdem drehen die durch, ich Pendel dort ziemlich viel und das Elend ist einfach schlimm

    • vondraussenakustik
      vondraussenakustik 2 months ago

      @fdsf nicht @fdsf nicht Ich denke dann solltest du dringend mal die Definition des Wortes 'witzig' nachschlagen. Aber keine Angst. Google hilft dir dabei. Nein, im Ernst . Wo ist da der Witz? Auf meine Kosten? Wenn du mich beleidigen wolltest... sorry aber das war echt eine Bruchlandung.

    • fdsf nicht
      fdsf nicht 2 months ago

      @vondraussenakustik Aus irgend einem Grund ist der Kommentar in denen ich ihnen erklärt habe was an Ha-murgs lustig ist verschwunden. Vermutlich kam Clip-Share nicht auf das lateinische Wort für gleichklingend klar.
      Also nochmal damit auch die letzten es kapieren *:
      "Also Ha-murgs klingt wie Ha-murks und das trifft die Stadt sehr gut wenn wir an Olafs Warburg geschichte und die Elbphilo denken. "
      *So sieht es überings aus wenn man einen Witz auf kosten anderer macht. Schönen Tag noch.

    • fdsf nicht
      fdsf nicht 2 months ago

      @vondraussenakustik Jep alles richtig, bis hin zu der Doppelmoral.

  • Salzcola
    Salzcola 2 months ago +7

    Ich bin sehr häufig in Hamburg und mich haben die "Obdachlosen" noch nie gestört. Im Gegenteil ich hatte schon viele nette Gespräche und bisher waren auch alle immer freundlich solange man ihnen auch den menschlichen Respekt entgegenbringt den eigentlich jeder verdient.

  • Ju Dy
    Ju Dy 2 months ago +18

    Ich weiß gar nicht, wie oft ich mir bei (zum Teil sehr großen) Entscheidungen meiner Mitmenschen denke: Leute, einmal zwei Minuten nachdenken bedeutet nicht automatisch "überdenken". Vielleicht ist es auch nur in meinen Kreisen so, aber wie oft wird einem vorgeworfen, dass man zu viel nachdenkt, wenn man einfach nur ein rationales Argument ausspricht, das der Entscheidung oder Meinung des Gegenübers entgegensteht... 😶

    • Löschwahn
      Löschwahn 2 months ago

      RICEBURGER - lecker RICEBURGER
      ...Otternasen, Finkenleber, Lärchenzungen frisch eingeflogen

  • Mad van Irre
    Mad van Irre 2 months ago +10

    Ich liebe eure Sendung! Ich frage mich nur warum so etwas in Satire endet und nicht in härtesten Konsequenzen!

    • Lasse Lachen
      Lasse Lachen 2 months ago

      Bald wird die Sendung auch abgesetzt, fragt sich nur wann. Gibt hier bald nix mehr zu lachen.

  • Yvonne F.
    Yvonne F. 2 months ago +152

    Vor ein paar Wochen, einen Wohnungslosen früh morgens getroffen. Er mir dann erzählt, wie schwer es ist, kaum jemand hat noch Kleingeld, er ist extra früh los, hat sich ein sauberes, weißes Hemd besorgt, damit man nicht sagen kann, er lungert nur rum, kann auch früh aufstehen, er eben einen guten Eindruck machen wollte... So viel zum Thema Kleidung/Aussehen 😞. Hat mir echt das Herz zerrissen, als er das erzählte...

    • Löschwahn
      Löschwahn 2 months ago

      _" kleider machen Leute "_
      Deutsch
      _" die faschistenlüge erkennt man am schwulen kleiderständer "_

    • Yvonne F.
      Yvonne F. 2 months ago +2

      @Panbaneesha ja, das habe ich auch schon erlebt vor einem Laden. Es kam eine Person raus und brachte ein Sandwich mit. Finde ich einfach super! Und ein gutes Beispiel und Vorbild über respektvollen Umgang. Es wäre auch schon viel geholfen, wenn die Menschen sie nicht verurteilen oder urteilen, was sie machen sollen, das sie selbst Schuld seien ohne den Hintergrund zu kennen. Auch kann man einfach freundlich Hallo sagen, macht auch schon was aus. Ich hab mir selbst angewöhnt, einfach Kleingeld in nem Beutel zu sammeln.

    • Panbaneesha
      Panbaneesha 2 months ago +2

      Ich habe auch oft kein Bargeld dabei. Ich habe selbst nicht viel, und bei Bargeld verliere ich schneller den Überblick, wo's geblieben ist. Aber wenn jemand vor einem Laden sitzt, in den ich gerade gehe, frage ich die Leute gern, ob ich ihnen von drinnen was mitbringen kann. Das kommt meistens ganz gut an, und von Kiwis bis Shampoo war bei den Wünschen schon alles dabei.

    • Orca
      Orca 2 months ago +4

      Danke, dass du mit ihm geredet hast.
      Ja, davon wird er nicht satt. Aber es bedeutet diesen Menschen viel, wenn man mit ihnen spricht und nicht wie Unsichtbare behandelt.
      Wenn du helfen möchtest, Bahnhofsmissionen freuen sich auch über Kleinigkeiten
      Auch wenn es nur 1 Dose Suppe ist - Sie macht auch 2 Menschen satt.

    • Felix Borchers
      Felix Borchers 2 months ago +8

      Weniger Kleingeld in den Bechern höre ich seit einem guten halben Jahr überall auf der Straße. Leider.
      Wär schön wenn das Bewusstsein über
      die Not „der Straße" (der Bewohner) mehr Schule in der breiten Öffentlichkeit machen würde.

  • 4FrzhFlx20
    4FrzhFlx20 2 months ago +9

    Klasse Sendung!! Ich liebe euch!! Weiter so!! ❤️❤️❤️

  • odatchifan
    odatchifan 2 months ago +27

    Die Beiträge zu den Studis und den Obdachlosen fand ich super

    • Löschwahn
      Löschwahn 2 months ago

      hab hier ne studie über die kompromissgeburt von einem surenhohn...
      ...sieht nicht gut aus für den ricedoitcheen

  • Frederik Baumann
    Frederik Baumann 2 months ago +127

    @extra3: Macht doch mal einen Beitrag darüber wie viele Studenten in Deutschland überhaupt BAföG erhalten. Das ist nämlich nur jeder Zehnte. Und unter welchen Bedingungen man dieses beantragen muss/mit welchen Begründungen zum Teil Anträge abgelehnt werden. Das wäre doch mal ein passendes Thema für den "Realen Irrsinn".

    • Löschwahn
      Löschwahn 2 months ago

      es gibt ja auch von der UN nicht umsonst die auflage, daß der maximale ausländeranteil in der Arbeitswelt nur 1% betragen darf - die restlichen 99% dürfen die idioten ja dauernd die Pampers tauschen und sei es bei "neuland*innen"

    • Meike Schmidt
      Meike Schmidt 2 months ago

      ​@bernadette m stimmt hat noch niemandem geschadet, Medizin ist ja auch gar nicht der Studiengang mit der höchsten Suizidrate oder so... Ne aber im Ernst, Pflegepraktikum macht ja absolut Sinn da gebe ich dir Recht aber die psychische und finanzielle Belastung im Medizinstudium ist schon problematisch, das sollte man nicht klein reden (:

    • Meike Schmidt
      Meike Schmidt 2 months ago +1

      @Le Pete naja, so ganz stimmt das auch nicht, vermögende Eltern haben schließlich die Pflicht, ihren Kindern eine Ausbildung (auch ein Studium) zu finanzieren. Aber du hast natürlich Recht, es gibt eine sehr große Schicht an Studierenden die Geldprobleme haben aber deren Eltern gerade zu viel verdienen damit sie Bafög bekommen können, trotzdem aber zu wenig dass es für das Studium reicht :(

    • Meike Schmidt
      Meike Schmidt 2 months ago

      @Helmut Gast es geht hier darum Chancengleichheit zu schaffen. Warum sollten nur die Menschen mit viel Geld studieren dürfen und die anderen müssen in Berufe in die sie nicht möchten? Klar braucht es mehr Menschen im Handwerk und in der Pflege, dann muss man etwas dafür tun dass diese Berufe attraktiver werden. Außerdem gibt es auch viele Berufe für die man ein Studium braucht wo wir auch einen Fachkräftemangel haben, wie Therapeuten oder bestimme Ärzte

    • BabyDogbite
      BabyDogbite 2 months ago +1

      Du meine Güte was geht denn in dieser Kommentarspalte ab? Wann wurde der Krieg zwischen Handwerkern und Studierten erklärt?
      Ich muss sagen, ich finde es traurig, dass so viele in schwarz-weiß denken. Mir ist auch aufgefallen, dass es schwierig ist, einen Termin mit einem Handwerker zu bekommen aber ich bin auch froh, dass mir mein Blinddarm nicht von einem 19-Jährigen mit 3-Jähriger praktischer Ausbildung entfernt wurde.
      Jeder Beruf bringt gewisse Anforderungen mit sich. Für einen Bäcker, der das Brot im schlimmsten Fall halt eben wegschmeißt, sind das vielleicht ein paar Jahre Ausbildung und für einen psychologischen Psychotherapeuten, der mit dem Erleben und Verhalten von Menschen arbeitet (und dabei diesen Menschen nicht einfach „neu starten“ kann, wenn er was verbockt), sind das eben 5 Jahre Studium UND noch 4-5 Jahre Ausbildung.
      Dabei ist nicht ein Beruf besser oder schlechter als der Andere, die Verantwortung der jeweiligen Berufstätigen ist eben einfach anders.

  • Jean louis daoud
    Jean louis daoud 2 months ago +107

    Der Clip über das nachdenken super auf den Punkt gebracht 😜👍🏻👍🏻👍🏻

    • Albanersofa
      Albanersofa 2 months ago

      Ist wirklich gut gelungen😂👍

    • God Emperor Of Mankind
      God Emperor Of Mankind 2 months ago +3

      Er wäre ziemlich gut gewesen, hätte sie nicht mittendrin angefangen Leute zu diffamieren, deren Ansichten ihr nicht gefallen.
      Noch ironischer wird das ganze dadurch, dass sie danach ihrem Unmut darüber, dass es Menschen heutzutage wichtiger ist, ihre Meinung zu propagieren, als sinnvolle Beiträge zu einem öffentlichen Diskurs zu leisten, wo sie doch gerade eben exakt das getan hat, was sie kritisiert.

    • Tarron
      Tarron 2 months ago

      Allerdings

    • Michel Heitz
      Michel Heitz 2 months ago +1

      Ja, der Beitrag war super. Leider gehört zum Nachdenken ein Gehirn, und das Sprichwort sagt: "Gier frisst Hirn".

    • Esche _1
      Esche _1 2 months ago +1

      Leider zu wahr das ganze 😅

  • niller
    niller 2 months ago +1

    also ich bin ganz bei euch, wenn es darum geht, menschen in obdachlosigkeit zu helfen. aber es ist auch sehr einfach, die angelegenheit auf den wohnungsmangel zurückzuführen. mehr wohnungen können nur einen kleinen teil zur lösung beitragen. ich hätte mir von euch an dieser stelle gewünscht, auch anzusprechen, dass es um seelsorge, sozialarbeit, prävention, mieterschutz, anlaufstellen anderer art etc geht. sollte ich das übersehen haben, bitte nicht böse sein. :)

  • Dirk Hesse
    Dirk Hesse 2 months ago +3

    Allein der letzte Satz "Warum sind sie auch Obdachlose und keine SUV',s, denn für SUV's würde jederzeit ein schönes Plätzchen frei gemacht" zeigt perfekt die gesellschaftliche Perversität in der wir uns befinden. Schönen Dank dafür. 👍

  • Esilana
    Esilana 2 months ago +18

    Darum bin ich wieder froh, dass mein Studium fast vorbei ist 😅 5 Jahre (ohne Bafög!) Werkstudentenjob, Minijob an der Uni und Ehrenamt an der Uni, nur um schuldenfrei und in Regelstudienzeit aus dem Studium zu kommen, hat mich echt oft an meine nervlich Grenzen gebracht.

    • Schieber Schieber
      Schieber Schieber 2 months ago +1

      Kann ich nachvollziehen, hatte auch nach der Uni einen Minijob in einer Tankstelle und war auch öfter an meiner Kapazitätsgrenze

  • Non Sense
    Non Sense 2 months ago +228

    Kann mir vorstellen wie die Katari im Stadion sitzen und denken: "Ach das ist Fußball? Wie langweilig." 😂

    • Löschwahn
      Löschwahn 2 months ago

      @Julius S. die können auch nix - nicht einmal das blöde maul halten...
      ...da ist die dopingkontrolle voll aus dem führer sein arsch - da muß fentanyl in den white trash ehm "türkisches gold" rein - können auch sich das zeug mit 5g durch die nase das hirn pudern. Vielleicht klappt das ja dann das die mal DOOF UMFALLEN und wie mit dem schwulen aggikaffermentalat das große HALLO WIEN schreien?

    • Non Sense
      Non Sense 2 months ago +1

      @Donald Duck keine Ahnung, ich schaue kein Fußball und habe es auch nie gespielt 😅 bin Kraftsportler, ich schmeiße (Medezin-)Bälle maximal gegen Trampoline

    • Julius S.
      Julius S. 2 months ago +1

      @Ersin Kartoglu nö, ich bin kein Fußballfan

    • Ersin Kartoglu
      Ersin Kartoglu 2 months ago

      @Julius S. Ahhh, haben wir aber erstmal geguckt, ja?

    • Jan Rosenhahn
      Jan Rosenhahn 2 months ago

      @Donald Duck deswegen immer fifa spielen

  • Vio
    Vio 2 months ago +2

    ihr sprecht mir mit dieser Folge von vorne bis hinten aus der Seele. Danke dafür!!!

  • wibi_nojiko_ ruffy
    wibi_nojiko_ ruffy 2 months ago +8

    Die Student vs. Life Folge hat mich echt gekillt!!! 😂😂😂 sooo geil! Vielen Dank, extra drei!
    Aber es entspricht so hart der Realität- einfach traurig 😂
    Aber fettes DANKE, dass ihr auf die Situation aufmerksam macht!

  • Julia Bons
    Julia Bons 2 months ago +13

    Super Beitrag von Christina Schlag👍🏼
    Lustig war es halt nicht 🤷🏻‍♀️aber mit Tiefgang☝️🤓

  • F L
    F L 2 months ago +87

    Stacheln auf Pollern ist keine Defensive Architekt das ist aggressive Architektur

    • Hypatia N
      Hypatia N 2 months ago +4

      Es gibt insgesamt immer weniger Sitzmöglichkeiten in Innenstädten. Meine Nachbarin ist nach einer Knie-OP wieder so gut auf den Beinen, dass sie eigentlich keinen Rollator mehr benötigt - sie nutzt ihn trotzdem, wenn es dort zum Einkaufen geht. Denn so kann sie sich zwischendurch hinsetzen und ausruhen.

    • Burn Bobquist
      Burn Bobquist 2 months ago +10

      In der Landschaftsarchitektur nennt man das auch: Arschinismus, Architektur von Arschlöchern.

  • A B
    A B 2 months ago +138

    Ich, 25. w und Studentin in München warte grad noch auf Bafög und wäre ohne Mama schon obdachlos weil sie bis der Bescheid kommt meine Miete übernimmt. Hatte mir meine Studienzeit anders vorgestellt. Wir haben auch ohne Existenzängste schon genug Stress. Bitte helft uns!! 🥺❤️

    • DonBelial
      DonBelial 2 months ago

      @Björn Rieß Weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll...
      1. Ein entscheidender Faktor bei Partnerwahl ist Status -> Verwertungslogik
      2. Wenn in Deutschland nur noch Skandinavistik studiert wird, entzieht der Staat sich selbst die Möglichkeit, die Bedingungen zu schaffen, dass alle Skandinavistik studieren können. Wir haben bspw. gerade das Problem, dass zu wenig Lehrer wurden. Natürlich muss das Angebot von Studiengängen auf die Verwertbarkeit abgestimmt werden.
      3. Genug Geld in Deutschland: Genau, weil wir die zweithöchste Steuerlast weltweit haben. Gleichzeitig haben wir massive kalte Progression und ein unbeantwortetes Demografieproblem, das den Sozialstaat, den Generationenvertrag und die Gesundheitsversorgung innerhalb weniger Jahre an den Rand seiner Existenz bringen wird, und zwar aufgrund des fehlenden Geldes.
      4. Mindestlohn 15€: Gut, dann darf endlich niemand mehr arbeiten, der das für unter 15€ tun würde. Wäre ja schrecklich, wenn Leute selbst entscheiden könnten, für wieviel Geld sie ihre Arbeitskraft verwertlogiken
      5. Hoher Spitzensteuersatz: Da wir gerade in diesem Segment schon mit die höchsten EKS weltweit haben -> Tschüss, alle Hochqualifikationsindustrien. Tschüss, alle Hochqualifizierten, die genausogut in einem Unternehmen in jedem anderen Land der Welt arbeiten können für 50% weniger Steuerlast
      6. Erbschaftssteuer: Tschüss auch an alle, die was zu vererben haben. Im Ernst, die einzigen, die so etwas trifft, sind solche, die genug vorgesorgt haben für die nachfolgende Generation, aber zu arm sind, um ihr Geld in ein anderes Land zu schaffen. Also v.a. den Mittelstand.
      7. Finanztransaktionssteuer: Freuen sich immerhin die Briten drüber, wenn alle nach London gehen, um dort zu zocken.
      8. Reiche binden Kapital: Ja, wenn sie es unterm Kopfkissen lagern. Was sie nicht tun. Für gewöhnlich steckt deren Geld in Investitionen, und selbst das Geld auf der Bank wird zu 90% von den Banken für die Kreditvergabe in Investments verwendet.
      9. Zur Not druckt der Staat das Geld: ??????
      Ich weiß nicht, ob du auf dem selben Planeten lebst wie ich, aber hast du dich irgendwann mal mit den Mechanismen von Inflation beschäftigt? Die Geldvermehrungspolitik der EZB ist zu einem weitaus größeren Anteil Schuld an der aktuellen Inflationskrise als der Ukrainekrieg, und das wusste auch jeder im Voraus, der sich ein bisschen damit beschäftigt hat. Schau dir einfach mal ein paar Videos zu diesem Thema von vor anderthalb Jahren an.
      Abseits von all der Kommentarspaltenplänkelei:
      Persönlich wünsche ich dir alles Gute, ich fühle mit dir. Hatte mit Mitte 20 auch massive Probleme, aber ich hab's glücklicherweise da rausgeschafft. Hat lang gedauert und es waren viele Talsohlen zu durchschreiten. Ich wünsch dir viel Kraft und dass du Schritt für Schritt den Weg zu dem guten Leben findest, das du dir wünschst. ❤

    • Meike Schmidt
      Meike Schmidt 2 months ago

      @Erik wir haben aber trotzdem viele Fachkräftemängel in akademischen Berufen wie Ärztemangel, Lehrermangel, Therapeuten etc.
      Die Ausbildungen müssen ganz einfach attraktiver werden anstatt dass die Changengleichheit eingeschränkt wird damit ärmere Menschen nicht mehr studieren können

    • PB. J.
      PB. J. 2 months ago

      @Erik bitte krieg keine Kinder

    • Björn Rieß
      Björn Rieß 2 months ago +2

      @DonBelial Die Verwertungslogik hat ihren Sinn und ihre Berechtigung und zwar überall dort, wo man effizient wirtschaften muss. Liebe und Freundschaft würdest du auch nicht einer geldförmigen Verwertungslogik unterwerfen, weil sie einen Selbstzweck haben und auf Wissenschaft trifft das ebenso zu. Die Verwertungslogik ist sinnvoll, allerdings nur in bestimmten Bereichen.
      Geld gibt es definitiv genug in Deutschland. Und Geld ist nicht das gleiche wie Mehrwert. Die arbeitende Bevölkerung, insbesondere die Mittelschicht, schafft ganz überwiegend den Mehrwert in diesem Land. Das hat bzw. muss aber nichts damit zu tun haben, wie viel Geld der Staat ausgeben kann. Ich würde die Steuern auf mittlere Einkommen senken, Mindestlohn 15€, dafür einen besonders hohen Spitzensteuersatz machen, zudem Vermögenssteuer- und abgabe und Erbschaftssteuer für Reiche und eine Finanztransaktionssteuer. Die Reichen werden nicht sonderlich viel davon merken. Die schaffen sowieso nicht viel Mehrwert, im Gegenteil, sie binden sogar Kapital, was man woanders viel eher braucht. Deren Privatvermögen wird trotz der Steuer weiter wachsen. Und zur Not druckt der Staat sich das Geld einfach, wenn er es braucht. Deshalb gibt es kein Finanzierungsproblem und das hat nichts mit der arbeitenden Bevölkerung zu tun. Wie gesagt, Geld und Mehrwert sind nicht das gleiche.
      Ich arbeite übrigens tatsächlich nicht im Moment, was allerdings daran liegt, dass ich psychisch krank bin. Ich hab allerdings einige Jahre als Dachdecker gearbeitet und bin nun Mitte 20.

    • Björn Rieß
      Björn Rieß 2 months ago

      @God Emperor Of Mankind Dass alle Kriege aufhören, wäre wünschenswert, allerdings weiß ich als Soziologiefreund, dass das so einfach nicht geht.
      Geld abschaffen? Warum? Moderne Geldwirtschaft ist ein sehr sogleich effizient und effektives Mittel, Menschen u.a. mit Gütern zu versorgen. Ich sehe nichts, was Geld fundamental ersetzen könnte.
      Staaten sind möglicherweise nicht der Weisheit letzter Schluss in der Menschheitsgeschichte, allerdings sind moderne Nationalstaaten ein Konstrukt, mit dem sich viele Prozesse gut steuern lassen und Menschen oft ein gutes freiheitliches Leben ermöglichen.
      Als jemand, der sich für Geschlechtersoziologie und Feminismus interessiert, fände ich es durchaus wünschenswert, wenn Differenzen zwischen den Geschlechtern überwunden werden. Das ist das Ideal, heißt aber nicht, dass ich die Chancen dafür vollkommen unrealistisch einschätze.
      Das dazu. Was die Forderungen in meinem vorherigen Kommentar angeht: Das ist keine Utopie und gar nicht so schwer einzurichten. Was ist auch schon dabei, ich will lediglich, dass Studenten ein gutes Auskommen haben.

  • Anne Jo
    Anne Jo 2 months ago

    Welch eine großartige Folge, ihr habt euch selbst übertroffen! Die Anspielung auf 7vsW.. Familie ist sprachlos. Ganz großes Kino 👏

  • Lara C.
    Lara C. Month ago

    @13:15 Liebe Christine, die Vorliebe für intelligente Menschen, bzw. das sich von klugen Personen angezogen fühlen bezeichnet man als Sapiosexualität, im Gegensatz zu:"Eyy, find isch voll Geil/Scheiße" sicherlich die bessere Wahl, nur leider gibt es kaum mehr solche Menschen und vor allem keine Männer, Deshalb bin ich auch immer noch Single...

  • Sebastian Jenett
    Sebastian Jenett 2 months ago +2

    Oh man, wie immer eine richtig super Sendung 🎉

  • Lol KMII
    Lol KMII 2 months ago +10

    Schön, wenn man schon nach dem Intro Tränen vor Lachen in den Augen hat 😂

  • Mel Calvin
    Mel Calvin 2 months ago +1

    Mal wieder eine sehr starke Sendung! ;)

  • Jonski
    Jonski 2 months ago +3

    Defensive Architektur aufzubauen schadet dem Image einer Stadt in meinen Augen wesentlich mehr als obdachlose. Das ist Symptomhandlung der widerlichsten Art.

  • Kevin Antonow Videoproduktion

    Die 7 vs Wild Parodie war absolut großartig.

    • christian
      christian 2 months ago

      @Mathias Koch okay 👍🏽

    • Lu CifFo
      Lu CifFo 2 months ago

      @Harlem(wollte nur richtig stellen das ich nicht denke das er das generell vertritt) Ich halte Fritz als zu professionell das so etwas passiert und dann auch noch nicht mal, öffentlich aufgearbeitet wird.

    • Harlem
      Harlem 2 months ago

      @Lu CifFo
      Nein-nein, kein Vorwurf an dich.
      Ich denke, wir sagen alle irgendwann mal etwas Dummes, sind leichtfertig mit Worten, wollen viell. witzig oder originell sein, naja, und manchmal klappt das nicht. Und manche sehen manchmal einen Fehler nicht ein, weil der Gegenwind so stark ist, dass der Shitstorm das ist, worüber sie nachdenken und nicht mehr der Anlass für diesen. Für so etwas braucht es Reife.
      Ich alter Mann darf das mal so stehen lassen? 😉

    • Lu CifFo
      Lu CifFo 2 months ago

      @Harlem der Post hinterher war einfach zuviel und auch Anschuldigungen das er Verbindungen in die rechte Szene pflegen finde ich nicht akzeptabel.
      Aber wie gesagt unabhängig was davon jetzt alles zutrifft finde ich es interessant seinen (meiner Meinung nach professionellen, wenn auch nich zwingend richtigen) Umgang mit Kritik umzugehen zu beobachten.

    • Lu CifFo
      Lu CifFo 2 months ago

      @Harlem ich sagte auch nich das das zwingend seine Ansicht ist, sondern daß er dieses Bild öffentlich geäußert und die Kritik nicht eingesehen hat.

  • Heidrun Rampf
    Heidrun Rampf 2 months ago +10

    Mit der Zinserhöhung macht das Problem der Wohnungs Knappheit nicht besser. Mit tun die jungen Menschen und Familien leid, wo das noch hinführt weiß keiner zu sagen. Diese Sendung ist und bleibt super weiter so.

  • Sarah Artwitch
    Sarah Artwitch 2 months ago +37

    Studentin hier. 1. Der Sketch war herrlich, aber auch wahr 😭 2. Meine Kommilitonen und ich sind uns einig, dass es auf Arbeit schön warm ist (also im Gegensatz zu Uni und Zuhause) 🥲 Ich weiß nicht, wie es woanders ist, aber in meiner Uni-Stadt werden momentan wie verrückt Teilzeitkräfte gesucht, was für uns Studis praktisch ist aber auch sehr viel Mehraufwand.

    • Ruuod
      Ruuod 2 months ago

      Hatte im Bachelor einen Job beim Pizzaservice. War wirklich zeitlich manchmal etwas kritisch den Job mit den Abgaben und dem Lernen zu vereinbaren. Ich kann dir nur als Tipp geben was in deiner Fachschaft oder an einem Forschungsinstitut in deiner Richtung zu finden. Das hat bei mir den Mehraufwand deutlich minimiert und da konnte ich sogar meine Masterarbeit thematisch einbringen. Am besten mal aktiv auf die Professoren zugehen oder mal eine Mail rumschicken. Inzwischen arbeite ich auch an einem Institut und kann dir aus Erfahrung sagen, dass immer Studis für Arbeiten gesucht werden 😁
      Die Leute schreiben leider nur nicht alles aus.
      EDIT: Hiwijobs können auch über 8h/Woche hinausgehen. Je nachdem in welcher Stadt du lebst könnten 450€ doch etwas knapp sein.

    • burning hard
      burning hard 2 months ago

      @Sarah Artwitch Ich gebe Ihnen recht. Berufspraxis sollte ein Teil des Studiums sein und außerhalb des Medizinstudiums ist es das quasi nicht. Gibt die dualen Studien, aber auch da reicht das Geld meist hinten und vorne nicht für das Leben in einer Großstadt. Und ja, die gelebte Realität von Studenten ist, dass sie größtenteils den Niedriglohnsektor bereichern. Damit tragen sie im Übrigen dazu bei die Löhne aller anderen Arbeitnehmer zu senken. Wer braucht schon einen teuren Festangestellten, wenn er ein paar Studenten dafür einstellen kann, die in Universitätsstädten ja reichlich vorhanden sind. Die meisten davon haben noch nie selbst gearbeitet und somit auch keine echte Vorstellung von Gehalt/Geld/Arbeitsrealitäten etc. Perfekte Opfer sozusagen. Man vergleiche das mit den Trust fund Opfern die Nichts tun müssen außer sich aufs Studium zu konzentrieren. Meist sind dabei ja dann auch die Bücher/Materialien etc. noch schweineteuer so dass es noch mehr Leute gibt, die durchs Raster fallen. Ich persönlich habe z.B. Architektur studiert. Die Materialien für den Modellbau allein waren rund 4-500€ pro Monat und das vor nunmehr zwanzig Jahren. Möchte nicht wissen wie teuer das heute wäre.
      Im Prinzip müsste so etwas her wie in Dänemark (wenn ich mich recht entsinne), wo Studierende ein monatliches bedingungsloses Gehalt vom Staat erhalten.
      Aber das wird in unserer neoliberalen Realität wohl leider ein Wunschtraum bleiben.

    • Sarah Artwitch
      Sarah Artwitch 2 months ago

      @burning hard Jein. An sich wäre es eine gute Idee nebenbei zu arbeiten, wenn es auch etwas mit dem späteren Berufswunsch zu tun hat. Aber gut, auf wie viele trifft das zu? Tatsächlich scheint es aber (meiner Erfahrung nach; ich kenne keine Studien) so zu sein, dass die meisten Studis in Gastro, Callcentern oder an der Kasse arbeiten (Letzteres kann ich bestätigen, da ich immer einige studentische Kollegen habe).

    • burning hard
      burning hard 2 months ago +1

      Es sollte nicht die Aufgabe sein während des Studiums überhaupt arbeiten gehen zu müssen. das schafft lediglich eine Diskriminierung von ärmeren Familien, die es sich nicht leisten können den Filius voll zu finanzieren. Wir wollen in unserer Gesellschaft doch die klügsten in den geistigen Führungspositionen nicht die Reichsten sollte man meinen.

  • Robert Harris
    Robert Harris 2 months ago +34

    Thema Glasfaser: Vor unserer Firma hier in Hamburg wurde der gepflasterte Parkstreifen dreimal aufgerissen - für die Glasfaserkabel von 3 (drei!) Unternehmen. Da wir am Ende der Leitungen sitzen, haben wir jetzt drei Kabel vor der Tür (wir hatten mit dem ersten Unternehmen einen Vertrag). Wundert mich noch heute, dass unser Kabel das überlebt hat. Und das war ganz bestimmt eine betriebswirtschaftliche Überlegung... Klar.

    • DualerHeld
      DualerHeld 2 months ago

      Im Keller ist ja sicher nur das Kabel vom ersten Anbieter angeschlossen. Was ist mit den anderen beiden Kabeln passiert? Sind die auch bis in den Keller geführt und hängen da rum oder wurden die Enden einfach vor dem Haus ungenutzt eingebuddelt?

    • Crash_hunter
      Crash_hunter 2 months ago +14

      Wenn wir die Wasserversorgung wie das Internet behandeln würden, hätten wir alle zu Hause 5 Anschlüsse mit verschieden farbigen Wasser mit verschiedenen Wassertarifen; Druck und Volumenpakete inklusive. Der Markt regelt das.

  • Eva Schwarzenberg
    Eva Schwarzenberg 2 months ago +11

    Eine ganz tolle Sendung die von heute 👍
    Habe Extra 3 schon lange nicht mehr geschaut. Grad das Intro zum Auftakt der WM, und der Zinnober mit der Kapitänsbinde und das Manschaftsfoto..Absolut Genial kommentiert
    😂🙈👍
    Für die Idee mit den Obdachlosen, Recherche und das tolle Aufhübschen des Platzes gibts ein Extra Like 🥰💫👍
    Grüsse ans Redaktionsteam, bitte genauso weiter machen
    🥰❤🍀🙏

  • A Green Butterfly
    A Green Butterfly 2 months ago +9

    Jetzt fühle ich mich schlecht, weil ich durch "nicht kucken" niemanden bojkottieren kann, denn ich schaue auch sonst nie Fussball🙄😅

    • DualerHeld
      DualerHeld 2 months ago

      Zur WM habe ich wenigstens bei den deutschen Spielen immer geguckt oder am Public Viewing teilgenommen. Diesmal nicht.

    • Kunta Kinte
      Kunta Kinte 2 months ago +1

      Aus Protest gucken? 😁

  • Alles Bella
    Alles Bella 2 months ago +5

    Das Intro allein hat mich schon umgehauen... 🤪 🤭 Ich komme ohne extra 3 nicht mehr aus ❣️

  • P. S.🪼
    P. S.🪼 2 months ago +17

    Fußballprofis sind Personen des Öffentlichen Lebens und damit grundsätzlich schon politisiert. Da sie ihr Gehalt u.a. von Sponsoren und öffentlichen Institutionen erhalten, sind sie Teil des politischen Systems! Also erzählt mir nichts von "wir sind nur Sportler"! Ihr seid Nutznießer des politischen Systems, welches ihr vermeintlich kritisieren wollt!

    • Chris Mullero
      Chris Mullero 2 months ago

      Und wenn du professioneller Fußballer wärst würdest du dies auch so sehen? Ich wette darüber hast du noch nicht nach gedacht. Nicht nur Fußballer auch Leichtathleten haben nur den einen Traum von Olympia, die würden auch nichts boykottieren.
      Würde ein deutscher Arbeitnehmer der nach Katar zu einer Auslandsreise geschickt wird, ablehnen bzw die Kataris auf Arbeitsbedingungen ansprechen? Nein wenn man ehrlich ist.
      Ich sage nicht, dass es richtig ist so wie es ist, aber die meisten die hier meckern stecken gar nicht erst in einer Lage um sie beurteilen zu können. Denkt ihr wirklich dass alle Fußballer Idioten / habgierig / böse sind??? Wirklich??? Wacht auf und hört auf nur mit dem Finger auf Leute zu zeigen. Damit ändert ihr nichts!

  • Raaik Dragar
    Raaik Dragar 2 months ago +1

    Wiedermal geniale Folge. Die Students VS Life Parodie war einfach göttlich 🤣! Und der Appel das Nachdenken "wieder" zur Tugend zu machen.
    Danke auch, dass ihr ein Wort für Obdachlosen verliert. Sie sind mit einer der untervertretesten Gruppen , die oft nichtmal die Mittel haben ihre Probleme zu äußern oder bei Ungerechtigkeit sich zu wehren... Und wie ein Politikerkollege einer Freundin von mir mal sagte: "Warum soll ich mich für Obdachlose einsetzen? Die können einen nicht wählen"...

  • Caiux
    Caiux 2 months ago +11

    Zum Thema defensive Architektur:
    Am Außenbereich des Leipziger Hauptbahnhofs wird seit Jahren klassische Musik gespielt, um einen längeren Aufenthalt durch Obdachlosigkeit zu verhindern. So viel verschwendete Energie und Kreativität, anstatt den Menschen einfach zu helfen. Die Ideenvielfalt ist nur perfide und einfach menschenverachtend.

    • Iris Waldenburger
      Iris Waldenburger 2 months ago +3

      Da würde ich direkt extra länger bleiben, wenn da klassische Musik gespielt wird

  • Alexander Schulz
    Alexander Schulz 2 months ago +6

    Als ich dieses Jahr Hamburg besucht habe, war ich überrascht wie viele Obdachlose an und um die Reeperbahn sitzen. Ich komme aus Berlin und kenne dies Etwas. Doch dieses Bild war Seltsam. Ein so krasser unterschied, einerseits Gastronomie in allen möglichen Formen und viel Geld, daneben viele Obdachlose (im Rest der Stadt weniger so präsent). Sie sollen nicht verjagt werden, es soll sich um sie gekümmert werden, so das sie so nicht leben müssen. Wenn sie so leben wollen, dann ist es ihre Entscheidung. Aber es sollte ihnen die Möglichkeit gegeben sein, dies zu ändern.

  • kinga sakamoto
    kinga sakamoto 2 months ago +2

    Sehr geehrte Damen und Herren, die extra 3 möglich machen.
    Ich hoffe es geht mir wie vielen anderen Zuschauerinnen und Zuschauern so wie mir.
    Sie greifen Themen auf, ungeliebt und in den Hintergrund gedrängt.
    Aber Sie bleiben dabei. Es sind traurige Themen, Themen die eigentlich schon lämgst hätten verschwinden müssen, weil es einfach traurig ist, dass wir uns immer noch damit befassen müssen.
    Man kann lachen, ja, ja so sind wir es gewohnt, sie bereiten Alles so auf, dass wir lachen können, obwohl wir entweder in Tränen aufgehen müssten, oder auf den Barrikaden stehen müssten, so wie Mitte des 20zigsten Jahrhundert, viva Paulskirche, viva Frankfurt

  • Sabine Brunner
    Sabine Brunner 2 months ago +28

    Christina Schlag... herzlichen Dank! ❤❤❤

  • Bake Rolls
    Bake Rolls 2 months ago +18

    Der Beitrag übers Nachdenken war herrlich :D

  • Si Su
    Si Su 2 months ago +12

    Zum Thema Obdachlosigkeit:
    Ja, mehr bezahlbaren Wohnraum ist wichtig bei der Vermeidung der Wohnungslosigkeit. Der Knackpunkt sind eher die Fälle, die nicht mietfähig sind. Ich arbeite seit einigen Jahren in der staatlichen Nothilfe und habe allein hier 3 Bewohner, die nicht in normale Mietwohnungen vermittelbar sind, sei es wegen psychischer Erkrankung, körperlicher oder geistiger Behinderung (meist als Folge von Suchtproblemen) oder einfach weil sie schwierige Charaktere sind. Es fehlen einfach dauerhafte, betreute Lösungen für solche Menschen. Etwas, was nicht die Gemeinschaftsunterkunft ist. Aber sowas sucht man bei uns vergeblich.

  • C. B.
    C. B. 2 months ago +16

    Der Beitrag von Christina Schlag ist PURES GOLD!

  • Carialis Loriano
    Carialis Loriano 2 months ago +2

    Die beiden Obdachlosen sind einfach zwei der grundsympathischsten Menschen, die ich seit langem gesehen habe.
    Eine hervorragende Senung!

  • Kaikaku
    Kaikaku 2 months ago +19

    Make Nachdenken great again!

  • Lady Darbanville
    Lady Darbanville 2 months ago +1

    Bis auf die Fäkalsprache eine sehr gelungene Sendung!

  • Sophia Kanani
    Sophia Kanani 2 months ago +3

    Ich finde die Idee der Spieler super kreativ! Ich kann selbst über meinen eigenen Körper bestimmen, steht meiner Meinung nach hier im Subtext. Finde die Geste ist authentischer als eine Stoffbinde.

    • Sophia Kanani
      Sophia Kanani 2 months ago

      Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass die FIFA nicht ausschließlich die rote Karte auf dem Spielfeld und finanzielle Aspekte als Trumpf in der Hand.
      Mit diesen korrupten und sadistischen "Unternehmern" sollte man sich vielleicht nicht unbedingt anlegen...
      Keiner weiß was die noch so alles machen können, ohne rechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen...

  • Airi Sakura
    Airi Sakura 2 months ago +5

    Wie kommt man zu Geld für „feindliche Architektur“, aber nicht für die Menschen selbst?

  • Bea Ro
    Bea Ro 2 months ago +2

    Der Beitrag zu Obdachlosen in Hamburg war super!
    Nicht so deprimierend (hust) wie der Rest dafür sehr humorvoll.

  • Liz
    Liz 2 months ago +7

    Wie immer gut zusammen gefaßt und spitz kommentiert, super, bleiben sie zynisch 🙏😁decken sie weiter auf was schief läuft 🤔😉

  • Benjamin Karl
    Benjamin Karl 2 months ago +17

    Die Parodie auf 7 vs. Wild hat mich mega abgeholt. :) Danke!

  • Justin Schoppa
    Justin Schoppa 2 months ago +5

    Fühl mich schwul, bissi betrunken weiss auch nicht wieso, genialer Humor 😎😂 ich Feier extra3, weiter so 🙈

  • gowest19
    gowest19 2 months ago +1

    Lass mal Nachdenken was ich so schreiben kann......... die Sendung war wieder sehr gut.Die Beiträge mit etwas Nadeln gewürzt.Macht weiter so.

  • Türkenheimer
    Türkenheimer 2 months ago +10

    Ich denke, wie das immer so ist, werden sich bei 11:27 vor allem die Leute angesprochen fühlen, die ohnehin schon eher selbstkritisch sind. Und umgekehrt werden sich diejenigen, an die sich die Botschaft eigentlich richtet, nicht ihr eigenes Denken reflektieren. Also wenn du das hier liest und feststellst, dass auch du beim sehen dieses Beitrags nur an die Dummheit anderer Leute gedacht hast, dann sollte dir das zu denken geben. Wenn es dir tatsächlich zu denken gibt, dann ist der erste Schritt hin zu einem selbstkritischen Bewusstsein getan. Auch ich selbst habe diese Lektion erst vor ein paar Jahren wirklich begriffen.

  • Kerstin Wolf
    Kerstin Wolf 2 months ago +2

    Richtig gut. Besonders über das Intro musste ich lachen. Deutsche Nationalmannschaft: versuchen sie, das Erbrechen zu unterdrücken? 🤣🤣🤣🤣

  • Denis Cloud
    Denis Cloud 2 months ago +1

    Tolle Folge ! Ich liebe euch

  • Berg Bike
    Berg Bike 2 months ago +2

    🤔 Nachdenken, leider ein Auslaufmodell, in (fast) allen Bereichen! 🤔

  • lotuskm16
    lotuskm16 2 months ago +27

    Danke für den Beitrag zu den Studenten!!!

  • Stefan Wobst
    Stefan Wobst 2 months ago +8

    Christina Schlag "Nachdenken", bester extra3 Beitrag seit langem, danke dafür 🤗👍🤗

  • Martin Bruhn
    Martin Bruhn 2 months ago +5

    Wenn jemand krank ist und stirbt, dann ist ja auch nicht die Lösung zu sagen "Ahh, komm, du riechst ganz furchtbar nach Eiter und Kotze, jetzt mach das mal weg, sprüh einfach ein bisschen Parfum drauf, das stört", sondern man geht ins Krankenhaus und lässt sich behandeln. Wenn eine Stadt ein Problem mit Obdachlosigkeit hat, dann ist die Lösung auch nicht dafür zu sorgen, dass das niemand mehr sieht. Im Gegenteil, es ist gut wenn man das sieht, weil dann weiß man, dass man was tun muss.

  • TRANSISTOR_IN
    TRANSISTOR_IN 2 months ago +17

    Nachdenken war mal eine Lebensaufgabe... wie geil

    • Da Wi
      Da Wi 2 months ago

      Ist nicht gewollt, dann würde nämlich auch dem letzten rtl2-Hurz auffallen, wie dringend sich - nicht nur bei uns - etwas ändern muss.
      Deshalb lieber weiterhin das altbewährte Konzept 'panem et circenses'.
      Was schon im alten Rom sooo gut geklappt hat, kann in Qatar (oder Katarrh? 😉) ja nicht verkehrt sein. Never change a running system. Sarkasmus!

  • Helena Trosin
    Helena Trosin 2 months ago

    Ganz toll! Wie immer! Danke!

  • Jens Hanel
    Jens Hanel 2 months ago +69

    WERNER 😁🤣 Das beste Fußballspiel der Filmgeschichte!

    • Retro Mania 22
      Retro Mania 22 2 months ago

      Werner Das muss kesseln, weisst du was das muss, das muss drücken im Gesicht sonst taugt das nix 😂😂😂😂😂😂

  • Lilly
    Lilly 2 months ago +6

    Sehr gute Folge wieder!

  • Foot Prints
    Foot Prints 2 months ago +3

    Der Bericht über die Obdachlosen Menschen macht mich richtig traurig und wütend zugleich.

  • Marina M.
    Marina M. 2 months ago +3

    Christian, you made my day 😂👌🙏

  • just some random person
    just some random person 2 months ago +9

    Als Studentin kann ich nur zu den Energiesparmaßnahmen meiner Universität sagen, dass ich immer mindestens zwei Pullover zur Uni trage und teilweise trotzdem friere. Das sind definitiv nicht überall 19°C. Es ist definitiv kälter in vielen Hörsäälen.

    • xx_streetracer_xx
      xx_streetracer_xx 2 months ago

      Ich trage immer meine Wellensteyn Jacke. Mir ist immer kuschelig warm.

    • Tante Edelgard
      Tante Edelgard 2 months ago

      @koko lores Studenten 😉

    • F. R.
      F. R. 2 months ago

      @koko lores Bei uns in Bonn ist das Hörsaalzentrum in Poppelsdorf noch ganz gut warm, ist aber auch ein sehr modernes Gebäude, also bei mir Zuhause ist's kälter.

    • koko lores
      koko lores 2 months ago

      Viele Hoersaele waren immer schon kalt, weil sie einfach schlecht zu heizen sind. Ist auch in Ordnung. Treppenhaeuser und manche Flure werden zur Zeit gar nicht geheizt, da kanns kalt werden. Dadurch wirds aber auch in Aufenthaltsecken schonmal kalt..
      In unseren Bueros laufen die Heizungen weiter (da duerfen wir dann aber auch den ganzen Tag verbringen), ebenso den Raeumen, wo unsere Studierenden/SHKs usw arbeiten. Seminarraeume sind in der Regel auch geheizt. Solange diese nicht fuer Kurse genutzt werden, solltet ihr dort ein koennen - wenn nicht (d.h., wenn sie verschlossen sind), fragt mal bei der Uni nach, ob diese nicht offen gelassen werden koennen, sodass auch ihr dort unter normalen Bedingungen arbeiten koennt.

  • Conan McFly
    Conan McFly 2 months ago +11

    Sollte ich mal Obdachlos werden, gehe ich entweder in den Knast oder in die Psychiatrie. Bekomme da dann ein warmes Zimmer, drei Mahlzeiten und medizinische Versorgung.
    Und der Witz dabei ist, ich koste dann den Staat, dem ich offensichtlich egal bin pro Tag um die 180€.Im Monat also 5580€.Im Jahr 65.700€. Immer noch besser als draußen zu erfrieren, zu verhungern oder erschlagen oder verbrannt usw. zu werden. Machen das 100 Obdachlose wären das im Jahr 6.570.000 €.
    Bei 1000 Obdachlose wären das 65.700.000€.Ganze 10.000 Obdachlosen im Knast wären das ja 657.000.000€ im Jahr. Und das nur für 1 Jahr....!!!
    Vielleicht wäre es dann doch vielleicht günstiger jedem Obdachlosen eine Wohnung zu stellen? 😁

    • Helmut Vetter
      Helmut Vetter 2 months ago

      Gut gemeint. Viele Obdachloser wollen Deine Wohnung nicht. Sie wollen frei sein.

    • Conan McFly
      Conan McFly 2 months ago

      @Wayne Schlegel Da ich schon etwas älter bin, würde ich einen längerfristigen Aufenthalt anstreben. Was soll ich mit 65/70 oder so, noch auf der Straße?
      Sehe das eher als Altersheim. Lieber im Knast leben, als auf der Straße sterben. Die Japaner machen das schon länger so. Da gibt es regelrechte Altersknäste.

    • Wayne Schlegel
      Wayne Schlegel 2 months ago +2

      Also hier in Berlin im Knast Plötzensee sind in einem Haus fast nur Obdachlose aus genau diesem Grund. Vor allem im Winter nimmt es Überhand und dann muss regelmäßig anderen Straftätern (Schwarzfahrern) die Strafe erlassen werden, damit wieder Platz herrscht.

  • Bloodsplash
    Bloodsplash 2 months ago +2

    26:00 ja, es ist wirklich widerlich. Ich hatte 2019 eine finanziell sehr, sehr schwere Zeit (also _noch_ schwerer, als ohnehin schon), als mein Mann, der im Winter nicht als Gärtner arbeiten konnte, beim Lebensmitteldiebstahl erwischt und zu einer Freiheitsstrafe _ohne_ Bewährung verurteilt wurde. Ich musste damals mit einem Becher in Duisburg auf der Einkaufsmeile sitzen und Geld sammeln, um mich und meinen Hund ernähren zu können, wobei ich die Leute nicht angesprochen oder sonst wie belästigt habe.
    Es ist unfassbar, von wie vielen Leuten man da angepöbelt und/oder zur Prostitution aufgefordert wird. "Findest du das nicht dreist? Ich will das nicht sehen müssen, dass junge Menschen betteln müssen!" - "achsoooo, na, wenn ich ihr Selbstbild der Ästhetik störe,dann verhunger ich natürlich freundlicherweise für Sie, damit SIE nicht mit den Problemen ANDERER Menschen konfrontiert werden! Wer von uns beiden ist hier dreist?! Wenn Sie der Anblick stört, wählen Sie bei der nächsten Wahl doch mal etwas anderes als CDfU, FDP und AfD; vielleicht mal eine Partei mit ein paar sozialpolitischen Punkten auf der Agenda!" Darauf wissen die dann keine Antwort mehr und gehen wütend weg.
    Mindestens einmal pro Tag wurden mir 30-200€ für sexuelle Handlungen angeboten, wobei sich die Typen nicht mit einem Nein zufrieden gegeben haben und allen Ernstes versucht haben, mich dazu zu überreden, mir ernsthafte psychische Schäden zufügen zu lassen.
    Und die dritte Art von gesellschaftlichem Abschaum, der man dabei begegnet, sind die, die versuchen, dich zu provozieren, indem sie sich z.B. genau vor dir hinstellen und provokant langsam ein Brötchen essen, anschließend eine Kippe rauchen, dir den Rauch ins Gesicht pusten, in der Hoffnung, dass du sie ansprichst, damit sie sich über dich echauffieren können.
    Und dann gibt es noch den menschlichen Abfall, der Obdachlose beleidigt, bespuckt, körperlich angreift, anzündet oder sogar tötet. Die gehören natürlich sowieso für immer weggesperrt!

  • Apfelkuchen
    Apfelkuchen 2 months ago +165

    Was für "sportliche Träume" verfolgen unsere Fußballer denn in Katar? In der ersten Runde ausscheiden? 😏

    • Le Pete
      Le Pete 2 months ago +1

      diese sportlichen Träume: 💶💰💶💰💶

    • Michael Kuhn
      Michael Kuhn 2 months ago +1

      Ja, die sportlichen Träume hätten sie gerne in der zweiten Halbzeit gegen Japan verfolgen können...da wirkten sie satt, pomadig und teilweise arrogant. Vor 2018 kam Deutschland in jedem Turnier mindestens immer ins Achtelfinale, egal ob EM oder WM. Seit 2018 blamieren wir uns nach besten Kräften, weil es keine hungrigen Spieler mehr gibt und der DFB ebenfalls nicht dazu beiträgt, dass sich das ändert.

    • Monty Burns
      Monty Burns 2 months ago

      @burning hard Nun ja, motivierend und aufbauend ist es bestimmt nicht gerade, wenn man bei so einer Leistung zehrenden WM von einer diktatorischen FIFA und einem faschistoiden Regime geistig moralisch kastriert wird.

    • christian
      christian 2 months ago

      @RaiStorM RS er hat zwar nicht schon alles gewonnen aber die größten Pokale hat er, das ist korrekt. Das er jedoch vom Ballon träumt, wage ich zu bezweifeln.

    • RaiStorM RS
      RaiStorM RS 2 months ago

      @christian naja alles andere hat er doch mittlerweile gewonnen.

  • Beee
    Beee 2 months ago +16

    Das Intro von Werner ist richtig gut gelungen 😂😂👍

  • alphons bretagne
    alphons bretagne 2 months ago +1

    Manchmal hat es auch Vorteile, kein Fußballfan zu sein. Da fällt einem das Boykottieren der WM gleich viel leichter 🥳

  • Michael Kemer
    Michael Kemer 2 months ago +16

    Diese 7 Vs Wild Parodie ist einfach genial😂

  • Vincent Dawn
    Vincent Dawn 2 months ago

    "Mindestlohn, Staat soll übernehmen"
    Was wäre Mal mit unversteuerten Überstunden?
    Macht halt einfach weiter wie bisher 😂

  • LouOnAdventures
    LouOnAdventures 2 months ago

    Mega cool, wie ihr das 7 vs. wild Intro eingespielt habt!
    Als Studentin hätte ich mich wahrscheinlich nicht getraut mitzumachen 🙈🤣

  • delqyrus
    delqyrus 2 months ago +23

    Als Hamburger unterhalte ich mich eigentlich immer ganz gerne mit den Obdachlosen. Allerdings denke ich nicht, dass das Problem mit mehr Wohnungen vollständig gelöst wäre. Natürlich wäre es hilfreich und ist konsequent auch Grundlage, aber häufig stehen hinter der Obdachlosigkeit fundamentalere Probleme. Wenn man sich mit den Leuten unterhält, erfährt man schnell, dass viele von ihnen in tiefen Depressionen stecken. Häufig sind diese auch die Ursache für die Obdachlosigkeit - während die Obdachlosigkeit das Problem natürlich noch verstärkt. Ein Teufelskreis, aus dem die Leute ohne professionelle Hilfe nicht so schnell wieder raus kommen.
    Ich finde oberflächliche sogenannte "Lösungen" wie "Defensive Architektur" oder welchen Euphemismen sich die Leute sonst so einfallen lassen einfach nur Menschenverachtend. Es zeigt sehr deutlich, was in der Gesellschaft heutzutage falsch läuft. Probleme werden kaschiert anstatt sie zu lösen.
    Für mich wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung ein BGE. Stattdessen wird die Bürgergeld-Reform beschnitten. Mehr sozialer Wohnungsbau, aber stattdessen wird immer mehr sozialer Wohnraum abgerissen und privatisiert - und zwar mehr, als die 25.000, die jetzt neu gebaut wurden. Mehr soziale Fürsorge, aber stattdessen werden Institutionen wie dem sozialpsychiatrischen Dienst und Streetworkern immer weiter die Mittel gestrichen. Eine Verstaatlichung der kritischen Infrastruktur. Aber die Politik hält lieber an einem Bundes-Einheitlichen Ticket fest, welches sich die tatsächlich hart von den Energiepreisen betroffenen nicht leisten können - und das obwohl die meisten Verkehrsbetriebe sich einig sind, dass es für den halben Preis nicht mehr gekostet hätte. Weg mit Merit-Order und Fördergeldern für fossile Brennstoffe, damit endlich offensichtlich wird, wie katastrophal unwirtschaftlich fossile Brennstoffe sind. Aber stattdessen werden erneuerbare Energien mit einer "Übergewinnsteuer" belegt.
    Und da wundern sich einige über die Politikverdrossenheit in der Bevölkerung. Denn wen soll man noch wählen? Die Linken, bei denen die eine Tante vor kurzem noch den illegalen Angriffskrieg eines Diktators gerechtfertigt hat oder die AfD, von denen vermutlich die Hälfte selbst auf der Gehaltsliste dieses Diktators steht? Wohl kaum. Irgendwelche Kleinstparteien, welche am Ende sowieso an der 5%-Hürde scheitern? Das wäre für viele praktisch dasselbe Ergebnis, wie eine ungültige Stimme. Und darauf läuft es hinaus.

    • delqyrus
      delqyrus 2 months ago

      @NEET Nun, sozial geförderter Wohnraum ist aber ja an sich konkret für Sozialhilfeempfänger, bzw. allgemeiner Empfänger sozialer Gelder gedacht. Deshalb kann ich mir schwerlich vorstellen, dass dies ein Problem darstellt. Allerdings stecke ich auch nicht in den Köpfen dieser Vermieter - also komplett ausschließen wollte ich das mit meiner Aussage auch nicht. Grade in der Vermieter-Szene gibt es ja viele Dinge, welche man sich so gar nicht vorstellen mag - von Rassismus bis hin zu akutem Mobbing, um eine Wohnung zur Gentrifizierung wieder frei zu bekommen. Komplett überraschen würde es mich nicht.

    • NEET
      NEET 2 months ago

      @delqyrus Es geht nicht um die zahlung, sondern um die klishees gegenüber sozialhilfeempfänger.
      Man sagt die leute seien "assis" und will sie nicht als nachbarn haben genau wie in dem bericht gezeigt wird dasman obdachlose entfernen will auch wenn die meisten leute dort gute leute sind.
      Natürlich hast du mit der wohnungsknappheit recht, will nicht das gegenteil sagen

    • delqyrus
      delqyrus 2 months ago

      @NEET Ich bin mir nicht sicher, ob "Sozialhilfe" so ein Negativaspekt ist. Schließlich ist der Staat an sich ein zuverlässiger Miete-Zahler. Allerdings höre ich immer wieder von katastrophalen Bedingungen, wenn es um die Anmietung von Sozialwohnraum geht. Man redet da von 50+ Personen bei Besichtigungen auf eine 40m² Wohnung. Unter hunderten Bewerbern heraus zu stechen ist natürlich erst ein mal schwierig. Das ist halt ein Problem, welches aus der Wohnungsknappheit resultiert.
      Über die Bearbeitungszeiten von einem WBS wusste ich bisher erst ein mal nichts, also danke für die Information.

    • Da Wi
      Da Wi 2 months ago

      Das Problem ist, dass von Grund auf eine Veränderung stattfinden müsste.
      Begonnen bei den fehlenden moralischen Werten unserer Gesellschaft und dem Umgang unter- und miteinander, über die Regierungsbildung (Kanzler direkt vom Volk gewählt, wichtige Entscheidungen über Volksentscheid, Ministerien ausschließlich von den betreffenden Bereichen besetzt und den ganzen Rattenschwanz inkl Lobbyisten rigoros gekürzt usw) bis hin zur selbstverständlichen Wertschätzung der Natur.
      Aber einfach so etwas verändern? Dafür sind, besonders wir Deutschen, zu fei... zu vorsichtig .. und halten lieber am altgewohnten Elend fest. Wohl wissend, wohin uns das über kurz oder lang führt. Wir warten lieber ab, bis alles in Schutt und Asche liegt und fangen dann wieder von vorne an. Mit etwas Glück dann mit einem besseren Konzept.

    • NEET
      NEET 2 months ago +2

      Gibtja schon theoretisch wohnungen wo obdachlose reinkönnten, allerdings lehnen dich vermieter direkt ab wenn sie "sozialhilfe" lesen. Zudem ist in hamburg die wartezeit allein für die barbeitungen vonem WBS 12 wochen. Es hakt einfach an allen ecken

  • Ulsia
    Ulsia 2 months ago +56

    Ich hätte ja einen Kuss zwischen Neuer und Gündoğan als Protestzeichen gefeiert. Da wäre den Kataris sicher das Tuch vom Kopf gefallen 😂

    • Ma tt
      Ma tt 2 months ago

      @Hasona LIT Stimmt übrigens, ist das selbe Prinzip wie mit Religionen :)

    • Ma tt
      Ma tt 2 months ago +1

      @Hasona LIT Neee Bro ;)
      Homosexualität ist älter als JEDE große Religion..

    • Hasona LIT
      Hasona LIT 2 months ago

      @Ma tt Es gibt sowas wie als Schwul geboren nicht. Das ist nur ein Gedankengut, dass nur in den Westen etabliert wurde, wahrscheinlich auch von Homosexuellen selbst

    • Ma tt
      Ma tt 2 months ago

      @Hasona LIT Bruder, mit dem Sozialsystem/Infastruktur etc. hast du vollkommen recht, keine Frage. Wäre auch bei uns möglich und es wäre erstrebenswert. Aber wenn ein Staat aus religiöser Sicht Menschen diskriminiert, ist das ein "Hinterwelter-Staat" und Punkt. Oder haben ALLE Menschen in diesem Staat die selben Rechte!? Wird ein Mensch dort nicht für sein Leben bestraft, weil er eine Vagina bekommen hat, oder homosexuell ist, wo NIEMAND drauf Einfluss hat!?
      Sorry, aber ich peile eine Menschheit alá Star Trek an, wo es egal ist wer oder was du bist.. Und diese Staaten/Menschen/Religionen stehen mir dabei im Weg!

    • Hasona LIT
      Hasona LIT 2 months ago

      @Ma tt genau deshalb seid ihr ekelerregend. Wen nennst du hier bitte Hinterwelter ? Die haben ein besseres Sozialsystem als Deutschland.
      Die Einheimischen zahlen keine Steuern, Ausländer zahlen 10%.
      Denen geht es 1000 mal besser als den Menschen hier in Deutschland.
      Jeder kann im privaten wie es sich gehört leben wie er/sie möchte. In der Öffentlichkeit gilt Respekt an erster Stelle.
      Niemanden juckt es was du privat machst.
      Bessere Straßen, Bessere Infrastruktur.
      Wenn du jetzt sagst, wieso lebst du nicht dort? Glaub mir ich werde dort leben, sobald ich mit meinem Studium fertig bin. Wer hat Bock 50% seines Gehalt abzugeben, um am Ende im Winter zu frieren ? Und vor allem nicht gehört zu werden, wenn man sich beschwert.
      Diese Lüge die man hier Demokratie nennt geht nach dem Prinzip „lass die Hunde bellen sowie Sie es wollen, es wird sich nichts ändern“

  • Jan Weber
    Jan Weber 2 months ago +23

    Das Intro mit Werner war ja mal mega geil, und der Sprecher der das synchronisiert hatte hört sich fast schon wie der echte Synchronsprecher von Werner an. 🤣👍🏻

    • Jan Weber
      Jan Weber 2 months ago +1

      @D0MiN0 Achso ups dank für's erwähnen, ich hatte halt wirklich gedacht das ist jemand der sich so ähnlich anhört, doch dabei war es die ganze Zeit der echte Synchronsprecher 🥴😅, trotzdem ziemlich cool das sie extra die Fußballszene vom ersten Werner Film verwendet haben.

    • D0MiN0
      D0MiN0 2 months ago +2

      Ist ja auch der echte 😉

  • Locki Holmes
    Locki Holmes 2 months ago +5

    Sehr geiler Anfang, Respekt 👍

  • ItsLolTime
    ItsLolTime 2 months ago

    also ich finde das man das Image der Stadt aufbessern kann idem man aktiv Obdachlose hilft oder ihn hilfe anbietet. Idem man ihnen man ihnen steine in den Weg legt schadet man den ruf der Stadt nur.

  • Oliver Ebbing
    Oliver Ebbing 2 months ago +4

    Wow was ein gutes Intro. Respekt!

  • Angelique Equus
    Angelique Equus Month ago

    6:41 🤣

  • Jona Steuerwald
    Jona Steuerwald 2 months ago +5

    Einfach nur wow, diese Folge!!!

  • Oliver Irazan
    Oliver Irazan 2 months ago +11

    Den Werner Comic einzeln bitte als Videoschnipsel. Ich habe mich köstlich amüsiert

  • Philipp Halter
    Philipp Halter 2 months ago +1

    Zu der Heizgeschichte kann ich sagen, dass ich momentan in Rheinbach studiere und meine Englischprofessorin gestern sogar unsere Vorlesung online abgehalten hat, weil in unseren Ersatzräumlichkeiten (der Campus ist noch größtenteils wegen der Flut im Eimer) gar nicht geheizt werden kann

  • A. G.
    A. G. 2 months ago

    Wirklich großartige Folge mit dem Einstieg mit Werner und dann noch 7vsWild

  • Alex Krass
    Alex Krass 2 months ago +12

    Der 7 vs. Wild Beitrag war einfach legendär😄

  • oli_not_at_home
    oli_not_at_home 2 months ago

    Tobi Schlegel hat es immer noch drauf. Mögen Sie immer eine Rettungsgasse befahren können! 👍

  • marc trables
    marc trables 2 months ago

    Echt lustige Sendung! Weiter so ^^